Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich versuche mich gerade zu lösen...

Ich versuche mich gerade zu lösen...

22. August 2007 um 16:10 Letzte Antwort: 27. August 2007 um 18:24



Und es fällt mir so verdammt schwer.
WARUM???

Ich raffe das nicht. Er ist nicht mein Geliebter. Weil er mich nicht liebt. Er mag mich, aber auf eine andere Weise. Aha.
Er nutzt mich im Grunde doch nur aus. Ich weiß das.
Er tut mir nicht gut. Er ist ein Lügner und Betrüger.
So was will man doch eigentlich nicht geschenkt haben.
Was hat er, dass ich nur an ihn denke und mich von diesem Idioten so abhängig mache????

Warum fällt es mir so schwer mich von ihm frei zu machen?
Au Mann...

Permanent glotze ich auf das Handy, dabei weiß ich doch, dass er sich auch nicht rühren wird. Was auch besser ist, sonst komme ich ja nie von ihm los.
Aber er fehlt mir. Trotz allem.

Ach Scheiße...


Mehr lesen

22. August 2007 um 17:05

Kann dich gut verstehen.....
.....bin zwar keine Geliebte, sondern war Lebensgefährtin, aber sich nach Jahren zu lösen, fällt unglaublich schwer....da kann man sich noch so oft sagen, dass man jahrelang belogen, betrogen und ausgenutzt wurde, es hilft nix, die Gefühle kommen immer wieder hoch....tja, ne Axt hatte ich mir auch schon gewünscht, bringt aber nix, warum in den Knast wandern für jemand, der es nicht wert ist? Bleibt zu hoffen, dass es irgendwann vorbeigeht......ich denke, wenn man im Kopf die Entscheidung getroffen hat, wird das Herz folgen, ist nur eine Frage der Zeit......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2007 um 19:10

Was hat er ?
nein, liebe axtmörderin (hört sich irgendwie gruselig an), es ist nicht ER. es ist ES. das gefühl, dieses schreckliche gefühl, diese mischung aus hoffen und verzweifeln, die ungewissheit, das fehlen von antworten, das nichtbegreifenkönnen, die sehnsucht, die trauer, das verletztsein, die erniedrigung. alles gefühle. deine gefühle.
du schaffst es, dich zu lösen. aber es braucht eben zeit. wenn er sich nicht mehr meldet, kannst du fast dankbar sein. es würde wieder einen rückschlag für dich bedeuten. gib dir selbst die zeit, die du brauchst. es wird wirklich besser, glaube mir. aus anfänglicher verkrampfter ablenkung wird allmählich wieder normalität. deine energie und zeit, die du jetzt für dich selbst einsetzt, kommt dir selbst wieder zugute. das kannst du dann richtig spüren. vielleicht nicht jetzt in dieser minute, aber vielleicht morgen schon mal, oder übermorgen.
mit einem mal wird dir klar, oh, jetzt habe ich 4 stunden nicht an ihn gedacht. auf einmal sind es 6. dann träumst du nicht mehr von ihm, hast deinen schlaf nur für dich und deine gesundheit. die ersten erlebnisse ohne ihn (und somit keine gemeinsamen erinnerungen)kommen und machen dir freude. dein leben nimmt wieder Kontur an, eine eigene, nämlich deine.

du schaffst es !! aber bleib tapfer und dir selber treu.

lg
h

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2007 um 10:55

Danke für eure Antworten.


Es ist echt schwierig. Ich weiß gar nicht wie ich durchhalten soll und trotzdem bin ich auf jeden Tag, den ich geschafft habe, mich NICHT bei ihm zu melden, stolz.

Unsere Affäre war nur ganz kurz. Ein Monat. Es ist halt so unglücklich gelaufen. Für mich Für ihn ja nicht. Wir waren beide Single als wir uns kennenlernten. Ich habe mich verliebt in ihn, er sich aber nicht in mich. Inzwischen hat er eine andere Frau an seiner Seite. Er wohnt sogar schon mit ihr zusammen.
Ich finde ihn toll, habe es ihm gesagt, weil ich eben auch dafür bin nach Gefühlen zu gehen und diese auch offen und ehrlich zu zugeben. Er fühlte sich wahrscheinlich gebauchpinselt und hat nicht nein gesagt.
Wir haben uns ein paar Mal getroffen und hatten Sex. Ich gebe zu, ich habe gedacht, ich könnte ihn auf die Tour doch noch für mich gewinnen. Ziemlich naiv. Dabei weiß doch jedes Kind, dass man einen Mann nicht durch Sex an sich binden kann. Er verliert höchstens den Respekt. Und so ist bei uns auch gelaufen.
Ich schlafe gerne mit ihm, wünsche mir aber (natürlich) mehr von ihm. Zuneigung, mal ein nettes Wort. Das kann er mir aber nicht geben. Sein Herz ist nämlich woanders. O-ton. Warum sein Herz allerdings woanders ist und sein Pimmel in mir, weiß ich jetzt auch nicht. Es ist sein Trieb
Naja, jedenfalls merke ich, dass er den Respekt vor mir verliert. Er kommt echt vorbei, wir haben Sex und dann ist er wieder weg. Es ist total erniedrigend. Ich komme mir so Scheiße vor.
Anfangs dachte ich, okay, das wird schon, aber inzwischen glaube ich das nicht mehr. Er mag mich, das hat er gesagt, aber eben nicht mehr.
Seine Freundin behandelt er wie eine Prinzessin (nehme ich an) und mich wie eine Prostituierte. Mit mir kann er eben sein Verlangen und seine Wünsche ausleben, was seine Freundin anscheinend nicht macht.
Letzte Woche ist das Ganze dann etwas eskaliert, weil ich Zuneigung erzwingen wollte. Der Klassiker. SMS-Terror. Mann, was habe ich mich klein gemacht. Es ist so peinlich. Als mir das Licht aufgegangen ist, dass ich gerade meinen letzten Rest Würde verliere, habe ich mich nicht mehr bei ihm gemeldet. Vorher hatte ich um ein Gespräch gebeten. So eine Bitte wird dann aber ignoriert seinerseits. Also kein Gespräch. Das bin ich ihm nicht wert. Er hat keinen Bock auf Trouble mit mir. Wenn ich ihm was Gutes tue ist das okay, wenn ich aber irgendeine Forderung stelle, dann nervt ihn das.
Ich melde mich jetzt einfach nicht mehr. Und er sich eben auch nicht. Warum auch???? Er will ja nichts von mir außer Sex. Und den bekommt Mann doch im Grunde an jeder Ecke.
Und das ist auch so schlimm. Zu realisieren wie egal ich ihm bin.
Wie lässt man etwas los was man im Grunde nie hatte???
Wenn ich mich jetzt vor ihm aufbauen könnte und sagen könnte, verpiss dich. Geh weg. Aber nein, dazu kommt es nicht. Es ist ihm einfach phänomenal egal, wenn ich weg bin.
Wenn ich da bin, gut, ein kleine F*ck. Ist doch super.
Bin ich weg, Pech, aber nicht der Rede wert.

Heute ist mein fünfter Tag ohne mich zu melden.
Hoffentlich kippe ich nicht um.
Es ist echt wie eine Sucht.
Verheerend!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2007 um 12:44
In Antwort auf sherry_12651985

Danke für eure Antworten.


Es ist echt schwierig. Ich weiß gar nicht wie ich durchhalten soll und trotzdem bin ich auf jeden Tag, den ich geschafft habe, mich NICHT bei ihm zu melden, stolz.

Unsere Affäre war nur ganz kurz. Ein Monat. Es ist halt so unglücklich gelaufen. Für mich Für ihn ja nicht. Wir waren beide Single als wir uns kennenlernten. Ich habe mich verliebt in ihn, er sich aber nicht in mich. Inzwischen hat er eine andere Frau an seiner Seite. Er wohnt sogar schon mit ihr zusammen.
Ich finde ihn toll, habe es ihm gesagt, weil ich eben auch dafür bin nach Gefühlen zu gehen und diese auch offen und ehrlich zu zugeben. Er fühlte sich wahrscheinlich gebauchpinselt und hat nicht nein gesagt.
Wir haben uns ein paar Mal getroffen und hatten Sex. Ich gebe zu, ich habe gedacht, ich könnte ihn auf die Tour doch noch für mich gewinnen. Ziemlich naiv. Dabei weiß doch jedes Kind, dass man einen Mann nicht durch Sex an sich binden kann. Er verliert höchstens den Respekt. Und so ist bei uns auch gelaufen.
Ich schlafe gerne mit ihm, wünsche mir aber (natürlich) mehr von ihm. Zuneigung, mal ein nettes Wort. Das kann er mir aber nicht geben. Sein Herz ist nämlich woanders. O-ton. Warum sein Herz allerdings woanders ist und sein Pimmel in mir, weiß ich jetzt auch nicht. Es ist sein Trieb
Naja, jedenfalls merke ich, dass er den Respekt vor mir verliert. Er kommt echt vorbei, wir haben Sex und dann ist er wieder weg. Es ist total erniedrigend. Ich komme mir so Scheiße vor.
Anfangs dachte ich, okay, das wird schon, aber inzwischen glaube ich das nicht mehr. Er mag mich, das hat er gesagt, aber eben nicht mehr.
Seine Freundin behandelt er wie eine Prinzessin (nehme ich an) und mich wie eine Prostituierte. Mit mir kann er eben sein Verlangen und seine Wünsche ausleben, was seine Freundin anscheinend nicht macht.
Letzte Woche ist das Ganze dann etwas eskaliert, weil ich Zuneigung erzwingen wollte. Der Klassiker. SMS-Terror. Mann, was habe ich mich klein gemacht. Es ist so peinlich. Als mir das Licht aufgegangen ist, dass ich gerade meinen letzten Rest Würde verliere, habe ich mich nicht mehr bei ihm gemeldet. Vorher hatte ich um ein Gespräch gebeten. So eine Bitte wird dann aber ignoriert seinerseits. Also kein Gespräch. Das bin ich ihm nicht wert. Er hat keinen Bock auf Trouble mit mir. Wenn ich ihm was Gutes tue ist das okay, wenn ich aber irgendeine Forderung stelle, dann nervt ihn das.
Ich melde mich jetzt einfach nicht mehr. Und er sich eben auch nicht. Warum auch???? Er will ja nichts von mir außer Sex. Und den bekommt Mann doch im Grunde an jeder Ecke.
Und das ist auch so schlimm. Zu realisieren wie egal ich ihm bin.
Wie lässt man etwas los was man im Grunde nie hatte???
Wenn ich mich jetzt vor ihm aufbauen könnte und sagen könnte, verpiss dich. Geh weg. Aber nein, dazu kommt es nicht. Es ist ihm einfach phänomenal egal, wenn ich weg bin.
Wenn ich da bin, gut, ein kleine F*ck. Ist doch super.
Bin ich weg, Pech, aber nicht der Rede wert.

Heute ist mein fünfter Tag ohne mich zu melden.
Hoffentlich kippe ich nicht um.
Es ist echt wie eine Sucht.
Verheerend!!!!!!!!!!!!

Nein nein nein
liebe axtmörderin, du gehst von der falschen seite an die sache heran. dass man sich verliebt und der andere nicht, ist natürlich schlimm. und es tut verdammt weh. aber es passiert nun mal. du hast dich in den typen verliebt und es ihm auch gesagt. das ist offen, gerade und völlig ok. was der typ macht, das ist mies, klein und falsch. er respektiert dich nicht, aber das eigentliche problem ist, DU machst mit, lässt dich von dem typen klein machen. und genau hier mußt du ansetzen. nicht du bist es nicht wert, der typ ist es nicht wert. du bist ehrlich und stehst du deinen gefühlen, der typ ist ein schwächling, hat ne freundin und geht zu dir. der typ hat DICH nicht verdient, er ist nur ein armseliges würstchen. das muß in deinen kopf hinein, so mußt du denken und auch fühlen. melde dich bloss nicht, dann machst du dich so winzig klein, dass er wieder einen sieg für seinen miesen kleinen ego hat. gönn ihm den nicht. es geht nur um dich, verstehst du ? das ding mit den sms-en, ok, war nicht so dolle, aber du bist verletzt, traurig und wütend. da kann man schon mal die kontrolle verlieren. nun lerne daraus, mach's nicht wieder, sei erhaben.
schreibe nicht: hoffentlich kippe ich nicht um.
schreibe: ich kippe nicht um ! immer wieder. das hilft. hört sich komisch an, ist aber so.
in ein paar wochen wirst du dich ernsthaft fragen, was du an so einem kleinen winzling gefunden hast. und vielleicht sogar ein bisschen darüber lächeln können.

der fünfte tag, das ist schon was. mach weiter, ok ?
lg
h

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2007 um 13:11

Hmm..
.. ich glaub sowas ist immer schwer. ich hatte auch mal ne affäre.. ca. 8 monate.. das war schon lange, sag ich dir. er hatte gesagt, dass er mich liebt usw. naja, irgendwann hab ich gemerkt, dass ich mehr will, aber auch schon gemerkt wie er tickt und dass er schon wieder ganz andere nebenbei anruft, mit denen mailt, sich sogar evtl. mit ihnen trifft und dabei mich und noch seine langjährige freundin hat. schon heftig, oder? naja, hab dann nach 8 monaten das gemacht, was ich machen musste. er hat mich angerufen, weil er sich wieder mit mir treffen wollte und ich hab ihm gesagt, dass wir uns nicht mehr sehen werden. der meinte ich mach nen scherz und war total baff. naja, es tat sehr weh, aber ich bin froh es durchgezogen zu haben. hab ihn dann erst wieder 2 jahre später oder so mal kurz getroffen. heute maile ich zwar noch gelegentlich mit ihm, aber sonst würde da nix mehr laufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2007 um 13:19

Wir machen gerade
das Selbe durch!

Auch ich hab mich auf eine kurze Affäre eingelassen. Er ist vergeben - ich ebenfalls und bei uns beiden sieht es nicht so aus, dass wir unsere Beziehungen deswegen aufgeben. Er ist auf mich zugekommen, ich bin darauf eingestiegen und dann haben wir eine Art Spiel gespielt. Es war schön, endlich mal dem Alltagstrott entfliehen zu können und je mehr wir dieses Spiel gespielt haben umso interessanter ist es für mich geworden. Zuerst dachte ich, ich kann das gut wegstecken und werde mich sicherlich nicht in ihn verlieben. Tja, was soll man sagen, ich bin eine Frau und nachdem wir miteinander geschlafen haben, hab ich nur noch Schmetterlinge im Bauch gefühlt. Ich weiß nicht, wie er sich dabei fühlt, so direkt haben wir nie darüber geredet. Allerdings merke ich, dass er zwar wohl noch Interesse an mir hat, aber trotzdem ständig Ausreden erfindet, um mich nicht wieder zu sehen. Ich habe gemerkt, dass mich das nur total unglücklich macht. Ich denke ständig an ihn und hoffe, dass er sich endlich wieder meldet! Aber es kommt einfach nichts. Vor 3 Tagen hab ich das letzte Mal was von ihm gehört - wieder mal so ne Art Absage - er habe momentan einfach keine Zeit. Und dann war für mich klar, so kanns nicht weitergehen. Ich versuche ihn einfach aus meinen Gedanken zu entfernen. Lenke mich ab, bin nur noch mit Freunden unterwegs und versuche kaum noch an ihn zu denken. So ganz funktioniert's natürlich nicht. Aber es wird von Tag zu Tag besser! Das Wichtigste dabei: Ich hab eingesehen, dass nur ich darunter leide - ich ganz allein! Und das kanns nicht sein! Ich bin es mir Wert, nicht ausgenutzt zu werden, nicht wegen ihm zu leiden und vor allem nicht die 2. Geige zu spielen! Nein!! Aus und vorbei! Sollte er sich wieder melden, weil ich machs ja mit Sicherheit nicht, dann werde ich ihm sagen, dass ich so nicht mehr weitermachen kann. Gegen Gefühle kann man eben nichts machen. Und leider ist es bei uns Frauen so, dass wir uns leichter in einen Mann verlieben, nachdem wir mit ihm geschlafen haben. Männer hingegen denken da anders. Für sie ist es meist nur Sex - gerade bei einem Seitensprung. Wie gesagt, du musst einfach einsehen, dass du es dir selbst Wert bist, nicht wegen ihm zu leiden! Du bist ein wertvoller Mensch, der das Recht hat, geliebt zu werden! Kann er dir das nicht geben, dann ist er nicht der Richtige! Ich weiß, es fällt so furchtbar schwer, ihn zu vergessen, aber du schaffst das! Und ich auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2007 um 14:53
In Antwort auf aeron_11940124

Nein nein nein
liebe axtmörderin, du gehst von der falschen seite an die sache heran. dass man sich verliebt und der andere nicht, ist natürlich schlimm. und es tut verdammt weh. aber es passiert nun mal. du hast dich in den typen verliebt und es ihm auch gesagt. das ist offen, gerade und völlig ok. was der typ macht, das ist mies, klein und falsch. er respektiert dich nicht, aber das eigentliche problem ist, DU machst mit, lässt dich von dem typen klein machen. und genau hier mußt du ansetzen. nicht du bist es nicht wert, der typ ist es nicht wert. du bist ehrlich und stehst du deinen gefühlen, der typ ist ein schwächling, hat ne freundin und geht zu dir. der typ hat DICH nicht verdient, er ist nur ein armseliges würstchen. das muß in deinen kopf hinein, so mußt du denken und auch fühlen. melde dich bloss nicht, dann machst du dich so winzig klein, dass er wieder einen sieg für seinen miesen kleinen ego hat. gönn ihm den nicht. es geht nur um dich, verstehst du ? das ding mit den sms-en, ok, war nicht so dolle, aber du bist verletzt, traurig und wütend. da kann man schon mal die kontrolle verlieren. nun lerne daraus, mach's nicht wieder, sei erhaben.
schreibe nicht: hoffentlich kippe ich nicht um.
schreibe: ich kippe nicht um ! immer wieder. das hilft. hört sich komisch an, ist aber so.
in ein paar wochen wirst du dich ernsthaft fragen, was du an so einem kleinen winzling gefunden hast. und vielleicht sogar ein bisschen darüber lächeln können.

der fünfte tag, das ist schon was. mach weiter, ok ?
lg
h

Danke Henriette,

du hast Recht, ich muss den Blickwinkel ändern.
Das fällt mir sehr schwer. Weil ich ihn von Anfang an so toll und so nett fand. Nur das ist er nicht. Jedenfalls nicht zu mir. Und mir das jetzt selber eingestehen, dass ich mich geirrt habe, das fällt schwer.
Noch schwerer fällt natürlich einzusehen, dass er ZU MIR nicht nett ist. Zu anderen schon. Ich weiß ja, wie er sein kann, sonst hätte ich mich ja nicht verliebt.
Ach Menno, er ist der Arsch. Nicht ich.
So ist es. Amen.
Ich denke auch, dass er sich nicht meldet, weil er denkt, weiß, was weiß ich, dass ich wieder angekrochen komme. Und er kann sich dann wieder wie Gott fühlen. Und ganz gönnerisch erlaubt er mir dann seine Füße zu küssen.

Ob er sich wenigstens wundert, dass ich plötzlich nicht mehr vor ihm rumkrieche?
So was merkt man doch zumindest, oder?

Jaaaa, ich weiß, das sollte mir egal sein. Aber so ganz frei kann ich mich dann doch nicht machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2007 um 15:04

Dir auch thx, Seestern.

Das was du schreibst, stimmt.
Ich bin bereits in Therapie. Ich habe null Selbstwertgefühl. Woran es genau liegt, haben wir noch nicht rausgefunden. Ich habe ein großes Maul, aber wenn es ans Eingemachte geht, bin ich ganz klein mit Hut.
Wir arbeiten daran. Und es ist schon mal ein ganz guter Schritt, dass ich erkannt habe, dass er mich ausnutzt. Und dass ich was ändern möchte.

Ja, er ist der Arsch. Schließlich habe ich ja nicht von ungefähr gedacht, dass ich ihn vielleicht für mich gewinnen kann. Er hat mir schon suggeriert, dass er mich lieb hat und so.

Ich muss stark bleiben. Ich muss den Abstand halten.

Auch wenn ich nicht damit rechne, dass er sich bei mir meldet, aber was ist, wenn doch auf einmal???? Oh Gott, dann könnte ihr euch schon auf ein ziemliches rumlamentieren hier gefasst machen

Aber wenn ich dir erzählen würde, was ich alles mit mir hab machen lassen. Du würdest dir vor den Kopf packen. Ich schäme mich richtig. Dass ich nicht gesagt habe, Stopp, bis hierhin und nicht weiter. Nein, ich war happy, wenn er mich getätschelt hat. Wahrscheinlich hat er sich innerlich krank gelacht über meine Dummheit und Naivität.
Aber ich dachte halt, wenn ich das und das mache, dann stößt er mich nicht weg. Denn das wäre die Hölle.
Zu deutsch: Ich lasse mich lieber Scheiße behandeln als gar nicht behandeln.

Ja das ist krank. Aber ich habs erkannt und ich arbeite daran.
Und mir geht es heute eigentlich bedeutend besser als letzte Woche.
Und letzte Woche hatte ich noch Kontakt zu ihm.

Danke für deine/eure Unterstützung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2007 um 15:14
In Antwort auf posy_12450437

Wir machen gerade
das Selbe durch!

Auch ich hab mich auf eine kurze Affäre eingelassen. Er ist vergeben - ich ebenfalls und bei uns beiden sieht es nicht so aus, dass wir unsere Beziehungen deswegen aufgeben. Er ist auf mich zugekommen, ich bin darauf eingestiegen und dann haben wir eine Art Spiel gespielt. Es war schön, endlich mal dem Alltagstrott entfliehen zu können und je mehr wir dieses Spiel gespielt haben umso interessanter ist es für mich geworden. Zuerst dachte ich, ich kann das gut wegstecken und werde mich sicherlich nicht in ihn verlieben. Tja, was soll man sagen, ich bin eine Frau und nachdem wir miteinander geschlafen haben, hab ich nur noch Schmetterlinge im Bauch gefühlt. Ich weiß nicht, wie er sich dabei fühlt, so direkt haben wir nie darüber geredet. Allerdings merke ich, dass er zwar wohl noch Interesse an mir hat, aber trotzdem ständig Ausreden erfindet, um mich nicht wieder zu sehen. Ich habe gemerkt, dass mich das nur total unglücklich macht. Ich denke ständig an ihn und hoffe, dass er sich endlich wieder meldet! Aber es kommt einfach nichts. Vor 3 Tagen hab ich das letzte Mal was von ihm gehört - wieder mal so ne Art Absage - er habe momentan einfach keine Zeit. Und dann war für mich klar, so kanns nicht weitergehen. Ich versuche ihn einfach aus meinen Gedanken zu entfernen. Lenke mich ab, bin nur noch mit Freunden unterwegs und versuche kaum noch an ihn zu denken. So ganz funktioniert's natürlich nicht. Aber es wird von Tag zu Tag besser! Das Wichtigste dabei: Ich hab eingesehen, dass nur ich darunter leide - ich ganz allein! Und das kanns nicht sein! Ich bin es mir Wert, nicht ausgenutzt zu werden, nicht wegen ihm zu leiden und vor allem nicht die 2. Geige zu spielen! Nein!! Aus und vorbei! Sollte er sich wieder melden, weil ich machs ja mit Sicherheit nicht, dann werde ich ihm sagen, dass ich so nicht mehr weitermachen kann. Gegen Gefühle kann man eben nichts machen. Und leider ist es bei uns Frauen so, dass wir uns leichter in einen Mann verlieben, nachdem wir mit ihm geschlafen haben. Männer hingegen denken da anders. Für sie ist es meist nur Sex - gerade bei einem Seitensprung. Wie gesagt, du musst einfach einsehen, dass du es dir selbst Wert bist, nicht wegen ihm zu leiden! Du bist ein wertvoller Mensch, der das Recht hat, geliebt zu werden! Kann er dir das nicht geben, dann ist er nicht der Richtige! Ich weiß, es fällt so furchtbar schwer, ihn zu vergessen, aber du schaffst das! Und ich auch

So bin ich auch da rein gestolpert.

Ich habe natürlich auch gedacht, ich pack das.
Gut ich kann ihn nicht ganz haben, dann nehme ich mir eben den Teil, den ich kriegen kann.
Pustekuchen, klappt bei mir nicht. War aber von vorneherein klar. Ich war schon verliebt. Und durch Sex wird es nicht weniger, die Verleibtheit.
Ich habe es nicht weggesteckt. Sobald er nach einem Treffen weg war, bin ich in ein Loch gestürzt. Wollte wissen, wann wir uns wieder sehen, hatte Sehnsucht.
Mensch, ich bin verliebt, da will man das Objekt der Begierde permanent um sich haben. Und das ging nicht. Er hat ja nie Zeit oder nur ganz wenig.
Wenn ich mir dann noch vorstelle, wie er mit seiner Freundin frühstückt, ihr den Rücken massiert oder ihr einfach nur erzählt wie sein Tag war *würg*
Ich will auch nicht die 2. Geige spiele. Ich bin die Nummer 1. Wenn nicht für ihn, dann sein Pech.
Ablenken geht bei mir momentan gar nicht. Eigentlich bin ich auch so ein Typ. Party, Party, Party. Klappt zurzeit nicht. Bin sehr deprimiert und in mich gekehrt. Meine Therapeutin sagt aber es sei okay, ich solle diese Phase jetzt ruhig durchleben und mich zu nichts zwingen. Hauptsache ich schreibe keine SMS an ihn. Aber ich denke, vorläufig habe ich mich noch im Griff.
Und ja, es wird leichter je länger man es schafft.

Dank dir.

Wünsch dir auch weiterhin viel Kraft.

Warum fallen eigentlich immer wir Weiber in diese Falle????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2007 um 15:27
In Antwort auf sherry_12651985

Danke Henriette,

du hast Recht, ich muss den Blickwinkel ändern.
Das fällt mir sehr schwer. Weil ich ihn von Anfang an so toll und so nett fand. Nur das ist er nicht. Jedenfalls nicht zu mir. Und mir das jetzt selber eingestehen, dass ich mich geirrt habe, das fällt schwer.
Noch schwerer fällt natürlich einzusehen, dass er ZU MIR nicht nett ist. Zu anderen schon. Ich weiß ja, wie er sein kann, sonst hätte ich mich ja nicht verliebt.
Ach Menno, er ist der Arsch. Nicht ich.
So ist es. Amen.
Ich denke auch, dass er sich nicht meldet, weil er denkt, weiß, was weiß ich, dass ich wieder angekrochen komme. Und er kann sich dann wieder wie Gott fühlen. Und ganz gönnerisch erlaubt er mir dann seine Füße zu küssen.

Ob er sich wenigstens wundert, dass ich plötzlich nicht mehr vor ihm rumkrieche?
So was merkt man doch zumindest, oder?

Jaaaa, ich weiß, das sollte mir egal sein. Aber so ganz frei kann ich mich dann doch nicht machen

Kluges mädchen *g*
im grunde weisst du alles, dein verstand sagt dir das richtige.
deine seele ist sehr tief verletzt worden. diese wunde zu heilen dauert. vergleiche es mit einer körperlichen wunde. ein kleiner schnitt verheilt viel schneller als eine richtig schlimme, riesengroße, tiefe fleischwunde. und diese zeit brauchst du, nimm sie dir ruhig. das sagt dir auch seestern. natürlich fällt es schwer, hast emotionsschwankungen, bist mal zerstört, mal geht es besser. nimm es an, dass es so ist und verzweifle nicht an dir selbst. akzeptiere rückschläge und starte wieder neu. aber deine selbstachtung, die
lass dir nicht wegnehmen.
ja, er ist ein arsch. er ist nett zu anderen. na und ? ein guter freund hat mir letztens gesagt: "nett ist der bruder von scheiße". ich musste so lachen. du jetzt auch ?

dass es dir egal ist, ob er sich wundert oder nicht, da bist du noch nicht angekommen. und du wirst dich freuen, wenn es soweit ist.
gehe heute zumindest davon aus, dass er sich schon wundert. allein, dass du dich eben nicht klein machst, ärgert ihn. das meinte ich vorhin damit, gönne ihm nicht diesen "Triumph".

DEIN triumpf ist es, den typen aus deinem herzen, deinem kopf und aus deinem leben zu verbannen.
DU bist toll ! überlege mal, wer kommt schon auf so einen nick ? da ist meiner ja richtig langweilig.
DU bist toll ! und ärsche haben in deinem leben nichts verloren.

lg
h

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2007 um 19:44
In Antwort auf sherry_12651985

So bin ich auch da rein gestolpert.

Ich habe natürlich auch gedacht, ich pack das.
Gut ich kann ihn nicht ganz haben, dann nehme ich mir eben den Teil, den ich kriegen kann.
Pustekuchen, klappt bei mir nicht. War aber von vorneherein klar. Ich war schon verliebt. Und durch Sex wird es nicht weniger, die Verleibtheit.
Ich habe es nicht weggesteckt. Sobald er nach einem Treffen weg war, bin ich in ein Loch gestürzt. Wollte wissen, wann wir uns wieder sehen, hatte Sehnsucht.
Mensch, ich bin verliebt, da will man das Objekt der Begierde permanent um sich haben. Und das ging nicht. Er hat ja nie Zeit oder nur ganz wenig.
Wenn ich mir dann noch vorstelle, wie er mit seiner Freundin frühstückt, ihr den Rücken massiert oder ihr einfach nur erzählt wie sein Tag war *würg*
Ich will auch nicht die 2. Geige spiele. Ich bin die Nummer 1. Wenn nicht für ihn, dann sein Pech.
Ablenken geht bei mir momentan gar nicht. Eigentlich bin ich auch so ein Typ. Party, Party, Party. Klappt zurzeit nicht. Bin sehr deprimiert und in mich gekehrt. Meine Therapeutin sagt aber es sei okay, ich solle diese Phase jetzt ruhig durchleben und mich zu nichts zwingen. Hauptsache ich schreibe keine SMS an ihn. Aber ich denke, vorläufig habe ich mich noch im Griff.
Und ja, es wird leichter je länger man es schafft.

Dank dir.

Wünsch dir auch weiterhin viel Kraft.

Warum fallen eigentlich immer wir Weiber in diese Falle????

Wir Weiber
... fallen deswegen immer in diese Falle, weil wir viel gefühlsbetonter sind, als die meisten Männer! Ich hab erst vor Kurzem gelesen, dass wir Frauen erst dann mit jemandem schlafen, wenn wir schon (zumindest ein bisschen) verliebt sind, bei Männern ist es genau umgekehrt. Sie verlieben sich erst nachher so richtig in uns... oder eben nicht.
Ich persönlich sehe das so: ich hab ihn immer schon fasziniert, er wollte mich unbedingt - jaja, der Jagdtrieb. So, jetzt hat(te) er mich und jetzt ist der Trieb auch vorbei, die Neugierde gestillt - also was solls. Bei uns kommt auch noch dazu, dass wir ja beide vergeben sind, zwar nicht gerade glücklich, aber durch materielle bzw. familiere Gründe an unsere Partner gebunden sind. Wir können uns nicht einfach so trennen. Das wäre mit erheblichen Komplikationen verbunden. Vielleicht sollte diesbezüglich einfach mal die Vernunft siegen.
Ich persönlich bin ja ein Herzensmensch - Gefühle vor Vernunft, aber in diesem Fall... soll ich ihm nachlaufen?? Nö, das hab ich nicht nötig, und DU auch NICHT!!!

Was seine Partnerin betrifft: ich bin und war nie eifersüchtig! Im Gegenteil, sie tut mir leid. Sie hat einen Partner, der einfach nicht treu sein kann! So solltest du das auch sehen.

Ich wünsch dir wirklich alles Gute!

Honeyalmond

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2007 um 0:14

Du schaffst es!
Ich habe es auch geschafft. Ich hatte über ein Jahr eine Affäre mit einem verheirateten Mann, er hat gesagt er liebt mich, er will mit mir leben bla .. bla
Aber es folgten keine Taten, er ist immer noch bei seiner Frau.
Auch ich habe jeden Tag auf mein Handy gestarrt und gewartet und gehofft, dass alles noch gut wird.
Und dann habe ich mir gesagt, ER hat mich nicht verdient! ER soll bleiben, wo er nach seiner Aussage so unglücklich ist!
Ich habe unzählige SMS en verfasst und sie unter Entwürfe abgespeichert und mir immer gesagt, die kann ich auch noch morgen abschicken und das verhalf mir, es von einem zum anderen Tag zu schaffen. Und ich wurde immer stärker, habe gemerkt es wird mit jedem Tag einfacher ...
Und als er sich meldete bin ich nicht rangegangen und auf seine SMS danach habe ich nicht geantwortet, dies ist jetzt 6 Wochen her und ich bin stolz auf mich!
Und Du schaffst es auch! Du schreibst ihm nicht, Dich gibt es für ihn nicht mehr!
Es kann für Dich nur besser werden, wenn Du ihn gehen lässt, er macht Dich nicht glücklich, er benutzt Dich und das hat keiner verdient, also bleibe stark, es wird Dir bald besser gehen!
Alles Liebe für Dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2007 um 11:36
In Antwort auf kris_12074704

Du schaffst es!
Ich habe es auch geschafft. Ich hatte über ein Jahr eine Affäre mit einem verheirateten Mann, er hat gesagt er liebt mich, er will mit mir leben bla .. bla
Aber es folgten keine Taten, er ist immer noch bei seiner Frau.
Auch ich habe jeden Tag auf mein Handy gestarrt und gewartet und gehofft, dass alles noch gut wird.
Und dann habe ich mir gesagt, ER hat mich nicht verdient! ER soll bleiben, wo er nach seiner Aussage so unglücklich ist!
Ich habe unzählige SMS en verfasst und sie unter Entwürfe abgespeichert und mir immer gesagt, die kann ich auch noch morgen abschicken und das verhalf mir, es von einem zum anderen Tag zu schaffen. Und ich wurde immer stärker, habe gemerkt es wird mit jedem Tag einfacher ...
Und als er sich meldete bin ich nicht rangegangen und auf seine SMS danach habe ich nicht geantwortet, dies ist jetzt 6 Wochen her und ich bin stolz auf mich!
Und Du schaffst es auch! Du schreibst ihm nicht, Dich gibt es für ihn nicht mehr!
Es kann für Dich nur besser werden, wenn Du ihn gehen lässt, er macht Dich nicht glücklich, er benutzt Dich und das hat keiner verdient, also bleibe stark, es wird Dir bald besser gehen!
Alles Liebe für Dich!

Das hört sich so einfach an....
aber es ist jeder verflixte Tag ein Kampf.
Ich weiß, dass ich nicht schwach werden DARF, weil es nicht besser würde. Nur schlimmer.
Aber es ist wirklich anstrengend

Wenn der sich doch mal melden würde, damit ich ihn abblitzen lassen könnte.
Aber nein, das hat Monsieur ja nicht nötig.
Und ich auch nicht. BASTA.

Danke für deine Unterstützung.

Heute ist Tag 6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2007 um 20:07
In Antwort auf sherry_12651985

Das hört sich so einfach an....
aber es ist jeder verflixte Tag ein Kampf.
Ich weiß, dass ich nicht schwach werden DARF, weil es nicht besser würde. Nur schlimmer.
Aber es ist wirklich anstrengend

Wenn der sich doch mal melden würde, damit ich ihn abblitzen lassen könnte.
Aber nein, das hat Monsieur ja nicht nötig.
Und ich auch nicht. BASTA.

Danke für deine Unterstützung.

Heute ist Tag 6

Ich kann dich so gut verstehen...
liebe axtmoerderin ( mein gott, wie bist du auf diesen namen gekommen?)
ich kann dich so gut verstehen.
mein kontaktabruch ist jetzt vier monate her, vor drei monaten, hat er mir ein letztes e-mail geschrieben. ich habe viel kraft aufbringen müßen, um darauf nicht zu reagieren...
es ist noch kein tag dagewesen, an dem ich nicht an ihn gedacht habe und ich hoffe immer noch, dass er sich meldet.
ich vermisse ihn unendlich.
aber was ist wenn er sich wirklich meldet, ändert es was?
nein, tut es nicht und das sage ich mir immer wieder, wenn es mir so richtig schlecht geht und ich kurz davor bin, mich bei ihm zu melden. es würde alles wieder von vorne losgehen und das lasse ich nicht zu.
es ist anstrengend und kostet wahnsinnig viel kraft, aber du schaffst es
du hast jetzt fast eine woche geschafft und du wirst auch die nächste schaffen...
ich denke an dich und schicke dir ganz viel kraft...
gruß, sternchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2007 um 18:07
In Antwort auf tatum_12133266

Ich kann dich so gut verstehen...
liebe axtmoerderin ( mein gott, wie bist du auf diesen namen gekommen?)
ich kann dich so gut verstehen.
mein kontaktabruch ist jetzt vier monate her, vor drei monaten, hat er mir ein letztes e-mail geschrieben. ich habe viel kraft aufbringen müßen, um darauf nicht zu reagieren...
es ist noch kein tag dagewesen, an dem ich nicht an ihn gedacht habe und ich hoffe immer noch, dass er sich meldet.
ich vermisse ihn unendlich.
aber was ist wenn er sich wirklich meldet, ändert es was?
nein, tut es nicht und das sage ich mir immer wieder, wenn es mir so richtig schlecht geht und ich kurz davor bin, mich bei ihm zu melden. es würde alles wieder von vorne losgehen und das lasse ich nicht zu.
es ist anstrengend und kostet wahnsinnig viel kraft, aber du schaffst es
du hast jetzt fast eine woche geschafft und du wirst auch die nächste schaffen...
ich denke an dich und schicke dir ganz viel kraft...
gruß, sternchen

Er hat sich gemeldet.
Das macht es jetzt irgendwie doch nicht einfacher. Ich hatte es mir gewünscht, war mir aber sicher, dass er das nicht macht.
Nun, am Freitag kam dann tatsächlich eine SMS. Eine ziemlich doofe, weil er so dösig fragte, warum es plötzlich so ruhig sei. Nanu???
Ja, damit hat er nicht gerechnet.
Aber das war auch schon alles, ihn interessiert es offensichtlich nicht. Blöd für ihn nur, dass jetzt die Olle weg ist wo er ab und zu mal einen wegstecken könnte
Es hat mich ziemlich viel Überwindung gekostet nicht zu reagieren. Und das tuts immer noch...
Shit shit shit
Ich will ihn vergessen. Warum nur ist das so schwer?


Oh Gott, vier Monate schon, und immer noch denkst du täglich an ihn? Das sind ja tolle Aussichten
Aber du hast recht, was ändert es, wenn man sic meldet. Nothing. Er will mich nicht ganz. Und halb gibt es mich auch nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2007 um 18:11

Tipp
lösch seine Nummer!

Viel Glück! Du wirst das bestimmt schaffen!
Du bist dir doch sicher mehr wert, als er dir gibt!!!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2007 um 21:02
In Antwort auf sherry_12651985

Er hat sich gemeldet.
Das macht es jetzt irgendwie doch nicht einfacher. Ich hatte es mir gewünscht, war mir aber sicher, dass er das nicht macht.
Nun, am Freitag kam dann tatsächlich eine SMS. Eine ziemlich doofe, weil er so dösig fragte, warum es plötzlich so ruhig sei. Nanu???
Ja, damit hat er nicht gerechnet.
Aber das war auch schon alles, ihn interessiert es offensichtlich nicht. Blöd für ihn nur, dass jetzt die Olle weg ist wo er ab und zu mal einen wegstecken könnte
Es hat mich ziemlich viel Überwindung gekostet nicht zu reagieren. Und das tuts immer noch...
Shit shit shit
Ich will ihn vergessen. Warum nur ist das so schwer?


Oh Gott, vier Monate schon, und immer noch denkst du täglich an ihn? Das sind ja tolle Aussichten
Aber du hast recht, was ändert es, wenn man sic meldet. Nothing. Er will mich nicht ganz. Und halb gibt es mich auch nicht mehr.

Axtmoerderin
das hast du gut gemacht, dich nicht zu melden. ich weiß genau wie du dich fühlst.
du hast jetzt eine woche geschafft...
diese eine woche hatte ich auch schon einmal rum. in dieser woche, hatte ich weder auf anrufe noch auf nachrichten reagiert. nach dieser woche "funkstille" meinerseits, bekam ich ein e-mail von ihm.
in diesem e-mail hat er mir geschrieben, dass er endlich klarheit hätte und das die letzte woche die hölle für ihn gewesen wäre. er hätte erkannt, wie erstrebenswert ein gemeinsames leben mit mir wäre und das er sich entschieden hat mit mir zu leben.
daraufhin habe ich mich wieder gemeldet... zu blöd...
es hat sich rein gar nichts geändert, im gegenteil es nahm ein unverhofftes und dramatisches ende, auch wenn ich immer wieder versuche es schön zu reden...
wenn du magst, kann ich dir gerne eine pn schicken, denn ich habe noch nicht den mut, meine ganze geschichte hier nieder zu schreiben...
ja, vier monate ist es jetzt her und es schmerzt immer noch und ich komme auch immer wieder in versuchung, mich bei ihm zu melden. bin aber gott sei dank vom kopf so weit, das ich weiß es wäre nicht gut für mich und das ist entscheidend, es wirklich durchzuziehen. ich würde ihm nur die gelegenheit geben, dieses "Spiel" weiter zu spielen...
das deiner geschrieben hat, warum es plötzlich so ruhig geworden ist, sagt schon alles. wo ist das wirkliche interesse an dir?

sternchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2007 um 0:53

@seestern
liebe seestern,
es ist mir fast unheimlich, du hast so ähnliche gedanken und ansichten wie ich. aber auch irgendwie richtig toll.
dass du mit ihm arbeitest, stelle ich mir schwierig vor. ist das nicht jeden tag alte wunden aufreissen ?
wäre es dir lieber, nicht mit ihm zu arbeiten ? und kennst du seine frau "richtig" ? oder nur vom sehen ?

ich habe auch lange über seine frau nachgedacht. wie ich heute weiss, hatte er bereits am anfang der ehe affären, wenigstens ons. die affäre mit mir vor 18 jahren lief fast drei jahre. zwischendurch dann ca. zwei freundinnen und jetzt mit mir nochmal über ein jahr. am schluss teilte er mir noch mit, dass seine frau höchstwahrscheinlich selbst fremdgeht. er vermutet es, weiss aber nicht. man könnte meinen, dass es sich dann um eine offene beziehung handelt, aber nein, er hat angst vor der entdeckung und würde auf knien rutschend um vergebung bitten. und würde umgekehrt beim auffliegen der affäre seiner frau verzeihen wollen. ich kriege das bis heute nicht in meinen kopf, was das ist. ob er mich angelogen hat oder ob das eine form der beziehung ist, die mir gänzlich unbekannt ist. so sind in mir auch dahingehend offene fragen. manchmal denke ich, dass es mir egal sein sollte, andererseits hätte ich gern antworten.

lg
h

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2007 um 10:36
In Antwort auf tatum_12133266

Axtmoerderin
das hast du gut gemacht, dich nicht zu melden. ich weiß genau wie du dich fühlst.
du hast jetzt eine woche geschafft...
diese eine woche hatte ich auch schon einmal rum. in dieser woche, hatte ich weder auf anrufe noch auf nachrichten reagiert. nach dieser woche "funkstille" meinerseits, bekam ich ein e-mail von ihm.
in diesem e-mail hat er mir geschrieben, dass er endlich klarheit hätte und das die letzte woche die hölle für ihn gewesen wäre. er hätte erkannt, wie erstrebenswert ein gemeinsames leben mit mir wäre und das er sich entschieden hat mit mir zu leben.
daraufhin habe ich mich wieder gemeldet... zu blöd...
es hat sich rein gar nichts geändert, im gegenteil es nahm ein unverhofftes und dramatisches ende, auch wenn ich immer wieder versuche es schön zu reden...
wenn du magst, kann ich dir gerne eine pn schicken, denn ich habe noch nicht den mut, meine ganze geschichte hier nieder zu schreiben...
ja, vier monate ist es jetzt her und es schmerzt immer noch und ich komme auch immer wieder in versuchung, mich bei ihm zu melden. bin aber gott sei dank vom kopf so weit, das ich weiß es wäre nicht gut für mich und das ist entscheidend, es wirklich durchzuziehen. ich würde ihm nur die gelegenheit geben, dieses "Spiel" weiter zu spielen...
das deiner geschrieben hat, warum es plötzlich so ruhig geworden ist, sagt schon alles. wo ist das wirkliche interesse an dir?

sternchen

Hallo,

natürlich kannst du mir ein PN schreiben. Ich bin so froh, dass ich hier Gleichgesinnte getroffen habe mit denen ich mich austauschen kann. Das hilft ungemein. Gestern war ich kurz davor ihm eine SMS zu schreiben. Aber ich bin dann schnell in Internet Cafe gelatscht und habe eure Beiträge gelesen. Das hat geholfen und ich habe nicht geschrieben.
Ich weiß halt genau, wenn ich jetzt einmal was schreibe, dann ist es erstmal wieder vorbei. Dann sitze ich wieder in der Falle.
Es würde sich vielleicht kurzzeitig was ändern, aber prinzipiell nicht.
Ja, seine SMS war alles andere als besorgt So ein Doofmann.

Ich glaube im Gegensatz zu mir ist es bei meinem so, dass er mir ja klipp und klar gesagt hat, dass er mich nicht liebt. Der trennt sich auch nicht für mich, der will nur nebenbei mal poppen. Mehr nicht.
Deswegen hält sich seine Besorgnis auch schwer in Grenzen. Der macht sich höchstens Sorgen wie er in Zukunft seinen Notstand los wird. Der muss ja erst mal wieder eine dumme Nuss wie mich finden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2007 um 10:39
In Antwort auf an0N_1271336199z

Tipp
lösch seine Nummer!

Viel Glück! Du wirst das bestimmt schaffen!
Du bist dir doch sicher mehr wert, als er dir gibt!!!!!!!!!!!!!


Selbstverständlich kann ich seine Nummer auswendig.
Meine eigene kriege ich nach anderthalb Jahren noch nicht auf die Kette, aber seine ist mir natürlich schon in Fleisch und Blut übergegangen
Löschen nutzt also nichts.
Vielleicht sollte ich ihn bitten, sich eine neue Nummer zuzulegen und mir diese nicht mitzuteilen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2007 um 16:11
In Antwort auf ferun_11927533

Kann dich gut verstehen.....
.....bin zwar keine Geliebte, sondern war Lebensgefährtin, aber sich nach Jahren zu lösen, fällt unglaublich schwer....da kann man sich noch so oft sagen, dass man jahrelang belogen, betrogen und ausgenutzt wurde, es hilft nix, die Gefühle kommen immer wieder hoch....tja, ne Axt hatte ich mir auch schon gewünscht, bringt aber nix, warum in den Knast wandern für jemand, der es nicht wert ist? Bleibt zu hoffen, dass es irgendwann vorbeigeht......ich denke, wenn man im Kopf die Entscheidung getroffen hat, wird das Herz folgen, ist nur eine Frage der Zeit......

Sei froh
das er sich nicht meldet.So fällt dir das loslassen viel leichter und geht schneller.

Ich bekomm noch immer sms und anrufe,und glaub mir jedes sms sind 1000 stiche ins Herz.

Aber ich bin und bleibe stark,ich will wieder leben können und nicht nur vegetieren für einen menschen der es nicht wert ist.


lg
sini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2007 um 18:24
In Antwort auf sherry_12651985


Selbstverständlich kann ich seine Nummer auswendig.
Meine eigene kriege ich nach anderthalb Jahren noch nicht auf die Kette, aber seine ist mir natürlich schon in Fleisch und Blut übergegangen
Löschen nutzt also nichts.
Vielleicht sollte ich ihn bitten, sich eine neue Nummer zuzulegen und mir diese nicht mitzuteilen

Hehe
kenn ich *g* Meine beste Freundin hat es schon oft genug versucht und davon mal abgesehen irgedwann schreibt er eh wieder...

Wie gehts dir heute und wie war dein Kurztrip??? Hast mir gefehlt am Wochenende *g*

Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest