Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich verzweifel. Mein freund hat unser baby gebissen

Ich verzweifel. Mein freund hat unser baby gebissen

15. November 2008 um 8:05

ich war Do 2 stunden einkaufen u habe unser baby bei meinem freund (bei uns zu hause) gelassen. Am nächsten tag, als ich das baby wickel, sehe ich ein blaues fleck in seinem oberschenkel. Ich dachte, das wäre ein unfall oder so.. gestern abend hab ich mit ernst gesprochen und gefragt, was passiert ist. . bis er erzählt hat. . dass das baby die ganze zeit geschrien hat. das hat ihn aufgeregt, dass hat er das baby gebissen.. ein bisschen zu fest. ich hab geheult.. wie kann man einem kleinen süssen baby so was antun!
das baby ist 6 monate alt.
ich hatte ihn schon allein mit ihm gelassen u war alles gut gelaufen.
ich frage mich, was er sonst mit ihm gemacht hat. . =(
er sagte, dass das nicht mehr vorkommt.
ich sagte, er ist grob zu ihm manchmal.
er sagte. vielleicht weil seitdem das baby da ist, er weniger von mir bekommt.. usw. ich küss ihn kaum, meistens küsst er mich..

ich weiss nicht mehr, ob wir heiraten sollen. was ich überhaupt da machn soll /kann.
ob ich zurück nach hause ziehen soll oder was. ich komm aus Brasilien. hab keinen freund hier. . wir sind relativ neu in der stadt. (8monate).
hilfe.

Mehr lesen

15. November 2008 um 8:30

Also
sorry aber ich wärean deiner Stelle schon weg !!!!!!!
Worauf willst du warten ??? Das er dem armen kleinen Würmchen noch schlimmere Dinge antut ?

Der Mann ist in meinen Augen krank..da könntest du ihn theoretisch für anzeigen !!!!!!!!!!!!!

Ich kann dir nur raten >>> schnapp dir dein Baby und weg von ihm ! Und wenn du hier keine Freunde hast und nicht von heute auf morgen ausreisen kannst nach Brasilien zu deiner Familie dann geh um Himmels willen solange in ein Frauenhaus !!!!!

SOOO genaus SO fängt es wahrscheinlich immer an und endet dann meist in einer Tragödie die man dann abends in den Nachrichten zu hören bekommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2008 um 8:44

Doch

ich bin seit 2005 in deutschland. seit 8 monaten in dieser stadt.
ich kam als au pair u blieb auch wegen ihm. meine gast familie wohnt in würzburg. ich wohnte auch schon in München (hab da fachabitur gemacht denn ich wollte auch hier studieren. in Br hab ich deutsch studiert 5 semester)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2008 um 8:48

Alarmstufe!!!!!!
sowas kann nicht gehen, niemals. Wo fängt das an und wo endet das. Kinder sind
zum Teil anstrengend, aber nicht weil sie uns ärgern wollen, sondern weil sie ein Bedürfnis haben, Hunger, Durst, Schmerzen, Liebe. Natürlich braucht dich das Baby nun mehr und für ihn bleibt zunächst mal weniger übrig. Wie schon geschrieben, wo soll es enden. Das Baby bekommt Zähne und wird unter Umständen halbe Nächte weinen und ich habe Sorge, dass ein Kind sowas in eurem Haushalt überlebt. Es tut mir leid, aber ich möchte so klar formulieren. Wach auf.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2008 um 9:13

Was lässt Du den auch allein
Ein Mann ist halt auch überfordert mit so einem kleinen Kind. Gerade in den ersten Lebensmonaten, wo man mit den kleinen nicht mal reden kann, ist es schon für frauen sehr schwer, geschweige denn für einen Mann. Erst recht wenn er erst später dazugekommen ist und nicht mal der Vater ist.

Wieso musst Du unbedingt alleine einkaufen gehen. Bei mir geht immer mein Freund und ich bleibe bei dem Baby, oder nehme es mit oder wir gehen alle drei.
Ich lasse mein noch so kleines Baby nicht alleine, weil ich weiß dass ein anderer der nicht seine Mutter ist, damit schnell überfordert sein kann. Einmal musste ich es aus anderen Gründen tun und habe alle halbe Stunde angerufen um nach dem rechten zu sehen.

Verstehe mich nicht falsch: Ich finde es auch schlimm dass er so was gemacht hat und das geht nicht. Aber dazu musste er erst auch mal gebracht werden.

Die Vorstellung dass alle Männer sich problemlos als Ersatzmütter einsetzbar sind, ist eine Illusion. Wer weiß wieviele sog. neuen Väter dabei ausrasten und man nur keine Spuren findet, so wie hier im Fall, da es sich hier um einen sichtbaren Biss handelt.

Daher würde ich eh so ein kleines Kind nicht mit dem Mann alleine lassen. Erst später vielleicht, wenn alles besser sitzt.
Aber heutzutage meinen alle, alles und überall wollen zu müssen. Tststs ...
Und wieviele Mütter meinen ständig und überall ihr Kind abgeben zu müssen, egal wie klein es noch ist und wie überfordert das Umfeld damit ist ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2008 um 9:19

Hallo
erstmal herzlichen Glückwunsch zu eurem Baby.
Das dein Freund so auf das Kind reagiert hat ist nicht ungewöhnlich. Es gibt viele Menschen, auch Männer, die nicht damit klarkommen wenn das Kind schreit.
Hast du schon mal in den Medien gehört das ein Elternteil sein Kind umbrachte ?
Das kann dann passieren. Nicht aus Böswilligkeit, sondern weil sie überfordert sind, das Kind nicht mehr aufhört zu schreien usw....
viele schütteln das Kind dann und dann passieren schlimme Dinge, es kann sterben oder schwerbehindert werden.
Ich würde euch raten euch Hilfe zu holen, das ist sehr ernst zu nehmen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2008 um 9:32
In Antwort auf rainer_12481667

Was lässt Du den auch allein
Ein Mann ist halt auch überfordert mit so einem kleinen Kind. Gerade in den ersten Lebensmonaten, wo man mit den kleinen nicht mal reden kann, ist es schon für frauen sehr schwer, geschweige denn für einen Mann. Erst recht wenn er erst später dazugekommen ist und nicht mal der Vater ist.

Wieso musst Du unbedingt alleine einkaufen gehen. Bei mir geht immer mein Freund und ich bleibe bei dem Baby, oder nehme es mit oder wir gehen alle drei.
Ich lasse mein noch so kleines Baby nicht alleine, weil ich weiß dass ein anderer der nicht seine Mutter ist, damit schnell überfordert sein kann. Einmal musste ich es aus anderen Gründen tun und habe alle halbe Stunde angerufen um nach dem rechten zu sehen.

Verstehe mich nicht falsch: Ich finde es auch schlimm dass er so was gemacht hat und das geht nicht. Aber dazu musste er erst auch mal gebracht werden.

Die Vorstellung dass alle Männer sich problemlos als Ersatzmütter einsetzbar sind, ist eine Illusion. Wer weiß wieviele sog. neuen Väter dabei ausrasten und man nur keine Spuren findet, so wie hier im Fall, da es sich hier um einen sichtbaren Biss handelt.

Daher würde ich eh so ein kleines Kind nicht mit dem Mann alleine lassen. Erst später vielleicht, wenn alles besser sitzt.
Aber heutzutage meinen alle, alles und überall wollen zu müssen. Tststs ...
Und wieviele Mütter meinen ständig und überall ihr Kind abgeben zu müssen, egal wie klein es noch ist und wie überfordert das Umfeld damit ist ...

Was heißt hier überfordet?!
Es muss doch möglich sein, ein Baby mal alleine bei seinem Vater zu lassen, ohne dass dieser ihm gleich was antut nur weil es schreit!! Er ist doch ein erwachsener Mann und sollte sich wirklich soweit im Griff haben!! Auch eine Mutter hat mal das Recht, für wenige Stunden ausser Haus zu kommen. Dem meisten Stress ist fast immer die Mutter ausgesetzt. Hätte mein Mann unserer Tochter so etwas angetan, wäre er in hohem Bogen aus dem Haus geflogen!! Das ist einfach nicht normal. Es hat sich ja nicht um ein paar Tage Abwesenheit gehandelt, sondern nur um 2 Stunden. Dass ist doch wirklich auch für einen Mann auszuhalten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
kann man dieser frau verzeihen oder ihr noch eine chance geben?
Von: kort_12240607
neu
14. November 2008 um 21:02
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen