Forum / Liebe & Beziehung

Ich war bei einer Prostituierten und habe seitdem Schuldgefühle

17. Februar um 13:59 Letzte Antwort: 18. Februar um 20:37

Noch bis vor kurzem habe ich gedacht, dass ich jemand bin, der niemals in einen Bordell gehen würde. Ich habe einen angeborenen Herzfehler (nur eine Herzkammer) und war eigentlich immer eher ein ruhiger, zurückhaltender Typ. Ich interessiere mich für Kunst, habe studiert, lese viel und bin eher ein schüchtener Nerd, der viele Comics liest, Gemälde anguckt, Serien guckt und viel zeichnet. 
 Ich bin seit meinem 20 Lebensjahr Single. Ich hatte bis jetzt nur eine Beziehung, die drei Jahre hielt. Seitdem hat es kein zweites Mal geklappt. Ich habe es mit Tinder versucht, war auf Tanzabenden und habe sogar zwei Frauen auf der Straße angesprochen (obwohl ich dabei bestimmt ziemlich lächerlich aussah, so wie ich meine Schüchternheit kenne). Na ja, jedenfalls bin ich seit Langem Single, und mindestens genauso lange hatte ich auch keinen Sex mehr. 

Vor kurzem, da war ich für zwei Wochen in Berlin. Berlin war gerade Corona-Hotspot. Ich saß gelangweilt und depressiv in der Wohnung meiner Schwester (die gerade Urlaub machte, und mir ermöglichte zwei Wochen Zeit in der Hauptstadt zu verbringen). 

Und dann nach ein paar Tagen in Berlin, kurz vor der Abreise hat mich so eine Frau von der Seite angesprochen. Zuerst wollte ich einfach weitergehen, aber sie hat lange auf mich eingeredet. Und na ja, ich wurde schwach. Sie bat mich mitzukommen. Nach ca. 5 Minuten Diskussion auf der Straße bin ich schließlich mitgegangen. 

Wir sind in eine Art unterirdische Wohnung gegangen. Es sah etwas aus wie in einem Stripclub, nur dass es leer war. Ich habe nur sie dort gesehen. Sie lachte etwas über meine Schüchternheit.

Na ja. Da ich Angst hatte meine Maske auszuziehen (wegen Corona / gesundheitlichen Problemen) behielt sie auch ihre Maske an. 

Sie machte mir einen Handjob und blieb angezogen. 

Danach ging ich nach Hause. Zuerst dachte ich, war irgendwie aufregend. Aber dann kamen die Schuldgefühle. Ich duschte mich, weil ich mich irgendwie so schmutzig fühlte. Jetzt ist es schon ein paar Monate her, aber die Schuldgefühle lassen mich irgendwie nicht los.  Ich fühle mich jetzt noch unattraktiver für eine zukünftige Beziehung mit einer Frau.

Mehr lesen

17. Februar um 14:37

Du grübelst glaube ich zu viel.
Ich war auch noch nie in einem Bordell und habe da auch nicht vor. Aber wenn...dann ist es eben so. 

Es war die richtige Ansprache in der richtigen Situation. Mach Dir deswegen nicht zu sehr einen Kopf. Du hast nichts Verbotenes und nichts Schlimmes gemacht.

Die Schuldgefühle hast Du weswegen genau?
Ich vermute mal stark, weil die Gesellschaft Dir eingetrichtert hat, "dass man das nicht macht". Machen aber seit Jahrhunderten sehr viele. Und nun?

Vielleicht ist Dein Selbstbild nun etwas ins Wanken gekommen. 
Vielleicht hinterfragst Du es mal?

Zeichne doch dazu etwas. Setze Dich mit Deinem Ich und den Vorstellungen der Gesellschaft zeichnerisch auseinander. Vielleicht kommst Du auf eine neue Fährte.

5 LikesGefällt mir

17. Februar um 15:00

Sieh es doch mal positiv. 

Für dieses Gewerbe läuft es schlecht und du hast der Dame für ein paar Tage ihr Essen finanziert. Die Frauen können leider auch nicht von Luft und Liebe leben und sind auf Freier angewiesen.

Da du Single bist, musst du auch kein schlechtes Gewissen haben. Auch schmälert es deinen Marktwert nicht, denn man muss nicht alles erzählen, man darf auch ein paar Geheimnisse haben.

Die Frau, die du kennenlernst, hat vielleicht dasselbe Gefühl, weil sie mit jemanden Sex auf der Toilette eines Clubs hatte oder sonst was. Das wird sie dir sehr wahrscheinlich auch nicht erzählen.

Also hör auf dich schlecht zu fühlen und begib dich weiter auf die Suche, nach einer festen Partnerin.

3 LikesGefällt mir

17. Februar um 15:45
In Antwort auf

Noch bis vor kurzem habe ich gedacht, dass ich jemand bin, der niemals in einen Bordell gehen würde. Ich habe einen angeborenen Herzfehler (nur eine Herzkammer) und war eigentlich immer eher ein ruhiger, zurückhaltender Typ. Ich interessiere mich für Kunst, habe studiert, lese viel und bin eher ein schüchtener Nerd, der viele Comics liest, Gemälde anguckt, Serien guckt und viel zeichnet. 
 Ich bin seit meinem 20 Lebensjahr Single. Ich hatte bis jetzt nur eine Beziehung, die drei Jahre hielt. Seitdem hat es kein zweites Mal geklappt. Ich habe es mit Tinder versucht, war auf Tanzabenden und habe sogar zwei Frauen auf der Straße angesprochen (obwohl ich dabei bestimmt ziemlich lächerlich aussah, so wie ich meine Schüchternheit kenne). Na ja, jedenfalls bin ich seit Langem Single, und mindestens genauso lange hatte ich auch keinen Sex mehr. 

Vor kurzem, da war ich für zwei Wochen in Berlin. Berlin war gerade Corona-Hotspot. Ich saß gelangweilt und depressiv in der Wohnung meiner Schwester (die gerade Urlaub machte, und mir ermöglichte zwei Wochen Zeit in der Hauptstadt zu verbringen). 

Und dann nach ein paar Tagen in Berlin, kurz vor der Abreise hat mich so eine Frau von der Seite angesprochen. Zuerst wollte ich einfach weitergehen, aber sie hat lange auf mich eingeredet. Und na ja, ich wurde schwach. Sie bat mich mitzukommen. Nach ca. 5 Minuten Diskussion auf der Straße bin ich schließlich mitgegangen. 

Wir sind in eine Art unterirdische Wohnung gegangen. Es sah etwas aus wie in einem Stripclub, nur dass es leer war. Ich habe nur sie dort gesehen. Sie lachte etwas über meine Schüchternheit.

Na ja. Da ich Angst hatte meine Maske auszuziehen (wegen Corona / gesundheitlichen Problemen) behielt sie auch ihre Maske an. 

Sie machte mir einen Handjob und blieb angezogen. 

Danach ging ich nach Hause. Zuerst dachte ich, war irgendwie aufregend. Aber dann kamen die Schuldgefühle. Ich duschte mich, weil ich mich irgendwie so schmutzig fühlte. Jetzt ist es schon ein paar Monate her, aber die Schuldgefühle lassen mich irgendwie nicht los.  Ich fühle mich jetzt noch unattraktiver für eine zukünftige Beziehung mit einer Frau.

Eklig ist schon aber die Frau wollte schnell Geld machen. Lerne daraus das nie wieder zu tun und gut ist. Niemand ist fehlerfrei

1 LikesGefällt mir

17. Februar um 15:45
In Antwort auf

Noch bis vor kurzem habe ich gedacht, dass ich jemand bin, der niemals in einen Bordell gehen würde. Ich habe einen angeborenen Herzfehler (nur eine Herzkammer) und war eigentlich immer eher ein ruhiger, zurückhaltender Typ. Ich interessiere mich für Kunst, habe studiert, lese viel und bin eher ein schüchtener Nerd, der viele Comics liest, Gemälde anguckt, Serien guckt und viel zeichnet. 
 Ich bin seit meinem 20 Lebensjahr Single. Ich hatte bis jetzt nur eine Beziehung, die drei Jahre hielt. Seitdem hat es kein zweites Mal geklappt. Ich habe es mit Tinder versucht, war auf Tanzabenden und habe sogar zwei Frauen auf der Straße angesprochen (obwohl ich dabei bestimmt ziemlich lächerlich aussah, so wie ich meine Schüchternheit kenne). Na ja, jedenfalls bin ich seit Langem Single, und mindestens genauso lange hatte ich auch keinen Sex mehr. 

Vor kurzem, da war ich für zwei Wochen in Berlin. Berlin war gerade Corona-Hotspot. Ich saß gelangweilt und depressiv in der Wohnung meiner Schwester (die gerade Urlaub machte, und mir ermöglichte zwei Wochen Zeit in der Hauptstadt zu verbringen). 

Und dann nach ein paar Tagen in Berlin, kurz vor der Abreise hat mich so eine Frau von der Seite angesprochen. Zuerst wollte ich einfach weitergehen, aber sie hat lange auf mich eingeredet. Und na ja, ich wurde schwach. Sie bat mich mitzukommen. Nach ca. 5 Minuten Diskussion auf der Straße bin ich schließlich mitgegangen. 

Wir sind in eine Art unterirdische Wohnung gegangen. Es sah etwas aus wie in einem Stripclub, nur dass es leer war. Ich habe nur sie dort gesehen. Sie lachte etwas über meine Schüchternheit.

Na ja. Da ich Angst hatte meine Maske auszuziehen (wegen Corona / gesundheitlichen Problemen) behielt sie auch ihre Maske an. 

Sie machte mir einen Handjob und blieb angezogen. 

Danach ging ich nach Hause. Zuerst dachte ich, war irgendwie aufregend. Aber dann kamen die Schuldgefühle. Ich duschte mich, weil ich mich irgendwie so schmutzig fühlte. Jetzt ist es schon ein paar Monate her, aber die Schuldgefühle lassen mich irgendwie nicht los.  Ich fühle mich jetzt noch unattraktiver für eine zukünftige Beziehung mit einer Frau.

Eklig ist schon aber die Frau wollte schnell Geld machen. Lerne daraus das nie wieder zu tun und gut ist. Niemand ist fehlerfrei

1 LikesGefällt mir

17. Februar um 16:02
In Antwort auf

Eklig ist schon aber die Frau wollte schnell Geld machen. Lerne daraus das nie wieder zu tun und gut ist. Niemand ist fehlerfrei

Nene ich meinte tatsächlich eher mich als Waffe einsetzen, damit hat hoffentlich niemand hier Erfahrung oO

In der Regel hatte man in der 7. / 8. Klasse sein erstes Puff besüchelchen, beim Russen seines Vertrauen neben dem Schulhof gehabt, und vorher an sich  rumgespielt bis der Klassenlehrer die wunden Hände bemerkt hat. 

Neulich hatte ich wieder mein Ding in der Hand und war erstaunt wie viele moves ich noch drauf hatte. 

Darum würde ich behaupten, Puffbesuch ist doch so normal, wie selbstbefriedigung! Oo 
 

Gefällt mir

17. Februar um 16:06
In Antwort auf

Eklig ist schon aber die Frau wollte schnell Geld machen. Lerne daraus das nie wieder zu tun und gut ist. Niemand ist fehlerfrei

Wieso ist das eklig. Er hat nichts von Dreck oder so geschrieben und die Hände wird sie sich ja gewaschen habe. Und lerne daraus das nie wieder zu tun??? Bist Katholischer Priester (in geht ja nicht). 
Ist ne Erfahrung gewesen und gut ist. Und wenn es so schrecklich gewesen wäre, wer er ja nicht gekommen. 

Und da solo - und sexueller Notstand - so what. 
An seiner Stelle würde ich das nächste Mal mir eine gute DL aussuchen. 

2 LikesGefällt mir

17. Februar um 16:13
In Antwort auf

Wieso ist das eklig. Er hat nichts von Dreck oder so geschrieben und die Hände wird sie sich ja gewaschen habe. Und lerne daraus das nie wieder zu tun??? Bist Katholischer Priester (in geht ja nicht). 
Ist ne Erfahrung gewesen und gut ist. Und wenn es so schrecklich gewesen wäre, wer er ja nicht gekommen. 

Und da solo - und sexueller Notstand - so what. 
An seiner Stelle würde ich das nächste Mal mir eine gute DL aussuchen. 

Ich denke mal, für einen Menschen der Girls ins Bett bekommt, ohne zahlen zu müssen, wie zum Beispeil Anderson, der jegliche Frauen in meinem Stamforum htte in die Kiste kriegen können, für so einen Menschen ist es eckelig, wenn diese hören, dass man Geld bezahlt, und nich mal dann Geschlechtsverkehr bekommt, sondern nur einen Handjob. 

Anderson hat auch Mädchen, die ich Monatelang angeschrieben habe, und mit Geld bestochen habe, in Minuten ohne geld klargemacht. 

Dann fand er mich auch immer etwas erbärmlich, und ich kann es acuh verstehen, ich hab einer 10 000 Euro geboten, wenn sie mir wenigstens einen Kuss gibt, und mit wem hat sie danach Skype Sex gemacht? 

Mit Anderson! Jetzt gehe ich wieder Style, wie mich dieser Kerl nervt! 
Ich krieg richtig eine Krise! 

Gefällt mir

17. Februar um 16:30
In Antwort auf

Ich denke mal, für einen Menschen der Girls ins Bett bekommt, ohne zahlen zu müssen, wie zum Beispeil Anderson, der jegliche Frauen in meinem Stamforum htte in die Kiste kriegen können, für so einen Menschen ist es eckelig, wenn diese hören, dass man Geld bezahlt, und nich mal dann Geschlechtsverkehr bekommt, sondern nur einen Handjob. 

Anderson hat auch Mädchen, die ich Monatelang angeschrieben habe, und mit Geld bestochen habe, in Minuten ohne geld klargemacht. 

Dann fand er mich auch immer etwas erbärmlich, und ich kann es acuh verstehen, ich hab einer 10 000 Euro geboten, wenn sie mir wenigstens einen Kuss gibt, und mit wem hat sie danach Skype Sex gemacht? 

Mit Anderson! Jetzt gehe ich wieder Style, wie mich dieser Kerl nervt! 
Ich krieg richtig eine Krise! 

Was willst Du hier? Lerne erst Mal richtig schreiben (Rechtschreibung) und dann verzupf dich in dein Stammforum zu den anderen Pseudomachos 

2 LikesGefällt mir

17. Februar um 16:34
In Antwort auf

Was willst Du hier? Lerne erst Mal richtig schreiben (Rechtschreibung) und dann verzupf dich in dein Stammforum zu den anderen Pseudomachos 

Ich bin eben wenig belesen, und benutzte noch die alte Linksschreib methode, und nicht die neue Rechtschreibung! Ich bin jetzt auch schon etwras über zwanziig, also alt genug, um die alte Linksschreibung zu benutzen! 

Bist ja blos neidisch, dass du doppelt so alt bist, und immer noch die neue Rechtschreibung benutzten musst. 

Gefällt mir

17. Februar um 17:11


Etwas über 20 ... der ist gut ... zieh mal 10 ab.  
Dann kommts eher hin. 
Musst noch viel lernen (nicht nur Rechtschreibung). 
 

Gefällt mir

17. Februar um 18:24

Solche Fehler passieren, ist nicht schlimm. Beim nächsten Mal in Ruhe auswählen und bestellen oder hingehen. Es gibt viele ganz tolle Escorts überall in Deutschland/Österreich/Schweiz. Als langjähriger Single musst du dich überhaupt nicht schämen

Gefällt mir

17. Februar um 19:18

Ich finde, die Erfahrung spricht doch stark für deinen Charakter. Die meisten Freier scheren sich einen Dreck um die Frauen dort. Und vielleicht solltest du mal Plattformen wie Elitepartner oder Parship probieren, eben etwas anspruchsvolleres als Tinder, da wirst du sicher fündig. 

3 LikesGefällt mir

17. Februar um 19:34

Ich finde auch gar nicht das es ein Fehler war - eine Erfahrung die auch hätte besser sein können, aber das kann Dir ja bei einem normalen Date auch passieren, da kostet es dann vielleicht das Essen und die Getränke. 
Gut die Situation da im Keller - nicht sehr erotisch und wird so sicher nicht mehr passieren.
Aber sich schlecht fühlen deshalb - nein.
 

Gefällt mir

17. Februar um 20:14
In Antwort auf

Wieso ist das eklig. Er hat nichts von Dreck oder so geschrieben und die Hände wird sie sich ja gewaschen habe. Und lerne daraus das nie wieder zu tun??? Bist Katholischer Priester (in geht ja nicht). 
Ist ne Erfahrung gewesen und gut ist. Und wenn es so schrecklich gewesen wäre, wer er ja nicht gekommen. 

Und da solo - und sexueller Notstand - so what. 
An seiner Stelle würde ich das nächste Mal mir eine gute DL aussuchen. 

Wie willst du einen Rat geben, wenn du das Problem gar nicht verstehst?
 

Gefällt mir

17. Februar um 20:19
In Antwort auf

Ich finde auch gar nicht das es ein Fehler war - eine Erfahrung die auch hätte besser sein können, aber das kann Dir ja bei einem normalen Date auch passieren, da kostet es dann vielleicht das Essen und die Getränke. 
Gut die Situation da im Keller - nicht sehr erotisch und wird so sicher nicht mehr passieren.
Aber sich schlecht fühlen deshalb - nein.
 

Hallo. Vielen Dank für Deine Antworten. Ich fühle mich schon etwas besser. Ich hatte einfach nur viele Gedanken darüber, dass ich damit indirekt die Prostitution unterstützt habe. Ja, und so viel ich weiß, ist keine Frau wirklich freiwillig Prostituierte geworden. Meistens hatten sie eine ziemlich harte Kindheit. Ich denke, diese Gedanken machen mich am meisten zu schaffen. Leider war mir das in dem Moment, wo ich mich dennoch dazu entschied, nicht so ganz bewusst. Seien wir ehrlich, ich habe in dem Moment mit dem weiter unten gedacht  

Gefällt mir

17. Februar um 20:22
In Antwort auf

Ich finde, die Erfahrung spricht doch stark für deinen Charakter. Die meisten Freier scheren sich einen Dreck um die Frauen dort. Und vielleicht solltest du mal Plattformen wie Elitepartner oder Parship probieren, eben etwas anspruchsvolleres als Tinder, da wirst du sicher fündig. 

Ich lebe leider im Moment im Ausland, und da gibt es diese Websites nicht. Vielleicht sollte ich ein Pendant in diesem Land dazu finden. Auf jeden Fall danke. 

Gefällt mir

17. Februar um 20:24
In Antwort auf

Hallo. Vielen Dank für Deine Antworten. Ich fühle mich schon etwas besser. Ich hatte einfach nur viele Gedanken darüber, dass ich damit indirekt die Prostitution unterstützt habe. Ja, und so viel ich weiß, ist keine Frau wirklich freiwillig Prostituierte geworden. Meistens hatten sie eine ziemlich harte Kindheit. Ich denke, diese Gedanken machen mich am meisten zu schaffen. Leider war mir das in dem Moment, wo ich mich dennoch dazu entschied, nicht so ganz bewusst. Seien wir ehrlich, ich habe in dem Moment mit dem weiter unten gedacht  

Hast du ein Iphone, Samsumg oder sonst ein Smartphone Bro? 

Dann unterstützt du Kinderarbeit in China. 
Würden diese Geräte nämlich Menschen mit einem Mindeslohn von 2000 Euro zusammenbauen, würde so ein Phone locker mal 2000 Euro und mehr kosten, und nicht nur läppische 700 Euro! 

Du siehst also, musst dich für nichts schuldig fühlen, in den puff zu gehen ist nicht das schlimmste, was man tun kann! 

1 LikesGefällt mir

17. Februar um 20:25
In Antwort auf

Solche Fehler passieren, ist nicht schlimm. Beim nächsten Mal in Ruhe auswählen und bestellen oder hingehen. Es gibt viele ganz tolle Escorts überall in Deutschland/Österreich/Schweiz. Als langjähriger Single musst du dich überhaupt nicht schämen

Danke für deine Antwort, aber ich habe mir geschworen, es nie wieder zu tun. Ich muss einfach jemanden finden. Vielleicht klappt es nach Corona. Im Moment arbeite ich schon an meinem Selbstbewusstsein.

Gefällt mir

17. Februar um 20:30
In Antwort auf

Hast du ein Iphone, Samsumg oder sonst ein Smartphone Bro? 

Dann unterstützt du Kinderarbeit in China. 
Würden diese Geräte nämlich Menschen mit einem Mindeslohn von 2000 Euro zusammenbauen, würde so ein Phone locker mal 2000 Euro und mehr kosten, und nicht nur läppische 700 Euro! 

Du siehst also, musst dich für nichts schuldig fühlen, in den puff zu gehen ist nicht das schlimmste, was man tun kann! 

Das stimmt. Ich finde auch diesen Foxconn-Skandal von Apple ziemlich heftig. Menschen begehen Selbstmord wegen schlimmer Arbeitsbedingungen, und das Einzige, was Apple tut, ist, Auffangnetze unter die Fenster zu hängen.  

Gefällt mir

17. Februar um 20:35
In Antwort auf

Eklig ist schon aber die Frau wollte schnell Geld machen. Lerne daraus das nie wieder zu tun und gut ist. Niemand ist fehlerfrei

Das mache ich. Ich muss mich auf andere Dinge konzentrieren, auf meinen Beruf.

Gefällt mir

17. Februar um 20:43
In Antwort auf

Du grübelst glaube ich zu viel.
Ich war auch noch nie in einem Bordell und habe da auch nicht vor. Aber wenn...dann ist es eben so. 

Es war die richtige Ansprache in der richtigen Situation. Mach Dir deswegen nicht zu sehr einen Kopf. Du hast nichts Verbotenes und nichts Schlimmes gemacht.

Die Schuldgefühle hast Du weswegen genau?
Ich vermute mal stark, weil die Gesellschaft Dir eingetrichtert hat, "dass man das nicht macht". Machen aber seit Jahrhunderten sehr viele. Und nun?

Vielleicht ist Dein Selbstbild nun etwas ins Wanken gekommen. 
Vielleicht hinterfragst Du es mal?

Zeichne doch dazu etwas. Setze Dich mit Deinem Ich und den Vorstellungen der Gesellschaft zeichnerisch auseinander. Vielleicht kommst Du auf eine neue Fährte.

Danke für diese ehrliche und umfangreiche Antwort. Ja, es ist auch mein Selbstbild. Ich hielt mich immer für einen Menschen, dem andere Menschen nicht egal sind, und der weiß, wie man in jeder Situation (moralisch) richtig handeln sollte. Schließlich begeistert mich die Kunst, und die Kunst kommt aus der Seele. Ja, und da ließ ich mich so unglaublich schnell und leicht verführen ich Depp. Ich verspreche mir, so etwas nie wieder zu tun. Es soll eine einmalige schlechte Erfahrung bleiben.



Die Idee mit dem Zeichnen ist echt gut. Das mache ich. Vielen Dank!
 

Gefällt mir

17. Februar um 20:48
In Antwort auf

Wie willst du einen Rat geben, wenn du das Problem gar nicht verstehst?
 

Und Du bist auch nicht abgeholt worden 

Gefällt mir

17. Februar um 22:26
In Antwort auf

Und Du bist auch nicht abgeholt worden 

Nein. Aber das ist eine andere Geschichte.

Gefällt mir

18. Februar um 2:26
In Antwort auf

Noch bis vor kurzem habe ich gedacht, dass ich jemand bin, der niemals in einen Bordell gehen würde. Ich habe einen angeborenen Herzfehler (nur eine Herzkammer) und war eigentlich immer eher ein ruhiger, zurückhaltender Typ. Ich interessiere mich für Kunst, habe studiert, lese viel und bin eher ein schüchtener Nerd, der viele Comics liest, Gemälde anguckt, Serien guckt und viel zeichnet. 
 Ich bin seit meinem 20 Lebensjahr Single. Ich hatte bis jetzt nur eine Beziehung, die drei Jahre hielt. Seitdem hat es kein zweites Mal geklappt. Ich habe es mit Tinder versucht, war auf Tanzabenden und habe sogar zwei Frauen auf der Straße angesprochen (obwohl ich dabei bestimmt ziemlich lächerlich aussah, so wie ich meine Schüchternheit kenne). Na ja, jedenfalls bin ich seit Langem Single, und mindestens genauso lange hatte ich auch keinen Sex mehr. 

Vor kurzem, da war ich für zwei Wochen in Berlin. Berlin war gerade Corona-Hotspot. Ich saß gelangweilt und depressiv in der Wohnung meiner Schwester (die gerade Urlaub machte, und mir ermöglichte zwei Wochen Zeit in der Hauptstadt zu verbringen). 

Und dann nach ein paar Tagen in Berlin, kurz vor der Abreise hat mich so eine Frau von der Seite angesprochen. Zuerst wollte ich einfach weitergehen, aber sie hat lange auf mich eingeredet. Und na ja, ich wurde schwach. Sie bat mich mitzukommen. Nach ca. 5 Minuten Diskussion auf der Straße bin ich schließlich mitgegangen. 

Wir sind in eine Art unterirdische Wohnung gegangen. Es sah etwas aus wie in einem Stripclub, nur dass es leer war. Ich habe nur sie dort gesehen. Sie lachte etwas über meine Schüchternheit.

Na ja. Da ich Angst hatte meine Maske auszuziehen (wegen Corona / gesundheitlichen Problemen) behielt sie auch ihre Maske an. 

Sie machte mir einen Handjob und blieb angezogen. 

Danach ging ich nach Hause. Zuerst dachte ich, war irgendwie aufregend. Aber dann kamen die Schuldgefühle. Ich duschte mich, weil ich mich irgendwie so schmutzig fühlte. Jetzt ist es schon ein paar Monate her, aber die Schuldgefühle lassen mich irgendwie nicht los.  Ich fühle mich jetzt noch unattraktiver für eine zukünftige Beziehung mit einer Frau.

Lieber mathias30,

Falls du das ernst gemeint haben solltest, was du da geschrieben hast, kann ich dir nur sagen, dass dein schlechtes Gewissen absolut berechtigt ist. Aber nicht, weil du jetzt unattraktiver für eine zukünftige Frau wärest, sondern weil du etwas Verbotenes getan hast. Oder war der Betrieb eines Etablissements zu der Zeit erlaubt?

1 LikesGefällt mir

18. Februar um 2:32
In Antwort auf

Lieber mathias30,

Falls du das ernst gemeint haben solltest, was du da geschrieben hast, kann ich dir nur sagen, dass dein schlechtes Gewissen absolut berechtigt ist. Aber nicht, weil du jetzt unattraktiver für eine zukünftige Frau wärest, sondern weil du etwas Verbotenes getan hast. Oder war der Betrieb eines Etablissements zu der Zeit erlaubt?

Ich denke, es war erlaubt. Die Frau hat sogar ein Dokument zum Ausfüllen verlangt (ähnlich wie in Restaurants) und meinte, dass das jetzt wegen der Corona-Maßnahmen Pflicht sei.

Aber natürlich hast du recht. Es war schlecht ...

Gefällt mir

18. Februar um 18:47
In Antwort auf

Wie willst du einen Rat geben, wenn du das Problem gar nicht verstehst?
 

absolut daneben von dir nichtabgeholt. Warum sollte lisa1001 das nicht verstehen. Die meisten Frauen wissen schon warum wir Männer einen Notstand haben können. 

1 LikesGefällt mir

18. Februar um 20:37
In Antwort auf

Noch bis vor kurzem habe ich gedacht, dass ich jemand bin, der niemals in einen Bordell gehen würde. Ich habe einen angeborenen Herzfehler (nur eine Herzkammer) und war eigentlich immer eher ein ruhiger, zurückhaltender Typ. Ich interessiere mich für Kunst, habe studiert, lese viel und bin eher ein schüchtener Nerd, der viele Comics liest, Gemälde anguckt, Serien guckt und viel zeichnet. 
 Ich bin seit meinem 20 Lebensjahr Single. Ich hatte bis jetzt nur eine Beziehung, die drei Jahre hielt. Seitdem hat es kein zweites Mal geklappt. Ich habe es mit Tinder versucht, war auf Tanzabenden und habe sogar zwei Frauen auf der Straße angesprochen (obwohl ich dabei bestimmt ziemlich lächerlich aussah, so wie ich meine Schüchternheit kenne). Na ja, jedenfalls bin ich seit Langem Single, und mindestens genauso lange hatte ich auch keinen Sex mehr. 

Vor kurzem, da war ich für zwei Wochen in Berlin. Berlin war gerade Corona-Hotspot. Ich saß gelangweilt und depressiv in der Wohnung meiner Schwester (die gerade Urlaub machte, und mir ermöglichte zwei Wochen Zeit in der Hauptstadt zu verbringen). 

Und dann nach ein paar Tagen in Berlin, kurz vor der Abreise hat mich so eine Frau von der Seite angesprochen. Zuerst wollte ich einfach weitergehen, aber sie hat lange auf mich eingeredet. Und na ja, ich wurde schwach. Sie bat mich mitzukommen. Nach ca. 5 Minuten Diskussion auf der Straße bin ich schließlich mitgegangen. 

Wir sind in eine Art unterirdische Wohnung gegangen. Es sah etwas aus wie in einem Stripclub, nur dass es leer war. Ich habe nur sie dort gesehen. Sie lachte etwas über meine Schüchternheit.

Na ja. Da ich Angst hatte meine Maske auszuziehen (wegen Corona / gesundheitlichen Problemen) behielt sie auch ihre Maske an. 

Sie machte mir einen Handjob und blieb angezogen. 

Danach ging ich nach Hause. Zuerst dachte ich, war irgendwie aufregend. Aber dann kamen die Schuldgefühle. Ich duschte mich, weil ich mich irgendwie so schmutzig fühlte. Jetzt ist es schon ein paar Monate her, aber die Schuldgefühle lassen mich irgendwie nicht los.  Ich fühle mich jetzt noch unattraktiver für eine zukünftige Beziehung mit einer Frau.

Ich finde das schon OK. Ist doch sicher schön für einen Mann den Druck abgelassen zu bekommen, als es dauernd selbst zu tun.
also genieße die Erinnerungen und wiederhole es hin und wieder!!!

Gefällt mir