Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich verstehe mich selbst nicht...

Ich verstehe mich selbst nicht...

5. Januar 2010 um 20:06

Hallo,

vielleicht kann mir hier jemand auf die Sprünge helfen.

Nachdem ich mich vor 2 Jahren aus einer langen unglücklichen Ehe gelöst hatte, kam ich mit meinem ebenfalls in Trennung lebenden Kollegen zusammen. Die Initiative ging von ihm aus. Wir unternahmen öfter mal was zusammen, schließlich funkte es bei uns beiden gewaltig. Auch wenn ich das nie für möglch gehalten hätte, es war wie eine Seelenverwandtschaft ohnegleichen. Ich verlebte mit ihm die schönsten 3 Monate meines Lebens. Wir dachten zur selben Zeit dasselbe, riefen uns an oder schrieben uns SMS, die fast zeitgleich mit dem selben Inhalt ankamen. Das war schon toll! Dann wurde er plötzlich kühl und zog sich immer mehr zurück. Die Telefonate und SMS blieben aus oder waren erkennbar nur noch Pflicht. Schließlich beendete er die Beziehung, indem er mir schrieb, er könne meinen Vorstellungen nicht entsprechen und meldete sich von heute auf morgen nicht mehr bei. Kurz darauf fuhr er mit seiner Ex-Frau und den Kindern in den Urlaub. Ich litt unbeschreiblich! (Der Ehe-Rettungsversuch scheiterte allerdings, weil sie ihn zwar noch wollte, er aber danach wusste, er wollte definitiv nicht).

Mehrere Monate später bat er mich um eine Aussprache und eine zweite Chance. Wie er sagte, hat er so etwas wie mit uns noch nie zuvor erlebt. Ich war zwar skeptisch, aber ich liebte ihn noch immer. Und so versuchten wir es noch einmal miteinander.

Nach drei weiteren wunderschönen Monaten - wieder ein ähnliches Bild. Er zog sich ohne erkennbaren Grund zurück, hatte plötzlich immer weniger und dann überhaupt keine Zeit mehr für uns. Ich fühlte mich wie eine Pflichtnummer.
Nachdem ich das ansprach - wieder von heute auf morgen kompletter Kontaktabbruch. Das war Ende Juli. Ichh fiel in ein Loch und hatte Mühe, wieder aufzustehen.

Mein Problem:
Obwohl ich jetzt weiß, dass ich nicht mehr mit ihm anfangen kann und will, habe ich immer noch - und das fast täglich - dieses Gefühl, das ich hatte, als wir uns geschrieben oder angerufen haben. Dieses Gefühl, jetzt treffen sich unsere Gedanken und ich fühle seine Nähe, als wäre er da! Manchmal mitten in der Nacht, manchmal einfach so während ich arbeite oder meinen Hobbies nachgehe. Einfach immerzu und aus heiterem Himmel Es ist ein inniges warmes Gefühl, als ob er selbst da wäre und meine Hand nehmen würde. Ich fühle es fast körperlich und schaue dann instiktiv auf mein Handy oder in meine E-Mail, natürlich vergeblich.

Auf Arbeit kommt er fast täglich mal ins Büro, nur um mir guten Tag zu sagen. Dabei schaut er mir in die Augen, als wären wir noch zusammen und hätten uns erst heute morgen aus unserer Umarmung gelöst. Das ist anderen auch schon aufgefallen, ohne dass sie etwas wissen. Sie halten es für eine andere Art Flirten.

Obwohl wir nicht im selben Ort wohnen, suchen wir immer wieder die sielben Orte auf, um zu uns zu kommen, an denen der andere kurz zuvor oder kurz danach ebenfalls war. Wenn er mir das dann wie nebenbei erzählt, jagt es mir kalte Schauer den Rücken hinauf und hinab.

Ist denn so etwas möglich?!?! Es ist zum verückt werden!
Was ist mit mir los, hab ich ne Macke?
Fakt ist: dieser Mann möchte keine Beziehung mit mir!
Fakt ist: ich versuche, ihn zu vergessen, aber es will mir nicht gelingen.

Bitte gebt mir einen Rat!


Danke, Mary





Mehr lesen

5. Januar 2010 um 20:17

Hmm
er weiß sicher nicht, was er will...Du sagst, er gab Dir die schönsten Momente Deines Lebens und habt serh viel und engen Kontakt gehabt...und von heut auf morgen bricht er ihn ab???Also ich weiß nicht, wie jemand sowas kann, wenn er wahre Gefühle für den anderen hat, so wie er es sagte udn versprach. Sollte etwa alles nur gespielt gewesen sein?Ich kann Dich gut verstehen...man grübelt und überlegt,was los ist, warum die Gefühle des anderen sich so verändern können, nachdem man doch eine ganz andere Seite vom anderen kennengelernt hat. Leider weiß ich auch keinen Rat, ich versteh es auch nicht, warum Gefühle plötzlich vergehen...aber das ist wohl der Lauf der Dinge. Nur soll der andere dann wenigstens klar sagen, was los ist, das ist er einem doch schuldig nach allem, was man zusammen erlebt hat. Wenn er soviel für Dich empfindet, warum bleibt er nicht bei Dir???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club