Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich verstehe das nicht - Frauen bitte helft mir!

Ich verstehe das nicht - Frauen bitte helft mir!

7. November 2006 um 20:35

Hallo allerseits.

Zu meinem Problem:

Vor kurzem hat mir meine Freundin (25Jahre) nachdem ich gefragt hatte, erzählt, dass sie mit bereits rund 20 Männern Sex hatte. Mich hat das glatt vom Hocker gehauen. Sie hatte mal von 3 oder 4 Ex-Freuden erzählt, da dachte ich das es auch dabei bliebe, aber anscheinend ja nun nicht. Ich muss dazusagen, dass ich (23Jahre) es auch von einem etwas anderen Standpunkt betrachte mit Vorerfahrungen mit lediglich einer Freundin, die auch vor meiner Freundin bislang die einzige war mit der ich Sex hatte.

Soweit so gut, ich hörte diese Zahl und dachte direkt daran, das sie es wohl ein wenig drauf angelegt haben muss, wenn ich versteht was ich meine. Ich weiss nämlich das ich von diesen 20 auch 3 längere Beziehungen von jeweils 1-2 Jahren die sie hatte abziehen muss, da konnte ich mir das quasi leicht zusammenreimen. Nun bestreitet sie allerdings gänzlich, sich in irgend einer Art rumgetrieben zu haben, es ginge ihr nach ihrer Aussage niemals um den Sex, sondern immer um die Person, sie hat sich immer eine Beziehung gewünscht. Von den 20 waren nur 2 One Night Stands in früherem Alter, wobei sie gemerkt hat das es nichts für sie ist so ganz ohne Gefühle. Von daher kommt das ja auch schlecht hin mit dem rumtreiben, ginge es ihr nur um den Sex hätte sie sich ja jeden Abend wen anderes schnappen können.

Jetzt kommt das große Problem das ich nicht verstehe: 20 -2ONS -8Beziehungen(ab wie lang sie das rechnet wär auch noch die Frage) machen immer noch 10 andere Sexualpartner. Sie sagt von sich aus, das sie immer erst Sex mit jemanden hatte und es erst dann sich zu einer Beziehung entwickelt hat oder halt nicht. Wie sie sagt ist sie irgendwann mit den jeweiligen im Bett gelandet, weil es zu dem Zeitpunkt einfach schon passte, auch wenn später keine Beziehung daraus geworden ist.

Ich verstehe das deswegen nicht, weil ich es so einfach nicht kenne. Ich habe es nämlich nur so erlebt, das wenn ich einen Versuch mit jmd gestartet habe, das zwar über einige Zeit ging, aber es nicht zum Sex kam weil einfach die Einsicht eher da war, das es nicht funktioniert mit einer Beziehung. Und genau dieser Punkt fehlt mir bei ihr, sie war ja grundsätzlich schon in dieser "probezeit" mit denen inner kiste. wie kann sie sich so denn sicher sein?

wie denkt ihr über diese sache? ich weiss echt nicht wie ich nun von ihr denken soll. ist sie irgendwie unvernünftig in der sache oder denkt ihr das ich eine komische sichtweise habe?

Mehr lesen

7. November 2006 um 20:47

Das ist ihre Vergangenheit
und dabei belasse es einfach. Ein AIDS-Test ist eh eine Pflichtveranstaltung, wenn eine längere Partnerschaft ohne Gummi geplant ist.

Vielleicht hast DU dadurch den Vorteil, dass sie im Bett soviel Erfahrung hat, dass es für Dich einfach nur eine Wonne ist, mit ihr zusammen zu sein

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2006 um 20:48

Danke für die Antwort
Mir ist es halt irgendwie wichtig, das meine Freundin nicht mit schon wer weiss wie vielen geschlafen hat, und jetzt hab ich den salat. weiss auch das es mir eigentlich nur um uns gehen sollte aber es kratzt mich halt trotzdem enorm.

Ich will hier auch eher klären, wie andere, besonders Frauen über ihre Einstellung zum Sex denken.
Könnt ihr das nachvollziehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2006 um 21:04

Naja...
... wie man es auslegt. Ein "einiges mitgenommen" ist es ihrer Ansicht nach ja nicht gewesen. Nach ihrer Aussage ist es so viel geworden, weil es einfach jedes mal gescheitert ist früher oder später und sie aber nie allein sein wollte.

Würdet ihr ihr das abkaufen trotz dieser hohen Zahl an Sexualpartnern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2006 um 21:09
In Antwort auf gad_11854760

Naja...
... wie man es auslegt. Ein "einiges mitgenommen" ist es ihrer Ansicht nach ja nicht gewesen. Nach ihrer Aussage ist es so viel geworden, weil es einfach jedes mal gescheitert ist früher oder später und sie aber nie allein sein wollte.

Würdet ihr ihr das abkaufen trotz dieser hohen Zahl an Sexualpartnern?

...
... denn sex scheint ja anscheinend immer trotzdem drin gewesen zu sein bei ihr anstatt zu sagen, es funktoniert nicht, wir gehen getrennte wege ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2006 um 21:24
In Antwort auf gad_11854760

...
... denn sex scheint ja anscheinend immer trotzdem drin gewesen zu sein bei ihr anstatt zu sagen, es funktoniert nicht, wir gehen getrennte wege ...

Hmmmm
ok...also sie ist 25 und hatte 20 SEXpartner. Ich bin 29 und wenn ich meine Erfahrungen da mal so neben stelle....dann würde ich jetzt mal behaupten, sie war sehr experimentierfreudig oder sehr naiv, wenn sie immer gleich mit den Männern auch ins Bett ging weil sie dachte da wird mehr draus oder sie hatte wirklich einfach Spaß daran. Man weiß es nicht.

Ich für mich selber mag sowas eher nicht so und würde als Mann genauso stutzig werden und es nicht so berauschend finden.

Und....wenn sie einen ONS hatte und der Meinung ist das ist ohne Gefühle nicht so toll, warum ist sie dann auch ein 2. Mal auf einen ONS eingegangen.

Also ich finde sie hat sich immer recht schnell für SEX entschieden oder hinreißen lassen oder wie man es noch sagen soll. denn mit 25 Jahren mit 20 Männern....wann hat sie denn dann angefangen?? Ich schätze sie wechselte dann sehr schnell die Männer und so schnell können sich nunmal auch keine gefühle einstellen.

sorry, wenn mein Beitrag jetzt etwas hart klingt, aber so ist meine Sichtweise. vielleicht schreckt sie dich ab oder sie hilft dir ein wenig weiter....

Lieben Gruß Angellaney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 9:35

Versteh ich...
... dass Du Dich so fühlst. Ich hatte bislang auch immer Freunde, die vor mir eine überschaubare Anzahl von Sexualpartnern hatten (1-3). Da konnte ich immer sehr gut mit leben.

Deine Sichtweise finde ich daher überhaupt nicht komisch. Entweder man kommt mit sowas klar oder nicht. Aber wenn Sex für einen selber etwas besonderes ist, dann wird man das bei anderen auch nicht so leicht nachvollziehen können.
Ich bin jetzt 28 und hatte fünf verschiedene Partner. Das zum Beispiel finde ich schon extrem viel - und zwei davon hätte ich mir schenken können. Den einen, weil er nur vorübergehend in Deutschland war und ich (obwohl wir uns da schon ein Jahr lang kannten), wusste, dass wir uns danach nicht wiedersehen (aber immerhin war ich verknallt) - und den anderen, weil er vorher Verhaltensmuster an den Tag gelegt hat, die denen Deiner Freundin sehr ähnlich waren. Dazu muss ich sagen, dass er schon 44 ist (sieht aber jünger aus) und ich dachte, dass das was werden könnte. Wenn da eben nicht die Tatsache gewesen wäre, dass er mir, als wir dann zusammen waren, gesteckt hat, dass er schon mit vielen Frauen geschlafen hätte. Ich befürchtete, dass es über 20 waren - und dabei sprach er, der früher One-Night-Stands gegenüber nicht abgeneigt war und fast über Jahre fast jedes Wochenende eine andere mit nach Hause genommen hat, dass es 200 (!) gewesen seien. Ehrlich gesagt verstehe ich überhaupt nicht, warum er das gesagt hat. Wir haben dann tatsächlich einmal miteinander geschlafen, aber ich war danach vollkommen fertig. Ich mochte ihn, war auch etwas verliebt, aber das hat mich wahnsinnig geekelt. Ich habe ihn seitdem nicht wiedergesehen, hatte trotz Kondom Angst vor HIV (ich weiß, sooo leicht bekommt man das nicht, aber trotzdem) und geißel mich noch heute dafür, dass ich mich mit so jemandem eingelassen habe und schon fünf (!!!) Sexualpartner hatte. Das ist im Vergleich zu 200 nicht wirklich viel, aber obwohl ich 28 bin wünschte ich, es wäre bei den dreien geblieben, mit denen ich dann auch 1-4 Jahre zusammen war.

Kannst Du denn noch mit ihr schlafen und ist es genau wie vorher?

Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 9:47

Ich versteh das Problem nicht
Also wo ist denn das Problem? Ja und? Deine Freundin hatte mehrere Partner mit denen sie auch Sex hatte. Was ist denn das auch für ein Quatsch mit der Probezeit, wenn man für jemanden Gefühle hat und man ist gerade so "intim" will ich es mal ausdrücken, dann ruft man doch nicht auf einmal: STOPP Die Probezeit ist noch nicht um! Völliger Blödsinn! Es gibt doch auch genug Männer die nur mal eben ihren Spaß haben wollen und nehmen auch mal 4 Wochen Probezeit in Kauf und wenn sie sie dann im Bett hatten - Tschüß! Hab ich selber auch schon erlebt!

Und wenn dich diese Antwort so ärgert, hättest du sie nicht fragen sollen!
Es muß dir doch klar sein, daß es schon Männer vor Dir in ihrem Leben gegeben hat. Sei doch froh das sie kein Mauerblümchen ist sondern eine Frau mit Erfahrung, die weiß was Männer wollen, das kann dir doch nur Recht sein

LG Blondie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 14:24

Was soll die Schwanzzählerei???
3 - 4 Ex-Freunde, 2 One-Night-Stands, 8 bis 10 ich nenn es mal "Versuchsbeziehungen", bla bla bla!
Du bist nicht der Erste, der drin war und bleibst, wenn du so weitermachst auch nicht der Letzte!
Also ich bin 26, hatte drei feste Freunde (4 Jahre, 3 Jahre und noch andauernd 1 1/2 Jahre) und hab auch bestimmt nicht rumgehurt, bringe es aber auch auf zwei Hände voll.
Mir ist es, genauso wie wahrschienlich deiner Freundin, SEHR wichtig, dass es im Bett gut läuft. Ist doch klar, dass man das dann mal ausgetestet haben muss, um eine wirkliche Beziehung einzugehen.

Mal abgesehen davon: Was interessiert dich das denn? Du weißt nicht, was du über sie denken sollst, bla blub! Oh man, was soll die denn da über DICH denken, wenn du sowas Banales zum Thema machst?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 14:29

Lass die Vergangenheit ruhen...
Hallo...

Mein Freund und ich hatten das Thema auch schon. Es ist doch wohl klar, dass sie vor dir auch eine Vergangenheit hatte. Was da geschehen ist, ist ihre Sache. Blickt gemeinsam nach vorne und nicht zurück!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 14:31

Lass die Vergangenheit ruhen...
Hallo

Weshalb interessiert Dich diese Frage? Natürlich hat deine Freundin eine Vergangenheit gehabt. Lass diese ruhen, konzentriere Dich auf die Gegenwart und versuche nicht daraus falsche Schlüsse zu ziehen..

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 15:29

Halb so wild.
Also ich muss dir sagen, dass ich das als ganz normal empfinde. Es kommt leider oft genug vor, dass eine "Beziehung" nur 2-3 Monate hält. Und ich glaube nicht, dass du 3 Monate wartest um mit einer neuen Partnerin zu schlafen. So kann es über die Jahre schon vorkommenn,dass man doch etwas mehr Sexualpartner hatte.
Mal kurz zum Vergleich. Bin 22 hatte 1 ons und noch so 12 kleine "Beziehungen". Mir kam das nie merklich viel vor, zumal ich nicht der Typ bin der ständig mit einem Mann an der Seite rumläuft.
Ich kann mir gut Vorstellen, dass man mit 25 Jahren sehr gut auf 20 Sexualpartner kommen kann und finde das total normal. Also hör auf dir Gedanken zu machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 15:46
In Antwort auf melva_12844684

Hmmmm
ok...also sie ist 25 und hatte 20 SEXpartner. Ich bin 29 und wenn ich meine Erfahrungen da mal so neben stelle....dann würde ich jetzt mal behaupten, sie war sehr experimentierfreudig oder sehr naiv, wenn sie immer gleich mit den Männern auch ins Bett ging weil sie dachte da wird mehr draus oder sie hatte wirklich einfach Spaß daran. Man weiß es nicht.

Ich für mich selber mag sowas eher nicht so und würde als Mann genauso stutzig werden und es nicht so berauschend finden.

Und....wenn sie einen ONS hatte und der Meinung ist das ist ohne Gefühle nicht so toll, warum ist sie dann auch ein 2. Mal auf einen ONS eingegangen.

Also ich finde sie hat sich immer recht schnell für SEX entschieden oder hinreißen lassen oder wie man es noch sagen soll. denn mit 25 Jahren mit 20 Männern....wann hat sie denn dann angefangen?? Ich schätze sie wechselte dann sehr schnell die Männer und so schnell können sich nunmal auch keine gefühle einstellen.

sorry, wenn mein Beitrag jetzt etwas hart klingt, aber so ist meine Sichtweise. vielleicht schreckt sie dich ab oder sie hilft dir ein wenig weiter....

Lieben Gruß Angellaney

Raff ich nicht
Ich raffs auch nicht wirklich. Besonders wählerisch kann sie da nicht gewesen sein. Ich hätte auch genug Gelegenheiten gehabt mit Männern in die Kiste zu gehen, aber ich habs gelassen. Was bringt das, sich von jedem Vollidioten vö**** zu lassen???
Aber wem es gefällt, jedem das seine. Für mich ist das was intimes, das mach ich nicht mit jedem, Aber auch da gehen die Meinungen auseinander! Für manche ist Sex mittlerweile wohl sowas wie ins Kino gehen, schade!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 15:53
In Antwort auf semanta

Halb so wild.
Also ich muss dir sagen, dass ich das als ganz normal empfinde. Es kommt leider oft genug vor, dass eine "Beziehung" nur 2-3 Monate hält. Und ich glaube nicht, dass du 3 Monate wartest um mit einer neuen Partnerin zu schlafen. So kann es über die Jahre schon vorkommenn,dass man doch etwas mehr Sexualpartner hatte.
Mal kurz zum Vergleich. Bin 22 hatte 1 ons und noch so 12 kleine "Beziehungen". Mir kam das nie merklich viel vor, zumal ich nicht der Typ bin der ständig mit einem Mann an der Seite rumläuft.
Ich kann mir gut Vorstellen, dass man mit 25 Jahren sehr gut auf 20 Sexualpartner kommen kann und finde das total normal. Also hör auf dir Gedanken zu machen!

Nun ja...
mir ist es eben nicht begreiflich wie jemand sagen kann, dass er 20 Sexualpartner hatte aber mit allen mitteln bestreitet rumgehurt zu haben. man muss doch merken das es immer nur darauf hinausläuft wenn man aber eigentlich nach einer beziehung sucht.

und sex ist ihr ja nicht mal wichtig sagt sie. sie war schon 2mal lange mit jemanden zusammen obwohl der sex richtig schlecht war. das macht die sache noch schwerer zu begreifen find ich. was ist dann der grund?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 15:54
In Antwort auf gad_11854760

Danke für die Antwort
Mir ist es halt irgendwie wichtig, das meine Freundin nicht mit schon wer weiss wie vielen geschlafen hat, und jetzt hab ich den salat. weiss auch das es mir eigentlich nur um uns gehen sollte aber es kratzt mich halt trotzdem enorm.

Ich will hier auch eher klären, wie andere, besonders Frauen über ihre Einstellung zum Sex denken.
Könnt ihr das nachvollziehen?

Ich sehe es wie deine freundin...
...ich wollte auch nie die katze im sack kaufen sex gehört für mich zur kennenlernphase dazu. dann erlebt man hier später weniger überraschungen, da sex ein wichtiger bestandteil der beziehung ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 15:55
In Antwort auf gad_11854760

Naja...
... wie man es auslegt. Ein "einiges mitgenommen" ist es ihrer Ansicht nach ja nicht gewesen. Nach ihrer Aussage ist es so viel geworden, weil es einfach jedes mal gescheitert ist früher oder später und sie aber nie allein sein wollte.

Würdet ihr ihr das abkaufen trotz dieser hohen Zahl an Sexualpartnern?

Und wenn sie "einiges mitgenommen" hat...
...sie hat halt ihre erfahrungen gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 15:55

Nun ja..
mir ist es eben nicht begreiflich wie jemand sagen kann, dass er 20 Sexualpartner hatte aber mit allen mitteln bestreitet rumgehurt zu haben. man muss doch merken das es immer nur darauf hinausläuft wenn man aber eigentlich nach einer beziehung sucht.

und sex ist ihr ja nicht mal wichtig sagt sie. sie war schon 2mal lange mit jemanden zusammen obwohl der sex richtig schlecht war. das macht die sache noch schwerer zu begreifen find ich. was ist dann der grund?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 15:58
In Antwort auf gad_11854760

Nun ja..
mir ist es eben nicht begreiflich wie jemand sagen kann, dass er 20 Sexualpartner hatte aber mit allen mitteln bestreitet rumgehurt zu haben. man muss doch merken das es immer nur darauf hinausläuft wenn man aber eigentlich nach einer beziehung sucht.

und sex ist ihr ja nicht mal wichtig sagt sie. sie war schon 2mal lange mit jemanden zusammen obwohl der sex richtig schlecht war. das macht die sache noch schwerer zu begreifen find ich. was ist dann der grund?

Rumgehurt? so denkst du über deine freundin?
sorry, dann such dir eben eine jungfrau. dann hast du das problem nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 0:32
In Antwort auf gad_11854760

...
... denn sex scheint ja anscheinend immer trotzdem drin gewesen zu sein bei ihr anstatt zu sagen, es funktoniert nicht, wir gehen getrennte wege ...

Man muss eben viele Frösche küssen...
bevor man den richtigen Prinzen findet!

Nimm es dir doch bitte nicht so zu Herzen!

Ich bin 26 und ich finde die Zahl deiner Freundin auch eher als "normal".

Ich denke das ist doch wirklich so: man lernt sich kennen, flirtet, geht aus und landet früher oder später eben im Bett! Ich würde sogar behaupten, dass es bei vielen allerspätestens beim 5 Treffen passiert!

Und man merkt eben da nicht schon, ob es für eine Beziehung reicht oder nicht! Da muss man sich schon mehr mit einer Person beschäftigen!
Wenn halt dann nach 1 oder 2 Monaten nix draus wird, find ich das nicht schlimm und man kann doch eine Frau deswegen auch bestimmt nicht als Schlampe bezeichnen!

Vielleicht ist deine Freundin auch besonders wählerisch und nicht leicht zufrieden zu stellen, was ihre Wünsche zwecks einer Beziehung betrifft? Und hat deswegen aus deiner Sicht vielleicht ein paar mehr angetestet

Und für die Neugierigen und die Statistik: bei mir waren es bis heute zehn Männer, mit denen ich geschlafen habe. Und auch nur 4 davon waren eine längjährige Beziehung!

Aber ganz ehrlich, mit wie vielen ich schon rumgeknutscht habe: keine genaue Ahnung! *rot werd* Dürfte aber die Zahl deiner Freundin locker übertreffen!!! Jeder hat halt seine Grenze woanders!

Und sie liebt dich anscheinend doch! Ist doch viel wichtiger als sich über so Sachen Gedanken zu machen!!!

Und nicht böse sein, aber kann es vll. sein das es dich nur aufregt, weil du denkst sie hat so viel Erfahrung und du kannst da nicht mithalten?!?

...nur zum nachdenken!

LG, Nyoko










Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 13:08
In Antwort auf semanta

Halb so wild.
Also ich muss dir sagen, dass ich das als ganz normal empfinde. Es kommt leider oft genug vor, dass eine "Beziehung" nur 2-3 Monate hält. Und ich glaube nicht, dass du 3 Monate wartest um mit einer neuen Partnerin zu schlafen. So kann es über die Jahre schon vorkommenn,dass man doch etwas mehr Sexualpartner hatte.
Mal kurz zum Vergleich. Bin 22 hatte 1 ons und noch so 12 kleine "Beziehungen". Mir kam das nie merklich viel vor, zumal ich nicht der Typ bin der ständig mit einem Mann an der Seite rumläuft.
Ich kann mir gut Vorstellen, dass man mit 25 Jahren sehr gut auf 20 Sexualpartner kommen kann und finde das total normal. Also hör auf dir Gedanken zu machen!

Stelle mich an die Seite von michad83,
mir wäre eine Frau mit solchen Vorleben schlicht und einfach 'zu riskant'. In jeder Beziehung.

Zumal ich mir sicher auch Gedanken machen würde, mit welcher Gewichtung sie im Leben denn eine 'Beziehung' sehen würde - ob da eine kritische Prüfung vorher wäre oder nur als nette Neuerung 'mitnehmen' würde. Und spätestens da scheint es mir dann beliebig austauschbar. Man mag so einen Lebensstil haben, mit meinem wäre er definitiv nicht verträglich.


asteus

Aus Überzeugung gänzlich ohne ONS -- und ohne 'kleine Beziehung'.


P.S.: Auch ohne jede religiöse Überzeugung scheint mir eine Anhäufung von möglichst vielen Sexualkontakten als absolut unzulängliche Lebensmaxime.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 13:19

Hoppla, habe jetzt mal den ganzen thread gelesen ...
und werfe mal die provokative Mutmassung in die Runde:

Da sie nicht allein sein wollte, hat sie sich - vermutlich daher unkritisch - Zuwendung 'ertauscht' ... was der Mensch so alles macht, wenn er sich alleine fühlt.


'Ich habe es nämlich nur so erlebt, das wenn ich einen Versuch mit jmd gestartet habe, das zwar über einige Zeit ging, aber es nicht zum Sex kam weil einfach die Einsicht eher da war, das es nicht funktioniert mit einer Beziehung.'

Richtig. Da kann man sich das auch schenken. Die Trennung wird nur komplizierter. Auch meines Erachtens sollte Sexualität nicht die erste, sondern die letzte zu erprobende Säule einer Beziehung sein.

asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 13:29
In Antwort auf jarod_12098475

Hoppla, habe jetzt mal den ganzen thread gelesen ...
und werfe mal die provokative Mutmassung in die Runde:

Da sie nicht allein sein wollte, hat sie sich - vermutlich daher unkritisch - Zuwendung 'ertauscht' ... was der Mensch so alles macht, wenn er sich alleine fühlt.


'Ich habe es nämlich nur so erlebt, das wenn ich einen Versuch mit jmd gestartet habe, das zwar über einige Zeit ging, aber es nicht zum Sex kam weil einfach die Einsicht eher da war, das es nicht funktioniert mit einer Beziehung.'

Richtig. Da kann man sich das auch schenken. Die Trennung wird nur komplizierter. Auch meines Erachtens sollte Sexualität nicht die erste, sondern die letzte zu erprobende Säule einer Beziehung sein.

asteus

Es gibt halt menschen...
...die stellen ihre säulen in einer beziehung in einer anderen reihenfolge auf.

bei mir hat ein ons schon zu einer 10jährigen beziehung geführt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 13:50

Toller beitrag!
lg

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 16:27

Cefeu
Also deinen Beitrag find ich sehr interessant Du hast da sicherlich Recht mit. Aber trotzdem selbst wenn ich scharf auf Sex bin, kralle ich mir da irgendwen um mich befriedigen zu lassen? Ich weiß ja nicht.
Ok, vielleicht trefft ihr auch einfach öfter Männer, mit denen ihr euch Sex vorstellen könnt. Bei mir sind das nur sehr, sehr wenige von daher stecke ich solche Leute gleich in eine bestimmte Schublade.

Was mich zu einer anderen (für mich) sehr interessanten Frage bringt. Mit wievielen Männern aus dem Bekanntenkreis könntet ihr euch Sex vorstellen? Unwichtig, ob ihr es dann tun wird, wegen evtl. Beziehungen oder so. Es geht nur um die Vorstellung an sich! Also bei mir gibts da nur 1,5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 17:09

Was ist los mit dir?
Eifersüchtig, weil du es nicht auf die Anzahl von Mädels bringst?
Fühlst du dich in deiner "Männlichkeit" nicht wahr genommen oder hast du Angst mit deinen Vorgängern nicht mithalten zu können?

Alles ganz blöde Unterstellungen meinerseits nicht wahr?

Wie kommst du dann auf die blödsinnige Annahme, dass sie "rumgehurt" hätte? Und auch wenn sie hätte, warum glaubst du , dass dein von dir gewählter Weg ("Ich warte mit Sex bis zum Nimmerleinstag, damit ich ganz sicher bin, ob das die Richtige ist")der einzig Wahre ist?

Ich bin immer wieder erstaunt wie Männer auf Frauen reagieren, die mehr Sex hatten/haben als sie selbst. Nach wie vor ist gelebter Sex eine Männerdomäne (Sie die ... er der Hengst)und jede Frau, die offen ihre Erfahrungen zugibt (was bist du auch so neugierig?)läuft Gefahr verachtet zu werden.

Was du mit anderen erlebt hast ist deine Sache, wie auch ihre Vorgeschichte ihre Sache ist und ich mich frage was diese mit eurer Beziehung zu tun hat?

Ich für meinen Teil hab nie lange gewartet, da Sex für mich ein ausschlaggebender Part für eine zukünftige Beziehung ist (wenn das nicht hinhaut gibt es auch keine Beziehung).

Mein jetziger Freund war im Übrigen auch äußerst verunsichert, da ich mir nehme was ich will auch ohne Vorsatz "jetzt muss eine Beziehung daraus werden". Im Endeffekt ist es aber so, dass ich ihn nicht ins Bett prügeln musste . Er hat mir dann auch gestanden, dass ein Grund warum Männer sich so unsicher fühlen wenn Frauen mit ihnen schnell ins Bett gehen oder viel Erfahrung haben der ist, dass die Wahrscheinlichkeit höher ist (bzw. sein könnte), dass sie sie (natürlich nur für einen "Schöneren")eher bescheißen oder verlassen.

Kompletter Nonsens. Ich kann nur von mir (und meiner reichlichen Erfahrung )ausgehen, und ich hab in einer Beziehung nie beschissen, allerdings hab ich mir in meinen Singlezeiten immer sehr viel Spaß gegönnt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2006 um 20:41

MAL WAS POSITIVES
hI; KANN DICH BISCHEN VERSTEHEN.
Natürlich ist es scheiße, zu hören,dass man nur ein sehr kleines Glied in der "Männerkette" ist. Aber ich glaube, da ist nicht ganz Wahrheit dabeiist. Ich muss zugeben, das hab ich bei mienem fFreund auch so gemacht, da ich Angst hatte ihm zu sagen, dass er der erste ist.Er hat das aber auch so gemacht. Von dahe rhaben wir uns beide verarscht. Nimm das nicht so ernst, was sie sagt. Erzählen kannst du viel. Und sprich sie am besten gar nciht an. Mich hat Ansprechen immer motiviert weiteres zu erfinden. Lass es darauf beruhen und hoffe, dass sie darüber nix mehr sagt und schau ein Tag vcorraus und nciht jahre zurück wird schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen