Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich provoziere streit

Ich provoziere streit

26. August 2010 um 12:26 Letzte Antwort: 26. August 2010 um 12:52

hallo an alle!
mich beschäftigt zur zeit ein problem. dieser beitrag könnte etwas komplizierter und länger werden. ich hoffe, jemand interessiert sich dafür und kann mir rat geben

also ich fang mal an
ich habe seit kurzem einen freund, den ich aber schon 4 jahre lang kenne. ich denke auch, dass er die liebe meines lebens ist.
mein problem is aber, dass ich ständig irgendwie streit provoziere. ich nörgel an ihm herum, ich bin total launisch und er versteht nich, WAS das problem is. ich nenne ihm gründe, aber er findet, ich übertreibe es nur. gestern abend war es zB so, dass ich ihm sagte, dass er zu viel am pc sitzt. er sagte er tut das nur, weil ich selber auch beschäftigt bin. wenn ich am pc sitze, tut er das dann auch. wenn ich i was anderes mache, wo er sich nich mit einbeziehen kann, geht er auch an den pc.
im nachhinein versteh ich das auch. es geht jetzt auch nich darum, was ich ihm gesagt habe
fakt is, dass ich schon vor einigen jahren eine kurze beziehung hatte, und ich dort auch ständig provoziert habe. und mein freund damals sich deswegen getrennt hat. mit anderen kerlen klappte es dann nie, weil sie wohl instinktiv gemerkt haben, dass ich etwas kompliziert bin. nun habe ich endlich den mann, den ich will und ich bin immer noch launisch und lasse es an ihm raus. diese streitereien lösen sich zum glück immer schnell, aber sie kommen ja wieder. (er sagt auch immer, dass ich nur nach problemen suche. und wir garkeine haben.)

ich habe diese launen auch, wenn ich alleine bin. eine kleinigkeit kann mich schon auf 180 bin und mein tag is gelaufen. zB hab ich mich gestern über fußgänger aufgeregt, weil die total lahmarschig waren. das hat mir alles versaut. dann komm noch hinzu, dass ich von der post n paket verpasst habe, weil ich nich da war, aber ER. und er anscheinend noch gepennt hat. über sowas reg ich mich dann auf und der tag is gelaufen. dann such ich mir anscheinend noch gründe an ihm, warum ja alles scheiße sein könnte.

ich habe mir meinen teil dazu gedacht und kam darauf, dass ich mit meinem leben nich zufrieden bin. es gibt dinge, die ich gerne ändern würde, es aber nich schaffe, weil ich absolut keine motivation habe (das is auch wieder son problem).
zB würde ich gerne richtige hobbys entwickeln, wie klavierspielen (davor streube ich mich aber wieder, weil ich dafür noten lernen muss), dann würde ich gerne mein abitur schaffen, was ich nichma angefangen habe und ich genau weiß, dass ich dort versagen werde wie immer in der schule (ich hab niee gelernt, denn immer war der pc da, der ja beschäftigung brauchte). ich renne davor weg, etwas neues zu lernen. vor arbeit. ich weiß nich woher das kommt. ich sag ma so, meine eltern haben mich nie zum lernen gezwungen, was sollte ich also damit anfangen? und als kind hab ich schon immer videospiele gespielt, statt ma ein vernünftige hobby zu haben. konnte mich also nie richtig entwickeln. und nu steh ich da un muss das problem selbst lösen und komm überhaupt nich drauf klar.

ich glaube das is alles ein teufelskreis und ich weiß einfach nich, wo ich anfangen soll. es gibt so viele dinge, die ich gerne machen würde, nur mach ich es nich.
und ich glaube deswegen bin ich total launisch und lasse es momentan an meinem freund raus.

ich hab schon überlegt, mal zu nem therapeuten zu gehen, aber ich weiß nich, ob die mir da wirklich helfen können... denn das problem schein ich ja irgendwo selbst zu kennen...

Mehr lesen

26. August 2010 um 12:38

Du sagst das so einfach...
ich habe vor 2 monaten schonmal versucht etwas zu ändern. zB bin ich regelmäßig schwimmen gegangen, weil ich meiner gesundheit einfach was gutes tun wollte (da ich ansonsten sehr bewegungsfaul bin)
kaum war meine karte ausgelaufen, hab ich mir keine neue gekauft. und auch jedes mal dieser gedanke "ich MUSS bald wieder schwimmen gehen" spukte mir ständig im kopf herum.
ich verliere einfach schnell die lust an etwas und denke, dass ich es machen MUSS
und deswegen fange ich garnich erst an, was zu ändern...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2010 um 12:40

Ich glaube..
das mit dem therapeuten sollte kein problem sein. ich kenne meinen hausarzt gut und er is auch mit meinem vater befreundet. also da ließe sich vllt was machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2010 um 12:47

Komisch
obwohl ich steinbock bin, fehlt mir der ehrgeiz naja das stimmt wirklich. am liebsten will ich, das alles sofort klappt. ich bin auch ziemlich ungeduldig.
das kommt mir alles so schwierig vor. dabei hatte ich schonmal phasen, wo ich total motiviert war und ich dachte "ich schaffe das!" ... aber die waren dann auch wieder vorbei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2010 um 12:52

!!!
wenn ich noch was erwähnen darf!!!
ich mache mich auch oft verrückt damit, dass die beziehung mit ihm scheitern könnte, dass er mir fremd geht, oder dass wir einfach irgendwann getrennte wege gehen, weil ich mich so entwickel oder er so. ich male mir also die zukunft selbst aus, weil es ja passen könnte. (zb hab ich in nem sternzeichenbuch über steinböcke gelesen (was ich ja bin), dass sie meistens erst im späteren alter beziehungen haben, weil sie in jungen jahren sich mehr mit sich selbst beschäftigen etc.) und ich finde, das trifft voll auf mich zu, ich finde es passt zu mir.
ich male mir was aus, was noch garnich da is... woran liegt das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen