Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich schaffs einfach nich den Kontakt zu lassen

Ich schaffs einfach nich den Kontakt zu lassen

1. Dezember 2009 um 1:12

Also ich und mein Ex waren 2,5 Jahre zusammen und zwischendurch immer wieder getrennt, meistens aber nur für wenige Tage, weil wir sowas wie Konfliklösung einfach nie drauf hatten. Er ist Skorpion und ich Löwe. Das sagt alles.
Seit August waren wir 4 höllische Wochen getrennt, währenddessen er mir immer ausdrücklich zu verstehen gegeben hat, dass er mich auf keinen Fall zurück will. Er hat keine Neue, das weiß ich, trotzdem wollte er mich niemals wieder zurück. Ich habs natürlich versucht und bin durchgedreht, weil er mich so fallen gelassen hat und ich mich selber nich auffangen konnte. Danach sind wir doch wieder zusammen gekommen für wenige Tage und dann wieder das selbe Spiel. Er hasst mich für alles wer ich bin und sucht alle Schuld für das Scheitern unserer Beziehung bei mir. Ausschließlich bei mir! das macht mich noch fertiger. Aber auch danach sind wir nochmal zusammengekommen. Liebe war immer da. Es waren immer Streitsituationen die zur Trennung, seinerseits geführt haben.
Jetzt waren wir wieder 4 Wochen zusammen und ich war so glücklich bis uns alte Probleme wieder eingeholt haben. Jetzt sind wir wieder getrennt seit 4 Tagen. Ich liebe diesen Mann mehr als alles andere, er sieht so gut aus und wie er sich bewegt, wie er mich anfasst, einfach alles. Aber er ist so hitzköpfig und ich leider auch. ich bin der Meinung, dass man mit Liebe alles überwinden kann. Es gibt doch zu allem eine Lösung, wenns auch mehrere Anläufe braucht. Viele denken das Trennen ist eine Aussage darüber, dass sone Bez. sowieso scheitert, aber ich seh das als neue Chance, immer wieder.
Jetzt ist er wieder entgültig, meine Freunde glauben schon nicht mehr daran, dass wir uns Trennen und ich will es am liebsten auch nicht, aber irgendwie holt mich die Realität ein, dass alles zuviel war. Er ist mein Traummann und es fällt mir so schwer mit seiner Abweisung zurrecht zu kommen, das mach mich so wertlos und auch die Dinge die ich gegebn hab. Jetzt hab ich nich nur meine Zukunft perspektivlos ohne ihn, sondern dazu noch mein Herz in Scherben zusammen mit den letzten 2,5 Jahren. Ich kann damit voll nich umgehen. Ich versteh nich warum er mich nich will. Es gibt viele andere die mich wollen.warum er dann nich? und ich hab das Gefühl ich muss ihm alles erklären damit er auch einen Sinn darin sehen kann, mit mir zusammen zu bleiben. Aber er ist so wütend und verachtend. Und je mehr er mich abweist desto größer wird meine Not nicht alleingelassen zu werden mit mir selber, weil ich denke, dass ich ihn brauche, um mein Leben zu meistern und um glücklich sein zu können und mich liebenswert zu fühlen. Ich will mich aber nicht weiter erniedrigen und den Kontakt unbedingt lassen. Das is das letzte was ich versuchen kann, um in ihm das gefühl von vermissen auszulösen. Das hat er vorher nie gehabt, weil ich mich immer gemeldet hab und er nie dachte er würde mich verlieren.
Bitte bitte helft mir, ich brauch dringend gute ratschläge, auch wenn ichs eigentlich selber weiß, brauch ich andere die mir sagen was ich tun muss...ich schaffs sonst wirklich nicht. und dann zerstöre ich das letzte bisschen meiner selbst und uns!

Mehr lesen

1. Dezember 2009 um 11:24


ich kann sehr gut verstehen wie du dich fühlst.
aber lass bitte den kontakt. es wird dir gar nix bringen erstmal. ich bin auch jetzt 4 wochen lang durch diese höllische zeit gegangen und es hat mir etwas gebracht.
1. du kannst auch ohne ihn.
2. daran muss nicht nur er glauben sondern auch du.
du solltest dich jetzt erstmal aufbauen, du brauchst ihn nicht um dir liebenswert vorzukommen.

warum ist er dein traummann ???

er hat sich schon gegen diese beziehung entschieden,deswegen seine abweisende art. das einzige was du machen kannst ist wirklich nur ihn und dir, die zeit zu geben um das was passiert zu verarbeiten.

er ist derjenige der etwas verliert und nicht du.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2009 um 13:17

Hallo
ich glaube cefeu hat recht, "körperliches begehren" ist es, vl. mit liebe vereint das schon aber vor allem das körperliche, denn das ist es was mir an ihm auch so sehr fehlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2009 um 16:06

Ich weiß es liegt in mir
Ja ich weiß, dass es Abhängigkeit ist. Ich meine schon eine gewisse Selbstliebe zu haben, aber nicht grenzenlos! ich liebe auch seinen Charakter, das ist das erste was ich vermisse, aber wenn ich an ihn denke, bzw. daran einen anderen Mann jemals zu finden, dann glaube ich nicht, dass es nochmal einen geben kann den ich so begehren und lieben könnte. Er ist das perfekte Paket gewesen. Wenn wir uns nicht gestritten haben, waren wir perfekt zusammen. Er war nicht nur mein Freund er war auch mein bester Freund, ich konnte ihm alles erzählen und er hat mir immer zugehört. Ich weiß es doch auch nich, wie ich s besser anstellen soll. Ich weiß ich muss es einsehen, dass irgendwas nich so perfekt is wie ichs in meiner wahnehmung sehe. sonst hätten wir offensichtlich keine probleme. aber wo lernt man innere Stärke, ich bin mir schon darüber bewusst, wer ich bin und wo meine Fehler liegen, oder worin ich besonders gut bin. Ich achte mich auch selber. Aber ich kann mit Verlust nicht umgehen, was vermutlich auch aus meiner Kindheit herrührt. Wie soll ich das überwinden? Ich brauch fremde dazu mir zu sagen was das richtige ist, weil ich meiner eigenen Stimme nicht mehr traue, weil ich immer Gründe finde weiterzumachen. Ich bin zu befangen von der Idee, dass wir das schaffen. Wir hatten so viele Pläne zusammen und für uns war eigentlich klar das wir unser leben gemeinsam auslegen. Davon hat er genauso viel gesprochen wie ich. Ich hab mich zu sehr verlassen und jetzt alles loszulassen ist so schwer. Es ist doch auch gewohnheit die mich klammern lässt. ich hab mich keine Ahnung wie man sich vernünftig trennt, ich hatte keine vergleichsweise beziehung vorher. ich verzeih mir das, dass ichs so schlecht anstelle, ich habs auch nie vorgelebt bekommen, alle meine Freundinnen stellen sich noch schlimmer an, wenn ich das so beobachte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2009 um 16:10
In Antwort auf zaynab_11973049


ich kann sehr gut verstehen wie du dich fühlst.
aber lass bitte den kontakt. es wird dir gar nix bringen erstmal. ich bin auch jetzt 4 wochen lang durch diese höllische zeit gegangen und es hat mir etwas gebracht.
1. du kannst auch ohne ihn.
2. daran muss nicht nur er glauben sondern auch du.
du solltest dich jetzt erstmal aufbauen, du brauchst ihn nicht um dir liebenswert vorzukommen.

warum ist er dein traummann ???

er hat sich schon gegen diese beziehung entschieden,deswegen seine abweisende art. das einzige was du machen kannst ist wirklich nur ihn und dir, die zeit zu geben um das was passiert zu verarbeiten.

er ist derjenige der etwas verliert und nicht du.

...
denken tu ich das auch so wie du, aber in meinem Gefühl kommt das nicht an! leider

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2009 um 20:41
In Antwort auf sirali

Ich weiß es liegt in mir
Ja ich weiß, dass es Abhängigkeit ist. Ich meine schon eine gewisse Selbstliebe zu haben, aber nicht grenzenlos! ich liebe auch seinen Charakter, das ist das erste was ich vermisse, aber wenn ich an ihn denke, bzw. daran einen anderen Mann jemals zu finden, dann glaube ich nicht, dass es nochmal einen geben kann den ich so begehren und lieben könnte. Er ist das perfekte Paket gewesen. Wenn wir uns nicht gestritten haben, waren wir perfekt zusammen. Er war nicht nur mein Freund er war auch mein bester Freund, ich konnte ihm alles erzählen und er hat mir immer zugehört. Ich weiß es doch auch nich, wie ich s besser anstellen soll. Ich weiß ich muss es einsehen, dass irgendwas nich so perfekt is wie ichs in meiner wahnehmung sehe. sonst hätten wir offensichtlich keine probleme. aber wo lernt man innere Stärke, ich bin mir schon darüber bewusst, wer ich bin und wo meine Fehler liegen, oder worin ich besonders gut bin. Ich achte mich auch selber. Aber ich kann mit Verlust nicht umgehen, was vermutlich auch aus meiner Kindheit herrührt. Wie soll ich das überwinden? Ich brauch fremde dazu mir zu sagen was das richtige ist, weil ich meiner eigenen Stimme nicht mehr traue, weil ich immer Gründe finde weiterzumachen. Ich bin zu befangen von der Idee, dass wir das schaffen. Wir hatten so viele Pläne zusammen und für uns war eigentlich klar das wir unser leben gemeinsam auslegen. Davon hat er genauso viel gesprochen wie ich. Ich hab mich zu sehr verlassen und jetzt alles loszulassen ist so schwer. Es ist doch auch gewohnheit die mich klammern lässt. ich hab mich keine Ahnung wie man sich vernünftig trennt, ich hatte keine vergleichsweise beziehung vorher. ich verzeih mir das, dass ichs so schlecht anstelle, ich habs auch nie vorgelebt bekommen, alle meine Freundinnen stellen sich noch schlimmer an, wenn ich das so beobachte!


"Aber ich kann mit Verlust nicht umgehen, was vermutlich auch aus meiner Kindheit herrührt. Wie soll ich das überwinden? "

ich weiss wie das ist, und meine art dieses gefühl verschwinden zu lassen ist ,dass ich mir genau in dem moment dann einfach nur denke: so schlimm ist alles gar nicht!
und ganz logisch gesehen ist es doch auch nicht so schlimm, es geht dir gut im leben ausser dass ihr euch jetzt trennen wollt? du hast dich glaube ich zu sehr auf ihn fixiert,sieh dir mal die schönen dinge an,die du in der hand hast im leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was macht männer eifersüchtig? spieß umdrehen!
Von: inga_12470801
neu
1. Dezember 2009 um 15:36
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen