Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich muß vergessen , aber wie

Ich muß vergessen , aber wie

6. April 2009 um 23:15

Ich habe ein riesiges Problem.
Den Menschen den ich liebe hatte ich nie wirklich, ich redete es mir immer ein, hätte es aber besser wissen müssen, er ist verheiratet hat 2 Kinder, Er hat mir Jahrelang die große Liebe vorgespielt, perfekt , so perfekt das ich erst merkte was wirklich los ist als seine Frau Bescheid wüste .
Üble Spielchen begannen, will darüber nicht schreiben wel es letztendlich nicht wichtig ist, es ist vorbei , nach vielen Jahren einfach so.

Er braucht mich nicht mehr und ich komme nicht klar und ich frage eich was soll ich tun das ich ihn vergesse, er hat mich verarscht, ausgenützt, mit mir gespielt und dann hat er mich weg geworfen, ich weiß das alles, kenne seine Lügen und sein wahres Gesicht, doch ich denke immer an ihn, er hats knallhart durchgezogen nur das getan was seine Frau verlangt hat, mich weg getreten, er hat mir verboten ihn zu kontaktieren und er müchte erst mit mir reden wenn er es entscheidet, dabei gibt es nichts zu reden und dennoch warte ich das er sich meldet, kann mir jemand sagen was ich tun soll das ich abschließen kann, er hat sich gegen mich entschieden wollte mich nur ls haben , seine Gefühle waren von 100 auf 0 geschraubt, wie kann ich das vergessen ich hab ihn so geluebt und es tut so weh und es sind schon Monate vergangen und mir geht es immernoch so schlecht

Mehr lesen

7. April 2009 um 10:54

@Gabi
Willkommen im Club kann ich da nur schreiben
Allerdings versuch es mal so zu sehen: Du hast jetzt ein riesiges Problem l o s. Oder ging es Dir in den Jahren gut, wenn er nicht bei Dir, sondern bei seiner Fraiuwar? Du schreibst selber, Du hattest ihn nie für Dich. So war es. Du bist auf einen Betrüger hereingefallen. Und Du bist kein Einzelfall! Rappel Dich hoch, fang an das Leben wieder zu geniessen.

Schau dahin, warum Du jahrelang die Nummer 2 sein wolltest. Angst vor Nähe? Angst vor Verlust? Vieles ist möglich. Aber wichtig bist Du. Mach mal eine Liste mit allen Dingen, die Dir gut tun (auch alleine). Dann such Dir Freunde, geh in Vereine, sei einfach lieb zu Dir.

Und vor allem eins: halt Dir täglich vor Augen, das Du ein wertvoller Mensch bist, der nicht (mehr) nötig hat, die 2.Geige zu spielen.

Ich wünsch Dir ganz viel Kraft dafür
Liebe Grüsse

Gefällt mir

7. April 2009 um 14:57

Hallo Gabi,
ich bin in einer ähnlichen Situation und versuche auch gerade meinen Ex-Geliebten zu vergessen. Manchmal gelingt es, manchmal eben nicht. Ich denke, dass es wichtig ist, die Zeit für sich einzuordnen und zu verarbeiten. Es gab auch sehr schöne Zeiten, die nicht vergessen werden sollten. Aber man sollte sich auch immer wieder vor Augen führen, was dieser Mensch gemacht hat.
Ich habe auch diesen Gedankengang: er kann mich doch nicht einfach vergessen haben oder aufgehört haben mich zu lieben. Ich denke, dass hat er auch nicht und dein Ex- Geliebter auch nicht. Aber es ist vorbei - so oder so.
Mir hilft ganz viel Ablenkung - ich nehme mir an gewissen Tagen etwas vor, worauf ich mich freuen kann und arbeite darauf hin. Achja und ich bin immer noch dabei Varaderos 100 Tage abzustreichen
Wie lange habt ihr kein Kontakt mehr?

Grüße

Gefällt mir

7. April 2009 um 17:41
In Antwort auf junajuna

Hallo Gabi,
ich bin in einer ähnlichen Situation und versuche auch gerade meinen Ex-Geliebten zu vergessen. Manchmal gelingt es, manchmal eben nicht. Ich denke, dass es wichtig ist, die Zeit für sich einzuordnen und zu verarbeiten. Es gab auch sehr schöne Zeiten, die nicht vergessen werden sollten. Aber man sollte sich auch immer wieder vor Augen führen, was dieser Mensch gemacht hat.
Ich habe auch diesen Gedankengang: er kann mich doch nicht einfach vergessen haben oder aufgehört haben mich zu lieben. Ich denke, dass hat er auch nicht und dein Ex- Geliebter auch nicht. Aber es ist vorbei - so oder so.
Mir hilft ganz viel Ablenkung - ich nehme mir an gewissen Tagen etwas vor, worauf ich mich freuen kann und arbeite darauf hin. Achja und ich bin immer noch dabei Varaderos 100 Tage abzustreichen
Wie lange habt ihr kein Kontakt mehr?

Grüße

4 Wochen
Es ist schon lange her das er mich verlassen hat, seine Frau bekam im Sommer alles raus nach über 5 Jahen, er hat alles abgestritten, wollte mir schonend klarmachen das es nicht mehr geht.
Es war öftermal Schluß bei uns weil ich wollte das er sich entscheidet, egal wie aber nicht zweigleisig fahren, mich hatz es kaputt gemacht was ich ihm auch gesagt habe.
Den Kindern zu liebe habe ich ihm den Vorschlag gemacht, mit seiner Frau zu reden und es vorerst einfach nur regeln das es mich gibt und das er eben nun eine andere Frau liebt.
Seine Aussage war immer das er für seine Frau nichts mehr empfindet und Sie ihm gleichgültig ist, das aber sehr viel auf dem Spiel steht und ich keine Ahnung hätte.
Gut, ich hab ihm geglaubt weil er ja immer wieder zurück kam, bis dann eben dieses Theater im Sommer war, es ging dann bis Ende des Jahres, da kamen immer noch SMS en das es ihm leid tut ect .
Dieses Jahr ist viel passiert, möchte ich aber nun nicht breit treten, und das letzte mal gesprochen am Telefon hab ich mit ihm von gut 4 Wochen, da hat er mich zusammen geschissen weil ich ihm eine Geburtstagskarte geschickt habe, er sagte Wort wörtlich "Er möchte nicht das ich ihm was gebe, schicke oder ähnliches , er redet mit mir aber er entscheidet WANN das ist, er möchte einmal in seinem Leben zu nichts gezwungen werden und selber entscheiden ohne gleich eins drauf zu bekommen" Seither hab ich nichts mehr gehört und mich auch nicht gemeldet, nur nach dem Telefonat eine SMS das er sich melden soll wenn er mit mir reden kann und das ich ihn nie belogen hab, aber trozallem verstehe ich nicht wieso ich noch an ihn denken muß, ich hatte nie wirklich das was ich wollte

Gefällt mir

7. April 2009 um 17:48
In Antwort auf sanfte42

@Gabi
Willkommen im Club kann ich da nur schreiben
Allerdings versuch es mal so zu sehen: Du hast jetzt ein riesiges Problem l o s. Oder ging es Dir in den Jahren gut, wenn er nicht bei Dir, sondern bei seiner Fraiuwar? Du schreibst selber, Du hattest ihn nie für Dich. So war es. Du bist auf einen Betrüger hereingefallen. Und Du bist kein Einzelfall! Rappel Dich hoch, fang an das Leben wieder zu geniessen.

Schau dahin, warum Du jahrelang die Nummer 2 sein wolltest. Angst vor Nähe? Angst vor Verlust? Vieles ist möglich. Aber wichtig bist Du. Mach mal eine Liste mit allen Dingen, die Dir gut tun (auch alleine). Dann such Dir Freunde, geh in Vereine, sei einfach lieb zu Dir.

Und vor allem eins: halt Dir täglich vor Augen, das Du ein wertvoller Mensch bist, der nicht (mehr) nötig hat, die 2.Geige zu spielen.

Ich wünsch Dir ganz viel Kraft dafür
Liebe Grüsse

Glücklich, ne nie
Nein Du hast recht, mir ging es nie gut, ich hab immer darunter gelitten versteckt zu werden, das es mich in seinem Leben nicht gibt. Ich dachte er hat mehr Arsch in der Hose letztendlich, nicht nur leere Worte, ich wuste auch nicht das das so viel abziehen, und das über Jahre hinweg, ich bin einfach traurig weil ich mir wie der letzte Dreck vorkomme, seine Ehe die so sch....ist war letztendlich doch besser als ich, sein ganzes Leben das ihm *angeblich*nicht gefiel ....aber besser als mal auf den Tisch zu schlagen und reinen Tisch zu machen .....ich hätte mich nie mit ihm einlassen dürfen, was von ihm aus ging nicht von mir ...

Gefällt mir

7. April 2009 um 19:38
In Antwort auf gabi863

Glücklich, ne nie
Nein Du hast recht, mir ging es nie gut, ich hab immer darunter gelitten versteckt zu werden, das es mich in seinem Leben nicht gibt. Ich dachte er hat mehr Arsch in der Hose letztendlich, nicht nur leere Worte, ich wuste auch nicht das das so viel abziehen, und das über Jahre hinweg, ich bin einfach traurig weil ich mir wie der letzte Dreck vorkomme, seine Ehe die so sch....ist war letztendlich doch besser als ich, sein ganzes Leben das ihm *angeblich*nicht gefiel ....aber besser als mal auf den Tisch zu schlagen und reinen Tisch zu machen .....ich hätte mich nie mit ihm einlassen dürfen, was von ihm aus ging nicht von mir ...

Geduld
vor allem mit uns selber brauchen wir. Ich hätte auch nie gedacht, das ich mal auf so einen Waschlappen hereinfalle. Aber es ist passiert und nun müssen und werden wir irgendwie weitermachen.

Die 100 Tage These gefällt mir auch. Versuch es doch auch und schreib Deine Gedanken und Gefühle auf und Dir von der Seele. Wenns hilft, super, wenn nicht hatten wir wenigstens was sinnvolles getan

Gefällt mir

8. April 2009 um 9:35

Hi gabi,
vergessen kannst du nicht, geht ja gar nicht-es waren 5 jahre, bei mir übrigens auch fast, das kann man nicht so einfach weglegen.
aber fast wie bei dir, hat meiner sein wahres ich erst gezeigt als schon lange schluss war. ich hatte mich von ihm "getrennt", er hat es aber irgendwie nicht so richtig geschnallt-das merkte ich erst vor 14 tagen als wir wieder, wie öfter mal sms schrieben und ich ihm sagte, dass ich einen freund hab-naja, da ist er ausgerastet. diese aktionen machen es natürlcih viel leichter, sich zu sagen, bloß gut, dass du den nicht am hals hast.
sieh mal, welche verantwortung würde er denn für eure beziehung übernehmen? keine-niemals! das wünscht man sich doch nicht.
es wäre zu einfach zu sagen, dass es ganz ganz schnell vorbei ist mit dem blues-ist es nicht, aber es bringt einen nicht um und wenn man sich nicht gehen lässt, dann verblasst der schmerz allmählich und auch die wut!

viel glück für dich!

Gefällt mir

8. April 2009 um 10:38
In Antwort auf dito15

Hi gabi,
vergessen kannst du nicht, geht ja gar nicht-es waren 5 jahre, bei mir übrigens auch fast, das kann man nicht so einfach weglegen.
aber fast wie bei dir, hat meiner sein wahres ich erst gezeigt als schon lange schluss war. ich hatte mich von ihm "getrennt", er hat es aber irgendwie nicht so richtig geschnallt-das merkte ich erst vor 14 tagen als wir wieder, wie öfter mal sms schrieben und ich ihm sagte, dass ich einen freund hab-naja, da ist er ausgerastet. diese aktionen machen es natürlcih viel leichter, sich zu sagen, bloß gut, dass du den nicht am hals hast.
sieh mal, welche verantwortung würde er denn für eure beziehung übernehmen? keine-niemals! das wünscht man sich doch nicht.
es wäre zu einfach zu sagen, dass es ganz ganz schnell vorbei ist mit dem blues-ist es nicht, aber es bringt einen nicht um und wenn man sich nicht gehen lässt, dann verblasst der schmerz allmählich und auch die wut!

viel glück für dich!

Hast schon recht
Ach ich möchte aber vergessen, weil doch eh alles nur gelogen war und ich mich an Lügen geklammert habe . Ich war zu dumm das ich nicht verstand was er da spielt ....erst als es zu spät war bin ich böse aufgewacht ...und das ist eben dieser unerträgliche Schmerz , den er anfangs mit "Es tut mir leid" "Ich wollte das nicht" SMSen noch schlimmer gemacht hat ...immer und immer wieder , den Kompletttabbruch schaffte ich nicht weil er immer noch von großen Gefühlen sprach
Wüde ich ihm in der jetzigen Situation schreiben das ich einen neuen Freund hätte, wäre er sicher nur erleichtert und mir vielleicht sogar viel Glück wünschen.
Ich bin davon überzeugt das ich nicht die erste und auch nicht die letzte war, und das er immer wieder davon kommt weil senie Frau das gar nicht sehen will und wenns mal bremslig wird. setzt Sie ihn unter Druck, er folgt und dann ist wieder gut , was für ein armseliges Leben

Gefällt mir

8. April 2009 um 10:43
In Antwort auf gabi863

Hast schon recht
Ach ich möchte aber vergessen, weil doch eh alles nur gelogen war und ich mich an Lügen geklammert habe . Ich war zu dumm das ich nicht verstand was er da spielt ....erst als es zu spät war bin ich böse aufgewacht ...und das ist eben dieser unerträgliche Schmerz , den er anfangs mit "Es tut mir leid" "Ich wollte das nicht" SMSen noch schlimmer gemacht hat ...immer und immer wieder , den Kompletttabbruch schaffte ich nicht weil er immer noch von großen Gefühlen sprach
Wüde ich ihm in der jetzigen Situation schreiben das ich einen neuen Freund hätte, wäre er sicher nur erleichtert und mir vielleicht sogar viel Glück wünschen.
Ich bin davon überzeugt das ich nicht die erste und auch nicht die letzte war, und das er immer wieder davon kommt weil senie Frau das gar nicht sehen will und wenns mal bremslig wird. setzt Sie ihn unter Druck, er folgt und dann ist wieder gut , was für ein armseliges Leben

Ja natürlich
du bist doch in der besseren situation, du hast alle möglichkeiten, glücklich zu werden-er zwar auch, aber er nutzt sie niemals.
und auch meiner hat von liebe, zukunft, haus und dem ganzen zeug gesprochen und auch ich hab ihm immer wieder geglaubt.
aber du wirst nicht vergessen können-versuchs nichmal-geht einfach nicht. versuch das beste für dich herauszuziehen, denk an die schönen stunden die du nicht missen willst, denk dran, was du dir gegeben hast dadurch. dann geht die wut und der kopf wird freier, das herz leichter...

Gefällt mir

8. April 2009 um 17:14
In Antwort auf gabi863

Glücklich, ne nie
Nein Du hast recht, mir ging es nie gut, ich hab immer darunter gelitten versteckt zu werden, das es mich in seinem Leben nicht gibt. Ich dachte er hat mehr Arsch in der Hose letztendlich, nicht nur leere Worte, ich wuste auch nicht das das so viel abziehen, und das über Jahre hinweg, ich bin einfach traurig weil ich mir wie der letzte Dreck vorkomme, seine Ehe die so sch....ist war letztendlich doch besser als ich, sein ganzes Leben das ihm *angeblich*nicht gefiel ....aber besser als mal auf den Tisch zu schlagen und reinen Tisch zu machen .....ich hätte mich nie mit ihm einlassen dürfen, was von ihm aus ging nicht von mir ...

Liebe gabi,
"seine Ehe die so sch....ist war letztendlich doch besser als ich."

ich bin ein sehr gefühlvoller mensch, sehr emotional und warmherzig.
hört sich vielleicht blöd an, aber ich denke, ich habe das herz schon
irgendwie am rechten fleck.

trotzdem lässt sich meine affaire lieber von seiner frau verprügeln.

kannst du das verstehen ??????

dir alles gute.

lg
hope

Gefällt mir

8. April 2009 um 17:30

Er braucht Dich nicht mehr???????
Das ist wohl ein Witz? Hat er Dir das gesagt? Der hat doch keine Ahnung seiner eigenen Gefühle, darum bewegt er sich vielleicht so erbärmlich!! Hast Du nicht Mitleid mit solch einer Person? Lach! Bis froh das es vorbei ist!

Na, wie soll den Dein zukünftiger Partner sein? Erzähl mal? Hast Du Dir schon ein Bild von ihm gemacht? UND passt dieser "Möchtegern von Mann" zu dem Mann an Deiner Seite in Deiner Zukunft?

Trauern ist immer gut! Wichtig ist dabei zu wissen wieso oder für was man eigentlich trauert! Also vielleicht ist es gut wen man diese Trauer, die man gerade fühlt, formulieren sollte. Wichtig dabei, ist, das Du Dich dabei nicht unterdrückst und am Schluss immer noch ein Satz anhängst oder sagst, wie diese Trauer anfühlen soll, wen es vorbei ist. Also; vielleicht bist Du ja traurig, weil Du Dir solch ein Partner vorstellen konntest! Nachher willst Du gerne darüber lachen können und ihn nicht mitleidend wegen seiner Art ansehen, wen Du ihn wiedermal sehen würdest.

Gut würde auch, das dies alles Dir keine unnötige Energie weg nimmt, also formuliere, vielleicht, solche Sätze, für einige Minuten bevor Du ins Bett gehst. So bist Du am Tag fit für Deine WICHTIGEN Sachen.
Das ist wichtig, damit Du bald einen Punkt setzten kannst. Schliesslich hast Du noch was vor, oder?

Es tut echt gut, und irgendwann, ist es Dir zu blöde. Für einen Mann, der mit seiner Unzufriedenheit nicht klar kommt und die Frechheit besitzt DICH damit mit Unwahres zu konfrontieren.

Alles, alles Schöne! Und Kopf hoch.

Gefällt mir

8. April 2009 um 21:01
In Antwort auf jetzt41

Er braucht Dich nicht mehr???????
Das ist wohl ein Witz? Hat er Dir das gesagt? Der hat doch keine Ahnung seiner eigenen Gefühle, darum bewegt er sich vielleicht so erbärmlich!! Hast Du nicht Mitleid mit solch einer Person? Lach! Bis froh das es vorbei ist!

Na, wie soll den Dein zukünftiger Partner sein? Erzähl mal? Hast Du Dir schon ein Bild von ihm gemacht? UND passt dieser "Möchtegern von Mann" zu dem Mann an Deiner Seite in Deiner Zukunft?

Trauern ist immer gut! Wichtig ist dabei zu wissen wieso oder für was man eigentlich trauert! Also vielleicht ist es gut wen man diese Trauer, die man gerade fühlt, formulieren sollte. Wichtig dabei, ist, das Du Dich dabei nicht unterdrückst und am Schluss immer noch ein Satz anhängst oder sagst, wie diese Trauer anfühlen soll, wen es vorbei ist. Also; vielleicht bist Du ja traurig, weil Du Dir solch ein Partner vorstellen konntest! Nachher willst Du gerne darüber lachen können und ihn nicht mitleidend wegen seiner Art ansehen, wen Du ihn wiedermal sehen würdest.

Gut würde auch, das dies alles Dir keine unnötige Energie weg nimmt, also formuliere, vielleicht, solche Sätze, für einige Minuten bevor Du ins Bett gehst. So bist Du am Tag fit für Deine WICHTIGEN Sachen.
Das ist wichtig, damit Du bald einen Punkt setzten kannst. Schliesslich hast Du noch was vor, oder?

Es tut echt gut, und irgendwann, ist es Dir zu blöde. Für einen Mann, der mit seiner Unzufriedenheit nicht klar kommt und die Frechheit besitzt DICH damit mit Unwahres zu konfrontieren.

Alles, alles Schöne! Und Kopf hoch.

Natürlich nicht direkt
Nein das hat er natürlich nicht gesagt, aber verhalten hat er sich so , da brauch ich nicht lang überlegen, das er Fehler gemacht hat und das ich doch an die Familie denken müsste, ja er hat sich schnell gewandelt, ich bereue es das es Seine Frau nicht gleich herrausgefunden hat, dann wäre er nähmlich nicht jedesmal so Tapfer zu mir zurück gekommen wenn ich wieder mal Schluß gemacht habe weil er nichts veränderte, nur redete und ich hätte gleich sein WAHRES Gesicht erkannt, wie jemand sooooo lügen, sich so verstellen kann ....ich fass es nicht

Ich weiß er ist es nicht wert und ich hoffe das ich bald wieder diese Schmerzen los habe und leben kann

Gefällt mir

8. April 2009 um 23:41
In Antwort auf gabi863

Natürlich nicht direkt
Nein das hat er natürlich nicht gesagt, aber verhalten hat er sich so , da brauch ich nicht lang überlegen, das er Fehler gemacht hat und das ich doch an die Familie denken müsste, ja er hat sich schnell gewandelt, ich bereue es das es Seine Frau nicht gleich herrausgefunden hat, dann wäre er nähmlich nicht jedesmal so Tapfer zu mir zurück gekommen wenn ich wieder mal Schluß gemacht habe weil er nichts veränderte, nur redete und ich hätte gleich sein WAHRES Gesicht erkannt, wie jemand sooooo lügen, sich so verstellen kann ....ich fass es nicht

Ich weiß er ist es nicht wert und ich hoffe das ich bald wieder diese Schmerzen los habe und leben kann

Ja, es ist wirklich unfassbar
wie man sich gibt und redet aber nichts umsetzt. Vielleicht sogar weiss, das man es nicht ausleben kann oder vielleicht auch will, was man da gerade so von sich gibt. Und es fühlt sich in diesem Moment auch noch wahr an. Wird einem das bewusst ist es unvorstellbar, das die aufgesaugten Sätze nicht die Realität wird.

Was meinst Du mit: "tapfer"?

Ich verstehe in den meisten Geschichten hier, so, dass der, der betrügt, gar nichts anderes will, als zu betrügen, und bekommt sogar diese Gelegenheit und greift zu. Um mehrheitlich der eigenen Lebenssituation weg laufen zu können. Statt sich mal zu äussern, um was es in Wirklichkeit geht. Es ist auch einfacher, schöne Stunden mit Geliebte zu verbringen, als sich zu äussern, was mit Veränderung, Ängste verbunden ist. Viele, so meine Meinung verstehen gar nicht, das sie dadurch die eigenen Ängste und Zweifel der Geliebte übergeben. Vor allem mit diesen Sprüchen, von Frau/Mann verlassen Wünsche und nichts passiert oder wird zusammen besprochen. Es ist nur erwähnen mit funkelnden Augen, damit alles beim Alten bleibt. Aber wie man das sieht oder machen will, davon kommt nichts. Es ist auch meistens so, das die Geliebte dieses Thema anspricht. Ich habe hier noch nie gehört, das der Betrüger eigene Initiative um darüber zu reden hat. Statt dessen hört es sich so an, das die Betrüger immer wieder mit süssen Sprüchen, schönen Augen kommen, wen die Geliebte dieses Thema anspricht.

Dies ist nur meine Meinung.

Aber eines weiss ich genau, wen man liebt, dann will man und kommt aus eigenen Stücken und erklärt und kann es gar nicht mehr erwarten mit der Liebe zusammen zu sein. Und das spätestens nach den Schmetterlinge/rosa roten Brillen und das wie man so schön sagt, geht ca. ein halbes Jahr.

Dabei ist das WENN und ABER fehl. Auch wen es Aussichtslos aussieht, zusammen zu kommen. Man hat ein Bedürfnis darüber zu reden.

Ich finde Wert hat jeder Mensch. Doch sich selber nicht wertvoll zu sehen, verletzt zu sein für etwas, was der andere macht oder eben nicht macht , wird vorbei gehen. Das alleine ist schon wertvoll zu wissen.

Viel Kraft

Ps: er hat es mir einfach gemacht. Als er mir sagte, das ich seine Grosse Liebe bin. Sagte ich: "das hast Du Deiner Frau bestimmt auch gesagt gehabt." Er darauf: "... DICH WÜRDE ICH NIE BETRÜGEN!" (Pause), dann ... "WOBEI ICH DIES NICHT VERSPRÄCHEN KANN,..."
Und da war ich dann weg und brach den Kontakt ab. Da er mir nicht das geben kann was ich will. Doch die eigenen Gefühle zu ihm nahm ich mit und die wollte ich nicht bekämpfen, stattdessen lernte ich zu akzeptieren, das es nicht ER sein wird.


Gefällt mir

9. April 2009 um 7:53
In Antwort auf jetzt41

Ja, es ist wirklich unfassbar
wie man sich gibt und redet aber nichts umsetzt. Vielleicht sogar weiss, das man es nicht ausleben kann oder vielleicht auch will, was man da gerade so von sich gibt. Und es fühlt sich in diesem Moment auch noch wahr an. Wird einem das bewusst ist es unvorstellbar, das die aufgesaugten Sätze nicht die Realität wird.

Was meinst Du mit: "tapfer"?

Ich verstehe in den meisten Geschichten hier, so, dass der, der betrügt, gar nichts anderes will, als zu betrügen, und bekommt sogar diese Gelegenheit und greift zu. Um mehrheitlich der eigenen Lebenssituation weg laufen zu können. Statt sich mal zu äussern, um was es in Wirklichkeit geht. Es ist auch einfacher, schöne Stunden mit Geliebte zu verbringen, als sich zu äussern, was mit Veränderung, Ängste verbunden ist. Viele, so meine Meinung verstehen gar nicht, das sie dadurch die eigenen Ängste und Zweifel der Geliebte übergeben. Vor allem mit diesen Sprüchen, von Frau/Mann verlassen Wünsche und nichts passiert oder wird zusammen besprochen. Es ist nur erwähnen mit funkelnden Augen, damit alles beim Alten bleibt. Aber wie man das sieht oder machen will, davon kommt nichts. Es ist auch meistens so, das die Geliebte dieses Thema anspricht. Ich habe hier noch nie gehört, das der Betrüger eigene Initiative um darüber zu reden hat. Statt dessen hört es sich so an, das die Betrüger immer wieder mit süssen Sprüchen, schönen Augen kommen, wen die Geliebte dieses Thema anspricht.

Dies ist nur meine Meinung.

Aber eines weiss ich genau, wen man liebt, dann will man und kommt aus eigenen Stücken und erklärt und kann es gar nicht mehr erwarten mit der Liebe zusammen zu sein. Und das spätestens nach den Schmetterlinge/rosa roten Brillen und das wie man so schön sagt, geht ca. ein halbes Jahr.

Dabei ist das WENN und ABER fehl. Auch wen es Aussichtslos aussieht, zusammen zu kommen. Man hat ein Bedürfnis darüber zu reden.

Ich finde Wert hat jeder Mensch. Doch sich selber nicht wertvoll zu sehen, verletzt zu sein für etwas, was der andere macht oder eben nicht macht , wird vorbei gehen. Das alleine ist schon wertvoll zu wissen.

Viel Kraft

Ps: er hat es mir einfach gemacht. Als er mir sagte, das ich seine Grosse Liebe bin. Sagte ich: "das hast Du Deiner Frau bestimmt auch gesagt gehabt." Er darauf: "... DICH WÜRDE ICH NIE BETRÜGEN!" (Pause), dann ... "WOBEI ICH DIES NICHT VERSPRÄCHEN KANN,..."
Und da war ich dann weg und brach den Kontakt ab. Da er mir nicht das geben kann was ich will. Doch die eigenen Gefühle zu ihm nahm ich mit und die wollte ich nicht bekämpfen, stattdessen lernte ich zu akzeptieren, das es nicht ER sein wird.


Tapfer
Das Tapfer habe ich mehr oder weniger ironisch gemeint.
Solang seine Frau nichts wuste kam er nähmlich immer wieder und erzählte das wir uns doch nicht trennen können, das er mich doch soooooooooooooo braucht und das ich eben Geduld haben sollte, ihm würde schon noch was einfallen.
Oft sagte er ich hätte mehr Geduld wie ein Engel....sagen, reden das konnte er, er hatte stahlende Augen und ich dachte wirklich ot das er mich wirklich will, auch dachte ich die Zeit wird es richten, er wird irgendwann auch Sehnsucht, Gefühle bekommen an denen er nicht drum rum kommt, und reinen Tisch macht .

Aber dem war nicht so, er wollte was für nebenbei / das was ihn bestärkt) mehr nicht, um das zuzugeben war er zu feige weil er wuste das ich dann auch mal weg bin.
Wir haben nicht einmal wir haben 100 mal geredet, alles durchgekaut aber letztendlich konnte er von einer Minute auf die andere alle Gefühle abstellen, deshalb sehe ich da keine Liebe, wenn man jemanden wirklich liebt tut man ihm das nicht an, tja diese Erkenntnis nach dieser langen Zeit war unsagbar schmerzlich, man steht wie vor einer Wand und versteht garnichts mehr, und die Schmerzen sind einfach da und man bekommt kaum Luft .
Es ist vorbei, ich muß einfach abschließen und das ganze vergessen, denn mit einen Mann der zwar behaupet Liebe zu empfinden aber garnicht weiß von was er spricht kann man nicht glücklich werden, denn wer weiß was er mal zu seiner Frau gesagt hat, ich werde schon irgendwie drüber weg kommen war ja eh nur alleine all die Jahre und unglücklich in der Situation

Gefällt mir

9. April 2009 um 12:27
In Antwort auf gabi863

Tapfer
Das Tapfer habe ich mehr oder weniger ironisch gemeint.
Solang seine Frau nichts wuste kam er nähmlich immer wieder und erzählte das wir uns doch nicht trennen können, das er mich doch soooooooooooooo braucht und das ich eben Geduld haben sollte, ihm würde schon noch was einfallen.
Oft sagte er ich hätte mehr Geduld wie ein Engel....sagen, reden das konnte er, er hatte stahlende Augen und ich dachte wirklich ot das er mich wirklich will, auch dachte ich die Zeit wird es richten, er wird irgendwann auch Sehnsucht, Gefühle bekommen an denen er nicht drum rum kommt, und reinen Tisch macht .

Aber dem war nicht so, er wollte was für nebenbei / das was ihn bestärkt) mehr nicht, um das zuzugeben war er zu feige weil er wuste das ich dann auch mal weg bin.
Wir haben nicht einmal wir haben 100 mal geredet, alles durchgekaut aber letztendlich konnte er von einer Minute auf die andere alle Gefühle abstellen, deshalb sehe ich da keine Liebe, wenn man jemanden wirklich liebt tut man ihm das nicht an, tja diese Erkenntnis nach dieser langen Zeit war unsagbar schmerzlich, man steht wie vor einer Wand und versteht garnichts mehr, und die Schmerzen sind einfach da und man bekommt kaum Luft .
Es ist vorbei, ich muß einfach abschließen und das ganze vergessen, denn mit einen Mann der zwar behaupet Liebe zu empfinden aber garnicht weiß von was er spricht kann man nicht glücklich werden, denn wer weiß was er mal zu seiner Frau gesagt hat, ich werde schon irgendwie drüber weg kommen war ja eh nur alleine all die Jahre und unglücklich in der Situation

Ja, bestimmt
diese Schmerzen werden vergehen.

Nach so viel Energie die Du in diese Beziehung gesteckt hast, und dass obwohl Du scheinbar unglücklich warst, kannst Du Dir auch Zeit lassen, Dich wieder zu finden. Fang an, Dich wieder in den Mittelpunkt in Deinem Leben zu stellen.

Jeden Tag was neues schönes, nur für Dich vorzunehmen, und bald wirst Du froh sein nicht mehr unglücklich in solch einer Situation fest zu harren.

Wie viele hast Du noch von diesen 100 Tagen?

Gefällt mir

9. April 2009 um 23:19
In Antwort auf jetzt41

Ja, bestimmt
diese Schmerzen werden vergehen.

Nach so viel Energie die Du in diese Beziehung gesteckt hast, und dass obwohl Du scheinbar unglücklich warst, kannst Du Dir auch Zeit lassen, Dich wieder zu finden. Fang an, Dich wieder in den Mittelpunkt in Deinem Leben zu stellen.

Jeden Tag was neues schönes, nur für Dich vorzunehmen, und bald wirst Du froh sein nicht mehr unglücklich in solch einer Situation fest zu harren.

Wie viele hast Du noch von diesen 100 Tagen?

32 Tage
Ich hoffe so sehr das Du recht hast, jetzt wenn es Nacht wird ist es sooo schlimm, und morgends das erwachen, manchmal wünsche ich mir nicht mehr auf zu wachen .....ich will nicht mehr denken ...nicht mehr leiden

100 Tage ...ich hab das letzte mal am 6.3. mit ihm Telefoniert wieviele Tage sind das jetzt 32 oder ....oh man .....seither nur noch Stille..ich muss es schaffen

Gefällt mir

10. April 2009 um 9:52
In Antwort auf gabi863

32 Tage
Ich hoffe so sehr das Du recht hast, jetzt wenn es Nacht wird ist es sooo schlimm, und morgends das erwachen, manchmal wünsche ich mir nicht mehr auf zu wachen .....ich will nicht mehr denken ...nicht mehr leiden

100 Tage ...ich hab das letzte mal am 6.3. mit ihm Telefoniert wieviele Tage sind das jetzt 32 oder ....oh man .....seither nur noch Stille..ich muss es schaffen

Mir fehlen
noch 99 Tage . Ich kann so gut verstehen, wie
Du Dich fühlst.

LG

Gefällt mir

10. April 2009 um 10:41
In Antwort auf hope253

Mir fehlen
noch 99 Tage . Ich kann so gut verstehen, wie
Du Dich fühlst.

LG

Mir fehlen noch
82 Tage, aber ich hüpfe im Moment immer nur von einem Tag zum nächsten. Es wird besser gehen und aufhören so weh zu tun. Versucht, euch abzulenken, weint euch aus, wenn euch danach ist. Ich hab in den letzten Monaten schon soviele Tränen verloren, das ich mich wunderte, wo es noch herkommt. Jetzt ist da viel Unverständnis für diese Lügen und Wut darüber. Was kann man überhaupt noch jemanden glauben, wenn es Menschen gibt, die so glaubhaft lügen können?
Ich war gestern in der Stadtbibliothek und hab mich eingedeckt, Desiree Nick "Gibt es ein Leben nach vierzig?" Bisher sehr witzig zu lesen, gibt Mut und Hoffnung für das Morgen. "Durch die Sünde wird das Gute erst möglich, durch die Enttäuschung mit Partner X ist erst die Saat gesät für jemanden, den Sie wirklich verdient haben."

Gute Ansätze, oder? Ich wünsche uns allen, da gut und schnell heraus zu kommen, vor allem Dir, Gabi. Aber ich glaube auch daran, das es Dir gelingen wird, wenn Du nur willst.

Vor allem wünsche ich Euch allen heute den Tag geniessen zu können, die Sonne ist das schönste Geschenk des Himmels und zaubert doch gleich bessere Stimmung in unsere Herzen.
LG

Gefällt mir

11. April 2009 um 12:56
In Antwort auf gabi863

32 Tage
Ich hoffe so sehr das Du recht hast, jetzt wenn es Nacht wird ist es sooo schlimm, und morgends das erwachen, manchmal wünsche ich mir nicht mehr auf zu wachen .....ich will nicht mehr denken ...nicht mehr leiden

100 Tage ...ich hab das letzte mal am 6.3. mit ihm Telefoniert wieviele Tage sind das jetzt 32 oder ....oh man .....seither nur noch Stille..ich muss es schaffen

"30 Tage"
habe ich noch, dann sind die 100 Tage vorbei.

Wobei ich bereits Tage vorher geheult habe, als wir uns noch regelmässig gesehen haben. Weil ich bereits da schon wusste das ich das ganze beenden werde/musste.

Liebeskummer fühlt sich so was von scheusslich an. Mein Ex-Lover sagte sogar, diese Abhängigkeit dabei zu fühlen, ist für ihn etwas was er nicht so richtig klar kommt.

Verstehe Dich sooooo gut, wen Du von schlaflosen Nächte erzählst.

Brauchte auch viel Zeit um zu realisieren, dass diese Stille, für mich nützlich sein kann. Bis ich dann, diese Stille endlich für MEINE Bedürfnisse nutzte, verging auch wieder Zeit und ich kam schleichend voran. Mal war es fantastisch und mal war ich wieder in Trauer. Diese Trauer fühle ich Heute noch, aber nicht mehr so viel und nur noch kurz.

Es lohnt sich und ich bekam sogar Freude daran. Es gibt so vieles was man wieder entdeckt oder neu sieht und für sich gut anfühlt. Ich glaube, das man sich dabei so viel Zeit geben sollte um sich wieder zu finden, wie man eben braucht. Dabei, sollte man sich nicht zu Fleischwolf machen oder gar Klein fühlen.

Liebeskummer gehört einfach dazu, wen man nicht die Liebe erwidert bekommt, die man dieser Person geben will. Ausserdem, finde ich, ist es wichtig das man bereit ist für die neue Liebe, die kommen wird. Die bestimmt kommt, was auch wieder etwas ist, auf was man sich freuen kann. Auch wen momentan alles hoffnungslos anfühlt.

Ich weiss sogar, das ich meinen Ex-Lover Ende diesem Monat an einem Anlass sehen werde, und nach 60 Tagen (dann wird es ca. 80 Tage sein) freue ich mich sogar auf ihn und das ohne Hoffnung oder sonst was. Gut, vielleicht ist es bei mir was anderes, da ich schluss gemacht habe. Doch damit will ich Dir nur sagen: Mit der Zeit, wirst Du alles anders sehen, weil Du Dich auch anders siehst und Du Dich in dieser Stille selbst stärken kannst. Egal, wie eine Beziehung war oder endete.

Ich kann mir nicht vorstellen, das man sich in einer Dreieck Beziehung, selber entwickeln kann. Ausser man ist auf den Sex ohne Gefühle aus. Sonst ist es doch eher ein Warten und Hoffen ohne Perspektive und dabei vergisst man sich selber. Erst jetzt, wo es Schluss ist, lerne ich daraus.
Lass ich es zu, entwickle ich mich mit Spannung weiter, sobald ich wieder in die Trauer viel, blieb ich stehen. Für das eine brauchte ich auch das andere und so lernte ich zu akzeptieren und sehe viel Schönes.

Sorry, dies ist vielleicht kein Tipp für Dich. Diese Erzählung soll Dir nur Mut geben, mit Freude selber herraus zu finden, was für Dich Gut tut.




Gefällt mir

11. April 2009 um 21:16
In Antwort auf jetzt41

"30 Tage"
habe ich noch, dann sind die 100 Tage vorbei.

Wobei ich bereits Tage vorher geheult habe, als wir uns noch regelmässig gesehen haben. Weil ich bereits da schon wusste das ich das ganze beenden werde/musste.

Liebeskummer fühlt sich so was von scheusslich an. Mein Ex-Lover sagte sogar, diese Abhängigkeit dabei zu fühlen, ist für ihn etwas was er nicht so richtig klar kommt.

Verstehe Dich sooooo gut, wen Du von schlaflosen Nächte erzählst.

Brauchte auch viel Zeit um zu realisieren, dass diese Stille, für mich nützlich sein kann. Bis ich dann, diese Stille endlich für MEINE Bedürfnisse nutzte, verging auch wieder Zeit und ich kam schleichend voran. Mal war es fantastisch und mal war ich wieder in Trauer. Diese Trauer fühle ich Heute noch, aber nicht mehr so viel und nur noch kurz.

Es lohnt sich und ich bekam sogar Freude daran. Es gibt so vieles was man wieder entdeckt oder neu sieht und für sich gut anfühlt. Ich glaube, das man sich dabei so viel Zeit geben sollte um sich wieder zu finden, wie man eben braucht. Dabei, sollte man sich nicht zu Fleischwolf machen oder gar Klein fühlen.

Liebeskummer gehört einfach dazu, wen man nicht die Liebe erwidert bekommt, die man dieser Person geben will. Ausserdem, finde ich, ist es wichtig das man bereit ist für die neue Liebe, die kommen wird. Die bestimmt kommt, was auch wieder etwas ist, auf was man sich freuen kann. Auch wen momentan alles hoffnungslos anfühlt.

Ich weiss sogar, das ich meinen Ex-Lover Ende diesem Monat an einem Anlass sehen werde, und nach 60 Tagen (dann wird es ca. 80 Tage sein) freue ich mich sogar auf ihn und das ohne Hoffnung oder sonst was. Gut, vielleicht ist es bei mir was anderes, da ich schluss gemacht habe. Doch damit will ich Dir nur sagen: Mit der Zeit, wirst Du alles anders sehen, weil Du Dich auch anders siehst und Du Dich in dieser Stille selbst stärken kannst. Egal, wie eine Beziehung war oder endete.

Ich kann mir nicht vorstellen, das man sich in einer Dreieck Beziehung, selber entwickeln kann. Ausser man ist auf den Sex ohne Gefühle aus. Sonst ist es doch eher ein Warten und Hoffen ohne Perspektive und dabei vergisst man sich selber. Erst jetzt, wo es Schluss ist, lerne ich daraus.
Lass ich es zu, entwickle ich mich mit Spannung weiter, sobald ich wieder in die Trauer viel, blieb ich stehen. Für das eine brauchte ich auch das andere und so lernte ich zu akzeptieren und sehe viel Schönes.

Sorry, dies ist vielleicht kein Tipp für Dich. Diese Erzählung soll Dir nur Mut geben, mit Freude selber herraus zu finden, was für Dich Gut tut.




Recht hast Du
Ja ich lese viel wahres und vieles was hoffentlich auch bei mir noch kommt , es macht mich so fertig weil ich ihn nicht aus dem Kopf bekomme, weil ich morgends schon wieder an ihn denke und ich darf das doch nicht mehr , weil es mir auch garnicht gut tut

Diese ganzen Jahre dieses Hoffen und warten das hat alles viel schlimmer gemacht , ich wünsche mir so oft seine Frau hätte es gleich erfahren und er hätt dann so reagiert , ich erinnere mich an alles was er mal gesagt hat , ein besonders kluger Satz war (nachdem ich nach 4 Monaten Schluß machen wollte) "ich kann doch nicht erwarten das Du 5 Jahre auf mich wartest , das ist unmenschlich" und er kam immer wieder zurück , letztendlich waren es über 5 Jahre die ich gewartet habe um dann ganz schnell zu merken wie er wirklich tickt und wieviel ich wert bin wenn es um etwas geht .....das nagt an mir , das macht mich so kaputt ....aber ich hoffe das Du recht hast und auch ich wieder normal leben kann denn dieses Leiden macht jeden kaputt und schließlich bin ich ja schon lange ünglicklich .....ich versuche mich wirklich damit zu beschäftigen das ich alles anders sehe und auch wieder Dinge in meinen Leben an ersten Stelle stelle die nichts mit ihm zu tun haben ....ich kämpfe echt total darum das ich mich über andere Dinge wieder richtig freuen kann , die gibt es das weiß ich , es gab Sie vor ihm auch ...

Gefällt mir

30. April 2009 um 17:11
In Antwort auf jetzt41

Er braucht Dich nicht mehr???????
Das ist wohl ein Witz? Hat er Dir das gesagt? Der hat doch keine Ahnung seiner eigenen Gefühle, darum bewegt er sich vielleicht so erbärmlich!! Hast Du nicht Mitleid mit solch einer Person? Lach! Bis froh das es vorbei ist!

Na, wie soll den Dein zukünftiger Partner sein? Erzähl mal? Hast Du Dir schon ein Bild von ihm gemacht? UND passt dieser "Möchtegern von Mann" zu dem Mann an Deiner Seite in Deiner Zukunft?

Trauern ist immer gut! Wichtig ist dabei zu wissen wieso oder für was man eigentlich trauert! Also vielleicht ist es gut wen man diese Trauer, die man gerade fühlt, formulieren sollte. Wichtig dabei, ist, das Du Dich dabei nicht unterdrückst und am Schluss immer noch ein Satz anhängst oder sagst, wie diese Trauer anfühlen soll, wen es vorbei ist. Also; vielleicht bist Du ja traurig, weil Du Dir solch ein Partner vorstellen konntest! Nachher willst Du gerne darüber lachen können und ihn nicht mitleidend wegen seiner Art ansehen, wen Du ihn wiedermal sehen würdest.

Gut würde auch, das dies alles Dir keine unnötige Energie weg nimmt, also formuliere, vielleicht, solche Sätze, für einige Minuten bevor Du ins Bett gehst. So bist Du am Tag fit für Deine WICHTIGEN Sachen.
Das ist wichtig, damit Du bald einen Punkt setzten kannst. Schliesslich hast Du noch was vor, oder?

Es tut echt gut, und irgendwann, ist es Dir zu blöde. Für einen Mann, der mit seiner Unzufriedenheit nicht klar kommt und die Frechheit besitzt DICH damit mit Unwahres zu konfrontieren.

Alles, alles Schöne! Und Kopf hoch.

Und jetzt ist das alles ne sch.....
Seit meinem letzten Post ist eine Wele vergangen, nun ich habe mich ganz Wacker gehalten, ich hatte ziemliche einbrüche aber es ging vorbei, doch immer und immer wieder Ließ ich die Erinnerung zurück kommen .
Ich hatte mich damit abgefunden Jahrelang belogen, verarscht, benutzt und letztendlch verkauft worden zu sein!!!!
Kein schönes Gefühl aber immer in der Hoffnung eines Tages wieder komplett vergessen zu können.

Heute bekam ich eine SMS ich solle nächste Woche an den See kommen, es waäre wichtig, mehr weiß ich nicht ..nur das Sie von Ihm ist ....jetzt?????

was würdet Ihr tun , was kann nach fast 2 Monaten kein Kontakt, nichts ...wichtig sein ?????

Noch dazu an einem Ort wo wir uns immer getroffen haben , und es doch jetzt so gefählich ist seit seine Frau alles weiß.
Ich habe keine Lust zu fragen was er will, er wird es mir nicht schreiben

bitte tipps ...ich flipp aus hier

Gefällt mir

30. April 2009 um 20:12
In Antwort auf villevallo1

Und jetzt ist das alles ne sch.....
Seit meinem letzten Post ist eine Wele vergangen, nun ich habe mich ganz Wacker gehalten, ich hatte ziemliche einbrüche aber es ging vorbei, doch immer und immer wieder Ließ ich die Erinnerung zurück kommen .
Ich hatte mich damit abgefunden Jahrelang belogen, verarscht, benutzt und letztendlch verkauft worden zu sein!!!!
Kein schönes Gefühl aber immer in der Hoffnung eines Tages wieder komplett vergessen zu können.

Heute bekam ich eine SMS ich solle nächste Woche an den See kommen, es waäre wichtig, mehr weiß ich nicht ..nur das Sie von Ihm ist ....jetzt?????

was würdet Ihr tun , was kann nach fast 2 Monaten kein Kontakt, nichts ...wichtig sein ?????

Noch dazu an einem Ort wo wir uns immer getroffen haben , und es doch jetzt so gefählich ist seit seine Frau alles weiß.
Ich habe keine Lust zu fragen was er will, er wird es mir nicht schreiben

bitte tipps ...ich flipp aus hier

Nicht ausflippen !
ich denke auch, daß du zum see fahren wirst. entgegen jedweder vernunft! jede warnung wirst du ausschlagen, ich kann dich verstehen. im moment bist du einfach noch nicht reif "loszulassen", du greifst nach jedem vermeintlichen strohhalm.
aber eines tages wirst du dich darüber sehr ärgern, wirst dich fragen, wie dumm du doch warst. dennoch, du fühlst dich zu recht verletzt, betrogen, belogen und hintergangen. du suchst und versuchst ein ventil zu finden, du versuchst krampfhaft verstehen zu wollen, WARUM er dich so behandelt hat, WARUM er dir diesen schmerz zugefügt hat.. es ist und bleibt bei diesem WARUM!! (richtig?) aber du wirst leider keine antwort darauf bekommen, glaub mir. nur die zeit heilt, eilt und teilt.
und eines tages scheint auch für dich die sonne erneut.....

alles gute, alithia

Gefällt mir

30. April 2009 um 21:04
In Antwort auf alithia2

Nicht ausflippen !
ich denke auch, daß du zum see fahren wirst. entgegen jedweder vernunft! jede warnung wirst du ausschlagen, ich kann dich verstehen. im moment bist du einfach noch nicht reif "loszulassen", du greifst nach jedem vermeintlichen strohhalm.
aber eines tages wirst du dich darüber sehr ärgern, wirst dich fragen, wie dumm du doch warst. dennoch, du fühlst dich zu recht verletzt, betrogen, belogen und hintergangen. du suchst und versuchst ein ventil zu finden, du versuchst krampfhaft verstehen zu wollen, WARUM er dich so behandelt hat, WARUM er dir diesen schmerz zugefügt hat.. es ist und bleibt bei diesem WARUM!! (richtig?) aber du wirst leider keine antwort darauf bekommen, glaub mir. nur die zeit heilt, eilt und teilt.
und eines tages scheint auch für dich die sonne erneut.....

alles gute, alithia

Noch was...
hab eben im autoradio (per zufall???) einen song von claudia jung gehört: "doch irgendwann erwacht mein herz" ..

das passt!!!!

LG, ALITHIA

Gefällt mir

23. Dezember 2009 um 19:47
In Antwort auf sanfte42

@Gabi
Willkommen im Club kann ich da nur schreiben
Allerdings versuch es mal so zu sehen: Du hast jetzt ein riesiges Problem l o s. Oder ging es Dir in den Jahren gut, wenn er nicht bei Dir, sondern bei seiner Fraiuwar? Du schreibst selber, Du hattest ihn nie für Dich. So war es. Du bist auf einen Betrüger hereingefallen. Und Du bist kein Einzelfall! Rappel Dich hoch, fang an das Leben wieder zu geniessen.

Schau dahin, warum Du jahrelang die Nummer 2 sein wolltest. Angst vor Nähe? Angst vor Verlust? Vieles ist möglich. Aber wichtig bist Du. Mach mal eine Liste mit allen Dingen, die Dir gut tun (auch alleine). Dann such Dir Freunde, geh in Vereine, sei einfach lieb zu Dir.

Und vor allem eins: halt Dir täglich vor Augen, das Du ein wertvoller Mensch bist, der nicht (mehr) nötig hat, die 2.Geige zu spielen.

Ich wünsch Dir ganz viel Kraft dafür
Liebe Grüsse

Wieder bei tag 1, schlagt mich, ich bin zu doof ...
so fast ist das ganze Jahr vorbei, und ich war ewig nimmer hier.
ich hatte eine Zeit da habe ich geglaubt ich hab es geschafft, bis er im Sommer wieder da stand, es ging aber nicht lange denn ich verbad mir jeglichen

Gefällt mir

23. Dezember 2009 um 19:57
In Antwort auf sanfte42

Geduld
vor allem mit uns selber brauchen wir. Ich hätte auch nie gedacht, das ich mal auf so einen Waschlappen hereinfalle. Aber es ist passiert und nun müssen und werden wir irgendwie weitermachen.

Die 100 Tage These gefällt mir auch. Versuch es doch auch und schreib Deine Gedanken und Gefühle auf und Dir von der Seele. Wenns hilft, super, wenn nicht hatten wir wenigstens was sinnvolles getan

Wieder tag 1
Ich dachte ich hätte es geschaft, bis er im Sommer wieder da stand, und sich anschlich, und ichleß es zu verdammt, ich ließ es zu das er mich wieder verletzt!!!

Aber ich sagte sofort das ich heimlich nicht mehr mitspiele, darauf hin bot er mir Freundschaft an, heimliche Freundschaft, was soll das denn sein.....

Alles ist natürlich anders und nicht möglich weil er ja mich nicht verletzten will, denn Freundschaft bedeutet nicht verstecken auch nicht vor seiner Frau, heut hat er mir gesagt das das nicht geht, aus was weiß ich für Gründen, weil er viel Arbeit hat, ect....alles Ausreden lügen, er hat schiss das seine Frau tobt.... und ich

Tag 1, am Boden zerstört und so wütend das ich es zugelassen habe, er ist so ein kalter Mensch, schreit er will mich nicht verletzten, er hat mal Gefühle dann doch wieder nicht ......und ich bin wieder in dieses Loch gefallen prima und er geht schön brav um Weihnachten zu feiern verschwendet keinen Gedanken an mich, schließlich wollte ich ja nimmer heimlich it spielen und anders na ja, bringt ihm nur Ärger, klar er ruft mich aber mal ganz öffentlich an .........da Handy hab ich ausgemacht .......

Gefällt mir

28. Dezember 2009 um 19:57
In Antwort auf gabi863

Wieder tag 1
Ich dachte ich hätte es geschaft, bis er im Sommer wieder da stand, und sich anschlich, und ichleß es zu verdammt, ich ließ es zu das er mich wieder verletzt!!!

Aber ich sagte sofort das ich heimlich nicht mehr mitspiele, darauf hin bot er mir Freundschaft an, heimliche Freundschaft, was soll das denn sein.....

Alles ist natürlich anders und nicht möglich weil er ja mich nicht verletzten will, denn Freundschaft bedeutet nicht verstecken auch nicht vor seiner Frau, heut hat er mir gesagt das das nicht geht, aus was weiß ich für Gründen, weil er viel Arbeit hat, ect....alles Ausreden lügen, er hat schiss das seine Frau tobt.... und ich

Tag 1, am Boden zerstört und so wütend das ich es zugelassen habe, er ist so ein kalter Mensch, schreit er will mich nicht verletzten, er hat mal Gefühle dann doch wieder nicht ......und ich bin wieder in dieses Loch gefallen prima und er geht schön brav um Weihnachten zu feiern verschwendet keinen Gedanken an mich, schließlich wollte ich ja nimmer heimlich it spielen und anders na ja, bringt ihm nur Ärger, klar er ruft mich aber mal ganz öffentlich an .........da Handy hab ich ausgemacht .......

Ich hab es durchgezogen!
Nach einem Jahr wollte er unbedingt mit mir reden, emails, absurde Vorwürfe, versteckte Anspielungen, Lügen, Psychoterror - er hatte mich fast so weit er kennt mich eben!
Aber nur fast!
Ein Jahr später: nächster Versuch! Hinterherfahren, sms, direkte Ansprache. Dreimal habe ich ihm in diesem Sommer gesagt, dass ich nicht mit ihm reden werde, dass er aufhören soll, mir hinterherzufahren und mir sms zu schreiben, beim dritten Mal mitten auf der Straße ziemlich laut, dass ich auf ihn schei...!
Mein Mann ist wütend, hält ihn für geisteskrank. Ich hoffe, er hat es jetzt endlich kapiert, denn seit zwei Monaten ist Ruhe. Meine Freunde lachen und meinen, das hätte ich schon so oft gesagt. "Warte ab, nächstes Jahr im Frühjahr wird er es wieder versuchen."
Ich genieße momentan die Ruhe, bereite mich vor auf die nächste Belagerung, weiß nicht, was ich beim nächsten Mal machen werde. Aber der Hass wächst.
Du musst ihn gegen die Wand laufen lassen, ihn nicht an Dich herankommen lassen. Vergessen kann man das wirklich nicht. Und man wird immer wieder in dieses Loch hineingezogen. Die Erinnerungen an all die Demütigungen - ich weiß gar nicht, wie man sich davon befreien soll. Weil er immer wieder ankommt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen