Home / Forum / Liebe & Beziehung / ICH MÖCHTE IN EINEM JAHR IN DIE TÜRKEI ZIEHEN

ICH MÖCHTE IN EINEM JAHR IN DIE TÜRKEI ZIEHEN

3. April 2010 um 20:18 Letzte Antwort: 13. April 2010 um 22:31

NICHT FÜR DIE LIEBE,SONDERN FÜR DIE ARBEIT,IN MEINE FIRMA BEKAM ICH EIN ANGEBOT,ES HANDELT SICH UM EINE INTERNATIONALE FIRMA,MIT SITZ SOGAR BIS DUBAI.
ICH WÄRE ALSO AUF JEDEN FALL KRANKENVERSICHERT UND SO.
KANN MIR JEMAND TIPS GEBEN.WAR JEMAND VON EUCH SCHON FÜR 1 ODER 2 JAHRE IN DER TÜRKEI,IM BERUFSLEBEN UND AUF EIGENE FÜSSE?WORAUF MUSS ICH ACHTEN?ES WÄRE ISTANBUL,ALSO NICHT DORF.
WIE WIRD MAN AUFGENOMMEN ALS DEUTSCHE? GIBT ES TYPISCHE PROBLEME?WIE MUSS ICH MICH IM BERUFSLEBEN VERHALTEN?MIT DEN KOLLEGEN,MIT DEN VORGESETZTEN?
UND SOLLTE ICH JEMAND KENNENLERNEN,AUF WAS SOLLTE ICH BESONDERS GUT ACHTEN (DASS VIELE AUF PAPIERE FÜR DEUTSCHLAND SCHARF SIND, KANN ICH MIR VORSTELLEN,BIN ZWAR SINGLE,ABER BIN BERUFLICH ANGEBLICH VERLOBT,ZUMINDEST IN MEINE BEWERBUNG DIE ICH DORT HINSCHICKEN MUSSTE,DAMIT ES SCHON MAL WENIGER TYPEN GIBT DIE MIR NACHSTEIGEN AUF DER ARBEIT)
ES WIRD AUF DER EUROPÄISCHE SEITE VON ISTANBUL SEIN,WO KANN MAN DA SCHÖN WOHNEN UND WAS KOSTET ES CIRCA?
DIE FIRMA GIBT MIR 3 MONATE ZEIT,WO ICH SOLANGE IM HOTEL WOHNEN WERDE UND EIN FIRMENWAGEN HABEN WERDE.DANACH MUSS ICH ALLEINE KLARKOMMEN.WOBEI ICH NATÜRLICH WENNS KLEMMT, BESTIMMT UM EIN PAAR WOCHEN LÄNGER ZUM ÜBERBRÜCKEN IM HOTEL BLEIBEN KÖNNTE.NOCH HABE ICH NICHT UNTERSCHRIEBEN,ALLES LIEGT ABER AUF MEINEM SCHREIBTISCH,UND JETZT WO ES SOWEIT IST,KRIEGE ICH KALTE FÜSSE.ICH MUSS DAZU SAGEN,ICH KANN NICHT PERFEKT TÜRKISCH,NUR SOVIEL ZUM ESSEN UND GRÜSSEN UND UHRZEIT.MEHR NICHT.DORT WIRD MEISTENS ENGLISCH
GESPROCHEN,ICH KENNE EINIGE BEREITS PER MAIL ODER TELEFON.WEIL WIR BEREITS GESCHÄFTLICH VIEL MITEINANDER ZU TUN HATTEN.NUN,DACHTE ICH,OHNE KINDER,IST ES DOCH BESTIMMT EIN GROSSES ABENTEUER,WAS MICH BEREICHERN KANN,VORAUSGESETZT,ICH MACHE KEINE GROBE FEHLER,PRIVAT.DIE MIR DAS GANZE VERMIESEN WÜRDEN.
WAS SIND TYPISCHE GEWONHEITEN VON SCHLECHTE MÄNNER DORT,WO MAN SCHON DARAN ERKENNT,FINGER WEG???
KANN MAN DURCH BEOBACHTUNG SCHON EINIGES AUSSCHLIESSEN?WIE IST ES WENN ICH DANN EINE WOHNUNG SUCHE,WORAUF MUSS ICH ACHTEN,FÜHLEN SICH DIE LEUTE BELEIDIGT WENN ICH ALS SINGLE EINZIEHE?SOLL ICH LIEBER SAGEN ICH BIN VERHEIRATET? KANN MAN ABENDS UNTER FRAUEN WEG, ODER IST ES VERPÖNNT? BITTE ERZÄHLT MAL EIN BISSCHEN.DANKE.

Mehr lesen

4. April 2010 um 9:25

NIEMAND DA?
?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2010 um 12:25


Gross/kleinschreiben wuerde das lesen erleichtern.

Ich kann dir nicht wirklich Tips zu Istanbul geben habe aber in Dubai die Erfahrung gemacht, dass man innerhalb der Unternehmen sehr viel Hilfe angeboten bekommt.

3 Monate ist lange um einen Ueberblick zu bekommen und sollte absolut ausreichen um eine Wohnung zu finden die gefaellt.

In einem multinationalem Unternehmen wirst du nicht der einzige Expat sein und deine Kollegen haben sicher viele Tips parat.

Um Maenner wuerde ich mir mal keine Gedanken machen du gehst ja fuer die Karriere dorthin und dort sollte auch dein Fokus liegen meiner Meinung nach. Sollte sich mit der Zeit dennoch fuer irgendwen speziellen Interesse entwickeln lass es langsam angehen. Mach ja nicht den Fehler dich im Buero mit nem Kollegen einzilassen sonst bist du schnell verpoent und ausserhalb des Bueros wie ueberall in der Welt... Menschen anschauen, gut kennen lernen und nicht mit jedem in die Kiste dann sollte dein Leben dort eigentlich gut verlaufen.

Viel Spass dabei. Ich habs vor 4 Jahren gewagt fuer den Job auszuwandern und habe zwar mittlerweile zweimal die Stelle gewechselt aber keine Minute bereut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2010 um 12:37

Viele Fragen ...
... und kaum zu lesen. Bitte benutz doch nicht nur Großbuchstaben, das ist erstens sehr anstrengend zu lesen und gilt im Internet allgemein als Schreien - sehr unhöflich.

Istanbul ist eine tolle Stadt - wenn mans mag. Es gibt schlicht Leute, die halten es da nicht aus. Für mich persönlich ist Istanbul eine der schönsten Städte der Welt.

Der Hinweis auf Türkei-Foren ist gut, es gibt da schon etliche, wo du gute Ratschläge bekommen und eventuell auch schon mal ein paar Kontakte knüpfen kannst.

Wenn du dort in eine Firma gehst, wird man dir anfangs sicher gerne helfen. Auf Nummer sicher gehst du, wenn du die Hilfsangebote der Kolleginnen annimmst und die der Kollegen freundlich lächelnd mit Hinweis darauf, dass die Damen dir ja schon helfen, ablehnst. Überhaupt würde ich raten, in der Firma grundsätzlich die Unnahbare zu spielen.
Mit anderen Frauen oder in der Gruppe kann man in Istanbul sehr viel unternehmen. Es gibt nichts, was es da nicht gibt - musst halt gucken, was dein Geschmack ist.

So arg abenteuerlich ist Istanbul eigentlich nicht mehr - es ist eine Großstadt riesigen Ausmaßes, und für dich wird sich erst mal vor allem die europäische Seite darstellen.

Wohnen - da hat sich, seit ich dort war, zu viel geändert, als dass ich dir etwas raten könnte. Es wird auch sehr davon abhängen, wo die Firma ist - du willst ja nicht stundenlang unterwegs sein. Ich habe seinerzeit in der Nähe des Taksim gearbeitet, das ist sehr zentral, und auf der anderen Seite, in Kadiköy, gewohnt, weil es viel billiger war. So hatte ich morgens und abend das Vergnügen, mit der Fähre über den Bosporus zu pendeln. Ich habs genossen - ist aber auch nicht jedermanns Geschmack.
Als ausländische Angestellte kannst du ohne weiteres alleine wohnen - vorher ein bisschen in der Nachbarschaft umgucken, ob du dich da wohl fühlst.

Männer - erst mal alle vom Hals halten. Wer dich anfasst - dazu gehören auch Begrüßungsküsschen etc. - oder mit dir partout alleine etwas unternehmen will, hat möglicherweise nicht genügend Respekt vor dir, da würde ich abraten.

So, mal fürs erste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2010 um 13:35


Ich beneide dich dafür, das du so eine chance bekommen hast, auch wenn es nicht einfach für dich sein wird, ich selber bin türkin und bin paar mal im jahr wenn es finanziell klappt in istanbul.
Es ist einfach toll, aber es ist als frau nicht einfach dort alleine zu leben.
Ich denke dein verhalten bei der arbeit würd ich an deiner stelle genauso hand haben wie hier. Schliesslich ist das wohl eine grosse firma und dort werden sicherlich auch dementsprechend gebildete menschen sitzen, hört sich doof an aber das macht schon was aus in istanbul.
Wenn sie kein respekt haben könnten sie auch nicht in so einer firma arbeiten.
Ausgehen als frau abends ab 22 uhr nicht ohne begleitung vorallem nicht in taksim. Könnte gefährlich werden.
Aber es gibt tolle lokalitäten, langweilig wird es dort nie.
Also in taksim wären auch die wohnungen teurer wie schon unten geschrieben wurde, wenn es dir nichts ausmacht mit der fähre zu pendeln würd ich auch empfehlen eher auf der asiatischen seite ein wohnung zu suchen, worauf du dort dabei achten sollst, kann ich auch nicht sagen, aber da helfen sie dir bestimmt. Geh aufjedenfall mit einem mann auf suche, wäre besser, da vielleicht manche versuchen die rein zu legen wegen miete usw.
inzwischen leben auch in istanbul genug leute alleine, da fühlt sich keiner beleidigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2010 um 16:41

Dass man die in der Türkei nicht mit denen hier in Deutschland vergleichen kann
JA DA HAST DU RECHT,ICH WAR BEREITS DORT UM MEIN ARBEITSPLATZ ANZUSCHAUEN,2 MAL.UND HABE BEMERKT WIE RESPEKTVOLL DIE MÄNNER MIT FRAUEN UMGEHEN.DORT HABEN SOZUSAGEN,SOVIEL ICH MITBEKOMMEN HABE,SOGAR EHER FRAUEN DIE HOSEN AN.
WAS PASSIERT IM FLUGZEUG MIT DEN TÜRKEN VON DORT NACH HIER,DASS SIE SICH HIER SO BENEHMEN,EINE AUF EUROPA ABGESTIMMTE GEHIRNWÄSCHE ODER WAS?SCHADE.HABE AUC DEN EINDRUCK,DORT SIND SIE ERTRÄGLICHER.
ABER WIE IST ES WENN MAN SICH KENNENLERNT,ICH MEINE FREUNDSCHAFTEN,KEINE BEZIEHUNGEN.WIE WIRD WAS AUFGEFASST.DAS IST DAS,WAS ICH MICH FRAGE.ICH BIN OFFEN UND DIREKT,UND FREI,WAS VERMUTLICH DORT NICHT SO ANGEBRACHT ODER GEFRAGT IST.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2010 um 16:45

SORRY DASS MEINE ELTERN MIT MIR ERST NACH 15 JAHRE NACH DEUTSCHLAND KAMEN
UND ICH SOMIT MIT UNTERSTÜTZUNG VON MEINEM VATER,DER DEUTSCHER IST, ALLES NACOLEN MUSSTE.IN DER FIRMA WIRD AUSSCHLIESSLICH ENGLISCH GESCHRIEBEN.DAMIT JEDER ZUGANG HAT AUF DEN DATEN UND WAS BESPROCHEN WURDE.NATÜRLICH KANN ICH EIN WENIG TÜRKISCH UND WERDE AUCH MICH ANSTRENGEN DIE SPRACHE VOLLKOMMEN ZU LERNEN.
DAFÜR DASS ICH 2 JAHRE IN ÄGYPTEN VERBRACHT HABE,UND 12 IN FRANKREICH,FÜHLE ICH MICH NICHT BESCHÄMT FÜR MEIN DEUTSCH.KÖNNTE SCHLIMMER SEIN.ABER BERUFLICH,BRAUCHE ICH NUR ENGLISCH.DER REST IST ZWISCHENMENSCHLICH,UND DAFÜR WERDE ICH MICH AUCH BEMÜHEN,HABE SEIT 6 MONATE TÜRKISCH.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2010 um 16:47
In Antwort auf tivoli_12943867

Viele Fragen ...
... und kaum zu lesen. Bitte benutz doch nicht nur Großbuchstaben, das ist erstens sehr anstrengend zu lesen und gilt im Internet allgemein als Schreien - sehr unhöflich.

Istanbul ist eine tolle Stadt - wenn mans mag. Es gibt schlicht Leute, die halten es da nicht aus. Für mich persönlich ist Istanbul eine der schönsten Städte der Welt.

Der Hinweis auf Türkei-Foren ist gut, es gibt da schon etliche, wo du gute Ratschläge bekommen und eventuell auch schon mal ein paar Kontakte knüpfen kannst.

Wenn du dort in eine Firma gehst, wird man dir anfangs sicher gerne helfen. Auf Nummer sicher gehst du, wenn du die Hilfsangebote der Kolleginnen annimmst und die der Kollegen freundlich lächelnd mit Hinweis darauf, dass die Damen dir ja schon helfen, ablehnst. Überhaupt würde ich raten, in der Firma grundsätzlich die Unnahbare zu spielen.
Mit anderen Frauen oder in der Gruppe kann man in Istanbul sehr viel unternehmen. Es gibt nichts, was es da nicht gibt - musst halt gucken, was dein Geschmack ist.

So arg abenteuerlich ist Istanbul eigentlich nicht mehr - es ist eine Großstadt riesigen Ausmaßes, und für dich wird sich erst mal vor allem die europäische Seite darstellen.

Wohnen - da hat sich, seit ich dort war, zu viel geändert, als dass ich dir etwas raten könnte. Es wird auch sehr davon abhängen, wo die Firma ist - du willst ja nicht stundenlang unterwegs sein. Ich habe seinerzeit in der Nähe des Taksim gearbeitet, das ist sehr zentral, und auf der anderen Seite, in Kadiköy, gewohnt, weil es viel billiger war. So hatte ich morgens und abend das Vergnügen, mit der Fähre über den Bosporus zu pendeln. Ich habs genossen - ist aber auch nicht jedermanns Geschmack.
Als ausländische Angestellte kannst du ohne weiteres alleine wohnen - vorher ein bisschen in der Nachbarschaft umgucken, ob du dich da wohl fühlst.

Männer - erst mal alle vom Hals halten. Wer dich anfasst - dazu gehören auch Begrüßungsküsschen etc. - oder mit dir partout alleine etwas unternehmen will, hat möglicherweise nicht genügend Respekt vor dir, da würde ich abraten.

So, mal fürs erste.

Ok,besser?
ich habe einfach keine lust auch noch beim privat chatten auf groß und klein schreibung zu achten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2010 um 16:50
In Antwort auf tivoli_12943867

Viele Fragen ...
... und kaum zu lesen. Bitte benutz doch nicht nur Großbuchstaben, das ist erstens sehr anstrengend zu lesen und gilt im Internet allgemein als Schreien - sehr unhöflich.

Istanbul ist eine tolle Stadt - wenn mans mag. Es gibt schlicht Leute, die halten es da nicht aus. Für mich persönlich ist Istanbul eine der schönsten Städte der Welt.

Der Hinweis auf Türkei-Foren ist gut, es gibt da schon etliche, wo du gute Ratschläge bekommen und eventuell auch schon mal ein paar Kontakte knüpfen kannst.

Wenn du dort in eine Firma gehst, wird man dir anfangs sicher gerne helfen. Auf Nummer sicher gehst du, wenn du die Hilfsangebote der Kolleginnen annimmst und die der Kollegen freundlich lächelnd mit Hinweis darauf, dass die Damen dir ja schon helfen, ablehnst. Überhaupt würde ich raten, in der Firma grundsätzlich die Unnahbare zu spielen.
Mit anderen Frauen oder in der Gruppe kann man in Istanbul sehr viel unternehmen. Es gibt nichts, was es da nicht gibt - musst halt gucken, was dein Geschmack ist.

So arg abenteuerlich ist Istanbul eigentlich nicht mehr - es ist eine Großstadt riesigen Ausmaßes, und für dich wird sich erst mal vor allem die europäische Seite darstellen.

Wohnen - da hat sich, seit ich dort war, zu viel geändert, als dass ich dir etwas raten könnte. Es wird auch sehr davon abhängen, wo die Firma ist - du willst ja nicht stundenlang unterwegs sein. Ich habe seinerzeit in der Nähe des Taksim gearbeitet, das ist sehr zentral, und auf der anderen Seite, in Kadiköy, gewohnt, weil es viel billiger war. So hatte ich morgens und abend das Vergnügen, mit der Fähre über den Bosporus zu pendeln. Ich habs genossen - ist aber auch nicht jedermanns Geschmack.
Als ausländische Angestellte kannst du ohne weiteres alleine wohnen - vorher ein bisschen in der Nachbarschaft umgucken, ob du dich da wohl fühlst.

Männer - erst mal alle vom Hals halten. Wer dich anfasst - dazu gehören auch Begrüßungsküsschen etc. - oder mit dir partout alleine etwas unternehmen will, hat möglicherweise nicht genügend Respekt vor dir, da würde ich abraten.

So, mal fürs erste.

Annes,"mit der Fähre über den Bosporus zu pendeln"
ich kenne es und liebe es auc,und man erspart sich den Autostau auf der Brücke.
solche ganz bekannte gewohnheiten kenne ich .Nur eben,wie es zwischenmenschlich abläuft im Alltag,wenn man gerade niemand an der Seite hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2010 um 16:56
In Antwort auf melia_12449878


Gross/kleinschreiben wuerde das lesen erleichtern.

Ich kann dir nicht wirklich Tips zu Istanbul geben habe aber in Dubai die Erfahrung gemacht, dass man innerhalb der Unternehmen sehr viel Hilfe angeboten bekommt.

3 Monate ist lange um einen Ueberblick zu bekommen und sollte absolut ausreichen um eine Wohnung zu finden die gefaellt.

In einem multinationalem Unternehmen wirst du nicht der einzige Expat sein und deine Kollegen haben sicher viele Tips parat.

Um Maenner wuerde ich mir mal keine Gedanken machen du gehst ja fuer die Karriere dorthin und dort sollte auch dein Fokus liegen meiner Meinung nach. Sollte sich mit der Zeit dennoch fuer irgendwen speziellen Interesse entwickeln lass es langsam angehen. Mach ja nicht den Fehler dich im Buero mit nem Kollegen einzilassen sonst bist du schnell verpoent und ausserhalb des Bueros wie ueberall in der Welt... Menschen anschauen, gut kennen lernen und nicht mit jedem in die Kiste dann sollte dein Leben dort eigentlich gut verlaufen.

Viel Spass dabei. Ich habs vor 4 Jahren gewagt fuer den Job auszuwandern und habe zwar mittlerweile zweimal die Stelle gewechselt aber keine Minute bereut.

Für mich ist es natürlich beruflich
und ich habe mir erstmal verboten mich zu verlieben,aber,na ja,wo die Liebe manchmal hinfällt.Habe noch die Hoffnung hier jemand kennenzulernen,den ich in mein Herz mitnehmen könnte,so dass ich nur auf ihn konzentriert bin, und dort mich nicht verliebe.Da ich eine treue Natur bin.
Und ich werde jeden Monat heimfliegen,sowieso zur Firma,kann sogar 2 mal im Monat sein.Also,werden mir meine Eltern und Familie sowieso imemr wieder schön ins gewisse reden,bloß kein Mann anzulachen in der Türkei.Bin blond mit blaue Augen.Leider.Ich werde bestimmt auffallen.Das stört mich ein wenig.Zum Glück habe ich nicht die top Figur,bin eher mollig,und ich kann mir ja noch eine Brille besorgen...oder braune Haare............lol
In Ägypten,ging ich nur zu Schule und wieder heim,mein Vater hatte dort beruflich zu tun,aber meine Mutter hielt es nicht mehr aus.Dann gingen wir.Im Nachinein,kann ich sie verstehen.Und somit,gehe ich nicht zu arg naiv in ein islamisches Land.Was für beide Seiten gut ist,ich respektiere Islam,aber ich habe auch gelernt,mich zu schützen.Und erst denken,dann handeln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2010 um 18:01
In Antwort auf an0N_1272918399z

Für mich ist es natürlich beruflich
und ich habe mir erstmal verboten mich zu verlieben,aber,na ja,wo die Liebe manchmal hinfällt.Habe noch die Hoffnung hier jemand kennenzulernen,den ich in mein Herz mitnehmen könnte,so dass ich nur auf ihn konzentriert bin, und dort mich nicht verliebe.Da ich eine treue Natur bin.
Und ich werde jeden Monat heimfliegen,sowieso zur Firma,kann sogar 2 mal im Monat sein.Also,werden mir meine Eltern und Familie sowieso imemr wieder schön ins gewisse reden,bloß kein Mann anzulachen in der Türkei.Bin blond mit blaue Augen.Leider.Ich werde bestimmt auffallen.Das stört mich ein wenig.Zum Glück habe ich nicht die top Figur,bin eher mollig,und ich kann mir ja noch eine Brille besorgen...oder braune Haare............lol
In Ägypten,ging ich nur zu Schule und wieder heim,mein Vater hatte dort beruflich zu tun,aber meine Mutter hielt es nicht mehr aus.Dann gingen wir.Im Nachinein,kann ich sie verstehen.Und somit,gehe ich nicht zu arg naiv in ein islamisches Land.Was für beide Seiten gut ist,ich respektiere Islam,aber ich habe auch gelernt,mich zu schützen.Und erst denken,dann handeln.

...
naja wann und wo man sich verliebt ist schwer zu beeinflussen dennoch wuerde ich mir da wirklich Zeit lassen. Meine Eltern waren auch nicht so begeistert als ich mich in einen Libanesen verliebte... bis meine Mutter ihn kennen lernte. Mittlerweile weiss sie, dass ich in guten Haenden bin und ist froh, dass ich diesen Mann an meiner Seite habe. Selbst wenn nicht, am Ende ist es mein Leben ...

Wie gesagt, fokusiere auf die Abeit ud die vielen tollen neuen Eindruecke in einer neuen Stadt/Kultur und ich bin mir sicher, davon wirst du massig haben.

Viel Spass dabei ich erinnere mich sehr gerne an die ersten Monate in den VAE ... war eine ganz intensive und tolle Erfahrung die mich sehr gepraegt und weiter entwickelt hat ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. April 2010 um 17:53

Bin in 1971 geboren,also kann man sich mein Alter denken
Zum Glück habe ich jede Menge Erfahrungen im Gepäck,und kann immer auf emine Eltern zählen,ich darf sie auch nachts anrufen,wenn es mir nicht gut geht,wie süß,das freut mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. April 2010 um 2:31

Meinst Du, sie benehmen sich dort besser als hier?
Den Eindruck hatte ich bereits auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. April 2010 um 18:32

Nisa "Denke doch einfach nicht daran, dass die Männer dort anders sien könnten, gehs einfach an!!"
Sorry Nisa,aber wenn ich sowas lese:
"Denke doch einfach nicht daran, dass die Männer dort anders sien könnten, gehs einfach an!!"

denke ich an:
denke doch einfach nit daran was alles schlimmes passieren kann, dass die Männer dort anders sein könnten, und alles anders interpretieren könnten,gehs einfach an, egal was passiert,wird bestimmt super!!

Aber, erst mal denken, dann handeln, oder nicht?
Oder soll ich erst handeln, und wenn ich mir das ganze und die Laune verdorben habe durch psycho geschichten mit Männer,soll ich einfach kündigen und nach Hause fahren um mich wieder wohl und geborgen zu fühlen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. April 2010 um 22:31

Gibt es hier wirklich niemand der die Reise aus beruflice Gründe gemacht hat?
nict zu fassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club