Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich überlege meinen Freund zu verlassen, Hilfe!

Ich überlege meinen Freund zu verlassen, Hilfe!

4. Oktober 2012 um 11:53 Letzte Antwort: 25. Oktober 2012 um 14:49

Wir sind jetzt schon seit über einem Jahr zusammen und langsam fange ich an zu zweifeln. Ich merke immer mehr, dass wir mehr Unterschiede haben, als ich vorher gedacht habe. Ich bin ziemlich spontan und gehe gern weg, er bleibt lieber zuhause. Ich will in meinem Leben noch die Welt entdecken und Abenteuer erleben und er hats mehr mit Stabilität. Unsere Eltern haben uns auch völlig verschieden erzogen, er war vor unserer Beziehung noch nie im Ausland, noch nichtmal in Berlin und das liegt nicht daran, dass das Geld gefehlt hätte, sie hatten einfach irgendwie keine Lust dazu. Meine Familie ist sehr groß, lebt über die ganze Welt verstreut und wir sind sehr weltoffen. Da reiben wir uns schon oft aneinander. Er muss immer alles planen, schon Wochen im Vorraus, auch wenns nur ein kleiner Tagesausflug ist. Klar, dann kann nichts schiefgehen, aber so erlebt man auch nichts neues. Außerdem sind seine Manieren nicht die Besten, er bohrt dauernd in der Nase und pupst und rülpst vor mir. Auch das haben seine Eltern ihm nicht abgewöhnt, sie machen das genauso. Das mag jetzt klingen, als hätte er nur schlechte Seiten, aber das stimmt natürlich auch nicht. Er ist ein liebevoller Typ und macht mir auch viele Komplimente, er würde mich auch nie betrügen. Aber trotzdem frage ich mich, ob wir nicht beide mit anderen Partnern glücklicher wären. Ich denke schon, dass ich ihn noch liebe, aber es trennt uns einfach auch so viel. Heute hat er sich auch noch nicht gemeldet, wenn ich nicht die erste Sms schreibe, kommt von ihm gar nichts. Das macht mich einfach so traurig im Moment. Ich weiß, dass ich ihn darauf ansprechen muss, aber ich weiß einfach nicht wie und wann und habe Angst vor seiner Reaktion. Er würde mich nämlich nicht verlassen und sicher weinen, wenn nur die Rede darauf kommt. Er ist ein fabelhafter Junge aber ist er meiner? Ich weiß nicht mehr weiter, es wäre toll wenn ihr ein paar Ideen für mich hättet.

Mehr lesen

25. Oktober 2012 um 0:34

Nur Mut
Wenn er dir etwas bedeutet, dann rede mit ihm darüber. Ach,was heißt schon redet. Diskutiert, tauscht eucht nächtelang darüber aus. Wieder und wieder, solange bis es für euch beide in Ordnung ist.
Es ist schwierig, vielleicht unmöglich den Partner zu ändern, ändern zu wollen.
Es kann sein, dass er sich dadurch angegriffen und verletzt fühlt.
Versuche zu konkretisieren, was genau dich an ihn stört. Sind es nur die schlechten Manieren, dass er sich nie von alleine meldet?
Vielleicht fühlst du dich auch einfach noch zu jung, zu lebendig um auf Stabilität zu setzen.
Wenn dich deine Unternehmungen erfüllen, wenn du für sie brennst und dich nichts glücklicher macht als die Welt zu erforschen, bereisen und spontan zu sein und wenn er diese Leidenschaft nicht teilen kann, dann ist es ihm nicht möglich an einem ganz wesentlichen Teil deines Lebens zu verstehen.

In diesem Fall würde ich dir raten, dich zu trennen. Dann geht es um keine Meinungsverschiedenheit oder kleine Differenzen, sondern um grundlegendes.
Um Sicherheit oder Freiheit. Um Bausparvertrag oder Weltreise. Ist man sich so grundlegend verschieden, dann ist es schwierig irgendwo eine Mitte, etwas gemeinsames zu finden.

Wie fühlt sich der Gedanke an, sich von ihm zu trennen?

Hab Mut, ich denke du weiß im Prinzip genau was du willst.

lg,

Psica0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Oktober 2012 um 14:49

Vielen Dank.
Ich habe schon mit ihm geredet, auch er hat gemerkt, dass etwas nicht in Ordnung war. Wir haben geredet und auch diskutiert, wie du empfohlen hast und das hat uns gerettet. Er wird sehr viel spontaner, seitdem er mehr alleine, mit mir oder Freunden macht. Eigentlich will er auch die Welt entdecken, aber seine Eltern haben ihm das nie ermöglicht und ihn stark eingeengt.
Ich denke nicht, dass ich irgendwann in meinem Leben aufhören will zu reisen oder extrem häuslich oder stabil werde, so bin ich einfach nicht aufgewachsen,

Es tut weh daran zu denken ihn zu verlassen und nachdem wir geredet haben, ist es viel besser und ich bin wieder glücklich mit ihm und er auch mit mir.

Trotzdem danke für deine Antwort, sie hat mich nochmal zum Nachdenken animiert, aber ich bin mir jetzt sicher, dass ich ihn liebe und mit ihm zusammen bleiben will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest