Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich verstehs nicht

Ich verstehs nicht

2. Juli 2014 um 11:19

Hallo und danke vorweg fürs Lesen!

Kurz zu meiner Person: ich bin 33 Jahre alt und arbeite seit 2 Jahren in einem Unternehmen bei dem sich zwischen mir und meinem unmittelbaren Arbeitskollegen nach kürzester Zeit mehr ergeben hat, als sich mit Arbeitskollegen üblicherweise ergibt (zusammen Ausgehen, näher kennenlernen, immerwieder Küsse usw...)
Ich kann behaupten, mich in diesen Mann verliebt zu haben (er ist 38, Single, kein Kind), er meint dass es ihm genauso geht, eine Beziehung für ihn aber nicht in Frage kommt weil wir ja Arbeitskollegen sind. Ich wäre bereit, die Firma zu verlassen, aber naja... Jetzt wäre das wohl eher nicht so klug.
So weit, so gut.
Nun hatten wir vor 2 Wochen Sex bei dem es zu einer Verhütungspanne gekommen ist, d.h. es ist gut möglich dass ich schwanger sein könnte --> logische Konsequenz: die Pille danach. Die Situation war so skurril - nach dem Sex konnte er mir nicht mehr in die Augen schauen und durch die Blume hat er mir mitgeteilt, dass - sollte ich schwanger sein - ich von ihm nichts erwarten könnte. Er hätte "für sowas" kein Geld und überhaupt, wie konnten wir das tun usw... Erster Schlag ins Gesicht. Als hätte ich ihn zu irgendwas gezwungen und es darauf angelegt schwanger zu werden. Ich meine, 10min zuvor haben wir miteinander geschlafen...
Dann konnte er es kaum abwarten zu gehen, was er schließlich auch tat.
Am nächsten Tag (Montag) im Büro war die Situation natürlich angespannt. Ich hatte ehrlich gesagt erwartet, dass er (ähnlicher Heimweg) mich mit dem Auto mitnimmt - in der Zeit hätte man noch einmal kurz reden können (über Notfallverhütung z.B. - das sollte doch auch in seinem Interesse sein) aber nein, er ist quasi vor mir geflohen. Dasselbe Spiel am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag...
Ich habe mich also alleine um diese Pille gekümmert und fühle mich total vor den Kopf gestoßen.
Er fragt nicht wies mir geht, er redet eigentlich gar nicht mehr mit mir und ich trage die ganze Verantwortung und auch Angst vor einer möglichen Schwangerschaft alleine mit mir herum (er hätte doch wenigstens fragen können)
Nachdem er auf einen Anruf von mir nicht reagiert hat, habe ich ihm ein Sms geschickt in der ich ihn darüber informiert habe, dass ich mich um die Pille gekümmert habe und dass sein Verhalten mich sehr kränkt.
Antwort? Negativ. Er tut so als gäbe es mich nicht und das tut so weh...
Ich kann sein Verhalten nicht verstehen.
Gestern hatten wir ein Firmentreffen und er hätte sich nicht weiter wegsetzen können. Wir haben kein Wort miteinander gesprochen. Zum Abschied hat er jedem außer mir die Hand gegeben. Am liebsten hätte ich losgeheult. SO hat mich noch niemand behandelt...
Zum näheren Verständnis: Wir hatten immer eine gute Zeit zusammen, wir verstehen uns prinzipiell wirklich gut, haben ähnliche Interessen, lachen viel miteinander. Im Büro werden wir regelmäßig darauf aufmerksam gemacht, dass wir ja sooo ein tolles Paar wären usw... Er hat bis zu diesem Ereignis immer Interesse an mir gezeigt, er hat gesagt, dass er mich so gern hat, dass wir gut zusammenpassen würden... Dann passiert so etwas eigentlich Schönes und die Welt steht Kopf.
Ich bin zutiefst verletzt...
Danke nochmal für Eure Zeit. Mir das von der Seele zu schreiben hat wirklich gut getan, vor allem weil ich es eigentlich niemandem erzählen kann...

Beste Grüße
Suzanne

Mehr lesen

2. Juli 2014 um 12:55

Hallo,
bist du dir ganz sicher, dass er wirklich Single ist?
Wenn eure Kollegen euch für ein schönes Paar halten, wäre es da so ein Problem, wenn ihr zusammen wärt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2014 um 13:08

Hallo...


er ist ganz sicher Single aber ich glaube ich muss mich einfach mit dem Gedanken anfreunden, dass er mich nicht will.
Sei es wegen dem gleichen Arbeitsplatz oder warum auch immer... Er sagt ja nichts mehr. Er kann gut Scherze reißen und "Blödsinn" reden (worauf ich auch immer gerne eingehe - man soll sich den Arbeitstag ja doch so angenehm und lustig wie nur möglich gestalten finde ich...), er konnte auch schon öfters sagen , dass er mich sehr schätzt und sich wohl gerade verliebt, aber seitdem wir miteinander geschlafen haben, bin ich Luft für ihn...
Es ist schwierig, es tut weh, es ist ärgerlich, es ist unverständlich...Ich muss ehrlich gestehen, dass diese Nacht für mich eher ein Zeichen dafür war, dass etwas weiter geht aber nun sitze ich da und komme mir einfach nur dumm vor...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2014 um 19:07

Ich versuche...
...das genauso zu sehen.
Allein, es tut so weh...
Ich muss alles überdenken. Ob ich weiter mit ihm arbeiten kann oder nicht, ob ich über diesen Schmerz hinwegkomme wenn ich ihn täglich sehe usw..
Ich von meiner Seite hätte es nie so weit kommen lassen wenn ich nicht das Gefühl gehabt hätte, dass es zwischen uns passt.
Ich bin schon so lange alleine, dann vertraue ich endlich wieder einmal einem Mann und jetzt das. Im Hintergrund dann noch die Frage ob die Pille danach gewirkt hat. Es ist einfach nur schlimm zur Zeit.
Wenn man sich nur aussuchen könnte in wen man sich verliebt :'(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 8:54

...
Das ist wirklich hart, aber wenn für ihn keine Beziehung unter Kollegen infrage kommt, hätte dich das schon stutzig machen müssen, dass er trotzdem mit dir ins Bett wollte.
Aber ich kann dich auch verstehen, du hast gehofft, dass er die Meinung ändert.
Aber wieso er jetzt so derart blockt, ist ein Rätsel. Total unprofessionell.
Kannst du ihn in einem Brief oder Mail noch mal drauf ansprechen? Den anderen Kollegen wird ja sein Verhalten auch nicht entgehen und evtl. für noch mehr Zündstoff sorgen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 11:02

Danke...
......für Eure Antworten.
Ich versteh mittlerweile nicht nur ihn nicht, sondern mich selbst noch weniger.
Ich habe in meiner Verliebtheit wirklich gedacht, dass in dem Fall aus mehr mehr wird oder werden kann.
Dumm, ich weiß aber ich habe es mir so gewünscht...

Wegen der Arbeit, Kollegen usw... Bis auf ein paar Tage unmittelbar nach unserem was auch immer haben wir uns im Büro nicht mehr gesehen da ich von Mo bis inkl. heute im Urlaub war und er ab kommenden Montag eine Woche zu Hause ist (das Firmentreffen habe ich während meines Urlaubs besucht)
Ich habe schon ein bisschen Bauchweh wenn ich daran denke, dass wir uns ab Mitte Juli wieder gegenüber sitzen.
Ja, das hätte ich vorher bedenken sollen aber da wusste ich nicht, dass er mich so derart hängen lassen würde...
Wenn es "nur" Sex gewesen wäre - ok, mich nach unserer Panne aber wie Luft zu behandeln... Ich habe gar keine Worte mehr...
Ich habe auch schon darüber nachgedacht ihm ein Mail zu schicken aber dann denke ich, dass ihn meine Worte sowieso nicht interessieren. Auf mein Sms hat er ja auch nicht reagiert.
Unfassbar eigentlich, dass wir hier von einem 38jährigen Mann reden der mich ja "so gern hat"

Liebe Grüße
Suzanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 11:46

Jetzt mal die Sicht eines Mannes ...
... aus dem geschriebenen entnehme ich NICHT, das er es darauf angelegt hat, Dich nur in die Kiste zu bekommen. Die Ablehnung, einer Beziehung in der Firma (darüber habe ich hier schon in dem ein oder anderen Thread philosophiert) ablehnend gegenüber zu stehen, ist auch nachvollziehbar.

Es gibt sicher oft DEN oder DIE Kolleg(in)en der / die sehr anziehend oder attraktiv ist, dennoch sollte man sich immer vor Augen halten, das eine Affäre / Beziehung in die Hose gehen KANN, UND man sich Tag, täglich sieht. Man hat KEINEN Rückzugraum!

Warum reagierte er nach dem "Beinaheunfall" so extrem? Für viele Männer (auch wenn sie es nicht zugeben wollen) ist der Moment indem ihnen bewußt wird, das sich mit dem Schritt, jemanden "geschwängert" zu haben (gewollt oder "un"gewollt) das Leben ändert, quasi ein neuer Lebensabschnitt mit gewissen (SCHÖNEN!!! das merkt man wenn es soweit ist) Einschränkungen. Er wollte sich dem einfach nur entziehen, den "Fehler" macht er kein zweites Mal - Du bist für ihn = Einschränkung / Schwanger / ... und somit tabu.

Klingt beschränkt denkend oder dumm, ist aber so. Er will keine Beziehung / Verantwortung, sondern frei sein und genießen. Er hat es Dir GENAUSO gesagt und nicht erst nachdem ihr in der Kiste ward!

Es ist sicher schwer, aber verabschiede Dich von dem Gedanken, eine Beziehung mit ihm zu haben. Seine Reaktion war / ist sicher nicht nachvollziehbar (auch für mich nicht) ändern kannst Du es nicht ... Männer gibt es genug auf der Welt, vor allem ausserhalb "Deines" Unternehmens. ... suche und finde da, werde glücklich und Gründe die Familie die Du Dir wünscht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 12:49
In Antwort auf dasschlechtegewissen

Jetzt mal die Sicht eines Mannes ...
... aus dem geschriebenen entnehme ich NICHT, das er es darauf angelegt hat, Dich nur in die Kiste zu bekommen. Die Ablehnung, einer Beziehung in der Firma (darüber habe ich hier schon in dem ein oder anderen Thread philosophiert) ablehnend gegenüber zu stehen, ist auch nachvollziehbar.

Es gibt sicher oft DEN oder DIE Kolleg(in)en der / die sehr anziehend oder attraktiv ist, dennoch sollte man sich immer vor Augen halten, das eine Affäre / Beziehung in die Hose gehen KANN, UND man sich Tag, täglich sieht. Man hat KEINEN Rückzugraum!

Warum reagierte er nach dem "Beinaheunfall" so extrem? Für viele Männer (auch wenn sie es nicht zugeben wollen) ist der Moment indem ihnen bewußt wird, das sich mit dem Schritt, jemanden "geschwängert" zu haben (gewollt oder "un"gewollt) das Leben ändert, quasi ein neuer Lebensabschnitt mit gewissen (SCHÖNEN!!! das merkt man wenn es soweit ist) Einschränkungen. Er wollte sich dem einfach nur entziehen, den "Fehler" macht er kein zweites Mal - Du bist für ihn = Einschränkung / Schwanger / ... und somit tabu.

Klingt beschränkt denkend oder dumm, ist aber so. Er will keine Beziehung / Verantwortung, sondern frei sein und genießen. Er hat es Dir GENAUSO gesagt und nicht erst nachdem ihr in der Kiste ward!

Es ist sicher schwer, aber verabschiede Dich von dem Gedanken, eine Beziehung mit ihm zu haben. Seine Reaktion war / ist sicher nicht nachvollziehbar (auch für mich nicht) ändern kannst Du es nicht ... Männer gibt es genug auf der Welt, vor allem ausserhalb "Deines" Unternehmens. ... suche und finde da, werde glücklich und Gründe die Familie die Du Dir wünscht.

...
Da hast du schon recht - dass er keine Beziehung möchte, hat er mir gesagt bevor wir miteinander geschlafen haben.
Es ist alles was danach passiert ist, das mich so kränkt.
Ich lasse ihm alle Freiheit der Welt, ich rufe nicht ständig an oder fordere etwas ein das ich ohnehin nicht einfordern kann.
Es tut nur weh... Ach, ich höre jetzt mal auf zu jammern und schau nach vorne.
Vielen Dank für Eure ehrlichen Worte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2014 um 15:06
In Antwort auf suzanne705

...
Da hast du schon recht - dass er keine Beziehung möchte, hat er mir gesagt bevor wir miteinander geschlafen haben.
Es ist alles was danach passiert ist, das mich so kränkt.
Ich lasse ihm alle Freiheit der Welt, ich rufe nicht ständig an oder fordere etwas ein das ich ohnehin nicht einfordern kann.
Es tut nur weh... Ach, ich höre jetzt mal auf zu jammern und schau nach vorne.
Vielen Dank für Eure ehrlichen Worte!

Abhaken!!!
Machst Du recht. Was anderes bleibt Dir ohnehin nicht.

Das Feld räumen um ihn nicht zu sehen, ist auch falsch. Du hast es versucht, mehr gehofft als zu erwarten war, es ging schief und gut ... Gehe erhobenen Hauptes durch's Leben, Du hast Dir nichts vorzuwerfen! Wenn man läuft, stolpert man auch ab und an ... das gehört dazu!

Viel Glück für die Zukunft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2014 um 8:32

..
...wenn er frei sein will, sollte er beim Sex vielleicht stoppen wenn das Kondom verrutscht und nicht nachher den - entschuldige - Schwanz einziehen und mich mit der ganzen last am rücken alleine lassen. Immerhin wissen wir beide, dass wir uns im Büro wieder in die Augen schauen müssen. Er tut ja mittlerweile so als gäbe es mich nicht.
Ich suche potentielle Partner genauso wenig am Arbeitsplatz wie er, aber wenn passiert was passiert ist, frage ich wenigstens einmal nach ob es der anderen Person gut geht oder antworte auf ein SMS. Und wenn es nur ein "ich wollte dir nicht wehtun, ich weiß nur nicht wie ich damit umgehen soll" ist...
Ich bin so wütend auf seine charakter- und respektlose Art mir gegenüber.
Ich denke ich rufe ihn heute an und frage ihn einmal was das alles soll. Dass ich für ihn gerade ein rotes Tuch bin, ok, aber so eine (Nicht-)Behandlung habe ich nicht verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli 2014 um 9:37
In Antwort auf suzanne705

..
...wenn er frei sein will, sollte er beim Sex vielleicht stoppen wenn das Kondom verrutscht und nicht nachher den - entschuldige - Schwanz einziehen und mich mit der ganzen last am rücken alleine lassen. Immerhin wissen wir beide, dass wir uns im Büro wieder in die Augen schauen müssen. Er tut ja mittlerweile so als gäbe es mich nicht.
Ich suche potentielle Partner genauso wenig am Arbeitsplatz wie er, aber wenn passiert was passiert ist, frage ich wenigstens einmal nach ob es der anderen Person gut geht oder antworte auf ein SMS. Und wenn es nur ein "ich wollte dir nicht wehtun, ich weiß nur nicht wie ich damit umgehen soll" ist...
Ich bin so wütend auf seine charakter- und respektlose Art mir gegenüber.
Ich denke ich rufe ihn heute an und frage ihn einmal was das alles soll. Dass ich für ihn gerade ein rotes Tuch bin, ok, aber so eine (Nicht-)Behandlung habe ich nicht verdient.

... lasse das lieber!
Das was Du gerade durchmachst, ist unschön und Dein Anspruch auf Antworten ist nachvollziehbar. Was allerdings auch passiert, Dein Ego wurde schwer "misshandelt" und Du steigerst Dich mehr und mehr hinein ... deswegen auch mein Rat, gehe lieber erhobenen Hauptes und / aber als Verlierer aus dem Rennen, als Dich selbst weiter zu demütigen und ihm somit "Recht" zu geben, sich von Dir zu distanzieren, weil das in seinen Augen einem Klammern sehr nahe kommt und er nix festes wollte ...

Lasse es mich salop und nüchtern betrachtet ausdrücken, es ist halt passiert, DIR passiert SOETWAS kein zweites Mal und belasse es aber auch dabei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2014 um 20:48
In Antwort auf suzanne705

..
...wenn er frei sein will, sollte er beim Sex vielleicht stoppen wenn das Kondom verrutscht und nicht nachher den - entschuldige - Schwanz einziehen und mich mit der ganzen last am rücken alleine lassen. Immerhin wissen wir beide, dass wir uns im Büro wieder in die Augen schauen müssen. Er tut ja mittlerweile so als gäbe es mich nicht.
Ich suche potentielle Partner genauso wenig am Arbeitsplatz wie er, aber wenn passiert was passiert ist, frage ich wenigstens einmal nach ob es der anderen Person gut geht oder antworte auf ein SMS. Und wenn es nur ein "ich wollte dir nicht wehtun, ich weiß nur nicht wie ich damit umgehen soll" ist...
Ich bin so wütend auf seine charakter- und respektlose Art mir gegenüber.
Ich denke ich rufe ihn heute an und frage ihn einmal was das alles soll. Dass ich für ihn gerade ein rotes Tuch bin, ok, aber so eine (Nicht-)Behandlung habe ich nicht verdient.

Ich finde..
es selbst ziemlich schwierig alleine mal zu beurteilen ob er es nur auf den sex angelegt hat oder nicht. oder ihn das mit dieser möglichen schwangerschaft so aus der bahn geworfen hat, er panik bekam und jetzt mit der ganzen sache (dir) nichts mehr zu tun haben will. wäre es anders gelaufen wenn es keine mögliche schwangerschaft gäbe und nichts passiert wäre beim sex? kann man jetzt natürlich spekulieren. fakt is, er hat sich mal voll sitzen gelassen. Auch wenn du jetzt nicht schwanger sein solltest. Und diese aktion von ihm geht einfach mal gar nicht. Da musst du wirklich selber merken dass ers nicht wert ist, auch wenn die vorstellung noch so schön gewesen wäre. ich kenn das. je eher du die sache abhackst und mit erhobenem kopf alles als Erfahrung abhackst, desto besser, glaub mir. was willst du mit jemandem der dich so behandelt? er ist wohl bei weitem alt genug um verantwortung zu übernehmen, um die er sich hier ganz eindeutig drücken will.

Versuch los zu lassen!
Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2014 um 21:24
In Antwort auf ilias_12760317

Ich finde..
es selbst ziemlich schwierig alleine mal zu beurteilen ob er es nur auf den sex angelegt hat oder nicht. oder ihn das mit dieser möglichen schwangerschaft so aus der bahn geworfen hat, er panik bekam und jetzt mit der ganzen sache (dir) nichts mehr zu tun haben will. wäre es anders gelaufen wenn es keine mögliche schwangerschaft gäbe und nichts passiert wäre beim sex? kann man jetzt natürlich spekulieren. fakt is, er hat sich mal voll sitzen gelassen. Auch wenn du jetzt nicht schwanger sein solltest. Und diese aktion von ihm geht einfach mal gar nicht. Da musst du wirklich selber merken dass ers nicht wert ist, auch wenn die vorstellung noch so schön gewesen wäre. ich kenn das. je eher du die sache abhackst und mit erhobenem kopf alles als Erfahrung abhackst, desto besser, glaub mir. was willst du mit jemandem der dich so behandelt? er ist wohl bei weitem alt genug um verantwortung zu übernehmen, um die er sich hier ganz eindeutig drücken will.

Versuch los zu lassen!
Alles Gute!

Gute nachricht zuerst...
...ich bin wohl nicht schwanger!!! das macht es so viel einfacher, ich bin so so so so so erleichtert!!! morgen kommt (hoffentlich) die dazugehörige ärztliche bestätigung (bluttest sei dank...)
der rest, naja... ich habe ihn nicht angerufen. was hätte ich auch sagen sollen? also ich weiß schon welche worte mir spontan eingefallen wären aber schlussendlich muss ich ihm ab montag wieder so gut wie täglich gegenüber sitzen und die situation ist so schon extrem angespannt. ich bin zwar der meinung, dass er mit so einem verhalten eine deftige abreibung verdient hätte, aber gut...
ich gebe zu - ich werde noch lange daran zu knabbern haben. gefühle lösen sich leider auch nach so einer erfahrung nicht einfach in luft auf
um was es mir leid tut, ist unser ehemals gutes verhältnis zueinander. das ist jetzt weg. meinerseits wird es jedenfalls laaange dauern bis ich ihm wieder in die augen sehen kann ohne sofort daran zu denken wie er mich behandelt hat. DAS hätte alles nicht sein müssen, DAS hat alles kaputt gemacht,
und DAS ist allein seine schuld...

auf wiedersehen und alles gute!
s




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram