Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich möchte mich von solchen Gefühlen lösen...

Ich möchte mich von solchen Gefühlen lösen...

14. Januar 2010 um 21:26

ungefähr gleiche Situation...ich glücklich verheiratet mit Kinderwunsch für die Zukunft, tolles Jobangebot...alles supi...könnte nicht besser laufen und dann verknalle ich mich in den 20 Jahre älteren Vorgesetzten, der nicht unbedingt was von mir will nicht unbedingt aber eventuell, er ist halt suuuperfreundlich, charmant, schaut mir tief in die Augen (auch auf den Hintern ...ich hab ihn einige Male dabei ertappt), macht dezente Komplimente nach dem Motto...ich bin froh dass Sie da sind, das/jenes haben Sie super hingekriegt...nur so weiter...etc lächeln, flirten, fragen nach dem Privatleben, wie mein Mann so ist, was er macht, etc wird manchmal rot und schaut weg wenn ich mich mal hübsch mache und power zeige im Büro...
ich träume schon vom alten Knacker...er ist sooo charmant...dabei habe ich einen TOLLEN Mann und möchte Ehrlichkeit und keine Spielchen, fremdgehen ist kein Thema aber wie werde ich diese Gefühle los zu ihm, ich weiss auch nicht woher sie kommen ist doch so idiotisch langsam scheue ich mich sogar davor ihn was über die Arbeit zu fragen weil ich sofort rot werde wenn er mich anlächelt, er hat meine Blicke bestimmt durchschaut, denn er wird auch rot und dann blättert er nervös in seine Akten oder sagt was Schwachsinniges....
Es muss aufhören bei mir aber wie. Jobwechseln ist momentan auch Tabu wegen der Krise, bin froh dass ich diesen habe (auch einer der Gründe meinen Chef nicht so dahinschmelzend bescheurt anzuschauen).
Was ich ganz schlimm finde ist dass ich ihn einbißchen begehre, das heißt, ich fühle mich angezogen von ihm...körperlich, wäre ich single und dabei aufzuhören würde ich mich gerne von ihm vernaschen wollen/ihn vernaschen....
Sagt mir bitte was ihr denkt und wie ich mich von allen Gefühlen lösen kann?
Vielen lieben Dank

Mehr lesen

19. Januar 2010 um 21:00

Vielleicht
will er Dich auch vernaschen aber denkt an seine Frau
Sei Du vernünftig weil:
1. Du verheiratet bist und sogar glücklich, es geht Dir also viel zu gut...
2. Du kannst Dir nicht erlauben zu kündigen oder schlimmstenfalls gekündigt zu werden
3. Du willst ihn nicht mal richtig...deine Hormone spielen verrückt, weil Du ein Baby willst...
Also wach auf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2010 um 21:27

Glücklich verheiratet?
Hallo, bist du wirklich glücklich verheiratet, oder wünscht du dir das nur? Normalerweise reagieren nur Frauen, die auf irgendeine Art und Weise vernachlässigt werden, oder sich so fühlen, auf Avancen von Männern, die sie normalerweise nicht angucken würden. Gibt dir dein Chef die Aufmerksamkeit und Komplimente, die du von deinem Partner nicht bekommst? In einer glücklichen Partnerschaft interessiert man sich doch nicht derartig für andere Männer, oder? Zumindestens ginge es mir so.
Ich meine, was dein Chef sich vorstellt, kann sich ja jeder denken. Er fühlt sich bestimmt geschmeichelt von einer 20 Jahre jüngeren Frau angehimmelt zu werden. Und glaub mir, der merkt das. Da ist nicht der Chef das Problem, sondern du. Denk mal nach, ob es vielleicht damit zusammen hängt, bevor du ein Kind in die Welt setzt.

Alles Gute für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 12:02

Gleiches Problem...
Hallo,

ich weiß so genau, wie es dir geht... Bei mir ist es genau das Gleiche, ich bin zwar nicht verheiratet (aber so gut wie und mit meinem Freund 8 Jahre zusammen) und glücklich - wirklich!

Nun habe ich einen Kollegen (12 Jahre älter - geschieden - keine Kinder) bei einem Kaffee (wir liefen uns beim einkaufen über den Weg und dann hat es sich so ergeben) kennengelernt und ich finde ihn richtig toll... Er weiß um meine Situation und meldet sich nur spuralisch noch. Morgen Abend gehen wir allerdings einen Wein trinken.

Ich weiß nicht, wie es weitergehen soll und was ich tun soll.

wie ist deine Situation derzeit?

Viele Grüße
Nadine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2010 um 18:51

So jetzt habe ich den Salat...
ich habe ihn gefragt ob er mit mir essen gehen will, er hat sofort zugestimmt, ich habe ihm im Lokal meine Gefühle offenbart, er hat mich leudenschaftlich geküsst und wieder geküsst und gefragt ob ich eine Affäre will, ich habe gesagt dass es evenuell mehr für mich ist als nur eine Affäre, da hat er angefangen zu zittern...wir haben uns nochmal geküsst und dann verabschiedet. Heute habe ich ihn gefragt ob wir uns wiedersehen können und er hat gesagt dass das alles zuviel für ihn ist...und dass wie es sein lassen sollen...
was hält ihr davon...
ich will jetzt kündigen und mich auf meinen Mann konzentrieren, Schluss mit dem ganzen Scheiß...ich habe sie nicht mehr alle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2010 um 19:41
In Antwort auf agueda_12265103

So jetzt habe ich den Salat...
ich habe ihn gefragt ob er mit mir essen gehen will, er hat sofort zugestimmt, ich habe ihm im Lokal meine Gefühle offenbart, er hat mich leudenschaftlich geküsst und wieder geküsst und gefragt ob ich eine Affäre will, ich habe gesagt dass es evenuell mehr für mich ist als nur eine Affäre, da hat er angefangen zu zittern...wir haben uns nochmal geküsst und dann verabschiedet. Heute habe ich ihn gefragt ob wir uns wiedersehen können und er hat gesagt dass das alles zuviel für ihn ist...und dass wie es sein lassen sollen...
was hält ihr davon...
ich will jetzt kündigen und mich auf meinen Mann konzentrieren, Schluss mit dem ganzen Scheiß...ich habe sie nicht mehr alle

Er soll raus aus meinen Kopf
Bei mir ist die Sache ganz ähnlich.
Firma .Habe jüngeren Kollegen kennengelernt.Sofort gut verstanden und viele gemeinsame Interressen.Wir telefonierten über 3 Stunden schrieben uns SMS.Auf der Arbeit waren wir unzertrennlich. Flirteten heftig.Dann auf einer Betriebsfeier ist es passiert.Wir wussten beide was wir tun.Es war so als ob endlich eine Bombe geplatzt ist.Er sagte das wir natürlich auf der Arbeit nur Kollegen sind.Ist ja auch klar.( Wir sind beide in festen Händen).
Als ich ihn fragte was wir denn dann draussen sind meinte er mal schauen.
Ich schrieb weiter SMS.Er sagte er möchte das nicht mehr weil seine Freundin in sein Handy geguckt hat.
Ok.Kann ich verstehen was mir aber sehr schwer fällt.
Ich habe ihn nun darauf angesprochen ob wir mal was unternehmen .Er sagte was er denn seiner Freundin sagen solle und ich soll ihn nicht so unter Druck setzen.Er fehlt mir einfach.Wir sind super Freunde die sich alles erzählt haben wenn Probleme waren.Meine Freundin meint ich soll ihn erstmal ganz in Ruhe lassen er wird schon kommen wenn er was will.Aber es fällt mir sehr schwer.Ich kann ihn nicht anrufen um zu quatschen oder ne SMS schreiben.
Wie soll ich mich verhalten?
Er fehlt mir .Und villeicht will ich auch mehr von ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook