Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich verstehe Sie einfach nicht...

Ich verstehe Sie einfach nicht...

17. Oktober 2012 um 15:48

Hallo liebe Community,
Meine Gesichte die ich euch erzählen möchte ist eine Geschichte voller Leidenschaft, Liebe und unendlichem Schmerz. Kurz zu meiner Person ich bin 22 Jahre und ich Studiere nun seit kurzen im ersten Semester Physik und hatte bisher in meinem Leben 4 Beziehungen bei der die Längste etwas mehr als drei Jahre dauerte.
Nun zu meinem Problem, mein Problem begann eigentlich schon vor gut einem Jahr. Damals lief es schlecht mit meiner damaligen Freundin sie zog weiter weg wegen ihrer Arbeit ca. 200km weit weg und wir stritten uns nur noch andauernd und hatten so gut wie keinen Kontakt zueinander. Eines Tages, mein letztes Schuljahr hatte gerade erst begonnen, hatten meine Schulfreunde und ich die Idee eine hier regional bekannte Studentendisko zu besuchen. Wir hatten dort einen super Abend und schließlich passierte das, was irgendwann passieren musste, ich lerne ein Mädchen kennen in das ich mich sofort verliebte, es war für mich und ich glaube auch für sie liebe auf den ersten Blick.
Wir beide zusammen hatten einen super Abend, dann wollte ich ihre Handynummer haben und da begann meine Tragödie. Sie sagte sie hätte einen Freund seit 5 Jahren, mit dem sie auch schon seit 3 Monaten zusammen in einer eigenen Wohnung lebt, aber es schon seit geraumer Zeit schlecht läuft und wollte mir deswegen ihre Nummer nicht geben. Am gleichen Abend einige Zeit später entschloss sie sich doch noch mir ihre Nummer zu geben und da wäre der perfekte Zeitpunkt gewesen ihr auch zu sagen das ich noch eine Freundin habe, doch aus Angst Sie wolle mich dann nicht mehr entschloss ich mich ihr es nicht zu sagen, ja sogar ihr nicht davon zu erzählen so als hätt es meine damalige Freundin nie geben. Was sich natürlich in Zeiten von Facebook und co. als schwerer Fehler herausstellte.
Wir hatten am nächsten Tag regen Kontakt per SMS und mir war klar Sie ist perfekt für mich. Wir waren sofort auf der gleichen Wellenlänge und das nächste Treffen ließ nicht lange auf sich warten. 5 Tage später trafen wir uns zum Essen bei dem es auch danach im Auto zur Sache ging, ihr könnt euch ja bestimmt vorstellen wie der Abend verlaufen ist. Trotzdem sagte sie mir ein paar Tage später das sie im Moment keine Beziehung möchte und eigentlich nur Spaß haben will, was ich aber auch von ihr als eine Art Flunkern war um die Karten nicht auf den Tisch zu legen, denn Sie wollte eine Beziehung mit mir, wie es ja dann auch schließlich so gekommen ist. In den nächsten Tagen schrieben wir sehr angeregt miteinander, auch sexuelle Sachen etc. Dies verstärke meinen Gedanken sie möchte nur Spaß mit mir haben und ist eine Art Schlampe die halt auf schnellen Spaß aus ist. Es kam wie es kommen musste wir wurden ein Paar, trotzdem bin ich ein Mensch der zuerst sehr zurückhalten mit Gefühlen ist, denn ich habe Angst verletzte zu werden und deswegen bin ich sehr zurückhaltend, denn jemand der keine Gefühle zeigt kann auch nicht verletzt werden.
Wir erfüllten uns alle beide unsere Sexuellen Wünsche und Vorstellungen und führten eine sehr Leidenschaftliche und innige Beziehung. Schließlich Ende Dezember letzten Jahres fand Sie heraus das ich damals als sie kennenlernte noch in einer Beziehung war. Sie sagte mir sie macht kein großes Drama daraus machen will, trotzdem begann dort das Misstrauen mir gegenüber zu wachsen. Auch versuchte sie nun mehr über meine alten Beziehungen herauszufinden und ich muss ganz ehrlich sagen, ich war in meinen alten Beziehungen kein guter Freund. Naja weiter gehts im Neuen Jahr und es lief alles gut, aber immer wenn wir beide etwas tranken und bisschen dicht waren fing das Streiten an. Sie hielt mir vor wie ich das nur verheimlichen konnte und wie ich das alles tun konnte, ich entschuldigte mich auch jedes Mal dafür aber die Vergangenheit lässt sich nun mal nicht mehr ändern. Im Februar schließlich begann ich mit meiner 3 Jährigen Ex-Freundin zu schreiben, wir verstanden uns super auch mit anderen Mädchen schrieb ich. Eines Tages Kontrollierte meine Freundin mein Handy und lass die SMS die ich mit den Mädchen schrieb und sie waren ihrer Meinung nach sehr flirtend. Was noch dazu kam ich verheimlichte sie, ich sagte in den SMSn nicht das ich bereits in einer neuen Beziehung bin. Somit begann eigentlich die richtige Tragödie.
Ich war in der Schule und sie begann mir Ellenlange SMS zu schreiben in denen sie mir ihre Trauer und Wut deutlich machte, sie machte auch immer wieder Schluss. Dann fuhr ich zu ihr, wir vertrugen uns ich beteuerte das es mir leid tut, doch kaum hatten wir uns Vertragen fing das gleiche kaum ein paar Tage wieder von neuem an. Spätestens eine Woche nachdem wir uns wieder vertragen haben fing der gesamte Käse mit dem Schluss machen per SMS von neuem an. Schließlich im März als sie arbeitete, meldete sich eine alte Freundin und wir schrieben SMS und schließlich kam es dazu das wir in die Tschechei miteinander fuhren, ich wollte meiner Freundin etwas Schönes von dort mitbringen, fand aber nicht und schließlich verheimlichte ich ihr das auch wieder was sie aber letztendlich doch wieder herausfand(nahm auch Kontakt zu dieser Person auf als die mein Handykontrollierte) und alles wurde immer schlimmer zwischen uns. Die Abstände in dem sie anfing mich fertig zu machen wurden immer kürzen und die SMS immer heftiger. Vor allem kamen die SMS meistens wenn ich in der Schule saß und mich so nicht wehren konnte, bzw. mich dafür zu entschuldigen.
So richtig krass wurde es am 1. Mai, wir unternahmen mit unseren Freunden eine Maiwanderung, bei der es natürlich auch viel Alkohol zu trinken gab. Als wir zuhause Angekommen waren ging es richtige los. Sie fing an mich zu beschimpfen wie ich ihr das alles antun konnte und sie wurde dabei auch immer ausfälliger, verletzender und fing an mich zu beschimpfen und behauptete das sie mich betrogen hatte, was ich dann aber als Lüge herausstellte um mich zu verletzten (Wir beide waren total betrunken). Jedenfalls in meiner Wut sagte ich zu ihr, das ich sie damals in der Tschechei hätte auch betrügen können wenn ich gewollt hätte und das es mir egal sei wenn sie mich betrogen hat, da mich meine Ex-Freundin eh viel besser f*cken konnte und das sie größere T*tten hat(Das stimmt aber nicht ich wollte ihr wiederum nur wehtun mit meiner Aussage) . Und da traf ich einen wunden Punkt bei ihr, Sie fing an einen Blumentropf aus 2 Metern nach mir zu werfen und streifte dabei meinen Kopf. Daraufhin schupste ich sie, worauf sie hinfiel und sich den Kopf stieß. Jedenfalls haben wir uns an dem Tag wieder vertragen und schliefen ein, als ich aufwachte war sie Verschwunden und ist zu meinem Kumpel abgehauen. Ich suchte sie in der ganzen Stadt und fand sie dann auch schließlich und sie ging wieder mit zu mir nachhause. Und alles wurde einfach immer schlimmer, wenn wir Zeit miteinander verbrachten war die Welt in Ordnung und alles war perfekt. Doch kaum sahen wir uns nicht fingen die Vorwürfe und Beschimpfungen ihrerseits wieder an. Schließlich ging es soweit das sie während meiner Abiturprüfungen von mir trennte. Ich war damals so fertig und hab Rat bei einer Schulkollegin gesucht, die sich auch mit mir ganz normal unterhalten hatte und mir dabei geholfen hatte die Zeit zu überstehen. Ich und meine Freundin sahen uns in der darauf folgenden Zeit kaum, konnten aber trotzdem nicht voneinander loskommen und trafen uns immer wieder und verbrachten Zeit miteinander. Meine Freundin lag in meinem armen, wir beiden weinten so unglaublich arg und die Welt war irgendwie wieder perfekt. Wir sagten uns dass wir uns lieben und nie mehr trennen wollen. Schließlich waren wir wieder zusammen und sie wollte mir verzeihen und Gras über die ganze Sache wachsen lassen, doch das Spiel wiederholte sich bis in den September.
Wir waren von August bis September fast jeden Tag ununterbrochen beieinander und alles lief perfekt, doch kaum waren wir getrennt fingen die ganzen Beschimpfungen per SMS wieder an. Es war nun Anfang September der Urlaub stand kurz bevor und einer meiner Freunde sagte ihr das ich im Februar auf einer Faschingsparty etwas mit einer anderen gehabt haben soll, was allerdings nicht stimmt. Sie wollte alles hinschmeißen nicht mit in den Urlaub fliegen und alles hinwerfen, bis ich sie dann letztendlich doch davon überzeugen konnte mit zu gehen. Wir verbrachten einen Traumhaften Urlaub und unsere Probleme waren wie immer wenn wir Zeit miteinander verbrachten wie weggeblasen. Als wir dann wieder in Deutschland waren und ich noch eine Nacht bei ihr verbrachte und wir kurz vorm Verabschieden waren, fing des streiten wieder an sie unterstellte mir ich hätte sie betrogen und wie ich ihr den Rest hätte alles antun können. Sie hätte eben kein Vertrauen zu mir und sie behaart darauf dass ich sie betrogen hätte und machte Schluss. Daraufhin schrieben wir eine ganze Woche nur SMS mit einander und sie beschimpfte mich und ich beteuerte meine Unschuld zwecks betrügen und das mir das aus der Vergangenheit alles so leid täte und ich nun ein anderer Mensch bin, der Ihr so etwas nie wieder antun will. Sie war aber von der Meinung des Betruges nicht abzubringen und schmierte mir meine ganzen Fehler aus meiner Vergangenheit immer wieder und wieder boshaft auf Butterbrot. In dieser Zeit (Ende September) war ich ein richtig seelisches Wrack, ich hatte Selbstmord Gedanken und habe mich sogar selbst kurzzeitig in eine Klinik einweisen lassen, da ich diesen Gedanken nicht mehr aus dem Kopf bekam. Ich hatte sogar schon konkrete Pläne und die Hass-SMS von ihr trugen natürlich ihren Teil dazu bei. Ich muss dazu sagen meine Mutter hatte als ich 13 Jahre alt war einen Schlaganfall und fiel darauf ins Wachkomma, worauf meine Oma sie zuhause pflegte, schließlich starb meine Mama 4 Jahre später worunter ich auch heute noch sehr leide.
Jedenfalls trafen wir uns einige Zeit später zum Gespräch und es war einfach gut mit ihr über alles zu reden und wir kuschelten auch wieder im Auto miteinander, schließlich frage sie ob ich noch etwas zu verheimliche habe und da sagte ich ihr eben das ich damals während meiner Abiturprüfungen mich mit einer Schulkollegin traf um mit ihr über uns zu reden. Und plötzlich war sie wieder komplett anders zu mir. Sie sprang auf, verließ das Auto und dampfte ab. Ich rannte ihr hinterher und versuchte die Wogen zu glätten, dass da eben nichts gewesen sei, sie sich keine Gedanken machen müsse. Ihre Antwort darauf hin war nur. Ich hasse dich, es ist aus, du sollst verrecken. Schließlich wurde es mir auch zu doof und ich ging einfach, damit hatte sie anscheinend nicht gerechnet, jedenfalls meldete Sie sich noch am gleichen Abend und überspielte alles und tat so als wäre sie mir überhaupt nicht mehr böse und war einfach ein sehr liebes Mädchen wie ich es schon lange nicht mehr von ihr erlebt habe wenn wir uns nicht sahen. Daraufhin änderten wir unsere Handynummern ,auf Vorschlag von mir, als ein Zeichen des Vertrauens das ich nicht wieder mit den anderen Mädchen aus meiner Vergangenheit SMS schreiben möchte, auch beendete ich die Freundschaft zu einem Teil meiner Freunde, da sie einfach keinen guten Einfluss auf mich hatten und ihre Freundinnen schlecht behandelten. Dieser Zustand hielt 2 Tage an und der gesamte Käse mit Beschimpfungen und Aussagen dass sie mir nicht verzeihen könne begann von neuem. Nach langem hin und her verständigten wir uns auf Abstand, konnten diesen aber nicht aufrechterhalten. Wir schrieben sms miteinander und trafen uns in der Universität, auch sagte sie mir das sie mich liebe und niemals mehr verlieren möchte, doch wir blieben bei der Entscheidung die Abstand hieß, damit Gras über die ganze Sache wachsen kann. Nun kommt es aber zum vorläufig letzten Höhepunkt meiner Geschichte. Sie rief mich letzten Samstag an und sagte mir dass sie wissen wolle wie es mir geht und mich einfach vermisst. Sie sagte mir das sie später eine Freundin besucht und wir unterhielten fast 2 Stunden, schließlich auch das wir uns lieben. Am nächsten Tag gegen 14 Uhr schrieb ich sie kurz an und wollte wissen wie es ihr geht, da schrieb sie das es ihr gut ginge und sie einen schönen Abend mit ihrer Freundin verbrachte, aber sie trotzdem nun den Abstand einhalten will, damit endlich Gras über die Sache wachsen kann. 2 Stunden Später gegen 16 Uhr bekam ich wiederrum eine Solche Hass-SMS die seines gleichen sucht. Sie sagte; Ich kann dir nicht verzeihen, du dreckige ... ich hasse dich, und das es endgültig aus wäre weil sie mir eben nicht verzeihen kann und kein Vertrauen zu mir hat, die SMS war wieder ellenlang. Seit Sonntagabend meldet sie sich nun nicht mehr bei mir, auf sms antwortet nicht und anrufe werden weggedrückt.
Ich bin wirklich am Verzweifeln. Samstag sagte sie mir noch 2 Stunden lang wie sehr sie mich liebt und das es hoffentlich bald alles wieder gut wird und Sonntag diese Hass-SMS, bei der sie mir wieder und wieder meine ganzen Fehler aus der Vergangenheit vorhält, mit anschließenden ignorieren.
Liebe Community, bitte helft mir, erstens zu verstehen wieso sie denn einfach nicht die ganzen Sachen, die ich damals machte, vergessen kann und sie mir immer wieder auf bösartigste weise vorhält. Andererseits würde ich gern wissen was ich tun kann, bzw. wie ich es zumindest schaffe, das sie den Kontakt wieder zulässt, denn ich hätte schon noch einige Fragen an sie und Liebe sie ja schließlich?
Ich kann einfach nicht verstehen das sie Samstag den Kontakt sucht und Sonntag plötzlich wieder ausrastet und mir alles vorhält und mich dabei richtig tief in der Seele verletzt.
Ich Fühle mich wie im Film oder in einer Serie. Wir beide verglichen uns immer mit Chuck und Blair aus der Serie Gossip girl, wegen dem ständigen hin und her. Aber dieses hin und her ist wirklich kein grausames Gefühl

Mehr lesen

17. Oktober 2012 um 16:01

Hm
Laß Gras drüber wachsen.
Dass das Vertrauen hinüber ist, ist ja offensichtlich und auch völlig verständlich.
Laß die Wunden heilen und vielleicht könnt Ihr in ein paar Monaten nochmal einen Neuanfang mit offenen Karten wagen. Vielleicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 16:04
In Antwort auf maxim_12169608

Hm
Laß Gras drüber wachsen.
Dass das Vertrauen hinüber ist, ist ja offensichtlich und auch völlig verständlich.
Laß die Wunden heilen und vielleicht könnt Ihr in ein paar Monaten nochmal einen Neuanfang mit offenen Karten wagen. Vielleicht.

Hm
Ja, das denke ich mir auch ständig, nur wieso sagt sie dauernt sie will mir verzeihen und ist am einen Tag wie ein Engel und am anderen Tag der Teufel persönlich. ich verstehe dieses hin und her ihrerseits nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 16:15

Ich würde....
den Kindergarten nicht mehr mitmachen den sie da abzieht...
Sorry aber das Mädel kommt mir etwas schizophren rüber...

Halte Abstand zu ihr , ich glaube das ist besser...
wenn du schon schreibst das sie nen Blumentopf nach Dir warf , was kommt denn als nächstes, wenn Ihr wieder einfällt sie müsste dich, mit ollen Kamellen und ihrem schlechten Selbstwertgefühl, abermals erniedrigen...

Das hat kein Mensch verdient so behandelt zu werden...
Und sie wird dich immer wieder fertig machen wollen , weil du es mit Dir machen lässt.

Meine Meinung: Echt ...lass sie sausen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 16:25

Holy Shit
Ganz ehrlich?
Keiner hat es verdient so behandelt zu werden.
vertrauen hin oder her...es kann nicht sein, dass sie sich normal benimmt und sobald ihr räumlich getrennt seid die Furie raushängen lässt.
Du findest bessere, ganz bestimmt.
Sicher, Du liebst sie. Aber unter den Bedingungen? Das musst Du Dir glaube ich wirklich nicht antun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 17:08

Da hilft nur Trennung
Ich fürchte für euch ist der Zug abgefahren, ihr habt zu viel alte Streitigkeiten die ihr nie richtig geklätr habt und damit auch nie richtig verarbeitet habt. Auch wenn ich das nicht gerne sofort schreibe, aber da hilft echt nur ne Trennung. Bei euch ist so viel schief gelaufen und ihr habt es verpasst die Sachen zu klären und aus der Welt zu schaffen.
Miteinader werdet ihr nciht mehr glücklich, trennt euch und fangt wieder ein normales Leben an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 17:18
In Antwort auf ionel_12539709

Hm
Ja, das denke ich mir auch ständig, nur wieso sagt sie dauernt sie will mir verzeihen und ist am einen Tag wie ein Engel und am anderen Tag der Teufel persönlich. ich verstehe dieses hin und her ihrerseits nicht

Weil...
...weil sie nicht genug Zeit hat, die Wunden heilen zu lassen
und weil immer wieder irgendwas ist. Wenn man gefühlsmäßig investiert ist, dann tut einem schnell viel weh. Und da kann schon ein Gespräch mit einer guten Freundin als Vertrauensbruch gewertet werden. Ist blöd, aber verständlich.
Gib Euch beiden Zeit, sag Ihr Bescheid, dass Du ne Heilungspause machst (für sie UND Dich) und meld Dich dann nächstes Jahr nochmal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 17:27
In Antwort auf regina_12155815

Da hilft nur Trennung
Ich fürchte für euch ist der Zug abgefahren, ihr habt zu viel alte Streitigkeiten die ihr nie richtig geklätr habt und damit auch nie richtig verarbeitet habt. Auch wenn ich das nicht gerne sofort schreibe, aber da hilft echt nur ne Trennung. Bei euch ist so viel schief gelaufen und ihr habt es verpasst die Sachen zu klären und aus der Welt zu schaffen.
Miteinader werdet ihr nciht mehr glücklich, trennt euch und fangt wieder ein normales Leben an.

Es fällt schwer...
Aber es fällt so schwer, da die Zeiten der gemeinsamkeit so wundervoll waren, sowas hatte ich noch nie zuvor erlebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 17:53

Es gibt neues.
sie hat mir vor ner Stunde geschrieben und wieder hass tiraden abgelassen, dann fragte ich sie ob sie wohl etwas mit jemanden anderen hatte. Darauf hin sagte sie ja und es wäre fast zum Sex gekommen. In wie fern ich das glauben soll sei dahingestellt, aber der gedanke macht mich fertig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 18:20
In Antwort auf ionel_12539709

Es gibt neues.
sie hat mir vor ner Stunde geschrieben und wieder hass tiraden abgelassen, dann fragte ich sie ob sie wohl etwas mit jemanden anderen hatte. Darauf hin sagte sie ja und es wäre fast zum Sex gekommen. In wie fern ich das glauben soll sei dahingestellt, aber der gedanke macht mich fertig

Das ist natürlich auch die richtige Frage in dem Moment
Schnapp sie Dir, sag ihr ins Gesicht, dass Du sie liebst, aber es so nicht weitergeht und ne 3monatige Pause her muß, bis man wieder normal miteinander reden kann. Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2012 um 19:38
In Antwort auf ionel_12539709

Es fällt schwer...
Aber es fällt so schwer, da die Zeiten der gemeinsamkeit so wundervoll waren, sowas hatte ich noch nie zuvor erlebt.

So wundervoll hört sich dein Text da oben aber nicht an
Hörte sich für mich mehr so an, also bo ihr dauernt nur am Streiten seit und das schon sehr sehr lange, das hat doch nix mit iner schönen Zeit zu tun.
Klar Streits gehören zu ner Beziehung dazu, aber die muss man dann auch so ausführen, dass das Thema danach gegessen ist und nicht immer wieder hochkommt.

Und ihr seid schon so krass zerstritten und es schein sie ja auch zimlich fertig zu machen, weil sie es nicht vergessen kann was war. Ihr solltet euch definitv erstmal nciht sehn und auch kein Kontakt haben, ihr könnt ja in paar Monanten nochmal reden, aber du must der Realität auch ins Auge sehen und die sieht nciht gut aus für ne Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram