Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich war "die andere Frau"

Ich war "die andere Frau"

7. Dezember 2011 um 18:15 Letzte Antwort: 9. Dezember 2011 um 16:01

Ich bin gerade ziemlich durcheinander und weiß gar nicht, was ich denken soll. Ich fühle mich echt mies

Ich bin noch nicht so lange mit meinem Ex auseinander und hab mich so ein bisschen ein einen (langjährigen und eigentlich guten) Freund verguckt. Ich habe ihn total gern, wir haben uns super verstanden, ich finde ihn echt attraktiv... und ich dachte, dass würde auf Gegenseitigkeit beruhen. Jedenfalls haben wir uns schon geküsst und auch noch ein bisschen mehr wir haben nicht darüber gesprochen, "was" genau das werden soll, ich dachte einfach mal sehen, wie sich das entwickelt... vielleicht ein Fehler, keine Ahnung...

Dann hat ihn eine Freundin, die ihn auch kennt, händchenhaltend mit einer anderen gesehen. Ich war erst mal sprachlos. Ich meine, wir waren ja nicht zusammen oder so, aber irgendwie finde ich es schon ein bisschen daneben. Ich habe mich dann mit ihm getroffen, weil ich darauf gar nicht klar kam und dann meinte er, dass sei seine neue Freundin!!! Und als er gemerkt hat, wie mies es mir damit geht, meinte er, er hätte gedacht, ich will nur ein bisschen rummachen, dass ich aber eigentlich noch an meinem Ex hänge und das er sowieso nicht gedacht hätte, dass das "was wird" mit uns. Ja, ich geb zu, ich war jetzt nicht unsterblich verliebt, aber ich fand es schon sehr schön mit ihm und ich hatte gedacht, wenn er mich auch mag, dann lässt er mir ein bisschen Zeit statt zu erwarten, dass ich mich direkt in eine neue Beziehung stürze

Er hat dann versucht mich zu trösten, dass er mich gern habe blablablubb, aber "sie" ihn halt umgehauen hat (nach dem Motto, er hat die Chance einfach genutzt). Er hat mich in den Arm genommen und dann... ist es irgendwie einfach passiert... er hat mich geküsst und dann haben wir miteinander geschlafen... für mich war es sehr schön... ich kann nicht wirklich sagen, ob ich es wollte oder nicht. Ich meine, ich wusste das es falsch ist, aber ich hatte die Hoffnung, er würde sich dann vielleicht doch für mich entscheiden (die beiden kennen sich erst zwei Wochen). Was natürlich nicht so war, mein Verhalten war einfach nur naiv... Den Sex an sich bereue ich nicht, aber die Umstände!! Er meinte danach, er hätte ja so ein schlechtes Gewissen und das das falsch sei... das seine Freundin das auf keinen Fall erfahren dürfe... Kurzum, es war richtig daneben!! Ich kam mir ein wenig vor wie in einem schlechten Film. Ich würde mir denken, was ein Ar***, aber ich kenne ihn schon so lange, ich weiß, dass er seinen bisherigen Freundinnen immer treu war und er eigentlich ein echt Netter ist... Ich kann nicht wirklich wütend sein, weil ich denke ich bin ja selber Schuld... Ich hätte nein sagen können...

Nur... ich komme mit meinem Gewissen einfach nicht klar. Es tut mir so leid, dass ich dazu beigetragen habe, eine andere Frau zu betrügen!!! Ich habe sie danach mal kurz gesehen und sie wirkt so sympathisch... Ich glaube, sie ist eine richtig Nette... sie hat das garantiert nicht verdient... Aber ich weiß, dass er ihr nichts sagen wird und ich will mich da nicht einmischen. Aber ich fühle mich so schlecht Was soll ich jetzt nur machen?!

Mehr lesen

7. Dezember 2011 um 18:35

Du bist ein weibliches Ar....loch und das weißt du
Du hats nur aus Egoismus gehandelt, wolltest schlicht und einfach wissen, ob er deinetwegen die andere Frau sitzen lässt.
Und jetzt machst du hier einen auf Reue, die du garnicht empfindest!

Du hast berechnend versucht, die Beziehung der beiden zu untergraben und das ist dir gelungen.

ER ist schuld, keine Frage, denn er hätte den Arsch in der Hose haben müssen, dir die Grenze aufzuzeigen.
Aber wir Frauen wissen zu gut, womit wir Männer ködern können und wie verdammt einfach es ist, sie in Versuchung zu bringen!

Sein Verhalten ist das Letzte - deines ebenso!

Fühlst du dich jetzt besser? Weil du etwas ruiniert hast, das gerade am Anfang stand, wachsen sollte.

Wenn du halbwegs clever bist, hälst du die Klappe und erzählst es nicht deinen 20 besten Freundinnen. Manche Dinge muss man für sich behalten.

Die Frage ist, ob du ein blödes Mädchen mit Tratschbedürfnis bist, oder eine intelligente erwachsene Frau!

Es liegt an dir, sein aktuelles Leben zu zerstören. Und deine dumme Eitelkeit sollte kein Grund sein. Das ist so hässlich und billig.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2011 um 19:11
In Antwort auf an0N_1196652799z

Du bist ein weibliches Ar....loch und das weißt du
Du hats nur aus Egoismus gehandelt, wolltest schlicht und einfach wissen, ob er deinetwegen die andere Frau sitzen lässt.
Und jetzt machst du hier einen auf Reue, die du garnicht empfindest!

Du hast berechnend versucht, die Beziehung der beiden zu untergraben und das ist dir gelungen.

ER ist schuld, keine Frage, denn er hätte den Arsch in der Hose haben müssen, dir die Grenze aufzuzeigen.
Aber wir Frauen wissen zu gut, womit wir Männer ködern können und wie verdammt einfach es ist, sie in Versuchung zu bringen!

Sein Verhalten ist das Letzte - deines ebenso!

Fühlst du dich jetzt besser? Weil du etwas ruiniert hast, das gerade am Anfang stand, wachsen sollte.

Wenn du halbwegs clever bist, hälst du die Klappe und erzählst es nicht deinen 20 besten Freundinnen. Manche Dinge muss man für sich behalten.

Die Frage ist, ob du ein blödes Mädchen mit Tratschbedürfnis bist, oder eine intelligente erwachsene Frau!

Es liegt an dir, sein aktuelles Leben zu zerstören. Und deine dumme Eitelkeit sollte kein Grund sein. Das ist so hässlich und billig.

Lol.
Sorry, aber wenn ich deine Antwort so lese, habe ich das Gefühl, du hast meinen Text höchstens überflogen...
Wie kommst du darauf, dass ich keine Reue empfinde? Warum soll ich denn dann bitte hier schreiben?! Ich bin doch nicht dämlich - ist mir schon klar, dass mir hier keiner auf die Schultern klopfen wird und sagen wird "haste gut gemacht". Warum sollte ich das also schreiben, wenn es nicht so ist? Mich kennt hier niemand. Warum soll ich denn dann bitte lügen?!

Und ich habe mit keinem Wort gesagt, dass ich sein "aktuelles Leben zerstören will". Natürlich bin ich traurig! Und natürlich bin ich enttäuscht! Aber wie kommst du auf sowas? Ich habe ja sogar geschrieben (ich zitiere): "ich will mich da nicht einmischen".

Ich habe ihn auch nicht "berechnend" verführt. ER hat mich in den Arm genommen, ER hat mich geküsst! Natürlich war das nicht in Ordnung von mir. Da stimme ich dir ja echt zu. Aber bei dem was du da schreibst, fühle ich mich echt nicht angesprochen. Aber danke für den Tipp, ich werde meinen 20 allerbesten Freundinnen direkt mal eine SMS schreiben und ihnen das mitteilen. Und heute abend treffen wir uns dann alle, essen Gummibärchen und weinen, weil die Männer ja soo gemein sind. Schluchz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2011 um 19:17

Ich
hatte auch nicht vor, weiter etwas in der Richtung zu unternehmen. Ich möchte mich weder an ihm rächen, noch denke ich, dass ich in Zukunft mit ihm Kontakt haben will. Ich weiß nur nicht, wie ich - für mich - damit umgehen soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2011 um 20:02

Danke...
Ich denke, ich habe zumindest etwas draus gelernt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2011 um 21:01
In Antwort auf noelle_12056806

Danke...
Ich denke, ich habe zumindest etwas draus gelernt

....
Ich rechne dir zumindest hoch an, dass du nicht auf SIE schimpft und Rachegefühle empfindet und nett über sie denken kannst.

Das kann nicht jeder. Ich war auch mal in so einer Situation damals und hatte auch ein schlechtes Gewissen ihr gegenüber und habe die Affäre dann beendet und in IHN habe ich dann eigentlich das A....loch gesehen der seine Freundin betrügt.

Also am besten Ihr seht euch mal ne Zeitlang nicht, damit das auch nicht wieder passiert und du besser drüber weg kommst.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2011 um 21:02

Kein Drama
Am Anfang einer Beziehung kommt es sehr oft vor, dass ein Partner den anderen noch "betrügt". Ich würde das jetzt nicht überbewerten, die beiden kennen sich noch kaum. Kein Grund für dich, ein schlechtes Gewissen zu haben. Er ist derjenige, der eines haben sollte, wenn überhaupt. Wie gesagt, ich sehe das im meinem Umfeld so oft. Am Anfang geht hier und da oft noch was neben her, alte Affären sind noch nicht ganz abgeschlossen, oder der/die Ex ist da noch irgendwie dabei. Also mach dir keinen Kopf, ist jetzt durch das Thema, schon passiert. Aber so was sollte natürlich kein Dauerzustand werden.
Und wenn er dir sagt, dass er dich nett findet, die andere ihn aber "umgehauen" hat, dann ist dem tatsächlich so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2011 um 21:06


Hallo Bluemoonshining,

darf ich fragen, wie alt ihr beide seid? Ich weiß, dass das keine Entschuldigung für Euer Verhalten ist, aber es klingt doch alles noch recht unreif, bzw. nicht konsequent.
Er, da er nicht zu 100% zu seiner Freundin steht (geare am Beziehungsanfang) und du, weil du deine Chance bei ihm schlichtweg verpasst hast und aus Panik nach seiner "Liebe" gebettelt hast, dafür sogar über Leichen gehst... und erst im Nachhinein einsiehst, was man mit seinem Verhalten anrichten kann. Und da sagt man, wir Frauen müssten zusammen halten... Echt traurig... Und dass er es nicht beichten mag, ist auch so ne Sache. 1. feige und 2. nimmt man der Freundin die Freiheit, sich aufrichtig für Ihren Freund zu entscheiden, bzw. sich von ihm zu trennen. Wie lang ging das denn vorher mit Euch? Wenn es eine längere Zeit war, dann kann ich zumindest deine Enttäuschung nachvollziehen. Aber dein Handeln und das Provozieren gehen gar nicht...

Jungleflower

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2011 um 21:31
In Antwort auf an0N_1196652799z

Du bist ein weibliches Ar....loch und das weißt du
Du hats nur aus Egoismus gehandelt, wolltest schlicht und einfach wissen, ob er deinetwegen die andere Frau sitzen lässt.
Und jetzt machst du hier einen auf Reue, die du garnicht empfindest!

Du hast berechnend versucht, die Beziehung der beiden zu untergraben und das ist dir gelungen.

ER ist schuld, keine Frage, denn er hätte den Arsch in der Hose haben müssen, dir die Grenze aufzuzeigen.
Aber wir Frauen wissen zu gut, womit wir Männer ködern können und wie verdammt einfach es ist, sie in Versuchung zu bringen!

Sein Verhalten ist das Letzte - deines ebenso!

Fühlst du dich jetzt besser? Weil du etwas ruiniert hast, das gerade am Anfang stand, wachsen sollte.

Wenn du halbwegs clever bist, hälst du die Klappe und erzählst es nicht deinen 20 besten Freundinnen. Manche Dinge muss man für sich behalten.

Die Frage ist, ob du ein blödes Mädchen mit Tratschbedürfnis bist, oder eine intelligente erwachsene Frau!

Es liegt an dir, sein aktuelles Leben zu zerstören. Und deine dumme Eitelkeit sollte kein Grund sein. Das ist so hässlich und billig.

@rullgardina
ich finde es ziemlich daneben, wie du bluemoonusw. nun beleidigst. bist du vielleicht selber so eine frau, die betrogen wurde und hattest aber nie gelegenheit, der anderen die fresse zu polieren und lässt es jetzt eben an der TE aus?

und ich find außerdem du übertreibst es voll. sie hat sein "aktuelles leben" zu keinem zeitpukt zerstört. wenn er meint, er müsste schon nach 2 wochen fremdgehen, dann hat er das auch schon ganz bewusst selber aufs spiel gesetzt.

du tust ja so, als wär er jetzt gänzlich unschuldig an der misere als hätte sie ihn vergewaltigt und er sich ja absolut nicht wehren könnte. denn ganz streng genommen ist er an seiner situation ganz alleine schuld. er hat intresse gezeigt, obwohl er eine freundin hat, er hat sich eingelassen, obwohl er eine freundin hat und hat bewusst verschwiegen, dass er eine freundin hat.

an bluemoonshining: belaste dich nciht mit so einem typen, denn wenn man sich einen mann nimmt, der seine frau für einen betrogen hat, muss man immer damit rechnen, dass er auch dich eines tages für eine andere frau verlassen könnte.

ich würde die sache abhaken und drauf sch.. ob er ja sonst ein ganz nettter ist denn dich hat er ja offensichtlich nicht so nett behandelt, wenn du ihn soo lange kennst und er dir nicht mal sagen konnte, dass er ne freundin hat, hat er dich auch als (platonische) freundin nie wirklich geschätzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2011 um 22:51

Tja, pacjam...
Ich fürchte, mit dem ersten Teil deiner Antwort hast du wohl recht - selbst Schuld mir ist das zwar bewusst, aber irgendwie tuts doch weh

So richtig weiß ich nicht, was du mit der zweiten Hälfte eigentlich meinst. Ich bin mir aber sicher, dass es nicht nett ist, deshalb weiß ich nicht, ob ich dich tatsächlich um eine Erklärung bitten möchte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2011 um 23:01
In Antwort auf jeanna_12263265


Hallo Bluemoonshining,

darf ich fragen, wie alt ihr beide seid? Ich weiß, dass das keine Entschuldigung für Euer Verhalten ist, aber es klingt doch alles noch recht unreif, bzw. nicht konsequent.
Er, da er nicht zu 100% zu seiner Freundin steht (geare am Beziehungsanfang) und du, weil du deine Chance bei ihm schlichtweg verpasst hast und aus Panik nach seiner "Liebe" gebettelt hast, dafür sogar über Leichen gehst... und erst im Nachhinein einsiehst, was man mit seinem Verhalten anrichten kann. Und da sagt man, wir Frauen müssten zusammen halten... Echt traurig... Und dass er es nicht beichten mag, ist auch so ne Sache. 1. feige und 2. nimmt man der Freundin die Freiheit, sich aufrichtig für Ihren Freund zu entscheiden, bzw. sich von ihm zu trennen. Wie lang ging das denn vorher mit Euch? Wenn es eine längere Zeit war, dann kann ich zumindest deine Enttäuschung nachvollziehen. Aber dein Handeln und das Provozieren gehen gar nicht...

Jungleflower

Hallo jungleflower,
nun, du wirst es vermutlich kaum glauben (oder zumindest nicht vermutet haben ) aber wir sind tatsächlich aus dem Teenie-Alter raus - ich bin Mitte, er Ende zwanzig. Wie lang das vorher mit uns ging... Ja, das kann man irgendwie nicht so richtig sagen. Wir haben uns vor Ewigkeiten auf einer Party kennengelernt (mit Anfang zwanzig) und uns super verstanden. Jahre später hat er mir gestanden, dass er von da an total in mich verknallt war, sich aber nie getraut hat. Irgendwie hatten wir den Zeitpunkt verpasst und waren dann nur noch Freunde. Über die Jahre haben wir uns mal mehr, mal weniger gesehen. Dann hat sich das irgendwie geändert... Er Single, ich Single... Es war ein bisschen, als würden wir uns auf einmal neu kennenlernen. Nach anderthalb Monaten Andeutungen, ständigen SMSen etc. haben wir uns dann geküsst. Meine Beziehung davor ist sehr unschön auseinander gegangen (in einem Streit hat er mich geschlagen) und ich wollte mich nicht so schnell wieder auf jemanden einlassen - deshalb auch seine Aussage, dass das mit uns ja eh nichts geworden wäre - weil wir uns einfach schon so ewig kennen, ohne das da mehr lief. Tja. Ich hab die Chance vertan. Ich wünschte nur, ich hätte nein gesagt. Solidarität unter Frauen... ja, da sagst du was. Zumindest weiß ich, was ich nie wieder tun werde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2011 um 23:09
In Antwort auf rahel_12947971

@rullgardina
ich finde es ziemlich daneben, wie du bluemoonusw. nun beleidigst. bist du vielleicht selber so eine frau, die betrogen wurde und hattest aber nie gelegenheit, der anderen die fresse zu polieren und lässt es jetzt eben an der TE aus?

und ich find außerdem du übertreibst es voll. sie hat sein "aktuelles leben" zu keinem zeitpukt zerstört. wenn er meint, er müsste schon nach 2 wochen fremdgehen, dann hat er das auch schon ganz bewusst selber aufs spiel gesetzt.

du tust ja so, als wär er jetzt gänzlich unschuldig an der misere als hätte sie ihn vergewaltigt und er sich ja absolut nicht wehren könnte. denn ganz streng genommen ist er an seiner situation ganz alleine schuld. er hat intresse gezeigt, obwohl er eine freundin hat, er hat sich eingelassen, obwohl er eine freundin hat und hat bewusst verschwiegen, dass er eine freundin hat.

an bluemoonshining: belaste dich nciht mit so einem typen, denn wenn man sich einen mann nimmt, der seine frau für einen betrogen hat, muss man immer damit rechnen, dass er auch dich eines tages für eine andere frau verlassen könnte.

ich würde die sache abhaken und drauf sch.. ob er ja sonst ein ganz nettter ist denn dich hat er ja offensichtlich nicht so nett behandelt, wenn du ihn soo lange kennst und er dir nicht mal sagen konnte, dass er ne freundin hat, hat er dich auch als (platonische) freundin nie wirklich geschätzt.

Danke diva0207!
Ich habe mich auch schon gefragt, wieso die Antwort wohl so beleidigend ausgefallen ist. Schließlich kennt mich hier niemand persönlich und sollte sich auch nicht angegriffen fühlen - eigentlich.

Ich finde auch, er hätte mir wenigstens von sich aus eine Erklärung geschuldet... oder zumindest mir persönlich sagen sollen, dass es eine andere gibt... Ich denke, er hat es vielleicht einfach genossen, dass es gleich zwei Frauen gibt, die sich für ihn interessieren und wusste, dass das aufhört, wenn er sagt, das es für mich keine Chance gibt Ach, Mist. Eigentlich will ich ihn ja gar nicht mehr. Trotzdem ist es gerade nicht schön. Und irgendwie würde ich mir wünschen, dass er es seiner Freundin sagt. Nicht wegen mir. Sondern weil ich es so unfair finde, sie im Ungewissen zu lassen. Ich weiß auch nicht, wie er mit seinem Gewissen klarkommt. Ist so eine Beziehung nicht von Anfang an vergiftet? Ich fühl mich schon total schlecht und bin noch nicht mal die Person, die ihr ins Gesicht lügt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2011 um 23:16


Ihr kommt nicht zufällig aus NRW und sein Vorname fängt mit "M" an???????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2011 um 23:29
In Antwort auf irina_12325553


Ihr kommt nicht zufällig aus NRW und sein Vorname fängt mit "M" an???????????

Nein, zum glück nicht
Scheint ja so, als ob sowas gar nicht so selten vorkommt du kannst gerne deine Geschichte dazu beitragen - ist bestimmt mal interessant, das Ganze aus einer anderen Perspektive zu hören

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2011 um 23:42
In Antwort auf noelle_12056806

Nein, zum glück nicht
Scheint ja so, als ob sowas gar nicht so selten vorkommt du kannst gerne deine Geschichte dazu beitragen - ist bestimmt mal interessant, das Ganze aus einer anderen Perspektive zu hören

Asooo
Naja hatte da so eine ganz ganz dumme Vermutung!!! Mein neuer Freund hat eine ähnliche Vorgeschichte, es gibt Parallelen zu deiner. Aber ist ja alles in Butter

Und als Rat kann ich dir nur geben (gelernt hast du ja schon), auf Abstand zu gehen. Klar war es nicht in Ordnung von dir, aber vor allem ER hatte Verantwortung und seine Freundin verarscht. Wenn dann muss ER dafür gerade stehen. Naja Männer halt!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2011 um 9:58
In Antwort auf an0N_1196652799z

Du bist ein weibliches Ar....loch und das weißt du
Du hats nur aus Egoismus gehandelt, wolltest schlicht und einfach wissen, ob er deinetwegen die andere Frau sitzen lässt.
Und jetzt machst du hier einen auf Reue, die du garnicht empfindest!

Du hast berechnend versucht, die Beziehung der beiden zu untergraben und das ist dir gelungen.

ER ist schuld, keine Frage, denn er hätte den Arsch in der Hose haben müssen, dir die Grenze aufzuzeigen.
Aber wir Frauen wissen zu gut, womit wir Männer ködern können und wie verdammt einfach es ist, sie in Versuchung zu bringen!

Sein Verhalten ist das Letzte - deines ebenso!

Fühlst du dich jetzt besser? Weil du etwas ruiniert hast, das gerade am Anfang stand, wachsen sollte.

Wenn du halbwegs clever bist, hälst du die Klappe und erzählst es nicht deinen 20 besten Freundinnen. Manche Dinge muss man für sich behalten.

Die Frage ist, ob du ein blödes Mädchen mit Tratschbedürfnis bist, oder eine intelligente erwachsene Frau!

Es liegt an dir, sein aktuelles Leben zu zerstören. Und deine dumme Eitelkeit sollte kein Grund sein. Das ist so hässlich und billig.

@rullgardina
Oh-oh, da hat aber offensichtlich jemand ein ganz fettes eigenes Problem......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2011 um 9:59
In Antwort auf noelle_12056806

Lol.
Sorry, aber wenn ich deine Antwort so lese, habe ich das Gefühl, du hast meinen Text höchstens überflogen...
Wie kommst du darauf, dass ich keine Reue empfinde? Warum soll ich denn dann bitte hier schreiben?! Ich bin doch nicht dämlich - ist mir schon klar, dass mir hier keiner auf die Schultern klopfen wird und sagen wird "haste gut gemacht". Warum sollte ich das also schreiben, wenn es nicht so ist? Mich kennt hier niemand. Warum soll ich denn dann bitte lügen?!

Und ich habe mit keinem Wort gesagt, dass ich sein "aktuelles Leben zerstören will". Natürlich bin ich traurig! Und natürlich bin ich enttäuscht! Aber wie kommst du auf sowas? Ich habe ja sogar geschrieben (ich zitiere): "ich will mich da nicht einmischen".

Ich habe ihn auch nicht "berechnend" verführt. ER hat mich in den Arm genommen, ER hat mich geküsst! Natürlich war das nicht in Ordnung von mir. Da stimme ich dir ja echt zu. Aber bei dem was du da schreibst, fühle ich mich echt nicht angesprochen. Aber danke für den Tipp, ich werde meinen 20 allerbesten Freundinnen direkt mal eine SMS schreiben und ihnen das mitteilen. Und heute abend treffen wir uns dann alle, essen Gummibärchen und weinen, weil die Männer ja soo gemein sind. Schluchz.

Mach dir nix draus...
...... da hat jemand an was ganz eigenem zu nagen und lässt das an dir aus.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2011 um 10:46

Eigentlich...
Taj, eigentlich ist er ja ein ganz Netter... und eigentlich könnten Kühe auch fliegen, wenn der liebe Gott sie dazu erschaffen hätte. Hat er aber nicht.

Und uneigentlich? Wie ist er da? Ehrlich gesagt find ich das, was er da so abzieht, schon ziemlich ausgekocht. Und die neue Freundin in den ersten Wochen schon zu betrügen, wo man ja "eigentlich" ganz viel Schmetterlinge haben sollte und die Finger vom neuen Partner normalerweise nicht lassen kann, spricht spricht EIGENTLICH dafür, dass er überhaupt kein so "Netter" ist, wie Du gedacht hast. Und dir dann auch noch mit dem Spruch zu kommen, ich hab gedacht, Du wolltest nur rummachen find ich mehr als k@ckendreist. So nach dem Motto: "Och joh, jetzt mach ich mal mit der rum, solang bis die Neue bereit ist mit mir in die Kiste zu springen." Häääää????? Gehts noch????


Naja und zum Thema: Er ist so ein "Netter"... Wie hat Dieter Bohlen das mal so schön ausgedrückt: Wie Du singst, ist ganz "nett", aber nett ist eben auch nur die kleine Schwester von Schei...sse.

Und er hat recht. Wenn Dich jemand fragt: "Na, wie war das Essen gestern Abend?" und Du antwortest "nett"

oder

"Wie findest Du mein neues Outfit?" ... "Ja, nett"

dann hats Dich nicht umgehauen. Dann ist es nicht gut. Und so soll es doch sein mit nem neuen Partner, oder?

also nicht: "Na, wie ist Dein Neuer so?" ... "Joh, nett" sondern: "Joh, seufz... Was hast Du grad gefragt, ich hab grad geträumt (VON IHM, WEIL ER SO TOLL IST!!!!!!!)


nett... tze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2011 um 11:10
In Antwort auf an0N_1257625499z

Kein Drama
Am Anfang einer Beziehung kommt es sehr oft vor, dass ein Partner den anderen noch "betrügt". Ich würde das jetzt nicht überbewerten, die beiden kennen sich noch kaum. Kein Grund für dich, ein schlechtes Gewissen zu haben. Er ist derjenige, der eines haben sollte, wenn überhaupt. Wie gesagt, ich sehe das im meinem Umfeld so oft. Am Anfang geht hier und da oft noch was neben her, alte Affären sind noch nicht ganz abgeschlossen, oder der/die Ex ist da noch irgendwie dabei. Also mach dir keinen Kopf, ist jetzt durch das Thema, schon passiert. Aber so was sollte natürlich kein Dauerzustand werden.
Und wenn er dir sagt, dass er dich nett findet, die andere ihn aber "umgehauen" hat, dann ist dem tatsächlich so.


Hey Hey mich gibts auch mal wieder

So aber nun zum Thema:
Ich stimme dir zu, dass wenn man in der Kennenlernphase ist, noch so einiges ordnen muss, um sich auf eine wohl baldige Beziehung einzustellen. Das war bei meinem Freund und mir genauso - er hatte noch einige sehr anhängliche Affären, ich kam grade aus einer 2jährigen Beziehung und hatte noch das perfekte Gefühlschaos...
Es kam auch noch zur einen oder anderen Sache - aber als wir uns dann trafen, um es auch für uns offiziell zu "verkünden", sprich "DU mein Freund, ICH deine Freundin" waren wir uns sicher eine Beziehung zu führen mit ALLEN Konsequenzen (Wozu für mich u.a. Treue und Ehrlichkeit dazu gehört)
Also sobald das doch geklärt ist, bin ich der Meinung, dass man nun auch voll und ganz dahinterstehen muss...Man kann sich ja mit der Entscheidung Zeit lassen, doch sobald das besagte Gespräch geführt wurde bin ich treu und verlange das auch von meinem Freund - egal, wie lange man nun OFFIZIELL zusammen ist!
Und da er sie ja als SEINE Freundin vorgestellt hat..wusste sie, dass er vergeben ist von seiner Inkonsequenz einmal abgesehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2011 um 11:28
In Antwort auf marta_12890587


Hey Hey mich gibts auch mal wieder

So aber nun zum Thema:
Ich stimme dir zu, dass wenn man in der Kennenlernphase ist, noch so einiges ordnen muss, um sich auf eine wohl baldige Beziehung einzustellen. Das war bei meinem Freund und mir genauso - er hatte noch einige sehr anhängliche Affären, ich kam grade aus einer 2jährigen Beziehung und hatte noch das perfekte Gefühlschaos...
Es kam auch noch zur einen oder anderen Sache - aber als wir uns dann trafen, um es auch für uns offiziell zu "verkünden", sprich "DU mein Freund, ICH deine Freundin" waren wir uns sicher eine Beziehung zu führen mit ALLEN Konsequenzen (Wozu für mich u.a. Treue und Ehrlichkeit dazu gehört)
Also sobald das doch geklärt ist, bin ich der Meinung, dass man nun auch voll und ganz dahinterstehen muss...Man kann sich ja mit der Entscheidung Zeit lassen, doch sobald das besagte Gespräch geführt wurde bin ich treu und verlange das auch von meinem Freund - egal, wie lange man nun OFFIZIELL zusammen ist!
Und da er sie ja als SEINE Freundin vorgestellt hat..wusste sie, dass er vergeben ist von seiner Inkonsequenz einmal abgesehen.

Johey, grüß dich
Ich sach mal so: betrogen werden möchte wohl niemand und ich denke auch, dass Treue besser und schöner ist. Betrogen werden ist immer "unschön". Alles was ich sagen wollte ist, dass es am Anfang eben verhältnismäßig oft passiert, dass ein - oder sogar beide Partner - noch mal "untreu" werden, und sich die TE deshalb jetzt nicht aufgrund schlechtem Gewissens das Leben nehmen muss.
Aber fest steht natürlich: schön ist was anderes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2011 um 11:49
In Antwort auf an0N_1257625499z

Johey, grüß dich
Ich sach mal so: betrogen werden möchte wohl niemand und ich denke auch, dass Treue besser und schöner ist. Betrogen werden ist immer "unschön". Alles was ich sagen wollte ist, dass es am Anfang eben verhältnismäßig oft passiert, dass ein - oder sogar beide Partner - noch mal "untreu" werden, und sich die TE deshalb jetzt nicht aufgrund schlechtem Gewissens das Leben nehmen muss.
Aber fest steht natürlich: schön ist was anderes

Liebe Grüße zurück
Jeder macht Fehler - und das Leben sollte man sich doch bitte nie nehmen
Und ich glaube der TE auch, dass sie jetzt ein verdammt schlechtes Gewissen hat...und aus eigener Erfahrung ist man damit schon genug bestraft.
Mein Freund hat eine seiner Exfreundinnen mit einer anderen betrogen und sie waren erst seit einer Woche zusammen. Er hat es ihr gebeichtet und eigentlich war die Beziehung damit schon vorbei. Verletzt ist man immer und ebenso wie Alkohol ist es einfach keine Entschuldigung!
Ehrlich gesagt finde ich den Typen einfach fragwürdig - auf der einen Seite zu sagen, dass ihn die andere umgehauen hat und im nächsten Moment eine langjährige Freundin küssen und sogar mit ihr zu schlafen - "Nett" ist wohl etwas anderes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2011 um 12:31
In Antwort auf marta_12890587


Hey Hey mich gibts auch mal wieder

So aber nun zum Thema:
Ich stimme dir zu, dass wenn man in der Kennenlernphase ist, noch so einiges ordnen muss, um sich auf eine wohl baldige Beziehung einzustellen. Das war bei meinem Freund und mir genauso - er hatte noch einige sehr anhängliche Affären, ich kam grade aus einer 2jährigen Beziehung und hatte noch das perfekte Gefühlschaos...
Es kam auch noch zur einen oder anderen Sache - aber als wir uns dann trafen, um es auch für uns offiziell zu "verkünden", sprich "DU mein Freund, ICH deine Freundin" waren wir uns sicher eine Beziehung zu führen mit ALLEN Konsequenzen (Wozu für mich u.a. Treue und Ehrlichkeit dazu gehört)
Also sobald das doch geklärt ist, bin ich der Meinung, dass man nun auch voll und ganz dahinterstehen muss...Man kann sich ja mit der Entscheidung Zeit lassen, doch sobald das besagte Gespräch geführt wurde bin ich treu und verlange das auch von meinem Freund - egal, wie lange man nun OFFIZIELL zusammen ist!
Und da er sie ja als SEINE Freundin vorgestellt hat..wusste sie, dass er vergeben ist von seiner Inkonsequenz einmal abgesehen.

Nun ja
Als seine Freundin "vorgestellt" kann man jetzt so nicht sagen. Ich habe es ja von einer Freundin mitbekommen und ihn dann darauf angesprochen. Er hat sich ziemlich um die Antwort gedrückt und wollte das Thema wechseln. Hab dann auf einer Antwort bestanden und irgendwann hat er dann "zugegeben" das er sie vor zwei Wochen kennengelernt hat (hat sie wohl vorher schon mal irgendwie gesehen und sich geärgert, sie nicht angesprochen zu haben) und sie seit einer Woche zusammen wären. Wenn ich so darüber nachdenke, habe ich nicht den Eindruck, dass er wollte, das ich es weiß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2011 um 12:38
In Antwort auf flower_12555401

Eigentlich...
Taj, eigentlich ist er ja ein ganz Netter... und eigentlich könnten Kühe auch fliegen, wenn der liebe Gott sie dazu erschaffen hätte. Hat er aber nicht.

Und uneigentlich? Wie ist er da? Ehrlich gesagt find ich das, was er da so abzieht, schon ziemlich ausgekocht. Und die neue Freundin in den ersten Wochen schon zu betrügen, wo man ja "eigentlich" ganz viel Schmetterlinge haben sollte und die Finger vom neuen Partner normalerweise nicht lassen kann, spricht spricht EIGENTLICH dafür, dass er überhaupt kein so "Netter" ist, wie Du gedacht hast. Und dir dann auch noch mit dem Spruch zu kommen, ich hab gedacht, Du wolltest nur rummachen find ich mehr als k@ckendreist. So nach dem Motto: "Och joh, jetzt mach ich mal mit der rum, solang bis die Neue bereit ist mit mir in die Kiste zu springen." Häääää????? Gehts noch????


Naja und zum Thema: Er ist so ein "Netter"... Wie hat Dieter Bohlen das mal so schön ausgedrückt: Wie Du singst, ist ganz "nett", aber nett ist eben auch nur die kleine Schwester von Schei...sse.

Und er hat recht. Wenn Dich jemand fragt: "Na, wie war das Essen gestern Abend?" und Du antwortest "nett"

oder

"Wie findest Du mein neues Outfit?" ... "Ja, nett"

dann hats Dich nicht umgehauen. Dann ist es nicht gut. Und so soll es doch sein mit nem neuen Partner, oder?

also nicht: "Na, wie ist Dein Neuer so?" ... "Joh, nett" sondern: "Joh, seufz... Was hast Du grad gefragt, ich hab grad geträumt (VON IHM, WEIL ER SO TOLL IST!!!!!!!)


nett... tze

Ja,du hast recht...
Nett ist der kleine Bruder von sch*****

"Och joh, jetzt mach ich mal mit der rum, solang bis die Neue bereit ist mit mir in die Kiste zu springen." Das ist ein Punkt, bei dem mir echt schlecht wird Er war mit der anderen nämlich wohl auch "in der Kiste" - ihm ist das danach mehr oder weniger rausgerutscht (nach dem Motto "schon wieder neue Kondome kaufen" ). Ich bin in der Hinsicht eher zurückhaltend und die Vorstellung, mit einem Mann, der vor kurzem erst mit einer anderen... würg. Ehrlich gesagt frage ich mich auch langsam, was ich an ihm "nett" gefunden habe

Aber ich verstehe auch nicht, warum er es getan hat. Ein Defizit in dem Bereich (also zu wenig S*x) kann es ja nicht gewesen sein. Und wenn sie doch so toll ist, warum riskiert er dann alles? Wollte er einfach nur mal wissen, wie es mit mir ist? Ehrlich, ich kapier es nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2011 um 17:15
In Antwort auf noelle_12056806

Nun ja
Als seine Freundin "vorgestellt" kann man jetzt so nicht sagen. Ich habe es ja von einer Freundin mitbekommen und ihn dann darauf angesprochen. Er hat sich ziemlich um die Antwort gedrückt und wollte das Thema wechseln. Hab dann auf einer Antwort bestanden und irgendwann hat er dann "zugegeben" das er sie vor zwei Wochen kennengelernt hat (hat sie wohl vorher schon mal irgendwie gesehen und sich geärgert, sie nicht angesprochen zu haben) und sie seit einer Woche zusammen wären. Wenn ich so darüber nachdenke, habe ich nicht den Eindruck, dass er wollte, das ich es weiß

Hmm...
Na ist sie denn nun seine feste Freundin oder sind sie auch noch in der Kennenlernphase?
Aber zugegeben, wenn er es dir nicht gesagt hätte...dann könnte man ja denken, dass er das Ganze so weiterlaufen lassen wollte - sprich zwei Damen an der Hand...oder nicht?
Pass bloß auf, dass er dich da nicht ausnutzen will und du nachher die beste freundin wirst zu der er hinrennt, wenns stress daheim gibt um sich mal auszutoben...das ist nicht böse gemeint nur ein nettgemeinter Hinweis!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Dezember 2011 um 19:00
In Antwort auf noelle_12056806

Ja,du hast recht...
Nett ist der kleine Bruder von sch*****

"Och joh, jetzt mach ich mal mit der rum, solang bis die Neue bereit ist mit mir in die Kiste zu springen." Das ist ein Punkt, bei dem mir echt schlecht wird Er war mit der anderen nämlich wohl auch "in der Kiste" - ihm ist das danach mehr oder weniger rausgerutscht (nach dem Motto "schon wieder neue Kondome kaufen" ). Ich bin in der Hinsicht eher zurückhaltend und die Vorstellung, mit einem Mann, der vor kurzem erst mit einer anderen... würg. Ehrlich gesagt frage ich mich auch langsam, was ich an ihm "nett" gefunden habe

Aber ich verstehe auch nicht, warum er es getan hat. Ein Defizit in dem Bereich (also zu wenig S*x) kann es ja nicht gewesen sein. Und wenn sie doch so toll ist, warum riskiert er dann alles? Wollte er einfach nur mal wissen, wie es mit mir ist? Ehrlich, ich kapier es nicht...

"Ein Defizit in dem Bereich
(also zu wenig S*x) kann es ja nicht gewesen sein."

Dann ist er noch viel weniger "eigentlich" nett, als ich dachte. Das ist überhaupt kein feiner Charakterzug und spricht total gegen ihn.

Und: es gibt Fragen, auf die es keine Antwort gibt. Und auf die man auch keine braucht. Die wichtigsten Antworten hast Du doch schon erhalten. Sein Verhalten spricht für sich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2011 um 12:59
In Antwort auf marta_12890587

Hmm...
Na ist sie denn nun seine feste Freundin oder sind sie auch noch in der Kennenlernphase?
Aber zugegeben, wenn er es dir nicht gesagt hätte...dann könnte man ja denken, dass er das Ganze so weiterlaufen lassen wollte - sprich zwei Damen an der Hand...oder nicht?
Pass bloß auf, dass er dich da nicht ausnutzen will und du nachher die beste freundin wirst zu der er hinrennt, wenns stress daheim gibt um sich mal auszutoben...das ist nicht böse gemeint nur ein nettgemeinter Hinweis!

Tolles neues Bild
hätte dich fast nicht erkannt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Dezember 2011 um 16:01
In Antwort auf an0N_1257625499z

Tolles neues Bild
hätte dich fast nicht erkannt


Haha, dankeschön...jetzt nachdem ich endlich meinen ganzen Weihnachtsschmuck hervorgekramt habe, dachte ich, man könnte auch hier ein wenig Weihnachtsstimmung verbreiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen