Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich verstehe ihn nicht!! vllt ihr...

Ich verstehe ihn nicht!! vllt ihr...

18. Dezember 2007 um 12:51

hallo@all...schonmal vielen dank fürs lesen!

das leidige thema: der ex. vllt kann mir der eine oder andere weiterhelfen. ich bin am ende mit meinem latein...

ich versuche es kurz zu halten.

mein ex (28) und ich (28) kennen uns seit einem dreiviertel jahr. aufgrund eines gemeinsamen hobbys sind wir uns freundschaftlich näher gekommen und daraus wurde dann mehr. da ich beziehungstechnisch bisher nicht viel gutes erlebt habe, wollte ich die sache mit ihm langsam angehen lassen, da ich angst vor verletzung hatte. das wusste er auch...und versuchte mir jegliche angst zu nehmen. 2 monate führten wir dann eine "heimliche" beziehung, weil ich mir unschlüssig war ob ers auch ernst meint. er kämpfte um mich, sagte mir immer wieder, wie sehr er mich mag u ich mir keine sorgen machen bräuchte, wenn ich mich für ihn entscheide. seine blicke und gesten sprachen ebenfalls für seine gefühle. als ich dann sagte: "ok, lass es uns richtig probieren" war er der glücklichste mensch der welt. ich würde es nicht bereuen. er wäre sich so sicher, dass das mit uns zukunft hat. und nie hätte er damit gerechnet, dass ich mich für ihn entscheide. er stetzte sogar eine gute freundschaft mit einem seiner kumpels aufs spiel...

4 wochen lief dann alles wunderbar weiter. ein traum...ich war begeistert. auch unser umfeld bemerkte, wie er sehr er in mich verliebt sei.

dann hatten wir unsere ersten kleinen differenzen und er war mit einem mal wie ausgewechselt. ich hinterfragte sein verhalten, aber es wär alles in ordnung, ich solle mir keine sorgen machen. er ist gern mit mir zusammen und will das auch noch lange bleiben! ich würde gespenster sehen! nie würde er schluss machen. und eine woche später hat er es dann doch getan.

begründung: er hätte immer nur freundschaftliche gefühle für mich gehabt! es läge nur an ihm, nicht an mir. ich wäre zu gut für ihn, vllt brauch er eine, die ihn schlecht behandelt. BITTE??

(muss dazu sagen, dass ihn seine ex sehr schlecht behandelt hat...und die hat er geliebt)

dann war 2 wochen funkstille, er meldete sich wieder und einige tage darauf trafen wir uns. es war, als wär ich nur mal im urlaub gewesen. er wollte mich mit einem kuss auf den mund begrüssen. hatte in den 2 wochen wieder mit rauchen begonnen und rechtfertigte sich dafür in allen varianten.(warum rechtfertige ich mich, wenn der andere mir egal ist?) dann verlief der abend so, wie in unserer bz, wir unterhielten uns, schauten einen film, er berichtete von allen geschehnissen der letzten tage und zeigte mir seine neusten errungenschaften, wir landeten wieder im bett. er machte mir komplimente, nannte mich "schatz", kuschelte sich an mich und war wie eh und jeh. als ich dann nachts nach hause fahren wollte, reagierte er total verständnislos und leicht beleidigt. "wieso in aller welt ich nach hause will? ob das jetzt ein witz sein soll. das könne nicht mein ernst sein." ich fuhr trotzdem u er wollte wissen, ob wir am nächsten tag texten. klar...kein problem. am nächsten tag meldete ich mich gegen abend bei ihm. seine reaktion? kühl und reserviert...er wimmelte mich ab, weil er grad keine zeit hätte. und als wir später nochmal schrieben, war er sehr wortkarg und verabschiedete sich nach 5 sätzen, weil er ins bett wollte.

das war gestern...

jetzt bin ich doch leicht irritiert. was geht in dem mann vor?? ein wiederspruch nach dem nächsten...

Mehr lesen

18. Dezember 2007 um 13:30

Für jemanden
mit einem Nähe-Distanz-Problem ist das ein normales Verhalten. Der möchte dir lieber nicht sagen, daß er dich liebt, weil du ihm ja dann mglw. einen Druck auferlegen würdest mit zu viel Nähe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 13:44
In Antwort auf sif_12131515

Für jemanden
mit einem Nähe-Distanz-Problem ist das ein normales Verhalten. Der möchte dir lieber nicht sagen, daß er dich liebt, weil du ihm ja dann mglw. einen Druck auferlegen würdest mit zu viel Nähe.

Aber
wie soll ich mich nun verhalten? will mich erstmal nicht mehr bei ihm melden. auch wenns extrem schwer fällt. aber, dass er mich gestern so abgewimmelt und weggeschoben hat, war für mich ein herber schlag.

heute hü, morgen hott...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 14:01

Ja...
ich hatte auch das gefühl, er hatte seine vorstellungen vom abend und die wurden nicht ganz erfüllt. und seine reaktion war einfach die retourkutsche! wie du mir, so ich dir. du hast mich gestern einfach sitzen gelassen, jetzt mach ich das gleiche mit dir-BAM!

bzgl seiner ex: er ist auch natürlich auch kein unschuldslamm...aber sie war wirklich schlimm. die hats ua fertig gebracht, ihm im suff eine reinzuhauen und ihm die nase zu brechen. um nur ein beispiel zu nennen.

aber mir kommts jetzt so vor, als würde er diese geschehnisse immer wieder als ausrede bringen.

auch, wenns schlimm war, was sie gemacht hat-opfer ist man nur, wenn man sich zu einem machen lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 14:07
In Antwort auf dorris_12672807

Aber
wie soll ich mich nun verhalten? will mich erstmal nicht mehr bei ihm melden. auch wenns extrem schwer fällt. aber, dass er mich gestern so abgewimmelt und weggeschoben hat, war für mich ein herber schlag.

heute hü, morgen hott...

Falls er das Problem wirklich hat
dann wird das noch öfter so passieren und mit zickig nicht melden wird es sich auch nicht lösen. Dieses Verhalten gehört zu ihm dazu. Entweder du kannst darüber hinwegsehen und wieder normal mit ihm umgehen oder du solltest es mit ihm lasen.
Nimms nicht so persönlich würde ich dir raten. Er meint es ja nicht böse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 14:26
In Antwort auf sif_12131515

Falls er das Problem wirklich hat
dann wird das noch öfter so passieren und mit zickig nicht melden wird es sich auch nicht lösen. Dieses Verhalten gehört zu ihm dazu. Entweder du kannst darüber hinwegsehen und wieder normal mit ihm umgehen oder du solltest es mit ihm lasen.
Nimms nicht so persönlich würde ich dir raten. Er meint es ja nicht böse.

Das ist richtig,
aber, wenn ich mich nicht melde, hat das nix mit zickig zu tun sondern damit, dass ich mir wie ein hündchen vorkomme, was ihm nachläuft, wenn ich immer mal wieder schreibe und nach paar sätzen hat er plötzlich wichtigeres zu tun. oder lässt sich jedes wort aus der nase ziehn.

ich muss nicht den ganzen tag liebesgeplänkel oder zuneigungsbekundungen haben. um gottes willen. ich brauch meine freiheit. aber ich will auch nicht ständig weggestossen werden. aber so komm ich mir letztlich vor...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 21:57

@michi: das ist eine sehr interessante sicht
der dinge...

leider bin ich eher der "unlockerere" typ, was sowas anbetrifft. (durfte ich mir auch schon anhören in der bz "du bist plötzlich so unlocker...so kenn ich dich gar nicht")


aber wenn bei mir gefühle im spiel sind, werd ich leider gottes schnell mal panisch, wenn ich plötzlich nicht mehr weiss, woran ich beim anderen bin.

momentan bin ich recht gelassen, da ja "eigentlich" schluss ist und es von daher nicht mehr schlimmer kommen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2007 um 22:05
In Antwort auf dorris_12672807

@michi: das ist eine sehr interessante sicht
der dinge...

leider bin ich eher der "unlockerere" typ, was sowas anbetrifft. (durfte ich mir auch schon anhören in der bz "du bist plötzlich so unlocker...so kenn ich dich gar nicht")


aber wenn bei mir gefühle im spiel sind, werd ich leider gottes schnell mal panisch, wenn ich plötzlich nicht mehr weiss, woran ich beim anderen bin.

momentan bin ich recht gelassen, da ja "eigentlich" schluss ist und es von daher nicht mehr schlimmer kommen kann.

Aber
natürlich möcht ich ihn keinesfalls verlieren sondern vollständig zurückgewinnen.

WIE MACHE ICH DAS BEI SOLCH EINEM MANN?

ist es besser, sich immer mal wieder zu melden? (dann habe ich aber das gefühl, ihm nachzulaufen und die angst, ihn zu vergraulen, weil ich ihm auf die nerven gehen könnte, wenn er grad seine "schlechte" phase hat)

oder soll ich mich rar machen und warten, bis er was von sich hören lässt?

wie macht mans richtig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2007 um 11:11
In Antwort auf dorris_12672807

Das ist richtig,
aber, wenn ich mich nicht melde, hat das nix mit zickig zu tun sondern damit, dass ich mir wie ein hündchen vorkomme, was ihm nachläuft, wenn ich immer mal wieder schreibe und nach paar sätzen hat er plötzlich wichtigeres zu tun. oder lässt sich jedes wort aus der nase ziehn.

ich muss nicht den ganzen tag liebesgeplänkel oder zuneigungsbekundungen haben. um gottes willen. ich brauch meine freiheit. aber ich will auch nicht ständig weggestossen werden. aber so komm ich mir letztlich vor...

Hat noch jemand
tips oder ratschläge für mich??

bin sehr dankbar.

gestern hat er sich den ganzen tag nicht gemeldet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen