Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich verstehe mich sebst nicht

Ich verstehe mich sebst nicht

24. Mai 2018 um 19:21

hallo
ich werde versuchen mich kurz zu fassen, in der Hoffnung ein paar neutrale Antworten zu bekommen. Denn von meiner Familie und meinen Freunden bekomme ich nur zu hören, sei doch froh, dass du ihn los bist. Kannst ein neues Leben beginnen...
Also, ich bin seit 23 Jahre mit einem Mann zusammen, seit 12 Jahre sind wir verheiratet und haben einen 11- Jährigen Sohn. Um ehrlich zu sein, hatten wir nie eine wundervolle Beziehung. Er ist ein sehr egoistischer Mensch der immer nur an sich selbst denkt und keine Rücksicht auf meine Gefühle nahm. Er ging oft mit Kumpels aus, kaufte sich selbst Geschenke und es war ihm egal, dass ich mir nichts kaufen konnte, war ich krank, war er nicht für mich da, usw. Aber ich liebte ihn trotzdem. Viele meiner Freunde und meine Eltern konnten das nicht verstehen. Er ist halt meine erste Liebe gewesen.
Irgendwann vor 3 Jahre, haben wir uns dann doch auseinander gelebt, und ich nahm mir allen Mut und wollte die Scheidung. Er wollte jedoch nicht. Und nach Monaten hin und her, gaben wir uns doch eine Chance. Dann lief es auch echt gut für ein paar Monate, bis eines Tages auf einem Fest, ein Arbeitskollege meines Mannes, den ich vorher nie gesehen habe, mir mehrmals zuflüsterte, wir sollten mal zusammen einen Kaffee trinken, damit er mich aufklaeren koenne, was mein Mann so treibt. In einer anderen Diskussion bei der es um guten Schlaf ging und ich sagte, mein Mann wuerde sehr schlecht schlafen seit er auf seiner neuen Arbeit sei, meinte er dass würde nicht an der Arbeit liegen... Nachdem mein Mann schon mehrere Monate unendlich viele Ueberstunden hatte und dieser Arbeitskollege dann auch noch diese Aeusserungen gemacht hat, wurde ich Misstraurig. Und zum ersten Mal seit 23 Jahre, erlaubte ich mir in sein gsm nachzuschauen und ich fand viele Frauennamen, einige waren Arbeitskolleginen, von anderen hatte ich nie etwas gehört. Und da waren 2 Fotos registriert, das eine, da stand drauf: ich bin zwar nicht deine erste Liebe, aber ich werde alles dran setzen deine letzte Liebe zu sein, und auf dem anderen stand: danke dass du meine Launen erträgst, dass du mich liebst jeden Tag wie du es tust usw. Mit einer Arbeitskollegin, simste er mehrmals täglich, später fand ich noch heraus, dass sie sich auch heimlich an manche Sontage anriefen und über eine halbe Stunde am Telefon zusammen waren. Und ich hörte ihn einmal in der Garage ein Gespräch führen, bei dem er Dinge sagte, wie: schreib mir ganz normal weiter, ich habe kein Problem damit, wenn das raus kommt, ich streite es ab, ... Dann muss du es halt sein lassen, was soll ich dir sagen, du willst keinen Spass haben, du willst ich weiss nicht was, ich will nun auch nicht mehr, wir können zusammen lachen und so aber wir hören jetzt auf... Daraufhin stellte ich mein Mann zur Rede, was das fuer ein Gespraech sollte, zuerst war er natürlich sehr wütend weil ich ihn belauscht hatte, und er packte auch gleich seinen Koffer und zog fuer 2 Wochen aus, spaeter meinte er dann, das sei ein Wirrwarr von Gedanken gewesen, den ich nicht ernst nehmen sollte... Aber das Vertrauen war gebrochen und alles in mir sagte mir, er hat ne andere Beziehung. Da war nichts mehr zu retten... Ich trennte mich von ihm, suchte mir ne Wohnung und zog mit unserem Sohn aus. Jetzt sitze ich in meiner neuen gemieteten Wohnung hier seit 3 Wochen, ich hatte übrigens mit ihm zusammen ein schönes eigenes Haus, und plötzlich bin ich nicht mehr faehig, mir im Klaren zu sein, warum ich ihn eigentlich verlassen habe, alles aufgegeben habe usw. Da er ja auch alles abstreitet und behauptet, alles sei nur ein riesiges Missverstaendniss... frage ich mich immer wieder, und was ist wenn es nun wirklich so ist??? Sowieso ist es jetzt zu spaet, er hasst mich, er verzeiht mir nicht dass ich ihn verlassen habe, und er nun alleine die Schuld des Hauses tragen muss, putzen und kochen muss usw. Ich habe staendig das Gefühl, ich haette alles vermasselt... Dabei wiederholt mir jeder, ich liege richtig mit meinen Vermutungen und habe das Richtige gemacht. Warum kann ich das nur im Augenblick nicht so empfinden, und bin am Ende, habe Angst und kann keinen klaren Gedanken mehr führen???
Sorry, nun wurde es doch noch lang. Vielen Dank fuers Lesen und vielleicht sogar eine hilfreiche Antwort. LG Manuela

Mehr lesen

24. Mai 2018 um 19:35

Du bist noch nicht in deinem neuen Leben angekommen. Kümmere dich aktiv mal um dich selbst. Alles Gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
zurückziehende Männer
Von: martina_001
neu
24. Mai 2018 um 16:41
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper