Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich, Muslimin, habe deutschen Freund

Ich, Muslimin, habe deutschen Freund

28. Juli 2012 um 19:40

Hallo alles zusammen.

Ich schreibe das erste Mal hier in dieses Forum, wahrscheinlich zeigt mir das, wie verzweifelt ich bin und nach Ratschlägen suche.

Ich bin Muslimin, naja, meine Eltern glauben eigentlich an den Islam. Ich bin da eher konservativer, was sie nicht wissen.
Ich habe seit 4 Monaten einen deutschen Freund, und bin sehr glücklich mit ihm, abgesehen von meinen Umständen.
Er weiß genau über meine Situation bescheid und so langsam gerät die Geheimtuerei aus den Rudern.
Vor ein paar Tage hat meine Mutter die Pille in meiner Tasche entdeckt, und die Hölle ging los. Letztendlich konnte ich sie mit der Lüge beruhigen, dass ich die Pille von einer Freundin habe und sie nehme, weil dadurch das Hautbild besser wird. Ob sie es mir ganz abkauft ist ne andere Frage...

Seitdem ist nur Stress angesagt.
Sie sagt, ich sehe immer so aus, als ob ich Probleme mit mir rumtrage und nicht mit ihr drüber reden. Ich weiß genau, dass ich mit ihr nicht drüber reden kann, weil sie und mein Vater so eine Beziehung NIEMALS akzeptieren würde...
Sie hat sogar gefragt, ob ich jemanden liebe, wenn das der Fall sei, könnte sie mir jederzeit einen muslimischen Mann besorgen, den ich heiraten könnte -.- Hallo? ich finde das zeigt, wie intolerant die beiden sind und dass sie mich nie verstehen würden. Liebe kann ich nicht einfach so plötzlich in einem von denen besorgten Mann sehen und heiraten und alles ist Friede-Freude-Eierkuchen. .. Ich liebe meinen Freund, und er unterstützt mich so gut er kann. Er hat mir auch angeboten bei ihm einzuziehen.. aber das würde bedeuten, meine Familie zu verlassen..

Ich halt das nicht mehr aus..
Was soll ich bloß tun?

Mehr lesen

28. Juli 2012 um 20:05

...
Ich bin 19.

Gefällt mir

28. Juli 2012 um 20:41

Hmm
Meine Eltern sind aber auch wiederum so eingestellt, dass sie mich nie zwangsverheiraten würden etc, das muss man dazu sagen.

Mit ihnen darüber reden? Ich war kurz davor, doch dann kam sie iwie auf die Sache Liebe zu sprechen, und meinte ein Deutscher würde nie in Frage kommen. Deswegen habe ich es gelassen ihr alles zu beichten, weil ich gemerkt habe, dass sie es nicht akzeptieren wird.

Und ausziehen und schluss mit der Familie zu machen kann ich mir kaum vorstellen, auch wenn ich schon drüber nachgedacht habe. Und mit meinem Freund bin ich mir auch sicher, er steht mir bei, und meint es wirklich ernst.

Nun steh ich zwischen 2 Stühlen, -.-

1 LikesGefällt mir

28. Juli 2012 um 20:53

Beides geht definitiv nicht
naja, das mit dem antasten kann ich glaub ich lassen
Ich mein, das mit der Pille is ja eig genug, dass sie mir das mit dem Hautzeugs geglaubt hat... wenn ich sage, "was wäre wenn", wird sie eh alles durchleuchten..
Ich hab einfach Angst weißt du? Was für eine Reaktion kommt, ob sie mich überhaupt noch gehen lassen würde und so...

Ich hab mir ja auch überlegt zu warten, weil ich ab dem 1. oktober studieren gehe, weiter weg, dass ich das zu dem Zeitpunkt sage, und dann erstmal weg bin...
Aber die würden sich richtig verraten vorkommen, besonders wenn die wissen, wie lange ich das geheim gehalten habe..

2 LikesGefällt mir

28. Juli 2012 um 21:12

...
dass du nach 4 Monaten Beziehung in Betracht ziehst zu deinem Freund zu ziehen, finde ich ziemlich leichtsinnig.

Ich kann verstehen dass du jetzt schon nicht weiter weiß, weil dein Freund dir das Verständnis entgegen bringt was du brauchst...was leider bei deinen Eltern fehlt.
Dennoch solltest du nichts überstürzen und das Versteck Spiel weiter spielen.

Erst wenn ihr was länger zusammen seid und du immer noch denkst ER ist es", dann deinen Eltern mitteilen...und deine Eltern brauchen Zeit. Anfangs werden Sie dir die Beziehung verbieten, aber wenn sie merken dass es dir ernst ist...dann denke ich mal überlegt man 2 mal ob man deswegen seine Tochter verlieren möchte.

vlt wenn die Zeit gekommen ist, dass dein Freund dann zu deinen Eltern geht und um Hand bittet, ist doch so üblich oder? Denke das würde ihm einen Vorteil geben.

Viel Glück!

Gefällt mir

29. Juli 2012 um 12:55

DANKE
Danke Metin, und auch den anderen Antworten

Ich denke, ich weiß nun was ich machen werde.
Ich werde es erstmal so gut es geht so weiterlaufen lassen, und auch mit dem Studium sehen wie sich die Beziehung entwickelt. Auch wenn ich sicher bin, dass es was sehr ernstes ist, werd ich mir noch sicherer werden.
Zu diesem Zeitpunkt werde ich es wohl beichten müssen und bin dann ja erstmal weg, wegen dem Studium. Die Zeit wird gut sein, damit sich meine Eltern ihre Gedanken machen können.

Naja, auch wenn es jetzt schwer wird ihn so oft zu sehen, weil meine Mutter sehr misstrauisch ist. Aber ich bin stark und er auch, wir schaffen das schon. Hoffe ich

Danke euch allen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen