Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich verzweifele gerade...

Ich verzweifele gerade...

10. November 2009 um 19:39

hallo, ich bin hier neu, habe aber schon oft hier gelesen und fasse nun mal den mut, euch nach eurer ehrlichen meinung zu fragen. ich habe IHN im februar kennengelernt und wir waren sofort auf einer wellenlänge. wir denken gleich, wir fühlen gleich, wir haben gleiche ansichtsweisen. problem: er ist verheiratet, hat 2 kinder (7 und 9) und ein haus. ja, ich weiß - normalerweise sofort finger weg davon. hab ich auch versucht, aber die gefühle waren nun mal mächtiger und sein handeln ließ mich wirklich glauben, dass er in seiner ehe wirklich nicht mehr zufrieden ist. wir sponnen zukunftspläne und er guckte sich sogar nach einer wohnung um. in den momenten, in denen wir zusammen waren, ging es nicht hauptsächlich um sex - wir haben viel geredet und gelacht und nicht jedes mal miteinander geschlafen. sms und e-mail, telefonate - das volle programm. allerdings bekam er dann doch recht schnell gewissensbisse und zog sich zurück. ich forderte eine aussprache. er meinte, dass er zwar wolle, aber einfach nicht den a*** in der hose habe, seinen kindern gegenüber und natürlich auch, weil das haus dann unter den hammer müsse und die kinder somit ihre zukunftsgrundlage verlieren würden. unter tränen haben wir uns getrennt und einander versprochen, dass wir irgendwann "freunde" bleiben können, da wir uns menschlich wahnsinnig gut verstanden (wie seelenverwandtschaft - total unheimlich). einige zeit später schrieb ich ihn an (ich wollte selbst herausfinden, wie weit ich bin) und wir trafen uns. wir redeten und es war so vertraut. es war so schön und als er gehen wollte, nahmen wir uns in den arm und dann geschah es. wir schliefen doch miteinander. dann war wiedermal funkstille. letzte woche meldete er sich bei mir per e-mail (ich habe mir gerade da vorgenommen, nicht mehr zu hoffen) und wir trafen uns am samstag. erst war alles gut, und er entschuldigte sich für seinen blöden abgang vom letzten mal, weil er sich danach nicht mehr gemeldet hatte. als er dann gehen wollte, lagen wir uns wieder in den armen und küssten uns sehr leidenschaftlich (nicht mehr aber es war grenzwertig). kaum war er weg, schrieb er mir sms, dass er meinen geruch noch in der nase habe usw. später folgte dann meine ehrlichkeit, in dem ich nach langem hin und her zugab, dass meine gefühle noch präsent seien. er bestätigte dies. er habe es die ganze zeit verdrängt. wir seien füreinander gemacht und wären das ideale team... er fuhr auf eine schulung und auch dort haben wir nonstop gesmst (er fing an - ich reagierte lediglich). wir telefonierten und gestanden uns unsere gefühle - wie teenager... ich weiß genau, dass er auch so fühlt und seine gefühle echt sind. wir sind uns einfach zu ähnlich, als das wir uns was vormachen können. oft "reden" wir ohne worte! wir hatten dann ... und er wollte sich heute morgen gleich melden per sms, was er aber nicht tat. mir schwindet gerade die hoffnung... warum hat er sich entschuldigt für seinen letzten abgang und verhält sich schon wieder so. er weiß doch, wie sehr er mich damit verletzt. wird er jemals den absprung schaffen - was kann ich tun?

Mehr lesen

10. November 2009 um 21:25

Es gibt bessere
Würde mich von dem erst mal total lösen, am besten so lange bis er sich wirklich entschieden hat und dir seine neue Wohnung zeigt. Ausserdem wer sagt dir denn, das er dir nicht auch irgendwann untreu wird, mit ner anderen Frau?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2009 um 20:06
In Antwort auf lama333

Es gibt bessere
Würde mich von dem erst mal total lösen, am besten so lange bis er sich wirklich entschieden hat und dir seine neue Wohnung zeigt. Ausserdem wer sagt dir denn, das er dir nicht auch irgendwann untreu wird, mit ner anderen Frau?

Die vernunft und das gefühl...
sind ja leider zwei paar schuhe. ich gebe dir recht, was die vernunft angeht, aber meine gefühle fahren achterbahn. ich vermisse ihn und ich hatte diesmal gedacht, wow, wenn er jetzt ankommt, dann könnte es diesmal klappen... heute bin ich nur voller wut und unendlicher traurigkeit. ich habe mir vorgestellt, ihn zur rede zu stellen und ihm links und rechts eine zu klatschen, weil man so nicht mit den gefühlen anderer umgeht. ich habe solche rachegelüste und würde ihm gerne auch wehtun, aber weiß auch, dass mir das nicht weiterhilft. selbst wenn ich zu seiner frau ginge, wäre das keine lösung und ich würde ihr unendlich weh tun und noch dort alles zerstören. auf der anderen seite sollte sie wissen, was für einen kerl sie hat... ich habe sooft gesagt, dass er gehen soll, wenn er noch eine chance in der ehe sieht, aber er wollte nicht gehen. er machte weiter und zog mich immer mehr in seinen bann. ich bin nur noch fertig ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen