Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich verstehe mich nicht!?

Ich verstehe mich nicht!?

29. Dezember 2009 um 1:48

Lange war ich nicht mehr hier! Denn ich brauchte diese Seite nicht. Ich habe neu angefangen. Ich habe gelernt alleine zu sein und dazu noch dabei glücklich zu sein. Mir geht es fabelhaft. Ehrlich! Ich habe einen neuen Job, eine neue Wohnung, wo ich mich mehr als wohl fühle, habe eine Menge Freunde, wo ich kaum Zeit finde, allen gerecht zu werden. Wenn ich feiern gehe, dann ist es anders als früher. Ich gehe weg, um einfach nur Spaß zu haben. Um den Alltagsstreß einfach mal zu entfliehen. Nicht um irgendwelche Männer kennenzulernen. Ich bin eben ein glücklicher Single.
Nun zu meinem Gefühls- und Gedanken Wirr Warr. Ich habe mich vor einem Jahr von meinem Partner getrennt. Im Guten! Er hat eine neue Partnerin, die mcih von Anfang hasst. Ich war ihm bis vor kurzem eine sehr gute Freundin. Vor ca. 4 Woch habe ich ihm die Freundschaft gekündigt, weil mich mit einer Sache so sehr verletzt hat, wo ich sagen muss, dass das mit der Freundschaft noch nicht einmal einen Sinn macht. Ich habe seine Anrufe ignoriert und seine Sms. Ich wollte nicht jedes Mal schuld sein, wenn er Stress hat mit seiner neuen Partnerin, nur weil er sich noch mit mir ab und zu mal auf ein Gespräch trifft. Das tut einer neuen Partnerin sehr weh glaube ich. Ich könnte damit auc h nicht umgehen. Ich verstehe aber folgende Sachen nicht. Er heulte sich nur bei mir über sie aus, wie scheisse sie ist usw. Ich bin noch so loyal und gebe Tips und habe niemals schlecht geredet, denn so etwas macht man nicht als gute Freundin. Mit seiner Schwester bin ich noch sehr gut im Kontakt. Sie erzählte mir letztens, dass sie das Gefühl habe, er kommt damit nicht klar, dass ich ihm die Freundschaft gekündigt habe. Er ruft dauernd an bei mir und schreibt Sms. Jetzt will er mich zum Essen einladen, obwohl er den größten Stress seines Lebens dafür riskiert. Ist dies wirklich wert, wenn man eine Beziehung zerstört? Ich meine ich habe mich zurück gezogen, weil er mir dauernd irgendwelche zweideutigen Angebote gemacht hat und ich fand das nicht gut. Ich weiß für mich ich bin glücklich alleine, aber warum ertappe ich mich dabei ihn zu vermissen?? Was will er?? Ich denke wir zwei können und sollten keine Freundschaft haben. Was denkt ihr? Ich danke euch schon einmal für eure Antworten!

Mehr lesen

29. Dezember 2009 um 2:02

...ich schließe Freundschaften mit Ex...
Partnern nicht ganz aus, warum nicht, sofern beide damit klar kommen ohne sich dabei schlecht zu fühlen....sobald aber ein Part noch Gefühle hat und sich in gewisserweise mehr dadurch verhofft, ist davon abzuraten....ich persönlich habe mit keinen meiner Ex-Freunden Kontakt, auf freien Stücken, ich möchte nicht ständig mit der Vergangenheit konfrontiert werden und was ich weit schlimmer finden würde, dass mein Ex sich bei mir Tips holt über seine "neue" Partnerin....
Zu deinem Fall:
Seine neue Freundin sieht dich ganz klar als Konkurrentin, ihr seit im "guten" auseinander gegangen und noch befreundet, du verstehst dich weiterhin mit seiner Familie (Schwester) und er wird vermutlich auch kein schlechtes Wort über dich fallen gelassen haben...das stört sie tierisch...ich bekomme auch lieber zu hören, dass die Ex eine Furie ist und die Beziehung katastrophal war
Da dir auch unklar ist, was er nun wirklich möchte, weil er quasi die Beziehung wegen eurer Freundschaft aufs Spiel setzt.....entweder er sieht dich wirklich nur als guten Freund, riskiert es deshalb, weil seine Beziehung anscheinend nicht gut läuft und er die "neue" nicht als die Lebenspartnerin ansieht und ihm die Freundschaft zu dir wichtiger ist.....oder es sind tatsächlich noch Gefühle da.....
Von wem ging die Trennung aus??? Was war der Grund??
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 2:22
In Antwort auf lari_12363879

...ich schließe Freundschaften mit Ex...
Partnern nicht ganz aus, warum nicht, sofern beide damit klar kommen ohne sich dabei schlecht zu fühlen....sobald aber ein Part noch Gefühle hat und sich in gewisserweise mehr dadurch verhofft, ist davon abzuraten....ich persönlich habe mit keinen meiner Ex-Freunden Kontakt, auf freien Stücken, ich möchte nicht ständig mit der Vergangenheit konfrontiert werden und was ich weit schlimmer finden würde, dass mein Ex sich bei mir Tips holt über seine "neue" Partnerin....
Zu deinem Fall:
Seine neue Freundin sieht dich ganz klar als Konkurrentin, ihr seit im "guten" auseinander gegangen und noch befreundet, du verstehst dich weiterhin mit seiner Familie (Schwester) und er wird vermutlich auch kein schlechtes Wort über dich fallen gelassen haben...das stört sie tierisch...ich bekomme auch lieber zu hören, dass die Ex eine Furie ist und die Beziehung katastrophal war
Da dir auch unklar ist, was er nun wirklich möchte, weil er quasi die Beziehung wegen eurer Freundschaft aufs Spiel setzt.....entweder er sieht dich wirklich nur als guten Freund, riskiert es deshalb, weil seine Beziehung anscheinend nicht gut läuft und er die "neue" nicht als die Lebenspartnerin ansieht und ihm die Freundschaft zu dir wichtiger ist.....oder es sind tatsächlich noch Gefühle da.....
Von wem ging die Trennung aus??? Was war der Grund??
Lg

Ich hab mich getrennt...
von ihm. WIr zwei haben uns auseinader gelebt gehabt bzw ich habe mich nicht mehr wohl gefühlt in dieser gemeinsamen Wohnung, dieses Leben mit ihm. Ich wollte frei sein. Ich bin einfach von heute auf morgen ausgezogen. Nicht weil ich ihn nicht mehr geliebt habe, sondern weil für mich etwas gefehlt hat. In der Trennungsphase hab ich ihn nicht vermisst, sondern habe wirklich voller Tatendrang mein Lebensstil und mich selbst als Person geändert. Fehler die ich in der Beziehung gemacht habe, zu erkennen und diese in meinem neuen Leben keinen Platz mehr zu geben. Er hat mich ständig angerufen, gefragt wie es mir geht usw. WIr haben uns getroffen, geredet und konnten einige Rituale in unserer Beziehung weiter aufrecht erhalten. Das fand ich zunächst echt toll. Doch nach und nach kamen mir Zweifel, dass er genauso glücklich ist wie ich. Er wohnt jetzt von mir 5min entfernt. Wenn ich bei ihm war, wollte er stets, dass ich bei ihm übernachte, mich an ihn kuscheln sollte usw. Ich habe dies immer abgelehnt und bin nach Hause gegangen. Er hat mich in Abständen gefragt, warum ich eigentlich damals gegangen bin. Was ich bis heute nicht verstehe. Ich habe ihm niemals einen Grund gegeben, dass ich ihn zurück will. Ich ertappe mich aber oft dabei, dass ich ihn vielleicht doch noch liebe, es aber ein Fehler wäre in dieses alte Leben wieder einzubrechen. Denn es würde mich wieder zurück versetzen, was ich nicht mehr will. Doch es ist was da. Ich verhalte mich, wie ich mich sonst nie verhalten hätte. Ich bin ekelig, kündige die Freundschaft, gehe nicht ans Telefon oder habe mich nie von allein gemeldet, obwohl ich ihn auf eine Art und Weise vermisse. Was ist los mit mir? Was ist das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 3:00
In Antwort auf julia_12756803

Ich hab mich getrennt...
von ihm. WIr zwei haben uns auseinader gelebt gehabt bzw ich habe mich nicht mehr wohl gefühlt in dieser gemeinsamen Wohnung, dieses Leben mit ihm. Ich wollte frei sein. Ich bin einfach von heute auf morgen ausgezogen. Nicht weil ich ihn nicht mehr geliebt habe, sondern weil für mich etwas gefehlt hat. In der Trennungsphase hab ich ihn nicht vermisst, sondern habe wirklich voller Tatendrang mein Lebensstil und mich selbst als Person geändert. Fehler die ich in der Beziehung gemacht habe, zu erkennen und diese in meinem neuen Leben keinen Platz mehr zu geben. Er hat mich ständig angerufen, gefragt wie es mir geht usw. WIr haben uns getroffen, geredet und konnten einige Rituale in unserer Beziehung weiter aufrecht erhalten. Das fand ich zunächst echt toll. Doch nach und nach kamen mir Zweifel, dass er genauso glücklich ist wie ich. Er wohnt jetzt von mir 5min entfernt. Wenn ich bei ihm war, wollte er stets, dass ich bei ihm übernachte, mich an ihn kuscheln sollte usw. Ich habe dies immer abgelehnt und bin nach Hause gegangen. Er hat mich in Abständen gefragt, warum ich eigentlich damals gegangen bin. Was ich bis heute nicht verstehe. Ich habe ihm niemals einen Grund gegeben, dass ich ihn zurück will. Ich ertappe mich aber oft dabei, dass ich ihn vielleicht doch noch liebe, es aber ein Fehler wäre in dieses alte Leben wieder einzubrechen. Denn es würde mich wieder zurück versetzen, was ich nicht mehr will. Doch es ist was da. Ich verhalte mich, wie ich mich sonst nie verhalten hätte. Ich bin ekelig, kündige die Freundschaft, gehe nicht ans Telefon oder habe mich nie von allein gemeldet, obwohl ich ihn auf eine Art und Weise vermisse. Was ist los mit mir? Was ist das?

Gute Frage
...du sagst du liebst ihn, vermisst ihn auf eine Art und Weise, möchtest aber nicht, in dein altes Leben zurück....
...du hast wohlmöglich noch klar vor Augen, WAS dir in der Beziehung gefehlt hat und du bist nicht bereit, mit ihm ein Kompromiss zu schließen oder glaubst nicht daran, dass sich bei einem Neuanfang etwas großartig ändern wird, vielleicht in den ersten paar Monaten, aber früher oder später verfällt ihr wieder in die alten Rollen und das ganze geht von vorne los...du hast vielleicht Angst davor nutzvolle Zeit zu verschwenden, ihn noch mehr zu verletzen??..gut möglich, dass noch Gefühle da sind aber du ihn nicht als dein Lebenspartner siehst??...vielleicht hält dich das davon ab ihn an dich ran zu lassen....oder du sehnst dich derzeit nach ein Stück Geborgenheit etwas Liebe und Nähe und da die "Freundschaft" mit deinem Ex bisher gut lief und er dir trotz der Trennung noch auf einer gewissen Weise wichtig ist, ist er der jenige an den du denkst weil es noch nicht lange zurück liegt??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 3:10
In Antwort auf lari_12363879

Gute Frage
...du sagst du liebst ihn, vermisst ihn auf eine Art und Weise, möchtest aber nicht, in dein altes Leben zurück....
...du hast wohlmöglich noch klar vor Augen, WAS dir in der Beziehung gefehlt hat und du bist nicht bereit, mit ihm ein Kompromiss zu schließen oder glaubst nicht daran, dass sich bei einem Neuanfang etwas großartig ändern wird, vielleicht in den ersten paar Monaten, aber früher oder später verfällt ihr wieder in die alten Rollen und das ganze geht von vorne los...du hast vielleicht Angst davor nutzvolle Zeit zu verschwenden, ihn noch mehr zu verletzen??..gut möglich, dass noch Gefühle da sind aber du ihn nicht als dein Lebenspartner siehst??...vielleicht hält dich das davon ab ihn an dich ran zu lassen....oder du sehnst dich derzeit nach ein Stück Geborgenheit etwas Liebe und Nähe und da die "Freundschaft" mit deinem Ex bisher gut lief und er dir trotz der Trennung noch auf einer gewissen Weise wichtig ist, ist er der jenige an den du denkst weil es noch nicht lange zurück liegt??

Ich denke du könntest recht haben...
mit allen Möglichkeiten, die du aufgezählt hast. Ja sicher habe ich Angst. Denn es geht mir ja wirklich gut! Ich habe aber immer gesagt, dass er für mich der Beste und tollste war und bleiben wird. Doche ich war mir sicher, dass wir einfach nicht zusammen sein können, wenn nicht beide an sich arbeiten bzw kompromissbereit sind. Ich weiß es auch nicht! Ich denke aber, es wäre ein Fehler, zu testen was es ist. Ich will niemanden weh tun, schon gar nicht Menschen, die nichts dafür können, dass ich nicht weiß was das gerade bei mir ist. Danke dir für deine lieben Antworten. Ich denke ich sollte alles abhaken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Dezember 2009 um 3:16
In Antwort auf julia_12756803

Ich denke du könntest recht haben...
mit allen Möglichkeiten, die du aufgezählt hast. Ja sicher habe ich Angst. Denn es geht mir ja wirklich gut! Ich habe aber immer gesagt, dass er für mich der Beste und tollste war und bleiben wird. Doche ich war mir sicher, dass wir einfach nicht zusammen sein können, wenn nicht beide an sich arbeiten bzw kompromissbereit sind. Ich weiß es auch nicht! Ich denke aber, es wäre ein Fehler, zu testen was es ist. Ich will niemanden weh tun, schon gar nicht Menschen, die nichts dafür können, dass ich nicht weiß was das gerade bei mir ist. Danke dir für deine lieben Antworten. Ich denke ich sollte alles abhaken!

Ich würde an deiner Stelle...
...weiterhin Abstand von ihm halten....das ist schon mal ein wichtiger Schritt, nach einer Zeit siehst du viele Dinge etwas objektiver und kannst besser einschätzen wie deine Gefühle tatsächlich zu ihm stehen....entweder du schließt entgültig ab oder er schwirrt dir auch noch Monaten noch im Kopf herum....sollte letzteres eintreten wäre eine Aussprache garnicht so verkehrt.....man sollte alle Möglichkeiten ausschöpfen...bevor man Jahre später etwas bereut was nicht mehr zu ändern ist...
Viel Glück dabei und alles Liebe!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Immer wieder das gleiche Muster
Von: kalila_12558214
neu
28. Dezember 2009 um 22:41
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen