Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich möchte fremdgehen

Ich möchte fremdgehen

12. Februar 2012 um 21:57 Letzte Antwort: 25. Februar 2012 um 10:11

Hallo,
ich (28) bin nun seit über 5 Jahren mit meiner Freundin zusammen, die ich sehr liebe. Aber Sex mit ihr war noch nie gut und ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass sich daran noch etwas ändert. Ich habe alles versucht, aber sie ist sehr verkrampft. So dumm es klingt, bisher hat nur Alkohol etwas geholfen, aber wir können ja nicht alle paar Tage betrunken sein.
Wir haben so selten Sex und der ist dann noch schlecht. Ich halte das nicht mehr aus. Jetzt will ich es mit einer Affaire versuchen, aber ich weiß eigentlich gar nicht, wie das geht. Bin eben noch nie fremd gegangen.
In irgendwelchen Singlebörsen im Internet will ich mich nicht anmelden, da ich kein Foto reinstellen will. Ich will ja meine Freundin noch behalten. Aber ohne Foto hat man wohl keine Chance. Im real life komme ich zwar oft genug mit Frauen in Kontakt, da ich recht gut aussehe, aber ich bin dann einfach nicht bereit für etwas. Das merkt die Frau natürlich sofort.
Was kann ich tun? Hat jemand eine Idee?

Mehr lesen

13. Februar 2012 um 6:47

Bevor du fremdgehst ...
...wäre vielleicht erst einmal Ursachenforschung angesagt, d. h. ein offenes Gespräch unter euch. Denn eine Affäre verändert eure Beziehung nachhaltig und zerstört sie wahrscheinlich sogar. Ich würde auf jeden Fall auch professionelle Hilfe (Therapeut) in Betracht ziehen - mit deiner Partnerin. Wenn du das Problem durch Seitensprünge umgehst, löst du es nicht. Im Gegenteil: Es kommen noch Schuldgefühle und Schuldzuweisungen dazu.

Viel Erfolg...!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
13. Februar 2012 um 11:43

Liegt es an dir?
Hallo,

ich würde einmal Ursachenforschung betreiben. Warum ist deine Freundin so verkrampft? Hat sie Schmerzen dabei?
Vielleicht liegt es auch an dir das du mehr möchtest als sie zu geben bereit ist?

Alles nur Mutmaßungen, doch ich denke das nur ein Gespräch hilft. Fremdgehen wird nie eine Lösung sein, weil sich eventuell zwischen euch einiges verändern wird. Sie kann es herausfinden, du kannst dich in deine Geliebte verlieben usw.

Wenn du sie wirklich liebst, dann sucht ihr euch beide Hilfe. Es wird einen Grund haben warum sie verkrampft ist.

Viel Glück
Kleines 1968

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Februar 2012 um 23:24

Hm
Danke für eure Antworten. Ich war zwar eigentlich auf Hilfe aus, wie ich zu einer Affaire komme, aber ihr habt bestimmt Recht mit dem, was ihr sagt.
Aber der Zustand, von dem ich geredet habe, der sitzt so tief, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sich daran noch etwas großartig ändert.
Sie hat übrigens Schmerzen dabei. Da weiß ich ja auch gar nicht, wie ich damit umgehen soll.
Meint ihr denn wirklich, dass ein Gespräch das Beste ist? Ich wollte das nicht so oft thematisieren, damit sie nicht noch verkrampfter wird.

1 LikesGefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Februar 2012 um 10:11
In Antwort auf kayla_11983289

Hm
Danke für eure Antworten. Ich war zwar eigentlich auf Hilfe aus, wie ich zu einer Affaire komme, aber ihr habt bestimmt Recht mit dem, was ihr sagt.
Aber der Zustand, von dem ich geredet habe, der sitzt so tief, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sich daran noch etwas großartig ändert.
Sie hat übrigens Schmerzen dabei. Da weiß ich ja auch gar nicht, wie ich damit umgehen soll.
Meint ihr denn wirklich, dass ein Gespräch das Beste ist? Ich wollte das nicht so oft thematisieren, damit sie nicht noch verkrampfter wird.

Ehrlichkeit und Klarheit....
... sind Grundvoraussetzungen für eine Beziehumg, in der sich beide Partner geborgen fühlen und einander anvertrauen können. Als zuverlässiger Freund solltest du nicht Alternativen, sondern Auswege suchen. Eure Beziehuing bleibt dauerhaft unglücklich und unbefriedigend, wenn ihr das Problem nicht gemeinsam zu lösen versucht. Wenn sie nicht bereit ist, mit dir darüber zu sprechen, fehlt es ohnehin an Vertrauen. Zerstöre das Restvertrauen nicht dadurch, dass du sie hintergehst. Welchen Sinn hätte eure Beziehung dann überhaupt noch für dich - und sie? Man kann nicht nur die Schokoladenseiten der Partnerin genießen und sich bei Problemen einfach davonstehlen. Liebe heißt auch, dass man mit all seiner Kraft den Partner in schwierigen Lagen unterstützt - also Solidarität zeigt. Auf wen soll man sich überhaupt noch verlassen, wenn nicht auf den Freund/ die Freundin? Und glaube mir: Wenn ihr einander so völlig vertraut und auch in schmerzhaften Phasen offen miteinander umgeht hat das für das Sexualleben umwerfende Folgen: Hingebungsvoller Sex ohne Schranken - keine verschämten ONS mit schlechtem Gewissen! Meinst du nicht, ihr solltet euch das schenken? Du liebst und begehrstsie doch, oder? Denke nicht zu lange über ihre möglichen Fluchtreaktionen nach, sprich die Sache offen an und zeige dich handlungsfähig und willig - noch heute. Durch Abwarten und zögern ändert sich gar nichts!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest