Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich war seine Affäre, seine Geliebte, seine Nächste...

Ich war seine Affäre, seine Geliebte, seine Nächste...

29. September 2012 um 19:22

..und plötzlich ist alles aus.
Wir kannten uns 10 Jahre lang, sind miteinander gereift, aber mehr als eine Freundschaft war es nie. Dann ging ich in eine Beziehung, er gestand mir seine Liebe und ich lehnte sie eiskalt ab - aus völliger Fehlinterpretation der Gesamtlage. Selbst während dieser Beziehung trafen wir uns eine Zeit lang heimlich, es kam zum ersten Kuss, zu diversen Berührungen (wir waren dabei niemals alleine), aber trotz der Klarheit blieb ich konsequent in meiner - mehr als nur unglücklichen - Beziehung. Dann ging er für sein Studium ins Ausland und wir verloren uns aus den Augen. Meine Beziehung lief da schon 5 Jahre lang. Langsam wanderte mein Lebenshorizont wieder zurück zu meinem Leben, vergessen hab ich nie. Und dann kam er zurück - stand plötzlich vor mir, lächelte, sein Haar wehte im Wind und es traf mich unerwartet wie ein Blitz, ich hielt es nicht aus, drehte mich um und ging wortlos davon. Er schrieb mir dann bei Facebook, er hätte mich gesehen (netterweise) und wollte mich wieder treffen. Ich haderte eine Zeit lang mit mir, noch steckte ich in der Beziehung und hatte mein Leben soweit im Griff. Aber keine Nacht und kein Tag verging, an dem ich nicht an ihn denken musste und an dem ich keine Sehnsucht empfand. Also trafen wir uns, bei mir, wir Taten nichts außer reden, kuscheln, lachen und es war alles sehr vertraut. Tatenlos ging er irgendwann. Einige Wochen später klingelte das Telefon und wieder wollte er mich sehen, diesmal bei ihm und wieder redeten, kuschelten und lachten wir - und noch viel mehr. Unser erstes Mal war wie das erste Mal, irgendwie ziemlich peinlich Nunja, danach führten wir ein halbes Jahr lang eine sehr leidenschaftliche Liason (er war mittlerweile auch in einer Beziehung). Innerhalb dieser Liason hatten wir einige gemeinsame Nächte, er sagte Dinge zu mir, die ich mir jahrelang erträumt habe und es fühlte sich auch genauso an. Es war keinesfalls einfach nur Sex! Ich beendete meine Beziehung, ich wollte ernst machen und er eigentlich auch. Er musste dann Arbeitsbedingt wieder öfters ins Ausland, fand bei einer frühzeitigen Rückkehr seine Freundin mit einem anderen Bett und beendete die Beziehung. Das erzählte er mir - seitdem hab ich nichts mehr von ihm gehört. 6 Wochen ist das nun her.
Was sagt mir das? Und was bleibt nun?
Ich liebe ihn! Mehr als ich das wollte und mehr als ich es jemals für möglich gehalten hätte!

Mehr lesen

30. September 2012 um 2:48

Traurig aber wahr...
.. Und damit werd ich nun wohl leben müssen.

Vorhin traf ich ihn in der Diskothek, er lachte und begrüßte mich und präsentierte mir voller Stolz seinen Aufriss für kommende Nacht, eine Dame, die meinem Typ ähnelte. Dann küsste er mich auf die Stirn und zog von Dannen.
Prima, jetzt tut es noch mehr weh...

Ich danke euch für eure raschen und ehrlichen Antworten!

Gefällt mir

30. September 2012 um 8:54

Ja, die Trennung stimmt tatsächlich...
Aber wie sehr ich ihn liebe hab ich ihm nie gesagt. Wahrscheinlich aus Angst vor der eigenen Courage und den möglichen Konsequenzen... War das ein Fehler? Er müsste es doch spüren!?

Gefällt mir

30. September 2012 um 10:12

Dann danke ich dir
Für die Mutzusprechungen! Werde es wohl hinter mich bringen müssen, zu verlieren hab ich tatsächlich nichts mehr

Gefällt mir

7. Oktober 2012 um 16:14

Und wie..
... Wird aus dieser Dunkelheit der Lichte Tag??

Gefällt mir

8. Oktober 2012 um 12:14

Nein, weil er derzeit..
.. Wieder im Ausland ist. Hab mich aber schon für ein Treffen nach seiner Rückkehr angemeldet, das dürfte diese oder kommende Woche sein.

Nervös bin ich allemal....

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen