Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich muss hier weg

Ich muss hier weg

5. Oktober 2018 um 6:38

Hallo ich bin neu hier und brauche unbedingt Rat und Hilfe.
Hier meine Geschichte.
Ich bin seit fast 10 Jahren mit einem Kurden zusammen wir haben drei Kinder (7j.5j.und 5 Monate) und um das Drama perfekt zu machen bin ich ungewollt zum vierten Mal schwanger. Mein Partner kann der liebste Mensch der Welt sein aber er hat zwei Gesichter und die andere Seite ist ein absolutes Monster und ein Psychopath. Es fängt immer an das er Fehler bei mir sucht und aus heiterem Himmel Streit anfängt aber keinen normalen Streit nein er demütig mich beschimpft mich und würde auch handgreiflich. Auch vor den Kindern macht er mit Beschimpfungen keinen Halt.
Meine kleine Tochter sagt schon sie will das wir hier weg gehen das tut mir richtig weg. Jetzt kommt noch dazu das er plötzlich ein riesen Problem mit meiner Mama hat und sie beschimpft und mir droht wenn ich gehe bringt er meine Mama um. Ich weiß das ich gehen muss ich ich will auch gehen ich habe einfach nur so verdammte angst. Ich weiß Polizei rufen aber was wenn der Schutz nicht reicht. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Dazu kommt das er mittlerweile Alkoholiker ist was das ganze auch nicht besser macht. Ich traue ihm alles zu er ist psysisch krank.
Ich muss meine Angst überwinden aber was wenn er wirklich mir oder meiner Mama oder am schlimmsten den Kindern was antut

LG sabrina

Mehr lesen

5. Oktober 2018 um 8:22

Ich mache alles für diesen Mann aber irgendwann reicht es.
Dachte ich bekomme hier hilfreiche Ratschläge stattdessen so ne Antwort 

1 LikesGefällt mir

5. Oktober 2018 um 8:44

Was soll dieser Unsinn???

An die FS: Nimm all Deine Kinder und gehe in ein Frauenhaus. Sie werden Dir helfen, Dir Ratschläge geben und Duch unterstützen bei der Anzeige bei der Polizei. 

5 LikesGefällt mir

5. Oktober 2018 um 8:48

Mit den Kindern ins Frauenhaus und Mutter für die erste Zeit in den Urlaub schicken, damit ihr nichts passiert. Normalerweise ist er ein Fall für eine Einweisung, aber heutzutage muss immer erst etwas passieren.

2 LikesGefällt mir

5. Oktober 2018 um 8:54
In Antwort auf haesli4

Was soll dieser Unsinn???

An die FS: Nimm all Deine Kinder und gehe in ein Frauenhaus. Sie werden Dir helfen, Dir Ratschläge geben und Duch unterstützen bei der Anzeige bei der Polizei. 

Daran habe ich schon gedacht meine Angst ist halt nur wenn er mich dann in die Finger bekommt. Und die Angst um meine Mama das er ihr was macht. Aber du hast recht meine Kinder stehen an allererster Stelle und die müssen raus aus dieser Hölle 

1 LikesGefällt mir

5. Oktober 2018 um 8:55
In Antwort auf robertm

Mit den Kindern ins Frauenhaus und Mutter für die erste Zeit in den Urlaub schicken, damit ihr nichts passiert. Normalerweise ist er ein Fall für eine Einweisung, aber heutzutage muss immer erst etwas passieren.

Ich habe auch überlegt ob er vllt zwangseingewiesen werden kann das wäre ehrlich gesagt das beste 

1 LikesGefällt mir

5. Oktober 2018 um 9:08
In Antwort auf sabrina1988

Ich habe auch überlegt ob er vllt zwangseingewiesen werden kann das wäre ehrlich gesagt das beste 

Na das geht zum Glück nicht, dass aufgrund der ausssge des Ehepartners in einer sehr schlechten Ehe, der, der stört, einfach mal eingewiesen wird. Sie soll gehen, wenn die Ehe für sie schlecht läuft und wenn sie Angst vor ihm hat, dann eben in ein Frauenhaus. Die Mutter mitnehmen oder erstmal woandershin schicken. Aber nur deswegen jemandem sein ureigenes Nenschenrecht auch Freiheit zu nehmen, ist schon der Hammer. Man muss halt andere Lösungen finden. Und ha, Kinder müssen vor schlechten Elternbezuehungen geschützt werden. Also - raus da und weg, lieber heute als morgen! Geh ich ne schau nicht zurück. Pack die wichtigen Papiere und Geld ein. Am besten hast du ein eigenes Bankkonto ... alles andere lass ruhig da. Das ist nur Ballast im neuen freien Leben mit den Kindern. 

Pass auf auf dich Und die kleinen gut auf, du hast das schon zu lange nicht gemacht. Also jetzt ... Mut und los !

1 LikesGefällt mir

5. Oktober 2018 um 9:11
In Antwort auf annaan3

Na das geht zum Glück nicht, dass aufgrund der ausssge des Ehepartners in einer sehr schlechten Ehe, der, der stört, einfach mal eingewiesen wird. Sie soll gehen, wenn die Ehe für sie schlecht läuft und wenn sie Angst vor ihm hat, dann eben in ein Frauenhaus. Die Mutter mitnehmen oder erstmal woandershin schicken. Aber nur deswegen jemandem sein ureigenes Nenschenrecht auch Freiheit zu nehmen, ist schon der Hammer. Man muss halt andere Lösungen finden. Und ha, Kinder müssen vor schlechten Elternbezuehungen geschützt werden. Also - raus da und weg, lieber heute als morgen! Geh ich ne schau nicht zurück. Pack die wichtigen Papiere und Geld ein. Am besten hast du ein eigenes Bankkonto ... alles andere lass ruhig da. Das ist nur Ballast im neuen freien Leben mit den Kindern. 

Pass auf auf dich Und die kleinen gut auf, du hast das schon zu lange nicht gemacht. Also jetzt ... Mut und los !

Sorry für die ganzen Rechtschreibfehler . Ich tippe auf dem Handy und das korrigiert immer falsch ... und ich bemerke das oft leider nicht sofort. 

Gefällt mir

5. Oktober 2018 um 9:12

Bist du irgendwie hier in der Gruppe um dich über andere lustig zu machen 

Gefällt mir

5. Oktober 2018 um 9:14
In Antwort auf annaan3

Sorry für die ganzen Rechtschreibfehler . Ich tippe auf dem Handy und das korrigiert immer falsch ... und ich bemerke das oft leider nicht sofort. 

Kein Problem danke für deine Worte. Die zwangseinweisung meine ich auch nicht weil ich ihn los haben will sondern weil er sich selbst zerstört und es nicht merkt und dort bekäme er halt die Hilfe die er brauch. 
Ich werde heute heimlich alles wichtige packen und mir die Hilfe holen die ich brauche um hier raus zu kommen und ein neues Leben zu beginnen ich werde die Polizei darüber informieren das meine Mama auch in Gefahr ist. Am besten nehme ich ihn mit dem Handy auf wenn er wieder sowas sagt und dann habe ich auch einen Beweis dafür 

Gefällt mir

5. Oktober 2018 um 9:17

Ich habe andere Probleme als dich aber deine Kommentare finde ich einfach nur blöd sorry 

1 LikesGefällt mir

5. Oktober 2018 um 9:20

Drei Kinder und schwanger und jetzt bemerken, dass er ein Alkoholiker ist und Psychopath?
Reichlich spät... 
um Verantwortung zu übernehmen...

Ab ins Frauenhaus! Anzeige erstatten!

5 LikesGefällt mir

5. Oktober 2018 um 9:24
In Antwort auf bueroloewe72

Drei Kinder und schwanger und jetzt bemerken, dass er ein Alkoholiker ist und Psychopath?
Reichlich spät... 
um Verantwortung zu übernehmen...

Ab ins Frauenhaus! Anzeige erstatten!

Ich habe es auch vorher schon gemerkt also das mit dem Alkohol geht jetzt zwei Jahre und seine Attacken werden halt immer schlimmer ich hatte immer die Hoffnung das sich was ändert wenn man kinder hat will man ja auch nicht alles direkt hin schmeißen hab lange gekämpft aber jetzt kann ich nicht mehr habe keine Kraft mehr und kann das alles nicht mehr 

Gefällt mir

5. Oktober 2018 um 10:43

abgesehen davon dass ich mich niemals auf so einen mann einlassen würde (ja ja klischee hin oder her)

aber wieso bekommst du mit so einem "psycho" (wie du selbst sagst) 3 Kinder ???

und ungeplant ???? nochmal schwanger?

sogar für dein kind ist die siuation unerträglich!!!   da sollte es bei dir doch Klick machen !!!

du kannst nur EINES tun was richtig ist: 
sofort weg + die polizei einschalten

Gefällt mir

5. Oktober 2018 um 10:45
In Antwort auf sabrina1988

Ich habe es auch vorher schon gemerkt also das mit dem Alkohol geht jetzt zwei Jahre und seine Attacken werden halt immer schlimmer ich hatte immer die Hoffnung das sich was ändert wenn man kinder hat will man ja auch nicht alles direkt hin schmeißen hab lange gekämpft aber jetzt kann ich nicht mehr habe keine Kraft mehr und kann das alles nicht mehr 

ja wenn man kinder hat will man nicht alles hinschmeißen klar!

aber wieso noch ein 3. kind??

das ist wirklich verantwortungslos

Gefällt mir

5. Oktober 2018 um 10:54
In Antwort auf theola

ja wenn man kinder hat will man nicht alles hinschmeißen klar!

aber wieso noch ein 3. kind??

das ist wirklich verantwortungslos

ein viertes Kind...!

Gefällt mir

5. Oktober 2018 um 11:11

Nein meine Mama hat nur eine kleine Wohnung und dort wären wir auch nicht sicher 
Mir kann da nur die Polizei helfen wenn ich zu ihm sage ich gehe mit den Kindern kommt jedesmal dann wirst du sehen was du davon hast 

Gefällt mir

5. Oktober 2018 um 11:11

Sachen packen, in eine andere Stadt, !deine Mutter mitnehmen! Polizei einschalten und dann in ein Frauenhaus mit euch! Das ist echt schrecklich, pass gut auf dich auf!

1 LikesGefällt mir

5. Oktober 2018 um 11:13
In Antwort auf theola

abgesehen davon dass ich mich niemals auf so einen mann einlassen würde (ja ja klischee hin oder her)

aber wieso bekommst du mit so einem "psycho" (wie du selbst sagst) 3 Kinder ???

und ungeplant ???? nochmal schwanger?

sogar für dein kind ist die siuation unerträglich!!!   da sollte es bei dir doch Klick machen !!!

du kannst nur EINES tun was richtig ist: 
sofort weg + die polizei einschalten

Bei meinen ersten zwei Kindern war ja alles noch nicht so. Und beim letzten war es auch noch nicht so oft das es so eskaliert ist es wird von Tag zu Tag immer schlimmer und jetzt die Schwangerschaft wie es schon da steht es war ungeplant ich bin nicht froh darüber aber abtreiben kommt nicht in Frage 

Gefällt mir

5. Oktober 2018 um 11:15
In Antwort auf bueroloewe72

ein viertes Kind...!

Ja nicht geplant aber jetzt ist es nunmal so 

Gefällt mir

5. Oktober 2018 um 11:17
In Antwort auf anonymchen123

Sachen packen, in eine andere Stadt, !deine Mutter mitnehmen! Polizei einschalten und dann in ein Frauenhaus mit euch! Das ist echt schrecklich, pass gut auf dich auf!

Danke mach ich. Ich hätte selber nie gedacht das er so sein kann er war vorher ein liebevoller Mensch sonst hätte ich mich nicht in ihn  verliebt und auch keine kinder mit ihm. Habe immer gedacht wir verbringen unser Leben miteinander das es jetzt so enden muss tut weh

Gefällt mir

5. Oktober 2018 um 11:18

Ja ich versuche immer daran zu denken das es nur leere Worte sind und er mir damit nur angst machen will das ich nicht gehe aber die angst das er es wahr macht ist trotzdem groß 

Gefällt mir

5. Oktober 2018 um 11:37

Danke das ist lieb von dir 

Gefällt mir

5. Oktober 2018 um 12:47
In Antwort auf sabrina1988

Bei meinen ersten zwei Kindern war ja alles noch nicht so. Und beim letzten war es auch noch nicht so oft das es so eskaliert ist es wird von Tag zu Tag immer schlimmer und jetzt die Schwangerschaft wie es schon da steht es war ungeplant ich bin nicht froh darüber aber abtreiben kommt nicht in Frage 

Ich finde du musst dich da wirklich für nichts rechtfertigen!
Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende

1 LikesGefällt mir

5. Oktober 2018 um 13:06
In Antwort auf anonymchen123

Ich finde du musst dich da wirklich für nichts rechtfertigen!
Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende

Danke es tut wirklich gut hier auf menschen zu treffen die auch Verständnis zeigen und wirkliche Ratschläge geben und nicht nur auf einem rum hacken

2 LikesGefällt mir

6. Oktober 2018 um 1:23

Dein Mann ist eine tickende Zeitbombe, eine Gefahr für dich und die Kinder.
Solche Täter sind keine Menschen, sondern Bestien. Sie lassen Hass, Wut und böse Gedanken in sich, mit der Konsequenz, dass sie sie nicht mehr kontrollieren können. Sie sind nur auf Zerstörung aus. Wahrscheinlich haben sie auch nie eine richtige Erziehung genossen. Ihnen fehlen vernünftige Eltern, Lehrer oder Menschen, die ihnen von Kindesbeinen an Lebensweisheiten mitgeben, damit sie zu ordentlichen Menschen reifen können.

Du brauchst einen klaren, guten Fluchtplan.
Polizei einschalten ist konsequent und richtig, besonders wenn er schon häusliche Gewalt angewandt hat. Frauenhäuser wurden hier auch schon genannt. Geh hin und lass dich beraten und dir helfen. Deine Mutter sollte sich schnell eine neue Wohnung suchen.
Bereite das alles heimlich vor, vielleicht dauert das drei vier Monate, und provozier ihn bitte nicht. Und wenn der Tag kommt, und deine Mutter in Sicherheit ist, flüchtest du mit den Kindern.

Ansonsten gibt es noch eine Möglichkeit, dass du Reue und Liebe in ihn erweckst. Damit er erkennt, dass er dich und die Kinder beschützen muss, wie es andere Familienväter auch tun, anstatt zuhause Krieg mit der eigenen Frau zu führen. Aber das wird bei ihm kaum möglich sein, weil er aus einem bestimmten Kulturkreis kommt - bei ihm hat die Frau nichts zu melden. Solche Typen kann man auch kaum therapieren.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen