Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich versteh nur Bahnhof

Ich versteh nur Bahnhof

31. Juli um 14:41

Hallo meine Lieben,

mein Freund hat sich von heut auf morgen von mir per WHATS APP getrennt. Wir führen eine Fernbeziehung und ja eigentlich wollte ich dann jetzt im Winter zu ihm ziehen (natürlich auf eigenen Beinen stehen und nicht von ihm abhängig zu sein). Darüber haben wir noch nicht wirklich gesprochen, waren über 2 Jahre zusammen, täglich mehrere Whats app Nachrichten (sicher 10-15) dazu noch zwei Wochen zuvor auf Urlaub und keine Anzeichen, dass er sich entliebt oder sonst was hätte. Ich bin schon sensibel aber ich hab nichts gemerkt, dass da was nicht in Orndnung wäre.

Also noch ein, zwei Fakten: ich bin 10 Jahre älter (39) und ja er ist quasi Junior-Chef in der Firma seiner Eltern. Zudem ziemlich, arbeitstechnisch eingespannt.

Am Tag bzw. eine Stunde vor der "tollen" Nachricht, die ich um 23:30 per Whats App bekam, hat er noch ich lieb dich zu mir gesagt und hab herzen etc. bei den Nachrichten erhalten...

Als ich die Nachricht am morgen drauf las, war ich baff.

Wiedem auch sei, er wußte, dass ich einen Flug gebucht hatte (sind 600 Kilometer) und ja ich war dann letzten Donnerstag bis Montag bei einer Freundin und hab ihn gefragt, ob wir uns treffen könnten. Dem stimmte er sofort zu, keine 30 Sekunden nach meiner Anfrage.

Nun gut, das Treffen: ER kam ich war da. So. Als ich anfing zu reden, ich hab nicht geheult, unterbrach er mich und sagte, es ist keine Liebe mehr da und ja eigentlich wollte er das Gespräch vermeiden ich hab gedacht ein Schwein pfeifft...

ja dann hab ich nicht viel machen können, da er zu gemacht hat. Als wir dann hintereinander zum Auto gingen, sah ich dass er geweint hatte.

Zudem ist er jetzt daueronline und sobald ich meinen Status per Whats app ändere ist er der erste der drauf schaut.


Ich brauch mal eure Sichtweise, ich versteh das Verhalten einfach nicht. Wenn man sich nicht treffen will, kann man ja einfach NEIN zum Treffen sagen.

Wie soll ich mich verhalten, ich liebe ihn schon ziemlich.

War das evtl. eine Kurzschlussreaktion - weil ich hab es am nächsten Tag schon ziemlich herausgefordert, dass er mir den wahren Grund für seinen Gefühlswandel mitteilt bzw. was nun Sache ist.

Bitte um Rat.

Danke

S

Mehr lesen

Top 3 Antworten

31. Juli um 15:37
In Antwort auf avarrassterne1

einen Rat?
Nun, hör auf, es verstehen zu wollen.
Ja, meine ich ernst.
Denn:
1) damit fesselst Du Dich selbst an das Thema, rückst es immer wieder ins Zentrum der Gedanken - und hältst Dich davon ab, loslassen zu können.
2) Du machst Dir damit Hoffnungen. Immer wieder und immer mehr. Falsch. Die sind eine echte B*tch in dem Punkte, die fressen Dich auf.

Konzentriere Dich auf DEIN Leben. Mache Pläne, was DU jetzt tun willst. Du wolltest im Winter hin ziehen? Prima, dann hast Du einen Wechsel geplant, aber jetzt bist Du VÖLLIG FREI in Deiner Entscheidung. Du hast die Wahl - zu 100% - also wohin würdest DU gern gehen? Was würdest Du gern machen? Wo willst Du hin, was reizt Dich, was möchtest Du gern tun? Dir steht gerade einfach ALLES offen, wo vorher nur EINE Tür war. Schwelge in den Möglichkeiten. Such Dir etwas aus.

"Nun, hör auf, es verstehen zu wollen."

es gibt halt unterschiedliche menschen.
manche sind frei, weil sie probleme einfach wegschieben können.
manche sind erst frei, wenn sie die probleme zumindest für sich selbst verstanden und eingeordnet haben...

natürlich wäre es blöd, nun monate- und jahrelang dem arsch nachzuhängen und ständig neue gründe für sein verhalten zu suchen.

aber in der akuten situation verstehen wollen, was passiert ist - das kann kein fehler sein. immerhin war das ja sicher nicht ihre letzte beziehung, und man kann ja aus solchen erlebnissen oft auch was lernen!

7 LikesGefällt mir

31. Juli um 14:54

einen Rat?
Nun, hör auf, es verstehen zu wollen.
Ja, meine ich ernst.
Denn:
1) damit fesselst Du Dich selbst an das Thema, rückst es immer wieder ins Zentrum der Gedanken - und hältst Dich davon ab, loslassen zu können.
2) Du machst Dir damit Hoffnungen. Immer wieder und immer mehr. Falsch. Die sind eine echte B*tch in dem Punkte, die fressen Dich auf.

Konzentriere Dich auf DEIN Leben. Mache Pläne, was DU jetzt tun willst. Du wolltest im Winter hin ziehen? Prima, dann hast Du einen Wechsel geplant, aber jetzt bist Du VÖLLIG FREI in Deiner Entscheidung. Du hast die Wahl - zu 100% - also wohin würdest DU gern gehen? Was würdest Du gern machen? Wo willst Du hin, was reizt Dich, was möchtest Du gern tun? Dir steht gerade einfach ALLES offen, wo vorher nur EINE Tür war. Schwelge in den Möglichkeiten. Such Dir etwas aus.

4 LikesGefällt mir

31. Juli um 15:31
In Antwort auf user9294

Hallo meine Lieben,

mein Freund hat sich von heut auf morgen von mir per WHATS APP getrennt. Wir führen eine Fernbeziehung und ja eigentlich wollte ich dann jetzt im Winter zu ihm ziehen (natürlich auf eigenen Beinen stehen und nicht von ihm abhängig zu sein). Darüber haben wir noch nicht wirklich gesprochen, waren über 2 Jahre zusammen, täglich mehrere Whats app Nachrichten (sicher 10-15) dazu noch zwei Wochen zuvor auf Urlaub und keine Anzeichen, dass er sich entliebt oder sonst was hätte. Ich bin schon sensibel aber ich hab nichts gemerkt, dass da was nicht in Orndnung wäre.

Also noch ein, zwei Fakten: ich bin 10 Jahre älter (39) und ja er ist quasi Junior-Chef in der Firma seiner Eltern. Zudem ziemlich, arbeitstechnisch eingespannt.

Am Tag bzw. eine Stunde vor der "tollen" Nachricht, die ich um 23:30 per Whats App bekam, hat er noch ich lieb dich zu mir gesagt und hab herzen etc. bei den Nachrichten erhalten... 

Als ich die Nachricht am morgen drauf las, war ich baff.

Wiedem auch sei, er wußte, dass ich einen Flug gebucht hatte (sind 600 Kilometer) und ja ich war dann letzten Donnerstag bis Montag bei einer Freundin und hab ihn gefragt, ob wir uns treffen könnten. Dem stimmte er sofort zu, keine 30 Sekunden nach meiner Anfrage.

Nun gut, das Treffen: ER kam ich war da. So. Als ich anfing zu reden, ich hab nicht geheult, unterbrach er mich und sagte, es ist keine Liebe mehr da und ja eigentlich wollte er das Gespräch vermeiden ich hab gedacht ein Schwein pfeifft... 

ja dann hab ich nicht viel machen können, da er zu gemacht hat. Als wir dann hintereinander zum Auto gingen, sah ich dass er geweint hatte.

Zudem ist er jetzt daueronline und sobald ich meinen Status per Whats app ändere ist er der erste der drauf schaut.


Ich brauch mal eure Sichtweise, ich versteh das Verhalten einfach nicht. Wenn man sich nicht treffen will, kann man ja einfach NEIN zum Treffen sagen. 

Wie soll ich mich verhalten, ich liebe ihn schon ziemlich. 

War das evtl. eine Kurzschlussreaktion - weil ich hab es am nächsten Tag schon ziemlich herausgefordert, dass er mir den wahren Grund für seinen Gefühlswandel mitteilt bzw. was nun Sache ist.

Bitte um Rat.

Danke

S

du sagst, er wusste noch nichts davon, dass du zu ihm ziehen willst? hab ich das richtig verstanden? oder hast du es ihm gesagt, und er wollte davon nichts wissen?

wie sahen denn eure gemeinsamen zukunftspläne aus? wurde darüber in letzter zeit geredet (bzw. geschrieben)?

Gefällt mir

31. Juli um 15:37
In Antwort auf avarrassterne1

einen Rat?
Nun, hör auf, es verstehen zu wollen.
Ja, meine ich ernst.
Denn:
1) damit fesselst Du Dich selbst an das Thema, rückst es immer wieder ins Zentrum der Gedanken - und hältst Dich davon ab, loslassen zu können.
2) Du machst Dir damit Hoffnungen. Immer wieder und immer mehr. Falsch. Die sind eine echte B*tch in dem Punkte, die fressen Dich auf.

Konzentriere Dich auf DEIN Leben. Mache Pläne, was DU jetzt tun willst. Du wolltest im Winter hin ziehen? Prima, dann hast Du einen Wechsel geplant, aber jetzt bist Du VÖLLIG FREI in Deiner Entscheidung. Du hast die Wahl - zu 100% - also wohin würdest DU gern gehen? Was würdest Du gern machen? Wo willst Du hin, was reizt Dich, was möchtest Du gern tun? Dir steht gerade einfach ALLES offen, wo vorher nur EINE Tür war. Schwelge in den Möglichkeiten. Such Dir etwas aus.

"Nun, hör auf, es verstehen zu wollen."

es gibt halt unterschiedliche menschen.
manche sind frei, weil sie probleme einfach wegschieben können.
manche sind erst frei, wenn sie die probleme zumindest für sich selbst verstanden und eingeordnet haben...

natürlich wäre es blöd, nun monate- und jahrelang dem arsch nachzuhängen und ständig neue gründe für sein verhalten zu suchen.

aber in der akuten situation verstehen wollen, was passiert ist - das kann kein fehler sein. immerhin war das ja sicher nicht ihre letzte beziehung, und man kann ja aus solchen erlebnissen oft auch was lernen!

7 LikesGefällt mir

31. Juli um 15:54
In Antwort auf derspieltdochblos

"Nun, hör auf, es verstehen zu wollen."

es gibt halt unterschiedliche menschen.
manche sind frei, weil sie probleme einfach wegschieben können.
manche sind erst frei, wenn sie die probleme zumindest für sich selbst verstanden und eingeordnet haben...

natürlich wäre es blöd, nun monate- und jahrelang dem arsch nachzuhängen und ständig neue gründe für sein verhalten zu suchen.

aber in der akuten situation verstehen wollen, was passiert ist - das kann kein fehler sein. immerhin war das ja sicher nicht ihre letzte beziehung, und man kann ja aus solchen erlebnissen oft auch was lernen!

ja, wäre sinnvoll gewesen, wenn ER dazu etwas hilfreiches beigetragen hätte. Er blockt aber (was ich durchaus nachvollziehbar finde).
Aber wie will man so zu einem sinnvollen Ergebnis kommen? Wenn bis quasi 10 min vorher alles grün war?
Glaskugel?

In dem Falle ist die Gefahr, sich auf diesem Wege ein Netz zu stricken und sich damit selbst zu fangen höher als der mögliche Nutzen, meiner Meinung nach.

Im besten Falle kann man in 6 Monaten noch mal fragen, ob er vielleicht mal irgendwas dazu sagen möchte warum - und was da nicht in Ordnung war und wie sie das hätte erkennen können. Aber in dieser aktuellen Situation halte ich das für ziemlich kontraproduktiv.

3 LikesGefällt mir

31. Juli um 16:03
In Antwort auf avarrassterne1

ja, wäre sinnvoll gewesen, wenn ER dazu etwas hilfreiches beigetragen hätte. Er blockt aber (was ich durchaus nachvollziehbar finde).
Aber wie will man so zu einem sinnvollen Ergebnis kommen? Wenn bis quasi 10 min vorher alles grün war?
Glaskugel?

In dem Falle ist die Gefahr, sich auf diesem Wege ein Netz zu stricken und sich damit selbst zu fangen höher als der mögliche Nutzen, meiner Meinung nach.

Im besten Falle kann man in 6 Monaten noch mal fragen, ob er vielleicht mal irgendwas dazu sagen möchte warum - und was da nicht in Ordnung war und wie sie das hätte erkennen können. Aber in dieser aktuellen Situation halte ich das für ziemlich kontraproduktiv.

ok... aber es ist ja auch kein problem, sich selbst eine erklärung zu basteln. ob sie nun stimmt oder nicht, ist letztendlich egal, wenn es einem hilft, über die situation hinweg zu kommen.

ich bastel mal los:
- er hat das ganze nur als nette freizeitbeschäftigung gesehen. ein bischen schreiberei, ab und zu mal ein treffen oder ein gemeinsamer urlaub. nett.
- sie hatte eher langfristige ambitionen
- so richtig ernsthaft darüber geredet haben die beiden aber nie
- nun sagt sie: "ich zieh im kommenden winter zu dir"
- er sagt erst mal nichts, weil ihn die idee völlig kalt erwischt
- dann denkt er ne weile drüber nach, und stellt fest: nee. will er nicht. dann würde sich ja sein ganzes leben ändern!!!
- also macht er kurz und schmerzlos schluss. naja, nicht ganz schmerzlos, immerhin war sie ja schon sehr nett und kuschlig, und er wird sie vermissen. aber summa summarum wurde ihm der preis dafür eindeutig zu hoch.
 

3 LikesGefällt mir

31. Juli um 17:00
In Antwort auf derspieltdochblos

ok... aber es ist ja auch kein problem, sich selbst eine erklärung zu basteln. ob sie nun stimmt oder nicht, ist letztendlich egal, wenn es einem hilft, über die situation hinweg zu kommen.

ich bastel mal los:
- er hat das ganze nur als nette freizeitbeschäftigung gesehen. ein bischen schreiberei, ab und zu mal ein treffen oder ein gemeinsamer urlaub. nett.
- sie hatte eher langfristige ambitionen
- so richtig ernsthaft darüber geredet haben die beiden aber nie
- nun sagt sie: "ich zieh im kommenden winter zu dir"
- er sagt erst mal nichts, weil ihn die idee völlig kalt erwischt
- dann denkt er ne weile drüber nach, und stellt fest: nee. will er nicht. dann würde sich ja sein ganzes leben ändern!!!
- also macht er kurz und schmerzlos schluss. naja, nicht ganz schmerzlos, immerhin war sie ja schon sehr nett und kuschlig, und er wird sie vermissen. aber summa summarum wurde ihm der preis dafür eindeutig zu hoch.
 

hi!

na so war das nun auch nicht!

also wir hatten zumindest 14 taegige kontakte, wir haben oefters wochen miteinander verbracht.

das thema umzug gab es schon, es war klar, dass er nicht weg kann!

wir haben schon oefters drüber geredet, das schon!

ich muss dazu sagen, dass ich da ein kopfmensch bin und ich da hin gegangen waere mit ruck-geh-option zu meiner alten arbeitsstelle. wir koennen hier in aut 1 jahr bildungskarenz gehen, bekomnen 80% unseres gehaltes und da waere 0 risiko!


das thema war eigentlich dchon durchbesprochen nur d zeitpunkt war noch nicht klar (erschwerend kam hinzu, dass mein papa an krebserkrankung erkrankt ist und ich das thema dann ad acta gelegt hab, kurzzeitig.

jedoch versteh ich sein verhalten nicht... 1 stunde zuvor noch alles gut, dann bum..
 

Gefällt mir

31. Juli um 17:02
In Antwort auf derspieltdochblos

ok... aber es ist ja auch kein problem, sich selbst eine erklärung zu basteln. ob sie nun stimmt oder nicht, ist letztendlich egal, wenn es einem hilft, über die situation hinweg zu kommen.

ich bastel mal los:
- er hat das ganze nur als nette freizeitbeschäftigung gesehen. ein bischen schreiberei, ab und zu mal ein treffen oder ein gemeinsamer urlaub. nett.
- sie hatte eher langfristige ambitionen
- so richtig ernsthaft darüber geredet haben die beiden aber nie
- nun sagt sie: "ich zieh im kommenden winter zu dir"
- er sagt erst mal nichts, weil ihn die idee völlig kalt erwischt
- dann denkt er ne weile drüber nach, und stellt fest: nee. will er nicht. dann würde sich ja sein ganzes leben ändern!!!
- also macht er kurz und schmerzlos schluss. naja, nicht ganz schmerzlos, immerhin war sie ja schon sehr nett und kuschlig, und er wird sie vermissen. aber summa summarum wurde ihm der preis dafür eindeutig zu hoch.
 

also ich haette schon gerne eine erklärung grhabt, wenn ich schon 600 kilometer weit flieg.. und er d treffen auch noch zustimmt! 

das hat fuer mich mit grund respekt zu tun.

1 LikesGefällt mir

31. Juli um 17:05
In Antwort auf derspieltdochblos

du sagst, er wusste noch nichts davon, dass du zu ihm ziehen willst? hab ich das richtig verstanden? oder hast du es ihm gesagt, und er wollte davon nichts wissen?

wie sahen denn eure gemeinsamen zukunftspläne aus? wurde darüber in letzter zeit geredet (bzw. geschrieben)?

nein. wir haben schon ueber die moeglichkeiten gesprochen, aber nichts konkretisiert.. war auch mein fehler!

Jetzt wollte er nichts davon hoeren.. denke er will einfach nichts riskieren!

wobei er haette 0 risiko, da ich finanziell unabhängig bin und wenn es nicht geklappt haette, retour zu meiner alten arbeitsstelle kann

Gefällt mir

31. Juli um 17:07
In Antwort auf avarrassterne1

einen Rat?
Nun, hör auf, es verstehen zu wollen.
Ja, meine ich ernst.
Denn:
1) damit fesselst Du Dich selbst an das Thema, rückst es immer wieder ins Zentrum der Gedanken - und hältst Dich davon ab, loslassen zu können.
2) Du machst Dir damit Hoffnungen. Immer wieder und immer mehr. Falsch. Die sind eine echte B*tch in dem Punkte, die fressen Dich auf.

Konzentriere Dich auf DEIN Leben. Mache Pläne, was DU jetzt tun willst. Du wolltest im Winter hin ziehen? Prima, dann hast Du einen Wechsel geplant, aber jetzt bist Du VÖLLIG FREI in Deiner Entscheidung. Du hast die Wahl - zu 100% - also wohin würdest DU gern gehen? Was würdest Du gern machen? Wo willst Du hin, was reizt Dich, was möchtest Du gern tun? Dir steht gerade einfach ALLES offen, wo vorher nur EINE Tür war. Schwelge in den Möglichkeiten. Such Dir etwas aus.

ja das versteh ich und ja ich nehm
ein jahr auszeit, ob zu ihm oder die welt bereisen.. eher die welt ansehen.. was ich auch machen werde!

ich will es trotzdem irgendwie verstehen..

was da ihn ihm ihm vorging 

Gefällt mir

31. Juli um 17:09
In Antwort auf derspieltdochblos

du sagst, er wusste noch nichts davon, dass du zu ihm ziehen willst? hab ich das richtig verstanden? oder hast du es ihm gesagt, und er wollte davon nichts wissen?

wie sahen denn eure gemeinsamen zukunftspläne aus? wurde darüber in letzter zeit geredet (bzw. geschrieben)?

dich, es war nur noch nicht konkretisiert (zeitpunkt)

eigentlich beziehung, haus, kinder, firma und hund.. das waren die plaene (gemeinsam geschmiedet)...

Gefällt mir

31. Juli um 17:10
In Antwort auf user9294

Hallo meine Lieben,

mein Freund hat sich von heut auf morgen von mir per WHATS APP getrennt. Wir führen eine Fernbeziehung und ja eigentlich wollte ich dann jetzt im Winter zu ihm ziehen (natürlich auf eigenen Beinen stehen und nicht von ihm abhängig zu sein). Darüber haben wir noch nicht wirklich gesprochen, waren über 2 Jahre zusammen, täglich mehrere Whats app Nachrichten (sicher 10-15) dazu noch zwei Wochen zuvor auf Urlaub und keine Anzeichen, dass er sich entliebt oder sonst was hätte. Ich bin schon sensibel aber ich hab nichts gemerkt, dass da was nicht in Orndnung wäre.

Also noch ein, zwei Fakten: ich bin 10 Jahre älter (39) und ja er ist quasi Junior-Chef in der Firma seiner Eltern. Zudem ziemlich, arbeitstechnisch eingespannt.

Am Tag bzw. eine Stunde vor der "tollen" Nachricht, die ich um 23:30 per Whats App bekam, hat er noch ich lieb dich zu mir gesagt und hab herzen etc. bei den Nachrichten erhalten... 

Als ich die Nachricht am morgen drauf las, war ich baff.

Wiedem auch sei, er wußte, dass ich einen Flug gebucht hatte (sind 600 Kilometer) und ja ich war dann letzten Donnerstag bis Montag bei einer Freundin und hab ihn gefragt, ob wir uns treffen könnten. Dem stimmte er sofort zu, keine 30 Sekunden nach meiner Anfrage.

Nun gut, das Treffen: ER kam ich war da. So. Als ich anfing zu reden, ich hab nicht geheult, unterbrach er mich und sagte, es ist keine Liebe mehr da und ja eigentlich wollte er das Gespräch vermeiden ich hab gedacht ein Schwein pfeifft... 

ja dann hab ich nicht viel machen können, da er zu gemacht hat. Als wir dann hintereinander zum Auto gingen, sah ich dass er geweint hatte.

Zudem ist er jetzt daueronline und sobald ich meinen Status per Whats app ändere ist er der erste der drauf schaut.


Ich brauch mal eure Sichtweise, ich versteh das Verhalten einfach nicht. Wenn man sich nicht treffen will, kann man ja einfach NEIN zum Treffen sagen. 

Wie soll ich mich verhalten, ich liebe ihn schon ziemlich. 

War das evtl. eine Kurzschlussreaktion - weil ich hab es am nächsten Tag schon ziemlich herausgefordert, dass er mir den wahren Grund für seinen Gefühlswandel mitteilt bzw. was nun Sache ist.

Bitte um Rat.

Danke

S

spielt keine rolle, niemand würde per whats app mit mir schluss machen, und sich dann wie ein feigling verhalten, so leute sind für mich durch, unreif, kindlich, zeitverschwendung, jetzt wo es ernst gewesen wäre, kommt sein wahrer schlappschwanz charakter raus. 

ob du 10 jahre älter bist, spielt keine rolle, er junior chef und eigenspannt ebenfalls nicht, da ihr ne fernbeziehung geführt habt und du eh wusstest das zeit wenig und selten da ist füreinander, dennoch warst du bereit aus der online beziehung ne ernsthafte zu machen und das war ihm wohl zu viel. 

sry aber man muss nicht alle dummen dinge im leben verstehen. 

4 LikesGefällt mir

31. Juli um 17:19
In Antwort auf user9294

also ich haette schon gerne eine erklärung grhabt, wenn ich schon 600 kilometer weit flieg.. und er d treffen auch noch zustimmt! 

das hat fuer mich mit grund respekt zu tun.

Ich finde auch, dass er dir eine Erklärung schuldig ist, aber was will man von einem Menschen erwarten, der per WhatsApp Schluss macht?
Es wird dir wohl oder übel nichts anderes übrig bleiben als es zu akzeptieren.

2 LikesGefällt mir

31. Juli um 17:37
In Antwort auf user9294

Hallo meine Lieben,

mein Freund hat sich von heut auf morgen von mir per WHATS APP getrennt. Wir führen eine Fernbeziehung und ja eigentlich wollte ich dann jetzt im Winter zu ihm ziehen (natürlich auf eigenen Beinen stehen und nicht von ihm abhängig zu sein). Darüber haben wir noch nicht wirklich gesprochen, waren über 2 Jahre zusammen, täglich mehrere Whats app Nachrichten (sicher 10-15) dazu noch zwei Wochen zuvor auf Urlaub und keine Anzeichen, dass er sich entliebt oder sonst was hätte. Ich bin schon sensibel aber ich hab nichts gemerkt, dass da was nicht in Orndnung wäre.

Also noch ein, zwei Fakten: ich bin 10 Jahre älter (39) und ja er ist quasi Junior-Chef in der Firma seiner Eltern. Zudem ziemlich, arbeitstechnisch eingespannt.

Am Tag bzw. eine Stunde vor der "tollen" Nachricht, die ich um 23:30 per Whats App bekam, hat er noch ich lieb dich zu mir gesagt und hab herzen etc. bei den Nachrichten erhalten... 

Als ich die Nachricht am morgen drauf las, war ich baff.

Wiedem auch sei, er wußte, dass ich einen Flug gebucht hatte (sind 600 Kilometer) und ja ich war dann letzten Donnerstag bis Montag bei einer Freundin und hab ihn gefragt, ob wir uns treffen könnten. Dem stimmte er sofort zu, keine 30 Sekunden nach meiner Anfrage.

Nun gut, das Treffen: ER kam ich war da. So. Als ich anfing zu reden, ich hab nicht geheult, unterbrach er mich und sagte, es ist keine Liebe mehr da und ja eigentlich wollte er das Gespräch vermeiden ich hab gedacht ein Schwein pfeifft... 

ja dann hab ich nicht viel machen können, da er zu gemacht hat. Als wir dann hintereinander zum Auto gingen, sah ich dass er geweint hatte.

Zudem ist er jetzt daueronline und sobald ich meinen Status per Whats app ändere ist er der erste der drauf schaut.


Ich brauch mal eure Sichtweise, ich versteh das Verhalten einfach nicht. Wenn man sich nicht treffen will, kann man ja einfach NEIN zum Treffen sagen. 

Wie soll ich mich verhalten, ich liebe ihn schon ziemlich. 

War das evtl. eine Kurzschlussreaktion - weil ich hab es am nächsten Tag schon ziemlich herausgefordert, dass er mir den wahren Grund für seinen Gefühlswandel mitteilt bzw. was nun Sache ist.

Bitte um Rat.

Danke

S

du bist ziemlich alt für so einen jungen mann oder? verstehe mich bitte nicht falsch. du bist fast 40. er gerade mal 30. er kann jetzt noch eine frau kennenlernen und mit ihr kind/er bekommen und das ganze paket abspielen. das ist mit dir ja fast nicht mehr möglich oder sehr untattraktiv.

ich tippe auch darauf, dass er längst eine andere hat und du weißt es bloß noch nicht oder er hat sich verguckt in eine andere.

er wird seinen grudn haben. du wirst auch wieder glücklich.

kopf hcoh.

2 LikesGefällt mir

31. Juli um 18:18
In Antwort auf fresh0089

du bist ziemlich alt für so einen jungen mann oder? verstehe mich bitte nicht falsch. du bist fast 40. er gerade mal 30. er kann jetzt noch eine frau kennenlernen und mit ihr kind/er bekommen und das ganze paket abspielen. das ist mit dir ja fast nicht mehr möglich oder sehr untattraktiv.

ich tippe auch darauf, dass er längst eine andere hat und du weißt es bloß noch nicht oder er hat sich verguckt in eine andere.

er wird seinen grudn haben. du wirst auch wieder glücklich.

kopf hcoh.

das hat ihn nie gestört, da ich wirklich net so “alt” ausseh und mir niemand d 40 abbimmt!

viel glaube ich, aber ne neue, junge dsme hat er nicht an seiner seite..

wiedem auch sei, mit 40 kann man auch noch familie gründen!

wird wohl so sein

Gefällt mir

31. Juli um 18:19
In Antwort auf mi.ntcandya.pple

Ich finde auch, dass er dir eine Erklärung schuldig ist, aber was will man von einem Menschen erwarten, der per WhatsApp Schluss macht?
Es wird dir wohl oder übel nichts anderes übrig bleiben als es zu akzeptieren.

ja das muss ich ja sowieso..

es machts nur noch schwerer 

Gefällt mir

31. Juli um 18:24
In Antwort auf user9294

das hat ihn nie gestört, da ich wirklich net so “alt” ausseh und mir niemand d 40 abbimmt!

viel glaube ich, aber ne neue, junge dsme hat er nicht an seiner seite..

wiedem auch sei, mit 40 kann man auch noch familie gründen!

wird wohl so sein

Ob man sie dir ansieht oder nicht, Fakt ist, dass du eben so alt ist. 

egal was es ist, er will nicht. Muss man akzeptieren.  

alles gute 

3 LikesGefällt mir

31. Juli um 20:24
In Antwort auf fresh0089

Ob man sie dir ansieht oder nicht, Fakt ist, dass du eben so alt ist. 

egal was es ist, er will nicht. Muss man akzeptieren.  

alles gute 

das ist richtig!

die erklärung wäre halt schon nett gewesen..

Gefällt mir

31. Juli um 23:48
In Antwort auf user9294

Hallo meine Lieben,

mein Freund hat sich von heut auf morgen von mir per WHATS APP getrennt. Wir führen eine Fernbeziehung und ja eigentlich wollte ich dann jetzt im Winter zu ihm ziehen (natürlich auf eigenen Beinen stehen und nicht von ihm abhängig zu sein). Darüber haben wir noch nicht wirklich gesprochen, waren über 2 Jahre zusammen, täglich mehrere Whats app Nachrichten (sicher 10-15) dazu noch zwei Wochen zuvor auf Urlaub und keine Anzeichen, dass er sich entliebt oder sonst was hätte. Ich bin schon sensibel aber ich hab nichts gemerkt, dass da was nicht in Orndnung wäre.

Also noch ein, zwei Fakten: ich bin 10 Jahre älter (39) und ja er ist quasi Junior-Chef in der Firma seiner Eltern. Zudem ziemlich, arbeitstechnisch eingespannt.

Am Tag bzw. eine Stunde vor der "tollen" Nachricht, die ich um 23:30 per Whats App bekam, hat er noch ich lieb dich zu mir gesagt und hab herzen etc. bei den Nachrichten erhalten... 

Als ich die Nachricht am morgen drauf las, war ich baff.

Wiedem auch sei, er wußte, dass ich einen Flug gebucht hatte (sind 600 Kilometer) und ja ich war dann letzten Donnerstag bis Montag bei einer Freundin und hab ihn gefragt, ob wir uns treffen könnten. Dem stimmte er sofort zu, keine 30 Sekunden nach meiner Anfrage.

Nun gut, das Treffen: ER kam ich war da. So. Als ich anfing zu reden, ich hab nicht geheult, unterbrach er mich und sagte, es ist keine Liebe mehr da und ja eigentlich wollte er das Gespräch vermeiden ich hab gedacht ein Schwein pfeifft... 

ja dann hab ich nicht viel machen können, da er zu gemacht hat. Als wir dann hintereinander zum Auto gingen, sah ich dass er geweint hatte.

Zudem ist er jetzt daueronline und sobald ich meinen Status per Whats app ändere ist er der erste der drauf schaut.


Ich brauch mal eure Sichtweise, ich versteh das Verhalten einfach nicht. Wenn man sich nicht treffen will, kann man ja einfach NEIN zum Treffen sagen. 

Wie soll ich mich verhalten, ich liebe ihn schon ziemlich. 

War das evtl. eine Kurzschlussreaktion - weil ich hab es am nächsten Tag schon ziemlich herausgefordert, dass er mir den wahren Grund für seinen Gefühlswandel mitteilt bzw. was nun Sache ist.

Bitte um Rat.

Danke

S

Wie sehr ist denn seine Junior Position im Familienbetrieb gesichert?

Kennst du seine Eltern? Wie ticken die? Kann es sein, dass es ihnen nicht gefällt, dass du 10 Jahre älter bist? 

Stand Familienplanung im Raum?


 

Gefällt mir

1. August um 4:39
In Antwort auf lacaracol

Wie sehr ist denn seine Junior Position im Familienbetrieb gesichert?

Kennst du seine Eltern? Wie ticken die? Kann es sein, dass es ihnen nicht gefällt, dass du 10 Jahre älter bist? 

Stand Familienplanung im Raum?


 

ER wird früher oder später d Firma übernehmen!

Sein Vater ist ok, denke aber Frau Mama hat schon gegrübelt über mein Alter.

Sie waren eigentlich nett, wobei ich ja nicht immer dabei war.

Ja Familie stand schon am Plan, in ein, zwei Jahren!

Er ist halt juniorchef mit allen Vorteilen (Auto, Status)..

Es ist für mich unverständlich.. zumal ich ja irgendwie etwas merken hätte sollen und müssen.. Aber da war nichts und dann das...

Das Unternehmen steht gut da, am Tag d Trennung gung auch irgendwie ein Auftrag flöten..

aber das kann immer mal passieren...
 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen