Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich muss mal reden..........

Ich muss mal reden..........

4. Juni 2010 um 10:03

Hi Hallo!
Ich bin ganz neu hier - eben angemeldet.

Mir liegen schon so lange Zeit Dinge auf, die ich nicht mehr richtig verpacken kann.
Ich wünsche kein Mitleid - auch keine Anfeindung........vielleicht nur mal nen Rat?
Ich habe so sonst nicht recht jemanden - zumindest niemanden, den ich mit meinen Sorgen und Ängsten belasten möchte.

Zu mir. Ich bin 35 Jahre alt. Mutter von 3 Kleinkindern, verheiratet, in Teilzeit tätig und mit mir, meinem Körper und auch sonst fast allem super glücklich und zufrieden.
Wäre da jetzt nicht meine Ehe (15 Jahre), dann wäre ich mit Abstand der glücklichste Mensch (mit ein paar anderen) auf Erden..... Das aber bin ich halt nicht!
Ich bin -wie erwähnt- seit 15 Jahren verheiratet. Inzwischen nervt mich mein Mann. Er arbeitet viel und wenn er dann mal hier ist, dann wird gemeckert. Er ist immer sehr kaputt, was ich völlig verstehen kann..... Aber ich arbeite auch und schmeiße den gesamten Haushalt und Kinderkram ganz alleine ohne jegliche Unterstützung und räume wirlich sehr hinter ihm her. Seit 4 Jahren versuche ich zu reden - ohne Erfolg, er blockt ab. Seit 2 Jahren "läuft" überhaupt nichts mehr zwischen uns. Es gab Zeiten, in denen er nicht wollte, ich aber, jedoch anders. Dieses ich unten und er oben, geht einfach nicht mehr..... es war so langweilig. Ich versuchte neues, was er jedoch nicht mochte und dann ja auch keinen Wert hat. Außerdem kommt er so schnell. 2 Minunten und Ende der Sache. Er hat sich einfach nicht im Griff und möchte auch nichts daran ändern. Manchmal habe ich ihn nur angeschaut und dann kam er schon, kurz berührt. Oft kam er auch direkt, wenn er kurz in mir war. Ich war unglücklich.... am weinen....... Im war es egal, er kam ja schließlich. So lag also diese 2 Jahres - Pause zwischen uns. Am vergangenen Wochenende mußte von meiner Seite mal alles raus....... Vor allem diese Sexualität macht mich total fertig. Ich erträume mir Dinge, Liebe........ Ja, ich möchte auch begehrt und geliebt werden. Ich schaue gut aus und habe auch "Angebote" - wobei ich das nicht tun würde, so lange nichts geklärt ist. Aber wißt ihr.... Ich höre ja auch, wie es anders sein kann ........halt von Freundinnen. Ich sprach also mit ihm. Er weinte, nahm sich den Abend viel zu Herzen und lenkte auch ein, so vieles nicht richtig gemacht zu haben. Er meint mich zu lieben. Wir redeten jetzt also schon einige Tage.......... Gestern kippte die Stimmung. War es zu viel gerede? Wir haben uns 15 Jahre nicht unterhalten, weil er keinen Grund dazu sah......... so schwieg ich, was mit Sicherheit total falsch war, aber nach wie vor aus meiner Sicht mit weniger Stress verbunden..... . Gestern lagen wir dann im Bett und ich fragte noch mal nach, wie wir jetzt.........ihr wißt schon. Ich streichelte ihn...... Er haute mir dann auf den Kopf zu, dass es wohl Sinnlos sei, da er eh gleich kommen würde. Er könne sonst auch auf Klo gehen und sich einen selber........... und beim zweiten Mal ja länger aushalten. Sehr romantisch! Das möchte ich natürlich auch nicht. Streichel ich ihn und er kommt gleich, dann dauert es 15 Minunten bis er wieder "kann" und wir würden auch nicht zusammen kommen, weil er dann "nicht mehr kann". Stellungsversuche o.ä. möchte er nicht........ Das ist ihm wohl zu pervers? Ich träume davon ...... Ja, ich habe jedenfalls schon vieles versucht. Schöne Unterwäsche, sogar nen Dildo, damit ich auch auf meine Kosten komme...... Das geht gar nicht für ihn. Findet er ganz schrecklich....... Andere Frauen vor mir fanden es ja schließlich auch toll mit ihm und sagten nichts- weshalb also nicht ich? Man muss aber auch sagen, dass wir zu dem Zeitpunkt U18 waren und mit Sicherheit noch andere Vorstellungen hatten.......... Jetzt in meinen reifen Jahren schaut das halt anders aus. Ich bin total ausgehungert nach Aufmerksamkeit und Liebe und auch - zugegeben - nach Sexualität. Bestimmt glaubt ihr jetzt, ich habe sie nicht alle - so denken doch sonst nur Männer! Aber ich bin so verzweifelt.
Eigentlich könnte ich mir sehr gut ein Leben mit meinen Kindern alleine vorstellen. Hin und wieder mal ein nettes Treffen um auch mal auf meine Kosten zu kommen und sicherlich auch gerne wieder eine funktionierende Partnerschaft für die Zukunft. Aber das hier? Weshalb habe ich Angst? Ich weiß es ............ das liebe Geld, der unfaire Ablauf, die Umgebung, die Angst es alleine nicht bewältigen zu können - und das bin ich dann, was ich in vielen Punkten ja auch besser finden würde. Aber mein Tag hat halt auch nur 24 Stunden. Wie um alles soll ich das schaffen? Wir haben son geiles Haus mit Grundstück........ Das soltle zumindest für die Kindern - wenn auch nicht für mich und damit könnt ich leben - erhalten bleiben. Eine Wohnung wäre für mich in Ordnung, aber ich geh halt auf Teilzeit arbeiten und meine Kinder benötigen viel Aufmerksamkeit, dadurch, dass sie noch sooooo super klein sind (teilweise noch im KiGa). Meine Tochter würde sich über eine Trennung freuen - "Papa meckert eh nur immer". Ich weiß einfach nicht............
Das Haus hier könnt ich nicht halten von 400 Euro Minijob. Er dürfte hier gerne bleiben...... mit ist es so wichtig, dass uns das Haus bleibt - bzw. den Kindern. Für ihn ist es jedoch alleine zu groß. Für mich finanziell nicht drin. Ich könnt ihn ja gar nicht auszahlen. Müßte ich hier raus, würde ich gehen...... Woanders ganz neu anfangen - das macht mir keine Angst. Dann aber hätte ich auch meinen Job nicht mehr. Würde ich etwas neues finden? Mit Sicherheit würde ich es versuchen........ alleine für meine Kinder. Aber habe ich so viel Kraft?

Geht es hier noch mehr Frauen so?

Mehr lesen

4. Juni 2010 um 15:18

Zerrissenheit...
Liebe Ostseeleben,
aus jeder Deiner Zeilen spricht Zerrissenheit... wie sie sicher einige Frauen kennen. Ihr habt Kinder, ein schönes Heim, kennt euch lange...aber menschlich und sexuell sind eure Erwartungen (jetzt?) scheinbar ganz anders.

Ich finde nicht, daß der Wunsch nach mehr Lust, Abenteuer und Aufmerksamkeit in der Sexualität ein "männliches" Vorrecht ist. Meistens machen sich Männer vorher gar nicht so einen Kopf wenn sie fremdgehen. Ich finde es toll, daß Du hingegen so mit Dir ringst und auch genau erkennst, was Du hast und verlieren könntest. Allerdings denkst Du ja schon konkret über eine Trennung nach...
Deine Sehnsucht nach einem unbeschwerteren selbstbestimmten Leben kämpft mit dem Mama- und Statusdenken so mein Eindruck.
Die ganz große Frage ist doch: Will Dein Mann die Beziehung noch und ist er bereit, Kompromisse zu machen. Nicht nur Ja, Ja zu sagen sondern auch zu handeln.
Du redest mit ihm darüber, was Dir fehlt, wie es sein könnte und er reagiert scheinbar gekränkt und resigniert. Wie alt ist Dein Mann denn? Die "Meckrigkeit" kann ja auch Zeichen der Midlife-Crisis sein- ich kenne da viele Beispiele

Wichtig ist jetzt: Was willst DU- nicht die Ehefrau oder die Mama in Dir (die sind eh laut genug), sondern der Mensch, die Frau, die sich nicht gesehen fühlt. Was möchtest Du noch mit Deinem Mann? Wenn ihr beide bereit seit für einen Neuanfang hilft oft eine Paarberatung- alleine dreht man sich meist doch nur weiter im Kreis. Oder Du suchst Dir alleine eine Familien/Trennungsberatung o.ä., das hilft beim Sortieren der Gedanken und Du kommst leichter zu einer Entscheidung. Denn ganz sicher kostet Dich die Situation momentan Kraft und Energie. Wenn Du eine Entscheidung triffst hinter der Du wirklich stehst, wirst Du genug Kraft haben- ob dafür, mit Deinem Mann neu anzufangen oder eben für eine Trennung. Deine Kinder sollten vor allem eine glückliche Mama haben-- und einen liebevollen Vater. Alles Materielle oder die Umgebung ist auch wichtig aber nicht entscheidend...
Alles Liebe & viel Kraft- schreib gerne wenn Du mehr erzählen magst. milli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2010 um 17:28

Ja, es geht auch anderen Frauen so!
Ja, es geht sehr vielen Frauen so! Ich bin vergangenes Jahr an so eine geraten. Sie ist auch verheiratet und bekommt keinen Sex mehr von ihrem Mann. Dabei hat sie ein ganz großes Bedürfnis nach gutem, abwechslungsreichem Sex in verschiedenen Setllugen, nach Oralsex usw.

Ich habe mit ihr wundervolle Stunden erlebt. Inzwischen hat sie bemerkt, wie schön es sich promisk lebt und sucht sich immer wieder neue Sexpartner.

Ich will dir keineswegs zu so einem Leben raten, meine "Affäre" scheint damit aber sehr glücklich zu sein. Sie berichtet mir immer total happy, wenn sie wieder mit einem neuen Mann Sex hatte.

Lies mal meinen Beitrag "Trennen und neu anfangen". Da stehen die Gründe, wie und warum ich an sie geraten bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2010 um 22:10
In Antwort auf osamu_12242878

Ja, es geht auch anderen Frauen so!
Ja, es geht sehr vielen Frauen so! Ich bin vergangenes Jahr an so eine geraten. Sie ist auch verheiratet und bekommt keinen Sex mehr von ihrem Mann. Dabei hat sie ein ganz großes Bedürfnis nach gutem, abwechslungsreichem Sex in verschiedenen Setllugen, nach Oralsex usw.

Ich habe mit ihr wundervolle Stunden erlebt. Inzwischen hat sie bemerkt, wie schön es sich promisk lebt und sucht sich immer wieder neue Sexpartner.

Ich will dir keineswegs zu so einem Leben raten, meine "Affäre" scheint damit aber sehr glücklich zu sein. Sie berichtet mir immer total happy, wenn sie wieder mit einem neuen Mann Sex hatte.

Lies mal meinen Beitrag "Trennen und neu anfangen". Da stehen die Gründe, wie und warum ich an sie geraten bin.

Hey Hallo!
Dank dir für den Beitrag und werde deinen natürlich gleich noch mal lesen . Ich gebe zu, dass mir dieser Gedanke auch schon kam........ Aber wie verlogen. Macht es dann vieles nicht noch schwerer? Ich glaube, dass man dann auch sämtliches an "Zusammensein" blocken wird. Aber eine Überlegung stellt es sicherlich für mich da.
Wollte mir jetzt eine Therapeutin suchen, evtl. kann auch diese einiges für mich klärender sehen. Zieht er mit? Möchte er etwas ändern? Ich glaube nicht daran. Die bislang geführten Gespräche laufen schließlich auch nicht anders ab. Vielleicht sollte ich ein solches Leben - zumindest solange die Kinder so klein sind - leben/führen........... und dann gehen. So gehts auf keinen Fall weiter.
Ja......toll. Ich gönne es euch ja allen. Aber das sind natürlich auch wieder so "Geschichten", die mir mein eigens Sexualleben ganz klar vor Augen führen! Aber völlig in Ordnung - verstehe dies bitte jetzt nicht falsch. So und jetzt hat dich diese Dame gefunden...... möchte gar nichts weiter als puren Sex - wäre ja auch in meinem Fall so......... Was meinst du, wie schwer es ist jemanden zu finden, der dies auch so möchte..... Treffe ich bestimmt nicht auf der Straße..... und evtl. verliebt der sich noch........ oder ich mich - das wäre das schlimmste. Ich weiß nicht so recht. Schönen Abend wünsch ich dir ...Cu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2010 um 22:21
In Antwort auf zhen_12543075

Zerrissenheit...
Liebe Ostseeleben,
aus jeder Deiner Zeilen spricht Zerrissenheit... wie sie sicher einige Frauen kennen. Ihr habt Kinder, ein schönes Heim, kennt euch lange...aber menschlich und sexuell sind eure Erwartungen (jetzt?) scheinbar ganz anders.

Ich finde nicht, daß der Wunsch nach mehr Lust, Abenteuer und Aufmerksamkeit in der Sexualität ein "männliches" Vorrecht ist. Meistens machen sich Männer vorher gar nicht so einen Kopf wenn sie fremdgehen. Ich finde es toll, daß Du hingegen so mit Dir ringst und auch genau erkennst, was Du hast und verlieren könntest. Allerdings denkst Du ja schon konkret über eine Trennung nach...
Deine Sehnsucht nach einem unbeschwerteren selbstbestimmten Leben kämpft mit dem Mama- und Statusdenken so mein Eindruck.
Die ganz große Frage ist doch: Will Dein Mann die Beziehung noch und ist er bereit, Kompromisse zu machen. Nicht nur Ja, Ja zu sagen sondern auch zu handeln.
Du redest mit ihm darüber, was Dir fehlt, wie es sein könnte und er reagiert scheinbar gekränkt und resigniert. Wie alt ist Dein Mann denn? Die "Meckrigkeit" kann ja auch Zeichen der Midlife-Crisis sein- ich kenne da viele Beispiele

Wichtig ist jetzt: Was willst DU- nicht die Ehefrau oder die Mama in Dir (die sind eh laut genug), sondern der Mensch, die Frau, die sich nicht gesehen fühlt. Was möchtest Du noch mit Deinem Mann? Wenn ihr beide bereit seit für einen Neuanfang hilft oft eine Paarberatung- alleine dreht man sich meist doch nur weiter im Kreis. Oder Du suchst Dir alleine eine Familien/Trennungsberatung o.ä., das hilft beim Sortieren der Gedanken und Du kommst leichter zu einer Entscheidung. Denn ganz sicher kostet Dich die Situation momentan Kraft und Energie. Wenn Du eine Entscheidung triffst hinter der Du wirklich stehst, wirst Du genug Kraft haben- ob dafür, mit Deinem Mann neu anzufangen oder eben für eine Trennung. Deine Kinder sollten vor allem eine glückliche Mama haben-- und einen liebevollen Vater. Alles Materielle oder die Umgebung ist auch wichtig aber nicht entscheidend...
Alles Liebe & viel Kraft- schreib gerne wenn Du mehr erzählen magst. milli

Hi Milli
Konnte dir leider nicht früher schreiben....
Ich bin so froh, hier nicht ganz auf taube Ohren zu stoßen und habe auch schon in anderen ähnlichen Beiträgen viel gelesen und mich "gefunden".
Was möchte ich als Frau..... nicht als Mutter oder Ehefrau?
Ich mag ihn sehr......... auch optisch nach all den Jahren ......so braungebrannt........... hübsch......... seine Stimme, seine Augen, seine Art (doch eigentlich schon). Im Grunde will ich diese Änderung, dass es länger geht - aber nach so vielen Jahren bitte ohne meine Hilfe!!! Ich bin kein Versuchskanickel.... entschuldige dafür, aber das soll ich sein. Ich kann nicht mehr. Ich mag mich danach nicht immer umdrehen und weinen, weil es überhaupt nicht schön war.... weil ich mal wieder überhaupt nicht zum Zuge kam. Da hat sich etwas in meinem Kopf festgesetzt ..........und in seinem sicherlich auch. Ich gehe jetzt Schritte. Rufe morgen eine Therapeutin an..... Ich werde sehen, ob er auch mitzieht. Zum ersten Treffen gehe ich alleine ........stelle es ihm beim zweiten sicherlich frei........ Er wird aber nicht kommen! Auch zum Arzt wird er nicht gehen - das sagte er bereits. Die Scham sei zu groß. Selbst dort würde ich mitgehen. Aber meinen Unterleib noch zur Verfügung stellen? Für nicht mal 2 Minunten mich evtl. nur anschauen oder kurz streicheln? Nein. Es soll nicht an mir liegen, aber 2 Jahre ohne SEX? Und nicht mal ansatzweise ein Gespräch darüber führen wollen? Was ist dort bloß los?
Gerne werde ich berichten und vielleicht sitzt hinter einem PC eine Dame mit sehr ähnlichen Empfindungen............ In einem weiteren Forum für solche Probleme habe ich mich schon angemeldet und zusätzlich noch Bücher bestellt....... Jetzt liegt es ganz alleine in seiner Hand - ich kann nicht viel mehr tun, denn ein Wille muss schon vorhanden sein.
Vielen lieben dank für deinen Beitrag............ hat mich sehr ins Grübeln gebracht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2010 um 22:24
In Antwort auf zhen_12543075

Zerrissenheit...
Liebe Ostseeleben,
aus jeder Deiner Zeilen spricht Zerrissenheit... wie sie sicher einige Frauen kennen. Ihr habt Kinder, ein schönes Heim, kennt euch lange...aber menschlich und sexuell sind eure Erwartungen (jetzt?) scheinbar ganz anders.

Ich finde nicht, daß der Wunsch nach mehr Lust, Abenteuer und Aufmerksamkeit in der Sexualität ein "männliches" Vorrecht ist. Meistens machen sich Männer vorher gar nicht so einen Kopf wenn sie fremdgehen. Ich finde es toll, daß Du hingegen so mit Dir ringst und auch genau erkennst, was Du hast und verlieren könntest. Allerdings denkst Du ja schon konkret über eine Trennung nach...
Deine Sehnsucht nach einem unbeschwerteren selbstbestimmten Leben kämpft mit dem Mama- und Statusdenken so mein Eindruck.
Die ganz große Frage ist doch: Will Dein Mann die Beziehung noch und ist er bereit, Kompromisse zu machen. Nicht nur Ja, Ja zu sagen sondern auch zu handeln.
Du redest mit ihm darüber, was Dir fehlt, wie es sein könnte und er reagiert scheinbar gekränkt und resigniert. Wie alt ist Dein Mann denn? Die "Meckrigkeit" kann ja auch Zeichen der Midlife-Crisis sein- ich kenne da viele Beispiele

Wichtig ist jetzt: Was willst DU- nicht die Ehefrau oder die Mama in Dir (die sind eh laut genug), sondern der Mensch, die Frau, die sich nicht gesehen fühlt. Was möchtest Du noch mit Deinem Mann? Wenn ihr beide bereit seit für einen Neuanfang hilft oft eine Paarberatung- alleine dreht man sich meist doch nur weiter im Kreis. Oder Du suchst Dir alleine eine Familien/Trennungsberatung o.ä., das hilft beim Sortieren der Gedanken und Du kommst leichter zu einer Entscheidung. Denn ganz sicher kostet Dich die Situation momentan Kraft und Energie. Wenn Du eine Entscheidung triffst hinter der Du wirklich stehst, wirst Du genug Kraft haben- ob dafür, mit Deinem Mann neu anzufangen oder eben für eine Trennung. Deine Kinder sollten vor allem eine glückliche Mama haben-- und einen liebevollen Vater. Alles Materielle oder die Umgebung ist auch wichtig aber nicht entscheidend...
Alles Liebe & viel Kraft- schreib gerne wenn Du mehr erzählen magst. milli

Ach so
mein Mann und ich sind eines Jahrganges.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2010 um 19:55

Hallo Ostseeleben,
fremd gehen wäre keine Option, das macht zwar für kurze Zeit Spaß und bringt Bestätigung, aber auf Dauer macht es Probleme, weil Frau sich gerne verliebt und dann erst recht nicht weiß, was sie machen soll.

An dem Haus musst Du nicht hängen, auch wenn Du meinst, dein Mann solle es bei einer Trennung wg. der Kinder behalten, irgendwann lernt er eine neue Frau kennen und die wird Nutznießer Deiner und seiner Arbeit, nicht Eure Kinder.

Dein Mann würde uns seine Version Eurer Ehe wahrscheinlich etwas anders erzählen, aber das Ihr Probleme miteinander habt, ist offensichtlich.

Da gibts nur Trennung oder Paartherapie.
Mitteldinge hält man eine Weile durch, aber nicht ein ganzes leben.
Wir haben ja nur das Eine.

Ihr solltet jetzt gemeinsam entscheiden, ob Ihr weiter ein gemeinsames Leben führen wollt oder nicht.

Wenn ja, müsst Ihr daran arbeiten, auf Versprechen kann man nicht bauen, es müssen Taten folgen.

Ich wünsche Euch viel Glück!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2010 um 8:58

PN
Habe dir eine PN geschickt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen