Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich spüre sein Begehren nicht

Ich spüre sein Begehren nicht

18. Mai 2007 um 14:09

Hallo,
hab jetzt durch Gespräche mal wieder etwas Neues herausgefunden.
Mein Freund (50) sagt, er sei so verklemmt erzogen worden und ist deshalb so zurückhaltend.

Meist muss ich ja die Initiative beim Sex ergreifen (und wir schlafen m.E. sowieso zuwenig miteinander, 1 max. 2x/Woche). Er möchte mich nicht "belästigen" wie er sagt. Er findet das schön, wenn ich den Anfang mache. Aber ich will auch, dass ER ankommt.

Er macht schon selten genug Komplimente und einfach mal so "über mich herfallen", die Kleider vom Leib reißen oder einfach mal unter die Bluse fassen, das kommt eigentlich nie vor. Fühlte mich schon supermies und suche die Fehler bei mir. Dabei bin ich attraktiv u. hab ne gute Figur. Das sagt er auch (auf Nachfrage natürlich - wie blöd!) Es sein bei den anderen Frauen nie anders gewesen. Bei mir wächst er schon regelrecht aus sich hinaus. Die anderen waren mit dem zufrieden, was er geben konnte.

Er liebt mich, will mit mir zusammen bleiben, aber ich weiß nicht, ob ich das schaffe. Er sagt, er lernt noch und gibt sich doch Mühe. Ja, das stimmt, aber ich habe den Eindruck, er "vergisst" es nach 2-3 Wochen wieder.

Was kann ich denn tun? Ich möchte auch gerne mit ihm zusammen bleiben. Wir verstehen uns sonst gut. Aber meine Unzufriedenheit kommt immer wieder raus, er fühlt sich dann kritisiert, weil ich es nicht versteht, richtig zu verpacken.

Mehr lesen

18. Mai 2007 um 14:27

Hm...
Also so richtiges Begehren spür ich bei meinem Mann auch nicht so. Allerdings muss ich sagen,das 1-2mal in der Woche ist doch viel.....?Mein Mann und ich(davon abgesehen das wir uns im moment zoffen)sind sehr Harmonisch,trotzdem haben wir nicht soviel Sex.Er kommt zwar manchmal an und krabbelt mich,aber Kompliemente macht er mir sehr selten(auch nur auf anfrage).Und Eifersüchtig ist er auch nicht.Er sagt immer,er weiß was er hat.Ist manchmal für mich auch ein blödes Gefühl.Ich mein,bin auch nicht grad hässlich.Ich mach mich nach all den Jahren auch täglich zurecht,gib mir Mühe nicht im Müllsack herumzurennen und so.Er will auch gerne das ich die Initiative ergreife,kann ich aber schlecht...

Gefällt mir

18. Mai 2007 um 14:43

Ego oder Libido-Problem ?
Für mich liest es sich so, als hättest Du ein Defizit in Deinem Selbstwertgefühl. Das soll er bitte mit seinem gezeigten Begehren stabilisieren. Alternativ könntest Du selbst an Deinem Selbstwertgefühl arbeiten, statt es ihm zuzuschieben.
Wo ist das Problem, wenn Du die Initiative ergreifst ... der Unterschied besteht doch im wesentlichen für Dein Ego.

Wenn Du aber grundsätzlich viel mehr Lust hast als er, so müßt ihr gucken, ob ihr einen gemeinsamen Weg findet, oder es auf Dauer in eurer Beziehung nicht unter einen Hut zu bringen ist.

jaja

Gefällt mir

18. Mai 2007 um 14:58
In Antwort auf jaja2331

Ego oder Libido-Problem ?
Für mich liest es sich so, als hättest Du ein Defizit in Deinem Selbstwertgefühl. Das soll er bitte mit seinem gezeigten Begehren stabilisieren. Alternativ könntest Du selbst an Deinem Selbstwertgefühl arbeiten, statt es ihm zuzuschieben.
Wo ist das Problem, wenn Du die Initiative ergreifst ... der Unterschied besteht doch im wesentlichen für Dein Ego.

Wenn Du aber grundsätzlich viel mehr Lust hast als er, so müßt ihr gucken, ob ihr einen gemeinsamen Weg findet, oder es auf Dauer in eurer Beziehung nicht unter einen Hut zu bringen ist.

jaja

Ja, vielleicht, aber
wir sind doch erst 8 Monate zusammen!

Ich habe kein Problem, den Anfang zu machen - aber IMMER?? Außerdem hatte er mich 2x abgewiesen. Suuuper Gefühl! Ich sagte schon, ich komme mir vor wie eine nymphomane, sexgeile Alte, die ständig will. Aber so ist es ja nun wirklich nicht.

Er streichelt mich m.E. auch zu wenig (außer beim Sex), also, wir halten Händchen, schlafen aneinandergekuschelt ein. Aber dass er mir einfach mal so unter den Pulli geht, meinen Rücken streichelt, oder im Bett, wenn wir nebeneinander liegen, mich einfach mal so an den Po greift oder meine Schenkel streichelt, nö, is nich... Aber ich brauche diese Nähe!

Gefällt mir

18. Mai 2007 um 15:01
In Antwort auf lilalu13

Hm...
Also so richtiges Begehren spür ich bei meinem Mann auch nicht so. Allerdings muss ich sagen,das 1-2mal in der Woche ist doch viel.....?Mein Mann und ich(davon abgesehen das wir uns im moment zoffen)sind sehr Harmonisch,trotzdem haben wir nicht soviel Sex.Er kommt zwar manchmal an und krabbelt mich,aber Kompliemente macht er mir sehr selten(auch nur auf anfrage).Und Eifersüchtig ist er auch nicht.Er sagt immer,er weiß was er hat.Ist manchmal für mich auch ein blödes Gefühl.Ich mein,bin auch nicht grad hässlich.Ich mach mich nach all den Jahren auch täglich zurecht,gib mir Mühe nicht im Müllsack herumzurennen und so.Er will auch gerne das ich die Initiative ergreife,kann ich aber schlecht...

Aber..
..wie oben schon gesagt, bei uns sind es gerade mal 8 Monate!! Da ist man doch normalerweise noch in der HOCH-Zeit, oder? Lässt doch später wahrscheinlich eh alles nach...
Ansonsten ist es auch harmonisch, wie bei Euch auch, wenn ich nur nicht immer dehalb Terror machen würde.

Eifersüchtig? Ist meiner auch nicht. Aber vielleicht ist die Nicht-Initiative auch einfach nur Trägheit??

Gefällt mir

18. Mai 2007 um 15:19
In Antwort auf magnolienbluete

Ja, vielleicht, aber
wir sind doch erst 8 Monate zusammen!

Ich habe kein Problem, den Anfang zu machen - aber IMMER?? Außerdem hatte er mich 2x abgewiesen. Suuuper Gefühl! Ich sagte schon, ich komme mir vor wie eine nymphomane, sexgeile Alte, die ständig will. Aber so ist es ja nun wirklich nicht.

Er streichelt mich m.E. auch zu wenig (außer beim Sex), also, wir halten Händchen, schlafen aneinandergekuschelt ein. Aber dass er mir einfach mal so unter den Pulli geht, meinen Rücken streichelt, oder im Bett, wenn wir nebeneinander liegen, mich einfach mal so an den Po greift oder meine Schenkel streichelt, nö, is nich... Aber ich brauche diese Nähe!

Wofür brauchst Du
diese Anmache (unter den Pulli, Rücken streichelt, an den Po greift, Schenkel streichelt) ? Ich will nicht die Berechtigung Deines Wunsches in Frage stellen, sondern gucken, ob es einen Weg hinaus gibt.

Der könnte entweder sein, dass Du Deine Bedürfnisse mehr selber stillen kannst oder dass sich sein Verhalten ändert. Das erstere ist naheliegender, weil Du das Bedürfnis hast und Du auf diesem Weg selbst die Chance hast, das Verhältnis eurer Wünsche befriedigender zu gestalten. Bei ihm etwas zu ändern dürfte schwierig sein.

Darum die Frage: Warum brauchst Du genau das, um zu gucken, ob Du einen Teil selbst tun kannst.

jaja

Gefällt mir

18. Mai 2007 um 15:20

...
männer sind halt einfach so,
die sorte mann, die der frau ständig komplimente macht, regelmäßig blumen oder kleine geschenke mitbringt gibt es einfach nur in romanen oder soaps...
oder eben ein paar ausnahmen....

aber im regelfall ist es so, am anfang klar bemühen sie sich, wollen gefallen und wenn sie erfolg haben, lässt auch das werben nach, denn sie wissen wir "gehören" jetzt ihnen...
auch wenn männer ihre eifersucht nicht zeigen oder sagen sie wären es nicht, ist es doch so, sie können nur besser damit umgehen als frauen, scheint am ego oder selbstbewusstsein zu liegen...

die frage ist in wie weit machst du ihm denn komplimente???

eine beziehung besteht aus beidseitigem geben und nehmen und nicht aus einseitigem verlangen!!!!!!!!

lg sara

Gefällt mir

18. Mai 2007 um 16:04
In Antwort auf jaja2331

Wofür brauchst Du
diese Anmache (unter den Pulli, Rücken streichelt, an den Po greift, Schenkel streichelt) ? Ich will nicht die Berechtigung Deines Wunsches in Frage stellen, sondern gucken, ob es einen Weg hinaus gibt.

Der könnte entweder sein, dass Du Deine Bedürfnisse mehr selber stillen kannst oder dass sich sein Verhalten ändert. Das erstere ist naheliegender, weil Du das Bedürfnis hast und Du auf diesem Weg selbst die Chance hast, das Verhältnis eurer Wünsche befriedigender zu gestalten. Bei ihm etwas zu ändern dürfte schwierig sein.

Darum die Frage: Warum brauchst Du genau das, um zu gucken, ob Du einen Teil selbst tun kannst.

jaja

Ich brauche es, weil
ich gerne berührt / gestreichelt werde(am liebsten stundenlang...

Ich kann mich doch nicht selbst streicheln, Das ist doch nicht dasselbe.

Ich sehe es auch nicht als Anmache, denn es bedeutet nicht, dass es zum Sex hinauslaufen soll. Sondern sehe als Begehren, Zärtlichkeit, Berühren, Fühlen, Nähe...

Gefällt mir

18. Mai 2007 um 16:06
In Antwort auf sarasani1

...
männer sind halt einfach so,
die sorte mann, die der frau ständig komplimente macht, regelmäßig blumen oder kleine geschenke mitbringt gibt es einfach nur in romanen oder soaps...
oder eben ein paar ausnahmen....

aber im regelfall ist es so, am anfang klar bemühen sie sich, wollen gefallen und wenn sie erfolg haben, lässt auch das werben nach, denn sie wissen wir "gehören" jetzt ihnen...
auch wenn männer ihre eifersucht nicht zeigen oder sagen sie wären es nicht, ist es doch so, sie können nur besser damit umgehen als frauen, scheint am ego oder selbstbewusstsein zu liegen...

die frage ist in wie weit machst du ihm denn komplimente???

eine beziehung besteht aus beidseitigem geben und nehmen und nicht aus einseitigem verlangen!!!!!!!!

lg sara

Komplimente vielleicht nicht,
aber nette Sachen schreiben, streicheln, umarmen etc. Ich sage ihm schon, dass ich ihn liebe, und was er mir bedeutet.

Kurz: Ich kann auch geben

Gefällt mir

18. Mai 2007 um 18:18
In Antwort auf magnolienbluete

Ich brauche es, weil
ich gerne berührt / gestreichelt werde(am liebsten stundenlang...

Ich kann mich doch nicht selbst streicheln, Das ist doch nicht dasselbe.

Ich sehe es auch nicht als Anmache, denn es bedeutet nicht, dass es zum Sex hinauslaufen soll. Sondern sehe als Begehren, Zärtlichkeit, Berühren, Fühlen, Nähe...

Nein, nicht Dich selbst streicheln
Ich meine, wenn Du es so viel brauchst, weil Du es als Selbstbestätigung brauchst, wie aus Deinem Originalposting hervorzugehen scheint, kannst Du an Dir selbst arbeiten.

Wenn es Dir aber um die Körperlichkeit geht, dann mußt Du wohl mit ihm reden und ihr könnt gucken, was Du genau willst und wie weit er Dir genau das geben kann ... z.B. explizit kein Sex, aber Streicheln etc. Finde das Wesentliche heraus und guckt nach einem Kompromiss.

jaja

Gefällt mir

18. Mai 2007 um 21:13
In Antwort auf magnolienbluete

Aber..
..wie oben schon gesagt, bei uns sind es gerade mal 8 Monate!! Da ist man doch normalerweise noch in der HOCH-Zeit, oder? Lässt doch später wahrscheinlich eh alles nach...
Ansonsten ist es auch harmonisch, wie bei Euch auch, wenn ich nur nicht immer dehalb Terror machen würde.

Eifersüchtig? Ist meiner auch nicht. Aber vielleicht ist die Nicht-Initiative auch einfach nur Trägheit??

....
vielleicht verlangst du auch einfach nur zuviel oder du hast eine andere Vorstellung von Liebe und Partnerschaft als dein Partner.Manchmal wünscht man sich Dinge,von denen der Partner keine Ahnung hat.Männer sind ja bekanntlich anders "gestrickt"ais wir Frauen.Und hinterher achtet man nur noch auf kleinigkeiten.Nutz doch die Harmonie,de zwischen euch steckt.Du könntest auch an einen geraten sein der dich schlechter behandelt.
Liebe Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen