Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich soll mehr "rumzicken"! Brauche ganz dringend Rat!!!

Ich soll mehr "rumzicken"! Brauche ganz dringend Rat!!!

16. Juni 2005 um 10:44

Hallo ihr alle,
ich brauch mal echt wieder nen Rat von außen...
Mein Freund 28 und ich 22 sind jetzt seit 2,5 Jahren zusammen. Wir haben auc<h einen kleinen Sohn (16 Monate). Wir hatten vor ca einem Monat eine wirklich krasse Beziehungskrise und eigentlich dachte ich wir hätten es langsam einigermaßen überstanden.
Also kurz eine Zusammenfassung so gut es geht, mein Freund arbeitet sehhr viel von Vormittags um 10 Uhr bis in der Nacht um ca 3, da bleibt natürlich nicht viel Zeit für die Familie... Montag u Dienstag hat er sein wochenende aber ist(oder war) da meißtens auf Fortbildung.
Ich sitze hier mit dem Kleinen in nem wirklich kleinem Kaff ohne Auto fest und habe hier auch nicht wirklich Bekanntschaften... Während der Schwangerschaft war mein Freund für 5 Monate beruflich im Ausland und wir haben uns nur sehr selten geshen al unser keleiner 4 Monate alt war war er dann wieder für 4 Monate im Ausland hat so also einfach ganz schön was verpasst...
Seit einem guten halben Jahr wohnen wir jetzt hier und sehen uns sehr selten, daraus entsanden natürlich Probleme, da er dann an seinen freien Tagen falls er da war lieber zu seinen Arbeitskollegen gegangen is während ich hier saß und auf den kleinen aufgepasst habe.
Nach ein paar vielen Gesprächen und tränen, da er mir erklärt hat er wisse nicht ob er mich noch liebt, dafür aber seiner neuen besten Freundin schreibt dass er sie lieb hat und vermisst. Er hat aber nichts mit ihr und dieses Thema haben wir jetzt auch schon gut durchgekaut.

Auf jeden Fall geht es jetzt wieder bergauf, er kommt zwischendrin mal wieder früher nach Hause, ruft auch hin und wieder an, hat sich die letzten zwei Wochen seine frein Tage auch frei gehalten und spielt auch wieder ab und zu mit seinem Sohn... Ich bin wirklich froh dass es so läuft...

so jetzt zum eigentlichen Thema, gestern hat er mir erklärt, ich mach es ihm zu einfach. Ich solle mal n bißchen mehr rumzicken er braucht das gefühl mich erobern zu müssen! Er habe das Gefühl er könne machen was er wolle und wenn er was mit diesem Mädchen gehabt hätte, dann wäre auch nicht wirklich weiter was passiert.
Als ich darauf gesagt habe dass er vor drei wochen noch voll rum geschimpft hat dass ich nicht so zickig sein soll und ich ihn nicht zu irgendwas zwingen kann, hat er nur gesagt natürlich konter ich dann aber du darfst es mir halt nicht so einfach machen... Das würde es alles intressanter gestalten. Ich habe ihm zB vorgestern eine sms geschrieben, dass ich ihn liebe und mich freue wenn er nach hause kommt. Und er möchte gerne um solche sms kämpfen müssen! Ich solle mal darüber nachdenken. Es müsse ja auch nicht von heute auf morgen sein und wie denn das ausschaun soll konnte er mir auch kein Beispiel nennnen... Er wills halt nicht so einfach haben

Es ist aber einfach so dass mein kleiner mich den kompletten Tag gut auf Trapp hält, und ich in der Nacht wenn er nach Hause kommt zwar schon noch mal kurz aufsteh damit wir uns wenigstens ne halbe std alleine unterhalten können, aber trotzdem recht fertig bin und einfach gar nicht den Elan zum rumzicken habe! Ich will doch nicht die kurze Zeit die wir uns sehen durch streiten und diskutieren verbringen!
Wobei ich aber seine Seite schon auch irgendwie verstehen kann, und mit sicherheit nichts dagegen habe neu erobert zu werden
Aber erstens weiß ich mal nicht wie ich das anfangen und realiesieren soll und zweitens habe ich Angst dass er dann wieder ankommt ich soll nicht so rum zicken und ich dann irgendwann einfach wieder resigniere weil mir der innere Kampfwille wohl etwas fehlt...



Hat jemand einen Rat für mich oder so was?
Bitte bitte schnelle Antworten!!!
Gruß Anja

Mehr lesen

16. Juni 2005 um 10:54


das ER dich für selbstständlich hält ist SEIN problem und da kann nur ER was dran tun


sparkling

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2005 um 10:54

Fehlt ihm gemeinsame Beschäftigung?
Mehr rumzicken? Sorry, ich - als Mann - verstehe ihn nicht. So wie du klingst, müsste er stolz darauf sein, dich als Partnerin zu haben.

Ich frage mich, WAS denn überhaupt sein Leben ausfüllt, wenn er plötzlich solche Themen aufgreift. Unternehmt ihr denn alle drei öfters etwas zusammen? Okay, mit dem Kind ist das Spektrum vielleicht etwas eingegrenzt, aber eigentlich müsste ER es verstehen, für ein wenig gemeinsame Abwechslung in eurem Leben zu sorgen. Wozu braucht er dann noch ein Beschäftigungsthema, das ZWISCHEN euch steht?


Alles Gute,

Oneforone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2005 um 11:10

Also
zum einen finde ich gekünstele Spielchen in einer Partnerschaft recht überflüssig.Und ich finde es wird zu einem wenn du auf seine Forderung eingehst.

Ich finde du bist mit deinem Kind schon mehr als beschäftigt und er verlangt dann auch noch entertaint zu werden?Er nimmt sich aber das Recht seine Freizeit so einzuteilen wie es ihm beliebt.Findest du nicht dass es sehr ungerecht verteilt ist?

Meiner Meinung nach wird er der Funktion eines verantwortungsbewussten Vaters und Partners nicht gerecht.

Anscheinend möchte er Veränderungen und du auch.Aber dass diese in solch einer gekünselten Form stattfinden müssen,wage ich zu bezweifeln...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2005 um 12:02

Vielen Dank für die
schnellen Antworten...
Meine Freundin hat mal zu mir gesagt als wir die besagten Gespräche hatten, vielleicht bist du einfach zu nett zu ihm!
Und jetzt sagt er im Prinzip genau das selbe...
Anderseits habe ich das Gefühl, das mein Freund zur Zeit auch einfach alles ein bißchen zu viel geworden ist (so wie mir schon auch), da er in der Arbeit fast von heut auch morgen zur rechten Hand vom Chef befrördert worden ist. Ich sitz zu Hause und stress rum usw.
ich glaub dass da einfach mal die Nerven blank liegen und er nicht mehr weiter weiß. Er sagt selber das er zur Zeit ne kleine Krise hat. Und sagt einerseits er braucht ganz viel liebe und anderseits soll ich dann wieder rumzicken.
Aber irgendwie kann ichs ja schon auch verstehen, dass ihm einfach irgendwie der Kick in unserer Beziehung fehlt, wie mir ja auch zum Teil.
Ich freu mich auf jeden Fall über alle weiteren Ratscdhläge
weil ich echt noch nicht wiklich weitergekommen bin
Viele liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2005 um 14:30

.
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2005 um 15:51

Im Endeffetkt
zickst du doch auch, wenn du auf seine Wünsche nicht eingehst.....................

egal, ob du nun auf seine wünsche eingehst, oder nicht: das wichtigste ist: bleib du selbst. so hat er dich kennen- und liebengelernt. und nur so bist du zu haben.

liebe grüße

heike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2005 um 16:13

Zicken?
Tja, vielleicht ist Zicken nicht so ganz das richtige Konzept. Zumindest nicht so aus dem Nichts heraus, einfach so und ohne Grund. Das sind dann tatsächlich Spielchen. Aber ich hatte beim Lesen sehr das Gefühl, dass du komplett zurücksteckst in eurer Beziehung. Du sitzt zu Hause und wartest auf ihn, das schon während der Schwangerschaft, als er im Ausland war und jetzt Tag für Tag. Ja, ein Kind ist natürlich sehr anstrengend, aber was tust du denn für dich? Er hat das Recht, seine freie zeit mit seinen Kumpels zu verbringen, du verlangst von ihm gerade mal, dass er ein bisschen mit seinem Kind spielt - nicht, dass er auch mal die unangenehemen Pflichten übernimmt. Aber es ist doch auch sein Kind! Ich weiß, er arbeitet ja. Natürlich. Aber wenn er frei hat, dann hat er frei. Und wann hast du frei?
Und dann sitzt du in einem kleinen Ort ohne Auto fest... und das alles "für ihn". Oder?

Ich glaube, wenn du mehr für dich selber tun würdest, mal mit Freundinnen weggehen, einmal die Woche zum Sport, was weiß ich (es gibt ja auch Babysitter!), dann hättest du was eigenes zu erzählen außer Haushalt und Kind, du wärest weniger auf ihn fixiert und er hätte wieder mehr das Gefühl, dass du ein eigenständiger Mensch bist und vielleicht hat er dann auch wieder das Gefühl, jemanden zu erobern.

Kann natürlich sein, dass er auf solche Vorschläge abwehrend reagiert. Das ist ja auch klar: Einerseits wollen wir jemanden, der immer da ist, auf den wir uns verlassen können, dessen Liebe unerschöpflich ist: Eine Art Mama-Ersatz. Andererseits will er aber auch die Liebhaberin, die selbständig und selbstbewusst ist und nicht so leicht zu kriegen ist.

Fazit: Tu das nicht für ihn und verbieg dich nicht. Aber wenn du ein bisschen Freiraum nur für dich schaffst und wieder etwas für dich als Frau (und nciht als Mama) tust, dann wid er dich auch wieder mehr als Frau sehen und erobern wollen

Alles Liebe

78Maus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2005 um 22:20

Anja,
sofern Du in dem Kaff nicht alleine bist mit nem Kleinen,gibts ne Mutter-Kind-Gruppe,ne Kaffeerunde,KRabbelstube?

Einfach,weil es anderen MÜttern sicher ähnlich geht wie Dir,unabhängig davon,dass Du sehr jung Mutter geworden bist-heutzutage .....
Kannst Du da vielleicht KOntakte aufbauen?

Oder- schon mal dran gedacht,in eine Klein-oder Großstadt zurückzuziehen? WARUM lebt ihr,oder Du meist,in diesem Kaff?
Wenn er soviel arbeitet,habt ihr wahrscheinlich genug Kohle,oder?

Mein Eindruck ist,Du hängst noch ein bisschen im Babyblues ab ,d.h.,ich meine,post-Depressionen,so ein bisschen vielleicht?
Antrieb fehlt,was zu ändern,der Kleine ist anstrengend (das sind die immer in dem Alter,aber es wird besser und spannender später )

Könnte Dein Mann nicht mit nem Kollegen fahren,dass Du mal das Auto öfter hast? Oder könntet ihr in dem Ort nicht ne FRauenfahrgemeinschaft bilden oder Autosharing? Alles,was man benötigt,ist ne Vollkasko,und ggf.einen Vertrag.....
Aushang in euren Nachrichtenkasten neben der Kirche hängen und mal ein paar Aktivitäten starten?
Wie wärs?
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2005 um 22:34

Denkansatz ändern
Hallo Anja, dein Partner fordert von dir eine Veränderung, du sollst dich für ihn interessanter machen. Dreh doch den Spieß einfach um, gib ihm zu verstehen, dass du täglich 100% Leistung bringst mit eurem Kind, allein festsitzt usw. Gehe eben nicht mehr so sehr auf den so gestressten Mann ein.Vermittle ihm einfach den Eindruck, dein tag sei super ohne ihn gelaufen (auch wenn es vielleicht nicht so war) Mach dich interessant, indem du für dich Aktivitäten suchst und er dich täglich neu erobern muss!
Viel Glück, finki.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2005 um 10:24
In Antwort auf BrunhildeP

Anja,
sofern Du in dem Kaff nicht alleine bist mit nem Kleinen,gibts ne Mutter-Kind-Gruppe,ne Kaffeerunde,KRabbelstube?

Einfach,weil es anderen MÜttern sicher ähnlich geht wie Dir,unabhängig davon,dass Du sehr jung Mutter geworden bist-heutzutage .....
Kannst Du da vielleicht KOntakte aufbauen?

Oder- schon mal dran gedacht,in eine Klein-oder Großstadt zurückzuziehen? WARUM lebt ihr,oder Du meist,in diesem Kaff?
Wenn er soviel arbeitet,habt ihr wahrscheinlich genug Kohle,oder?

Mein Eindruck ist,Du hängst noch ein bisschen im Babyblues ab ,d.h.,ich meine,post-Depressionen,so ein bisschen vielleicht?
Antrieb fehlt,was zu ändern,der Kleine ist anstrengend (das sind die immer in dem Alter,aber es wird besser und spannender später )

Könnte Dein Mann nicht mit nem Kollegen fahren,dass Du mal das Auto öfter hast? Oder könntet ihr in dem Ort nicht ne FRauenfahrgemeinschaft bilden oder Autosharing? Alles,was man benötigt,ist ne Vollkasko,und ggf.einen Vertrag.....
Aushang in euren Nachrichtenkasten neben der Kirche hängen und mal ein paar Aktivitäten starten?
Wie wärs?
Lg

Danke
nochmal für die vielen Ratschläge.
Also es ist so, das wir in dem Kaff wohnen, da mein Freund hier arbeitet und wir hier die Möglichkeit haben in einer Personalwohnung zu leben... Da wir einen Haufen Schulden haben, haben wir uns bis jetzt noch kein Auto geleistet. Aber wir werden jetzt auf jedenFall ein kleines biligges KAUFEN, da mein Freund schon auch einsieht, das ich nicht nur hier rum sitzen kann... Dann kann ich auch wieder mal zu meinen "alten" Freunden fahern, habe die Möglichkeitetn zu Krabbelgruppen usw. zu kommen, und mir wieder ein eigenes Leben aufzubauen. Ich freu mich schon wirklich darauf und glaube das dass auf jeden Fall unserer Beziehung zu gute kommt. Weil so gehts ja echt mal nicht weiter.
Gestern haben wir auch nochmal über das Thema geredet, und er sagt er kann dass nicht wirklich beschreiben was im fehlt, und dass mit dem rumzicken hat er eigentlich nur gesagt, weil er ein Beispiel gesucht hat, dafür dass ich es ihm zu einfach mache...
Außerdem hat er das Gefühl, das ich mich, während es zw. uns nicht mehr so gut geklappt hat, immer mehr in ihn verliebt hätte und er sich immer mehr abgewand. Ich habe ihm dann versucht zu erklären das ich nur versucht habe zu verhindern dass wir uns immer weiter auseinander leben...
naja und dann hatten wir auch schon keine Zeit mehr zu reden.
Ich freu mich auf jeden Fall wenn ihr mir weiter schreibt, Gruß Anja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2005 um 13:58
In Antwort auf sive_12093631

Danke
nochmal für die vielen Ratschläge.
Also es ist so, das wir in dem Kaff wohnen, da mein Freund hier arbeitet und wir hier die Möglichkeit haben in einer Personalwohnung zu leben... Da wir einen Haufen Schulden haben, haben wir uns bis jetzt noch kein Auto geleistet. Aber wir werden jetzt auf jedenFall ein kleines biligges KAUFEN, da mein Freund schon auch einsieht, das ich nicht nur hier rum sitzen kann... Dann kann ich auch wieder mal zu meinen "alten" Freunden fahern, habe die Möglichkeitetn zu Krabbelgruppen usw. zu kommen, und mir wieder ein eigenes Leben aufzubauen. Ich freu mich schon wirklich darauf und glaube das dass auf jeden Fall unserer Beziehung zu gute kommt. Weil so gehts ja echt mal nicht weiter.
Gestern haben wir auch nochmal über das Thema geredet, und er sagt er kann dass nicht wirklich beschreiben was im fehlt, und dass mit dem rumzicken hat er eigentlich nur gesagt, weil er ein Beispiel gesucht hat, dafür dass ich es ihm zu einfach mache...
Außerdem hat er das Gefühl, das ich mich, während es zw. uns nicht mehr so gut geklappt hat, immer mehr in ihn verliebt hätte und er sich immer mehr abgewand. Ich habe ihm dann versucht zu erklären das ich nur versucht habe zu verhindern dass wir uns immer weiter auseinander leben...
naja und dann hatten wir auch schon keine Zeit mehr zu reden.
Ich freu mich auf jeden Fall wenn ihr mir weiter schreibt, Gruß Anja

Ja...
genauso klang das auch: Du versuchst, alles zuammenzuhalten, bist lieb und nett, amit er auch nichts an dir auszusetzen hat. Bist immer für ihn da, erwartest ihn sehnsüchtig am Abend. Bist komplett auf ihn fixiert. Harte Wort, ich weiß, noch härter: Du klammerst. Und die Reaktion des anderen Partners ist dann eigentlich immer: Flucht. Genau deshalb ist es das einzig Richtige, dass du dich mehr um dich kümmerst, auch mal was von ihm forderst, dich selber mehr wertschätzt. Denn wenn du ihm zeigst, dass du es wert bist, dass man sich um dich kümmert (indem du es selbst tust), dann wird er sehen, dass es so ist. Auch er wird sich dann wieder lieber um dich kümmern.

Liebe Grüße

78Maus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2006 um 0:52

Wieso kommt mir das 'bekannt' vor?!
Hallo Anja!
Und Hallo natürlich auch an alle anderen!

Also, irgendwie kommt mir das doch bekannt vor?! *flöt*

Ich versuche es mal kurz und knapp zu erklären!
Weder mein Mr. Right (29) noch ich (28 -> Sep.=29) sind die Typen von Mensch, die "JA und AMEN" sagen und genauso wenig kommen wir auf Menschen klar, die zu ALLEM "JA und AMEN" sagen!

Frage an dich?!; Bist Du der Typ Mensch, der zu FAST allem JA und AMEN sagt?! Also, bietest Du ihm nicht so oft die Stirn?! Vielleicht meinte er nicht rumzicken, so wie wir es jetzt interpretieren, sondern, vielleicht meinte er viel mehr, Du solltest dein Durchsetzungsvermögen aufbauen!!!

Zudem kenne ich diese Spielchen mit dem "sich etwas erkämpfen wollen"! Die sind dann aber eher sexueller Natur ... da mag er es z.B., wenn er mich nicht DIREKT RUMKRIEGT! ^^

Von daher;
REDE mit deinem Partner! Es gibt nichts wichtigeres in der Beziehung, als Kommunikation -> denn leider scheitern die meisten Beziehungen an "mangelnder Kommunikation"!

Hoffe, konnte Dir ein wenig helfen!

LG
~*^*~BiEmmi77~*^*~

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2006 um 8:18

Find ich ganz übel......!
Hallo!

Du bist eine junge Mutter, kümmerst Dich Tag und Nacht um Euer Baby, schmeisst wahrscheinlich den Haushalt, hängst in einem Kaff fest, hast keine Freunde um Dich rum und meisterst jeden Tag alleine.
Dein Mann hat seine Arbeit, verbringt seine freie Zeit mit seinen Kollegen, schaut wenig nach Dir und dem Kind, hat eine Freundin mit der er lustig nette SMS austauscht, macht halt einfach sein Ding.
Jetzt erwartet er von Dir, das Du etwas dafür tust das es anders wird. Scheinbar hat er nicht viel Lust etwas zu ändern, das bleibt an Dir hängen. Und wenn Du Dir jetzt noch soviel Mühe gibst, wenn es nicht klappt ist es dann auch wieder Deine Schuld, hast es dann halt eben falsch angepackt. Das läuft irgendwie falsch rum!
Du bist diejenige die in der Beziehung immer wieder für Harmonie sorgt, die bereit ist zurückzustecken und jetzt sollst Du auch noch den Pausenclown spielen und Spannung in die Beziehung bringen.
Ist meiner Meinung nach ein bisschen viel verlangt, es geht Dir ja eh schon nicht gut und schon wieder wird etwas gefordert.
Eine Beziehung ist immer Arbeit, allerdings sollten da beide was für tun!!!
Ich will Dir jetzt keinen großen Tipp geben aber bleib Dir treu und lass Dich nicht zum Kasper machen!
Du machst mir einen sehr vernünftigen und verantwortungsvollen Eindruck, verlass Dich auf Dein Gefühl!

LG Windblatt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen