Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich verzweifle

Ich verzweifle

29. Dezember 2008 um 0:54

heyhey,

ich bin neu hier, hab zwar schon öfters hier im forum gelesen, aber jetzt ist mein problem doch etwas spezieller. wäre super nett wenn jemand meinen (hoffentlich nicht all zu lang werdenden) beitrag liest und mir seine meinung mitteilt.

und zwar habe ich vor ungefähr einem halben jahr einen jungen kennengelernt (22) und ihn zuerst ziemlich bescheuert gefunden. er ist ein guter kumpel von meinem kumpel und so hab ich ihn auch öfters auf partys am wochenende gesehen, aber nicht soo viel mit ihm geredet. bei einer party im sommer hat sich das geändert, als er mich plötzlich zugelabert hat von sich und seinen problemen und seiner family und so weiter. da hat er mir schon etwas besser gefallen. dann hab ich ihn wieder ewig lang nicht gesehen, bis zu einer party, nach welcher wir noch sehr lange (bis neun uhr in der früh) zusammen saßen und wieder geredet haben. allerdings muss man dazu sagen, dass wir beide betrunken waren. er hat mir unter anderem seine probleme mit den mädels erzählt (dass diese ja nur arschlöcher wollen, und wenn er mal richtig verliebt ist und alles für die frau tun würde, abserviert wird, weil das den mädels zu langweilig sei). wir waren sehr ehrlich miteinander, und ich habe mir in gewisserweiße "verboten" mich in ihn zu verlieben, weil ich einfach nur angst davor hatte. das hat auch sehr gut funktioniert bis zur nächsten party, als wir plötzlich ohne fahrer dastanden und er mir vorgeschlagen hat (mit zwei anderen jungs noch) bei ihm zu schlafen, weil man da recht schnell hinlaufen konnte. auf dem weg hat er dann meine hand genommen, mir seine mütze gegeben weil es so kalt war und war einfach nur VOLL lieb. kurz bevor wir bei ihm waren hat er mich geküsst. einfach so. wir haben in einem bett geschlafen und gekuschelt und geknutscht war einfach nur voll schön. er war auch sehr anständig, ich hatte in keinster weise das gefühl, dass er nur ne schnelle nummer will oder so. am nächsten tag hab ich gleich einige "neutrale" sms bekommen und am abend kam er wieder zu mir und hat bei mir übernachtet. es war wieder total schön, und er ist wieder sehr anständig geblieben. dann musste er leider beruflich 10 tage weg, und wir haben ab und zu geschrieben, aber ziemlcih neutrale sms (was machst du heute, was machen WIR an silvester, etc. pp.). als er wieder da war kam er direkt in der nacht wieder zu mir und wir haben wieder gekuschelt, ein bisschen gefummelt, aber nichts weiter... ich hab ihn am nächsten morgen heefahren und er meinte er komme vielleicht diesen abend wieder, wir würden schreiben. ganz normal abschiedskuss gegeben und gegangen. ich muss dazu sagen das war an heilig abend und ich wusste, dass er noch unbedingt in seine stammkneipe wollte. dann hab ich mich den ganzen tag nicht gemeldet und er auch nicht und abends ist er nicht mehr gekommen. ist ja nicht weiters schlimm. aber dann hab ich die ganzen nächsten zwei tage auch nichts mehr gehört. ich habe dann eine sms geschrieben ob er die feiertage gut überlebt hätte oder ob er noch im koma liege *g* er hat mir geantwortet und gefragt was ich mache. da ich shcon was mit kumpels vorhatte hab ich ihm das geschrieben und gefragt, was er denn mache. und drauf habe ich bis heute keine antwort bekommen. das war gestern, also auch nicht weiters schlimm, aber es ist halt so, dass ich ihn jetzt shcon seit fast einer woche nicht mehr gesehen habe und nur einmal was gehört, als ich ihn angeschrieben habe. und nun weis ich einfach nicht was ich davon halten soll?! wenn man verliebt ist will man doch so viel zeit wie möglich miteinander verbringen und schreibt auch mal zwischen durch ne sms oder so?!
ich versteh das einfach nicht, zumal er in unseren gesprächen immer wieder gesagt hat er sei so ein lieber und sensibler... vielleicht bild ich mir das problem auch nur ein? ich vermiss ihn einfach so...
wie soll ich denn nun weiter vorgehen? abwarten und tee trinken? die initiative ergreifen?

liebe grüße

Mehr lesen

29. Dezember 2008 um 3:20

Hmmm
frage wie alt seit ihr beide denn?
also er meinte ja das frauen auf arschlöcher stehen,und das er alles für ein mädel tun würde wenn er richtig verliebt ist,aber er dann abserviert ist...wahrscheinlich sprach er da von seinen eigenen erfahrungen...und vllt hat er diesesmal angst,dass das wieder vllt so ein fall sein könnt und will nicht verletzt werden...
mit dem verliebt sein sprichst du grade nur von dir,also denk jetzt bloß nicht ich will dir die rotarose brille wegnehmen^^ habt ihr auch schonmal tagsüber was unternommen?oder mal über die jetzige situation geredet?auch wenns noch frisch ist und die ihn damit vllt überrumpelst,aber wenn du klarheit willst dann musst du mit ihm drüber reden *lach* ich hab auch noch eine aussprache vor mir^^
und ich würde jetzt einfach die initiative ergreifen...sonst wirds vllt nie was

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Geduld in einer Beziehung - hilft autogenes Training?
Von: dagmar_12333013
neu
29. Dezember 2008 um 3:20
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen