Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich verstehe meinen Freund oft einfach nicht.

Ich verstehe meinen Freund oft einfach nicht.

7. September um 18:17

Hallo ihr ,

ich bin seit Wochen immer wieder total aufgewühlt. Mein Freund und ich sind knapp 2 Jahre zusammen, und am Anfang lief es wirklich super. Doch irgendwann fing es an, dass er auf einmal ohne Grund kühl und abweisend war. Er fasste mich von sich aus nicht an, und lächelte auch nicht. Ich kam mir vor wie ein Mädchen was er erst kurz kennt, aber nicht sonderlich mag. Diese Phasen hielten auch nicht lange an, weil ich ihn immer darauf ansprach. Er wusste nicht wovon ich redete und war danach auch wieder normal. Das kam aber immer öfter und öfter vor, bis ich die Beziehung began anzuzweifeln. Ich hatte das Gefühl er liebt mich nur in Phasen und in anderen bin ich ihm egal. Ich vermisse, dass er mal frech zu mir ist, mich von sich aus einfach in den Arm nimmt, mir einfach so ein Kompliment macht oder sagt dass er mich liebt. Ich weiss, dass nach einer gewissen Zeit die Verliebtheitsgefühle verfliegen und der Alltag sich einstellt.. Aber er ist wie ausgewechselt. Reden bringt auch absolut nichts. An sich ist er ein total zielstrebiger Mensch, der hart für die Dinge kämpft die er will. Er ist auch selbstbewusst und eigentlich total charmant, aber nicht abgehoben oder arrogant.
Mir tut es nur weh wenn er mit anderen Mädchen lacht, sich im nächsten Moment zu mir umdreht und mich abweisend behandelt. Ich glaub auch nicht, dass es absichtlich vorkommt, allerdings weiss ich nicht mehr was ich machen soll...

Mehr lesen

7. September um 19:28

Hi, vielleicht liegt es an ihm. Könntest du dir vorstellen, dass ihn irgendwas beschäftigt? Vielleicht hat er auch eine psychische Erkrankung, wie z.B. Borderline oder bipolare Störung, da hat man ja häufiger depressive und manische Phasen. Oder er ist nicht mehr glücklich in eurer Beziehung. Rede mal mit ihm.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

7. September um 20:45
Beste Antwort

in wahrheit ist es scheißegal, welche krankheit er eventuell hat-sie hindert ihn auch nicht daran, zu anderen mädchen freundlich zu sein und wenn er sich zu ihr umdreht, schlägt die krankheit blitzschnell zu-oder wie .....wenn er zu anderen in ihrem beisein lieb und charmant sein kann, dann hat er das auch zu seiner freundin zu sein.....ende!

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

7. September um 21:23
Beste Antwort
In Antwort auf eliot_18591153

Hallo ihr ,

ich bin seit Wochen immer wieder total aufgewühlt. Mein Freund und ich sind knapp 2 Jahre zusammen, und am Anfang lief es wirklich super. Doch irgendwann fing es an, dass er auf einmal ohne Grund kühl und abweisend war. Er fasste mich von sich aus nicht an, und lächelte auch nicht. Ich kam mir vor wie ein Mädchen was er erst kurz kennt, aber nicht sonderlich mag. Diese Phasen hielten auch nicht lange an, weil ich ihn immer darauf ansprach. Er wusste nicht wovon ich redete und war danach auch wieder normal. Das kam aber immer öfter und öfter vor, bis ich die Beziehung began anzuzweifeln. Ich hatte das Gefühl er liebt mich nur in Phasen und in anderen bin ich ihm egal. Ich vermisse, dass er mal frech zu mir ist, mich von sich aus einfach in den Arm nimmt, mir einfach so ein Kompliment macht oder sagt dass er mich liebt. Ich weiss, dass nach einer gewissen Zeit die Verliebtheitsgefühle verfliegen und der Alltag sich einstellt.. Aber er ist wie ausgewechselt. Reden bringt auch absolut nichts. An sich ist er ein total zielstrebiger Mensch, der hart für die Dinge kämpft die er will. Er ist auch selbstbewusst und eigentlich total charmant, aber nicht abgehoben oder arrogant.
Mir tut es nur weh wenn er mit anderen Mädchen lacht, sich im nächsten Moment zu mir umdreht und mich abweisend behandelt. Ich glaub auch nicht, dass es absichtlich vorkommt, allerdings weiss ich nicht mehr was ich machen soll...

Klingt so als hätte er keine Lust mehr auf die Beziehung.
So ein Verhalten im Beisein anderer, egal ob männliches oder weibliches Gegenüber, geht gar nicht und ist einfach respektlos. 
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. September um 9:33
Beste Antwort
In Antwort auf clare196

Hi, vielleicht liegt es an ihm. Könntest du dir vorstellen, dass ihn irgendwas beschäftigt? Vielleicht hat er auch eine psychische Erkrankung, wie z.B. Borderline oder bipolare Störung, da hat man ja häufiger depressive und manische Phasen. Oder er ist nicht mehr glücklich in eurer Beziehung. Rede mal mit ihm.

nur weil er ein rücksichtsloser Kerl ist der seine Freundin als selbstverständlich ansieht und denkt er kann sie behandeln wie er will soll er gleich eine Krankheit haben auf die man es rausreden kann?

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

8. September um 9:43
Beste Antwort
In Antwort auf ai_18454549

nur weil er ein rücksichtsloser Kerl ist der seine Freundin als selbstverständlich ansieht und denkt er kann sie behandeln wie er will soll er gleich eine Krankheit haben auf die man es rausreden kann?

Exakt auch meine Gedanken! Wie die Te schreibt, er ist sehr zielstrebig. Bei ihr hat er sein Ziel erreicht und somit ist sie für ihn so selbstverständlich wie sein Tisch und sein Stuhl. Dafür muss er nicht krank sein. Entweder sie kann mit seiner Art leben oder es lassen.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

8. September um 9:52
In Antwort auf didivah2.0

Exakt auch meine Gedanken! Wie die Te schreibt, er ist sehr zielstrebig. Bei ihr hat er sein Ziel erreicht und somit ist sie für ihn so selbstverständlich wie sein Tisch und sein Stuhl. Dafür muss er nicht krank sein. Entweder sie kann mit seiner Art leben oder es lassen.

Vor allem, weil er ja wohl anderen gegenüber sehr gut liebevoll und normal sein kann. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September um 9:52
In Antwort auf didivah2.0

Exakt auch meine Gedanken! Wie die Te schreibt, er ist sehr zielstrebig. Bei ihr hat er sein Ziel erreicht und somit ist sie für ihn so selbstverständlich wie sein Tisch und sein Stuhl. Dafür muss er nicht krank sein. Entweder sie kann mit seiner Art leben oder es lassen.

Vor allem, weil er ja wohl anderen gegenüber sehr gut liebevoll und normal sein kann. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September um 10:27
In Antwort auf eliot_18591153

Hallo ihr ,

ich bin seit Wochen immer wieder total aufgewühlt. Mein Freund und ich sind knapp 2 Jahre zusammen, und am Anfang lief es wirklich super. Doch irgendwann fing es an, dass er auf einmal ohne Grund kühl und abweisend war. Er fasste mich von sich aus nicht an, und lächelte auch nicht. Ich kam mir vor wie ein Mädchen was er erst kurz kennt, aber nicht sonderlich mag. Diese Phasen hielten auch nicht lange an, weil ich ihn immer darauf ansprach. Er wusste nicht wovon ich redete und war danach auch wieder normal. Das kam aber immer öfter und öfter vor, bis ich die Beziehung began anzuzweifeln. Ich hatte das Gefühl er liebt mich nur in Phasen und in anderen bin ich ihm egal. Ich vermisse, dass er mal frech zu mir ist, mich von sich aus einfach in den Arm nimmt, mir einfach so ein Kompliment macht oder sagt dass er mich liebt. Ich weiss, dass nach einer gewissen Zeit die Verliebtheitsgefühle verfliegen und der Alltag sich einstellt.. Aber er ist wie ausgewechselt. Reden bringt auch absolut nichts. An sich ist er ein total zielstrebiger Mensch, der hart für die Dinge kämpft die er will. Er ist auch selbstbewusst und eigentlich total charmant, aber nicht abgehoben oder arrogant.
Mir tut es nur weh wenn er mit anderen Mädchen lacht, sich im nächsten Moment zu mir umdreht und mich abweisend behandelt. Ich glaub auch nicht, dass es absichtlich vorkommt, allerdings weiss ich nicht mehr was ich machen soll...

Danke erstmal für eure Antworten.
Ich hab ihm auch schon erklärt, dass ich es respektlos finde und gefragt, ob er mich noch liebt. Er kann ja auf der anderen Seite so lieb sein, nur ändert das Reden diese abweisende Art nicht. Ich weiss nur nicht, was ich jetzt machen soll. Ich liebe ihn, und es gibt auch schöne Seiten. Soll ich ihm Zeit zum Nachdenken geben, damit er sich bewusst wird, was er fühlt, oder ist es besser mich gleich zu trennen ? Ich denke ja, dass er es nicht absichtlich macht, und sich auch nicht wirklich bewusst ist WENN er es tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September um 12:07
In Antwort auf eliot_18591153

Danke erstmal für eure Antworten.
Ich hab ihm auch schon erklärt, dass ich es respektlos finde und gefragt, ob er mich noch liebt. Er kann ja auf der anderen Seite so lieb sein, nur ändert das Reden diese abweisende Art nicht. Ich weiss nur nicht, was ich jetzt machen soll. Ich liebe ihn, und es gibt auch schöne Seiten. Soll ich ihm Zeit zum Nachdenken geben, damit er sich bewusst wird, was er fühlt, oder ist es besser mich gleich zu trennen ? Ich denke ja, dass er es nicht absichtlich macht, und sich auch nicht wirklich bewusst ist WENN er es tut.

Du hast ihn aber wirklich nicht mal tief verletzt? Betrogen oder sonst wie hintergangen, so dass er dich jetzt vielleicht unbewusst oder auch bewusst verletzen will?

Flirtet er mit anderen oder ist er zu dir nur unterkühlt und den anderen nett und warmherzig? 

Sprichst du es direkt in so Situationen an oder erst später? 

Ehrlich, wenn er kein Grund für sein Verhalten nennen kann und dich immer wieder so behandelt, dann wird sich da glaub ich auch durch Abstand leider nichts dran ändern. Und du machst dich kaputt, weil das tut ja jedesmal Sau weh so behandelt zu werden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September um 12:50
In Antwort auf lisa123451

Du hast ihn aber wirklich nicht mal tief verletzt? Betrogen oder sonst wie hintergangen, so dass er dich jetzt vielleicht unbewusst oder auch bewusst verletzen will?

Flirtet er mit anderen oder ist er zu dir nur unterkühlt und den anderen nett und warmherzig? 

Sprichst du es direkt in so Situationen an oder erst später? 

Ehrlich, wenn er kein Grund für sein Verhalten nennen kann und dich immer wieder so behandelt, dann wird sich da glaub ich auch durch Abstand leider nichts dran ändern. Und du machst dich kaputt, weil das tut ja jedesmal Sau weh so behandelt zu werden...

Du hast vollkommen Recht :/
Allerdings ist zwischen uns nie etwas vorgefallen, was ich als schlimm verletzend bezeichnen würde. Er ist selbst sehr eifersüchtig gewesen, was sich allerdings, seitdem er so komisch drauf ist, schlagartig gelegt hat. Das finde ich ja eigentlich positiv. Nur wirkt es auch so, als wäre ihm das alles EGAL.. dass ich Jungen grüße bspw.

Ich spreche ihn auch direkt an, ja. Oder ich zeige es ihm indem ich halt traurig und verletzt bin.. weil ich möchte, dass er merkt was er macht.

Es sind diese Kleinigkeiten. Ich lächle ihm beim Essen an, und er schaut emotionslos zurück. Oder ich frage aus Interesse nach, wie es ihm geht, und es kommt ein ,,gut" und keine Nachfrage zurück. Er kann auch anders.. nur verzweifel ich langsam, da ich an Dingen festhalte, wie, wenn wir Kuscheln, uns Küssen, oder er die liebsten Dinge zu mir sagt, nur um dann wieder enttäuscht zu werden durch seine Zurückweisung.

(Ich würde es nicht als flirten bezeichnen.. Er macht Späße, bzw. ist es dieses "Necken" was er früher mit mir gemacht hat. Ich bin nicht eifersüchtig, dass er es mit anderen macht, sondern dass er es bei mir nicht mehr macht.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September um 13:09
In Antwort auf eliot_18591153

Du hast vollkommen Recht :/
Allerdings ist zwischen uns nie etwas vorgefallen, was ich als schlimm verletzend bezeichnen würde. Er ist selbst sehr eifersüchtig gewesen, was sich allerdings, seitdem er so komisch drauf ist, schlagartig gelegt hat. Das finde ich ja eigentlich positiv. Nur wirkt es auch so, als wäre ihm das alles EGAL.. dass ich Jungen grüße bspw.

Ich spreche ihn auch direkt an, ja. Oder ich zeige es ihm indem ich halt traurig und verletzt bin.. weil ich möchte, dass er merkt was er macht.

Es sind diese Kleinigkeiten. Ich lächle ihm beim Essen an, und er schaut emotionslos zurück. Oder ich frage aus Interesse nach, wie es ihm geht, und es kommt ein ,,gut" und keine Nachfrage zurück. Er kann auch anders.. nur verzweifel ich langsam, da ich an Dingen festhalte, wie, wenn wir Kuscheln, uns Küssen, oder er die liebsten Dinge zu mir sagt, nur um dann wieder enttäuscht zu werden durch seine Zurückweisung.

(Ich würde es nicht als flirten bezeichnen.. Er macht Späße, bzw. ist es dieses "Necken" was er früher mit mir gemacht hat. Ich bin nicht eifersüchtig, dass er es mit anderen macht, sondern dass er es bei mir nicht mehr macht.)

Sehr komisch. Bei dem Verhalten würde ich dann fast davon ausgehen, dass er selbst fremdgeht oder seine Gefühle tatsächlich nachgelassen haben. Sorry, kann jetzt auch völliger Schwachsinn sein. Aber Eifersucht ist doch nicht einfach so von heute auf morgen kein Thema mehr??? 

Na hoffentlich schreiben da auch nochmal andere was dazu. Ich seh gerad nicht mehr so richtig durch.

Aber ich würde ein letztes Mal das Gespräch sucheb und ihm klar machen, dass ich mit so einer Art nicht länger klar kommen will und wenn er es weder erklären, ändern oder sonst was kann, ich sehr schnell das ganze beenden würde, wenn das Problem nicht augenblicklich aufhört. Müsstest du dann aber auch tun, sonst machst dich nur lächerlich.. 

Freunden und Bekannten fällt das nicht auf? Gibt es da niemanden mit dem du drüber reden könntest? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September um 16:35
In Antwort auf eliot_18591153

Du hast vollkommen Recht :/
Allerdings ist zwischen uns nie etwas vorgefallen, was ich als schlimm verletzend bezeichnen würde. Er ist selbst sehr eifersüchtig gewesen, was sich allerdings, seitdem er so komisch drauf ist, schlagartig gelegt hat. Das finde ich ja eigentlich positiv. Nur wirkt es auch so, als wäre ihm das alles EGAL.. dass ich Jungen grüße bspw.

Ich spreche ihn auch direkt an, ja. Oder ich zeige es ihm indem ich halt traurig und verletzt bin.. weil ich möchte, dass er merkt was er macht.

Es sind diese Kleinigkeiten. Ich lächle ihm beim Essen an, und er schaut emotionslos zurück. Oder ich frage aus Interesse nach, wie es ihm geht, und es kommt ein ,,gut" und keine Nachfrage zurück. Er kann auch anders.. nur verzweifel ich langsam, da ich an Dingen festhalte, wie, wenn wir Kuscheln, uns Küssen, oder er die liebsten Dinge zu mir sagt, nur um dann wieder enttäuscht zu werden durch seine Zurückweisung.

(Ich würde es nicht als flirten bezeichnen.. Er macht Späße, bzw. ist es dieses "Necken" was er früher mit mir gemacht hat. Ich bin nicht eifersüchtig, dass er es mit anderen macht, sondern dass er es bei mir nicht mehr macht.)

auf was hoffst du da noch? 
wenn er es trotz reden nicht einsieht bzw nix ändert!

zweitens wäre ich mir nicht mehr so sicher ob er wirklich treu ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen