Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich verliere die Liebe meines Lebens, weil ich sche*** gebaut habe.

Ich verliere die Liebe meines Lebens, weil ich sche*** gebaut habe.

11. September 2013 um 9:06

Hallo zusammen,

ich will gleich zum Punkt kommen.
Ich bin mit meinem Freund seit 8 1/2 Jahren zusammen. Dieses Jahr bin ich ihm fremd gegangen. Warum?
Er war so scheiße zu mir, über einen langen Zeitraum. Ich habe mich nicht mehr von ihm geliebt gefühlt, ich war nicht mehr wichtig, er hat mich nicht mehr an sich ran gelassen.
Also suchte ich mir Zuneigung woanders.
Heute weis ich warum er so war. Er hat starke Depressionen. Ist mittlerweile aber schon in Behandlung.

Ich war erst nicht ehrlich zu ihm, wollte meine untreue verschweigen. Er hat selber alles raus gefunden. Im Endeffekt habe ich dann auch erzählt.

Ich bin die Einzige für ihn, er will nur mich, bis zum Tod. Das war zumindest sein Gröster Wunsch, heute ist er sich nicht mehr sicher. Er kann mir nicht mehr vertrauen. Ich kann ihn voll und ganz verstehen!!!

Aber ICH WILL IHN!!
Mir war es lange nicht so bewusst wie sehr er mich wirklich liebt. Ich bereue alles so sehr.

Wie schaffe ich es, dass er mir wieder Vertrauen kann!

Ich meine es wirklich ernst!!
Ich will ihm gehören!
Ich liebe ihn!!!

Mehr lesen

11. September 2013 um 10:39


Hi,

Depressionen sind ein heftiges Thema... Der Mensch, den man so geliebt hat wird auf einmal Er weiß nicht warum, man selbst hat auch nichts gemacht, aber es hört einfach nicht auf...
Wenigstens lässt dein Freund sich behandeln. Mein Mann hat das nicht getan und von meiner Liebe ist nicht viel übrig geblieben... Jetzt habe ich zu hören gekriegt "ich war immer für dich da und wenn es mir mal schlecht geht, ist deine liebe gleich weg" Er hat garnicht gemerkt, wie egal ich ihm war, wie er auf meinen Gefühlen rumgetrampelt hat, dass man nicht an ihn rankam und über welchen Zeitraum...
Versuch ihm zu erklären, wie verletzt du selbst warst. Evtl auch mit in die Therapie einsteigen.
Ich wünsche euch, dass ihr es schafft !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2013 um 12:27
In Antwort auf judit_12641172


Hi,

Depressionen sind ein heftiges Thema... Der Mensch, den man so geliebt hat wird auf einmal Er weiß nicht warum, man selbst hat auch nichts gemacht, aber es hört einfach nicht auf...
Wenigstens lässt dein Freund sich behandeln. Mein Mann hat das nicht getan und von meiner Liebe ist nicht viel übrig geblieben... Jetzt habe ich zu hören gekriegt "ich war immer für dich da und wenn es mir mal schlecht geht, ist deine liebe gleich weg" Er hat garnicht gemerkt, wie egal ich ihm war, wie er auf meinen Gefühlen rumgetrampelt hat, dass man nicht an ihn rankam und über welchen Zeitraum...
Versuch ihm zu erklären, wie verletzt du selbst warst. Evtl auch mit in die Therapie einsteigen.
Ich wünsche euch, dass ihr es schafft !


Danke für die Antwort,

ich habe meinem Freund das schon gesagt. Als ich noch nicht wusste was er hat, hatte ich mich auch schon von ihm getrennt, Leider bin ich vorher fremd gegangen.
Seit ich weiß was los ich, kann ich auch damit umgehen.

Ich habe ihm auch schon mal gesagt, wie ich aufgewachsen bin. Meine Mama hat ständig andere Partner gehabt, in Freundeskreisen wurden Mädels nur verarscht, liebe gab es nicht, immer waren irgendwelche mit irgendwem zusammen. Alleinerziehende. Ich wollte nie Kinder haben, weil ich meinem Kind sowas nicht auch antun wollte. Die ewige liebe, Wunschdenken! Ein Traum der nie wahr wird!

Dieser Mann, mein Freund, ist der Papa von meiner Tochter, sie ist jetzt 2 Jahre alt.

Und jetzt verliere ich ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2013 um 13:44


Ja, ich weiß, aber manchen sieht man erst im nachhinein.

Ich glaube ich könnte damit besser leben als er, ich kenne das von früher nicht anders, mir wurde sowas vorgelebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2013 um 14:02

VIELEN DANK
Danke,

für diese tolle Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2013 um 16:31


Ich wäre sehr Dankbar über hilfreiche Antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2013 um 18:09

Schön
Das klingt sehr schön.
Aber wirklich schuld hat er nicht, er kann nichts dafür wie er mit mir umgegangen ist. Mit Depressionen ist nicht zu spaßen.
Aber wenn man nicht weiß was los ist, kann man nichts machen.
Jetzt wo ich weiß was los ist und damit umgehen kann, habe ich die Fehler schon gemacht.

Leider unverzeihlich.
Ich respektiere ihn.
Ich wünsche mir Verständnis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2013 um 19:05


Das war zu einem anderen Zeitpunkt. Ich hatte das Gefühl, dass ich ihm egal bin. Er hat mich so gut wie ignoriert. Mich nicht mehr an sich dran gelassen. War immer weg.
Ich dachte er verarscht mich.

Heute weiß ich, dass es wegen der Depression war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen