Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich muss mich trennen sonst gehe ich kaputt.ICH SCHAFFE ES ABER NICHT

Ich muss mich trennen sonst gehe ich kaputt.ICH SCHAFFE ES ABER NICHT

11. April 2007 um 18:26 Letzte Antwort: 12. April 2007 um 19:48

Hallo liebe Leser,
erst einmal danke dafür,dass ihr meinen thread geöffnet habt um ihn euch durchzulesen.

Mein problem ist, dass ich nun seit 5 jahren eine on-off beziehung führe,in der wir schon sehr oft getrennt waren. ich liste mal stichwortartig die größten probleme auf,sonst wirds echt zu lang:

-er hat mich schon des öfteren betrogen; 2 mal hatte er eine affäre mit derselben frau; zuletzt vor 3 monaten-kurz bevor wir wieder zusammen kamen ( was ich da noch nicht wusste )
-jeder lebt sein eigenes leben; er bezieht mich nirgends mit ein; 4 von 5 geburtstagen habe ich ohne ihn verbracht weil er keine lust hatte; ich habe auch kein einziges mal wenigstens ein röschen o.ä. bekommen
-er unternimmt nichts mit mir; ich muss betteln wie ein kleines kind damit wir mal was unternehmen ( ich kann an 2 händen abzählen was wir in 5 jahren unternommen haben )
-er macht jedes mal wenn ich bei ihm bin sein handy aus..( ich habe mal geschnüffelt,und bin so hinter seine affäre gekommen )
-er steht nicht zu mir bzw. hinter mir-seine freunde wissen nicht mal dass wir seit 2 monaten wieder zusammen sind
-er macht mich psychisch kaputt;ich habe wirklich keine kraft mehr..ginge es nach ihm dürfte ich nicht mal mit leuten aus der uni,welche teilweise männlichen geschlechtes sind ( und welche mir 0 bedeuten ) feiern gehen
-er macht mir solche komplexe über mein aussehen obwohl ich wissen müsste, dass ich nicht so schlimm aussehen kann,da ich mein geld mit modeln verdiene
-ich schlafe meistens nur noch mit ihm aus angst davor, dass der nächste tag dann scheiße sein wird, weil er scheiße zu mir sein wird. heißt: er macht das gück unserer beziehung an sex fest.gibt es einmal keinen sex weiß ich schon 100%ig, dass der morgige tag, nachdem wir aufgestanden sind, der totale horror sein wird...

ich könnte noch stundenlang weiterschreiben..aber das ist erst mal das schlimmste.
ich weiß dass er mich liebt; er ist meine 1. große liebe und mein 1. richtiger freund und umgekehrt.er hat sehr dafpr gekämpft mich wieder zurückzubekommen und hat viele tränen gelassen,obwohl er absolut kein mensch ist, der tränen zeigt.
für ihn ist es größtenteils eine gute beziehung; mich aber macht sie fertig. ich verlange nicht mal viel; ich verlange dass wir unter menschen gehen,was für andere menschen vollkommen selbstverständlich ist.
ich gehe kaputt an dieser beziehung bzw. ich bin schon kaputt.mein herz tut mir richtig weh; ich habe stechen am ganzen körper was physischer natur ist,wie mir mein arzt mitteilte.
ich will nur ihn und es macht mich fertig,dass es ausgerechnet mit der person, der ich mein ganzes herz und noch viel mehr geschenkt habe, nicht klappt.ich will niemand anderen; ich habe auch einige männer kennengelernt in den zeiten, in denen wir nicht zusammen waren..und bei jedem wusste ich ,dass er mich glücklicher machen kann als mein jetziger freund.
ich kann nicht mehr. Ich fühle mich so leer; ich spüre mich gar nicht mehr.
mein problem ist, dass ich sehr dazu neige, die person, die ich liebe, zu idealisieren und gleichzeitig aber zu entwerten,indem ich ihn beschimpfe wegen seinen seitensprüngen.

es klappt einfach nicht mehr; das habe ich eingesehen.aber ich fühle mich zuständig für ihn,weil er selbst so geschädigt ist durch seine eltern und ich bin der einzigste mensch,der ihm liebe gibt.
nur: er tritt diese liebe oftmals mit füssen..
ich weiß, dass ich mich weiterentwickeln möchte , aber diese beziehung steht seit jahren auf derselben stelle und nichts passiert.
ich habe nicht mehr die kraft und ich würde ihn so gern per klick aus meinem herzen löschen.
aber ich kann es nicht.
ich habe angst davor,dass er mit einer anderen glücklich wird, vllt. sogar mit der affäre, und muss dann zusehen weil ich es nicht geschafft habe. obwohl ich alles gegeben habe-aus liebe zu ihm habe ich mich selbst aufgegeben; ich habe kaum mehr stolz.
ich bin gefangen in meiner gefühlswelt und komme da nicht mehr raus, ich habe das gefühl dass ich ohne ihn noch leerer bin, dass ich komplett zerbreche.
beim gedanken an eine trennung bekomme ich keine luft mehr, obwohl ich genau weiß, dass ich mich trennen muss. tief in mir drin will ich es auch.aber ich kann nicht.
wenn ich daran denke wo ich in 3 jahren stehe sehe ich mich genauso wie jetzt gerade.es wird sich nichts geändert haben..

kann mir jmd. helfen; bzw, mir sagen warum das so schwer ist einen schlussstrich zu ziehen??
vielen dank im voraus.

Mehr lesen

11. April 2007 um 18:38

,...
es tut mir weh, wenn ich lese wie du leidest!!!!!! Vielleicht hilft dir das Buch: Wenn Frauen zu sehr lieben,... ich habs noch nicht gelesen,... aber ich lese, wenn ich nicht weiter weiß immer einschlägige Literatur,... die hilft mir, ich merke dann, dass nicht!!!!! ich allein solche Probleme habe, sondern, dass die allzu menschlich, in diesem Falle weiblich, sind,.. vielleicht hilft dir das das Ganze ein wenig aus einer anderen Perspektive zu sehen, oft wird in solchen Büchern die Mechanik, die einer solchen Beziehung zugrundeliegt dargestellt,.. sodass du dich klarer sehen kannst und dann auch befreien,... viel Glück für dich, ich halt dir die Daumen, dass du in 3 Jahren dastehst und denkst, juhuuuuuuuuuuuuuuuuuuu ich habe es geschafft, ich bin frei!!!!!!

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. April 2007 um 20:13

Au weia!
Ich muß erstmal die Tränchen aus meinen Augen wischen. *seuftz* Ich kann dir so nachfühlen. In ähnlicher Weise kenne ich das. Das Herz brennt vor schmerz, der Kopf platzt fast, weil man ständig grübelt und überlegt: "warum ist das so?, wie komm ich da raus?, kann ich ihn ändern?, wer hilft mir? usw."

Auch ich bekam hautprobleme, das ist ganz natürlich, daß sich diese psychische Qual auf das "Kontaktorgan Haut" niederschlägt.

Aber das schlimmste ist: keiner kann dir da helfen. Die Situation ist grausam. Doch nur du ganz allein kannst dich da hinaus bringen. Fange vielleicht mit ganz kleinen Schritten an, diese "Abhängigkeit" von ihm zu lösen.

- Fange an, die Zeiten in denen du allein bist zu genießen, tu Dinge, die dich glücklich machen. Spazieren gehen und die Sonne auf deiner Haut spüren, leckeren Kuchen nur für dich backen, Bilder nur für dein Wohlbefinden malen. Was dir gut tut und dir entspricht. Lerne dich selbst wieder neu kennen - wie wunderbar du bist !auch ohne ihn!

Die Voraussetzung dafür, daß du dich trennen kannst (und das ist ja wohl der einzige Weg, sonst wirst du dein Leben lang unglücklisch sein mit so einem Mann!!! - meine Meinung), ist, daß du dich selbst lieben kannst, daß du selbst wieder genug Selbstbewußtsein aufbaust um dich zu befreien.

Umgib dich mit Freunden - egal ob es deinem Freund passt oder nicht - (wenn er nichts mit dir unternimmt, ist er selbst schuld wenn du dann mit Freunden was unternimmst) und da kann er ruhig eifersüchtig sein. Er soll sehen, daß du eine freie Seele bist und nicht abhängig von ihm bist.

Denn nach so langer Zeit hat er sicher schon unterbewußte Taktiken erfunden wie er dich beeinflussen und lenken kann, indem er dir ganz dosiert Wertgefühl vermittelt - immer dann, wenn du nach seinem Willen handelst. Zeig ihm, daß es so nicht geht, auch wenn er es nicht kapiert. Es ist nicht deine Schuld!

Fang an wieder zu leben! Wenn du weiter Unterstützung brauchst, bin ich für dich da!! Und sicher auch die anderen Leutz hier.

Du schaffst das!! *Mut mach und in die Arme nehm*

3 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. April 2007 um 20:23
In Antwort auf winona_11924385

,...
es tut mir weh, wenn ich lese wie du leidest!!!!!! Vielleicht hilft dir das Buch: Wenn Frauen zu sehr lieben,... ich habs noch nicht gelesen,... aber ich lese, wenn ich nicht weiter weiß immer einschlägige Literatur,... die hilft mir, ich merke dann, dass nicht!!!!! ich allein solche Probleme habe, sondern, dass die allzu menschlich, in diesem Falle weiblich, sind,.. vielleicht hilft dir das das Ganze ein wenig aus einer anderen Perspektive zu sehen, oft wird in solchen Büchern die Mechanik, die einer solchen Beziehung zugrundeliegt dargestellt,.. sodass du dich klarer sehen kannst und dann auch befreien,... viel Glück für dich, ich halt dir die Daumen, dass du in 3 Jahren dastehst und denkst, juhuuuuuuuuuuuuuuuuuuu ich habe es geschafft, ich bin frei!!!!!!

Oder lies das Buch
"Maske der Nied-ertracht".
Ich will es Dir
sagen,was mit ihm los ist, denn
du hast es ganz beiläufig gesagt.
Das was du Liebe
nennst,ist in Wirklichkeit Ab- hängigkeit, was er mit dir macht Weil er von zu
Hause keine Liebe
bekommen hat,kann
er keine Liebe
weitergeben.Es ist ein Katz-und
Maus-Spiel, bei dem du die Ver-
liererin bist.
Du kannst von ihm nicht er-
warten, dass er
dir gegenüber ein Gefühl hat.

Dieser Mensch ge-
hört therapiert.

Also, wenn du mo-
delst und stud-
ierst(Uni?),dann
will er dich kap-utt machen, weil er dich beneidet
um deine Bildungs
möglichkeiten.
Was hat er für eine Ausbildung?
Und die Affären,
die er nebenher
hat,zeigen, dass
die anderen viel
schneller merken,
dass mit ihm etwas nicht stim-mt.Sprich doch mal mit so einer
"Flamme", wenn du eine Telefon- nummer heraus be-kommen kannst.Er kommt bei dir angekrochen, weil
er weiß, dass er
es mit dir machen
kann!!Und wenn du
mit ihm Schluss
machst,dann kan-
nst du froh sein, wenn er deinen Entschluss
respektiert und
nicht zum Stalker
wird.

LG Mary



Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. April 2007 um 9:01

Hallo dalila871
Das tut echt weh, deinen Text zu lesen. ich kann dich ja so gut verstehen. befinde mich gerade auch in so einer Lage. Hab auch schon vor 1 JAHR einen Beitrag dazugeschrieben, weil ich schon seit über 2 Jahren versuche, mich von meinem Freund zu trennen und es genauso nicht schaffe, wie du. Zu meiner Situation: ich bin 20, mein Freund ist 22. Ich bin mittlerweile seit 4 Jahren und 2 Mon. mit ihm zusammen. Davor hatte ich einen Freund, mit dem 2 Jahre lang zusammen war, aber nichts ernstes hatte, weil ich mich zu jung fand, aber geliebt habe ich ihn. Er war total nett zu mir, aber auch total anhänglich und irgendwann war ich dann nur noch aus Mitleid mit ihm zusammen, weil ich ihn nicht verletzen wollte. Dann habe ich einen getroffen, in dem ich mich gleich verliebt habe und er sich auch in mich und dann beschloss ich mit dem anderen Schluss zu machen, weil ich wusste, dass es eh nichts mehr bringen würde. Anfangs lief mit dem neuen alles ok, aber nach ca. einem Jahr, habe ich angefangen zu bereuen, dass ich mich auf ihn eingelassen habe und es vielleicht doch mit dem ex versuchen sollte. Mein Freund behandelte mich oft wie Luft, ihm war ständig alles wichtiger und ich hatte das Gefühl, das ihm alles egal war. Wie haben uns oft gestritten und er hat viele Dinge gemacht, die er nicht tun sollte ( sind zu viele um es hier aufzuzählen), aber ich habe ihm wieder verziehen und war mit ihm zusammen. Mein ex kam fast jeden Tag heulend zu mir, aber ich wies ihn ab, weil da einfach keine Gefühle mehr da waren. Für mich gab es nur noch meinen Freund und ich sah über die Probleme hinweg. So lief das 2 Jahre lang. Am Silvester von 04 auf 05 hat er mich mit einer Schlampe betrogen. Wir haben bei Freunden gefeiert und aus heiterem Himmel war er verschwunden und kam nicht mehr. Ich habe mich aufgeregt und dachte, er soll sich doch selber melden, wenn er schon so was tut, aber eine Woche verging- nix. Die Woche war total schlimm für mich und ich meldete mich bei ihm, aber er war nie daheim. Ich war so sauer, und beschloss in die Disco zu gehen, dort erfuhr ich auf einmal, dass er schon ne andere hat und zwar hat er sie am Silvester heim gefahren und war dann 3 Wochen lang mit ihr zusammen. Das schlimme ist, sie ist ne Schlampe, weil jeden 2. den ich kenne schon mit ihr im Bett war. Und er fiel auch noch auf sie rein. Es hat mich so verletzt, weil er mein erster richtiger Freund war mit dem ich was hatte und ich bei ihm auch. Nachdem er dann mit dieser Schlampe in den 3 Wochen im Bett war, kam er angekrochen zu mir und meinte, dass er jetzt wüsste was er an mir hat. Ich- wie blöd und verliebt ich bin ,habe ihm natürlich nach 1 Woche verziehen. 3 Wochen später erfuhr ich von einer Freundin, dass er wieder bei ihr war, und als ich ihn darauf ansprach, meinte er, er wollte ihr nur ihre CD geben. Die Wahrheit habe ich bis jetzt nicht erfahren. So und jetzt sind schon wieder 2 Jahre und paar Mon. vergangen und er behandelt mich die ganze Zeit so wie nach dem 1 Jahr unserer Beziehung ( wie oben genannt), obwohl er mir versprochen hat, sich zu ändern und mir zu zeigen, das er nur mich liebt und braucht. Trotzdem liebe ich ihn irgendwie und kann mich einfach nicht von ihm trennen, obwohl mir viele sagen, ich soll endlich so einen Arsch verlassen. Ich habe auch kein vertrauen mehr zu ihm und ich bin schon nervlich am Ende. Ich denke wirklich jeden Tag darüber nach und ich weiß, dass ich zu 90% mit meinem Freund unglücklich sein werde und trotzdem kann ich mir ein Leben nicht mehr ohne ihn vorstellen. Wenn ich allein bin, laufen mit Tränen über die Wangen, weil ich immer daran denken muss, wie er mit dieser Schlampe( ich kenne sie seit 7 Jahren) geschlafen hat und jetzt wieder mit mir. Ich kann mich auch gar nicht mehr richtig gehen lassen und ich glaube ihm kaum noch was. Ich muss auch noch dazu sagen, dass er sich auch nur ca. 1 Monat danach Mühe gegeben hat, mir zu zeigen, dass es ihm leid tut, das er fremdgegangen ist, danach hat er sich nur noch aufgeregt, wenn ich was über sie gesagt habe und meinte für ihn sei das Thema durch. So und nun will ich diese Woche wirklich Schluss mache. Ich glaube weder bei mir, noch bei dir ist es Liebe. Es ist schon eine richtige Gewohnheit. Man denkt man kann nicht ohne ihn leben, aber weißt du warum? Weil wir dummen daheim hocken und natürlich nix besseres sehen, als nur unsere Männer. Meiner ist da genauso, ich muss betteln, damit wir was unternehmen und wenn wir was unternehmen, dann machen wir nur das, was er will und ich mach immer mit, weil ich ja froh bin, dass wir dann überhaupt was machen. Und ich weiß, dass es nix mit ihm bringt, und trotzdem schaffe ich es nicht, mich von ihm zu trennen - so wie du. Doch ich hab die letzten 2 Wochen wegen eines Ereignisses (falls es dich interessiert, kannst ja meinen Beitrag hier: Bin so traurig und durcheinander oder im Forum: Trennung/Scheidung/Konflikte lesen. Das ist echt interessant, nimm dir Zeit das zu lesen). Und durch dieses Ereignis habe ich so richtig in den letzten Wochen nachgedacht und mir ist klar geworden, wie dumm ich doch eigentlich bin, mit so einem zusammen zu sein, der sich nicht mal um dich bemüht und dich nur betrügt und anlügt. Es gibt echt bessere Typen, wir müssen sie nur kennenlernen, aber wie soll das gehen, wenn wir nur daheim hocken?

Ich hoffe, mein Beitrag hat dir wenigstens ein wenig geholfen und vielleicht entschließt du dich auch deinen Freund zu verlassen. Hab den Mut! Also ich will es jetzt auf jeden Fall durchziehen, es hat eh keinen Sinn.

Wünsch dir viel Kraft!

Sag bescheid

Lg, justicegirl

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. April 2007 um 9:56
In Antwort auf izumi_12523588

Oder lies das Buch
"Maske der Nied-ertracht".
Ich will es Dir
sagen,was mit ihm los ist, denn
du hast es ganz beiläufig gesagt.
Das was du Liebe
nennst,ist in Wirklichkeit Ab- hängigkeit, was er mit dir macht Weil er von zu
Hause keine Liebe
bekommen hat,kann
er keine Liebe
weitergeben.Es ist ein Katz-und
Maus-Spiel, bei dem du die Ver-
liererin bist.
Du kannst von ihm nicht er-
warten, dass er
dir gegenüber ein Gefühl hat.

Dieser Mensch ge-
hört therapiert.

Also, wenn du mo-
delst und stud-
ierst(Uni?),dann
will er dich kap-utt machen, weil er dich beneidet
um deine Bildungs
möglichkeiten.
Was hat er für eine Ausbildung?
Und die Affären,
die er nebenher
hat,zeigen, dass
die anderen viel
schneller merken,
dass mit ihm etwas nicht stim-mt.Sprich doch mal mit so einer
"Flamme", wenn du eine Telefon- nummer heraus be-kommen kannst.Er kommt bei dir angekrochen, weil
er weiß, dass er
es mit dir machen
kann!!Und wenn du
mit ihm Schluss
machst,dann kan-
nst du froh sein, wenn er deinen Entschluss
respektiert und
nicht zum Stalker
wird.

LG Mary



Sei Stark und gehe deinen Weg !!!!!!
Die Beziehung zu meiner ersten großen Liebe war eine einzige verletzung für mich!

Ich wollte alles, gab 120%, versuchte alles, ging dabei fast kaputt. Zwischen uns gab es zuwenig Verständnis, zu große Unterschiede, zuviel Verletzungen. Wenn Wunden zwischen Menschen einmal entstanden sind (wie z.B. durch Betrug) weiß ich heute, dass ich nicht mehr als einen Versuch wagen würde diese zu kitten!

Wunden die entstanden sind kann man nie mehr heilen, worte die einmal ausgsprochen sind kann mann nicht zurücknehmen, liebe die am ende ist kann mann nicht mehr wiederbeleben.

Habe mich von ihm getrennt. Die Zeit war echt schwer, das alles tat so sehr weh. Habe fast 2 Jahre gebraucht drüber wegzukommen.

Aber echt mal ganz ehrlich, als ich bei unserem letzten Gespräch die tür hinter seiner wohnung zugemacht habe wußte ich, ich hatte das richtige getan. Ich würde nie mehr wieder kommen. Erleichterung war das. Zu wissen ich kann jetzt wieder MEINEN weg gehen, und egal wie es weitergeht es kann nur besser werden!

Im Nachhinein eine Gute Entscheidung, nur hätte ich sie früher treffen sollen!!!!!!!!!!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. April 2007 um 13:39

Ein trost ...
also jemand, der so scheiße drauf ist wie dein on-off-freund, wird weder die nächste frau glücklich machen noch selbst glücklich werden.

vielleicht eine hürde weniger auf dem weg zum abschließen ...

rette dich und wirf deinen guten jahren nicht noch mehr gute jahre hinterher ... irgendwann wirst du dich trennen, oder er sich von dir, und dann wirst du dir sowas von in den hintern beißen, dass du es nicht schon viel früher getan hast ... du wirst zurückblicken und der vergeudeten zeit hinterherweinen, weil sich eben nichts, überhaupt nichts an deiner misere geändert hatte.

jeden tag den du unglücklich warst wegen diesem mann wirst du bedauern. du wirst an dir arbeiten müssen, um dir selbst zu verzeihen, wie du dich selbst so lange in diesem gefängnis halten konntest, obwohl die tür zur emotionalen und psychischen freiheit immer offenstand.

du wirst deinen stolz und dein selbstwertgefühl irgendwann wiederfinden ... und dich bei dir selbst entschuldigen, dass du es so lange schlecht behandelt und nicht gepflegt hast.

du wirst mit jedem tag älter und als fazit aus der beziehung wirst du feststellen, dass du genausogut nach einem jahr hättest schluss machen sollen ... oder zwei ... es macht keinen unterschied, ob du fünf oder zehn jahre in der beziehung ausharrst, was die qualität der beziehung betrifft. aber dein alter macht den unterschied, unwiderbringliche jahre, die du nie zurückbekommst und nochmal unbeschwerter leben kannst.

alles liebe für dich- glen

2 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. April 2007 um 13:46

Bin zwar jetzt neu hier
aber möchte mal gleich auf den ersten Punkt von dir eingehen:
- er hat dich schon mehrmals betrogen -
Das reicht locker um nicht nur einfach Schluß mit dem Kerl zu machen, sondern mit ihm auch jeglichen Kontakt einzustellen. Ein Mensch (völlig egal ob Mann oder Frau), der so weit ist, diesen unehrlichen Schritt in der festen Partnerschaft zu machen, schätzt diese nicht mehr und wird es immer wieder versuchen. Laß ihn laufen und dich nicht ver..schen, auch wenn's am Anfang wehtut.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. April 2007 um 14:03

Das ist alles
dermaßen qualvoll! Kann dich (fast) auf den Punkt verstehen, denn ich durchleide momentan etwas ähnliches... Nur dass mein Freund nicht fremdgeht, sondern ich... Mein Freund gibt mir nicht das, was ich in einer Beziehung brauche. Er zeigt mir nicht dass er mich wirklich liebt (bzw. hat er auch schon hin und wieder gesagt, dass seine Liebe abgenommen hat), er kümmert sich nicht um mich, er gibt mir einfach nicht das gefühl geliebt, begehrt und geachtet zu werden, wie es eigentlich in einer Beziehung sein sollte... Die Sache mit dem Sex ist bei uns auch umgekehrt (deshalb die affäre)... er ist ein totaler Sexmuffel, während ich da wesentlich offener und experementierfreudiger bin.
Ich würde mich auch so gerne von ihm trennen, weil er mir nicht gut tut, aber zum einen liebe ich ihn und zum anderen kann ich ihn auch nicht fallen lassen. Er hat auch starke Probleme mit dem Elternhaus und Freunde hat er auch keine... Jetzt sind wir auch noch zusammengezogen (für beide die erste Wohnung)... ich dachte es ändert sich zum positiven, aber das ist nicht so... Ich will doch nur eine funktionierende Beziehung und darin glücklich sein!

Ich kann dir leider auch nicht helfen, wie du siehst

Glaube dass es bei uns auch vorallem deshalb schwierig ist, weil wir wissen, dass wir unseren Partner tiefer fallen lassen würden, als uns lieb ist... Du kannst dich eventuell noch daran festklammern, dass er dich mehrfach betrogen hat. Zumindest kannst du ihm das zum Vorwurf machen und als Grund einbringen... also irgendwie eine gewisse Wut aufbauen... Leider kann ich das nicht...

Wünsche dir alles Gute und viel Erfolg dabei, deine Freiheit wieder zu bekommen. Wenn du's geschafft hast, kannst du mir ja mal Bescheid geben!

VG
sunrise

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
12. April 2007 um 19:48
In Antwort auf zhen_12636198

Sei Stark und gehe deinen Weg !!!!!!
Die Beziehung zu meiner ersten großen Liebe war eine einzige verletzung für mich!

Ich wollte alles, gab 120%, versuchte alles, ging dabei fast kaputt. Zwischen uns gab es zuwenig Verständnis, zu große Unterschiede, zuviel Verletzungen. Wenn Wunden zwischen Menschen einmal entstanden sind (wie z.B. durch Betrug) weiß ich heute, dass ich nicht mehr als einen Versuch wagen würde diese zu kitten!

Wunden die entstanden sind kann man nie mehr heilen, worte die einmal ausgsprochen sind kann mann nicht zurücknehmen, liebe die am ende ist kann mann nicht mehr wiederbeleben.

Habe mich von ihm getrennt. Die Zeit war echt schwer, das alles tat so sehr weh. Habe fast 2 Jahre gebraucht drüber wegzukommen.

Aber echt mal ganz ehrlich, als ich bei unserem letzten Gespräch die tür hinter seiner wohnung zugemacht habe wußte ich, ich hatte das richtige getan. Ich würde nie mehr wieder kommen. Erleichterung war das. Zu wissen ich kann jetzt wieder MEINEN weg gehen, und egal wie es weitergeht es kann nur besser werden!

Im Nachhinein eine Gute Entscheidung, nur hätte ich sie früher treffen sollen!!!!!!!!!!!

..
Hallo,
vielen dank für eure lieben antworten.
es tut mir sehr gut all das zu lesen..
ich habe die letzten tage mit ihm telefoniert und ihm all das gesagt, was ich von ihm denke und wie es mir dabei geht.
er hat mich nicht ernst genommen.. fazit: ich war in seinen auge ,,böse'', weil ich meine meinung offen herausgeschrien habe und er bestraft mich jetzt mit entzug, da er mich die nächsten tage nicht sehen und hören will. ich bin wenigstens schon so weit, dass ich weiß, dass er mich ständig versucht emotional zu erpressen..
ich weiß nur noch nicht, wie ich all die kraft aufbringen soll, um endlich meinen eigenen weg gehen zu können..
aber ich werde daran arbeiten und mich so distanzieren,dass ich es hoffentlich schaffe für immer zu gehen.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest