Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich soll mich verpissen...

Ich soll mich verpissen...

4. Oktober 2008 um 2:48

Hallo.

Bin so aufgewühlt, dass ich nicht schlafen kann.
Folgendes: Mein Freund(24) und ich haben im Grunde eine schöne, glückliche Beziehung.
Vor einiger Zeit wollte ich mich aber mal von ihm trennen, wir hatten sogar eine Pause, haben uns aber dann
wieder versöhnt mit dem Versprechen von uns beiden, dass wir an der Beziehung arbeiten und uns dem
anderen gegenüber respektvoller und besser verhalten.
Hat auch geklappt und es war wunderschön zwischen uns, genau wie vorher.
Doch heute abend ist alles eskaliert, eigentlich wegen einer ganz anderen Sache, die nix mit der Pause vorher zu tun hatte.
Und zwar waren wir beide je mit unseren Freunden(separat voneinander) feiern und da die Clubs,
in denen wir waren, sehr nah aneinander waren, beschlossen wir spontan noch, uns zu treffen und zu ihm zu gehn.
Ham uns dann also 5 Minuten später getroffen, er hatte noch seinen besten Freund dabei und die beiden waren ziemlich
besoffen. Hat mich erst nicht so gestört, obwohl ich es nicht so mag wenn er betrunken ist(ich war nüchtern, btw).
Die Art seines besten Freundes mag ich überhaupt nicht- an sich versteh ich mich gut mit dem, aber, was Frauen betrifft, ist er ein absolut kindisches Ekel.
E hat seit Jahren ne Freundin, aber wenn die nicht dabei ist, glotzt er am laufenden Band anderen Weibern hinterher, betont immer wieder was für einen 'geilen Arsch' oder für 'geile Titten' die oder die hat. Dauernd fragt er mich auch, ob ich nicht ne geile Freundin mit großen Brüsten hätte.
Meinen Freund kenne ich überhaupt nicht so. Habe ihn noch nie so erlebt und er ist ein superlieber Mensch, aber natürlich weiss ich eben nicht wie er ist, wenn ich nicht dabei bin.
Als wir also so rumstanden, machte sein Freund ihn darauf aufmerksam, was für eine 'geile ... da hinten' langging.
Und mein Freund glotzte natürlich sofort hin, guckte aber gleich wieder weg und sagte nix.
Ich fragte dann seinen Freund, ob mein Freund auch immer so wäre wie er, wenn ich nicht dabei wär. Und er meinte klar, was denkst du denn- und das mit vollem Ernst.
Mein Freund sagte da garnix zu- der war eh total voll.
Bin dann irgendwann mit meinem Freund nach Hause gegangen und hab ihn darauf angesprochen was sein Freund gesagt hat- ob er wirklich genauso wär.
Natürlich hab ich keine ehrliche Antwort erwartet, denn er hätte es, wenns so wär, ja eh nie zugegeben, aber ich wollte wenigstens eine Stellungnahme dazu hören.
Und er- immernoch betrunken- wurde total wütend, ging aber überhaupt nicht auf das ein, was ich sagte.
Er sagte weder dass er so wäre, noch dass er nicht so wäre.
'Auf so nen Scheiss hab ich kein Bock zu antworten' brüllte er.
Das machte mich dann irgendwie wütend und so meinte ich 'Anscheinend bist du ja wirklich so, dass du, wenn ich nicht dabei bin, dauernd anderen Weibern nachglotzt und mit deinem Freund beredest was die doch für geile Titten haben'.
Ich weiss, das war nicht ganz richtig ihn so zu provozieren, aber er hat mich auch provoziert und es kam einfach so.
Er blockte weiterhin ab, war total wütend und ging auf nix ein, was ich sagte.
Stattdessen sagte er nur immer wieder, dass ich es ihm wohl nie glauben wüde, dass er mich liebt(und das habe ich doch nie bezweifelt, darum gings ja auch garnicht).
Irgendwie schaukelte sich diese Diskussion(wenn mans so nennen kann) dann so hoch, dass ich mich irgendwann umdrehte und ihm sagte er solle nach Hause gehen und ich gehe auch nach Hause- zu mir.
Daraufhin brüllte er mich an, wie ich ihn in meinem ganzen Leben noch nie erlebt habe- so voller Hass und Kälte.
Er schrie ich solle mich doch verpissen, ich wäre ne Scheisskuh, solle mich nochmals verpissen und er hätte keinen Bock mehr auf mich und wolle mich nie wiedersehen'.
Als er das schrie, war ich wie vom Schlag getroffen, denn so etwas hatte weder ich zu ihm, noch er zu mir je gesagt.
Ich blieb sofort stehen und sah ihn schockiert an, war kurz vom heulen.
Er brüllte nochmal kurz ich solle mich verpissen, dann drehte er sich um und ließ mich da stehen, mitten in der Stadt zwischen 1000 Besoffenen, während ich noch ne halbe Stunde um halb 2 nachts auf ,meine Bahn warten musste, aber das war mir dann auch egal.
Ich weiss dass ich wohl auch Fehler gemacht habe ihn zu provozieren, aber mir hat die Vorstellung weh getan dass er so ei ... sein könnte wie sein bester Freund, das kann und will ich nicht glauben.
Es hat mir weh getan, dass er dazu nichtmal Stellung beziehen wollte.
Und was mir dann am allermeisten weh getan hat ist, dass er so etwas zu mir sagte und mich einfach dort stehen ließ.
Okay, er war betrunken- aber das ist kein Grund. Schließlich habe ich ihn schon öfters betrunken erlebt und er war nie so, nie.
Egal, wie wütend ich war, egal wie verletzt, nie habe ich ihn so behandelt, nie habe ich ihn angeschrien ich solle mich verpissen oder sonstwas.
In mir ist einfach etwas zerbrochen. Ich weiss nicht, wie ich das bewerten soll.
Ob es jetzt doch endgültig vorbei ist, ob er überhaupt noch den kleinsten Funken Respekt für mich hat, ob er wirklich garnicht mehr mit mir zusammen sein will, ob ich nicht mehr mit ihm zusammen sein will, ob es Sinn macht, weiterzumachen oder ob es besser aus ist- denn, mit diesen wenigen Worten, hat er irgendwas zerstört, ichm kanns nicht genau beschreiben.
Er hat mir eine Seite an sich gezeigt, die ich nie kannte, in all der Zeit nicht, eine Seite die mir Angst macht, mich verletzt.

Ich bräuchte mal eure Hilfe- wie bewertet ihr die Situation, was passiert ist? Wie denkt ihr darüber, was ratet ihr mir, was würdet ihr an meiner Stelle tun?


Vielen Dank schonmal.

Mehr lesen

4. Oktober 2008 um 5:01

Naja, man kann auch wieder mal aus nichts einen Staatsakt machen

Wenn Dein Freund und seine Kumpels unterwegs sind, gucken die also anderen Frauen hinterher. Oh, wie schrecklich.
Und die reden auch noch über deren gutes Aussehen - steinigen!

Wenn ich (Frau, btw) mit meinen Freundinnen unterwegs bin, läuft das nicht anders ab. Wir lästern über die Schrecklichen und erfreuen uns an den Schönen, Männlein wie Weiblein.

Wieso stehst Du nicht einfach darüber, was der Kumpel von Deinem Freund, den Du ja eh für einen kompletten A...sch hältst, sagt?

In jedem zweiten Satz betonst Du, dass Dein Freund total besoffen war.
Warum lässt Du ihn dann nicht einfach in Ruhe, bis er wieder nüchtern und Herr seiner Sinne ist?

Das letzte, was man in so einem Zustand braucht, ist eine Person, die einen permanent vollnörgelt und großartige Diskussionen um nichts und wieder nichts anzetteln will.

So jemanden würde ich auch bitten, sich zu verziehen, wenn auch vielleicht mit höflicheren Worten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 7:59

...
Hallo

also meiner Meinung nach bist du selbst schuld, dass die Situation so eskaliert ist... Wieso fragst du einen Typen den du nicht mal magst, was dein Freund anstellt wenn du nicht dabei bist??? Der mag dich wahrscheinlich genau so wenig wie du ihn. Dann sind erst noch beide besoffen und du glaubst seinem besten Freund auch noch... ich glaube ich wäre auch total wütend auf dich... das kann doch nicht sein... entweder du vertraust deinem Freund oder nicht! Ich hätte auf sone doofe Frage auch nicht geantwortet.. und dann fängst du noch an zu diskutieren, obwohl er eigentlich mit DIR nach Hause wollte... er hat sich extra noch mit DIR getroffen um gemeinsam nach Hause zu gehen und du schnauzt ihn an...

und auch wenn er anderen Frauen hinterher schaut wenn er mit seinem besten Freund im Ausgang ist na und? Schaust du einem schönen Mann etwa nicht hinterher? Oder redest mit deinen Freundinnen über den geilen Arsch den der Typ da vorne hat??? Also ich mach das und ich bin seit fast 6 Jahren glücklich mit meinem Freund zusammen!

Also denk mal drüber nach....

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 14:08

...
ist doch egal.
das mit dem verpissen wird schon seine richtigkeit haben.
und wenn er anderen frauen nachschaut und gerne mit denen vögeln wollen würde,
liegt es wohl mit an dir, denn würde es eine vernünftige beziehung sein, bräuchte er sows ja nicht.

die freundin meines kumpels, küsste sogar andre typen, vor seinen augen, poppte sogar vor seinen
augen. klar hat er damit das recht, das gleiche zutun.
warum sollte er nicht andere frauen flachlegen, wenn seine freundin das gleiche tut?!

wenn du glaubst, dass einseitige monogamie in einer beziehung funktioniert, hast du dich
wirklich nicht drüber informiert, wie eine beziehung funktioniert.

wenn ich ne frau hätte, die andere typen küsst, und ich darf sie nichtmal anschauen und heiß finden, dann würde ich ebenfalls verpiss dich zu ihr sagen, weil sie dann einfach ne dumme nuss wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2008 um 23:46

...
Ich denke schon, dass er er selbst war, aber womöglich hast
du ihn gereizt.

Wenn mich ein Mesch sehr reizt, sage ich sowas auch.
Mag für andere assi sein und dumm wirken, aber in dem
Moment, konnte ich dann meine Wut zum Vorschein bringen.

Das mache ich nur dann, wenn ich ignoriert werde.
Und dass soll dann mein Gegenüber verletzen, damit er
sich genauso fühlt wie ich durch sein Verhalten mir gegenüber.
Bis jetzt, da mich meine Freundin von allem Menschen bisher am meisten verletzt
hat, war sie die Einzige, die das so in dieser Form zu spüren bekommen hat.

Ob es nun richtig oder falsch war, darüber bin ich im Zwiespalt, denn sicherlich ist es sehr verletzend für sie, aber andererseits, ist ein verpiss dich oft harmloser, als so manche
Handlungsweisen, die sie schon auf dem Kerbholz hat.
Sie hat schon so viel scheiße gebaut, mir so viel Kacke eingebrockt, dass
ein verpiss dich sicher nicht unverhältnismäßig war.

Wenn ich nachtragend wäre, könnte ich hier 1000 Worte von ihr aufführen, die
mich mindestens genauso getroffen haben. Sie geht sogar unter die Gürtellinie,
im wahrsten Sinne. Ich soll drüber hinwegsehen, aber mach ich nicht, darum muss
sie auch mit sowas von mir rechnen.
Irgendwie muss man sich schließlich Luft machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook