Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich verstehe es nicht...

Ich verstehe es nicht...

29. Juni 2005 um 8:35 Letzte Antwort: 30. Juni 2005 um 8:25

Hallo Zusammen

Ich habe schon öfters hier im Forum mitgelesen und nun möchte ich selber eine Situation schildern, die mich einfach nicht loslässt.

Im April 2004 haben mein damaliger Freund und ich uns nach 3 Jahren Beziehung getrennt. Die Gründe waren mehrere: als wir zusammen gekommen sind, brauchte er viel Zeit für seine Ausbildung, was ja verständlich ist. Nach der Ausbildung investierte er mehr Zeit als vorher für die Ausbildung in Sport und Kollegen. Das war für mich irgendwann zuviel und wir trennten uns. Nach einem halben Jahr kamen wir nochmals zusammen, da wir uns einfach liebten und nicht ohne einander sein konnten. Irgendwie fanden wir aber nicht mehr die selbe Ebene. Ständig stritten wir wegen irgendwelchen Sachen; unerfüllten Erwartungen, Angst, dass es wieder gleich wie vorher wird - er, dass er zuwenig Freiraum hat - ich, dass ich zuweing Zweisamkeit mit ihm habe etc.

So beschlossen wir im April 04 uns definitv zu trennen. Es war die Hölle. Noch nie habe ich so gelitten bei einer Trennung. Es gab Zeiten da dachte ich, ich käme nie aus dem endlos schwarzen Loch raus, Tage an denen ich völlig neben mir stand und einfach "funktionierte", Abende an denen ich nur heulte. Zwischendurch wieder gute Tage. Irgendwann ging es aber stetig auswärts mit meinem Gefühlszustand!

Wir hatten in dieser ganzen Zeit ab und zu Kontakt, doch Anfangs Mai 05 habe ich ihm gesagt, dass ich gar keinen Kontakt mehr möchte, da es mich immer wieder zurückwirft. Ja und vor ein paar Wochen dachte ich erleichtert: so, nun hast Du es endlich geschafft. Es geht Dir gut, Du hast Freude am Leben, hast tolle Leute um Dich rum, Du vermisst ihn nicht mehr, Du bist frei von ihm! Endlich!!!

So: diese Woche hat er angerufen und gesagt, dass eine "unserer" Katzen seit 3 Tagen nicht mehr nach Hause gekommen ist. Wir versuchen Sie nun mit Hilfe einer Bekannten von mir zu finden. Wie auch immer - das am Rande. Was passierte aber mit mir??? Ich bekam sofort wieder Sehnsucht nach ihm. Sehnsucht, nach den tollen Zeiten, nach seiner Umarmung, nach Nähe, nach IHM!!! Und das nur, weil ich seine Stimme gehört habe!

Ich versteh das einfach nicht. Da geht über ein Jahr vorbei und ich bin noch immer nicht los von ihm? Und das zweite ist: ich lerne im Moment einfach auch keine Männer kennen, die mich ernsthaft interessieren könnten. Ok, bis vor gut 1,5 Monaten war ich auch noch nicht offen für was neues, aber seit ich mich gut fühlte und dachte "ok, nun bin ich über ihn hinweg und wieder bereit für was neues" lerne ich keinen Mann kennen, mit dem ich mir was ernsthaftes vorstellen könnte.

Und nun der "Rückfall"! Das ist doch nicht normal nach über einem Jahr Trennung! Das nervt und verunsichert mich. Was ist das, was mich nicht von ihm loskommen lässt? Oder ist es einfach die GRUNDSÄTZLICHE Sehnsucht nach einem Partner in meinem Leben und hat gar nichts mit IHM zu tun?

Kann mir da jemand vielleicht aus eigener Erfahrung berichten? Oder Tipps geben, wie ich es anders machen kann?

Lieben Dank!
Würfelspiel

Mehr lesen

29. Juni 2005 um 9:14

Hallo du arme!
ich würde sagen das es nicht nur sehnsucht ist was hast du gefühlt als er sich wieder gemeldet hat?
ich hatte ein ehnliches problem mit mein ex doch auch wieder anders er hat sich nach ner ganzen weile wieder gemeldet und ich hatte auch wieder sehsucht und doch sagte er mir das er nun ne freundin hat mit der er aber unglücklich wäre! doch konte er die gefühle nach dem was er alles getan hat ihn mir wieder beschwören ich hatte es auch geschafft keine sehnsucht mehr zu ham dan war ich mir auch nicht sicher will ich ihn oder will ich jemand anderen nur einfach nen partner!?
dan redeten wir ne ganze weil immer ma wieder mit einander immer total lange so wie imer halt! dan dachte ich scheise die gefühle sind wieder da und dan wr wieder funkstille doch tag für tag veranderte sich da was in mir und ich begriff das war das gespräch was mir gefehlt hatte um damit abschliesen zu können und dan lerne ich meinen schatz kennen und ich will keinen anderen mehr wirklich nicht mehr!

so ok das war das was bei mir war doch an deiner stelle würde ich versuchen rauszufinden was er fühlt und denkt und dan versuchen ne lösung gemeinsam zu finden!
ich glaube du liebst ihn noch immer und deswegen findest du auch keinen der dir so zu sagen würde wie er rede mit ihm einfach! und dan wenn ihr wirklich was mit einander wieder anfangt gleich nägel mit kopfen und keine halen sachen!
und wenn es nix mehr wir un so wie es bei mir war wird dan sieh es positiv!

lg schmusemuse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2005 um 9:26
In Antwort auf isra_12459895

Hallo du arme!
ich würde sagen das es nicht nur sehnsucht ist was hast du gefühlt als er sich wieder gemeldet hat?
ich hatte ein ehnliches problem mit mein ex doch auch wieder anders er hat sich nach ner ganzen weile wieder gemeldet und ich hatte auch wieder sehsucht und doch sagte er mir das er nun ne freundin hat mit der er aber unglücklich wäre! doch konte er die gefühle nach dem was er alles getan hat ihn mir wieder beschwören ich hatte es auch geschafft keine sehnsucht mehr zu ham dan war ich mir auch nicht sicher will ich ihn oder will ich jemand anderen nur einfach nen partner!?
dan redeten wir ne ganze weil immer ma wieder mit einander immer total lange so wie imer halt! dan dachte ich scheise die gefühle sind wieder da und dan wr wieder funkstille doch tag für tag veranderte sich da was in mir und ich begriff das war das gespräch was mir gefehlt hatte um damit abschliesen zu können und dan lerne ich meinen schatz kennen und ich will keinen anderen mehr wirklich nicht mehr!

so ok das war das was bei mir war doch an deiner stelle würde ich versuchen rauszufinden was er fühlt und denkt und dan versuchen ne lösung gemeinsam zu finden!
ich glaube du liebst ihn noch immer und deswegen findest du auch keinen der dir so zu sagen würde wie er rede mit ihm einfach! und dan wenn ihr wirklich was mit einander wieder anfangt gleich nägel mit kopfen und keine halen sachen!
und wenn es nix mehr wir un so wie es bei mir war wird dan sieh es positiv!

lg schmusemuse

Hallo Schmusemuse
Hm, was habe ich gefühlt, als er angerufen hat? Also während des Gesprächs habe ich mich halt schon sehr auf das Thema konzentriert, weil mir die Katzen noch immer am Herzen liegen. Das Gefühl der Sehnsucht etc. kam erst danach.

Wir haben in diesem Jahr Trennung einige Male miteinander gesprochen. Auch über uns. Aber irgendwie sind wir immer gleich weit! Ich möchte, dass er hinsteht und sagt, was er will. Dass er deutlich macht, dass er MICH will und sich auch so verhält. Er möchte das selbe von mir! Nur ist es so, dass ich zum Ende der Beziehung wie ein Löwe um ihn und uns gekämpft habe und er sich damals in der Position des "Mächtigen" ziemlich wohl gefühlt hat. Bis ich dann gesagt habe "ok, das war's!"

Irgendwie kommen wir in Gesprächen nicht weiter. Ich habe Angst, dass er sich nie wirklich für eine Beziehung wie ich sie mir wünsche entscheidet. Dass er immer noch mit einem Fuss in seiner Freiheit bleiben wird. Damit meine ich nicht, dass er keinen Freiraum haben kann, sondern es geht mir um die innere Einstellung. Schwierig zu erklären...

Weiss nicht, ob ein Gespräch noch was bringt... Aber danke für Deinen Beitrag!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2005 um 5:40
In Antwort auf sanna_11918833

Hallo Schmusemuse
Hm, was habe ich gefühlt, als er angerufen hat? Also während des Gesprächs habe ich mich halt schon sehr auf das Thema konzentriert, weil mir die Katzen noch immer am Herzen liegen. Das Gefühl der Sehnsucht etc. kam erst danach.

Wir haben in diesem Jahr Trennung einige Male miteinander gesprochen. Auch über uns. Aber irgendwie sind wir immer gleich weit! Ich möchte, dass er hinsteht und sagt, was er will. Dass er deutlich macht, dass er MICH will und sich auch so verhält. Er möchte das selbe von mir! Nur ist es so, dass ich zum Ende der Beziehung wie ein Löwe um ihn und uns gekämpft habe und er sich damals in der Position des "Mächtigen" ziemlich wohl gefühlt hat. Bis ich dann gesagt habe "ok, das war's!"

Irgendwie kommen wir in Gesprächen nicht weiter. Ich habe Angst, dass er sich nie wirklich für eine Beziehung wie ich sie mir wünsche entscheidet. Dass er immer noch mit einem Fuss in seiner Freiheit bleiben wird. Damit meine ich nicht, dass er keinen Freiraum haben kann, sondern es geht mir um die innere Einstellung. Schwierig zu erklären...

Weiss nicht, ob ein Gespräch noch was bringt... Aber danke für Deinen Beitrag!



Versuch...
es mal mit nem wirklichen gespräch am besten persönlich! sprecht euch aus ich denke das fehlt ihrgentwie sagt euch was ihr denk was falsch gelaufen ist. und überlegt dan gemeinsam hat das zukunft oder hat nur ein gespräch gefehlt!?
versuch das ich denke das hilft viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2005 um 8:03
In Antwort auf adah_12459896

Versuch...
es mal mit nem wirklichen gespräch am besten persönlich! sprecht euch aus ich denke das fehlt ihrgentwie sagt euch was ihr denk was falsch gelaufen ist. und überlegt dan gemeinsam hat das zukunft oder hat nur ein gespräch gefehlt!?
versuch das ich denke das hilft viel glück!

Hallo Traurige
Ich habe ihn gestern gesehen, da wir die Katzen zusammen gesucht und gefunden haben. Wir haben später dann auch mal noch über uns geredet, aber irgendwie kommen wir nicht weiter.

Wir wissen, woran es gescheitert ist, wissen, was sich ändern "müsste" und wissen aber auch, dass wir nicht wissen, ob wir es tatsächlich nochmals versuchen wollen.

Ich mein: sind noch genügend Gefühle für einen Neustart da? Ist nach einem Jahr echt schwierig zu sagen. Ja, ich vermisse ihn und denke viel an ihn - doch ist das genug, um nochmals einen Start zu wagen? Neigt man mit einer Vorgeschichte nicht dazu, die Sachen von früher aufzurollen, obwohl man weiss, dass das im Jetzt nichts mehr zu suchen hat?

Ich denke, entweder stehen wir zu 100% dahinter oder nicht. Und im Moment stehen beide nicht ganz zu einem neuen Versuch. Warum? Stolz, Angst oder einfach zuweing Gefühle???



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2005 um 8:14

Kenne das Gefühl
Hi liebes Würfelspiel

Als ich eben deinen Text gelesen hab, hab ich mich gerade in dir wieder erkannt. Es handelt sich sozusagen um die gleiche Situation und reden ist echt eigentlich die einzige Lösung. Doch musste ich auch für mich zu dem schmerzliche Schluss kommen, dass wenn sich nicht beide 100%ig entscheiden können, dann reicht es nicht. Du wünscht Dir doch jemand, der die glücklich macht, voll hinter Dir steht, dem Du unheimlich viel bedeutest. Dies ist wohl kaum der Fall, wenn man sich von anderen Aspekten so beeindrucken lässt.
Ich wünsche Dir weiter viel Kraft, vielleicht schreibst Du ja nochmals, wie Ihr die Situation weiter anpackt, das würde mich freuen zu hören.

liebe grüsse
pink

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2005 um 8:25
In Antwort auf norene_12519200

Kenne das Gefühl
Hi liebes Würfelspiel

Als ich eben deinen Text gelesen hab, hab ich mich gerade in dir wieder erkannt. Es handelt sich sozusagen um die gleiche Situation und reden ist echt eigentlich die einzige Lösung. Doch musste ich auch für mich zu dem schmerzliche Schluss kommen, dass wenn sich nicht beide 100%ig entscheiden können, dann reicht es nicht. Du wünscht Dir doch jemand, der die glücklich macht, voll hinter Dir steht, dem Du unheimlich viel bedeutest. Dies ist wohl kaum der Fall, wenn man sich von anderen Aspekten so beeindrucken lässt.
Ich wünsche Dir weiter viel Kraft, vielleicht schreibst Du ja nochmals, wie Ihr die Situation weiter anpackt, das würde mich freuen zu hören.

liebe grüsse
pink

Hallo Pink
Danke für Deinen Beitrag!

Ich glaube, Du hast den Punkt getroffen: beide müssen wirklich hinter einem Neubeginn stehen und das tun wir eben nicht! Ich habe Angst, dass ich mich wieder hinten angestellt fühle und er, dass er seine Freiheiten nicht ausleben kann. Und doch frage ich mich: warum um Himmelswillen denke ich noch nach über einem Jahr an ihn und verspühre Sehnsucht nach ihm??? Nicht immer gleich stark, aber es ist noch immer da! Wie kann das nach einem Jahr noch sein?

Das verwirrt mich doch ziemlich!

Gestern, als wir uns unterhalten haben, bemerkte ich wieder, wie oft wir doch auf unterschiedlichen Ebenen kommunizieren. Wie wir oft aneinander vorbei reden und das dann zu Diskussionen führt. Hmmm, was fühlte ich, als ich bei ihm war? Nähe, vertraute Stimmung (man kennt sich halt), aber auch wieder diese Unstimmigkeiten und ein Gefühl von Machtkampf, was wir in der Beziehung hin und wieder hatten. Ich weiss auch nicht...

liebe Grüsse
Würfelspiel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook