Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich rede gegen aeine Wand!

Ich rede gegen aeine Wand!

27. Juli 2010 um 8:26

Hallo Forum.

Ich bin neu hier. Habe schon viele Beiträge gelesen und jetzt würde ich gerne mal meinem Problem Luft machen, denn ich weiß einfach nicht mehr weiter und hoffe das ihr mir helfen könnt.

Also. Ich (fast 22) bin mit meinem Freund (27) seit 5 Jahren zusammen. Vor 4 Jahren hat er sich ein Haus gekauft, vor 2 Jahren sind wir gemeinsam eingezogen und ich bin Mitweigentümer. Also 50-50 für jeden.
Momentan sind wir im Umbau. Jetzt haben wir natürlich einen Haufen Schulden vom Kauf und vom Umbau.

Jetzt zum eigentlichen Problem.
Seit ca. 1Jahr bin ich sehr frustriert in meiner Beziehung.
Es ist schon fast so als wären wir einfach 2 Mitbewohner die gelegentlich Sex haben.
Er zeigt mir schon lange nicht mehr das er mich wirklich liebt. Es gibt keine Zärtlichkeiten, netten Worte oder ähnliches Zwischendurch. Ich verstehe ja das er müde ist wenn er heim kommt. Aber entweder arbeitet er zu Hause gleich weiter und setzt sich danach auf die Couch und früher oder später schläft er dann ein, oder er setzt sich gleich auf die Bank.
Ich vermisse es schon so lange umgarnt zu werden. begehrt zu werden. Es ist alles schon so eingefahrener Alltag. Immer das gleiche langweilige Schema. Null abwechslung!!
Ich hab schon soviel versucht. Ihm Vorschläge gemacht was zu unternehmen. Aber das interessiert ihn alles nicht.

Beim Sex ist es genauso. Er hat einfach keine Lust drauf! Wenn ich nicht den Anfang mach passiert gar nix. Und selbst dann kommt es mir vor als ob es für ihn Pflichtprogramm ist! Mir fehlt der Sex vom Anfang der Beziehung! Spontan, an verschiedenen Orten, das er sagt wos langgeht und nicht das ich alles machen muss!!

Ich hab schon oft versucht im das klarzumachen. ich hab ihm gesagt was mich stört und das ich unausgelastet und deprimiert bin. Aber er hat noch nix geändert!
Prinzipiell vergisst er sowieso alles gleich wieder was ich ihm sage und erzähle.

Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll!!

Das musste jetzt mal sein. Danke fürs zuhören.

Mehr lesen

27. Juli 2010 um 9:24

Ich habe vergeblich versucht auf ihn einzugehen!
Ich habe ihn immer wieder mal gefragt was er den gerne unternehmen würde. Antwort war dann immer: "Ich weiß nicht schlag was vor." Aber alles was ich vorgeschlagen habe hat ihm niocht gefallen.
Auch hab ich ihn gefragt ob ihm irgendwas stört an der Beziehung oder ob er gerne eine Veränderung hätte. Aber er ist kein Mann der großen Worte und meint halt immer,"Nein es passt eh alles".
Wenn ich mal versuche sachlich mit ihm über unsere Beziehung zu reden weicht er aus. Er will jetzt nicht drüber reden er ist müde.
Das war alles bevor ich ihm gesagt habe was mich stört!
Er hat noch nie über seine Gefühle gesprochen. Das erste mal "Ich liebe dich" hat er nach 3 Jahren zu mir gesagt Als Antwort auf mein "Ichl iebe dich", dass ich vorher schon des öfteren gesagt habe!

Ich habe ihm ja nicht vorgeschrieben "Du musst das jetzt tun" sondern gesagt" Es wäre schön das und das mal wieder so und so zu machen"
Ich habe schon oft versucht auf seine Bedürfnisse einzugehen, aber er sagt mir ja nicht was er will oder nicht will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2010 um 10:56

Ich weiß...
das ein Hauskauf kein Spaß ist.
Ich will ja auch so schnell wie möglich fertig werden.
Ich habe auch noch zusätzlich einen Zweitjob am Wochenende damit wir mehr Geld zu verfügung haben.

Zu dem Punkt "nicht reden, einfach machen".
Geht nicht. Denn wenn ich mal was plane ist er maximal genervt davon das er jetzt was unternehmen muss. das ihn eigentlich eh nicht interessiert.

Und das mit der Unlust auf Sex war schon vor dem Umbau.

Wir haben das Haus gekauft, haben ein paar Kleinigkeiten geändert und sind eingezogen. Danach haben wir 11/2 Jahre nix am Haus weiter gemacht und da gabs das Problem auch schon!!

Ich häng da ja auch voll mit drin. Ich muss den Haushalt weiterführen, mich am Umbau beteiligen, ich hab einen normalen 40 Stunden Job und Nebenbei auch noch den Familienheurigen bei dem ich regelmäßig mithelfen muss.
Da wird es doch nicht zuviel verlangt sein 1x die Woche vernünftigen Sex zu haben. Denn brauch ICH nämlich zum ausspannen. Die restliche Zeit kann er ja eh seine Ruhe haben um selber auszuspannen!
Und wenn man unentspannt ist wirkt sich das nunmal aauch uf die Laune aus!
Wenn ich am Wochenende arbeiten bin, geht er ja auch weg und hat Spaß mit den anderen. Warum dann nicht auch mit mir?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2010 um 11:00

Er redet mit niemanden darüber.
Und er soll mir ja sagen was ihn an mir stört, wie soll ich das sonst ändern?? Ich kann ja nicht hellsehen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen