Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich traue keinem Mann mehr... Nie wieder!!!!!!!!!!!!

Ich traue keinem Mann mehr... Nie wieder!!!!!!!!!!!!

30. Juli 2010 um 8:57

Hallo...

Ich weiß, meine Überschrift is ne harte Aussage und ich möchte sie euch auch erklären. Vielleicht schreibt ihr ja mal was dazu, denn so langsam verliere ich den Glauben an die treue Männerwelt.

Also...
Nachdem mich mein Freund nun schon 3 Mal hintergangen, belogen und emotional betrogen hat, ist es jetzt seiner besten Freundin auch zum 2. Mal passiert.

Zu meiner Geschichte: Das erste mal, dass mein Freund mir was verheimlichte begann, als wir 1 Jahr zusmmen waren. Er schrieb mit ner Tusse über wkw Nachrichten, in denen es auch um Treffen ging. Ich kenne diese Frau nicht und wusste auch nichts von dem Kontakt zwischen den zwei. Ich hatte zu dieser Zeit ein komisches Bauchgefühl und schnüffelte hinterher (zum Herumschnüffeln sag ich nachher auch noch was). Als ich die Nachrichten gelesen hab, is für mich ne Welt zusammengebrochen, denn bis zu diesem Zeitpunkt, hab ich meinem Freund vertraut. Ich stellte ihn zur Rede, er sagte nur, es sei eine alte Schulfreundin und er hätte sich schon nie mit ihr getroffen. Es gab riesen Zoff und er brach den kontakt zu ihr ab.
Vorerst war ich beruhigt, konnte ihm aber nicht mehr 100%ig vertrauen. Deshalb schnüffelte ich so hier und da mal wieder, fand ein halbes Jahr aber nix Verdächtiges mehr. Und gerade als ich langsam wieder Vertrauen fasste nach nem halben Jahr, fand ich wieder Verdächtiges. Er kam später von der Arbeit, war öfter ohne mich unterwegs, lies sein Handy nicht mehr so offen herum liegen. Wieder schnüffelte ich öfter und fand nachts dann in seinem Handy viele gelöschte SMS außer einer > ne von ihm geschickte SMS: liebe Dir C. Ich stellte ihn zur Rede und das einzige was er zu sagen hatte war: Das is ne alte Bekannte und "liebe Dir" hat für ihn nix zu bedeuten, das würde er auch seinem besten Freund und der besten Freundin schreiben (hab bei beiden nachgefragt: er hat es beiden noch nie geschrieben!!!). Der Zoff zwischen uns war groß. RIESIG!!! Er brach dann auch da den Kontakt ab. Aber er erklärte mir nie so richtig, was da zwischen den Beiden war. Bis sich nach ein paar Monaten der Ehemann dieser Frau bei mir meldete und mir schrieb, dass sich mein Freund damals sogar in sie verliebte. Wieder Stress!!! Ich stellte ihn zur Rede. Ich stellte mich vor meinen Freund und sagte ihm ins Gesicht, dass er jetzt auspacken muss. ALLES!!! Alles von der Tussi von wkw, alles von der Tussi in der er sich verliebte. er packte aus, er ließ die 1000 fragen über sich ergehen und ich sagte ihm, er soll nie wieder Heimlichkeiten vor mir haben, sonst Knallt es ( im Sinne von: dann is Schluss). Er entschuldigte sich mehrmals, dass er mir so weh getan hat und versprach, sowas nie wieder zu machen.
Alles gut und schön. Ich versuchte wieder Vertrauen aufzubauen, schnüffelte aber trotzden ab und zu noch. Fand eine lange Zeit nix mehr und mein Vertrauen baute sich langsam wieder auf und ich schnüffelte auch weniger. Bis etwa Oktober 09. Da fingen die Heimlichkeiten wieder an. Seine Ex is in sein Leben getreten. Und ziemlich krass, er löschte alle SMS, aber im Protokoll sah ich, dass sie sich täglich bis zu 30 SMS schickten und auch telefonierten. Von seinem besten Freund erfuhr ich, dass er sie sogar auf der Arbeit im LKW mirgenommen hat. Ich sage euch... Es war die Hölle. Ich sprach ihn drauf an, es gab so nen großen Knall, sodass wir im Dezember und Januar getrennt waren. Ich kam zu dem Entschluss, (da er mit ihr nix außer Kontakt hatte, schon schlimm genug) dass ich ihn die letzte Chance gebe und ihm klipp und klar gesagt habe, dass er ein A...loch ist, und wenn er sich nochmal sowas zu Schulden kommen lässt, es dann endgültig aus ist. Er entschuldige sich, brauch den kontakt zu seiner Ex ab und tat alles dafür, dass ich ihm wieder vertraute. Ihm war es sichtlich unangenehm, aber er lies mich in seinem Beisein sein Handy kontrollieren und ich durfte auch am PC alles nachsehen. Das half mir, halbwegs mein Vertrauen wieder aufzubauen. aber bis heute ist es nicht mehr vollständig zurück gekommen. Ich darf heute noch in sein handy gucken und bis jetzt war nix wirklich Schlimmes mehr zu finden. Außer ein paar Kleinigkeiten, die immer mal wieder der Klärung bedurften.

Zur besten Freundin: ihr Freund hatte so nen Frauenkontakt vor 1,5 Jahren auch schon und damals kams schon zum Mega-Zoff, und jetzt kam es zum Aus der Beziehung. Er hatte wieder Kontakt zu ner anderen Frau und es scheint sogar so zu sein, dass er mit der Tussi sogar zusammen war und sie betrogen hat.

Das sind nur 2 Fälle von Untreue. In meinem Leben hab ich aber soviele Fälle gehört und gesehen, dass ich nicht mehr an die Treue glaube. Ich bei mir schon, denn ich bin moralisch noch sehr konservativ gepolt. Wenn ich nen Partner hab, brauch ich keine Bestätigung von anderen, gebe meine Handynummer nie raus und wenn ich Kontakt zu alten Bekannten hab, ist das alles harmlos und schnell wieder vorbei. Und vor allem würde ich nie im Leben irgendwen zwischen mich und meinen Partner lassen.

Bei Männern scheint dies anders zu sein. Sie machen sich keine Gedanken, das was passieren kann, wenn sie ner alten Schulfreundin ihre Nummer geben. Sie denken nicht daran, was die Freundin dazu sagen würde, wenn sie wüsste, dass da Kontakte entstehen. Sie denken über die Konsequenzen nicht nach. Und sie wissen nicht: Gelegenheit macht Liebe. Und vor allem wissen sie nicht, wie manipulativ viele Frauen handeln, wenn sie hören: "oh mann, in meiner Beziehung is gerade der Wurm drin" Da machts bei manchen Frauen einfach PLING und sie manipulieren den Freund dazu Sachen zu machen, mit denen die Freundin sicher nicht einverstanden wären. Und das Schlimmste ist: SIE MERKEN NICHT, DASS SIE FEHLER MACHEN. Sie merken es erst nachdem alles raus gekommen ist, aber sie lernen noch nicht mal draus, sie machen es immer wieder.

Deshalb jetzt zum Herumschnüffeln: Jetzt haut mich nicht, denn ich bin eine Schnüfflerin. Ich werde niemals mehr einem Mann zu 100% vertrauen. Das is um und das haben sich die Männer dieser Welt selbst zu zuschreiben. Wenn ich und viele andere Frauen nicht schnüffeln würden, würden meiner Meinung nach die Männer machen, was sie wollen. Und mein Fall, und der Fall der besten Freundin und noch viele mir bekannten Fälle zeigen mir, dass man nicht mehr blind vertrauen kann.
Falls ihr nen Partner habt, dem ihr 100%ig vertraut, herzlichen Glückwunsch!!! Ich hoffe, dass er ein treuer Partner ist. Und ich hoffe, dass er nicht heimlich Scheiße baut und ihr davon nix erfahrt, weil ihr vertraut.

So... Nun aber mal genug Dampf und Diskussionsstoff abgelassen. Bin mal gespannt auf Eure Meinungen.

Ganz liebe Grüße,

Naddel

Mehr lesen

30. Juli 2010 um 11:03

Diese
reaktion mag durchaus verständlich sein und kommt sicher nicht ohne begründung.

die berechtigte gegenfrage aber lautet WARUM hast du dies DREI mal mit dir machen LASSEN und bist nicht schon nach dem ersten mal gegangen?

wahrscheinlich ist deine wut darüber viel größer, als die tatsache, daß er fremdgegangen ist. (das er ein mieses schw@in ist und sein verhalten widerwärtig, steht hier außer frage!) es war jedoch deine entscheidung, ihm noch zwei weitere chancen zu geben. sicherlich macht sich ein mann, der sich derartig verhält, keine gedanken über sein verhalten- wieso auch? er hat ja immer den notausgang (in dem fall dich) im hinterkopf-"ach, die verzeiht mir schon noch mal, wenn sie das erfährt.." denn- nicht das schnüffeln ist der fehler, sondern das verzeihen des fehltritts seinerseits.

und klar, daß du jetzt probleme hast, jemandem wieder so zu vertrauen, wie du es vorher getan hast- wobei diese aussage auch nicht ganz stimmt, sonst hättest du ja nicht angefangen zu kontrollieren.

ich denke, mit dieser einstellung schadest du dir nur selber- denn dein kontrollverhalten wird sich verstärken, wenn du wieder eine beziehung eingehen solltest- und wer kann auf dauer ertragen, kontrolliert und ausgefragt zu werden, wenn du jede kleinigkeit als anlaß nehmen wirst? nicht dein vertrauen ist hinüber, sondern auch dein SELBSTvertrauen und dein selbstwertgefühl. sicher ist es notwendig, mit offenen augen durchs leben zu gehen, aber fürs nächste mal sollte doch gelten- einmal betrogen- weg damit! wenn dich ein mann nicht respektiert, wird er es nie tun- egal wie viele chancen du ihm gibst.

vielleicht (nur ein denkanstoss) solltest du mal deine grundsätze hinterfragen- findest du dich selber schön und begehrenswert, so wie ein mann der dich liebt, finden sollte? oder hast du an dir selber so viel auszusetzen, daß du meinst, es nicht wert zu sein, daß dich jemand respektiert und dich so liebt, wie du bist?

aber das kannst du nur für dich selber beantworten- leider lernt man nur aus (schlechter) erfahrung, die bringen dich weiter, auch wenn du es jetzt nicht so sehen willst. laß dich auf keinen fall dadurch zerstören!

lg

enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2010 um 11:12

Hallo Naddel
eigentlich bin ich in einer sehr ähnlichen Situation wie du, wenn ich auch noch nicht ganz so verbittert bin wie du. Mein Freund hat mich in den 9 Jahren in denen wir zusammen sind auch häufiger belogen wegen anderen Frauen. Er sagt bis heute er hätte mich nie auch nur im Ansatz betrogen. Ich sehe das natürlich anders, da für mich diese ganze Lügerei eigentlich schon Betrug ist. Es waren verschiedene Sachen, von harmloseren bis hin zu ziemlich krassen Sachen. Irgenwelche Internetbekanntschaften, angebliche "gute Freundinnen" und sonstwas. Es gab Ende letzten Jahres schon einen Riesenkrach, zu dem Zeitpunkt räumte er ein dass er nicht mehr weiß wie sehr er mich noch liebt. Er hatte zeitgleich ziemlich viel Kontakt mit einer "guten Freundin" (werd nicht alles wieder schreiben, sonst musste meinen Thread mal lesen) Nachdem er irgendwann doch den Kontakt zu ihr abbrach war er auf einmal wieder sicher mich zu lieben. Vor etwa einem Monat kam dann wieder der nächste Tiefschlag, er hatte sich hinter meinem Rücken ca. 1 Monat lang mit einer anderen getroffen. Seiner Aussage nach nur zum Kaffee trinken und sowas, er fand die Bestätigung toll. Sie fand ihn wohl toll und hat sich mehr vorgestellt, da er auch verschwiegen hatte dass er mich gibt.
Es war immer verschieden wie ich die einzelnen Sachen herausgefunden habe. Ich merke es normaler Weise erstmal daran dass er mir gegenüber anders ist. Nicht so liebevoll, abweisend. Meistens bin ich allerdings zufällig auf irgendwelche Indizien gestoßen und habe danach dann in seinem Handy geschaut oder sowas. Die letzte Sache war allerdings völlig ohne mein Zutun, diese Frau hat bei uns zuhause angerufen. Sie wusste ja nicht dass es mich gibt.
Meine Meinung zum Schnüffeln allgemein ist natürlich dass es nicht gut ist. Ich fühle mich nicht gut dabei und in einer guten Beziehung hat sowas nichts verloren, das weiß ich. Ich muss aber dazu sagen dass ich nicht immer sowas gemacht hab, bei meinem Ex z.B. damals nie. Wenn das Vertrauen einmal kaputt ist...
Es gibt hier sehr kontroverse Meinungen zu diesem Thema. Einige sagen, wie kann man nur, das ist mindestens genauso schlimm wie der Betrug, andere wiederum sagen, der Zweck heiligt die Mittel. Ich persönlich würde mir wünschen in Zukunft einfach Vertrauen zu können und es nicht mehr nötig zu haben, aber ich finde immer noch man kann es nicht mit betrügen oder lügen auf eine Stufe stellen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2010 um 11:42
In Antwort auf enigma1968

Diese
reaktion mag durchaus verständlich sein und kommt sicher nicht ohne begründung.

die berechtigte gegenfrage aber lautet WARUM hast du dies DREI mal mit dir machen LASSEN und bist nicht schon nach dem ersten mal gegangen?

wahrscheinlich ist deine wut darüber viel größer, als die tatsache, daß er fremdgegangen ist. (das er ein mieses schw@in ist und sein verhalten widerwärtig, steht hier außer frage!) es war jedoch deine entscheidung, ihm noch zwei weitere chancen zu geben. sicherlich macht sich ein mann, der sich derartig verhält, keine gedanken über sein verhalten- wieso auch? er hat ja immer den notausgang (in dem fall dich) im hinterkopf-"ach, die verzeiht mir schon noch mal, wenn sie das erfährt.." denn- nicht das schnüffeln ist der fehler, sondern das verzeihen des fehltritts seinerseits.

und klar, daß du jetzt probleme hast, jemandem wieder so zu vertrauen, wie du es vorher getan hast- wobei diese aussage auch nicht ganz stimmt, sonst hättest du ja nicht angefangen zu kontrollieren.

ich denke, mit dieser einstellung schadest du dir nur selber- denn dein kontrollverhalten wird sich verstärken, wenn du wieder eine beziehung eingehen solltest- und wer kann auf dauer ertragen, kontrolliert und ausgefragt zu werden, wenn du jede kleinigkeit als anlaß nehmen wirst? nicht dein vertrauen ist hinüber, sondern auch dein SELBSTvertrauen und dein selbstwertgefühl. sicher ist es notwendig, mit offenen augen durchs leben zu gehen, aber fürs nächste mal sollte doch gelten- einmal betrogen- weg damit! wenn dich ein mann nicht respektiert, wird er es nie tun- egal wie viele chancen du ihm gibst.

vielleicht (nur ein denkanstoss) solltest du mal deine grundsätze hinterfragen- findest du dich selber schön und begehrenswert, so wie ein mann der dich liebt, finden sollte? oder hast du an dir selber so viel auszusetzen, daß du meinst, es nicht wert zu sein, daß dich jemand respektiert und dich so liebt, wie du bist?

aber das kannst du nur für dich selber beantworten- leider lernt man nur aus (schlechter) erfahrung, die bringen dich weiter, auch wenn du es jetzt nicht so sehen willst. laß dich auf keinen fall dadurch zerstören!

lg

enigma

Hallo enigma...
Zu allererst muss ich sagen... Ich bin zwar meilenweit von ner Modelfigur entfernt, aber ich weiß, was ich zu bieten habe. Ich habe ein riesen Selbstvertrauen, was es mir in der Vergangenheit immer schwer gemacht hat, einen zu mir passenden Mann zu finden Daran liegt es nicht, dass ich bei ihn bleibe.
Ich bin eine Person, die das Helfersyndrom hat, das heißt soviel wie: ich krieg das schon noch hin, dass der Kerl richtig tickt. Ich weiß, is nicht toll, aber so bin ich und das kann mir keiner austreiben.
Ich weiß auch, dass er mich liebt, ich sehe es ja auch daran, dass er bei mir geblieben ist, obwohl er ja auch die Möglichkeiten hatte zu gehen. Ich weiß nicht, ob sein Gefühl der Liebe so stark ist wie bei mir , denn er hat in seiner kindheit nicht gelernt zu lieben.
Ich habe ihm anfangs vertraut, obwohl es schwer war, denn unsere Beziehung war von Anfang an schwierig. Aber als es zum ersten Schnüffeln kam, hatte sich was verändert, ich kann heute nicht mehr sagen, was es war, aber ich konnte mich in meinem ganzen Leben auf mein Bauchgefühl verlassen.

LG Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2010 um 12:26
In Antwort auf tilda_12570903

Hallo enigma...
Zu allererst muss ich sagen... Ich bin zwar meilenweit von ner Modelfigur entfernt, aber ich weiß, was ich zu bieten habe. Ich habe ein riesen Selbstvertrauen, was es mir in der Vergangenheit immer schwer gemacht hat, einen zu mir passenden Mann zu finden Daran liegt es nicht, dass ich bei ihn bleibe.
Ich bin eine Person, die das Helfersyndrom hat, das heißt soviel wie: ich krieg das schon noch hin, dass der Kerl richtig tickt. Ich weiß, is nicht toll, aber so bin ich und das kann mir keiner austreiben.
Ich weiß auch, dass er mich liebt, ich sehe es ja auch daran, dass er bei mir geblieben ist, obwohl er ja auch die Möglichkeiten hatte zu gehen. Ich weiß nicht, ob sein Gefühl der Liebe so stark ist wie bei mir , denn er hat in seiner kindheit nicht gelernt zu lieben.
Ich habe ihm anfangs vertraut, obwohl es schwer war, denn unsere Beziehung war von Anfang an schwierig. Aber als es zum ersten Schnüffeln kam, hatte sich was verändert, ich kann heute nicht mehr sagen, was es war, aber ich konnte mich in meinem ganzen Leben auf mein Bauchgefühl verlassen.

LG Nadine

Man
muß auch keine "modelfigur" haben, um interessant zu sein, oder gemocht zu werden, das ist schon mal richtig.

ich sehe die dinge, die du hier anführst leider aus einer anderen perspektive- ohne dir zu nahe treten zu wollen- du befindest dich auf dem holzweg, aber ich denke, das ist dir auch irgendwo bewußt, aber ich denke nicht, daß du dies ändern kannst oder willst- außer du fällst noch einmal böse herein.
in einer beziehung "tanzen" immer zwei personen miteinander- und einer führt. ich möchte aber klarstellen, daß derjenige, der den partner betrogen hat, an seinem verhalten "schuld" ist und dafür die verantwortung trägt! aber kommen wir kurz auf DEINEN part an der sache zu sprechen, denn es geht hier um dich- nicht nur um ihn.

1. ein partner, der dich betrügt, liebt dich nicht- auch wenn er zu dir zurückkommt, oder beschließt bei dir zu bleiben. du bist für ihn eine sog. "basisstation" auf der er immer wieder zu neuen ufern aufbrechen kann, um dann "reumütig" zu dir zurückzukehren, da er weiß, daß du ihn immer wieder mit offenen armen aufnehmen wirst. und das hast du auch getan- dreimal- und er wußte das von vorneherein. DU hast ihn in seinem verhalten dreimal verstärkt und unterstützt, in der hoffnung im HELFEN zu können, daß er dich und nur DICH liebt,

2. ein mann, der ausschließlich DICH liebt, hat nicht das bedürfnis, sich anderen frauen zuzuwenden- er ist nicht ausgerutscht und aus versehen auf sie draufgefallen. das ist NICHT deine schuld- aber du wirst diesem mann NIEMALS helfen können, zu lieben- oder würdest du auch einem pinguin helfen wollen, zu fliegen? das wäre doch ein hoffnungslosen unterfangen, oder?

3. "er hat in der kindheit nicht gelernt zu lieben"- ist eine ausrede deinerseits. ich kenne einige menschen, die in ihrer kindheit so viel durchgemacht haben, aber ihre partner TOTZDEM mit liebe und respekt begegen, ohne daß ihnen ihre partner dabei "helfen" mußten.

4."ich habe halt ein helfersyndrom und das wird halt auch so bleiben" - ok. dann solltest du dich mal fragen, WAS dich in diese misere gebracht hat- du hast dir die antwort schon selber gegeben. und wenn das so bleiben soll, wird dich genau DAS wieder in die selbe situation bringen.

diese männer haben unsere liebe NICHT verdient, egal ob schläger, betrüger oder sonstige idioten, die meinen, sich bei uns ausleben zu dürfen, weil sie es durch unsere "hilfe" dürfen und können. diese art mann weiß, wie WIR ticken- und nutzen dies bis zum erbrechen aus. im grunde hast du IHM geholfen, daß es DIR dreckig geht. DIR nützt solche "hilfestellung" garnichts- außer zu sagen "ich habe doch ALLES für ihn getan- wieso dankt er es mir nicht?" denn auf "dank" oder gar "liebe" wirst du bei solchen typen lange warten können.

verschwende deine lebenszeit nicht- fang an dich selber zu lieben und zu achten, indem du solchen typen endlich den wohlverdienten tritt in den @rsch gibst. (beizeiten bitte)

lg

enigma

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2010 um 12:53
In Antwort auf enigma1968

Man
muß auch keine "modelfigur" haben, um interessant zu sein, oder gemocht zu werden, das ist schon mal richtig.

ich sehe die dinge, die du hier anführst leider aus einer anderen perspektive- ohne dir zu nahe treten zu wollen- du befindest dich auf dem holzweg, aber ich denke, das ist dir auch irgendwo bewußt, aber ich denke nicht, daß du dies ändern kannst oder willst- außer du fällst noch einmal böse herein.
in einer beziehung "tanzen" immer zwei personen miteinander- und einer führt. ich möchte aber klarstellen, daß derjenige, der den partner betrogen hat, an seinem verhalten "schuld" ist und dafür die verantwortung trägt! aber kommen wir kurz auf DEINEN part an der sache zu sprechen, denn es geht hier um dich- nicht nur um ihn.

1. ein partner, der dich betrügt, liebt dich nicht- auch wenn er zu dir zurückkommt, oder beschließt bei dir zu bleiben. du bist für ihn eine sog. "basisstation" auf der er immer wieder zu neuen ufern aufbrechen kann, um dann "reumütig" zu dir zurückzukehren, da er weiß, daß du ihn immer wieder mit offenen armen aufnehmen wirst. und das hast du auch getan- dreimal- und er wußte das von vorneherein. DU hast ihn in seinem verhalten dreimal verstärkt und unterstützt, in der hoffnung im HELFEN zu können, daß er dich und nur DICH liebt,

2. ein mann, der ausschließlich DICH liebt, hat nicht das bedürfnis, sich anderen frauen zuzuwenden- er ist nicht ausgerutscht und aus versehen auf sie draufgefallen. das ist NICHT deine schuld- aber du wirst diesem mann NIEMALS helfen können, zu lieben- oder würdest du auch einem pinguin helfen wollen, zu fliegen? das wäre doch ein hoffnungslosen unterfangen, oder?

3. "er hat in der kindheit nicht gelernt zu lieben"- ist eine ausrede deinerseits. ich kenne einige menschen, die in ihrer kindheit so viel durchgemacht haben, aber ihre partner TOTZDEM mit liebe und respekt begegen, ohne daß ihnen ihre partner dabei "helfen" mußten.

4."ich habe halt ein helfersyndrom und das wird halt auch so bleiben" - ok. dann solltest du dich mal fragen, WAS dich in diese misere gebracht hat- du hast dir die antwort schon selber gegeben. und wenn das so bleiben soll, wird dich genau DAS wieder in die selbe situation bringen.

diese männer haben unsere liebe NICHT verdient, egal ob schläger, betrüger oder sonstige idioten, die meinen, sich bei uns ausleben zu dürfen, weil sie es durch unsere "hilfe" dürfen und können. diese art mann weiß, wie WIR ticken- und nutzen dies bis zum erbrechen aus. im grunde hast du IHM geholfen, daß es DIR dreckig geht. DIR nützt solche "hilfestellung" garnichts- außer zu sagen "ich habe doch ALLES für ihn getan- wieso dankt er es mir nicht?" denn auf "dank" oder gar "liebe" wirst du bei solchen typen lange warten können.

verschwende deine lebenszeit nicht- fang an dich selber zu lieben und zu achten, indem du solchen typen endlich den wohlverdienten tritt in den @rsch gibst. (beizeiten bitte)

lg

enigma


Du trittst mir schon nicht zu nahe. Ich will ja Deine ehrliche Meinung hören und ich kann sehr gut mit Kritik umgehen

1.er hatte mehmals die Gelegenheit Schluss zu machen. Ich mach ihm das Leben auch nicht leicht. Er muss mir seit dem letzten Vorfall immer sagen, wenn was is, bzw. wenn ich nachfrage und das macht er eigentlich auch. Das ist nicht schön für ihn, und er könnte es mit ner neuen Bez. einfacher haben, aber er bleibt bei mir, weil er kämpft, damit ich mein Vertrauen wieder bekomme.

2.er legt es ja nicht drauf an, Kontakt zu anderen Frauen zu haben. Es war leider wirklich immer so, dass er ne Bekannte/Ex getroffen hat und er an die Sache freundschaftlich ran ging, allerdings nahmen die werten Damen das immer zum Anlass ihn auf Ihre Seite zu holen. Ich sehe das als Charakterschwäche und empfinde das auch sehr verletzend zu wissen, dass er so blöd ist, sich immer wieder so manipulieren zu lassen. Aber ich weiß, wie ich damit umgehen muss.

3.Ich habe lange Gespräche mit seiner besten Freundin geführt (sie is seine ExEx). Sie sagte mir, er war bei ihr noch schlimmer. Seit er mit mir zusammen ist, bessert er sich zusehens.

4.Ich weiß, dass mein Helfersyndrom nicht die beste Charaktereigenschaft ist. Und ich weiß, dass ich immer wieder in diese Situationen rein geraten werde, deshalb hab ich ja auch gelernt damit zu leben.

Dreckig geht es mir schon lange nicht mehr. Ich bin glücklich mit ihm. Wir haben 1000fach mehr gute als schlechte Zeiten. Deshalb werd ich mich auch nicht von ihm trennen.

LG Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2010 um 20:17
In Antwort auf tilda_12570903


Du trittst mir schon nicht zu nahe. Ich will ja Deine ehrliche Meinung hören und ich kann sehr gut mit Kritik umgehen

1.er hatte mehmals die Gelegenheit Schluss zu machen. Ich mach ihm das Leben auch nicht leicht. Er muss mir seit dem letzten Vorfall immer sagen, wenn was is, bzw. wenn ich nachfrage und das macht er eigentlich auch. Das ist nicht schön für ihn, und er könnte es mit ner neuen Bez. einfacher haben, aber er bleibt bei mir, weil er kämpft, damit ich mein Vertrauen wieder bekomme.

2.er legt es ja nicht drauf an, Kontakt zu anderen Frauen zu haben. Es war leider wirklich immer so, dass er ne Bekannte/Ex getroffen hat und er an die Sache freundschaftlich ran ging, allerdings nahmen die werten Damen das immer zum Anlass ihn auf Ihre Seite zu holen. Ich sehe das als Charakterschwäche und empfinde das auch sehr verletzend zu wissen, dass er so blöd ist, sich immer wieder so manipulieren zu lassen. Aber ich weiß, wie ich damit umgehen muss.

3.Ich habe lange Gespräche mit seiner besten Freundin geführt (sie is seine ExEx). Sie sagte mir, er war bei ihr noch schlimmer. Seit er mit mir zusammen ist, bessert er sich zusehens.

4.Ich weiß, dass mein Helfersyndrom nicht die beste Charaktereigenschaft ist. Und ich weiß, dass ich immer wieder in diese Situationen rein geraten werde, deshalb hab ich ja auch gelernt damit zu leben.

Dreckig geht es mir schon lange nicht mehr. Ich bin glücklich mit ihm. Wir haben 1000fach mehr gute als schlechte Zeiten. Deshalb werd ich mich auch nicht von ihm trennen.

LG Nadine


klar, die "damen" haben den armen kerl verführt, und es blieb ihm nix anderes übrig, als der verführung nachzugeben...

seit er mit dir zusammen ist, geht er nur noch halb so oft fremd als mit seinen ex freundinnen..

und mit deiner hilfe wird er sicher zu einem supertreuen mann werden- sorry, aber es entzieht sich meinem verständnis, warum du erst hier deinen thread gepostet hast.

aber-da kann man dir nur alles gute wünschen mit deinem "volltreffer"...

lg
enigma

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 15:30

... Ich weiß =(
Hey =)
... kann dich sehr gut verstehen... meine Situation ist auch nicht viel besser. Was ich aus der Sache gelernt habe? Den nächsten stelle ich meiner besten Freundin nicht vor.
... Wurde auch oft belogen und betrogen... mir vorgenommen bis zum Abitur nie wieder einen Mann anzugucken.

Gib nicht auf. Es klingt vielleicht total unglaubwürdig... aber nicht alle sind so. Ich hab bis jetzt auch nur die schlechten bekommen. Und auch wenn ich im Moment in ner eher neutralen Haltung bin, glaube ich noch dran.
Ich war so wütend... enttäuscht, ich fühlte mich überhaupt nicht begehrenswert. Gerade wenn meine beste Freundin in die Sache verwickelt ist.. hat man gleich zwei wichtige Menschen verloren... aber alle dafür zu verurteilen wäre ungerecht.

Vertrauen ist wie ein Spiegel. Einmal kaputt, kann man ihn zwar reparieren. Aber man sieht die Risse noch im Spiegelbild... versuch langsam wieder jemandem zu vertrauen. Halt dich an die, die dir wichtig sind. Versuch ein bisschen was positives zu sehen.
Geh aus, auch ohne Typen, fühl dich selbstbewusst. Dann kommt auch das Vertrauen ganz langsam wieder zurück.
Und wenn nochmal was schief geht... geht es eben schief. Denk doch mal nach, was für Idioten dich so hintergehen... ihr Verlust

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2010 um 19:49

Vertrauen
Vertrauen ist das a und o in einer Beziehung.. und wenn du immer kontrollieren musst.. wirst du doch verrückt...
ich denke viele Frauen und Männer waren schon mal in deiner Situation.. aber man muss die Konsequenz daraus ziehen.. weil es wird sich nichts ändern... er wird nur schlauer werden.. vielleicht legt er sich ein zweites Handy zu.. wer weiß das schon... einmal kann man wohl verzeihen.. aber danach sollte man einfach gehen.. es ist schwer, weil man denkt... man kann den Menschen ändern.. und es wird alles Gut... aber das wird es nicht.. er weiß doch, er kann es mit dir machen... ohne Konsequenzen wird sich nix ändern...
überlege dir einfach was du willst und dann triff eine Endscheidung... es gibt auch tolle Männer.. man muss sie nur finden.. vielleicht hast du einen schlechter Filter gesetzt... versuche es mal mit einem anderen...
.. ich kann es sagen.. da ich auch mal einen falschen Filter hatte ... und immer geglaubt habe.. es wird gut... aber es wird nicht gut... irgendwann bin ich gegangen.. und habe mir einen tollen Mann gesucht.. der mich liebt und ihm vertraue ich und heute sind wir verheiratet ... und haben eine tolle Tochter... es gibt immer einen Ausweg und eine Lösung.. Loslassen heißt das Zauberwort... wünsche dir alles GUTE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2010 um 7:55

Seit wann sie zusammen waren weiß ich nicht.
hi,

ich bin auch der Meinung dass man den männern nicht trauen kann.
er hatte für mich und sich eine Reise gebucht und 5 tage danach kam er nach Hause und hat gesagt dass er sich scheiden lassen möchte und mit seiner Sandkastnfreundin zusammenziehen möchte und zwar in unserer Wohnung ich soll mir eine Wohnung suchen und die Reise möchte er auch nun mit Ihr machen.dann hat re seine sachen gepackt und ist seitdem weg.heute ist 4.te tag.
ich habe angst dass er jederzeit wieder in die wOHNUNG REIN KOMMT!
ich hae noch nicht den Schlossel gewechselt..
vor 3 Wochen hatte ich abgetrieben weil er kein kind haben wollte und ich kein zweites kind alleine groß ziehen wollte .

ich kann das ganze nicht verarbeiten und bin seitdem Tag und Nacht wach.Wenn es so weitergeht breche ich zusammen.
wir waren seit 7 Jahren verheiratet.
bitte um Eure Meineung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2010 um 11:16
In Antwort auf joyce_12627913

Seit wann sie zusammen waren weiß ich nicht.
hi,

ich bin auch der Meinung dass man den männern nicht trauen kann.
er hatte für mich und sich eine Reise gebucht und 5 tage danach kam er nach Hause und hat gesagt dass er sich scheiden lassen möchte und mit seiner Sandkastnfreundin zusammenziehen möchte und zwar in unserer Wohnung ich soll mir eine Wohnung suchen und die Reise möchte er auch nun mit Ihr machen.dann hat re seine sachen gepackt und ist seitdem weg.heute ist 4.te tag.
ich habe angst dass er jederzeit wieder in die wOHNUNG REIN KOMMT!
ich hae noch nicht den Schlossel gewechselt..
vor 3 Wochen hatte ich abgetrieben weil er kein kind haben wollte und ich kein zweites kind alleine groß ziehen wollte .

ich kann das ganze nicht verarbeiten und bin seitdem Tag und Nacht wach.Wenn es so weitergeht breche ich zusammen.
wir waren seit 7 Jahren verheiratet.
bitte um Eure Meineung.

Das ist ja schrecklich
Hallo marilona3, ich bin ja sprachlos.. wie kann man denn so herzlos sein??? gut und schön, wenn man sich in eine andere Frau verliebt.. aber so?? und das nach 7 Jahren.
habt ihr beide für die Wohnung unterschrieben? würde er dir was tun?
auch, wenn es wehtut... aber dieser Mann muss aus deinem Leben.. so geht man mit keinem Menschen um....
du solltest erst mal die Abtreibung verarbeiten... dann die Trennung von deinem Mann... und vorallem wechsel das Schloss aus und informiere dich mal bei einem Anwalt und such die wichtigen Unterlagen zusammen.. wer die Unterlagen hat.. hat die Macht... hört sich jetzt alles böse an... aber du weißt nicht, was dein Mann noch so alles macht..
und ganz ehrlich so einen herzlosen Mann willst du doch nicht oder??? so lange er noch im Urlaub ist.. kannst du deine Dinge klären.. heute ist Samstag.. wechsel das Schloss aus...
Schlage zurück.. rufe eine Freundin an.. die soll dich unterstützen...
.. Männer !! es tut mir echt leid für dich.. aber es gibt noch liebe Männer....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2010 um 20:38

Hi Naddel
zwei Dinge:

1.zunächst mal - warum gibst du dir so einen Namen - sollte hier Nomen est omen gelten? Jeder verbindet mit dem Namen Naddel Klatsch, Tratsch und Mangel an Intelligenz.

2. Kann es sein, dass du noch sehr jung bist? Du scheinst auf jeden Fall nicht sehr viel Selbstbewusstsein zu besitzen, so wie du dein Verhalten hier beschreibst. Ist dir schon mal bewusst geworden, dass du durch dein ständiges Herumschnüffeln, also deinen Mangel an Vertrauen, genauso ein Verhalten provozierst, wie es bei deinem Freund aufgetreten ist? Sowas nennt man self-fulfilling prophesy. Ich finde so was armselig, hab ich nie gemacht, wäre mir viel zu anstrengend und komischerweise hat mich noch nie jemand betrogen.
Andereseits hast du aber auch nicht den Mumm, die Konsequenzen zu ziehen - wenn du so strenge Maßstäbe anlegst, hättest du dich doch schon längst von deinem Freund trennen müssen. So sagst du aber nur: "du, du, tu es nie wieder" und bleibst dann bei ihm - klar, dass er das nicht ernst nimmt.

Deine Aussagen zeugen von großer Naivität: "wenn ich und viele andere Frauen nicht schnüffeln würden, ... würden die Männer machen, was sie wollen" - das ist doch lächerlich - glaubst du, mit Schnüffeln hältst du jemanden davon ab, das zu tun, was er möchte? Und selbst wenn - was wäre das für ein Gewinn - wenn er es aus Angst vor dir unterließe, eine andere Frau zu kontaktieren, obwohl er es möchte? Dann scheint doch in der Beziehung eh was nicht zu stimmen. Entweder ein Mann ist freiwillig bei mir oder ich geb ihm den Laufpass - mit Drohungen hält man keinen.

LG

Delilah

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2010 um 2:37

Es kommt daraf an wen man nimmt!
also es gibt kerle die sind heiß und man würde auch echt alles für sie tun wenn man dann an ihrem tollen leben teilhaben darf ne aber man sollte sich immer jemanden suchen der nicht denkt er ist es einfach sonsern meistens ist weniger mehr. ich hatte vor kurzem eine bezihung ich glaube wen ich alles auflisten würde säß ich noch in 5 stunden hier seine ex freundin hat ständig bei ihm in hollan(da studiert er) gepennt hab ich nach eineinhalb jahren rausgefunden nd er wollte mir dann sagen dass sie nur auf dem sofa gepennt hat dumm nur dass er erst seit 2 monaten ein sofa hatte haa haa und er hats mit 3 weibern getrieben die eine klasse höher waren als ich sich af dem schulflur nur über mich lustig geacht haben ich lag echt so oft weinend neben ihm und hab ihn gefragt warum die alle lachen und er immer nur sooo neeiiin was hast du nur für flausen im kopf? haha und auf der reise die er mir zu weihnachten geschenkt hat da hat er seinen bunnys erzählt dass er da mit nem kumpel war während ich essen gemacht habe für ihn ich hab echt alles für den gemacht ich wäre wegen dem beihnache mit 17 ausgezogen von zu hause ich wäre für den kerl gestorben ! aaber nachdem ich quasi in einer nacht(dank pc) rausgefunden habe dass ich ein jahr belogen an die 30 mal mit verschiedenen freuen betrogen und für dumm verkauft wurde in diesen eineinhalb jahren ist für mich eine welt zusammen gebrochen. aaber jetzt nach 4 monaten hab ich denk ich erstmal wieder vertrauen zu jemandem finden können der sehr unscheinbar aber ein herzensguter mensch ist. also auch wenn er nicht der prollo der nation ist ist er einfach ein ruhepol und ein neuer lichtblick in meinem liebesleben weil trotz diesem ganzen kack hab ich das gefühl dass es doch liebe treue höfliche männer gibt also steck den kopf nicht in den sand

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook