Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich versteh sie nicht

Ich versteh sie nicht

16. November 2003 um 16:12 Letzte Antwort: 18. November 2003 um 6:22

Ich weiß einfach nicht, was ich tun soll, was in meiner situation richtig oder falsch ist.
vielleicht könnt ihr (vor allem die weiblichen User) mir ja weiterhelfen. Ich bin für jeden Tipp dankbar!!
Also, vor 2 Jahren hat es zwischen mir und einer Mitschülerin auf einer Klassenfahrt richtig gefunkt.
Wir haben total heftig geflirtet und ich hab mich Hals über Kopf in sie verliebt. Von ner Freundin von ihr hab ich gehört, dass sie schon total lange was von mir will. Wir sind dann auch bald zusammengekommen und ich war echt super glücklich! Dann standen die Sommerferien an und ich hatte geplant, mit meinen Eltern wegzufahren. Wir waren beide total traurig, dass wir uns so lange nicht mehr sehen würden. Dementsprechend hab ich mich auch total auf unser Wiedersehen gefreuht. Als ich wieder nach Hause kam, hat sie aus unerfindlichen Gründen Schluss gemacht. Die Zeit danach war echt der Horror für mich. Wir haben versucht, Freunde zu bleiben. Nach und nach haben wir uns immer besser verstanden und mittlerweile sind wir richtig gute Freunde. Ich bin wirklich dankbar, dass ich sie habe. Wir haben jetzt vor einiger Zeit über die damalige Trennung gesprochen und sie konnte mir einfach nicht erklären, warum sie Schluss gemacht hat. Sie hat gesagt, dass die Zeit nach der Trennung super schwer für sie gwesen ist und sie jetzt auch total froh ist, dass wir Freunde sind. Allerdings gibt es ein problem. Ich liebe sie immernoch (mehr als jehmals zuvor) und sie hat mir gestanden, dass sie auch mehr für mich empfindet. Es ist so, als würden wir auf einer Zwischenstufe zwischen Freundschaft und Beziehung stehen. Und das ist zu schwer für mich und droht, mich kaputtzumachen! Vor drei Tagen hat sie bei mir übernachtet. Das war echt super schön, obwohl wir nur ganz lange geredet und gekuschelt haben. Doch als sie weg war, gings mir wieder total schlecht. Also hab ich mich mit ihr ausgesprochen und ihr meine Gefühle gebeichtet. Na ja, sie hat gesagt, dass sie mich auch liebt, aber Angst hat, dass wenn wir uns wieder trennen sollten, unsere Freunschaft zerstört wäre. Das habe ich ihr alles nicht so richtig geglaubt und daraus geschlossen, dass bei mir wahrscheinlich mehr ist als bei ihr. Also habe ich ihr das gesagt und vorgeschlagen, einen Schlussstrich zu ziehen. Also nur noch Freunde. Seit dem ist sie super schlecht drauf wenn ich sie treffe hat sie gar manchmal Tränen in den Augen und alles ist irgendwie total kaputt. Ich habe das Gefühl, alles falsch gemacht zu haben und mir gehts fast noch schlechter als davor!
Ich weiß nicht, ob sie mich liebt und warum sie nicht mit mir zusammen kommen will Sie hat gesagt, dass unsere Beziehung in dieser Altersgruppe (wir sind beide 18) nicht von langer Dauer sein kann und ich bestimmt später jemanden treffe, mit dem ich glücklicher bin (das gleiche gelte für sie). Und dann wäre unsere Freundschaft kaputt. Wenn wir wirklich füreinander bestimmt wären, würden wir irgendwann wieder zueinander finden. Aber nun mal nicht jetzt.
Das ist doch ne völlig komische Einstellung oder? An so was denke ich doch nicht, wenn ich jemanden liebe. Dann kann ich mir doch eigentlich nichts schöneres vorstellen, als mit demjenigen zusammenzukommen!
Ich habe keine Ahnung, was ich tun soll. Ich verstehe sie einfach nicht und deswegen an alle, die sich diesen langen Text angetan haben (vielen Dank!) die Bitte: bitte helft mir, sie zu verstehen. Was soll ich tun? Momentan ist alles total gespannt

Hoffe auf schnelle Antwort,

vielen Dank!

Mehr lesen

16. November 2003 um 17:44

Bitte helft mir!
hilfee!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. November 2003 um 6:21

Schwierige Frage
Hallo,

ich versuche es mal:

ist schwierig, sich in eine Zeit zurückzuversetzen, die schon so lange her ist. Ich war auch einmal in einer ähnlichen Situation damals.
Der Junge überredete mich ziemlich lange, bis ich dann doch ja sagte. Wir hatten danach eine Beziehung, die mehrere Jahre anhielt und schlecht war sie auch nicht.

Auf der einen Seite verstehe ich, wenn sie sagt, dass es wohl nicht ewig halten würde, auf der anderen Seite sollte man dem Schicksal eine Chance geben. Und außerdem, will sie warten, bis sie 35 Jahre ist, um zu wissen, dass etwas für ewig ist? Selbst da gibt es keine Garantien. Die gibt es nie.

Es gibt Menschen, die kommen mit 15 zusammen und hält heute noch - ja, wird immer besser!

Ich finde, Ihr denkt aber arg viel nach für Euer Alter!

Mein Tipp (vielleicht kein guter): Werbe um sie. Mach' schöne Sachen mit ihr, bring ihr mal was mit, wenn Du was siehst, was ihr gefallen könnte. Du hast doch Zeit, oder?

Man weiß nie.........

Außerdem muss die Freundschaft nicht zwingend auseinandergehen, wenn die Beziehung irgendwann endet..... das kommt ganz darauf an, wie beide damit später umgehen.

Ganz liebe Grüße
Sorry, dass ich nichts Klügeres von mir geben kann, würde gern, aber kann nicht......




Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. November 2003 um 16:33
In Antwort auf kari_11944768

Bitte helft mir!
hilfee!!!

Danke!
wirklich lieb von dir, dass du dir diesen langen text angetan hast ich find auch, dass sie viel zu viel darüber nachdenkt.
ich hab ihr jetzt gesagt, dass ich entweder nur befreundet sein möchte, oder eben zusammen sein mit ihr (und dass natürlich lieber). da hat sie gesagt, dass sie am liebsten alles so lassen möchte, wie es ist. und jetzt sind wir beide total unglücklich, aber ich kann dieses zwischending einfach nicht mehr weitermachen, wiel es mir jedesmal aufs neue wehtut.
na ja, mal sehen wie sich das jetzt alles entwickelt. aber wenn sie mit "nur freunde" so traurig ist, warum will sie dann nicht mehr?

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2003 um 6:22
In Antwort auf kari_11944768

Danke!
wirklich lieb von dir, dass du dir diesen langen text angetan hast ich find auch, dass sie viel zu viel darüber nachdenkt.
ich hab ihr jetzt gesagt, dass ich entweder nur befreundet sein möchte, oder eben zusammen sein mit ihr (und dass natürlich lieber). da hat sie gesagt, dass sie am liebsten alles so lassen möchte, wie es ist. und jetzt sind wir beide total unglücklich, aber ich kann dieses zwischending einfach nicht mehr weitermachen, wiel es mir jedesmal aufs neue wehtut.
na ja, mal sehen wie sich das jetzt alles entwickelt. aber wenn sie mit "nur freunde" so traurig ist, warum will sie dann nicht mehr?

Hello nochmal
jetzt war mein Text weg.... dumm gelaufen.

warum sie so traurig ist, kann man nicht wissen, hast Du sie gefragt?

Vielleicht träumt sie von etwas, das Unerreichbar scheint, oder sie ist mit einem ganz anderen Problem beschäftigt, wovon Du nichts ahnst?

Zeit, Warten, Lernen
(ich predige immer sehr gern, was mir selbst so schwer fällt.....

Wir meinen manchmal, wir sind der Mittelpunkt des Universums (im gewissen Sinne stimmt es ja auch, wir können ja nur von uns aus sehen und fühlen und erleben). Gibt aber noch andere Dinge um uns herum, die wir so wahrnehmen, wie wir sie sehen, dennoch kann es ganz anders sein.

Ich wünsche Dir alles Gute
Ganz liebe Grüße


Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram