Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich muss hier raus, mit Kindern

Ich muss hier raus, mit Kindern

7. Juni 2016 um 0:34 Letzte Antwort: 7. Juni 2016 um 21:56

Hallo zusammen,

ich hoffe ich bin hier richtig und ihr könnt mir weiterhelfen. Ich fang einfach mal an:

Ich bin mit meinem Freund seit etwa fünf Jahren zusammen. Wir leben mit unseren beiden Kindern in seinem Haus. Leider läuft hier schon lange nichts mehr wie es soll. Er rastet wegen Kleinigkeiten aus und wird laut, selbst gegenüber den Kindern. Er kümmert sich nicht und hilft nicht. Gerne ein kleines Beispiel:
Ich arbeite seit kurzem wieder, ich kann täglich ab 17:30 Uhr anfangen und brauche etwa drei Stunden. Abgemacht war, dass er sich dann um die Kinder kümmert und auch ins Bett bringt. Mein erster Arbeitstag: "Ich hab jetzt 10 Stunden auf dem Buckel, dass kann ich jetzt gar nicht vertragen!" Tja... Ich hatte die Kinder also weiterhin, brachte sie dann um 20 Uhr selbst ins Bett, ging dann arbeiten, war um 23:30 Uhr wieder Zuhause, musste noch die Wäsche machen, aufräumen, putzen, was halt so über den Tag liegen blieb und er lag schnarchend im Bett. Das läuft jetzt von Montag bis Freitag so ab.

Das schlimmste entdeckte ich dann beim Großen (3Jahre).... Sehr verdächtige blaue Flecken, die wohl eher nicht durch hinfallen oder stoßen passiert sind. Als ich das sah war ich wirklich schockiert. Ich habe gleich meinen Freund gerufen und ihm gesagt das das doch wie eine Hand aussieht und gefragt was da passiert ist. Interesse und Sorge? Fehlanzeige. Ich kann es nicht sicher sagen, aber es sieht schon sehr danach aus, dass er das war.

Ich will hier weg, ich kann nicht mehr und die Kinder müssen mit. Ich verhalte mich ihm gegenüber noch normal, möchte mich noch informieren. Wir könnten aber erstmal bei meinen Eltern wohnen. Wird auch für den Anfang das beste sein, denn er wird total ausrasten.

Was muss ich als erstes regeln?
Wo muss ich das regeln?
Brauch ich einen Anwalt?
Wenn ja: Finanziell sieht es bei mir nicht gerade gut aus, gibt es da Hilfe?
Wo wird das mit dem Kindesunterhalt geregelt?
Wenn ich dann eine Wohnung gefunden habe kann ich Kaution und Einrichtung auch nocht unbedingt aus dem Ärmel schütteln, gibt es auch hier Hilfe?

Würdet ihr mir raten einfach zu gehen oder auf 'den großen Knall' zu warten? Ich tu ja gerade als wär alles in Ordnung.... ich habe wirklich Angst vor seiner Reaktion....


Mehr lesen

7. Juni 2016 um 21:56

Danke
Danke für die ausführliche Antwort.

Ich habe mich gestern bei der Frauenberatung gemeldet und habe bereits diese Woche schon einen Termin. Die Dame hat mir schon einiges erklärt und ich bin schon etwas beruhigter...

Fotos von den blauen Flecken habe ich bereits gemacht, ich bin sehr gespannt wie die Dame das einschätzt, werde ihr das auf jeden Fall zeigen.

Ich hatte schon ein paar Wohnungen im Blick... Jeder, auch meine Eltern, rät mir erstmal ein paar Wochen bei ihnen zu wohnen. Sie werden mich sogar, wenn es soweit ist, zur Arbeit fahren und auch wieder abholen. Ich bin während dem arbeiten nämlich allein in dem Gebäude. Wir sind uns ziemlich sicher das er dort auftauchen wird. Selbst gestern kam er während ich arbeitete, weil ich nicht auf seine Anrufe und Nachrichten reagiert hatte.

Ich verhalte mich ja momentan so normal wie es geht, ich denke er ahnt aber etwas. Er benimmt sich nämlich anders. Ich hatte gehofft er gibt mir doch noch einen Grund auf der Stelle zu gehen, wäre für mich fast einfacher. Klingt echt doof, aber vielleicht verstehst Du wie ich das meine.

Was meinst Du mit dem ganzen Kindergeld? Ich hatte das so verstanden, dass die hälfte des Kindergeldes von dem zu zahlenden Unterhalt einfach abgezogen wird.


Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen