Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich vermisse meine Ex-Freundin!

Ich vermisse meine Ex-Freundin!

14. Juli 2013 um 18:44

Hallo zusammen,

der folgende Text wird wahrscheinlich verdammt lang werden, ich hoffe jedoch, dass die Leute die wirklich interessiert sind zu helfen, ihn aufmerksam lesen werden.

Ich bin 19 Jahre alt, meine Ex-Freundin Lisa ist 18 und wir waren vom 23. 03. 2012 bis zum 02. 06. 2013 ein Paar. Wir hatten in unseren ersten Monaten eine Menge Spaß, wir haben viel erlebt, verrückte Dinge gemacht, was sie sehr geliebt hat, waren lang unterwegs und haben nie einen Gedanken daran verschwendet, was andere Menschen von uns denken könnten. Wir haben einfach jede Sekunde zusammen so sehr genossen, dass im Sommer letzten Jahres Worte gefallen sind wie: "Ich möchte dich nie mehr in meinem Leben vermissen müssen." Als kleines Vorwort muss man dazu noch sagen, dass ich im März 2008 meine Tante, mit der ich jeden Tag mehrere Stunden zu tun hatte, überraschend verloren habe. Sie hatte Krebs, hat meinen Eltern jedoch gesagt das sie nicht möchte das ich davon erfahre, da sie sehr geschwächt war und sie wollte, dass ich sie so in Erinnerung behalte wie ich sie kannte. Ich wusste das sie im Krankenhaus war, mir wurde jedoch nur gesagt das sie mit dem Fahrrad gestürzt sei und in einer weit entfernten Klinik liegt. Als ich erfahren habe das sie gestorben ist, war ich nicht mehr der selbe. Der fröhliche, aufgeweckte Junge war plötzlich in sich gekehrt und hat ungelogen, seit diesem Tag nicht mehr gelacht und es ernst gemeint. Ich wollte nicht das die Leute sich Sorgen um mich machten, also hab ich mir nicht anmerken lassen, wie schlecht es mir seitdem ging. Im Frühjahr 2012 habe ich dann also Lisa kennengelernt. Wir haben uns durch Zufall bei Facebook gefunden - lange Geschichte - jedenfalls haben wir uns bald darauf zum schwimmen gehen getroffen. Als ich sie dann das erste mal gesehen habe, bin ich nervös geworden. Sie sah wunderschön aus und ich war mir nicht sicher, ob ich mich ihr gegenüber fröhlich zeigen könnte, obwohl ich es aufgrund meiner immer noch nicht überwundenen Trauer nicht wirklich war. Jedenfalls hat es nicht lang gedauert und sie hat mich durch ihre Art und ihre pure Anwesenheit, zum lachen gebracht - und ich meinte das Lachen ernst, was mir gezeigt hat, dass ich dieses Mädchen unbedingt haben muss, da sie einfach unbeschreiblich war und ich durch sie sogar mein Lachen wiedergefunden habe. Wie oben erwähnt haben wir dann vieles unternommen und eine Menge Spaß gehabt. Doch nachdem ich im August in eine neue Klasse gekommen bin, ging es immer mehr bergab. Ich merkte das meine Angst sie zu verlieren, so stark wurde, dass ich sehr eifersüchtig wurde. Es ging so weit das ich ihr den Kontakt zu manchen Leuten verbieten wollte, was ich jedoch letztendlich nicht durchgezogen habe. Trotzdem blieb meine Eifersucht, wodurch es manchmal zu Streit kam. Dazu kam dann noch viel Mist in der Schule. Ich bin in eine Klasse gekommen, in der meine Mitschüler nicht wirklich drauf aus waren, gute Noten zu schreiben. Ich war so ziemlich der einzige der sich am Unterricht beteiligt hat und der Lob von Lehrern aufgrund von guter Mitarbeit und guten Noten bekommen hat, wodurch ich für meine Mitschüler zur Zielscheibe von Mobbingattacken wurde. Es ging von einfachen Beleidigungen und dummen Sprüchen bis zu Tritten und Schlägen, die aber zum Glück keine Blutergüsse oder Kratzer hinterlassen haben. Ich wollte nicht, dass irgendjemand Sorge um mich haben muss, erst recht nicht Lisa, also hab ich das Ganze in mich rein gefressen. Ich bin weiter zur Schule gegangen und habe gute Noten geschrieben. Lisa's Stolz darüber war für mich die schönste Belohnung dafür. Jedoch litt unter den Mobbingattacken mein Privatleben. Ich habe die Nachmittage damit verbracht Kraft zu tanken, um am nächsten Tag wieder in die Schule zu gehen und das Ganze durchzustehen. Dadurch sind dann Unternehmungen und all die verrückten Dinge die ich mit Lisa gemacht habe, immer weiter nach hinten gerückt und ich habe es letztendlich einschlafen lassen. Im März 2013 habe ich dann dafür die Quittung bekommen: Lisa hat mich verlassen, da ich nichts mehr mit ihr unternommen habe. Auch der Sex und andere Dinge sind dadurch zu kurz gekommen, was ich sehr bereue. Sie meinte, dass ich das Ganze in den Griff bekommen soll, damit wir wieder eine Beziehung führen könnten. Ich habe ihr gesagt das ich das schaffe und sie gab mir die Chance. In den ersten Tagen habe ich viel mit ihr unternommen und wir hatten eine Menge Spaß, doch mit der Zeit fiel es mir aufgrund der schulischen Umstände wieder schwerer und es schlief wieder ein, wodurch ich sie Anfang Juni erneut verlor. Ich habe dann irgendwann keinen Ausweg mehr gesehen und ihr den ganzen Mist der in der Schule passiert, gebeichtet. Sie reagierte zwar mit Verständnis und Entsetzen, war aber auch enttäuscht, warum ich denn nicht von Anfang an mit ihr darüber geredet habe, dann hätte man das Problem gemeinsam lösen können. Ich bat sie um eine letzte Chance, jedoch bettelte ich sie förmlich an. Ich habe ihr andauernd geschrieben, versucht sie anzurufen und sie zu sehen, habe sie also bedrängt, was ihr gar nicht gefiel. Ich hätte einfach in Ruhe um sie kämpfen sollen. Sie hat sich irgendwann Gedanken darüber gemacht, ob wir es noch mal versuchen sollten, da ich aber schon im März versprochen hatte die Dinge zu ändern und es nicht getan habe, konnte sie sich nicht vorstellen das ich es diesmal tue - was ich verstehen kann. Jedoch bin ich mir sicher, dass ich die Dinge wieder in den Griff bekomme, da das Schuljahr nächste Woche beendet ist und jeder meiner Mitschüler, die mich gemobbt haben, aufgrund schlechter Noten sitzen bleibt. Jedoch hat Lisa nun einen neuen Freund. Sie sagte mir, dass sie sich alleine fühlte und das sie unzufrieden mit ihm sei. Sie sei sich nicht mal sicher ob sie ihn liebt, ist aber momentan dabei, Klarheit in dieser Angelegenheit zu bekommen. Bevor sie mir sagte das sie mit dem Typen zusammen ist, hat sie mit mir an 2 Abenden telefoniert, wie es in unserer Beziehung jeden Abend der Fall war - solang telefonieren bis sie eingeschlafen ist. Am Telefon hat sie mir ganz normale persönliche Dinge erzählt und mir erzählt, dass dieser Typ sie aufrege. Er habe ihr gesagt das er sie nicht mit in einen Supermarkt nehmen würde, wenn sie sich nicht eine andere Hose anziehen würde (Sie trug ne Jogginghose). Sie meinte wörtlich zu mir: "Andy, der meint zu mir er würde mich nicht mit nach Netto reinnehmen wenn ich mich nicht umziehe. Mit dir war das viel besser, du hattest selbst immer eine an wenn wir kurz was einkaufen waren. Außerdem provoziert der mich. Du weißt ja das ich es nicht haben kann wenn Leute beim essen schmatzen, oder? Er macht es mit Absicht, obwohl ich es ihm gesagt habe, das es mich stört." Sie hat außerdem eine intime Verletzung, die sie sich zugezogen hat als wir noch zusammen waren. Am Telefon meinte sie dann: "Andy, ich zieh mir kurz meine Unterhose aus, der Stoff scheuert so, das nervt." Ich wusste nicht wie ich diese Dinge alle deuten sollte. Ich denke ich wäre schon längst wieder mit ihr zusammen, wenn ich nicht andauernd gebettelt hätte und sie damit bedrängt hätte. Ich habe nun seit Mittwoch nichts von ihr gehört, da ich ihr gesagt habe das ich höchsten ihr Freund sein kann, aber nicht nur irgendein Freund. Sie meinte das sie mich in ihrem Leben haben will, da sie mit mir über alles reden kann und ich sie am besten kenne, wodurch ich ihr am ehesten helfen kann. Jedoch konnte ich das nicht. Nun hab ich mich seit Mittwoch bei ihr nicht gemeldet und es macht mich wahnsinnig. Ich fahre oft an Orte wo wir zusammen waren. Mache dort Spaziergänge, zisch mir ein paar Bier und denk über das nach, was schief gelaufen ist. Viele von euch werden sich jetzt fragen, ob ich denn meine, dass ich meine Fehler diesmal wirklich gerade biegen würde. Die Antwort ist ja, das würde ich. Ich habe mich in therapeutische Behandlung begeben. Unter anderem hab ich dort meine Macken wie Eifersucht und die eingeschlafene Unternehmungslust auf einen Zettel geschrieben und an einen Boxsack geklebt. Meine Aufgabe war es, den Boxsack als mein inneres Ich zu betrachten, dass von den Macken loskommen soll. Also habe ich solang auf den Boxsack eingeschlagen und eingetreten, bis alle Macken und Fehler abgefallen sind. Ich bin mir zu 100% sicher, dass ich alles besser machen kann.

Mich würde interessieren, was ihr von der Situation haltet, da mich diese ganzen Dinge wie die Gespräche beim telefonieren unsicher machen, was sie nun möchte und ob ihr mir, aufgrund dem was ich geschrieben habe, glauben würdet, dass ich die Probleme und Macken los bin.

Mit freundlichen Grüßen,

Andy

Mehr lesen

14. Juli 2013 um 19:07

Aber sie hat doch einen Freund
Wenn sie dich doch noch liebt, wieso in allen Gottes Namen hat sie wieder einen Freund und dann erzählt sie dir, wie unglücklich sie mit dem, aber trennt sich nicht.
Wie kann sie mit einem anderen schlafen, aber dich dann volllabern, dass sie unglücklich ist? Ich finde das dir gegenüber sehr unfair, du bist bemüht aus deinen Fehlren zu lernen (und das in deinem Alter), hast ihr dein Herz schließlich ausgeschüttet und dennoch, gibt sie dir keine Chance mehr? Dann hat sie dich wirklich nicht verdient!

Nunja aber du liebst sie halt, deswegen würde ich sagen, du meldest dich jetzt erstmal noch eine Woche nicht und wenn dann nichts von ihr kommt, würde ich ihr einen Brief schreiben, indem du darlegst, wie sehr du verletzt bist und was du ihr zu Liebe mittlerweile getan hast und du nicht verstehst, wie man nach so einer kurzen Trennung schon nen neuen haben kann!
Eine Beziehung hat immer mal Höhen und Tiefen, die Kunst besteht aber darin, nicht gleich aufzugeben, beide müssen daran arbeiten und viel reden, nciht nur du! Und wieso trennt sich sich direkt, wenns mal nciht läuft? Sie hätte doch auch sagen können, "du wir sehen uns jetzt mal ne Woche nicht, bis es dir wieder etwas besser geht und du weißt, was du an mir hast"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2013 um 20:20

Danke für die Antwort!
@redcat88

Danke für deien Antwort!

Ich habe wie gesagt seit ein paar Tagen keinen Kontakt mehr zu ihr gehabt, es kann also auch möglich sein, dass sie eventuell gar nicht mehr mit ihm zusammen ist.
Ob sie mich noch liebt, weiß ich nicht. Als sie Schluss gemacht hat meinte sie das ihre Liebe zu mir nicht vergehen wird und wenn doch, dass sie sich jederzeit wieder neu in mich verlieben kann. Das sei ihre Sichtweise.

Das einzige was ich vermuten kann ist, dass ich sie durch mein ständiges rumgeheule und rumgebettel zu sehr genervt und wahrscheinlich abgeschreckt habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram