Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich muss es von meiner Seele "niederschreiben"

Ich muss es von meiner Seele "niederschreiben"

5. Februar 2008 um 23:11

Wir kannten uns seit ein Paar Jahren. Bin nie auf die Idee gekommen, dass zwischen uns was laufen könnte. Er war vergeben, ich hatte mein aufregendes Privatleben. Seine Freundin hat ihn verlassen, wir mit dem Team haben ihn die ganze Zeit noch aufgemuntert. Es vergingen ein Paar Monate, bei einem Betriebsausflug hat es wie eine bombe eingeschlagen, ich war überhaupt nicht darauf vorbereitet. Ich war geschockt! So fing es an. Erstmal sms, tiefe Blicke im Büro, e-mails
Wir haben angefangen uns regelmäßig zu treffen. Da wir beide nicht auf eine Beziehung scharf waren, ließen wir es als eine affäre laufen. Es gab nur eine einzige Bedingung die Treue. Ich bin nicht der Mensch, der es ertragen kann, nicht die einzige zu sein. Dieses Thema wurde mehrmals und detailliert ausdiskutiert und von beiden Seiten akzeptiert ( er: spinnst du, solange wir zusammen sind, wird es keine andere geben)
So lief es halbes Jahr lang. Eine Superzeit!!! Ich habe nie gedacht, dass solche Männer noch auf der Welt existieren. Haben viel zusammen unternommen, viel Spaß gehabt. Ich hatte wirklich das Gefühl, dass er sich verliebt hat. War immer so zuvorkommend, so besorgt über mich
Er musste verreisen. Hat sich auch die erste zeit immer gemeldet. Wir hatten so viele Pläne nach seiner Reise habe ich sofort gemerkt, dass etwas nicht stimmt. Er hat mit gestanden, dass er mit einer anderen Sex hatte. Das war ein Schlag für mich. Aus dem Gespräch wurde eine TV-reife Seifenoper.
Ich nahm mir eine Woche Urlaub um damit fertig zu werden. Nach dem Urlaub, am meinen zweiten Arbeitstag bekam ich eine e-mail von ihm mit der Bitte uns noch einmal zu treffen und über alles zu reden.
Er sagte, dass so viele Gefühle von meiner Seite bereits Beziehungsreif sind. Er will keine Beziehung. aber er kann nicht ertragen, dass unser freundschaftliches Verhältnis gestört ist. Ich kann doch nicht so auf Distanz gehen usw. ich habe lange darüber nachgedacht, und ihm vorgeschlagen alles weiter laufen zu lassen, wie es vor der reise war. Er wollte, dass die Sache sich entwickelt, ich hatte kein Bock auf die Entwicklungsphase, er meinte wir lassen es lieber.
Ein Monat lang lief es ziemlich gut. Gingen richtig professionell miteinander um. Ich denke uns beiden fehlte diese Freundschaft wir fingen wieder an zusammen zu rauchen, e-mails zu schreiben ( ich war nie die erste, die es gemacht hat, es ging von ihm aus) bis wir nach einer Firmenfeier wieder mal im Bett landeten
Tja, da war ich auch ziemlich verzweifelt. Was war das??? Nach einer Woche gingen wir wieder zusammen rauchen, ich habe ihn direkt gefragt, ob er mir vielleicht was sagen will. Er wollte, aber nicht auf der Arbeit.

Er rief mich an. Und wieder fing er an, dass wir es besser lassen sollen, er hat ja bald urlaub und weiß nicht was da passiert und auf eine Komplikation hat kein Bock, bla bla bla. Wir haben uns ziemlich gestritten, aber haben uns wieder auf der Arbeit zusammengerissen. Nach ein Paar Wochen, fing es wieder an (zusammen rauchen, e-mails usw.) An seinem letzen Arbeitstag vor dem Urlaub gab es eine heimlich Umarmung von ihm
Sein Urlaub verging schnell. Er hat sich nicht einmal gemeldet. Wir sehen uns bald. Ich weiß gar nicht wie ich mich verhalten soll. Bin ziemlich verzweifeltich halte dieses komisches Verhältnis nicht mehr aus. es ist ziemlich anstrengend 8 Stunden am Tag und 5 die Woche sich zusammen zu reißen

Mehr lesen

6. Februar 2008 um 18:56

Hallo Du,
ich hoffe du überstehst die Zeit gut.

Ich kann dir leider nicht wirklich einen Tip geben, wie du dich besser fühlst, aber ich kann verstehen wie du dich fühlst. Das gleiche Gefühl kenne ich nur zu gut.

Ich würde mich freuen zu lesen, wie Euer Treffen nach dem Urlaub war.

Liebe Grüße und Kopf hoch

Hühnchen26

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2008 um 19:01
In Antwort auf lalla_11842660

Hallo Du,
ich hoffe du überstehst die Zeit gut.

Ich kann dir leider nicht wirklich einen Tip geben, wie du dich besser fühlst, aber ich kann verstehen wie du dich fühlst. Das gleiche Gefühl kenne ich nur zu gut.

Ich würde mich freuen zu lesen, wie Euer Treffen nach dem Urlaub war.

Liebe Grüße und Kopf hoch

Hühnchen26


danke für die Unterstüzung!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2008 um 7:42
In Antwort auf saschenka


danke für die Unterstüzung!!!

Profilierungssucht??
Also, wenn Du meine Meinung wissen willst - der will weder Dich noch sonst irgendwen aber er kann es auch nicht ertragen, seine Felle schwimmen zu sehen.... Das ist so einer vom Stamme nimm.... Klasse, wenn er merkt, dass du ihn anschmachtest - aber wehe, du tust es nicht mehr.... Lass dich nicht so verarschen. Hör auf mit ihm rauchen zu gehen - zeig ihm die kalte Schulter. Wenn es dann von seiner Seite wieder zu massiv wird - sag ihm, wenn er dich nicht in Ruhe läßt, gehst du zu deinem Chef. Der wird merken, dass ers nicht mit dir machen kann. Und dann endlich wirst Du in seinen Augen was wert sein.

Gutes Gelingen,
LG,
codenamelucy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest