Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich war schrecklich zu meiner ex

Ich war schrecklich zu meiner ex

31. Juli um 15:03

Hey, mich beschäftigt schon länger etwas was ich selbst immer wieder versucht habe zu verdrängen. Ich habe noch sehr starke Gefühle für meine erste Freundin und denk immer wieder darüber nach ihr zu schreiben. Ich glaube das alleine ist jetzt nicht sonderlich besonders und kommt oft vor. Allerdings lief unsere Trennung eher unschön ab. Ich sollte dazu sagen ich bin jetzt 20 und wir sind fast 2 Jahre getrennt. Sie war tatsächlich das erste Mädchen in das ich mich richtig verliebt hatte und mit der ich unbedingt zusammen sein wollte. Wir waren ca ein halbes Jahr sehr gute Freunde und kamen dann zusammen. Für sie war dies nicht ganz so leicht weil ihre erste Beziehung ihrer Meinung nach daran gescheitert ist dass man bessere Freunde als Partner war. Doch die Beziehung verlief dann wirklich perfekt, ich kann es nicht anders beschreiben, wir waren ehrlich konnten über alles reden, vertrauten uns und spürten dass der andere einen liebt. Ich Idiot dachte später dass dies die Regel bei paaren sei... Ich wurde eines besseren belehrt. Naja ich komm jetzt zur Trennung. Also natürlich lief es dann zur Trennung hin nicht mehr perfekt, wir waren ca ein Jahr zusammen. Ich entwickelte ein Alkoholproblem, ja mit 17/18, und war nicht mehr der taffe Lebensfrohetyp den sie liebte. Ich habe ihr allerdings nie wirklich gesagt warum das alles passiert. Ich bin crohnisch krank und konnte damit schlechter umgehen als ich dachte, zudem starb meine Großmutter und mein großvater der immer schon an Depressionen litt war lebensmüde und vorallem meine Mutter leidete darunter.Aber ich denke ich schweife ab... Ich sollte dazu kommen wie es dann unschön wurde. Ich regte mich über kleine Dinge auf, die sie zwar tat aber nicht schlimm waren. Ein Beispiel : sie achtete immer darauf dass ich mich gesund ernähre und auch unnötigwn Kram wie kein Handy in der Hosentasche weil das schlecht für Nachkommen ist 😂. Alles Sachen die einen vielleicht nerven man bei der großen Liebe drüber weg sehen kann... Eigentlich. Man ego war jedoch komplett angekratzt gerade wenn sie sowas vor meinen Freunden zu mir sagte reagiert ich sehr über und wollte beweisen was für ein Kerl ich doch bin und meiner Frau kontra gebe.... Man war ich dumm. Ich redete sogar von Trennung wenn sich einige Dinge nicht ändern würden. Als ich dies sagte hatte sie sich fast übergeben, sie weinte viel wegen mir und trennte sich schließlich und sagte mir sie kann mich nicht mehr lieben. Ich habe noch nie in meinem Erwachsenen bzw Jugendlichenleben geweint doch an diesem Tag weinte ich bitterlich. Nach der Trennung schien erst alles ok, wir verstanden uns keiner redete schlecht über den anderen und insgesamt ging es beiden bessere. Doch dann kam der große knax, ich merkte immer mehr was ich verloren hatte und auf der anderen Seite war mein ego angekratzt. Wir hatten den gleichen Freundeskreis allerdings kam sie dazu, weil sie zugezogen war. Ich dachte mir damals wirklich was fällt dir ein ohne mich bist die nichts... Schrecklich wenn ich mich heute daran erinnerne. Sie hatte bei der Trennung zu mir gesagt ich stehe nicht mehr hinter ihr und beschütze sie nicht. Genau das wollte ich ihr zeigen was passiert wenn ich das tue. Wir gingen noch ca ein Jahr zusammen zur Schule und wegen mir wurde sie komplett isoliert. Sie hatte nur noch wenige Freunde und selbst ihre beste Freundin war auf einmal auf meiner Seite. Wahrscheinlich weil ich eher wie das Opfer als der Täter wirkte. In jedem Kurs den ich mit ihr hatte fühlte ich mich jedes Mal scheiße wenn ich sie sah und ließ das auch zu ihren ungunsten raus.Ich glaube ich schreibe zu viel und kürze das jetzt ab. Ich glaube sie fing an mich zu hassen während der restlichen Schulzeit und irgendwie war ich froh weil sie nicht mehr wegen mir weinte und mich nun hassen konnte und ich eh zu der Zeit komplett kaputt war, es aber nicht mehr zeigte. Doch jetzt bald 2 Jahre danach hatte ich andere Freundinnen, hab andere Erfahrungen gemacht und weiß heute was für ein wichtiger Mensch sie in meinem Leben war. Es ist nicht mal so dass ich sie "zurück" haben will. Ich überlege nur ob ich ihr alles nur nochmal aus meiner Sicht erzählen kann und mich aufrichtig entschuldigen kann um damit entweder endgültig abschließen zu können oder sogar wieder guten Kontakt zu haben. Auf der anderen Seite denke ich mir aber das ist doch genauso egoistisch wie früher. Wie hat wahrscheinlich damit schon längst abgeschlossen, oder hat eine Beziehung in der es perfekt läuft und denkt ganz anderes über unsere Zeit. Vielleicht wäre es das beste was ich für sie tun kann sie in Ruhe zu lassen, oder soll ich sie für meinen eigenen Frieden anschreiben... Was denkt ihr? Vielen Dank wenn das jemand komplett gelesen hat

Mehr lesen

31. Juli um 16:06

Lass das Mädel besser in Ruhe wer weiß was du da alles aufrührst...

Gefällt mir

31. Juli um 16:08

Aber warum postest du das eigentlich schon wieder, Februar hast du da doch schon mal gefragt?

Gefällt mir

31. Juli um 17:21

Ist ne schwere Situation. Du weisst doch ob sie damit klar kommt wenn du sie nochmal anschreiben würdest. Letzendlich machst du wahrscheinlich sowieso was du willst und das ist auch nicht schlimm. Wenn mich meine Ex in zwei Jahren nochmal anschreiben würde wäre ich dem absolut nicht abgeneigt, aber ich bin ja auch ein Mann das kann bei uns ja auch anders sein

Gefällt mir

31. Juli um 17:34
In Antwort auf imout

Hey, mich beschäftigt schon länger etwas was ich selbst immer wieder versucht habe zu verdrängen. Ich habe noch sehr starke Gefühle für meine erste Freundin und denk immer wieder darüber nach ihr zu schreiben. Ich glaube das alleine ist jetzt nicht sonderlich besonders und kommt oft vor. Allerdings lief unsere Trennung eher unschön ab. Ich sollte dazu sagen ich bin jetzt  20 und wir sind fast 2 Jahre getrennt. Sie war tatsächlich das erste Mädchen in das ich mich richtig verliebt hatte und mit der ich unbedingt zusammen sein wollte. Wir waren ca ein halbes Jahr sehr gute Freunde und kamen dann zusammen. Für sie war dies nicht ganz so leicht weil ihre erste Beziehung ihrer Meinung nach daran gescheitert ist dass man bessere Freunde als Partner war. Doch die Beziehung verlief dann wirklich perfekt, ich kann es nicht anders beschreiben, wir waren ehrlich konnten über alles reden, vertrauten uns und spürten dass der andere einen liebt. Ich Idiot dachte später dass dies die Regel bei paaren sei... Ich wurde eines besseren belehrt. Naja ich komm jetzt zur Trennung. Also natürlich lief es dann zur Trennung hin nicht mehr perfekt, wir waren ca ein Jahr zusammen. Ich entwickelte ein Alkoholproblem, ja mit 17/18, und war nicht mehr der taffe Lebensfrohetyp den sie liebte. Ich habe ihr allerdings nie wirklich gesagt warum das alles passiert. Ich bin crohnisch krank und konnte damit schlechter umgehen als ich dachte, zudem starb meine Großmutter und mein großvater der immer schon an Depressionen litt war lebensmüde und vorallem meine Mutter leidete darunter.Aber ich denke ich schweife ab... Ich sollte dazu kommen wie es dann unschön wurde. Ich regte mich über kleine Dinge auf, die sie zwar tat aber nicht schlimm waren. Ein Beispiel : sie achtete immer darauf dass ich mich gesund ernähre und auch unnötigwn Kram wie kein Handy in der Hosentasche weil das schlecht für Nachkommen ist 😂. Alles Sachen die einen vielleicht nerven man bei der großen Liebe drüber weg sehen kann... Eigentlich. Man ego war jedoch komplett angekratzt gerade wenn sie sowas vor meinen Freunden zu mir sagte reagiert ich sehr über und wollte beweisen was für ein Kerl ich doch bin und meiner Frau kontra gebe.... Man war ich dumm. Ich redete sogar von Trennung wenn sich einige Dinge nicht ändern würden. Als ich dies sagte hatte sie sich fast übergeben, sie weinte viel wegen mir und trennte sich schließlich und sagte mir sie kann mich nicht mehr lieben. Ich habe noch nie in meinem Erwachsenen bzw Jugendlichenleben geweint doch an diesem Tag weinte ich bitterlich. Nach der Trennung schien erst alles ok, wir verstanden uns keiner redete schlecht über den anderen und insgesamt ging es beiden bessere. Doch dann kam der große knax, ich merkte immer mehr was ich verloren hatte und auf der anderen Seite war mein ego angekratzt. Wir hatten den gleichen Freundeskreis allerdings kam sie dazu, weil sie zugezogen war. Ich dachte mir damals wirklich was fällt dir ein ohne mich bist die nichts... Schrecklich wenn ich mich heute daran erinnerne. Sie hatte bei der Trennung zu mir gesagt ich stehe nicht mehr hinter ihr und beschütze sie nicht. Genau das wollte ich ihr zeigen was passiert wenn ich das tue. Wir gingen noch ca ein Jahr zusammen zur Schule und wegen mir wurde sie komplett isoliert. Sie hatte nur noch wenige Freunde und selbst ihre beste Freundin war auf einmal auf meiner Seite. Wahrscheinlich weil ich eher wie das Opfer als der Täter wirkte. In jedem Kurs den ich mit ihr hatte fühlte ich mich jedes Mal scheiße wenn ich sie sah und ließ das auch zu ihren ungunsten raus.Ich glaube ich schreibe zu viel und kürze das jetzt ab. Ich glaube sie fing an mich zu hassen während der restlichen Schulzeit und irgendwie war ich froh weil sie nicht mehr wegen mir weinte und mich nun hassen konnte und ich eh zu der Zeit komplett kaputt war, es aber nicht mehr zeigte. Doch jetzt bald 2 Jahre danach hatte ich andere Freundinnen, hab andere Erfahrungen gemacht und weiß heute was für ein wichtiger Mensch sie in meinem Leben war. Es ist nicht mal so dass ich sie "zurück" haben will. Ich überlege nur ob ich ihr alles nur nochmal aus meiner Sicht erzählen kann und mich aufrichtig entschuldigen kann um damit entweder endgültig abschließen zu können oder sogar wieder guten Kontakt zu haben. Auf der anderen Seite denke ich mir aber das ist doch genauso egoistisch wie früher. Wie hat wahrscheinlich damit schon längst abgeschlossen, oder hat eine Beziehung in der es perfekt läuft und denkt ganz anderes über unsere Zeit. Vielleicht wäre es das beste was ich für sie tun kann sie in Ruhe zu lassen, oder soll ich sie für meinen eigenen Frieden anschreiben... Was denkt ihr? Vielen Dank wenn das jemand komplett gelesen hat

bitte lass das arme mädchen endlich in ruhe. das hatten wir dir im februar schon geschrieben. bitte lass sie.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen