Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich verstehe ihn nicht...

Ich verstehe ihn nicht...

15. Oktober 2004 um 18:03

Hi!
Ich hab ein kleines Problem mit einem Freund von mir.
Wir kennen uns seit ca 1 1/2 Jahren und ich fand ihn schon immer ziemlich toll
Letzten Winter wurde daraus dann auch von seiner Seite was, allerdings schien er ist nicht wirklich ernst zu meinen bzw nicht zu wissen was er will.
Hatten nach dieser Geschichte nur noch wenig Kontakt, wenn überhaupt nur sehr oberflächlich.
Dann war ich 3 Monate im Ausland.
An dem Tag an dem ich wiederkam, meldete er sich sofort nachdem er von einem Kurzurlaub heim kam und wollte was mit mir unternehmen.
Das war echt ein wunderschöner abend..sind was trinken gegangen, ich hab ihm Bilder von meinem Auslandsaufenthalt gezeigt und danach sind wir auf einen kleinen Berg in der Nähe unserer Heimatstadt gefahren, haben auf die Stadt geblickt und offen geredet wie ewig lange nicht mehr.
Er meinte, er hätte gemerkt, dass er eigentlich ein totaler Beziehungsmensch ist und er auch nicht mehr weiß, was er machen soll, da er anscheinend nach der perfekten Frau sucht, niemand könne seine Ansprüche so wirklich erfüllen.
Man muss dazu sagen, dass er verdammt gut aussieht und eine Art hat, bei der sämtliche Frauen schwach werden...er hat auf jeden Fall eine riesen Auswahl...
Jedenfalls haben wir die Nacht dann aufgrund einer spontanen Eingebung meinerseits auf diesem Berg am Waldrand in einer Hängematte verbracht. Es lief nichts, wir lagen nur Arm in Arm ganz eng aneinandergekuschelt da...
Haben nie drüber geredet, er wollte einmal wissen was ich während dieser Nacht gedacht habe, aber das Gespräch wurde unterbrochen und wir sind nie wieder drauf zurück gekommen.
Zwei Tage später waren wir wieder gemeinsam unterwegs, erst im Kino, dann bei ihm Zuhause, wo ich dann auch geschlafen habe. Das ist der nächste etwas merkwürdige Punkt... Normalerweise lässt er niemanden bei sich schlafen...zumindest nicht ohne Hintergedanken.
Ok, ich habe es ein bissel herausgefordert...es war schon halb 4 und ich war totmüde...da meinte er, wir sollten von der Couch vielleicht mal ins Bett wandern, da isses wenigstens bequem.
Joa...sobald wir im Bett waren hat er noch 2 ganze Sätze geredet und ist dann eingeschlafen.
Am nächsten Tag bin ich mit meiner Familie weggefahren und einen Tag nachdem ich wiederkam ist er nach Berlin gegangen um dort sein Zivi zu machen.
Am Vorabend war er total merkwürdig...dachte eigentlich wir würden uns noch treffen, aber er war ziemlich unfreundlich und abweisend...

Seit er in Berlin ist haben wir ein paar mal gechattet, teilweise wars auch echt ne nette Unterhaltung, aber mehr nicht.
Dazu kommt, dass meine frühere beste Freundin (Freundschaft hat arg darunter gelitten, dass sie eine Affäre mit ihm hatte, obwohl sie wusste, dass ich in ihn verliebt bin) auch wieder arg dazwischenfunkt.
Ich weiß nicht, woran ich bin.
Bin ich einfach nur die gute Freundin der man alles erzählt(Offenheit ist sonst nicht so seine Stärke), gern was unternimmt aber mehr nicht? Oder könnte da vielleicht doch irgendwo Interesse sein?
Fragen kann ich ihn nicht, sobald er sich unter Druck gesetzt fühlt blockt er total ab und das wars dann...

Mehr lesen

15. Oktober 2004 um 22:18

Typisch Mann!
Hallo Linda!
Tja, so richtig weiß ich auch nicht, was ich an Deiner Stelle machen würde...
Du scheinst ihm schon wichtig zu sein und er hat damals die Phase, als ihr so wenig Kontakt hattet vielleicht genutzt um Dich beziehungsmäßig 'abzuhaken'. Wenn er sich Dir gegenüber so sehr öffnet, dann bist Du sicher eine ganz wichtige Person für ihn und er wird sich denken, dass ihm die ewige Freundschaft mit Dir vielleihct doch wichtiger ist, als das 'Risiko' einer Beziehung.
Männer sind nicht immer so hormongesteuert, wie es oft behauptet wird.
Du kannst sicher stolz sein, dass Du eine so wichtige Person für ihn bist und das ist doch etwas! Vielleicht ist Eure Zeit einfach noch nicht gekommen. Ihr seid doch noch jung (denke ich zumindest mal, wenn er gerade seinen Zivi macht, oder?!)
Ich weiß, dass es ganz schlimm ist, wenn man Fragen über Fragen in seinem Kopf hat und keine Antworten findet - ich stecke gerade leider auch in solch einer Krise, aber da musst Du die Zeit einfach abwarten.
Dass er zu Dir am Vorabend seiner Abreise unfreundlich war, kann einfach daran liegen, dass er sich schützen wollte, vor Abschiedsschmerz und Trauer, denn dass ist etwas, was gerade Männer nicht gut aushalten...

Gib Euch einfach Zeit. Laß ihn los, genieß Dein Leben und wer weiß.......

Chin up !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook