Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich renne ihr nach, dabei ist sie so schlecht zu mir

Ich renne ihr nach, dabei ist sie so schlecht zu mir

3. November 2013 um 22:27

Das Mädchen Daniela, das ich heute liebe, ging mit mir vor 6 Jahren in die gleiche Schulklasse. Es war dabei noch nichts, vor 2 Jahren schrieb ich mit Ihr SMS, dabei verliebte sie sich in mich, ich war da aber noch dumm und verarschte Sie. Nach 2 Monaten wurde ich mir aber erst meinen wirklichen Gefühlen bewusst und dass ich mich in sie verliebt habe. Dann wollte sie mich aber nicht mehr, und ich war verzweifelt, und litt unter dramatischen Liebeskummer. Ich weinte ihr hinterher, und sie bezeichnete mich als Psycho. Ich war sonst schon verletzt, nach einiger Zeit beging ihr Onkel Selbstmord, und ich vergaß all das Schlechte und heiterte sie auf, sie machte mir wieder falsche Hoffnungen und es hieß wieder, dass sie nur befreundet sein möchte. Nachdem ich sie öfters in der Diskothek ansprach, ob ich mal mit ihr reden könnte, hieß es immer nur später, was dann trotzdem nicht eintraf. Ich war verletzt und an einem anderen Abend in der Diskothek, lernte ich ein anderes Mädchen kennen, die ich halt küsste. Nach dem Abend hieß es, dass sie sich in mich verliebt hätte und ich ließ das Mädchen links liegen und wollte es mit der alten probieren. Sie wollte zu dieser Zeit aber keinen festen Freund, und ich wartete. 3 Monate vergingen und wir zerstritten uns weil ich fertig war vom warten. Als wir uns dann ganz zerstritten, schrieb ihr in diesem Moment ein Anderer, dann dauerte es auch nicht lange und sie trafen sich und waren zusammen. Ich fühlte mich schlecht und verstand die Welt nicht mehr,ich musste mich fast jeden Tag übergeben, obwohl ich doch sonst schon untergewichtig bin. Ihre Freundin schickte mir ein Foto, wo das Mädchen lächelnd ein Geschenk von mir anzündete. Ich wusste nicht, wie ich das alles überstand, dann lernte ich eine andere kennen, die aber sehr weit weck wohnte, sie verliebte sich in mich und wir trafen uns auch 2 mal aber dann ging es wegen der Zeit nicht mehr und wir beschlossen es zu lassen. Danach kam Daniela in die Klasse ihres Freundes und machte Schluss. Sie schrieb wieder mit mir und machte auch Anspielungen auf Beziehungssachen mit mir und wie schön es wär. Und wieder hieß es, sie ist gerade von der Trennung zu fertig um etwas feste einzugehen. Ich hatte alles für sie aufgegeben und musste wieder warten. Wir streiteten wieder aus dem selben Grund und ich versuchte es ihr klarzumachen aber sie verstand es nicht. Wir wollten beide reden, aber komischerweise hieß es wie zuvor immer später, womit ich langsam die Nerven verlor. Am Freitag zerstritten wir uns mal wieder, was nicht meine Schuld war, und am Samstag traf ich sie in der Disko wo ich sie ansprach und sie sagte, dass ich es verschissen hätte. Ihr "EX"- Freund war auch da und ich sah dass sie mit ihm verschwand. Ich musste mich konzentrieren die Kontrolle zu behalten. Als sie zurück war wollte ich sie ansprechen, aber ihre Freundin (sie hat einen großen Einfluss), sagt dass ich mich verpissen sollte und schmierte mir eine, da ich mir das nicht gefallen ließ "schlug (streichelte) ich sie zurück und schon war das Gerücht in der Welt, dass ich Mädchen schlagen würde, was für eine Lüge. Am nächsten Tag löschte sie mich überall und jetzt bin ich halt wieder in Stich gelassen worden. Ich fühle mich schlecht, kann mir jemand einen Rat geben? das Problem ist, dass sie immer ins gleiche Lokal ausgeht wie ich und ich sie dann sehe und alle Gefühle hochkommen.

Mehr lesen

4. November 2013 um 14:57

Danke für die Antwort
Ich besitze schon Selbstwertgefühl, aber es ist für mich sehr schwer sie loszulassen, nachdem ich sie schon so lange kenne. Ich habe auch schon alle Erinnetungen und Handynummet usw gelöscht.. das Schlimme ist aber, dass ich egal was ich tue immer an sie denke und mir schlecht ist. Und wenn ich mit meinen Freunden am Samstag abend ausgehe, geht es mir eigentlich recht gut da ich abgelenkt bin, aber wenn ich sie dann sehe oder höre dass sie auch hier ist, wird mir schlecht und ich werde schlechte Gedanken nicht mehr los. Nein in meiner Kindheit hatte ich ejgentlich ein tolles Leben, nur in der Liebe hatte ich noch nie Glück. Das einzig wichtige Problem ist, dass ich meine Esstörungen in den griff bekommen muss, ich weiß aber nicht wie..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2013 um 19:03

Ich komme nicht damit klar..
.., dass ich es auch irgendwie verbockt habe. Aber was ist daran meine Schuld, wenn sie mich für so lange Zeit anlügt und ihre Gefühle verheimlicht. Außerdem fällt es mir sehr schwer, sie loszulassen, da ich mir immer vorstelle, wie es mit ihr in der Zukunft sein könnte. Und ich hoffe wohl verzweifelt, dass es beim nächsten Versuch alles gut gehen würde. Manchmal überfallen mir aber auch gewisse Selbstzweifel, dass es meine Schuld sein würde. Aber es ist nicht meine Schuld.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Trennungsunterhalt?
Von: reine_11888672
neu
4. November 2013 um 15:13
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen