Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich schäme mich.

Ich schäme mich.

14. August 2008 um 0:41

hallo.
ich hab ein problem und ich bin etwas in rage, bitte verzeiht, wenn man das merkt.

ich kann mit meinem freund nur zärtlichkeiten austauschen, wenn es komplett dunkel ist. wenn man nichts mehr sieht. nur dann kann ich ihn berühren oder küssen und nur dann kann ich zulassen, dass er mich berührt oder küsst.
sobald danach das licht angeht, schäme ich mich dessen so sehr, dass ich ihn nicht ansehen kann. auch beim küssen bin ich sehr zurückhaltend, weil ich es einfach nicht gut kann.
jetzt hat er mir das auch gesagt... dass er immer nur mich küsst und ich nicht zurückküsse, dass ihm die leidenschaft fehlt.
ich bin dermaßen unsicher und zurückhaltend und schäme mich. und ich wills ändern, trau es mich aber nicht. ich weiß nicht, wie man richtig küsst (ja, lacht, wenn ihr wollt) und ich schäme mich, es lernen zu müssen. ich kann alles aus büchern lernen, kein problem, aber das nicht. ich weiß nicht, was ich machen soll...
am liebsten würd ich mit irgend jemand fremden üben, aber das geht auch nicht. ich krieg die krise. wie kann ich mich mehr trauen? und bitte helft, ich werd wahnsinnig.
wenn bei mir die klappen zugehen, mache ich gar nichts mehr. dann ists ganz vorbei mit küssen udn so. bitte helft irgendwie.

Mehr lesen

14. August 2008 um 0:48

Wie
alt bist du wenn ich fragen darf??

Es ist normal, dass man anfangs schüchtern ist und denkt man macht alles falsch. Ich denke es heute nach vielen Partnern auch noch...ganz komisch.

Du musst dich entspannen, ohne Entspannung geht nichts. Und dein Freund hat dich sicher sehr lieb, lass ihn dir zeigen wie er es mag.
Beim Küssen u.ä. gibt es nur learning by doing. Nimm dir Zeit, viel Zeit und lass es auf dich zukommen. Konzentrier dich nur aufs Küssen, denk nicht daran ob es ihm gefällt. Es muss dir gefallen, dann wird es auch ihm gefallen.

Puh, echt schwierig etwas dazu zu sagen. Versuch es einfach aus und schämen musst du dich keinesfalls. Küssen ist was Schönes, Zärtlichkeiten austauschen auch. Und es ist etwas ganz Natürliches. Jeder macht es, der eine häufiger, der andere weniger oft...

Ich drück die Daumen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2008 um 0:52
In Antwort auf misti_12461040

Wie
alt bist du wenn ich fragen darf??

Es ist normal, dass man anfangs schüchtern ist und denkt man macht alles falsch. Ich denke es heute nach vielen Partnern auch noch...ganz komisch.

Du musst dich entspannen, ohne Entspannung geht nichts. Und dein Freund hat dich sicher sehr lieb, lass ihn dir zeigen wie er es mag.
Beim Küssen u.ä. gibt es nur learning by doing. Nimm dir Zeit, viel Zeit und lass es auf dich zukommen. Konzentrier dich nur aufs Küssen, denk nicht daran ob es ihm gefällt. Es muss dir gefallen, dann wird es auch ihm gefallen.

Puh, echt schwierig etwas dazu zu sagen. Versuch es einfach aus und schämen musst du dich keinesfalls. Küssen ist was Schönes, Zärtlichkeiten austauschen auch. Und es ist etwas ganz Natürliches. Jeder macht es, der eine häufiger, der andere weniger oft...

Ich drück die Daumen!!!

...
ich bin 19. das macht das ganze noch schlimmer.
ich kann mich so schwer entspannen, wenn ich weiß, ihm fehlt die leidenschaft, ihm fehlt alles, was er in filmen sieht... wenn ich weiß, dass ich schlecht bin, macht mich das ganz kirre.
vielen dank für deine antwort, sie macht mir mut, aber ich weiß nicht, ob ich das mit meinem freund noch ausprobieren kann, wenn ich weiß, dass es ihm nicht gefällt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2008 um 10:45

...
stimmt, er hat nicht gesagt, dass es ihm nicht gefällt. er will auch vermutlich gerade das erreichen, was du beschreibst. aber ich bin so unglaublich verkrampft, ich kann wirklich nicht lernen. ich bin es gewöhnt, alles von anfang an zu können. ich bin einfach kein mensch, dem man etwas zweimal erklären muss, das war ich nie. immer hat alles von alleine funktioniert. und jetzt sitze ich da und muss etwas können, das man mir nicht erklären kann.
ich kann mich beim küssen nicht fallen lassen. sobald ich den mund etwas öffne (und das ganze mehr wird als ein lippenkuss), komme ich mir vor, wie einer dieser fische im aquarium, die die scheibe mit ihren mündern entlangfahren. ich hab das als spaß verpackt, als er fragte, worüber ich lache... und ich krieg dieses bild nicht aus meinem kopf.
vielleicht sollte ich das mit dem alkohol wirklich probieren. da verliert man ja seine hemmungen zum teil. vielleicht lerne ich es betrunken. wenn's schief geht, weiß ich es wenigstens nicht mehr =D oooh mist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2008 um 11:31

Also erstmal...
...lacht hier keiner...zumindest nicht über Deinn Problem!! Zugegebenermaßen mußte ich über Deinen Vergleich mit den Fischen im Aquarium lachen - verzeih bitte, aber der war wirklich gut

Wenn Du den Ratschlag mit dem "Fallenlassen" nicht umsetzen kannst, dann rede mit Deinem Freund drüber. Ich gehe davon aus, dass er Dich liebt. Hast Du ihm schon ganz direkt gesagt, dass ER Dir helfen soll? Du kannst 100 Bücher lesen oder Kiloweise Beiträge in Deinem Thread bekommen...Dein Freund aber wäre der beste Lehrmeister!! Wenn er einfühlsam ist (sollte ein fester Partner eigentlich sein), dann wird er Dich Stück für Stück Deiner Selbstsicherheit zuführen. Es kann sogar sein, dass es ihm schmeicheln wird, Dir die Kunst des Küssens beizubringen! Also...rede offen mit ihm und bitte ihn darum!!! Er wird nicht nein sagen

Ansonsten...hab mal irgendwas von einer Kußschule gehört. Ist schon lange her. Kann mir aber nicht vorstellen, dass die in jeder Stadt vertreten ist.

Alles Gute,
Hamlet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2008 um 10:58

...
vielen dank für die lieben, aufmunternden worte. ich nehme mir wirklich zu herzen, was ihr mir an ratschlägen gebt und heute abend, wenn mein freund herkommt, wird sich denke ich die gelegenheit ergeben, das mal auszuprobieren.
dieses "langsame vortasten" und "ausprobieren, was mir gefällt" habe ich probiert - seit er mich allerdings darauf angesprochen hat, dass ich zu zögerlich bin, denke ich, ihm gefällt das, was ich vorher gemacht habe, nicht, und das hemmt mich ungemein.
was ihr sagt, dass er mich nur ermuntern will und so, stimmt, das sagt er auch selbst. ich habe ihm gesagt, dass ich mich nicht traue (wir reden über alles, das ist zwar ungewohnt für mich, aber tut gut) und er meint auch, ich soll mich einfach "fallen lassen".
ich probiers und geh mit den besten erwartungen und "plänen" an heute abend ran - mal sehen, wie es wird.
danke nochmal für eure hilfe!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club