Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich verstehe ihn 0 !!! Hilfe!

Ich verstehe ihn 0 !!! Hilfe!

8. April 2016 um 17:02

Hallo zusammen,

ich habe mich extra hier angemeldet, weil ich eure Unterstützung brauche.

Ich muss leider etwas ausholen...versuche mich aber kurz zu halten.

Habe beruflich einen Mann kennengelernt, verheiratet und für mich daher ein absolutes NoGo. Zumindest würde ich niemals dann den ersten Schritt tun. Er hat aber versucht mich irgendwie zu erobern, allerdings mit Mitteln, die mir nicht passten. Eher waren es Spielereien, die mich nach einer Zeit nervten. Ich hab ihm dann auch ganz offen mitgeteilt, dass er SO nichts bei mir erreichen wird und er nicht der erste verheiratete Mann ist, der diese Masche bei mir abziehen will

Anscheinend war ich zu offen. Seit dem kein Kontakt mehr. Er hat mich gesperrt (WA). Aber ich schrieb nach einer Zeit einen Brief mit der Bitte um ein klärendes Gespräch - ich wollte das so nicht stehen lassen und fürchtete ein wenig, ihm vielleicht Unrecht getan zu haben. Aber er hat bis heute darauf nicht reagiert...das ist nun seit über einem Monat her.

ABER: In letzter Zeit fährt er hier in meiner Straße herum...und sein Auto ist auffällig (Firmenwagen). Letzte Woche, da ist mir sein Wagen hier zum ersten Mal aufgefallen, da hat er auch direkt in mein Fenster geschaut. Auch diese Woche war er hier unterwegs und ich schaue nicht 24 Std. am Tag aus dem Fenster...

Ich lebe in einer Einbahnstraße und weiß, dass er hier NIE zu tun hat! Und würde er mir nicht begegnen wollen, würde er diesen Weg hier meiden.

Jetzt frage ich mich natürlich, warum er hier rumfährt, wenn er doch nicht mit mir reden will!?

Ich hab ihn gehörnt...er ist sehr stolz auf das was er geschafft hat (er ist hier jemand) und gerne überlegen und das habe ich ihm irgendwie genommen. Ich habe mir auch schon die Frage gestellt, ob er sich vielleicht ernsthaft in mich verliebt hat und ich ihn durch mein Verhalten verletzt habe.... ich weiß ja wie das ist...Männer und die Beziehung zu ihren Gefühlen. Ich mochte ihn sehr und unter anderen Umständen hätte ich nichts anbrennen lassen.

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir uns in der Stadt begegnen.... ich weiß gar nicht, wie ich mich dann verhalten soll.

Mehr lesen

8. April 2016 um 17:53

Ich weiß gar nicht,
wieso das ein Grund zur Freude für dich ist, wenn du bemerkst, dass er sich in deiner Straße aufhält?

Das macht der sicher nicht, weil er in dich verliebt ist. Wenn ich an deiner Stelle wäre, würden bei mir die Alarmglocken klingeln.

DU hast ihn vor den Kopf gestoßen. ER sucht einen Weg, dir eins reinzuwürgen.

So lange er dir nicht schadet, solltest du ihm genauso freundlich begegnen wie immer.

Gefällt mir

8. April 2016 um 18:06
In Antwort auf stahltrasse

Ich weiß gar nicht,
wieso das ein Grund zur Freude für dich ist, wenn du bemerkst, dass er sich in deiner Straße aufhält?

Das macht der sicher nicht, weil er in dich verliebt ist. Wenn ich an deiner Stelle wäre, würden bei mir die Alarmglocken klingeln.

DU hast ihn vor den Kopf gestoßen. ER sucht einen Weg, dir eins reinzuwürgen.

So lange er dir nicht schadet, solltest du ihm genauso freundlich begegnen wie immer.

Er würde mir ...
niemals zu nahe treten oder mich belästigen.

Wenn ich einen Menschen nicht mag, dann such ich doch nicht seine Nähe bzw. versuche dem Zufall auf die Sprünge zu helfen.

Gefällt mir

8. April 2016 um 18:18
In Antwort auf leaxyz55

Er würde mir ...
niemals zu nahe treten oder mich belästigen.

Wenn ich einen Menschen nicht mag, dann such ich doch nicht seine Nähe bzw. versuche dem Zufall auf die Sprünge zu helfen.

Deine Worte
in Gottes Gehörgang.

Gefällt mir

8. April 2016 um 18:20

Hallo,


zu 1.) Nein, ich bin nicht bei Facebook und auch sonst nirgendswo. Er hat aber noch meine Nr. und meine Adresse.

3.) Beruflich hat er hier nie zu tun. Es kann also kein Zufall sein.

4.) Es war eine kurze Nachricht mit einer klaren Ansage zu einer Uhrzeit, in der er auf der Arbeit war - ohne die Ehefrau. Ich denke nicht, dass er sein Handy von ihr kontrollieren lässt. Dafür ist er nicht der Typ.

Man kann jetzt natürlich rätseln ohne Ende ... ich sehe schon, das das sinnlos ist. Ich warte einfach mal ab, bis man sich mal wirklich zufällig draußen trifft und das ist nur eine Frage der Zeit, da wir in einem ziemlich kleinen Ort leben.

Ich bedauere einfach, das sich die Angelegenheit, nur aufgrund dieser einen Nachricht, so entwickelt hat und deshalb bat ich um ein Gespräch. Das er nicht darauf eingegangen ist, hat ja auch schon eine Aussage. Entweder ist es ihm zu unangenehm, er hat womöglich Angst, dass ich seine Gefühlslage berühre oder aber, es ist ihm total egal - aber dann suche ich eben nicht die Nähe der anderen Person, mit der ich angeblich nicht reden will. Für mich ist das einfach etwas paradox.

Gefällt mir

8. April 2016 um 18:25

Ja, ein NoGo...
für eine Beziehung. Aber menschlich mochte ich ihn! Nr. hatten wir beruflich ausgetauscht, weil wir uns auf diesem Wege kennengelernt haben! Den Brief habe ich geschrieben, weil ich es persönlicher fand

Gefällt mir

8. April 2016 um 18:27
In Antwort auf leaxyz55

Ja, ein NoGo...
für eine Beziehung. Aber menschlich mochte ich ihn! Nr. hatten wir beruflich ausgetauscht, weil wir uns auf diesem Wege kennengelernt haben! Den Brief habe ich geschrieben, weil ich es persönlicher fand

Ich meine...
für eine Affäre! Denn darauf läuft es zu 99% hinaus, WENN man sich auf einen verheirateten Mann einlässt.

Gefällt mir

8. April 2016 um 18:28

"was soll dieses spiel mit einem verheirateten mann bringen ?"
Geilen Sex, was sonst?

Vielleicht die vage Hoffnung, dass er wegen ihr die Ehefrau verlässt und sich ins gemachte Nest setzen kann.

Vielleicht ist sie auch beziehungsunfähig und sucht sich deshalb einen Mann, der gebunden ist.

Wer weiß....?

Gefällt mir

8. April 2016 um 18:32
In Antwort auf stahltrasse

"was soll dieses spiel mit einem verheirateten mann bringen ?"
Geilen Sex, was sonst?

Vielleicht die vage Hoffnung, dass er wegen ihr die Ehefrau verlässt und sich ins gemachte Nest setzen kann.

Vielleicht ist sie auch beziehungsunfähig und sucht sich deshalb einen Mann, der gebunden ist.

Wer weiß....?

Oh Gott,
...was ist das für ein Niveau!?
Noch nie etwas von Aufrichtigkeit gehört? Ich habe diesem Menschen womöglich weh getan und wollte es wieder gut machen - sonst nichts!

Gefällt mir

8. April 2016 um 18:32

Du hast ihm signalisiert
"Wenn Du mich haben willst, musst Du Dich schon mehr anstrengen!"
Aber Dir hinterherrennen? Nein, DAS hat er nicht nötig (MANN macht sich für eine Affäre schließlich nicht zum Affen).

Mach Dir doch keine Gedanken, was ER vielleicht fühlen könnte - was willst DU denn?

Gefällt mir

8. April 2016 um 18:36
In Antwort auf stahltrasse

"was soll dieses spiel mit einem verheirateten mann bringen ?"
Geilen Sex, was sonst?

Vielleicht die vage Hoffnung, dass er wegen ihr die Ehefrau verlässt und sich ins gemachte Nest setzen kann.

Vielleicht ist sie auch beziehungsunfähig und sucht sich deshalb einen Mann, der gebunden ist.

Wer weiß....?

Und bitte....
bevor du solche Behauptungen aufstellt, ließ doch bitte meinen Beitrag genauer. ICH habe ihn zurückgestossen, weil er verheiratet ist - da kann von "Vielleicht ist sie auch beziehungsunfähig und sucht sich deshalb einen Mann, der gebunden ist." nicht die Rede sein....

Gefällt mir

8. April 2016 um 18:41
In Antwort auf leaxyz55

Oh Gott,
...was ist das für ein Niveau!?
Noch nie etwas von Aufrichtigkeit gehört? Ich habe diesem Menschen womöglich weh getan und wollte es wieder gut machen - sonst nichts!

Tu doch nicht so,
als ob du nicht an ihm interessiert wärst. Dass du es bist, geht schließlich aus deinem Eingangsposting hervor. Er hat offenbar noch nicht den richtigen Knopf bei dir gefunden, aber sobald du dich bei ihm entschuldigt hast, darf er weitersuchen, nicht wahr?

Du bist eine Scheinheilige.

Gefällt mir

8. April 2016 um 18:46
In Antwort auf sie1976

Du hast ihm signalisiert
"Wenn Du mich haben willst, musst Du Dich schon mehr anstrengen!"
Aber Dir hinterherrennen? Nein, DAS hat er nicht nötig (MANN macht sich für eine Affäre schließlich nicht zum Affen).

Mach Dir doch keine Gedanken, was ER vielleicht fühlen könnte - was willst DU denn?

Ich wollte....
reden. Die Sache nicht im Schlechten stehen lassen und er hat sich darauf nicht eingelassen. Ich akzeptiere es. Nein, anstrengen muss er sich nicht für mich. Er kommt für mich nicht in Anfrage, solange er verheiratet ist.

Ja, ich mache mir vielleicht zu viele Gedanken...aber das liegt daran, dass ich befürchte, ihn menschlich mit meiner Direktheit enttäuscht / verletzt zu haben. Aber ich kann es nicht mehr ändern.

Gefällt mir

8. April 2016 um 18:55

Es gibt noch ...
eine Vorgeschichte. Deshalb der Brief. Ich kann hier nicht auf alles eingehen.

"Warum denkst du so viel über ihn nach?"
Weil ich ein Mensch bin, der nicht gerne im Schlechten geht. Ich weiß - darüber hätte ich mir VOR der Nachricht Gedanken machen müssen.

"Willst du wirklich eine affaire?"
Nein! Aber ich wollte die Sache aus der Welt schaffen. Aber vielleicht habe ich ihm gar nicht unrecht getan - Er wollte eine Affäre, ich gab ihm eine Abfuhr und er hat auf stur gestellt. Einfachste Lösung

Gefällt mir

8. April 2016 um 19:00

Oh...
man...wo bin ich nur gelandet Für manche Antwort muss man sich schämen

Ich hab das Gefühl, hier haben die meisten keine Ahnung von Aufrichtigkeit, Niveau, (platonische) Beziehungen, Tiefgang... ich bin dann mal Soetwas muss ich mir nicht antun!

Gefällt mir

8. April 2016 um 19:00
In Antwort auf leaxyz55

Es gibt noch ...
eine Vorgeschichte. Deshalb der Brief. Ich kann hier nicht auf alles eingehen.

"Warum denkst du so viel über ihn nach?"
Weil ich ein Mensch bin, der nicht gerne im Schlechten geht. Ich weiß - darüber hätte ich mir VOR der Nachricht Gedanken machen müssen.

"Willst du wirklich eine affaire?"
Nein! Aber ich wollte die Sache aus der Welt schaffen. Aber vielleicht habe ich ihm gar nicht unrecht getan - Er wollte eine Affäre, ich gab ihm eine Abfuhr und er hat auf stur gestellt. Einfachste Lösung

Ich zitiere:
"Zumindest würde ich niemals dann den ersten Schritt tun. Er hat aber versucht mich irgendwie zu erobern, allerdings mit Mitteln, die mir nicht passten. Eher waren es Spielereien, die mich nach einer Zeit nervten. Ich hab ihm dann auch ganz offen mitgeteilt, dass er SO nichts bei mir erreichen wird und er nicht der erste verheiratete Mann ist, der diese Masche bei mir abziehen will"

Aber den zweiten Schritt würdest du schon tun, nicht wahr, wenn er es richtig angestellt hätte.

Gefällt mir

8. April 2016 um 19:06

Hallo,
ich habe das Gefühl, dass du die Einzige bist, die mich hier versteht.

Ja, mein Gefühl sagt mir auch, dass ich seinen Stolz verletzt habe und er ist ein sehr stolzer Mann. Ich habe ihn gekränkt. Wir schwammen menschlich auf einer Wellenlänge.

Mir würde es viel besser gehen, wenn wir die Sache durch ein Gespräch aus der Welt schaffen könnten. Wir sind beide erwachsen, ü. 30. Er scheint aber (noch) nicht dazu bereit zu sein. Deshalb bleibt mir nichts anderes übrig, als die Sache erstmal ruhen zu lassen. Wir werden uns sicherlich mal draußen begegnen und dann werde ich sehen, wie er reagiert...

Gefällt mir

8. April 2016 um 19:07
In Antwort auf leaxyz55

Oh...
man...wo bin ich nur gelandet Für manche Antwort muss man sich schämen

Ich hab das Gefühl, hier haben die meisten keine Ahnung von Aufrichtigkeit, Niveau, (platonische) Beziehungen, Tiefgang... ich bin dann mal Soetwas muss ich mir nicht antun!

*Schenkel-Klopf*
"Ich hab das Gefühl, hier haben die meisten keine Ahnung von Aufrichtigkeit, Niveau, (platonische) Beziehungen, Tiefgang... "

Danke für diesen Lacher am Abend.

Gefällt mir

8. April 2016 um 19:10

Ja,...
ich bin ein ganz oder gar nicht Mensch. Ein bisschen reicht mir nicht. Dafür hätte ich ihn schon haben können.

Seine Rumfahrerei hat natürlich etwas in mir verursacht und du hast recht, wahrscheinlich will er genau DAS damit bezwecken....

Gefällt mir

8. April 2016 um 19:12
In Antwort auf leaxyz55

Hallo,
ich habe das Gefühl, dass du die Einzige bist, die mich hier versteht.

Ja, mein Gefühl sagt mir auch, dass ich seinen Stolz verletzt habe und er ist ein sehr stolzer Mann. Ich habe ihn gekränkt. Wir schwammen menschlich auf einer Wellenlänge.

Mir würde es viel besser gehen, wenn wir die Sache durch ein Gespräch aus der Welt schaffen könnten. Wir sind beide erwachsen, ü. 30. Er scheint aber (noch) nicht dazu bereit zu sein. Deshalb bleibt mir nichts anderes übrig, als die Sache erstmal ruhen zu lassen. Wir werden uns sicherlich mal draußen begegnen und dann werde ich sehen, wie er reagiert...

Nachdem ich in meine Kristallkugel geschaut habe,
muss ich dich bitter enttäuschen.

Du wirst ihm nämlich nicht draußen begegnen, sondern gaaanz woanders.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Trennung Schmerz frisst mich auf
Von: blaueblume12
neu
9. April 2016 um 11:17
Ich Italienerin, er deutsche: Probleme in der Intimität!
Von: nerolanis
neu
9. April 2016 um 9:23

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen