Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich verstehe ihn nicht

Ich verstehe ihn nicht

2. Dezember 2005 um 11:25

Hallo,

habe mich gerade erst angemeldet und würde gerne was loswerden.
ich war ein jahr mit meinem freund zusammen, der 200km von mir entfernt wohnt. es war am anfang alles wunderbar,doch nach 7 monaten wurde ihm die entfernung anschienend zu viel und er machte schluss.wir hatten ne weile keinen kontakt,doch irgendwann meldete er sich weider und meinte er würde mich vermissen und könnte keine andere haben, weil er an mích denkt.also haben wir es nochmal versucht! wir haben uns wieder super verstanden und wenn wir uns gesehen haben,dann war einfach alles perfekt. die letzten wochen konnten wir uns nicht sehen, also eigentlich genau 4 wochen und die ersten 2 wochen waren okay, wir telefonierten, vermissten uns.doch irgendwann wurde er komisch, er war immer gestresst,wollte nicht mehr so viel reden. dadurch,dass ich angst hatte,dass er wieder schluss macht habe ich mir gedacht,dass ich ihn lieber darauf anspreche und es war so. er meinte er will keine fernbeziehung mehr, er kann nicht mehr,weil er eine partnerin haben will, die er sehen kann,wann er will und nicht immer 200 km fahren,sich gedanken machen ob es klappt.diesmla habe ich nciht versucht ihn umzustimmen,obwohl es mir richtig schlecht ging!das war am sonntag. am montag und dienstag haben wir miteinander ein paar stunden telefoniert, er meinte zwar er weiss nciht mehr,was er für mcih empfindet,doch trotzdem muss doch was von seiner seite da gewesen sein, sonst wäre es doch einfach aus, ohne kontakt.oder? wir verstanden uns super und auf einmal kam von ihm am mittwoch der satz: " ich empfinde gar ncihts mehr für dich!" das hat er einfach so in einer e-mail geschrieben. in diesem augenblick wurde mir klar, dass ich mich nicht mehr melden sollte. habe ich auch nicht und damit hat er auch nicht gerechnet, denn normalerweise hätte ich ihn nach so einem satz direkt angerufen um zu fragen und ihm einzureden,dass es doch so ist. doch ich tat es nicht! er weiss, dass ich zu bestimmten zeiten am tag im internet bin und nachdem ich mich die zeit nciht meldete kam er online und fing grundlos mit mir an zu streiten. ich habe in diesem augenblicks o getan als würde ich mir ncihts draus machen und da meinte er auf einmal, ich soll mich am besten gar nicht mehr bei ihm melden. natürlich stimmte ich zu, ich habe einfach keine kraft mehr und deswegen meinte ich, ich würde mich nicht mehr melden. dieser satz hat ihm wohl nicht gefallen und er meinte, dass nur so eine woche.war er damit bezwecken will, warum er doch kontakt will...ich verstehe alles nciht. ich meine ist es nciht so,dass wenn er nichts mehr für mcih empfinden würde er auch keinen kontakt mehr wollte. er hat zu keiner ex kontakt.
ich weiss, das ist alles ziemlcih kompliziert, aber ich weiss einfach nicht mehr weiter.

liebe grüße

Mehr lesen

2. Dezember 2005 um 12:46

Stimmt...
... kompliziert ist es alle Male!

Hmm, ich glaube er will dich!
Aber es tut ihm zu sehr weh, dass er dich nicht immer bei sich haben kann und weil er den Schmerz nicht mehr aushält, redet er sich selber ein, dass da nichts mehr ist, an Gefühlen.

Eben so,wie du es ja jetzt auch machst.
Du gehst auf Abstand, weil es dich kaputt macht, und er reagiert genau so, nur eben auf das Problem bezogen, dass er es nicht aushält, dich nicht bei ihm zu haben.

Ich glaube, ihr habt noch eine Chance, aber nicht auf der Entfernung. Ich weiß nicht, was ihr daran ändern könntet, aber ihr werdet bestimmt wieder zusammen finden.

Du kannst ja auch mal meinem Beitrag "Er weiß nicht, was und wen er will.." lesen und mir einen Rat geben?!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2005 um 14:48

Hmm..
...deiner erzählung nach, kann ich mir garnicht vorstellen, daß er nichts mehr für Dich empfindet.
Eher denke ich,daß er mit dem Zustand (Entfernung) nicht zurecht kommt. Habt Ihr euch nie überlegt zusammen zu ziehen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2005 um 14:56
In Antwort auf vaalentinaa

Hmm..
...deiner erzählung nach, kann ich mir garnicht vorstellen, daß er nichts mehr für Dich empfindet.
Eher denke ich,daß er mit dem Zustand (Entfernung) nicht zurecht kommt. Habt Ihr euch nie überlegt zusammen zu ziehen??

Doch...
..haben wir, aber immer kam was dazwischen. ich wollte mitte nächsten jahres mein studium in seiner nähe anfangen.
er ist sich vor allem unsicher, ob wir das finanziell hinbekommen würde, da er eine weile nicht gearbeitet hat und jetzt verdient er auch kaum was.
es war ja seine idee zusammen zu ziehen, er meinte sogar letzte woche noch: wir müssen dann nächstes unbedingt einen bausparvertrag abschliessen !
naja das war wohl letzte woche und dann sowas. auf einmal zweifelt er an allem. es ging alles so schnell von einem auf den anderen tag sozusagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2005 um 15:05
In Antwort auf aniela0

Doch...
..haben wir, aber immer kam was dazwischen. ich wollte mitte nächsten jahres mein studium in seiner nähe anfangen.
er ist sich vor allem unsicher, ob wir das finanziell hinbekommen würde, da er eine weile nicht gearbeitet hat und jetzt verdient er auch kaum was.
es war ja seine idee zusammen zu ziehen, er meinte sogar letzte woche noch: wir müssen dann nächstes unbedingt einen bausparvertrag abschliessen !
naja das war wohl letzte woche und dann sowas. auf einmal zweifelt er an allem. es ging alles so schnell von einem auf den anderen tag sozusagen.

Irgendwas..
... scheint ihm Angst zu machen, denn finanzielle Situationen können keine Liebe bremsen!!! Wenn man will schafft man alles , vorallem GEMEINSAM.
Ich würde dir raten, einfach mal ein paar Tage nicht für Ihn erreichbar zu sein und abwarten was kommt. Denn wenn er spürt "daß du nicht mehr bei ihm bist"....., wird er sich ernsthafte Gedanken machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2005 um 15:20
In Antwort auf vaalentinaa

Irgendwas..
... scheint ihm Angst zu machen, denn finanzielle Situationen können keine Liebe bremsen!!! Wenn man will schafft man alles , vorallem GEMEINSAM.
Ich würde dir raten, einfach mal ein paar Tage nicht für Ihn erreichbar zu sein und abwarten was kommt. Denn wenn er spürt "daß du nicht mehr bei ihm bist"....., wird er sich ernsthafte Gedanken machen

Ja...
ich verstehe nur nciht warum er dann nicht mit mir redet. wenn mich was bedrückt hat, dann habe ich gesagt, dass ich mir sorgen mache.

ich meine würde keiner mit dem partner über die probleme und sorgen in einer beziehung reden, dann wären doch alle unglücklich. oder shee ich das falsch?

ich werde mich auf jeden fall jetzt erstmal nciht mehr melden. danke dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2005 um 15:13

Ja..
das weiss ich aber das problem ist ja, dass man ihn nur schlecht von etwas überzeugen kann. erst wil er, dann wieder nicht. seine gedanken schwanken von einem tag auf den anderen um und ich gucke zu und kann langsam nichts mehr sagen, weil ich das gefühl habe, dass ich gegen eine wand rede.

ich würde mir wünschen er würde einfach mal zuhören und über meine worte nachdenken, doch tut er es nciht wirklich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2005 um 15:35
In Antwort auf aniela0

Ja..
das weiss ich aber das problem ist ja, dass man ihn nur schlecht von etwas überzeugen kann. erst wil er, dann wieder nicht. seine gedanken schwanken von einem tag auf den anderen um und ich gucke zu und kann langsam nichts mehr sagen, weil ich das gefühl habe, dass ich gegen eine wand rede.

ich würde mir wünschen er würde einfach mal zuhören und über meine worte nachdenken, doch tut er es nciht wirklich.

Hallo Aniela
Von was willst du ihn denn überzeugen und was willst du ihm sagen, worüber möchtest du denn, dass er nachdenkt?
Vielleicht kannst du ihm ja mal einen Brief schreiben, in dem all das drinsteht.

Ich kann dich gut verstehen. Aber eventuell muss er ein paar Dinge ganz mit sich allein klären...

Grüsse, Zora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2005 um 15:42
In Antwort auf wendy_12509292

Hallo Aniela
Von was willst du ihn denn überzeugen und was willst du ihm sagen, worüber möchtest du denn, dass er nachdenkt?
Vielleicht kannst du ihm ja mal einen Brief schreiben, in dem all das drinsteht.

Ich kann dich gut verstehen. Aber eventuell muss er ein paar Dinge ganz mit sich allein klären...

Grüsse, Zora

Ich
will ihn davon überzeugen, dass es manchmal auch schwer ist, aber wir beide doch wissen, dass es sobald wir zusammen sind alles wieder anders ist.

wenn wir uns sehen, dann gab es noch nie wirklich streit, wir geniessen diese zeit immer so sehr. er denkt, dass die sehnsucht weg ist und deswegen auch die leibe, aber daqs stimmt nicht. ich denke auch, dass er weiss, dass alles in ordnung wäre, wenn wir uns wieder sehen würden, denn sonst würde er nciht sagen, dass es ihm schwer fallen, würde, wenn wir uns jetzt sehen würden.

es fällt ihm nicht schwer, weil wir uns über einen monat nciht gesehen haben und deswegen doch eine art gewohnheit in bezug auf die sehnsucht und das vermissen gekommen ist.

dass wir doch nciht ohne einander können zeigt doch auch sein verhalten, indem er sagt, dass wir in kontakt bleiben, obwohl schluss ist...oder sehe ich das falsch?

warum sollte er mit mir den kontakt halten, wenn ich ihm egal wäre und es eh aus ist? er weiss, doch dass ich ihn noch liebe und wer will sich schon mit den gefühlen der ex rumschlagen, wenn man die möglichkeit hat den kontakt abzubrechen?

das verstehe ich einfach alles nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2005 um 16:33

Hi
Ich kenn das,das tut sehr weh und isz traurig hab dir ne Private e mail geschrieben bitte ließ dir das durch danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2005 um 21:37
In Antwort auf aniela0

Ich
will ihn davon überzeugen, dass es manchmal auch schwer ist, aber wir beide doch wissen, dass es sobald wir zusammen sind alles wieder anders ist.

wenn wir uns sehen, dann gab es noch nie wirklich streit, wir geniessen diese zeit immer so sehr. er denkt, dass die sehnsucht weg ist und deswegen auch die leibe, aber daqs stimmt nicht. ich denke auch, dass er weiss, dass alles in ordnung wäre, wenn wir uns wieder sehen würden, denn sonst würde er nciht sagen, dass es ihm schwer fallen, würde, wenn wir uns jetzt sehen würden.

es fällt ihm nicht schwer, weil wir uns über einen monat nciht gesehen haben und deswegen doch eine art gewohnheit in bezug auf die sehnsucht und das vermissen gekommen ist.

dass wir doch nciht ohne einander können zeigt doch auch sein verhalten, indem er sagt, dass wir in kontakt bleiben, obwohl schluss ist...oder sehe ich das falsch?

warum sollte er mit mir den kontakt halten, wenn ich ihm egal wäre und es eh aus ist? er weiss, doch dass ich ihn noch liebe und wer will sich schon mit den gefühlen der ex rumschlagen, wenn man die möglichkeit hat den kontakt abzubrechen?

das verstehe ich einfach alles nicht

Hallo Aniela
Wie häufig habt ihr euch denn gesehen?

Hat er einfach so Schluss gemacht nach 7 Monaten, oder war das in einer speziellen Situation? War da schon die Rede davon, dass du über kurz oder lang in seine Nähe ziehen könntest oder möchtest.

War die Idee, dass ihr dann zusammenwohnt, oder warum macht er sich Gedanken wegen der Finanzen?

Es kann auch sein, dass er einfach irgendwelche Zweifel hat, die er auch hätte, wenn du näher bei ihm wohnen würdest, bloss wäre dann einiges einfacher. Auf jeden Fall hört sich das so an, als hätte er irgendein Chaos...

Grüsse, Zora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2005 um 16:52
In Antwort auf wendy_12509292

Hallo Aniela
Wie häufig habt ihr euch denn gesehen?

Hat er einfach so Schluss gemacht nach 7 Monaten, oder war das in einer speziellen Situation? War da schon die Rede davon, dass du über kurz oder lang in seine Nähe ziehen könntest oder möchtest.

War die Idee, dass ihr dann zusammenwohnt, oder warum macht er sich Gedanken wegen der Finanzen?

Es kann auch sein, dass er einfach irgendwelche Zweifel hat, die er auch hätte, wenn du näher bei ihm wohnen würdest, bloss wäre dann einiges einfacher. Auf jeden Fall hört sich das so an, als hätte er irgendein Chaos...

Grüsse, Zora

Er
hat mit seiner letzten freundin 2 jahre zusammen gewohnt und es lief sozusagen katastrophal. er meint oft, dass er nicht nochmal den fehler machen will. das ist bestimmt ein grund, warum er angst davon hat.

und ja wir sind schon ziemlich früh auf die idee gekommen zusammen zu ziehen. als er das erste mal nach den 7 monaten schluss gemacht hat, habe ich im nachhinein erfahren, dass er es anscheinend deswegen gemacht hat, weil er mit sich selber unzufrieden war. er meinte, er könnte mich nciht glücklich machen, wenn er selber nicht glücklich ist. das war der grund, anscheinend.

ich würde so gerne wissen, was er wirklich denkt und fühlt, nur leider sagt er es mir nicht. und jetzt nachdem wir seit ein paar tagen keinen kontakt mehr haben, geht es ziemlcih beschissen. zwar schaffe ich es manchmal mcih abzulenken, doch immer wieder kommt dann eine situation, in der ich einfach anfange zu weinen. gestern war es ganz schlimm, ich glaube ich habe eine stunde richtig geweint bevor ich eingeschlafen bin und ich denke die ganze zeiot an ihn.

was macht er, wie gehts ihm, denkt wer auch ab und zu an mich, hat er mich schon vergessen? diese ganzen fragen machen mich wahnsinnig...ich vermisse ihn so sehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2005 um 20:13
In Antwort auf aniela0

Er
hat mit seiner letzten freundin 2 jahre zusammen gewohnt und es lief sozusagen katastrophal. er meint oft, dass er nicht nochmal den fehler machen will. das ist bestimmt ein grund, warum er angst davon hat.

und ja wir sind schon ziemlich früh auf die idee gekommen zusammen zu ziehen. als er das erste mal nach den 7 monaten schluss gemacht hat, habe ich im nachhinein erfahren, dass er es anscheinend deswegen gemacht hat, weil er mit sich selber unzufrieden war. er meinte, er könnte mich nciht glücklich machen, wenn er selber nicht glücklich ist. das war der grund, anscheinend.

ich würde so gerne wissen, was er wirklich denkt und fühlt, nur leider sagt er es mir nicht. und jetzt nachdem wir seit ein paar tagen keinen kontakt mehr haben, geht es ziemlcih beschissen. zwar schaffe ich es manchmal mcih abzulenken, doch immer wieder kommt dann eine situation, in der ich einfach anfange zu weinen. gestern war es ganz schlimm, ich glaube ich habe eine stunde richtig geweint bevor ich eingeschlafen bin und ich denke die ganze zeiot an ihn.

was macht er, wie gehts ihm, denkt wer auch ab und zu an mich, hat er mich schon vergessen? diese ganzen fragen machen mich wahnsinnig...ich vermisse ihn so sehr

Hallo Aniela
Er hat dich sicher nicht vergessen, nach allem was du hier geschrieben hast.

*Dass er es anscheinend deswegen gemacht hat* ich versteh jetzt nicht, was du damit meints. Wegen der Aussicht, ihr könntet zusammenziehen oder weil er nicht glücklich war?

Ich weiss nicht, was ich dir raten soll. Auf jeden Fall schaut es für mich so aus, als sei das mit dem Zusammenziehen so oder so keine so gute Idee, auch wenn ihr wieder zusammenfinden solltet. Obwohl es ein Widerspruch ist, er sagt, du bist zu weit weg, darum will er keine Beziehung mehr. Aber vielleicht spielt die Aussicht, dass ihr zusammenziehen könntet, eine viel grössere Rolle als der Umstand, dass du soweit weg bist und das ist jetzt nur ein vorgeschobener Grund.

Wenn er Angst davor hat(te), dann hat(te) er die eben, hast du versucht, das ernst zu nehmen? Habt ihr euch darüber unterhalten, vielleicht erst mal nicht zusammenzuziehen? Oder wie ist das alles abgelaufen?

Ich meine auch, du solltest nicht versuchen, ihn von irgendetwas zu überzeugen. Du schreibts *...aber wir beide doch wissen, dass es sobald wir zusammen sind alles wieder anders ist*. So ganz genau kannst du das nur für dich wissen, du kannst eigentlich nur von dir reden, also rede besser nur von dir. Du kannst ihm nur zuhören, sofern er denn was sagt. Wies in jemandem anderen genau ausschaut, weiss man selten so genau. Ich will damit letztlich bloss sagen, dass du ja bloss versuchen kannst, ihn zu verstehen und dass ihr bloss versuchen könnt, Lösungen zu finden, die für beide stimmen.

Er hat gesagt, er will *nur so eine Woche* keinen Kontakt. Also warte mal ab, bis die Woche vorbei ist. Und geh ihm dann auch einen Schritt entgegen. Du würdest gerne wissen, was er denkt und fühlt, schreibst du. Er weiss es von dir auch nicht, du hast so getan, als würdest du dir nichts draus machen. Er fragt sich vielleicht ähnliche Sachen wie du...

Herzlich, Zora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2005 um 11:02
In Antwort auf wendy_12509292

Hallo Aniela
Er hat dich sicher nicht vergessen, nach allem was du hier geschrieben hast.

*Dass er es anscheinend deswegen gemacht hat* ich versteh jetzt nicht, was du damit meints. Wegen der Aussicht, ihr könntet zusammenziehen oder weil er nicht glücklich war?

Ich weiss nicht, was ich dir raten soll. Auf jeden Fall schaut es für mich so aus, als sei das mit dem Zusammenziehen so oder so keine so gute Idee, auch wenn ihr wieder zusammenfinden solltet. Obwohl es ein Widerspruch ist, er sagt, du bist zu weit weg, darum will er keine Beziehung mehr. Aber vielleicht spielt die Aussicht, dass ihr zusammenziehen könntet, eine viel grössere Rolle als der Umstand, dass du soweit weg bist und das ist jetzt nur ein vorgeschobener Grund.

Wenn er Angst davor hat(te), dann hat(te) er die eben, hast du versucht, das ernst zu nehmen? Habt ihr euch darüber unterhalten, vielleicht erst mal nicht zusammenzuziehen? Oder wie ist das alles abgelaufen?

Ich meine auch, du solltest nicht versuchen, ihn von irgendetwas zu überzeugen. Du schreibts *...aber wir beide doch wissen, dass es sobald wir zusammen sind alles wieder anders ist*. So ganz genau kannst du das nur für dich wissen, du kannst eigentlich nur von dir reden, also rede besser nur von dir. Du kannst ihm nur zuhören, sofern er denn was sagt. Wies in jemandem anderen genau ausschaut, weiss man selten so genau. Ich will damit letztlich bloss sagen, dass du ja bloss versuchen kannst, ihn zu verstehen und dass ihr bloss versuchen könnt, Lösungen zu finden, die für beide stimmen.

Er hat gesagt, er will *nur so eine Woche* keinen Kontakt. Also warte mal ab, bis die Woche vorbei ist. Und geh ihm dann auch einen Schritt entgegen. Du würdest gerne wissen, was er denkt und fühlt, schreibst du. Er weiss es von dir auch nicht, du hast so getan, als würdest du dir nichts draus machen. Er fragt sich vielleicht ähnliche Sachen wie du...

Herzlich, Zora

Liebe
zora,

meinst du er könnte zweifel haben in bezug auf das zusammenziehen und deswegen macht er schluss?

so habe ich das noch gar nciht gesehen ehrlich gesagt und auch die tatsache, dass er auch nicht weiss, wie es mir geht und wie ich mcih fühle, da ich ja wirklich das letzte mal nicht gerade traurig getan habe. ich werde die woche abwarten und gucken was das nächste gespräch bringt. ich weiss nur langsam nicht mehr, was ich ihm genau sagen soll, bzw was kann ich ihm sagen und was sage ich ihm lieber nicht? ich habe so angst irgendwas falsches zu sagen oder zu tun.

die ersten 2 tage, an denen ich seine stimme nicht hörte gings mir noch nciht mal so schlecht. klar habe ich an ihn gedacht und war auch ab und zu etwas traurig, doch jetzt siehts wieder anders aus. mir gehst ganz schlecht, ich habe probleme mit dem magen, kopfschmerzen und kann nachts nicht richtig schlafen. meine schwesetr meinte zu mir das würde schon bald wieder vorbei gehen, doch aus welchem grund auch immer, habe ich das gefühl, dass ich niemals richtig loslassen könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2005 um 14:08
In Antwort auf aniela0

Liebe
zora,

meinst du er könnte zweifel haben in bezug auf das zusammenziehen und deswegen macht er schluss?

so habe ich das noch gar nciht gesehen ehrlich gesagt und auch die tatsache, dass er auch nicht weiss, wie es mir geht und wie ich mcih fühle, da ich ja wirklich das letzte mal nicht gerade traurig getan habe. ich werde die woche abwarten und gucken was das nächste gespräch bringt. ich weiss nur langsam nicht mehr, was ich ihm genau sagen soll, bzw was kann ich ihm sagen und was sage ich ihm lieber nicht? ich habe so angst irgendwas falsches zu sagen oder zu tun.

die ersten 2 tage, an denen ich seine stimme nicht hörte gings mir noch nciht mal so schlecht. klar habe ich an ihn gedacht und war auch ab und zu etwas traurig, doch jetzt siehts wieder anders aus. mir gehst ganz schlecht, ich habe probleme mit dem magen, kopfschmerzen und kann nachts nicht richtig schlafen. meine schwesetr meinte zu mir das würde schon bald wieder vorbei gehen, doch aus welchem grund auch immer, habe ich das gefühl, dass ich niemals richtig loslassen könnte.

Hi Aniela
Ich weiss es natürlich nicht, ich denke einfach, ihr habt da einen sehr grossen Schritt ins Auge gefasst und seine Bedenken wg. der Finanzen haben mich auch ein wenig zum Nachdenken gebracht.

Ja, es ist schwierig, wenn man sich fragt, was man sagen soll und was besser nicht. Doch letztlich kann man immer bloss sagen, was man selber denkt und fühlt, auch wenn dabei vielleicht etwas kaputtgehen sollte. Versuche einfach, dich selber zu sein und zu bleiben. Und sprich von dir, versuche ihm zuzuhören, falls er was sagt. Falls nicht, dann dränge ihn nicht zu sehr. Und probiere nicht, ihn von etwas zu überzeugen, was deine Meinung und Sichtweise ist.

Kann es sein, dass er bei gewissen Themen nicht den Mut hat, dir zu sagen, was er denkt oder fühlt?

Du brauchst jetzt wohl eine gute Portion Geduld. Und der Ausgang ist leider ungewiss. Also in so einer konfusen Situation ist es sehr schwierig, loslassen zu können. Weil es irgendwie noch keinen so definitiven Grund gibt, oder? Ob du dann loslassen kannst, wenn es sein muss, das spielt ja jetzt noch nicht so eine Rolle. Vielleicht kannst du die Angst davor ja ein wenig in den Hintergrund stellen, denn Angst ist selten ein guter Ratgeber.

Und: Nimm sein Verhalten nicht allzu persönlich wenn möglich. Nicht jeder Pieps oder Nicht-Pieps von ihm hat etwas mit dir und deiner Person zu tun. Sondern zuallererst mal mit ihm selber.

Alles Gute! Zora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2005 um 14:24
In Antwort auf wendy_12509292

Hi Aniela
Ich weiss es natürlich nicht, ich denke einfach, ihr habt da einen sehr grossen Schritt ins Auge gefasst und seine Bedenken wg. der Finanzen haben mich auch ein wenig zum Nachdenken gebracht.

Ja, es ist schwierig, wenn man sich fragt, was man sagen soll und was besser nicht. Doch letztlich kann man immer bloss sagen, was man selber denkt und fühlt, auch wenn dabei vielleicht etwas kaputtgehen sollte. Versuche einfach, dich selber zu sein und zu bleiben. Und sprich von dir, versuche ihm zuzuhören, falls er was sagt. Falls nicht, dann dränge ihn nicht zu sehr. Und probiere nicht, ihn von etwas zu überzeugen, was deine Meinung und Sichtweise ist.

Kann es sein, dass er bei gewissen Themen nicht den Mut hat, dir zu sagen, was er denkt oder fühlt?

Du brauchst jetzt wohl eine gute Portion Geduld. Und der Ausgang ist leider ungewiss. Also in so einer konfusen Situation ist es sehr schwierig, loslassen zu können. Weil es irgendwie noch keinen so definitiven Grund gibt, oder? Ob du dann loslassen kannst, wenn es sein muss, das spielt ja jetzt noch nicht so eine Rolle. Vielleicht kannst du die Angst davor ja ein wenig in den Hintergrund stellen, denn Angst ist selten ein guter Ratgeber.

Und: Nimm sein Verhalten nicht allzu persönlich wenn möglich. Nicht jeder Pieps oder Nicht-Pieps von ihm hat etwas mit dir und deiner Person zu tun. Sondern zuallererst mal mit ihm selber.

Alles Gute! Zora

Als erstes
danke ich dir dafür, dass du hier für mich da bist! das ist wirklich sehr hilfreich und deswegen bin ihc dir mehr als dankbar dafür!

zum thema "Kann es sein, dass er bei gewissen Themen nicht den Mut hat, dir zu sagen, was er denkt oder fühlt?"
Ja, ich denke, dass er mir manches nicht sagt. er ist ein mensch, der nciht gerne sagt, was ihn beschäftigt und dass er vor etwas angst hat. er tut immer so, als würde ihm nichts und niemand weh tun können oder als könnte es ihm gar nciht erst schlecht gehen.
nachdem er das erste mal schluss gemacht hat, sagte er es auch selber und ich habe ihm gesagt, dass er mir bitte diesmal alles sagen soll, was ihn bedrückt, worüber er sich gedanken macht, aber auch was ihn freut und was er gerne möchte. ich meine, wie soll man sich in einer bezihung und erst recht in einer fernbeziehung sonst verstädnigen. es ist doch wichtig, dass man sagt, was man denkt und fühlt, sonst kann man doch nichts ändern und der andere kann nciht wissen, was los ist und kann dementsprechend nichts tun! das sit doch so oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2005 um 16:00
In Antwort auf aniela0

Als erstes
danke ich dir dafür, dass du hier für mich da bist! das ist wirklich sehr hilfreich und deswegen bin ihc dir mehr als dankbar dafür!

zum thema "Kann es sein, dass er bei gewissen Themen nicht den Mut hat, dir zu sagen, was er denkt oder fühlt?"
Ja, ich denke, dass er mir manches nicht sagt. er ist ein mensch, der nciht gerne sagt, was ihn beschäftigt und dass er vor etwas angst hat. er tut immer so, als würde ihm nichts und niemand weh tun können oder als könnte es ihm gar nciht erst schlecht gehen.
nachdem er das erste mal schluss gemacht hat, sagte er es auch selber und ich habe ihm gesagt, dass er mir bitte diesmal alles sagen soll, was ihn bedrückt, worüber er sich gedanken macht, aber auch was ihn freut und was er gerne möchte. ich meine, wie soll man sich in einer bezihung und erst recht in einer fernbeziehung sonst verstädnigen. es ist doch wichtig, dass man sagt, was man denkt und fühlt, sonst kann man doch nichts ändern und der andere kann nciht wissen, was los ist und kann dementsprechend nichts tun! das sit doch so oder?

Hi Aniela
Gern geschehen, dafür ist das Forum ja da.

Ja, das sehe ich schon auch so. Bloss können das einfach nicht alle. Wahrscheinlich können es sogar sehr viele Leute nicht, ob jetzt Männer oder Frauen. Also ich kann das auch oft nicht so besonders gut. Du scheinst sehr offen sein zu können. Das ist toll und für ihn eine Chance, dass ers vielleicht auch mal kann. Wenn er sich sicher fühlt, dass du hinhörst und ihn nicht gleich überzeugen willst, dass alles ganz anders ist, als er meint. Du hast am Anfang mal geschrieben, du hättest ihn sonst angerufen um ihm *einzureden*, dass alles ganz anders ist, als er es sieht. Jemandem überzeugen, dass alles ganz anders ist, kann man, wenn diese Person sich selber nicht sicher ist. Möglicherweise ist er dann erstmal überzeugt, dass wirklich alles anders ist, aber dann kommen wieder die Zweifel oder das Gefühl, dass es eben doch nicht anders ist. Ich weiss nicht, das tönt jetzt eventuell ein wenig konfus. Aber ich glaube, du müsstest seine Zweifel (oder was immer das ist) ernst nehmen und nicht als etwas ansehen, das durch ein Gespräch aus der Welt geschafft ist.

Und vielleicht kann er es auch mal, wenn er sich ganz sicher fühlt, dass du vielleicht auch unangenehme Dinge akzeptieren kannst und dich nicht angegriffen fühlst (das ist jetzt keine Unterstellung, ich will damit nicht sagen, dass du dich angegriffen fühlen würdest. Ich glaube vielmehr einfach, dass man manchmal nichts sagt, weil man Angst vor der Reaktion des anderen, weil man jemanden nicht enttäuschen will zum Beispiel).

Andererseits meine ich, es ist nicht von vornherein immer gut, gleich seine Gefühle verbal auszubreiten. Zum Beispiel, wenn man in einem emotionalen Chaos steckt. Wenn man selber nicht weiss, was man will oder gerade fühlt, wenn man heute solche Gefühle hat und morgen andere. Da ist es meiner Erfahrung nach manchmal besser, etwas zuerst mit sich selber auszumachen, weil man sein Gegenüber sonst bloss in ein emotionales Schlamassel stürzt. Ich meine damit nicht, dass man stets alle Zweifel für sich behalten soll. Aber es gibt wohl irgendwie doch Dinge, die man mit sich klären muss. Man sieht ja hier im Forum, in was für gefühlsmässige Wechselbäder Leute geraten, weil sie heute dies hören und morgen das Gegenteil, weil ihnen jemand das eigene emotionale Chaos sozusagen vor die Füsse wirft.

Du schreibst, er sei ein Mensch, der nicht gerne sage, was ihn beschäftigt. Da fragt sich auch, ob er einfach so ist und ihm dabei ganz wohl ist. Das könnte ja auch sein, dann habt ihr vielleicht einfach ziemlich verschiedene Vorstellungen und Bedürfnisse? Ich glaube zwar, dass die meisten Leute sich ja gerne öffnen und ihre Gefühle jemandem anvertrauen (würden). Will er nicht oder kann er nicht? Oder ist sein Chaos derzeit einfach zu gross?

Grüsse, Zora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2005 um 16:18
In Antwort auf wendy_12509292

Hi Aniela
Gern geschehen, dafür ist das Forum ja da.

Ja, das sehe ich schon auch so. Bloss können das einfach nicht alle. Wahrscheinlich können es sogar sehr viele Leute nicht, ob jetzt Männer oder Frauen. Also ich kann das auch oft nicht so besonders gut. Du scheinst sehr offen sein zu können. Das ist toll und für ihn eine Chance, dass ers vielleicht auch mal kann. Wenn er sich sicher fühlt, dass du hinhörst und ihn nicht gleich überzeugen willst, dass alles ganz anders ist, als er meint. Du hast am Anfang mal geschrieben, du hättest ihn sonst angerufen um ihm *einzureden*, dass alles ganz anders ist, als er es sieht. Jemandem überzeugen, dass alles ganz anders ist, kann man, wenn diese Person sich selber nicht sicher ist. Möglicherweise ist er dann erstmal überzeugt, dass wirklich alles anders ist, aber dann kommen wieder die Zweifel oder das Gefühl, dass es eben doch nicht anders ist. Ich weiss nicht, das tönt jetzt eventuell ein wenig konfus. Aber ich glaube, du müsstest seine Zweifel (oder was immer das ist) ernst nehmen und nicht als etwas ansehen, das durch ein Gespräch aus der Welt geschafft ist.

Und vielleicht kann er es auch mal, wenn er sich ganz sicher fühlt, dass du vielleicht auch unangenehme Dinge akzeptieren kannst und dich nicht angegriffen fühlst (das ist jetzt keine Unterstellung, ich will damit nicht sagen, dass du dich angegriffen fühlen würdest. Ich glaube vielmehr einfach, dass man manchmal nichts sagt, weil man Angst vor der Reaktion des anderen, weil man jemanden nicht enttäuschen will zum Beispiel).

Andererseits meine ich, es ist nicht von vornherein immer gut, gleich seine Gefühle verbal auszubreiten. Zum Beispiel, wenn man in einem emotionalen Chaos steckt. Wenn man selber nicht weiss, was man will oder gerade fühlt, wenn man heute solche Gefühle hat und morgen andere. Da ist es meiner Erfahrung nach manchmal besser, etwas zuerst mit sich selber auszumachen, weil man sein Gegenüber sonst bloss in ein emotionales Schlamassel stürzt. Ich meine damit nicht, dass man stets alle Zweifel für sich behalten soll. Aber es gibt wohl irgendwie doch Dinge, die man mit sich klären muss. Man sieht ja hier im Forum, in was für gefühlsmässige Wechselbäder Leute geraten, weil sie heute dies hören und morgen das Gegenteil, weil ihnen jemand das eigene emotionale Chaos sozusagen vor die Füsse wirft.

Du schreibst, er sei ein Mensch, der nicht gerne sage, was ihn beschäftigt. Da fragt sich auch, ob er einfach so ist und ihm dabei ganz wohl ist. Das könnte ja auch sein, dann habt ihr vielleicht einfach ziemlich verschiedene Vorstellungen und Bedürfnisse? Ich glaube zwar, dass die meisten Leute sich ja gerne öffnen und ihre Gefühle jemandem anvertrauen (würden). Will er nicht oder kann er nicht? Oder ist sein Chaos derzeit einfach zu gross?

Grüsse, Zora

Ich habe angst!
ich habe angst davor wieder was falsches zu sagen. jetzt merke ich erst, wie bescheuert es von mir, ihm irgendwas einreden zu wollen. aber dadurch, dass er manchmal einfach nciht reden wollte habe ihc mcih daran gewöhnt mir immer vorzustellen, was mit ihm los ist und dann kam es oft dazu, dass ich manchmal dachte besser zu wissen, was er will, als er es anscheinend selbst tat!
er meinte manchmal zu mir: "was soll ihc dir denn sagen, du scheinst ja immer am besten zu wissen, was mit mir los ist und was ich denke!" ich würde ihn so gerne nochmal sehen und ihm das alles sagen, versuchen ihm zu erklären und eventuelle, können wir dann nochmal von vorne anfangen!?

doch ich werde das gefühl nicht los, dass er jetzt nach dieser woche sich gar nciht meldet und ich ihn nicht mehr erreichen werde. dass er merkt, dass er mich absolut nicht braucht und dass ihm ihm total egal bin. je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr habe ich das gefühl, dass ich einen riesigen fehler gemacht habe, er zwar auch, aber ich hätte mit ihm reden sollen, statt ihm zu sagen, wenn es so ist, dann sollten wir schluss machen. mir hat jemand gesagt, dass männer in situationen oft einfach sagen JA SO IST ES, auch wenn sie vielleicht nicht wirklich schluss machen wollten. oder er wollte es einfach auch und ich habe ihm einfach nur den letzten hinweis gegeben.

was soll ich nur machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2005 um 16:51
In Antwort auf aniela0

Ich habe angst!
ich habe angst davor wieder was falsches zu sagen. jetzt merke ich erst, wie bescheuert es von mir, ihm irgendwas einreden zu wollen. aber dadurch, dass er manchmal einfach nciht reden wollte habe ihc mcih daran gewöhnt mir immer vorzustellen, was mit ihm los ist und dann kam es oft dazu, dass ich manchmal dachte besser zu wissen, was er will, als er es anscheinend selbst tat!
er meinte manchmal zu mir: "was soll ihc dir denn sagen, du scheinst ja immer am besten zu wissen, was mit mir los ist und was ich denke!" ich würde ihn so gerne nochmal sehen und ihm das alles sagen, versuchen ihm zu erklären und eventuelle, können wir dann nochmal von vorne anfangen!?

doch ich werde das gefühl nicht los, dass er jetzt nach dieser woche sich gar nciht meldet und ich ihn nicht mehr erreichen werde. dass er merkt, dass er mich absolut nicht braucht und dass ihm ihm total egal bin. je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr habe ich das gefühl, dass ich einen riesigen fehler gemacht habe, er zwar auch, aber ich hätte mit ihm reden sollen, statt ihm zu sagen, wenn es so ist, dann sollten wir schluss machen. mir hat jemand gesagt, dass männer in situationen oft einfach sagen JA SO IST ES, auch wenn sie vielleicht nicht wirklich schluss machen wollten. oder er wollte es einfach auch und ich habe ihm einfach nur den letzten hinweis gegeben.

was soll ich nur machen?

Ruhe bewahren!
Liebe Aniela

Ich würde dir raten, jetzt einfach mal die Ruhe zu bewahren und auf keinen Fall etwas zu überstürzen. Innerhalb einer Woche wird er nicht merken, dass du ihm total egal bis, das ist Blödsinn. Ausser du warst ihm schon vorher egal, aber das ist ja kaum der Fall.

Und du wirst ihn erreichen, wenn er halt nicht ans Tel geht kannst du ihm notfalls immer noch einen Brief schreiben.

Mach dich jetzt einfach nicht verrückt. Er wird sich wohl auch überlegen, ob er vielleicht einen Fehler gemacht hat, für dieses seltsame Schlussmachen hats ja zwei gebraucht, oder? Da ist jetzt einfach etwas schief gelaufen, von beiden Seiten her, meine ich. Du musst jetzt nicht gleich losrennen und alles auszubügeln versuchen. Ich kann deine Ängste verstehen, würde an deiner Stelle aber einfach mal ein wenig abwarten und versuchen, ein wenig zu Ruhe zu kommen. Wenn du emotional so aufgewühlt bist, wie du das im Moment logischerweise eben bist, dann ist es schwierig, zu reden. Und wenn man Angst hat, sowieso.

Könnt ihr euch demnächst mal treffen? Oder ist es euch eh immer leichter gefallen, am Telefon zu reden?

Grüsse, Zora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2005 um 8:01

Schwierig
Hi,
ich kann gar nicht ganz nachvollziehen warum er auf einmal so empfindet, ich meine Gefühle verschwinden doch nicht einfach. Ist das so ne blöde laune? Oder meinst Du schon das es ernst war. Also ich würde sagen er hat Hlas über Kopf entschieden aber es wird ihm bald leid tun nehme ich an. Ansonsten muss doch irgendein Grund dahinter stecken. Aber Fernbieziehungen waren noch nie meine Stärke, ich würde daran zerbrechen. ich schreibe dir nochmal ausführlicher bin abewr gerade auf der Arbeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2005 um 9:28
In Antwort auf wendy_12509292

Ruhe bewahren!
Liebe Aniela

Ich würde dir raten, jetzt einfach mal die Ruhe zu bewahren und auf keinen Fall etwas zu überstürzen. Innerhalb einer Woche wird er nicht merken, dass du ihm total egal bis, das ist Blödsinn. Ausser du warst ihm schon vorher egal, aber das ist ja kaum der Fall.

Und du wirst ihn erreichen, wenn er halt nicht ans Tel geht kannst du ihm notfalls immer noch einen Brief schreiben.

Mach dich jetzt einfach nicht verrückt. Er wird sich wohl auch überlegen, ob er vielleicht einen Fehler gemacht hat, für dieses seltsame Schlussmachen hats ja zwei gebraucht, oder? Da ist jetzt einfach etwas schief gelaufen, von beiden Seiten her, meine ich. Du musst jetzt nicht gleich losrennen und alles auszubügeln versuchen. Ich kann deine Ängste verstehen, würde an deiner Stelle aber einfach mal ein wenig abwarten und versuchen, ein wenig zu Ruhe zu kommen. Wenn du emotional so aufgewühlt bist, wie du das im Moment logischerweise eben bist, dann ist es schwierig, zu reden. Und wenn man Angst hat, sowieso.

Könnt ihr euch demnächst mal treffen? Oder ist es euch eh immer leichter gefallen, am Telefon zu reden?

Grüsse, Zora

Liebe Zora,
ich werde jetzt wirklich versuchen die ruhe zu bewahren und nichts zu überstürzen.
ich habe die letzte zeit nachgedacht und dabei ist mir ja auch klar geworden, dass ich gar nciht weiss, was ich ihm sagen sollte, wenn wir wieder reden würden. ich muss erstmal alle gedanken und gefühle ordnen und dann werde ich erst mit ihm reden können und dann kann ich doch auch nichts falsch machen oder? ich meine ich weiss, dass ich jetzt noch nciht bereit dazu bin mit ihm über alles zu reden, doch es würde mcih einfach interessieren, wie es ihm geht, was er macht, einfach so...

Du hast recht, wenn du sagst, dass ich ihm nicht egal werden kann nach dieser woche. ich weiss nur, dass er die letzten 2 tage schon sein handy aus hat. ich habe es irgendwie geahnt und wollte sehen, ob er es aus macht. das bewundere ich so an ihm, er kann abschalten und macht einfach sein handy aus und ich sitze und hoffe und denke und und und!

ich würde ihn gerne sehen, mit ihm über alles reden. nur weiss ich auch, dass wenn wir uns sehen alles ziemlcih emotional ablaufen wird. er wird mich in den arm nehmen, alle gefühle kommen wieder hoch, wir küssen uns und und und...das wissen wir beide genau. er hat letztens auch gesagt, dass wir uns aus diesem grund eigentlich niemals wieder sehen dürften. es ist halt so, wir wissen beide, dass immer alles in ordnung ist, wenn wir uns sehen und sobald ein paar wochen rumgehen, ohen dass wir uns sehen wird alles ziemlich schwer.

liebe grüße
nina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2005 um 15:46

Hi nochmal
Hi
Das was du unter dem Stichwort "Ich" geschrieben hast, muss nichts heißen, bin ja in einer ähnlichen Situation wie du. Er sagte auch selber zu mir das die Momente in denen wir zusammen waren wunderschön waren, und das es deshalb umso schwieriger ist mich gehen zu lassen, aber er tut es trotzdem. Er liebt mich, vermisst mich, weint wenn er an mich denkt und lässt mich trotzdem gehen. Ich glaube einfach das manche Männer noch gar nicht richtig reif sind, bzw. das wir Frauen andere Vorstellungen einer Beziehung haben wie die Männer, es soll immer einfach sein, hauptsache kein Kampf hauptsache keine Anstrengung. Ich finde das das sehr verletzend ist, ist man es denn nicht Wert? Macht es denn nicht auch ein Stückweit spaß? Ich finde ne Beziehung ist doch kein Kampf, es ist einfach, man bekommt immer das Qittiert was man leistet, klar sollte auch eine Beziehung schön sein ohne ständig zu inevstieren, nur ist es doch umso schöner, wenn man eine kleinigkeit investiert und bekommt dafür das Herz eines Menschen. Für mich ist das das schönste. Aber vielleicht sehe ich das auch zu Naiv

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2005 um 16:01
In Antwort auf lynna_12873933

Hi nochmal
Hi
Das was du unter dem Stichwort "Ich" geschrieben hast, muss nichts heißen, bin ja in einer ähnlichen Situation wie du. Er sagte auch selber zu mir das die Momente in denen wir zusammen waren wunderschön waren, und das es deshalb umso schwieriger ist mich gehen zu lassen, aber er tut es trotzdem. Er liebt mich, vermisst mich, weint wenn er an mich denkt und lässt mich trotzdem gehen. Ich glaube einfach das manche Männer noch gar nicht richtig reif sind, bzw. das wir Frauen andere Vorstellungen einer Beziehung haben wie die Männer, es soll immer einfach sein, hauptsache kein Kampf hauptsache keine Anstrengung. Ich finde das das sehr verletzend ist, ist man es denn nicht Wert? Macht es denn nicht auch ein Stückweit spaß? Ich finde ne Beziehung ist doch kein Kampf, es ist einfach, man bekommt immer das Qittiert was man leistet, klar sollte auch eine Beziehung schön sein ohne ständig zu inevstieren, nur ist es doch umso schöner, wenn man eine kleinigkeit investiert und bekommt dafür das Herz eines Menschen. Für mich ist das das schönste. Aber vielleicht sehe ich das auch zu Naiv

Du
denkst genauso wie ich und deswegen würde ich mal sagen wir sind doch nicht naiv?
ich meine, wenn man doch nicht auch mal bereit ist zu kämpfen, dann kann die beziehung doch nur scheitern oder etwa nicht?
wieso machen es sich männer so einfach und geben oft einfach auf!?
für mich ist es so, dass ich meistens solange kämpfe bis es keinen sinn mehr ergibt, doch das problem meistens ist, wann hat es keinen sinn mehr und wann sollte man aufhören?
es ist so wie du es sagst :

klar sollte auch eine Beziehung schön sein ohne ständig zu inevstieren, nur ist es doch umso schöner, wenn man eine kleinigkeit investiert und bekommt dafür das Herz eines Menschen. Für mich ist das das schönste.

genauso ist es doch und genau das tue ich auch gerne.

ich beneide wirklichj manchmal das denken mancher männer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2005 um 10:26
In Antwort auf toiba_12153939

Hi
Ich kenn das,das tut sehr weh und isz traurig hab dir ne Private e mail geschrieben bitte ließ dir das durch danke

Hallo...
ich habe deine nachricht leider nicht bekommen, ziemlich schade, denn ich hätte gerne gelesen, was du mir zu erzählen hattest. vielleicht schreibst du ja nochmal oder hier im forum. würde mich wirklich sehr darüber freuen!

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2005 um 15:59

Ich
habe das gefühl ich schaffe das alles nicht! ich habe jetzt seit einer woche nichts mehr von ihm gehört. ich würde so gern e mit ihm reden, ihm sagen wie es mir geht! mal gehst mir gut,mal gehst mir richtig schlecht und ich habe das gefühl, als würde ich keine luft mehr bekommen. ich weine seit einer woche jeden abend und habe das gefühl, dass die tage nur noch so überstehe, keine lust mehr, keine freunde mehr, ncihts und es bessert sich nciht. er hat sein handy aus, weiss nicht für wie lange. ich weiss noch nciht mal was ich will. einerseits will ich doch noch kämpfen, weil ich ihn doch liebe und brauche und andererseits will ich ihn nciht nerven und weiss nciht, ob es einen sinn hat. ich habe gedacht es wird sich bessern, dabei bessert sich níchts. ich weiss doch, das sich ihn brauche und liebe und ich fühle mich so leer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2005 um 16:58
In Antwort auf aniela0

Ich
habe das gefühl ich schaffe das alles nicht! ich habe jetzt seit einer woche nichts mehr von ihm gehört. ich würde so gern e mit ihm reden, ihm sagen wie es mir geht! mal gehst mir gut,mal gehst mir richtig schlecht und ich habe das gefühl, als würde ich keine luft mehr bekommen. ich weine seit einer woche jeden abend und habe das gefühl, dass die tage nur noch so überstehe, keine lust mehr, keine freunde mehr, ncihts und es bessert sich nciht. er hat sein handy aus, weiss nicht für wie lange. ich weiss noch nciht mal was ich will. einerseits will ich doch noch kämpfen, weil ich ihn doch liebe und brauche und andererseits will ich ihn nciht nerven und weiss nciht, ob es einen sinn hat. ich habe gedacht es wird sich bessern, dabei bessert sich níchts. ich weiss doch, das sich ihn brauche und liebe und ich fühle mich so leer!

Hallo
geh doch einfach aus, hab spass und vergiss den typen. was solls? Es gibt millionen Männer auf der Welt, da hast du diesen Penner doch gar nicht nötig

warum hast du ihn denn nicht angerufen wenn es dir so wichtig war, er denkt jetzt sicher du willst eh nichts mehr von ihm. wenn ich in seiner situation wäre, und eine woche nicht angerufen würde, dann hätte ich denjenigen auch abgeschrieben, weil ich gedacht hätte, er hat kein interesse mehr.

vergiss ihn einfach, und hab spass am leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2005 um 21:26
In Antwort auf aniela0

Ich
habe das gefühl ich schaffe das alles nicht! ich habe jetzt seit einer woche nichts mehr von ihm gehört. ich würde so gern e mit ihm reden, ihm sagen wie es mir geht! mal gehst mir gut,mal gehst mir richtig schlecht und ich habe das gefühl, als würde ich keine luft mehr bekommen. ich weine seit einer woche jeden abend und habe das gefühl, dass die tage nur noch so überstehe, keine lust mehr, keine freunde mehr, ncihts und es bessert sich nciht. er hat sein handy aus, weiss nicht für wie lange. ich weiss noch nciht mal was ich will. einerseits will ich doch noch kämpfen, weil ich ihn doch liebe und brauche und andererseits will ich ihn nciht nerven und weiss nciht, ob es einen sinn hat. ich habe gedacht es wird sich bessern, dabei bessert sich níchts. ich weiss doch, das sich ihn brauche und liebe und ich fühle mich so leer!

Och Mensch (((
ich kann das alles so nachvollziehen, ich hatte auch zu nichts lust, habe einfach nur noch Funktioniert. Früher war ich immer los, jetzt bin ich froh mal meine Ruhe zu haben um über alles nachzudenken und einfach nur zu heulen. Ich finde, wenn Du dich nicht meldest, könnte er das ja tun, er soll bloß nicht denken Du hättest kein Interesse mehr. Immerhin hat er ja Schluß gemacht und nicht Du. Die Jahreszeit für sowas ist auch echt scheiße, erst mal ist bald Weihnachten und Silvester und blöd um rauszugehen auch. Aber tu das was dir gut tut, veränder dich, das habe ich auch vor. Und bald wirst du sehen das alles wieder gut wird. Die Zeit danach ist so scheiße aber es vergeht, schneller als man denkt. Also Kopf Hoch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2005 um 8:40
In Antwort auf lynna_12873933

Och Mensch (((
ich kann das alles so nachvollziehen, ich hatte auch zu nichts lust, habe einfach nur noch Funktioniert. Früher war ich immer los, jetzt bin ich froh mal meine Ruhe zu haben um über alles nachzudenken und einfach nur zu heulen. Ich finde, wenn Du dich nicht meldest, könnte er das ja tun, er soll bloß nicht denken Du hättest kein Interesse mehr. Immerhin hat er ja Schluß gemacht und nicht Du. Die Jahreszeit für sowas ist auch echt scheiße, erst mal ist bald Weihnachten und Silvester und blöd um rauszugehen auch. Aber tu das was dir gut tut, veränder dich, das habe ich auch vor. Und bald wirst du sehen das alles wieder gut wird. Die Zeit danach ist so scheiße aber es vergeht, schneller als man denkt. Also Kopf Hoch

Hallo
das ist doch quatsch, raff dich auf geh Raus habe spass, dein Leben hängt doch von keinem anderen ab.
Ist ja schrecklih wenn ihr alleine zuhause sitzt und weint, was schlimmeres gibts ja nicht. Habt ihr denn keine Freunde, die euch mitreissen, die typen sind dann schnell vergessen, weil überall neue schöne Männer "lauern"

ich geh immer wenn ich kummer hab, weg schön tanzen in die disco oder mit Freunden spass haben, meistens gehts mir dann schnell wieder gut.

aber wenn ihr so gerne leidet, tja...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2005 um 8:41
In Antwort auf lynna_12873933

Och Mensch (((
ich kann das alles so nachvollziehen, ich hatte auch zu nichts lust, habe einfach nur noch Funktioniert. Früher war ich immer los, jetzt bin ich froh mal meine Ruhe zu haben um über alles nachzudenken und einfach nur zu heulen. Ich finde, wenn Du dich nicht meldest, könnte er das ja tun, er soll bloß nicht denken Du hättest kein Interesse mehr. Immerhin hat er ja Schluß gemacht und nicht Du. Die Jahreszeit für sowas ist auch echt scheiße, erst mal ist bald Weihnachten und Silvester und blöd um rauszugehen auch. Aber tu das was dir gut tut, veränder dich, das habe ich auch vor. Und bald wirst du sehen das alles wieder gut wird. Die Zeit danach ist so scheiße aber es vergeht, schneller als man denkt. Also Kopf Hoch

Ach ja
gerade an Weihnachten und Silvester sind doch die besten Partys die allerbeste Zeit um wegzugehen und den Kerl zu vergessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2005 um 8:43
In Antwort auf aniela0

Du
denkst genauso wie ich und deswegen würde ich mal sagen wir sind doch nicht naiv?
ich meine, wenn man doch nicht auch mal bereit ist zu kämpfen, dann kann die beziehung doch nur scheitern oder etwa nicht?
wieso machen es sich männer so einfach und geben oft einfach auf!?
für mich ist es so, dass ich meistens solange kämpfe bis es keinen sinn mehr ergibt, doch das problem meistens ist, wann hat es keinen sinn mehr und wann sollte man aufhören?
es ist so wie du es sagst :

klar sollte auch eine Beziehung schön sein ohne ständig zu inevstieren, nur ist es doch umso schöner, wenn man eine kleinigkeit investiert und bekommt dafür das Herz eines Menschen. Für mich ist das das schönste.

genauso ist es doch und genau das tue ich auch gerne.

ich beneide wirklichj manchmal das denken mancher männer!

Tja
männer sind einfach gestrickt, sie wollen nichts kompliziertes. Und denken eben, es gibt genügend hübsche Frauen auf der Welt. Ist eben so, die Auswahl ist zu gross

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2005 um 13:47
In Antwort auf toby_12431377

Hallo
geh doch einfach aus, hab spass und vergiss den typen. was solls? Es gibt millionen Männer auf der Welt, da hast du diesen Penner doch gar nicht nötig

warum hast du ihn denn nicht angerufen wenn es dir so wichtig war, er denkt jetzt sicher du willst eh nichts mehr von ihm. wenn ich in seiner situation wäre, und eine woche nicht angerufen würde, dann hätte ich denjenigen auch abgeschrieben, weil ich gedacht hätte, er hat kein interesse mehr.

vergiss ihn einfach, und hab spass am leben.

Ich
habe nicht angerufen, weil er erstens gesagt hat, dass wir mal so mindestens eine woche keinen kontakt haben sollen und zweitens, weil er sein handy aus hat! wollte nicht anrufen, wollte nur sehen, ob er sein handy ausgeschaltet hat, weil er es immer macht, wenn er seine ruhe haben will naja.
und ganz abgesehen mal davon, ja man sollte sihc ablenken, leider klappt es nciht so richtig, da ich die ganze zeit an ihn denke und vor allem jetzt die weihnachtszeit, alle so romantisch. letztes jahr um diese zeit waren wir total glücklich und konnten es kaum erwarten die eine woche zusammen zu verbringen, wenn wir urlaub haben. naja und jetzt?
manchmal gehst mir ganz ok, dann denke ich daran und vermisse ihn, aber irgendwie gehts mir nciht schlecht und dann gibt es so momente, in denen ich einfach in meinem zimmer sitzen will mit dem schmerz und dieser trauer und weine, ich weine und weine und weine. das kann man sich nicht vorstellen, aber wenn ich daran denke, dass wir nie weider so schöne zeiten miteinander verbringen, dann ist es so schlimm, das kann man gar nciht beschreiben.

oh ihr lieben ich danke euch wirklich so sehr für eure antworten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2005 um 14:10
In Antwort auf aniela0

Ich
habe nicht angerufen, weil er erstens gesagt hat, dass wir mal so mindestens eine woche keinen kontakt haben sollen und zweitens, weil er sein handy aus hat! wollte nicht anrufen, wollte nur sehen, ob er sein handy ausgeschaltet hat, weil er es immer macht, wenn er seine ruhe haben will naja.
und ganz abgesehen mal davon, ja man sollte sihc ablenken, leider klappt es nciht so richtig, da ich die ganze zeit an ihn denke und vor allem jetzt die weihnachtszeit, alle so romantisch. letztes jahr um diese zeit waren wir total glücklich und konnten es kaum erwarten die eine woche zusammen zu verbringen, wenn wir urlaub haben. naja und jetzt?
manchmal gehst mir ganz ok, dann denke ich daran und vermisse ihn, aber irgendwie gehts mir nciht schlecht und dann gibt es so momente, in denen ich einfach in meinem zimmer sitzen will mit dem schmerz und dieser trauer und weine, ich weine und weine und weine. das kann man sich nicht vorstellen, aber wenn ich daran denke, dass wir nie weider so schöne zeiten miteinander verbringen, dann ist es so schlimm, das kann man gar nciht beschreiben.

oh ihr lieben ich danke euch wirklich so sehr für eure antworten!

Hi
dann raff dich trotzdem auf, auch wenns schwer fällt, geh raus geh weg und habe trotzdem spass. mach doch dein Leben nicht von ihm abhängig, das sollte man niemals. es nützt dir nichts in deinem Kämmerlein zu sitzen und zu weinen, damit tust du ihm nur indirekt einen Gefallen.

Raff dich auf, geh mit Freunden weg, ich weiss dass das dann ablenkt und du denkst nicht immer an ihn.

Der Schmerz vergeht, und du wirst dann drüber lachen, das ist normal dass dirs ein bischen schlecht geht eine Zeit lang, ist wie eine Erkältung, klingt langsam aber definitiv ab

Mir gings genauso vor einem Jahr, ich dachte ich kann nicht mehr weiter leben. Jetzt bin ich wieder der glücklichste und lustigste Mensch. Glaub mir das vergeht, du musst dich auch nur ein bischen bemühen, es nützt dir ja nichts, wenn du dich ganz fertig machst

Also viel Glück und alles alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2005 um 16:03

Hilfe
er hat seinhandy wieder angemacht nach dieser woche und jetzt liegt es an mir sich zu melden oder nciht! soll ich? und wenn ja was soll ihc sagen, damit er sich nciht direkt bedrängt fühlt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2005 um 17:20
In Antwort auf aniela0

Hilfe
er hat seinhandy wieder angemacht nach dieser woche und jetzt liegt es an mir sich zu melden oder nciht! soll ich? und wenn ja was soll ihc sagen, damit er sich nciht direkt bedrängt fühlt?

Meine güte
hast du eine Angst vor dem Scheiss Kerl. anscheinend bist du ihm doch sowieso total egal. Ruf ihn an und sage ihm alles was du möchtest, wenn er dann abhaut, gib ihm noch nen Arschtritt... du bist doch so hübsch, hast es doch gar nicht nötig dich von einem Kerl so runterziehen zu lassen. Zeig dich selbstbewusst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2005 um 17:22
In Antwort auf aniela0

Ich
habe nicht angerufen, weil er erstens gesagt hat, dass wir mal so mindestens eine woche keinen kontakt haben sollen und zweitens, weil er sein handy aus hat! wollte nicht anrufen, wollte nur sehen, ob er sein handy ausgeschaltet hat, weil er es immer macht, wenn er seine ruhe haben will naja.
und ganz abgesehen mal davon, ja man sollte sihc ablenken, leider klappt es nciht so richtig, da ich die ganze zeit an ihn denke und vor allem jetzt die weihnachtszeit, alle so romantisch. letztes jahr um diese zeit waren wir total glücklich und konnten es kaum erwarten die eine woche zusammen zu verbringen, wenn wir urlaub haben. naja und jetzt?
manchmal gehst mir ganz ok, dann denke ich daran und vermisse ihn, aber irgendwie gehts mir nciht schlecht und dann gibt es so momente, in denen ich einfach in meinem zimmer sitzen will mit dem schmerz und dieser trauer und weine, ich weine und weine und weine. das kann man sich nicht vorstellen, aber wenn ich daran denke, dass wir nie weider so schöne zeiten miteinander verbringen, dann ist es so schlimm, das kann man gar nciht beschreiben.

oh ihr lieben ich danke euch wirklich so sehr für eure antworten!

Ja und?
`machst du alles was er sagt???? Die Welt dreht sich doch nicht nur um den Arsch ... sorry aber für mich ist das ein richtiger Scheisskerl

Hast du keine Verehrer oder Kerle die dir hinterherrennen, damit könntest du ihn total eifersüchtig machen, hab mit denen deinen Spass und beachte den Kerl gar nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2005 um 17:40
In Antwort auf aniela0

Hilfe
er hat seinhandy wieder angemacht nach dieser woche und jetzt liegt es an mir sich zu melden oder nciht! soll ich? und wenn ja was soll ihc sagen, damit er sich nciht direkt bedrängt fühlt?

;-(
Habe bei mir was für dich reingeschrieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2005 um 12:28
In Antwort auf louisa_12055898

Meine güte
hast du eine Angst vor dem Scheiss Kerl. anscheinend bist du ihm doch sowieso total egal. Ruf ihn an und sage ihm alles was du möchtest, wenn er dann abhaut, gib ihm noch nen Arschtritt... du bist doch so hübsch, hast es doch gar nicht nötig dich von einem Kerl so runterziehen zu lassen. Zeig dich selbstbewusst!

Eigentlich hast du recht!
ja das hast du, aber ich finde es wirklich total traurig, dass man nach so einer zeit und so vielen schönen stunden so miteinander umgehen muss. ich habe gedacht wir könnten im guten auseinander gehen. ich weiss jetzt zumidnest, dass ich mic nciht mehr bemühen will um ihn, nein, denn wenn er mich lieben würde, dann würde er es spätestens jetzt tun und merken, was er an mir hatte. ich will nciht überheblich klingen, aber ich habe mich wirklich immer bemüht, hauptsache er war zufrieden und am ende bin ich diejenige die leidet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2005 um 20:30
In Antwort auf aniela0

Eigentlich hast du recht!
ja das hast du, aber ich finde es wirklich total traurig, dass man nach so einer zeit und so vielen schönen stunden so miteinander umgehen muss. ich habe gedacht wir könnten im guten auseinander gehen. ich weiss jetzt zumidnest, dass ich mic nciht mehr bemühen will um ihn, nein, denn wenn er mich lieben würde, dann würde er es spätestens jetzt tun und merken, was er an mir hatte. ich will nciht überheblich klingen, aber ich habe mich wirklich immer bemüht, hauptsache er war zufrieden und am ende bin ich diejenige die leidet!

HI
Irgendwie kommen sich unsere Geschichten immer näher, ich habe auch immer alles gegeben damit er zufrieden ist, und wenn ich das unmögliche möglich gemascht habe, immer, meine Familie sagte schon immer ich spinne aber ich habe gedacht wen nich das tue dann weiß er das zu schätzen. Haben sie wahrscheinlich auch, aber ich glaube wenn man denen immer alles aus dem weg räumt, ann lernen die nie irgendwie einsatz zu zeigen, ich glaube wir beiden haben ne Menge in der Beziehung falsch gemacht. Wie hatten einen schwierigen start, zwei Wochen nachdem wir zusammen gekommen sind ist sein Vater gestorben, ich war wie vorn Kopf gestoßen, doch habe alles gegeben. Anfang dieser Woche habe ich zu ihm gesagt das er mir das genommen hat, das macht mich traurig, ich glaube nicht das ich irgendwann mal wieder so viel für jemanden machen kann, warum sollte ich noch irgendeinem Mann helfen ihm trauen? AM Ende ist man gearscht. Er wurde dnn auch noch arbeitslos, das ein Jahr es war manchmal die Hölle, aber ich habe gedacht wir schaffen das er hat mich sehr gebraucht. Seit dem 010605 hat er wieder arbeit, und wo er das wußte sind wir auseinander gegangen, er hat sich von mir getrennt, ich habe mich gefühlt als wäre ich nur mittel zum Zweck gewesen, es kann doch nicht sein das man so viel gibt und wenn das Leben des anderen läuft, schicke ich die Person die mir die zeit über geholfen hat in die Hölle. Dafür hasse ich ihn. Er hat mir das genommen was man Menschen gibt die man gerne hat, das verzeihe ich ihm nie. Ich hoffe das kommt jemals wieder ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2005 um 9:29
In Antwort auf lynna_12873933

HI
Irgendwie kommen sich unsere Geschichten immer näher, ich habe auch immer alles gegeben damit er zufrieden ist, und wenn ich das unmögliche möglich gemascht habe, immer, meine Familie sagte schon immer ich spinne aber ich habe gedacht wen nich das tue dann weiß er das zu schätzen. Haben sie wahrscheinlich auch, aber ich glaube wenn man denen immer alles aus dem weg räumt, ann lernen die nie irgendwie einsatz zu zeigen, ich glaube wir beiden haben ne Menge in der Beziehung falsch gemacht. Wie hatten einen schwierigen start, zwei Wochen nachdem wir zusammen gekommen sind ist sein Vater gestorben, ich war wie vorn Kopf gestoßen, doch habe alles gegeben. Anfang dieser Woche habe ich zu ihm gesagt das er mir das genommen hat, das macht mich traurig, ich glaube nicht das ich irgendwann mal wieder so viel für jemanden machen kann, warum sollte ich noch irgendeinem Mann helfen ihm trauen? AM Ende ist man gearscht. Er wurde dnn auch noch arbeitslos, das ein Jahr es war manchmal die Hölle, aber ich habe gedacht wir schaffen das er hat mich sehr gebraucht. Seit dem 010605 hat er wieder arbeit, und wo er das wußte sind wir auseinander gegangen, er hat sich von mir getrennt, ich habe mich gefühlt als wäre ich nur mittel zum Zweck gewesen, es kann doch nicht sein das man so viel gibt und wenn das Leben des anderen läuft, schicke ich die Person die mir die zeit über geholfen hat in die Hölle. Dafür hasse ich ihn. Er hat mir das genommen was man Menschen gibt die man gerne hat, das verzeihe ich ihm nie. Ich hoffe das kommt jemals wieder ....

Na hallo...
als wir zusammen gekommen sind hatte er noch arbeit. er wurde dann auch nach 2 monaten arbeitslos und hat jetzt wieder gott sei dank arbeit gefunden, ca 2 wochen bevor er schluss machte.
habe übrigens mit ihm am freitag telefoniert und ich hatte tatsächlich recht. er war letzte woche auf einmal so komisch, weil er dachte vielleicht würde es einfacher sien, wenn wir uns streiten und deswegen der kontakt weniger wird oder abbricht. naja besser gings mir dadurch bestimmt nicht und seit freitag haben wir wieder nichts voneinander gehört ich weiss noch nciht mal wie es mir geht und ich irgendwie habe ich totale angst davor, dass er mich jetzt total vergisst...ich kann einfach nciht endgültig loslassen, egal was ich tue, ich kann es nciht und das macht diese trennund ziemlich schwer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club