Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich soll ihm nicht die zeit stehlen ...

Ich soll ihm nicht die zeit stehlen ...

1. September 2011 um 0:54 Letzte Antwort: 25. November 2011 um 13:35

Er: viel arbeitend, macht sich privat einen Riesenstress mit seinen Freizeitaktivitäten, die täglich noch unbedingt erledigt werden müssen Privatstress ohne Ende.

Ich habe auch Hobbies und mich regelrecht damit zugeknallt solange es niemanden in meinem Leben gab.

Jetzt bin ich bereit, dies zurückzufahren und mehr Zeit und Raum zu machen/geben für ihn. Ich brauche auch meinen Freiraum und will meine Freunde und Hobbies nicht vernachlässigen... aber ich habe das Gefühl, dass wir uns gar nicht mehr sehn, wenn das so weitergeht und ich nicht flexibel und 1000-prozentig kompromissbereit bleibe.

Er jedoch fühlt sich bedrängt und eingeschränkt, letzendlich um seine Zeit betrogen, wenn ich um mehr Zeit bitte oder und jetzt kommt das Schlimme... wenn wir zulange Ratschen beim Essen. ?!? Ich stehle die Zeit... Wo sind die grauen Herren von Momo, um mich festzunehmen :/

Ich soll ihn unterstützen und pushen, dass er seine privaten Sachen nicht vernachlässigt. Ihm nicht das Gefühl geben, dass ich sauer bin, wenn er gehen will, damit er sich auf seine Sachen konzentrieren kann, frei sein kann gedanklich

Laut heutiger Ansage wäre das das was uns beide mehr zusammenschweißt.

Ich frage mich gerade, ob ich diese Rolle wirklich haben will ... Will er keine Beziehung, weiß er nicht was das bedeutet? (= es kostet Zeit) Warum werde ich hinten angestellt und das am Beginn einer Beziehung?

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Wie seht ihr das?
Needhelp

Mehr lesen

1. September 2011 um 1:31

Der
könntmich mal!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. September 2011 um 1:42

Ich halte es für keine gute Idee,
von dir aus deine Hobbies zurückzustellen für deinen Freund. Nicht, weil ich das nicht nachvollziehen könnte, sondern weil dein Freund die falschen Schlüsse ziehen könnte - und anscheinend schon tut. Für ihn besteht klammergefahr. Vielleicht hat er ja extra nach einer Freundin gesucht, die eben genauso wenig Zeit hat, wie er, damit er sich nicht einschränken muss.
Ändere das mit der Zeit erst, wenn er darum bittet. Männer sind ja so leicht zu verschrecken, wenn es darum geht, die Beziehung zu *festigen* Außer natürlich, sie haben sich mit diesem Wunsch schon zwei Jahre die Zähne an dir ausgebissen, dann sind sie ganz wild darauf

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. September 2011 um 5:52

Ohne
Dir jetzt den Mut nehmen zu wollen...aber meine Arbeitskollegin war mit einem Typen zusammen, der GENAUSO drauf war wie Dein Freund. Eigentlich waren seine Hobbies und Freizeitbeschäftigungen sein Leben und sie war die Ausnahme. Ich habe mich immer gefragt, wie sie das akzeptieren kann. Eine Beziehung ist ein GEBEN und Nehmen. Es geht nicht nur darum, was ER machen will und welche Hobbies er nicht vernachlässigen will.

Ich würde diese Rolle klar nicht übernehmen wollen. Du solltest ihm da eindeutig aufzeigen, dass es so nicht geht. Denn, so hart es klingt, er zeigt Dir mit seiner Art das er Dich als selbstverständlich ansieht und Dich, Deine Belange, Deine Beziehungsvorstellung, weder teilt noch respektiert!!!

Geht gar nicht. Entweder ER ist kompromissbereit od. Du solltest gehen!!!

Lg, lexeen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. September 2011 um 6:17

Uff...
...also das ist schon der Hammer.

Es liest sich mehr oder weniger, als würde der besagte Typ nur ein schmückendes Beiwerk brauchen, auf das er zurückgreifne kann wenn es ihm genehm ist. Meint wphl Du wärst so etwas wie ein Teil, das man bei Bedarf aus der Schublade holt....

Meine ehrliche Meinung - den würde ich in die Wüste schicken. Da kann man wieder einmal mehr sehen, wie groß Gottes Tiergarten ist und wie sich die einzelnen Deppen doch verhalten können. Mir stellt sich da die Frage, wie war dessen Kindheit, dass er heute ein solches Vrhalten an den Tag legt? Ob der Vater die Mutter auch schon so behandelt hat?

Wenn Du ehrlich zu Dir selbst bist, dann wirst Du dahinter keine Liebe entdecken können - das ist nur respektlos und hat nichts mit Gefühl füreinander zu tun!

Frech gesagt, packe ihn ein, mach ein Schleifchen drum und schenk ihn einer anderen die sich dann über den A*** ärgern kann. Er müsste mal als Heilmittel an eine Frau geraten die ihn an einen Nagel in der Wand hängt und nur einmal im Jahr benutzt...grins

Such Dir einen Mann der Verstand, Charme,Herz und all das hat, was Du Dir wünschst! Viel Glück...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. September 2011 um 6:22

Vortrefflich!
ausgedrückt!!!

Vielleicht mag das nicht auf jeden zutreffen, aber wenn ich verliebt bin ,dann möchte ich mit dieser Person soviel Zeit wie nur irgendmöglich verbringen!

Ziehe dich mal ein paar Tage zurück und schau was passiert!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. September 2011 um 6:40
In Antwort auf novia_12453295

Der
könntmich mal!

Hahaha
also die kleinen rosaroten Laufkugeln find ich ja total super!!!!!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. September 2011 um 11:11

Nun...
... wenn er es so haben will, dass Du ihn antreibst zu privaten Aktivitäten, dann würde ich das aber mal ganz genau so tun und zwar auf der Stelle! - Und zwar jedesmal, wenn er sich mal bequem auf dem Sofa niederlässt oder irgendwo sitzt... Hey, wolltest Du nicht noch da und da hin? Du hast doch schon lange nicht mehr dies und das gemacht! Wie wärs denn mit ner Runde Joggen? Du setzt sonst Fett an vom Nichtstun! etc. etc. Beim Unterhalten wäre ICH dann diejenige, die sagt: Sorry, ich hab im Augenblick kein Ohr dafür, mir gehen so viele wichtige Dinge durch den Kopf. Lass uns nicht so viel Zeit vergeuden mit unwichtigen Gesprächen...

Spiegle ihm sein Verhalten - nach einer Weile wird er merken, dass ihm das ganz und gar nicht gefällt und dann Dein komisches Verhalten reklamieren.

Manche Menschen lernen nur, wenn man sie (ohne große Worte darum zu machen) genauso behandelt, wie sie selbst gegenüber anderen Menschen auftreten...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. September 2011 um 12:33

Ich empfinde das gar nicht als so schlimm...
Meine Hobbies und Freunde würde ich nie für einen Mann vernachlässigen und auch keine Kompromisse eingehen. Es ist doch schön, wenn ich meinem Mann erzählen kann, was so alles in meinem Leben läuft und wenn man zusammen wohnt, sind ja so oder so Kontakte vorhanden. Ich sehe andere soziale Kontakte und Tätigkeiten als grosse Bereicherung. Ich bin und bleibe ein Individuum.

Natürlich braucht es auch "Paarzeit" - aber das muss sich entwickeln und teilweise ergibt sich diese wie von selbst. Auch in den besten Zeiten mit meinem Mann hatten wir vielleicht 2 Abende pro Woche qualitative "Paarzeit" (beim Nachtessen und/oder anschliessend auf dem Balkon etc.). Nur gemeinsam vor dem TV sitzen oder im Beisein des Anderen für sich selbst was tun ist für mich keine kostbare "Paarzeit".

Mein Tipp: ich würde meinen Hobbies genauso nachgehen und ihm signalisieren, dass Du aktuell wenig bzw. keine Zeit hast. Wenn er merkt, dass Du nicht jederzeit verfügbar bist, macht Dich das attraktiv und er hat ein Bedürnfis nach Nähe. Ein Vesuch wäre es allenfalls wert...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. September 2011 um 13:07

Seine Freizeit
Hallo Needhelp,

das kommt mir so bekannt vor. Ich halte ihn von seinen Hobbies ab, die sind ihm wichtig.

Offensichtlich ist/war ihm alles wichtiger als etwas mit mir zu machen. Ganz egal, was ich ihm vorschlug; es kam nicht in Frage.

Jetzt ist es zu Ende, das macht mich zwar traurig, aber im Grunde weiß ich, dass es so besser für mich ist.

Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen: Derändert sich nicht. Schick ihn in die Wüste.

Die Kraft hatte ich nicht, aber es wäre besser gewesen.

Liebe Grüße

Majasun

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. September 2011 um 19:27

Zeit stehlen?
Hast Du ihn schonmal gefragt was er unter einer Beziehung versteht und wie man diese pflegt? Das klingt so als hat er davon keine Ahnung.

Dass man einen Job hat der Zeit kostet, ok. Dass man Hobbies hat und dafür Zeit investiert ok.

Aber eine Freundin zu haben und dann so einen Spruch los lassen wie "Du stielst die Zeit"...Hallo? Das klingt als ist er zwar zielstrebig, aber auch egoistisch. Es hört sich an als ist ihm alles wichtiger, aber Zeit mit Dir, Fehlanzeige.

Würde mir einer sowas sagen würde ich einfach mal ganz frech fragen, ob ich nur zum fi***n, kochen oder was auch immer gut bin und ob ihm gar nichts an meiner Persönlichkeit liegt?

Du steckst Deine Hobbies zurück, denkst jetzt schon über sein egoistisches Verhalten nach?!

Ich würde da überlegen was er für Dich tut, ihn auf die ganzen dinge einfach mal ansprechen und sagen was toll ist und was nicht und was so Sprüche überhaupt sollen?

Und dann würde ich mir überlegen ob ich das überhaupt will, immer wegen ihm zurück zu stecken in meinem eigenen Leben, nur wegen einem der den Eindruck erweckt als braucht er Dich nur zum "antreiben".

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. September 2011 um 17:29

Danke
für alle Eure Zuschriften, Ratschläge, Wünsche und Gedanken! Es hat mir wirklich sehr geholfen.

Bin gestern erst einmal Abends mit ner Freundin die halbe Nacht auf die Piste gegangen, um den Kopf frei zu kriegen. Hat extrem geholfen auch für SEINE Sehnsucht

Heute Abend sehen wir uns und wir werden darüber sprechen. Ich denke mestellamare hat durchaus recht, dass er Angst hat, dass ich klammere. Er bemüht sich sonst wirklich sehr und ich merke, dass er mich gern hat. Möchte ihn nicht so einfach gehen lassen ohne zu kämpfen, weil alles andere wirklich großartig ist

Aber natürlich nicht um jeden Preis behalten. Es ist für mich einfach nur tiefst verletzend und boshaft dass er gesagt hat, dass die Zeit mit mir es nicht wert ist verbracht zu werden .. pff, der weiß gar nciht, was ihm alles entgeht und dann ist mir meine Zeit auch zu kostbar, um sie mit einem Idioten zu verbringen, der keinen Raum für andere als sich selbst machen kann PUNKT

(richtig Mirimiri19, das würde ich auch, ihm viel Zeit mit sich selbst schenken) Dazu fällt mir der Film Frühstück bei Tiffany ein, wenn er ihr im Taxi am Ende sagt "Ich sperre Dich nicht ein, Du bist bereits in einem Käfig. Einem Käfig, den Du Dir selbst gebaut hast, weil Du keinen anderen hineinläßt. Paß nur auf, denn Du wirst in diesem Käfig immer wieder nur in Dich selbst hineinrennen ....

PS: Mein Freund hat sich ein paar Stunden nach der Diskussion per Email entschuldigt, dass er genervt und gestresst war von der Arbeit und er hätte das so nicht sagen dürfen, seine schlechte Laune nicht an mir rauslassen sollen .. Ist ein Anfang denke ich, um ihm noch eine Diskussions-/Wiedergutmach-Chance einzuräumen. Wir werden sehn.

Danke Mädels! Ihr seid klasse!
afemale

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
3. September 2011 um 8:08

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?
ich würe die beziehung beenden!
ich brauch ein partner, der zu mir steht und wir gemeinsam dinge unternehmen können (ohne das wir auf auf eigene bedürfnisse verzichten müssen, mann kann das schön einteilen)
aber ein typ, der ständig im stress ist, nicht mal ein gemeinsames, ruhiges essen am tisch *immerinzeitnot*?! nein danke!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. November 2011 um 10:59

Ihr hattet recht ...
Hey Mädels,
tja ich hab es trotzdem versucht ich verrückte Idealistin... und bin nun 2 Monate später zum selben Schluß gekommen wie die Meisten von Euch... Es hat keinen Sinn!

Er hat nun zugegeben, dass er Angst hat, mal Zeit zu haben.. er könnte sich ja dann langweilen... pffff (Arme Sau, was dem alles so entgeht)

Er läßt niemanden in sein Leben... Alle anderen sind nur Staffagen (aber bitte lustige, interessante, intelligente und ihn entertainende)

Er ist nicht fähig, Kompromisse einzugehn. Ich soll so funktionieren wie er es gerne hätte und zur Verfügung stehen, wenn er sich das einbildet. Wenn es nicht klappt, ist es ihm aber scheins egal... Na dann eben ein andermal.. ich hab ja eh genug zu tun...

Wow! Was eine Zeitverschwendung!
Mann bin ich ein Idiot gewesen ... Wäre alles einfacher, wenn keine Gefühle im Spiel wären ...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2011 um 13:09
In Antwort auf robbie_11948820

Ihr hattet recht ...
Hey Mädels,
tja ich hab es trotzdem versucht ich verrückte Idealistin... und bin nun 2 Monate später zum selben Schluß gekommen wie die Meisten von Euch... Es hat keinen Sinn!

Er hat nun zugegeben, dass er Angst hat, mal Zeit zu haben.. er könnte sich ja dann langweilen... pffff (Arme Sau, was dem alles so entgeht)

Er läßt niemanden in sein Leben... Alle anderen sind nur Staffagen (aber bitte lustige, interessante, intelligente und ihn entertainende)

Er ist nicht fähig, Kompromisse einzugehn. Ich soll so funktionieren wie er es gerne hätte und zur Verfügung stehen, wenn er sich das einbildet. Wenn es nicht klappt, ist es ihm aber scheins egal... Na dann eben ein andermal.. ich hab ja eh genug zu tun...

Wow! Was eine Zeitverschwendung!
Mann bin ich ein Idiot gewesen ... Wäre alles einfacher, wenn keine Gefühle im Spiel wären ...

Liebe idealisiert nunmal
deswegen bist du kein Idiot. Außerdem entwickelt man sich ja weiter, lernt dazu. Also mach dir keine Vorwürfe.
Es hat nicht geklappt, das ist schade, aber du hast ihn geliebt, also war es ein Versuch wert.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2011 um 13:35

Danke
pefferminzteebeutel !
und mestellamare: Lieb ausgedrückt, tut irgendwie gut, Danke!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram