Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich war so richtig dumm!!

Ich war so richtig dumm!!

12. Mai 2009 um 16:06 Letzte Antwort: 14. Mai 2009 um 7:54

Vielleicht treffe ich hier ein paar Gleichgesinnte oder Menschen mit denen ich mich unterhalten kann.

Ich weiß was ich falsch gemacht habe, da muss mich keiner mehr anprangern. Also spart euch bitte mich zu verurteilen. Dies hatte ich schon in anderen Foren, deshalb werd ich mir auch meine Geschichte sparen. Nur soviel - ich habe meine Frau betrogen. Sie will sich scheiden lassen. Ich will sie nicht verlieren. Durch meine Dummheit, die einige Zeit anhilt, habe ich sie wahrscheinlich verloren und so sehr verletzt. Ich war in dieser Zeit unbelehrbar und jetzt sind die Dinge eingetroffen, die ich immer abgeblockt habe.

Ich hoffe ich finde hier jemanden. Sebastian.

Mehr lesen

12. Mai 2009 um 17:01

Was soll ich dazu sagen
Ich bin der aller letzte der dich anprangert ich bin nähmlich solch eine Frau die mit einem verheirateten Mann geschlagen hat. Wenn ich dich fragen darf hast du den zu deiner Affäre in irgend einer weiße gesagt das du deine Frau verlassen möchtest oder das du sie liebst das ist wichtig für mich und mein problem und wichtig um dir weiter zu helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2009 um 18:29

Hallo Sebastian,
du schreibst, dass du deine Frau auf keinen Fall verlieren möchtest und unter keinen Umständen willst, dass diese Ehe vollends in die Brüche geht. Ich gehe also davon aus, dass du deine Frau noch liebst, oder irre ich?

Kannst du vielleicht kurz erklären warum du sie betrogen hast?

Wenn das zum Teil der Geschichte zählt, den du in diesem Forum nicht preisgeben möchtest, wünsche ich dir alles Gute!

Viele Grüße, Goulda.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2009 um 20:14

Das ist keine Dummheit
Kollege,

Dummheit würde ich als Entschuldigung nur für einen ONS im Suff gelten lassen - oder vergleichbare Ausnahmen. Längere Beziehungen zu zweiten Partnern werden immer bewusst eingegangen (ich weiss wovon ich rede). Da st die Dummheit entweder, daß mann die Augen vor den Möglichen Konseqenzen zumacht und hofft, nichts kommt raus, oder man riskiert den Velust seiner Ehe. Dier knallen grade die vorher nicht für möglich gehaltenden Folgen um die ohren. Hier hilft kein Selbstmitleid und keine Selbstverurteiliung, nur offenes Reden und der Gute Wille Deiner Frau. Oder sieh ein, das Du schon länger keine Ehe mit ihr mehr führen wolltest und es unbewust drauf angelegt hast. Aber hab die Eier, dazu zu stehen.

Tonio

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2009 um 20:22
In Antwort auf deimos_12908380

Das ist keine Dummheit
Kollege,

Dummheit würde ich als Entschuldigung nur für einen ONS im Suff gelten lassen - oder vergleichbare Ausnahmen. Längere Beziehungen zu zweiten Partnern werden immer bewusst eingegangen (ich weiss wovon ich rede). Da st die Dummheit entweder, daß mann die Augen vor den Möglichen Konseqenzen zumacht und hofft, nichts kommt raus, oder man riskiert den Velust seiner Ehe. Dier knallen grade die vorher nicht für möglich gehaltenden Folgen um die ohren. Hier hilft kein Selbstmitleid und keine Selbstverurteiliung, nur offenes Reden und der Gute Wille Deiner Frau. Oder sieh ein, das Du schon länger keine Ehe mit ihr mehr führen wolltest und es unbewust drauf angelegt hast. Aber hab die Eier, dazu zu stehen.

Tonio


Dem ist nichts hinzuzufügen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2009 um 20:30
In Antwort auf iantha_12079630


Dem ist nichts hinzuzufügen!

Von mir auch
Stimmt so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2009 um 21:42

Was Weiber
aus diesen paar Zeilen lesen können.

Versteh ich nicht.

ICH LIEBE MEINE FRAU

ICH WILL WEITERHIN MIT IHR ZUSAMMEN SEIN

ICH HABE KEINE ANGST VOR DEM ALLEINSEIN

Bitte quält mich nicht mir der Frage :WARUM?

Ich kann sie euch nicht beantworten. Soweit bin ich noch nicht

Sebastian.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2009 um 21:48
In Antwort auf deimos_12908380

Das ist keine Dummheit
Kollege,

Dummheit würde ich als Entschuldigung nur für einen ONS im Suff gelten lassen - oder vergleichbare Ausnahmen. Längere Beziehungen zu zweiten Partnern werden immer bewusst eingegangen (ich weiss wovon ich rede). Da st die Dummheit entweder, daß mann die Augen vor den Möglichen Konseqenzen zumacht und hofft, nichts kommt raus, oder man riskiert den Velust seiner Ehe. Dier knallen grade die vorher nicht für möglich gehaltenden Folgen um die ohren. Hier hilft kein Selbstmitleid und keine Selbstverurteiliung, nur offenes Reden und der Gute Wille Deiner Frau. Oder sieh ein, das Du schon länger keine Ehe mit ihr mehr führen wolltest und es unbewust drauf angelegt hast. Aber hab die Eier, dazu zu stehen.

Tonio

Danke
Es war bewusst, ich weiß das auch. Ich gebe dir völlig recht. Auf diesen guten Willen hoffe ich ja. Nein ich wollte definitiv nicht die Ehe beenden.
Es war ehr eine Anziehung, der ich nicht widerstehen konnte. Und ich habe alle Konsequenzen abgeblockt, die ich nun sehr real erlebe. Die ich nicht für möglich gehalten habe.

Ich stehe dazu. Sicher... ich streite nichts ab. Ich beantworte alle fragen, soweit ich kann. was manchmal , so mein Gefühl, sehr schlecht ist. Weil sie sich dadurch immer noch mehr entfernt. Und ich ihr damit nur mehr wehtue. Ihr respekt gegenüber mir ist flöten, dass ist klar.

Ich kann im Moment keine klare Entsycheidung mehr treffen. Ich weiß nicht mehr was richtig und falsch ist.

Sebastian.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2009 um 22:44

Lach du bist schon ein charmanter echt ein Schwabe????????
Grüssle ebenfals aus dem Ländle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2009 um 23:24
In Antwort auf an0N_1206230199z

Danke
Es war bewusst, ich weiß das auch. Ich gebe dir völlig recht. Auf diesen guten Willen hoffe ich ja. Nein ich wollte definitiv nicht die Ehe beenden.
Es war ehr eine Anziehung, der ich nicht widerstehen konnte. Und ich habe alle Konsequenzen abgeblockt, die ich nun sehr real erlebe. Die ich nicht für möglich gehalten habe.

Ich stehe dazu. Sicher... ich streite nichts ab. Ich beantworte alle fragen, soweit ich kann. was manchmal , so mein Gefühl, sehr schlecht ist. Weil sie sich dadurch immer noch mehr entfernt. Und ich ihr damit nur mehr wehtue. Ihr respekt gegenüber mir ist flöten, dass ist klar.

Ich kann im Moment keine klare Entsycheidung mehr treffen. Ich weiß nicht mehr was richtig und falsch ist.

Sebastian.

Der Ball liegt im anderen Feld
Ok, Du wusstest also, was auf dem Spiel steht? Dann kann ich nursagen, eventuell hat Deine Frau die Möglichkeit, es nochmal zu versuchen, oder nicht. Du bist leider (das meine ich nicht ironisch) jetzt aussen vor. Steh zu dem, sag wie s war, und im schlimmsten Fall lerne für die Zukunft und weitere Beziehungen. Du bist halt nicht mehr der Herr des Verfahrens, nd von hier / außen kann DIr leider (ernsthaft) keiner helfen.

Toni (ein Feuerspieler)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2009 um 12:12

Nach so vielen Anfragen...
Naja so genau weiß ich nicht wie es passieren konnte. Und das Warum schon gar nicht.

Ich hab sie vor einem dreiviertel Jahr kennengelernt. Volles Klischee in der Firma. Sie war faszinierend, hübsch und es herrschte Spannung. Und genau dieses Gefühl der Spannung, dass unerwartete hat mich erwischt. Hat mich diesen Drang nach ihr verspüren lassen. Ich habe nicht aufhören können. Habe alle guten Ratschläge in den Wind geschlagen. Habe nichts angenommen. Und nun bin ich mehr oder weniger auf den Boden der Tatsachen gelandet und habe eine richtig tiefen Krater hinterlassen.
Sie hat es rausgefunden. Ich hätte sicher nie den Mut aufgebracht es ihr zu beichten. Sie musste es rausfinden, damit ich da rauskam. Dumm - ich weiß.
Das war vor eineinhalb Wochen. Sie hat mich sofort vor die Türe gesetzt. Diesen enttäuschten Blick, die Tränen in den Augen. Werde ich wohl niemals vergessen.
Ich habe mich nun mit vielen ausgetauscht auch mit Betrogenen und Geliebten. Es ist sicher besser ihr die Chance zu lassen, ein neues Leben anzufangen. Auch wenn es mir noch so schwer fällt. Und auch wenn ich es nicht will. Und bei ihr bleiben möchte.
Die Enttäuschung und dieser Vertrauensbruch, den ich ihr angetan habe wird wohl immer zwischen uns stehen.

Vielleicht finden wir uns irgendwann wieder. Und können neu anfangen. Ich hoffe es so sehr.

Wir werden sicher noch viele Gespräche haben. Auch wegen der Kinder.

Oh man ich glaub ich hab noch nie im Leben so dahergesülzt. Was so eine Situation mit einem macht. Naja wahrscheinlich eher um hier nicht wieder einen auf den Deckel zu bekommen.

Sebastian.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2009 um 13:59
In Antwort auf an0N_1206230199z

Was Weiber
aus diesen paar Zeilen lesen können.

Versteh ich nicht.

ICH LIEBE MEINE FRAU

ICH WILL WEITERHIN MIT IHR ZUSAMMEN SEIN

ICH HABE KEINE ANGST VOR DEM ALLEINSEIN

Bitte quält mich nicht mir der Frage :WARUM?

Ich kann sie euch nicht beantworten. Soweit bin ich noch nicht

Sebastian.

Warum?
Weil die Hormone verrückt spielen. Weil das Verbotene reizt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2009 um 14:07
In Antwort auf an0N_1206230199z

Danke
Es war bewusst, ich weiß das auch. Ich gebe dir völlig recht. Auf diesen guten Willen hoffe ich ja. Nein ich wollte definitiv nicht die Ehe beenden.
Es war ehr eine Anziehung, der ich nicht widerstehen konnte. Und ich habe alle Konsequenzen abgeblockt, die ich nun sehr real erlebe. Die ich nicht für möglich gehalten habe.

Ich stehe dazu. Sicher... ich streite nichts ab. Ich beantworte alle fragen, soweit ich kann. was manchmal , so mein Gefühl, sehr schlecht ist. Weil sie sich dadurch immer noch mehr entfernt. Und ich ihr damit nur mehr wehtue. Ihr respekt gegenüber mir ist flöten, dass ist klar.

Ich kann im Moment keine klare Entsycheidung mehr treffen. Ich weiß nicht mehr was richtig und falsch ist.

Sebastian.

Was du tun könntest.
Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur raten: Sag ihr, dass du sie noch liebst und dass du sie nicht verlieren willst.
Und auch wenn es schwerfällt, zieh dich ein wenig zurück! Ich kann dir nur sagen, dass deine Frau sicherlich auch ein wenig Abstand braucht, um über sich klar zu werden. Ein paar Wochen vielleicht. Vielleicht habt ihr dann noch eine Chance. Gib ihr Zeit! Zeig ihr, dass du trotzdem für sie da bist, wenn sie dich anruft oder dich braucht.
Es muss erstmal etwas Gras über die Sache wachsen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2009 um 15:17

Ach Dodo,
brahms ist doch viel zu jung für dich!

Liebste Grüße sendet dir deine Goulda.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2009 um 16:04

Also ihr
seid wirklich schrecklich! Ich dachte eigentlich, dass wir es auf ältere Männer mit viel Kohle abgesehen hätten und nicht auf solche Jungspunde (ACHTUNG: Ironie)...?

Huhu Marga!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2009 um 16:05

Doooodoooo!
Du LÜGST doch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2009 um 16:11

Neeiiin,
Prinzesschen, wie kommst du nur auf diese abwegige Idee? Soweit ich weiß, kannst du dich ja wieder nach aller Lust und Laune umsehen, oder...hä? Wenn da nicht das dumme Herz wäre, welches dich durch leise, kaum vernehmbare Stiche immer wieder darauf aufmerksam macht, dass ein gewisser Tiger ih ihm sein Unwesen treibt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2009 um 16:13

Ja,
das mag sein. Aber unkompliziert ist doch nicht so unsere Sache, mh?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2009 um 16:15

Sag`das hier mal
nicht zu laut! Du oberflächliches Stück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2009 um 16:28

Tss tss tss,
schön, dass du wieder da bist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2009 um 16:29

Bleib`ja nicht brav!
Und komm`bald wieder!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2009 um 19:23
In Antwort auf an0N_1206230199z

Nach so vielen Anfragen...
Naja so genau weiß ich nicht wie es passieren konnte. Und das Warum schon gar nicht.

Ich hab sie vor einem dreiviertel Jahr kennengelernt. Volles Klischee in der Firma. Sie war faszinierend, hübsch und es herrschte Spannung. Und genau dieses Gefühl der Spannung, dass unerwartete hat mich erwischt. Hat mich diesen Drang nach ihr verspüren lassen. Ich habe nicht aufhören können. Habe alle guten Ratschläge in den Wind geschlagen. Habe nichts angenommen. Und nun bin ich mehr oder weniger auf den Boden der Tatsachen gelandet und habe eine richtig tiefen Krater hinterlassen.
Sie hat es rausgefunden. Ich hätte sicher nie den Mut aufgebracht es ihr zu beichten. Sie musste es rausfinden, damit ich da rauskam. Dumm - ich weiß.
Das war vor eineinhalb Wochen. Sie hat mich sofort vor die Türe gesetzt. Diesen enttäuschten Blick, die Tränen in den Augen. Werde ich wohl niemals vergessen.
Ich habe mich nun mit vielen ausgetauscht auch mit Betrogenen und Geliebten. Es ist sicher besser ihr die Chance zu lassen, ein neues Leben anzufangen. Auch wenn es mir noch so schwer fällt. Und auch wenn ich es nicht will. Und bei ihr bleiben möchte.
Die Enttäuschung und dieser Vertrauensbruch, den ich ihr angetan habe wird wohl immer zwischen uns stehen.

Vielleicht finden wir uns irgendwann wieder. Und können neu anfangen. Ich hoffe es so sehr.

Wir werden sicher noch viele Gespräche haben. Auch wegen der Kinder.

Oh man ich glaub ich hab noch nie im Leben so dahergesülzt. Was so eine Situation mit einem macht. Naja wahrscheinlich eher um hier nicht wieder einen auf den Deckel zu bekommen.

Sebastian.

Sebastian!!!
Liebst du deine Frau von ganzen Herzen??? Bist du dir absolut sicher, dass du sowas NIE wieder machen wirst???? Würdest du ALLES für SIE tun??? Schalte dabei den Gedanken an die Kinder und das gemeinsame Umfeld komplett aus. Es geht nur darum, dass du dir sicher bist, die richtige Frau an deiner Seite zu haben. Wenn du dann meine Antworten mit JA beantworten kannst, dann kämpfst du verdammt nochmal um diese Frau!!! Einige von uns Betrogenen können dir hierzu mit Sicherheit gut Tipps geben (mich eingeschlossen).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2009 um 20:01
In Antwort auf sylwia_12645036

Sebastian!!!
Liebst du deine Frau von ganzen Herzen??? Bist du dir absolut sicher, dass du sowas NIE wieder machen wirst???? Würdest du ALLES für SIE tun??? Schalte dabei den Gedanken an die Kinder und das gemeinsame Umfeld komplett aus. Es geht nur darum, dass du dir sicher bist, die richtige Frau an deiner Seite zu haben. Wenn du dann meine Antworten mit JA beantworten kannst, dann kämpfst du verdammt nochmal um diese Frau!!! Einige von uns Betrogenen können dir hierzu mit Sicherheit gut Tipps geben (mich eingeschlossen).

Ich kann das sicher mit Ja beantworten
Da denke ich nicht nur an die Kinder. Viele Betrogenen mit denen ich geschrieben habe, sind eher der Meinung sie ziehen zu lassen. Und auch die Geliebten. Aber da hör ich doch lieber auf die Betrogenen.
Sie wird immer daran denken. Sie hat kein Vertrauen gegenüber mir mehr. (zurecht) Es wird immer zwischen uns stehen. Mitlerweile mache ich mir erstmal Gedanken, was bei mir falsch lief und meine Frau was bei ihr falsch lief, danach können wir uns zusammen setzten und schaun was bei UNS falsch lief. Das wird wohl der erste Ansatz sein, den wir verfolgen.

Sebastian.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Mai 2009 um 7:54

Deine Frau
Schonmal gut das du weißt das du was falsch gemacht hast.
Die Erkenntnis kommt nur zu spät.
Ich frage mich immer wieder Warum Menschen fremdgehen wenn sie doch in einer ach so glücklichen Beziehung sind.
Irgendwas hakt scheinbar immer in der Beziehung und dann kommt auch noch eine dahergelaufene die womöglich genau das Gegenteil ist von der einzigen Liebe gerade.
Das Neue ist das Warum.
Man weiß vorher das es vielleicht auffliegen kann und Mann geht trotzdem das Risiko ein weil Mann auch gerne mal außerhalb was sich zur Brust nehmen will.
Einmal ist keinmal denkt er,das einemal kams ja auch net raus.Spätestens da hättest du aber kehrt machen müssen.Eigentlich schon vorm erstenmal.

Tut mir leid,aber sie hat die einzig richtige Entscheidung getroffen.Ich hätt auch zuviel Angst das mein Mann/Freund mir erneut fremdgeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen