Forum / Liebe & Beziehung

Ich versteh ihn und mich nicht.

2. Dezember 2020 um 15:57 Letzte Antwort: 3. Dezember 2020 um 17:49

Ich kann ihn und mich nicht verstehen.
Würde gerne eure Meinung dazu hören. 
Ich40 und mein Freund30 sind seit 11 Jahren zusammen und streiten oft.
Grundsätzlich ist so, dass mein Freund etwas stört, er es so lang in sich behält bis er explodiert und mir es dann schreiend vorwirft.
Ich reagier dann meistens auch so zurück und dann eskaliert es mit Beleidigungen seinerseits, Schreien und Weinen bis hin zur Beziehung in Frage stellen und Schluss machen.
Ich kann einfach nicht verstehen wieso er mir das nicht normal sagen kann oder mit mir bespricht wenn ihn etwas stört.
Manchmal sieht er es ein und manchmal sagt er er ist halt so. Es passiert aber immer wieder.
Heute ist es wieder passiert und hatte heute auch schon vorher so ein Gefühl und hatte mir vorgenommen wie so oft mich nicht provozieren zu lassen.
Er wurde dann qängelig und gereizt und immer lauter.
Mir platze dann auch der Kragen und es ging wieder los
Es ging um den Sex weil wir jetzt 1 Woche keinen hatten und er deßhalb frustiert ist und keine Lust hatte zu warten.
Das hatte mit dem zu tun das ich eine Agina hatte und das Wochenende darauf waren wir bei seinem Kollegen ( alle negativ Corona getestet) und wir wollten nur eine halbe stunde bleiben er wollte bis abends bleiben. Als wir dann gingen wollte er den Kollegen noch mitnehmen der aber schon ganz schön besoffen war und ich bat ihn das nicht zu tun. 
Er machte was er wollte und der Kollege kam noch mit zu uns.
Und das ist des öfteren so. Als würde ich ihm egal sein.
Ich vermisse an ihn das ich keine Umarmungen mehr von ihm bekomme.
Ich habe gerade eine schwere Zeit und hätte auch mal gern eine Schulter zum anlehnen.
Das geht 10 Jahre jetzt so. Wir haben keine Kraft mehr aber trennen können wir uns auch nicht. 
Ich bin auch nicht abhängig von ihm und komm auch gut allein zurecht.
Ich weis das es nur 2 Möglichkeiten gibt aber hänge fest.

Mehr lesen

2. Dezember 2020 um 16:13

Vielleicht versucht ihr euch in aller Stille zu verständigen, in dem ihr euch schreibt, ausführlich- nicht über WhatsApp etc.. 

...Einen Brief, der vorwurfsfrei formuliert ist, eher Wünsche offenbart als Kritik ausspricht. ....

Gefällt mir

2. Dezember 2020 um 16:37
In Antwort auf

Vielleicht versucht ihr euch in aller Stille zu verständigen, in dem ihr euch schreibt, ausführlich- nicht über WhatsApp etc.. 

...Einen Brief, der vorwurfsfrei formuliert ist, eher Wünsche offenbart als Kritik ausspricht. ....

Ja ist eine gute Idee und habe ich auch schon versucht.
Er mag sowas aber nicht. 
Zu meinen Wünschen meint er, er ist halt so. Er ist nie der kuschel Typ gewesen, was nicht ganz stimmt denn als ich ihn kennen lernte war das noch anders.
also ich muss auch nicht jeden Tag kuscheln aber das letzte mal als er mich in den Arm nahm war an meinem Geburtstag im Juli.

Gefällt mir

2. Dezember 2020 um 16:42

Das heißt, er möchte Sex ohne Zärtlichkeiten? Seit wann ist er so, seit 10 Jahren? 

Ich würde ihm ganz klar sagen Zärtlichkeiten gegen Sex. Wenn er ein tiefergehendes Problem hat mit dir, muss er sich ansonsten klar und deutlich mitteilen. 
 

Gefällt mir

2. Dezember 2020 um 17:18

Ja so kann man es sagen sonnenwind4...

Nein er war nicht immer so. Es schlich sich nach umd nach ein. 

Ich habe ihm das auch gesagt wenn er ein größeres Proplem mit mir hat dann soll er mit mir reden aber er dreht dann meine Worte im Mund herum und meint ich habe ja das Proplem mit ihm.

Gefällt mir

2. Dezember 2020 um 17:26

Okay... du bist mit seinem Verhalten nicht einverstanden, z.B. wenn er Freunde mit nach Hause bringt, er entzieht dir Zärtlichkeiten, du ihm den Sex . Das ist euer Deal derzeit. 

Ich verstehe noch nicht ganz, wo euer Problem besteht. 

Vielleicht kommst du ihm etwas entgegen in Bezug auf den Besuch und er dir mit der Planung und Häufigkeit der Besuche.

Gefällt mir

2. Dezember 2020 um 18:03
In Antwort auf

Okay... du bist mit seinem Verhalten nicht einverstanden, z.B. wenn er Freunde mit nach Hause bringt, er entzieht dir Zärtlichkeiten, du ihm den Sex . Das ist euer Deal derzeit. 

Ich verstehe noch nicht ganz, wo euer Problem besteht. 

Vielleicht kommst du ihm etwas entgegen in Bezug auf den Besuch und er dir mit der Planung und Häufigkeit der Besuche.

Unser Proplem ist, das wir so oft streiten und das dann auch immer eskaliert.

Ich komme ihm ja immer entgegen.
Ich arbeite ständig an mir.

Aber ich kann ihn nicht dazu zwingen mitfühlend zu sein.
Und vor allen Dingen hab ich manchmal das Gefühl das ich ihn nur noch nerve.

Gefällt mir

2. Dezember 2020 um 19:27
In Antwort auf

Unser Proplem ist, das wir so oft streiten und das dann auch immer eskaliert.

Ich komme ihm ja immer entgegen.
Ich arbeite ständig an mir.

Aber ich kann ihn nicht dazu zwingen mitfühlend zu sein.
Und vor allen Dingen hab ich manchmal das Gefühl das ich ihn nur noch nerve.

Also, er wird ausfallend, er ist genervt , er schreit, er beleidigt, er möchte keine Zärtlichkeiten, aber Sex schon. Du hingegen möchtest keinSex. Richtig? 

Was würde er über dich sagen, was ihn an dir stört, wenn andere ihn befragen würden? Hast du eine ungefähre Ahnung, wie seine Antwort wäre? 
 

Gefällt mir

2. Dezember 2020 um 20:59
In Antwort auf

Also, er wird ausfallend, er ist genervt , er schreit, er beleidigt, er möchte keine Zärtlichkeiten, aber Sex schon. Du hingegen möchtest keinSex. Richtig? 

Was würde er über dich sagen, was ihn an dir stört, wenn andere ihn befragen würden? Hast du eine ungefähre Ahnung, wie seine Antwort wäre? 
 

Natürlich möchte ich auch Sex mit ihm.
Nur wenn der Streit eskaliert des öfteren kan  ich nicht einfach umschalten.
Ich versteh deine Anspielung.
Er würde sagen das die Beziehung schlecht ist weil ich nicht genug Sex mit ihm habe und ständig nerve.
Aber er würde auch sagen das er mich liebt.  

Gefällt mir

2. Dezember 2020 um 21:21
In Antwort auf

Ich kann ihn und mich nicht verstehen.
Würde gerne eure Meinung dazu hören. 
Ich40 und mein Freund30 sind seit 11 Jahren zusammen und streiten oft.
Grundsätzlich ist so, dass mein Freund etwas stört, er es so lang in sich behält bis er explodiert und mir es dann schreiend vorwirft.
Ich reagier dann meistens auch so zurück und dann eskaliert es mit Beleidigungen seinerseits, Schreien und Weinen bis hin zur Beziehung in Frage stellen und Schluss machen.
Ich kann einfach nicht verstehen wieso er mir das nicht normal sagen kann oder mit mir bespricht wenn ihn etwas stört.
Manchmal sieht er es ein und manchmal sagt er er ist halt so. Es passiert aber immer wieder.
Heute ist es wieder passiert und hatte heute auch schon vorher so ein Gefühl und hatte mir vorgenommen wie so oft mich nicht provozieren zu lassen.
Er wurde dann qängelig und gereizt und immer lauter.
Mir platze dann auch der Kragen und es ging wieder los
Es ging um den Sex weil wir jetzt 1 Woche keinen hatten und er deßhalb frustiert ist und keine Lust hatte zu warten.
Das hatte mit dem zu tun das ich eine Agina hatte und das Wochenende darauf waren wir bei seinem Kollegen ( alle negativ Corona getestet) und wir wollten nur eine halbe stunde bleiben er wollte bis abends bleiben. Als wir dann gingen wollte er den Kollegen noch mitnehmen der aber schon ganz schön besoffen war und ich bat ihn das nicht zu tun. 
Er machte was er wollte und der Kollege kam noch mit zu uns.
Und das ist des öfteren so. Als würde ich ihm egal sein.
Ich vermisse an ihn das ich keine Umarmungen mehr von ihm bekomme.
Ich habe gerade eine schwere Zeit und hätte auch mal gern eine Schulter zum anlehnen.
Das geht 10 Jahre jetzt so. Wir haben keine Kraft mehr aber trennen können wir uns auch nicht. 
Ich bin auch nicht abhängig von ihm und komm auch gut allein zurecht.
Ich weis das es nur 2 Möglichkeiten gibt aber hänge fest.

Also das mit dem Plätzen könnte ich sein, aber ich bin eher so daß ich gleich sage wenn ich was habe. Sowas kann er selbst  nur trainieren wenn er will. Wegen dem Sex kann ich ihn auch verstehen aber ganz sicher auch dich. Es ging dir ja nicht gut aber vielleicht kannst du mit ihm ja drüber sprechen damit er weiß das du an ihn denkst wenn er es so braucht oder lebst Hand an . Aber drüber reden fände ich jetzt toll.  Ausflippen kann viele Gründe haben.

Gefällt mir

2. Dezember 2020 um 21:34

Es war nicht meine Absicht, Anspielungen zu machen, eigentlich hatte ich eine Aufzählung machen wollen. 

Ich bin aber noch nicht weiter gekommen, ich habe euer Grundproblem noch nicht begriffen. 

Das, was du über ihn schreibst bzw. über das, was er dazu sagen würde  liest sich sehr gewöhnlich. 

Ich nehme an, ihr redet aneinander vorbei.... Auch be-schreibst du hier recht knapp - aus zeitlichen Gründen? Mir geht das zumindest teilweise ähnlich, wenn ich mich knapp verfasse. 

Was glaubst du, warum ihr streitet, weil er nicht offen kommunizieren kann? Er staut seinen Frust in sich hinein, bis es aus ihm aggressiv rausplatzt? 

Ich glaube, wenn man zusammen lebt sind Ruhephasen unbedingt einzuholen, sowie einiges andere auch, nicht bloß der Sex...
 

Gefällt mir

3. Dezember 2020 um 6:33
In Antwort auf

Natürlich möchte ich auch Sex mit ihm.
Nur wenn der Streit eskaliert des öfteren kan  ich nicht einfach umschalten.
Ich versteh deine Anspielung.
Er würde sagen das die Beziehung schlecht ist weil ich nicht genug Sex mit ihm habe und ständig nerve.
Aber er würde auch sagen das er mich liebt.  

Ich weiß ja nicht genau wie es bei euch ist. Vielleicht hätte er das Gefühl das die sein verlangen nicht wichtig war weil ihr,was ja verständlich war, keinen Sex hattet weil du krank warst. Wir Männer sind da komisch drinn. Also mir hätte das Ansprechen das du an ihn denkst,gereicht. Wir Männer bsibd da echt komisch. Einerseits wollen wir euch beschützen und Rücksicht nehmen,auch wenn ihr krank seid. Auf der anderen Seite aber uns nicht veräppelt vorkommen weil wir schnell denken daß sich nicht um uns gekümmert wird. Wir sind wie Kinder, können aber Männer sein.🙃😁

Gefällt mir

3. Dezember 2020 um 8:11
In Antwort auf

Es war nicht meine Absicht, Anspielungen zu machen, eigentlich hatte ich eine Aufzählung machen wollen. 

Ich bin aber noch nicht weiter gekommen, ich habe euer Grundproblem noch nicht begriffen. 

Das, was du über ihn schreibst bzw. über das, was er dazu sagen würde  liest sich sehr gewöhnlich. 

Ich nehme an, ihr redet aneinander vorbei.... Auch be-schreibst du hier recht knapp - aus zeitlichen Gründen? Mir geht das zumindest teilweise ähnlich, wenn ich mich knapp verfasse. 

Was glaubst du, warum ihr streitet, weil er nicht offen kommunizieren kann? Er staut seinen Frust in sich hinein, bis es aus ihm aggressiv rausplatzt? 

Ich glaube, wenn man zusammen lebt sind Ruhephasen unbedingt einzuholen, sowie einiges andere auch, nicht bloß der Sex...
 

Danke Sonnenwind4

Das Proplem ist diese extreme Streiterei.
Das kann doch nicht normal sein,das mann da immer so schreien muss.
Er kann das auch nicht kontrollieren.
Und ich halte das bald nicht mehr aus.
Er hat schon alles versucht das er das kontrollieren kann aber ohne Erfolg.

Gefällt mir

3. Dezember 2020 um 8:19
In Antwort auf

Ich weiß ja nicht genau wie es bei euch ist. Vielleicht hätte er das Gefühl das die sein verlangen nicht wichtig war weil ihr,was ja verständlich war, keinen Sex hattet weil du krank warst. Wir Männer sind da komisch drinn. Also mir hätte das Ansprechen das du an ihn denkst,gereicht. Wir Männer bsibd da echt komisch. Einerseits wollen wir euch beschützen und Rücksicht nehmen,auch wenn ihr krank seid. Auf der anderen Seite aber uns nicht veräppelt vorkommen weil wir schnell denken daß sich nicht um uns gekümmert wird. Wir sind wie Kinder, können aber Männer sein.🙃😁

Danke rainmaker34

Wir haben so unendtlich viel geredet.
und auch Briefe geschrieben.

Ich merke an vielen Sachen das er nicht glücklich ist.
Aber wenn ich ihn drauf anspreche fühlt er sich gleich angegriffen.
Und gehen will er auch nicht.
Ich sehne mich eben nach einer Beziehung wo mann sich nicht nur beim Sex streichelt. 
Aber das ist beim ihm nicht mehr möglich.
Und wenn er dann doch mich in den Arm nimmt 1 mal im halben Jahr dann ist er auch auf Sex aus.
Versteht mich nicht falsch, ich liebe Sex mit ihm.
Aber eben nicht nur. Ich will lachen und rumblöden mit ihm aber das ist sehr mager geworden. 
Ich habe das Gefühl ich komme nicht vorrwärts und nicht rückwärts.

Gefällt mir

3. Dezember 2020 um 8:35
In Antwort auf

Danke rainmaker34

Wir haben so unendtlich viel geredet.
und auch Briefe geschrieben.

Ich merke an vielen Sachen das er nicht glücklich ist.
Aber wenn ich ihn drauf anspreche fühlt er sich gleich angegriffen.
Und gehen will er auch nicht.
Ich sehne mich eben nach einer Beziehung wo mann sich nicht nur beim Sex streichelt. 
Aber das ist beim ihm nicht mehr möglich.
Und wenn er dann doch mich in den Arm nimmt 1 mal im halben Jahr dann ist er auch auf Sex aus.
Versteht mich nicht falsch, ich liebe Sex mit ihm.
Aber eben nicht nur. Ich will lachen und rumblöden mit ihm aber das ist sehr mager geworden. 
Ich habe das Gefühl ich komme nicht vorrwärts und nicht rückwärts.

Na das ist doch mega nett wenn du ihn fragst womit er nicht glücklich ist. Ist dies Sexueller Natur oder Beziehungstechnich zu sehen?. Nicht gut ist das er dann susflippt, denn er kann doch froh sein das du das machst.
Hört sich vielleicht doof an aber macht doch mal 2 Tage Exesives kuscheln und dann Sex. So hat jeder was von. Sowas kann funktionieren.  

Gefällt mir

3. Dezember 2020 um 9:23
In Antwort auf

Na das ist doch mega nett wenn du ihn fragst womit er nicht glücklich ist. Ist dies Sexueller Natur oder Beziehungstechnich zu sehen?. Nicht gut ist das er dann susflippt, denn er kann doch froh sein das du das machst.
Hört sich vielleicht doof an aber macht doch mal 2 Tage Exesives kuscheln und dann Sex. So hat jeder was von. Sowas kann funktionieren.  

Also 2 Tage Extremkuscheln werden wir nie haben.
Das wird ihm dann zu viel.
Es sei denn es geht in Sex über.

Also unzufrieden ist er generell sexuell da wir nicht jeden Tag Sex haben.
Aber auch beziehungstechisch meint er gibt es ein zwei Sachen die ihn stören zum Beispiel das er nach einem Streit immer den 1. Schritt machen muss.
Was nicht stimmt, oft habe ich das auch getan. Sicher bin ich öfters länger gekränkt gewesen aber nur weil ich nicht verstehen kann wie er mir zum Teil absichtlich weh tut im Streit ( schreien u.s.w)
Er sieht auch nur seine Sachen und meint immer er müsse immer Kompromisse machen und er muss sich das immer gefallen lassen von mir.

 

Gefällt mir

3. Dezember 2020 um 9:29

Er hat auch so eine extrem gereizte Art bekommen auf mich.
Egal ob im normalen Alltag oder Streit.
Er will sich nichts von mir gefallen lassen und ich lass mich nicht unterdrücken von dir und ich bin empfindlich u.s.w heißt es dann.
Und dann gibts Tage da redet er vom heiraten.
Das verstehe ich nicht.


 

Gefällt mir

3. Dezember 2020 um 10:53
In Antwort auf

Also 2 Tage Extremkuscheln werden wir nie haben.
Das wird ihm dann zu viel.
Es sei denn es geht in Sex über.

Also unzufrieden ist er generell sexuell da wir nicht jeden Tag Sex haben.
Aber auch beziehungstechisch meint er gibt es ein zwei Sachen die ihn stören zum Beispiel das er nach einem Streit immer den 1. Schritt machen muss.
Was nicht stimmt, oft habe ich das auch getan. Sicher bin ich öfters länger gekränkt gewesen aber nur weil ich nicht verstehen kann wie er mir zum Teil absichtlich weh tut im Streit ( schreien u.s.w)
Er sieht auch nur seine Sachen und meint immer er müsse immer Kompromisse machen und er muss sich das immer gefallen lassen von mir.

 

Du glaub mir. Manchmal hab ich das Gefühl daß ich hier mit meiner Freundin Charts, denn wir haben auch das selbe Problem gehabt/noch. Das sind alles Missverständnise. Klar verhält er sich nicht richtig. Es entsteht sicher aus etwas was ihn stört und er es nicht ausdrücken kann im ersten step, deswegen das Plätzen. Was die Sache ja nicht legitimiert aber auch nicht weniger real erscheinen lässt. 
Sex ist nir auch sehr wichtig aber wenn meine Freundin nur kuscheln würd wollen dann tue ich das. Bekomm ich eben einen Gutschein😁.  Erst gestern habebich mich zurück gehalten und sie nur verwöhnt. Auch wenn ich lust gehabt hätte, wollte ich das sie sich danach entspannen kann.

Gefällt mir

3. Dezember 2020 um 11:08

😄ok indemfall steh ich nicht alleine da mit meinem Proplem, das tut schon mal gut zu hören.
Ja eben nach 10 jahren hab ich schon mitbekommen das wenn es eskaliert sehr extrem ist aber danach auch sehr schnell wieder verflogen ist also heißt wo ich gedacht habe so jetzt wars das, es doch stand gehalten hat von seiner Seite.
Und ja ein bischen entgegen kommen in der Beziehung find ich gehört dazu.
Ich tu es ja auch, zum Beispiel wenn ich müde bin oder Kopfweh habe dann lass ich es passieren weils dann ja doch ganz schön ist. Und von seiner Seite erwarte ich dann eben das mal in den Arm nehmen.
Für.mich ist aber den Anfang maachen schwierig weil er hat mir ja weh getan. Er wiederum will nicht immer den Anfang machen.

Gefällt mir

3. Dezember 2020 um 12:25

Vollkommen verständlich. Wer will schon freiwillig zum Schlachter wenn er nur getreten wird. 
Glaub mir, es sind missverstandnisse gepart von Angst und Sorgen. Nur wieso er nur sex will und nicht kuscheln, versteh ich nicht. Er kommt vielleicht auch nicht aufvdich zu weil er denkt das du was falsch gemacht hast. Irre wenn man drüber nachdenkt

Gefällt mir

3. Dezember 2020 um 12:52
In Antwort auf

Vollkommen verständlich. Wer will schon freiwillig zum Schlachter wenn er nur getreten wird. 
Glaub mir, es sind missverstandnisse gepart von Angst und Sorgen. Nur wieso er nur sex will und nicht kuscheln, versteh ich nicht. Er kommt vielleicht auch nicht aufvdich zu weil er denkt das du was falsch gemacht hast. Irre wenn man drüber nachdenkt

Es kommt mir halt so vor alles würde ihn alles nur noch nerven, jedes Wort oder Tat und keine Lust mehr auf Reden und drauf eingehen.
Es klingt mal so als wüsstest du was du schreibst und hoffe das es auch so ist.
Er mag die Streichelei nicht, es ist auch so wenn ich ihm mal im Gesicht streicheln will fühlt er sich gleich unwohl und zieht den Kopf weg.
Naja ich werde nochmal versuchen mit ihm zu reden vielleicht klappt es ja.
 

Gefällt mir

3. Dezember 2020 um 13:52

Ich kenne ihn ja leider nicht . Das ist ja nur meine unqualifizierte Meinung. Aber streicheln kann doch so schön sein. Wir sprechen aber nur von Berührungen um den Partner zu spüren und kein intimes streicheln was für mich ne Form von Sex wäre. Schreib mir was raus gekommen ist.

Gefällt mir

3. Dezember 2020 um 15:32

Das mach ich gerne rainmaker34....

Aber sowie es aussieht will er die Beziehung beenden weil er merkt das alles nichts bringt. 

Ich melde mich sobald eine Entscheidung getroffen wurde.

Und eben so wie du sagt,den Partner spüren das habe ich seit Jahren nicht mehr leider.

Danke für deine Feedbacks.

 

Gefällt mir

3. Dezember 2020 um 17:49
In Antwort auf

Das mach ich gerne rainmaker34....

Aber sowie es aussieht will er die Beziehung beenden weil er merkt das alles nichts bringt. 

Ich melde mich sobald eine Entscheidung getroffen wurde.

Und eben so wie du sagt,den Partner spüren das habe ich seit Jahren nicht mehr leider.

Danke für deine Feedbacks.

 

Gib nicht auf. Wenn er schlau ist tut er es auch nicht. Man wirft die Zeit nie einfach weg. Es hat doch Mal gepasst. Man muss immer an sich arbeiten. Es sind fast immer nur missverstandnisse. Klar ,wenn es nicht mehr geht dann geht es nicht mehr aber meistens ist es wegen Sachen die keiner einfach Mal gesagt hat. So entstehen MISSVERSTANDNISSE

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers