Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich soll ihn einfach nur in "Ruhe" lassen - jeden Tag -

Ich soll ihn einfach nur in "Ruhe" lassen - jeden Tag -

15. November 2009 um 18:40

Hallo,
so langsam bin ich verzweifelt. Mein Freund hat sich nie fuer mich interessiert. Mir ist es nie aufgefallen, da ich sehr beschaeftigt war. Jetzt bin ich nicht mehr sehr beschaeftigt...freue mich auf gemeinsame Zeiten...aber ..

An meinen Geburtstag wollte ich mit ihm etwas unternehmen. Alleine. Er sagte zu mir, er hat keine Zeit. Er wollte dann Abends doch irgendetwas essen gehen. Ich machte ihn auf meinen Geburtstag aufmerksam und wuenschte mir ein Candellight-Dinner. Er sagte, er geht nur mit mir essen, wenn ich es schaffe einen seiner Kumpels zu überreden mitzukommen (!).
Er wollte mit mir alleine nicht essen gehen. Als ich gesagt habe, dass ich niemand anderen fragen will...ist er missmutig mit mir essen gegangen und hat gesagt, dass er es hasst. Er will doch einfach seine Ruhe. Essen gehen mit Kumpels ist was anderes. Das macht ihm Spass.

So geht das immer. Jetzt habe ich angefange ohne ihn auszugehen. Ich komme manchmal Tage nicht heim. Er fragt nie wo ich war. Ich habe zwei Verehrer. Es interessiert ihm nicht.

Wir wohnen zusammen und arbeiten zusammen. Eine Trennung wird sehr anstrengend. Und ich liebe ihn ja.
Gestern hat er zum allerersten mal gesagt, wenn ich ihn nicht einfach nur in Ruhe lassen kann...dann macht er Schluss.
Er braucht eine Freundin als Partybegleitung und fuer seine Familie. Ich soll mein Leben einfach ohne ihn leben. Er liebt mich, er hintergeht mich nicht...aber ich soll ihn einfach sein Leben lassen und ihn nicht nerven.

Wow....das ist ganz schoen viel Freiheit. Brauch ich aber nicht. Ich wollte ein Freund...kein Single-Alibi?

Wie kann ich seine Meinung aendern? Alles was mit Romantik zu tun hat verachtet er....und wenn ich verschwinde oder sogar Schluss mache...ist er nur froh ueber die Ruhe.
Krass.....
Er hat gesagt, dass er keine Motivation hat sich zu aendern. Entweder ich akzeptiere meine Freiheit oder ich soll gehen.
Aber vermissen oder fragen was ich mache oder wo ich bin wird er nie.

Mehr lesen

15. November 2009 um 18:49

Und...
ich will nicht Schluss machen....ich moechte nur wissen warum er so ist. er sagt er ist so und war immer so. er liebt mich mehr, wenn ich eine erfolgreiche und unabhaengige Frau bin. oh mann....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 18:50

Sieht schlecht aus
Schließe mich der Dame mit der schönen Mieze an: er hat dir klar gesagt, wie seine Vorstellung einer 'Beziehung' aussieht, auch dass er davon nicht abrücken wrírd. Und er sagt ganz klar entweder du akzeptierst das so oder du musst gehen.
Tja so bitter es auch ist aber wenn du glücklich werden willst, musst du wohl gehen. Ändern kannst du ihn sowieso nicht, das müsste er schon selber wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 18:54


Du scheinst ihm ja sehr wichtig zu sein...

Du bist unglücklich, sagst ihm das und er antwortet, dass er keine Motivation hat, sich zu ändern.

Das sagt dir doch eigentlich alles.

Es ist dein Leben. Wie viel Zeit davon du an ihn verschwenden willst, musst du selbst wissen. Ich hätte schon viel früher meine Koffer gepackt, glaube ich.

Und natürlich ist es schmerzhaft, sich zu trennen! Aber je länger du mit ihm zusammen bleibst, desto länger hast du den Schmerz IN der Beziehung, die Trennung an sich wird auch immer schwerer, je länger man zusammen ist. Der Schmerz wird also später nur noch größer sein. Oder glaubst du wirklich, dass du mit ihm den Rest deines Lebens verbringen wirst? Ändern wird er sich nämlich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 18:59

Oh jeh...
...oh jeh...
aber warum ist er so? ich finde ihn toll...ich liebe ihn.

Er hat zu mir gesagt, dass meine Einstellung Quatsch ist. Er sagt, wenn ich einfach mein Leben fuehre, dann bin ich gluecklich.
Ich soll an meiner Karriere denken. Er macht das auch.

Er hat gesagt, dass Eifersucht und "Vermissen" Zeitverschwendung ist. Wenn man sich vertraut...warum sollte man Theater machen? Warum soll man sich gekuenstelt "Sorgen" machen!?

Hat er vielleicht Recht? Ist das eine gute Beziehung oder die Loesung fur eine Beziehung ohne Konflikte?

Kann das Gluecklich machen????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 19:05
In Antwort auf nisa_11934101

Oh jeh...
...oh jeh...
aber warum ist er so? ich finde ihn toll...ich liebe ihn.

Er hat zu mir gesagt, dass meine Einstellung Quatsch ist. Er sagt, wenn ich einfach mein Leben fuehre, dann bin ich gluecklich.
Ich soll an meiner Karriere denken. Er macht das auch.

Er hat gesagt, dass Eifersucht und "Vermissen" Zeitverschwendung ist. Wenn man sich vertraut...warum sollte man Theater machen? Warum soll man sich gekuenstelt "Sorgen" machen!?

Hat er vielleicht Recht? Ist das eine gute Beziehung oder die Loesung fur eine Beziehung ohne Konflikte?

Kann das Gluecklich machen????

Gluecklich...
...was ist denn am Ende einer Partnerschaft wichtig? Vielleicht sehe ich es ja falsch?

Aber es kann doch nicht sein...zum Beispiel habe ich Hunger. Mein Freund sitzt ebenfalls gerade vor dem Rechner...gegenueber. ich wuerde sooo gerne mit ihm essen gehen.
Er geht dann mit...isst...und redet nur ueber seine Arbeit. Wenn ich ihn frage, ob er irgendetwas von mir wissen will....sagt er "nein".
Dann redet er weiter....
Das tut so weh, dass ich gar nicht mehr mit ihm essen will!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 19:08


und tschüüüüüüüüß freundchen!

wie kann man denn SOWAS mit sich machen lassen???

Wie kann ich seine Meinung aendern?
die frage ist falsch. sie müsste heißen: wieso sollte ich seine meinung ändern, der unmotivierte arsch hat nichts anderes verdient als dass ich ihm gehörig in denselben trete!

Er braucht eine Freundin als Partybegleitung und fuer seine Familie.
nun, da gibt es bestimmte agenturen wo er anrufen und für diese dienstleistung bezahlen kann!

lass dich doch nicht dermaßen verarschen!

Ich soll mein Leben einfach ohne ihn leben
die einzig sinnvolle ansage!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 19:11
In Antwort auf nisa_11934101

Gluecklich...
...was ist denn am Ende einer Partnerschaft wichtig? Vielleicht sehe ich es ja falsch?

Aber es kann doch nicht sein...zum Beispiel habe ich Hunger. Mein Freund sitzt ebenfalls gerade vor dem Rechner...gegenueber. ich wuerde sooo gerne mit ihm essen gehen.
Er geht dann mit...isst...und redet nur ueber seine Arbeit. Wenn ich ihn frage, ob er irgendetwas von mir wissen will....sagt er "nein".
Dann redet er weiter....
Das tut so weh, dass ich gar nicht mehr mit ihm essen will!


Du scheinst schon solange gehirngewaschen worden zu sein, dass du den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen kannst.

Dass was er Unabhängigkeit und 'Toleranz' nennt, ist in Wirklich Ignoranz. Du sollst da sein aber schön die Klappe halten und nicht nerven.
Lass doch ein lebensgroßes Foto von dir machen und stell es ihm in die Wohnung. Ist da, sieht aus wie du und hält die Klappe.
Dann pack deine Koffer und fang ein neues Leben an, in dem sich irgendwann mal ein Partner einfindet, der sich auch wirklich für deine Person interessiert, für deine Wünsche, Gedanken und Träume.
Dein Kerl hat ein ganz schweres Problem, mir macht das auch den Eindruck, dass er ein emotionaler Eisklotz ist, der überhaupt nicht in der Lage ist, sich in einen anderen Menschen hineinzuversetzten, ja es überhaupt zu versuchen. Der brauch nen Therapeuten aber keine Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 19:12


Zwei Doofe ein Gedanke --> Pappkamerad

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 19:16
In Antwort auf nisa_11934101

Gluecklich...
...was ist denn am Ende einer Partnerschaft wichtig? Vielleicht sehe ich es ja falsch?

Aber es kann doch nicht sein...zum Beispiel habe ich Hunger. Mein Freund sitzt ebenfalls gerade vor dem Rechner...gegenueber. ich wuerde sooo gerne mit ihm essen gehen.
Er geht dann mit...isst...und redet nur ueber seine Arbeit. Wenn ich ihn frage, ob er irgendetwas von mir wissen will....sagt er "nein".
Dann redet er weiter....
Das tut so weh, dass ich gar nicht mehr mit ihm essen will!

So schwer es auch ist...
... aber du musst dich von ihm trennen!

Er hat KEIN Interesse an dir. Und dabei wärst du es doch wert, dass ein Mann sich sehr für dich interessiert. Du darfst das nicht vergessen: Du bist viel viel mehr wert! Und es GIBT Männer, die das zu schätzen wissen werden.
Nur musst du dich erst mal von ihm trennen, um diese andren Männer kennenzulernen.

Du wirst sonst nicht glücklich. Und das hast du doch verdient, glücklich zu sein, oder? Natürlich!

Dein Freund benimmt sich wie das allerletzte dir gegenüber. Aber solange du das mit dir machen lässt, so lange wird er sich nicht ändern.
Und ich nehme an, dass er sich generell nicht ändern wird, egal was du machst - du bist ihm halt egal, wie er dir immer wieder zeigt. So hart das klingt.

Daher: Trenne dich, und schon bald wirst du einen Mann kennenlernen, der sich für DICH interessiert und nicht ausschließlich für sich selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 19:25
In Antwort auf kilie_12351775


Du scheinst schon solange gehirngewaschen worden zu sein, dass du den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen kannst.

Dass was er Unabhängigkeit und 'Toleranz' nennt, ist in Wirklich Ignoranz. Du sollst da sein aber schön die Klappe halten und nicht nerven.
Lass doch ein lebensgroßes Foto von dir machen und stell es ihm in die Wohnung. Ist da, sieht aus wie du und hält die Klappe.
Dann pack deine Koffer und fang ein neues Leben an, in dem sich irgendwann mal ein Partner einfindet, der sich auch wirklich für deine Person interessiert, für deine Wünsche, Gedanken und Träume.
Dein Kerl hat ein ganz schweres Problem, mir macht das auch den Eindruck, dass er ein emotionaler Eisklotz ist, der überhaupt nicht in der Lage ist, sich in einen anderen Menschen hineinzuversetzten, ja es überhaupt zu versuchen. Der brauch nen Therapeuten aber keine Frau.

...und das war es?
und es gibt da niemand, der das anders sieht? vielleicht ist es ja "gehirnwaesche"...aber ich habe einen 15h Job und er auch.

ich kenne viele Maenner....und ich gehe gerne aus. Ich hatte vor ihm einen Mann, der immer (!) eifersuechtig war und sich immer beschwert hat, dass ich zu viel arbeite.

Nach dieser Horror-Beziehung (staendig rechtfertigen) war meine neue Beziehung eine Wohltat.

Kennt ihr andere Faelle? Kann ich denn gar nichts tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 19:36
In Antwort auf nisa_11934101

...und das war es?
und es gibt da niemand, der das anders sieht? vielleicht ist es ja "gehirnwaesche"...aber ich habe einen 15h Job und er auch.

ich kenne viele Maenner....und ich gehe gerne aus. Ich hatte vor ihm einen Mann, der immer (!) eifersuechtig war und sich immer beschwert hat, dass ich zu viel arbeite.

Nach dieser Horror-Beziehung (staendig rechtfertigen) war meine neue Beziehung eine Wohltat.

Kennt ihr andere Faelle? Kann ich denn gar nichts tun?


Dann hattest (hast) du ja zwei Extrembeziehungen mitgemacht. Wie meistens im Leben liegt das wahre irgendwo in der Mitte
Ich glaube nicht, dass du hier jemanden findest, der sagt: tolle Beziehung und der ist ja ein Traummann. Nichts gegen Freiheiten in der Beziehung aber ein gewises Grundinteresse am Partner sollte doch da sein oder? Wenn ihn aber noch nicht mal interessiert, was du denkst oder er nur sehr wiederwillig überhaupt Zeit mit dir verbringt, kann ich das beim besten Willen nicht als gesunde Basis bezeichnen.

Ich wünsch dir auf jedenfall etwas besseres als diese Öde. Gefühlsmäßig wirst du dort verdursten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 19:45

Ok...fure alle Phsychologen...
Wie lange seid ihr ein Paar?
3 Jahre

Was ist mit eurem Sexleben? Existiert eins? Ist er zärtlich?
Ja.Ja.Ja

Was passiert, wenn du ihn brauchst, z.B. wenn du einen schlechten Tag gehabt hast?
Ich war oft im Krankenhaus und er hat sich nicht blicken lassen. Ich habe irgendwann mit dem Taxi mir Sachen geholt. Er hat zu mir gesagt, wenn ich Krebs bekomme soll ich Schluss mit ihm Schluss machen. Er hat keine Zeit und keine Lust sich um mich zu kuemmern. Das ist alles sehr hart...aber ich weiss nicht ob er uebertrieben hat. Aber kuemmern tut er sich natuerlich nie um mich ("ich bin nicht deine mutter!")

Ihr wohnt zusammen: wie kam das, wessen Idee war es?
Es war seine Idee. Er wollte mir finanziell helfen, da meine Wohnung zu teuer war. Jetzt zahl ich weniger aber er mehr.

War er früher denn anders?
Nein

Wie kamt ihr zusammen?
Arbeitskollege + Oktoberfest

Gab es damals Romantik und Zärtlichkeiten?
Ja. Aber er war schon immer sehr kuehl. Ich dachte er ist halt ein "echter cooler Mann"

Gab es einen Zeitpunkt, den du benennen kannst, an dem seine Ignoranz die Überhand ergriff?
Nein. Ich nenne es Gleichguelitgkeit

Hatte er vor dir bereits Beziehungen? Liefen diese anders ab?
Selbe Probleme-immer lange Beziehungen - und dann werden die Frauen unzufrieden

Kann er denn LIEBE zeigen - in irgendeine Form?
ja. er nimmt mich in den Arm. Er kuesst sehr zaehrtlich. Manchmal laesst er mich nicht los. Und...er will eigentlich nicht, dass ich Schluss mache.

Du wirst ihn ja sicher nicht so kennen gelernt haben. Wie soll das gehen?
Doch. Aber ich war viel zu beschaeftigt. Ich habe meine Freiheit genossen.

- "Willst du mit mir zusammen sein?"
Ja. Ich schaetze ihn fuer andere Sachen die hier den Rahmen sprengen
- "Keine Ahnung, von mir aus..."
*Geknutsche*
gibt es nicht.

Wie würde er denn reagieren, wenn du ihn betrügen würdest? Juckt ihn sowas?
Er sagt, es gibt eh niemand besseres. Er macht sich ueber andere eher lustig. er ist nicht eifersuechtig. er denkt eher...wenn ich auf so einen "versager" stehe, dann soll ich halt gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 20:11
In Antwort auf nisa_11934101

Ok...fure alle Phsychologen...
Wie lange seid ihr ein Paar?
3 Jahre

Was ist mit eurem Sexleben? Existiert eins? Ist er zärtlich?
Ja.Ja.Ja

Was passiert, wenn du ihn brauchst, z.B. wenn du einen schlechten Tag gehabt hast?
Ich war oft im Krankenhaus und er hat sich nicht blicken lassen. Ich habe irgendwann mit dem Taxi mir Sachen geholt. Er hat zu mir gesagt, wenn ich Krebs bekomme soll ich Schluss mit ihm Schluss machen. Er hat keine Zeit und keine Lust sich um mich zu kuemmern. Das ist alles sehr hart...aber ich weiss nicht ob er uebertrieben hat. Aber kuemmern tut er sich natuerlich nie um mich ("ich bin nicht deine mutter!")

Ihr wohnt zusammen: wie kam das, wessen Idee war es?
Es war seine Idee. Er wollte mir finanziell helfen, da meine Wohnung zu teuer war. Jetzt zahl ich weniger aber er mehr.

War er früher denn anders?
Nein

Wie kamt ihr zusammen?
Arbeitskollege + Oktoberfest

Gab es damals Romantik und Zärtlichkeiten?
Ja. Aber er war schon immer sehr kuehl. Ich dachte er ist halt ein "echter cooler Mann"

Gab es einen Zeitpunkt, den du benennen kannst, an dem seine Ignoranz die Überhand ergriff?
Nein. Ich nenne es Gleichguelitgkeit

Hatte er vor dir bereits Beziehungen? Liefen diese anders ab?
Selbe Probleme-immer lange Beziehungen - und dann werden die Frauen unzufrieden

Kann er denn LIEBE zeigen - in irgendeine Form?
ja. er nimmt mich in den Arm. Er kuesst sehr zaehrtlich. Manchmal laesst er mich nicht los. Und...er will eigentlich nicht, dass ich Schluss mache.

Du wirst ihn ja sicher nicht so kennen gelernt haben. Wie soll das gehen?
Doch. Aber ich war viel zu beschaeftigt. Ich habe meine Freiheit genossen.

- "Willst du mit mir zusammen sein?"
Ja. Ich schaetze ihn fuer andere Sachen die hier den Rahmen sprengen
- "Keine Ahnung, von mir aus..."
*Geknutsche*
gibt es nicht.

Wie würde er denn reagieren, wenn du ihn betrügen würdest? Juckt ihn sowas?
Er sagt, es gibt eh niemand besseres. Er macht sich ueber andere eher lustig. er ist nicht eifersuechtig. er denkt eher...wenn ich auf so einen "versager" stehe, dann soll ich halt gehen.

Ach ja..und zu der oben genannten Beschriebung..
er bezeichnet sich selber als "abnorm"
Seine Eltern leiden sehr unter seiner Gerfuhlskaelte.
Das haben sie mir schon gesagt. Sie sind auch sehr froh, dass ich mit ihn zusammen bin.
Er war als kleines Kind sehr lieb...dann ab 15 wurde er unertraeglich.....und seltsam.
Er nahm damals viele Drogen.

Er ist hochbegabt. Er ist sehr intelligent. Er ist sehr erfolgreich und ein Ausnahme in seinen Berreich. Er ist wirklich unheimlich intelligent. Er ist uns allen sehr unheimlich. Er ist aber auch faszinierend.

Er kann gut schauspielern. Er war im Theater sehr begabt. Er hat gesagt, dass er sich damit ein normales Verhaeltniss zu seiner Famillie aufbaut.

Ach ja, Er sieht extrem gut aus. Er ist gross und gut gebaut. Er hat eine unglaubliche Austrahlung. Er hat einen arroganten Blick. Es gibt momentan vier Verehrerinnen, die mich am liebsten aus dem Weg schaffen wuerden. Wenn die wuessten....
Er ist absolut und 100% treu.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 20:51


Wenn man es so betrachtet, hast du auch wieder recht.

Aber du weißt schon, was ich gemeint habe.
Wenn ich krankhaft liebe (meistens aber auch mehr sich als den anderen, ich weiß) und klammere wie bei der extremen Eifersucht, dann kann ich keine Freiheit zulassen. Wenn ich aber gar nicht liebe (weil nicht in der Lage dazu), dann kann ich demjenigen alle Freiheit der Welt lassen, weil er mich null interessiert.
Insofern sollte man beide zugrundeliegenden positiven Sachen, die Liebe und die Freiheit, kombinieren und wir haben die goldene Mitte, die ich meinte

scherten ist richtig, sie ist ja kein Schaf , dann wäre es schoren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 20:59
In Antwort auf nisa_11934101

Ach ja..und zu der oben genannten Beschriebung..
er bezeichnet sich selber als "abnorm"
Seine Eltern leiden sehr unter seiner Gerfuhlskaelte.
Das haben sie mir schon gesagt. Sie sind auch sehr froh, dass ich mit ihn zusammen bin.
Er war als kleines Kind sehr lieb...dann ab 15 wurde er unertraeglich.....und seltsam.
Er nahm damals viele Drogen.

Er ist hochbegabt. Er ist sehr intelligent. Er ist sehr erfolgreich und ein Ausnahme in seinen Berreich. Er ist wirklich unheimlich intelligent. Er ist uns allen sehr unheimlich. Er ist aber auch faszinierend.

Er kann gut schauspielern. Er war im Theater sehr begabt. Er hat gesagt, dass er sich damit ein normales Verhaeltniss zu seiner Famillie aufbaut.

Ach ja, Er sieht extrem gut aus. Er ist gross und gut gebaut. Er hat eine unglaubliche Austrahlung. Er hat einen arroganten Blick. Es gibt momentan vier Verehrerinnen, die mich am liebsten aus dem Weg schaffen wuerden. Wenn die wuessten....
Er ist absolut und 100% treu.




Sehr interessant
So schlimm und hart es auch ist, dass er offenbar an einer schweren Persönlichkeitsstörung leidet (und davon bin ich überzeugt), was hast du davon, wenn er nicht bereit ist, das in Angriff zu nehmen, außer selber irgendwann zugrunde zu gehen?
So traurig es auch ist, dass er krank ist, so hätte er auch schon lange wenigstens versuchen können etwas dagegen zu unternehmen, wenn ihm schon so viele Frauen weggelaufen sind. Auch seine Eltern hätten mehr in diese Richtung wirken sollen, statt das faszinierend zu finden.
Es hört sich ja fast wie Autismus an aber den hätte er ja dann schon immer haben müssen und du sagst er war vor seinen Drogeneskapaden normal. Vielleicht hat dieser Konsum sein Gehirn beschädigt, an Stellen die für Gefühle zuständig sind, mag sein.
Nur willst du wirklich sooo dein Leben verbringen? Ihr bringt alle soviel Verständnis für SEINE Sicht der Dinge auf, wo ist sein Verständnis für DEINE/EURE Sicht bzw. Bedürfnisse? Wenn er dich wirklich liebt und es nur nicht zeigen kann, dann muss er einsehen, dass er ganz dringend psychologische Hilfe benötigt. Ob die jedoch etwas bringt, wenn organische Schädigungen die Ursache sind, ist sehr fraglich.
ABER du musst auch an DEIN Glück denken, denn auch DU hast nur dieses EINE Leben.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2009 um 21:10

Da werden sie geholfen
Hey hey hey, ich donk die lieben Tierchen sind Fleischfreeser und keine Vegetarier! Die soll lieber Wollmäuse fongen und nicht unschuldige Pflanzen malträtieren.




Muss ich mir jetzt ein neues Bildchen zulegen? Aber eigentlich find ich mich hübsch bekleidet, sind so nette Farben. Wobei an deine Schönheit natürlich niemand ranreicht, ihro Miezigkeit. Kennst du eigentlich das Buch Felidae mit dem Kater Francis, liebe Dosenöffnerin?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 9:22


Ich denke du wirst hier von allen Usern dieselbe Antwort bekommen : trenn dich .
Ok..ich habs gelesen, eine Trennung kommt für dich nicht in Frage...warum auch immer
Du liebst ihn ? Das ist in meinen Augen selbstzerstörerisch was du da mitmachst...vielleicht brauchst du das, wer weiß. So Leute soll es ja geben
Ich denke der gute Mann ist krank...anscheinend weiß er das ja auch da er ja selbst von sich sagt er sei nicht normal.

Trotz allem scheint ihm seine Rolle als ..aus meiner Sicht...arrogantes ... .zu gefallen, denn ansonsten würde er sich behandeln lassen ( falls sowas überhaupt geht )
Ich verstehe dich nicht ....sein Verhalten scheint dich ja zu stören..sonst würdest du nicht hier schreiben...warum änderst du es dann nicht ? Du bist ganz allein für DEIN leben verantwortlich , nur DU !! Und somit bist DU auch diejenige die etwas ändern kann/muss
Was macht das für einen Unterschied ob du nun weißt WARUM er so ist oder nicht ? Spielt das eine Rolle ? Dadurch ändert er sich auch nicht .

Das ist echt zum Haare raufen...ich krieg es nicht in meinen Kopf wie man sich sooo behandeln lassen kann.
Du hast anscheinend noch nie eine vernünftige Beziehung gehabt...das ist sehr schade....daher weißt du jetzt wohl auch nicht was du dir (mit einem anderen Mann) entgehen lässt

Nunja, da eine Trennung ja nicht in Frage kommt kann man dir schlecht etwas raten, bringt ja eh nix.
Ich kann dir nur mit 100%iger Sicherheit vorraussagen das du mit ihm auf diese Art und Weise niemals glücklich wirst !
So leid es mir für dich auch tut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 10:15

"ER" hat jetzt den thread gelesen...
das habe ich nicht erwartet. ich habe jetzt mal alles meinen Freund erzaehlt. ich habe ihm sogar alles gezeigt. er hat erst mal schallend gelacht.

Er hat gesagt, dass ich suggestiv - Fragen stelle. Also alle Fragen die ich stelle nur eine Antwort zulassen koennen.
Er sagt, dass das in diesen Forum irgendwelche verweichlichten Frauen sind...
Er meint, dass er eben nicht fuer so ein Quatsch wie Rosen oder Romantik geschaffen ist. Und das er auf "essen" gehen oder solchen Dingen nicht steht.

Er versteht mich nicht, warum es denn so kompliziert ist. Er liebt mich, ist mit mir zusammen und er ist treu. Er hat halt keinen Bock auf "Gespraeche" und er weiss auch nicht, was er mich fragen koennte. Er interssiert sich nicht fuer meine Themen. Wenn ich irgenwo uebernachte, dann ist das meine Sache. Er hat keine Lust mir nachzuspionieren. Er moechte auch nicht, dass ich es tue. Er wuesste nicht (!), dass man jemanden im Krankenhaus besucht und etwas mitbringt (was schon eine miese Ausrede ist).

Er sagt, dass er unmotieviert ist und keine Lust hat auf gar nichts. Das das nicht unbedingt meine Schuld ist. Aber er glaubt nicht, dass ich gluecklich werde mit ihm. Ich soll halt einfach gehen.


So...und nun bin ich ziemlich sauer. Das war es? Er sagt, wenn ich ungluecklich bin soll ich halt gehen? Kein Kaempfen oder wenigstens....."geh nicht"???
Das macht mich jetzt so wuetend! Ich will nicht wie ein alter Schuh abgestreift werden...ich hab das alles mitgemacht..fuer nix??? nein...so einfach will ich es ihm nicht machen.

Wenn ich jetzt gehe, dann war alles umsonst und ich habe ihm sogar das Schlussmachen zu einfach gemacht...ich will das nicht...nicht so!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 11:30

Ui, da kommt mir ein ironischer Vergleich in den Sinn....
ich liebe meine Glasvitrine auch, sie ist gro0, schwer, aus dunklem Holz, massiv und ein wenig antik verziert. Wenn ich mag, darf ich sie putzen - auch umarmen, was reinstellen - ach wie schön. Allerdings würde sie auch nicht mit mir zu nem romantischen Candellight Dinner gehen und ich befürchte fast, es macht ihr die ganze Zeit nix aus, wenn ich sie gar nicht groß beachte.

Viel anders verhält sich dein Freund jedoch auch nicht und da wir in einer Zeit und einem Land leben, wo du ihn auch nicht mit irgendwelchen bewusstseinsverändernden Mittelchen vollstopfen oder einer Gehirnchirurgischen Behandlung unterziehen lassen darfst, wird sich daran auch nix ändern.

Ändern kannst nur du was - aber nicht an ihm, sondern an dir - indem du dir jemand suchst, der dich so behandelt, wie du es gerne hättest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 11:40

Wooow hört sich an wie mein Ex
ich verstehe deine Situation, wirklich... Aber du wirst nie nie nie glücklich werden und du wirst ihn auch nie nie nie ändern können.
Ich weiß nicht, wie lange ihr zussmmen seit aber ich habe das leider ganze 4 Jahre mitgemacht.
Glaub mir, er liebt dich nicht. Er respektiert dich nicht und er wird sich wirklich nicht ändern.

Trenn dich von ihm, mit allen Konsequenzen. Du leidest vielleicht eine Zeit lang aber meinst du wirklich eure jetztige Situation wird besser ???
Nein!!! Im Gegenteil...Es wird schlimmer und du machst dich damit psychisch kaputt...

Es ist dein Leben und egal wie hart es sich anhört, du hast dein Leben in der Hand und der Kerl macht dein Leben kaputt!!!

Alles Gute wünsche ich dir und TRENN DICH!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 11:52
In Antwort auf nisa_11934101

"ER" hat jetzt den thread gelesen...
das habe ich nicht erwartet. ich habe jetzt mal alles meinen Freund erzaehlt. ich habe ihm sogar alles gezeigt. er hat erst mal schallend gelacht.

Er hat gesagt, dass ich suggestiv - Fragen stelle. Also alle Fragen die ich stelle nur eine Antwort zulassen koennen.
Er sagt, dass das in diesen Forum irgendwelche verweichlichten Frauen sind...
Er meint, dass er eben nicht fuer so ein Quatsch wie Rosen oder Romantik geschaffen ist. Und das er auf "essen" gehen oder solchen Dingen nicht steht.

Er versteht mich nicht, warum es denn so kompliziert ist. Er liebt mich, ist mit mir zusammen und er ist treu. Er hat halt keinen Bock auf "Gespraeche" und er weiss auch nicht, was er mich fragen koennte. Er interssiert sich nicht fuer meine Themen. Wenn ich irgenwo uebernachte, dann ist das meine Sache. Er hat keine Lust mir nachzuspionieren. Er moechte auch nicht, dass ich es tue. Er wuesste nicht (!), dass man jemanden im Krankenhaus besucht und etwas mitbringt (was schon eine miese Ausrede ist).

Er sagt, dass er unmotieviert ist und keine Lust hat auf gar nichts. Das das nicht unbedingt meine Schuld ist. Aber er glaubt nicht, dass ich gluecklich werde mit ihm. Ich soll halt einfach gehen.


So...und nun bin ich ziemlich sauer. Das war es? Er sagt, wenn ich ungluecklich bin soll ich halt gehen? Kein Kaempfen oder wenigstens....."geh nicht"???
Das macht mich jetzt so wuetend! Ich will nicht wie ein alter Schuh abgestreift werden...ich hab das alles mitgemacht..fuer nix??? nein...so einfach will ich es ihm nicht machen.

Wenn ich jetzt gehe, dann war alles umsonst und ich habe ihm sogar das Schlussmachen zu einfach gemacht...ich will das nicht...nicht so!!!

Völlig Banane der Kerl
Nur mal damit du dir nicht die Ansicht deines Freundes zu eigen macht, die echt TRAURIG ist:
>>>Er sagt, dass das in diesen Forum irgendwelche verweichlichten Frauen sind...<<<

Ich habe eine glückliche 8-jährige Beziehung, wir lassen uns Freiheiten, sind beide nicht eifersüchtig und iNTERSSIEREN uns trotzdem für den anderen. Was er denkt über Politik über die Arbeit, wie es ihm geht, was wir zusammen machen wollen, wohin in Urlaub, in welchen Film, Konzert.... Ich war bei seiner Mutter mit im Krankenhaus, jeden Tag bis sie nach dem Schlaganfall gestorben ist, er bei meinem Paps, als der die Gallenblase entfernt bekommen hat. Wir selber würden uns im Krankheitsfall natürlich auch unterstützen.
Und alle anderen langjährigen Paare, die ich kenne (und das sind einige) sind auch so. Soviel zu der Ansicht, seine Sicht der Dinge wäre weitverbreitet und wir sind alle seltsam.

GEH egal ob er es dir einfach macht oder nicht. Es ist DEIN Leben, wie lange willst du es noch verschwenden???
Ob er nun ein @loch aus Krankheit oder Charakterschwäche ist, kann dir völlig EGAL sein. Er wird sich nicht ändern, weil er es nicht WILL und er nicht darunter 'leidet'.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2009 um 15:09

Stellungnahme:
so...diese Antwort hat mich ueberrascht. Denn es stimmt. Es stimmt wirklich. Oft hat man mir diesen einen Satz auf dem Weg gegeben...."die Frage ist nicht die, warum ER so ist, sondern die Frage ist vielmehr warum DU es dir gefallen leasst"

Der Beitrag:
Erstens manipuliert er sie seelisch. Er stellt es je nach Bedarf so hin, dass ER hier den "normalen" und "gesunden" Standpunkt vertritt, und dass es ungesund und verachtenswert von ihr wär, sowas wie Interesse, Wertschätzung oder gar romantische Gesten vom Partner zu erwarten.
Stellungsnahme:
stimmt. ich weiss nicht mehr, was gesund ist. Ihm geht es gut. Wenn ich auch "kalt" werde...dann wäre alles schön. Für immer.

Beitrag:
Und sie ist in der Sache sehr leicht zu verunsichern, wahrscheinlich weil sie sehr wenig eigenes Selbstbewusstsein hat. Das ist leider ein Kennzeichen von Beziehungen, in denen emotionale Gewalt und Manipulation an der Tagesordnung sind. Wenn dir der Mensch, an dem du hängst und auf dessen Meinung du mehr als auf alle anderen hören möchtest, ständig erzählt, du wärst "nicht richtig", dann gehen dir irgendwann einfach die nötige Kraft und Gewissheit verloren, um mit deinem eigenen Standpunkt dagegen anzukämpfen.
Stellungsnahme:
Tatsächlich wurde ich auch immer in allen anderen Beziehungen manipuliert. Jedemal gab ich mir die Schuld für Eifersucht oder Geringschätzung. Nur hilft es nichts, wenn man es weiss. Tatsächlich glaube ich oft "das ist das beste, was du bekommen kannst" Da helfen keine Worte...ich glaub es eh nicht. Ich bin froh, dass jemand sich überhaupt mit mir abgeben möchte. ich weiss, dass IST nicht normal. Besonders, da ich als "natürlich und hübsch und top figur" von meiner Modelagentur als Promogirl vermittelt werde...
...es bringt nix! ich denke, jedes maedchen kann mir jederzeit den typen ausspannen....jede!



Beitrag:
Und zweitens scheint sie es als ihren persönlichen Kampf zu begreifen, ihm doch noch Interesse und Wertschätzung abzuringen. Sie würde es (schreibt sie ja unten auch) als schlimme persönliche Niederlage ansehen, wenn sie das nicht schaffen würde und er sie einfach so kommentarlos aus seinem Leben verschwinden ließe. Deshalb würde sie immer wieder zurückkommen, schon allein um ungläubig zu registrieren, dass er wirklich nicht um sie kämpft. Und dann müsste sie sich ja eingestehen, dass diese "Beziehung" die reine Zeitverschwendung war, dass sie all ihre Hoffnung und Liebe in ein Trugbild investiert hat. Und seine anderen "Verehrerinnen" hätten dann quasi gewonnen und könnten ja dann schlimmstenfalls auch noch die Gefühle von ihm bekommen, um die sie vergeblich gekämpft hat.
Stellungsnahme:
Da ist es nicht sooo einfach. Ich habe einfach viel gemacht und diese Beziehung zu erhalten...ich habe immer angerufen, ich habe ihn immer abgeholt..ich mache immer sauber. Irgendwie stellen mir die Nackenhaare auf, dass er es sich bequem aus dem Staub macht. Einfach gehen....oder einfach mich gehen lassen? Nach allem,was ich für ihn getan habe???!!!
Aber das er jeh Gefühle für eine andere aufbringt...das glaube ich nicht. Auch etwas anderes überrascht mich selbst: Wenn er sich wirklich verlieben würde, ich würde mich für ihn freuen. Das meine ich wirklich ernst.

Beitrag:
Sie muss halt kapieren, dass er nicht wegen ihr so kaltschnäuzig ist, sondern dass das ein Charakterzug von ihm ist, und es ganz einfach nicht in ihrer Macht steht, ihn zu ändern. Und dass das keine Niederlage ist, wenn sie ihn nicht ändern kann - weil ein Kampf mit echten Chancen für sie nun mal nie stattgefunden hat und auch nie stattfinden wird. Er ist so, wie er ist, er ist gerne so, und sie hat es verdient, besser behandelt zu werden.
Stellungsnahme:
ja. ich verstehe.
Da ich aber immer wieder in Beziehungen scheitere...und immer in diese "Selbstaufgabe" reinschlittere...sollte ich erstmal an mir arbeiten.
Ich würde mich gerne trennen. Aber erst mal muss ich dazu den Mut finden.
Wenn nicht alle meine Freunde,mein Job und meine Wohnung an ihm gekoppelt wären...da würde es für mich einfacher werden.

nach einer Trennung muss ich gaaaaanz weit weg sein...Sonst stehe ich stundenlang neben den telefon oder starre ihn im Job an...und rutsche in eine Depression weil ihm die Trennung so GAR NICHTS ausmacht. Weit weg sein ist nötig. So ehrlich sollte ich zu mir sein.

Vielen Dank für alles...
mit hoffentlich neuen Mut....danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen