Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich muss sie zurückgewinnen aber wie???

Ich muss sie zurückgewinnen aber wie???

12. Juni 2009 um 15:09

Hallöchen liebe Forengemeinde.
Ich habe ein sehr schweres Problem, denn gestern hat mich meine Freundin nach 2,5 Jahren verlassen und ich muss sie unbedingt wieder haben!!!

Vorgeschichte:
Unsere Liebe begann unter sehr kitschigen Umständen, denn vor etwa 3jahren rief eines Abends mein Kumpel an und fragte mich, ob ich ihn nicht bei einem Date begleiten möchte. Ich habe zugesagt und bei dem besagten Date hat er sich aufgespielt wie ein totaler versager. Das Mädchen mit dem wir uns trafen, hegte aber Interesse für mich, aber ich ließ mich auf nichts ein damit ich meinem (ehemaligem) besten Freund nicht wehtue. Etwa 2 Wochen später traf ich sie auf einer Party des Kumpels wieder. Diesmal haben wir uns gegen Ende der Party zusammen auf die Couch gesetzt und haben uns sehr lange unterhalten und uns angesehen und ich wusste das es mehr war, als ein normales Gespräch. Als ich sie nachhause gefahren habe (ich hatte nichts getrunken, alle anderen kein Führerschein), bat sie mich um meine Handynummer und wir trafen uns dann immer öfter bis wir dann unsere Gefühle nicht mehr verbergen konnten und ein Paar wurden. Natürlich wusste das mein Kumpel nicht und hat es dann Monate später rausbekommen und hat mir die Freundschaft gekündigt und uns beiden gleichzeitig schlimme Drohungen an den Hals geworfen. Ich habe mein bestes getan um es zu klären und habe auch geschafft. Dann gab es sehr schwere Probleme zwischen unseren Familen, die wir auch gemeistert haben. Ein paar Monate lief es sehr gut bis ihre Eltern sie rausgeworfen haben und wir die Nächte nun im kalten Fond meines Wagens verbringen mussten. Aber auch dies haben wir zusammen durchgestanden. Dann war es soweit, nach !!!12 Monaten!!! durfte ich ihre Jungfräulichkeit rauben und es hat uns noch weiter aneinander geschweißt. So verstrichen noch weitere endlos schöne Wochen und Monate bis ich einen sehr großen Fehler begangen habe: Ich habe ihre Cousine geküsst!. Es war nur rein freundschaftlich und hatte nichts mit Sex oder Affäre oder sonstigen Hintergedanken zu tun. Es war einfach nur sehr sehr dumm und unbedacht (Alkohol im Spiel). Aber einer Pause und vielen Gesprächen konnte mir mein Engel verzeihen. In der darauf folgenden Zeit war eigentlich soweit alles ok bis ich gemerkt habe, das sie muskulöse Kerle anziehend findet (ich habe aber niemals einen Gedanken daran verschwendet, das sie mich wegen einem verlassen oder betrügen wird). So habe auch ich mit dem Training begonnen, damit ich noch attraktiver für sie bin. Joa, durch gute Ernärung und hartes Training habe ich auch sehr gut aufgebaut, wobei mir meine Bemühungen leider nicht mit kleinen Komplimenten gedankt wurden. In keinster Weise. Doch da ich auch Gefallen an der Sache gefunden hatte, wurde ich wohl etwas eingebildet was meinen Körper betraf und habe mich oft im Spiegel begutachtet, was ihr ziemlich auf den Senkel ging.
Naja, dann bin ich halt auf die urdumme Idee gekommen, mir meine Komplimente anderso zu holen, sprich von anderen Mädchen.
Aber natürlich ohne Hintergedanken und so. Ich wollte nur ein wenig Bestätigung haben. Ich konnte ja nicht wissen das mich diese Mädchen dann vollspammen mit Mails. Aber genau dies ist unter Anderem für sie der Trennungsgrund gewesen. Ja und Samstagnacht war ich bei ihr und habe meinen Laptop mitgenommen, um einen Film im Bett zu schauen. Ich war durch die Arbeit sehr müde und bin nach der Hälfte des Films eingeschlafen und sie hat die Gelegenheit genutzt um meine Nachrichten bei Studivz, GMX und so zu lesen. Natürlich hat sie die ganzen Mails von den Mädchen entdeckt, hat sich aber am nächsten Morgen nichts anmerken lassen. Sonntagnacht hat es dann zwischen uns gekracht. Mal wieder wegen einer Kleinigkeit: Sie hat gerade angefangen in einem Laden zu arbeiten und wollte nicht das ich sie besuche weil es ihr peinlich wäre, vor mir die Kasse falsch zu bedienen oder so. Ja und dann hat sie mir an den Kopf geknallt das ein Freund von uns beiden sie am nächsten Tag besuchen kommt und sie sch sehr freut. Daraufhin bin ich explodiert weil ich sehr verletzt darüber war, das ich sie nicht besuchen durfte, sie sich aber über einen anderen Kerl freut. Ich bin dann ohne Verabschiedung abgehauen und habe mich nicht mehr bei ihr gemeldet weil ich so verletzt darüber war. Dienstag hat sie mich angerufen und wollte frage wann ich Zeit für ein Gespräch hätte, aber ich ahbe sie abgewimmelt da ich sehr viel zu tun hatte (war arbeiten).
Abends habe ich sie zurückgerufen und sie hat wieder gefragt wann ich Zeit hätte. ich sagte das diese Woche viel zu tun sei und ich erst am Wochenende frei hätte (ich hatte vergessen das ich Donnerstag ein Feiertag war). Sie sagte, dass das Gespräch auch nicht lange dauert und da ist mir das Herz in die Hose gerutscht. Völlig verstört sagte ich wieder das ich erst Freitagabend Zeit habe. Nach kurzem überlegen habe sie wieder angerufen und sagte das ich am Donnerstag doch noch Zeit hätte und wir machten den Termin aus. Sie wollte auflegen aber ich bekam die totale Panik und fragte sie unter fließenden Tränen ob sie es beenden möchte und sie sagte JA. Ich wolte wissen warum wieso weshalb aber sie sagte nur das wir das alles an dem besagten Termin besprechen werden und dies auch gleichzeitig unser Abschied ist. Auf die Frage ob ich auch Mittwochnacht kommen könnte, antwortete sie damit, das sie zu einer UNI-Party geht. So kalt war sie noch nie zu mir, egal was los war.
Dann, am Donnerstag hat sie mir den Rest gegeben. Schon als ich sie in der U-Bahn entdeckt hatte, traf es mich wie der Blitz: ich weinte und weinte und weinte und war am Boden zerstört, völlig unfahig zu sprechen. Sie hat dann gesagt weshalb sie sich von mir trennen möchte: die Mails, viel Streit in der letzten Zeit und sie merkte, das sich keiner mehr für den anderen hübsch macht. Ich habe keine verständlichen Worte rausbringen können und sie hat nichtmal geweint. Dann hat sie mich irgendwann in den Arm genommen und es brach aus mir heraus. Ich habe geschluchzt gezittert, gefleht und gebettelt aber sie hat dann immer wieder nur gesagt das es nicht weiter geht. Als ich ihr sagte, wie sehr ich sie liebe und ohne sie nicht mehr leben kann, hat sie auch angefangen zu weinen. Ich wollte ihr dann mein Armband zurückgeben und sagte zu ihr, das ich hoffe und bete das sie es mir eines Tages zurück gibt. Aber sie sah mich an und sagte nur, das ich es nie wieder kriegen werde, also soll ich es lieber behalten (das Armband hat sie mir zu unserem ersten gemeinsamen Valentinstag gekauft, es waren unsere Spitznamen und das Datum an dem wir ein Paar geworden sind eingraviert). Völlig niedergeschlagen fragte ich sie, ob ich sie ein letztes mal nachhause fahren darf und sie willigte ein. Während der Fahrt sagte keiner ein Wort. Sie saß still neben mir und ich habe geweint und gelitten das ich kaum noch atmen konnte. Jedenfalls sind wir dann angekommen und ich stellte den Motor ab. Ich berührte ein letztes Mal ihre Wangen, ihre Haare und nahm ihre Hand ein letztes Mal in meine. ich küsste ihre Hand und berührte damit meine stirn und dann hatte ich das Gefühl gehabt zu sterben. Mit letzter Kraft sagte ich ihr, das sie gehen soll und sie tat es auch. Bevor sie die Tür geschlossen hatte, sagte sie mir noch das ich mir bitte nichts antun soll.


So und nun weiß ich nicht was ich tun soll. Ich habe noch einen Menschen so sehr geliebt wie sie. Ich weiß 100% das sie mich auch noch liebt, aber sie will keine Beziehung mehr mit mir eingehen. Aber irgendwie muss ich es schaffen sie zurück zu gewinnen. Bitte helft mir.
Es ist keine 0815-Liebe sondern die Art von Liebe, die einen ins Grab befördern kann. Ich hatte gestern zuhause nämlich nen Nervenzusammenbruch und bin in der Notaufnahme aufgewacht.

Bitte bitte bitte, ich flehe euch an, helft mir

Mehr lesen

13. Juni 2009 um 11:06

Bau Dich jetzt erst mal selbst auf und lies das: wie Du die Ex zurück gewinnst
http://www.praxis-fuer-lebenshilfe.de /

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen