Home / Forum / Liebe & Beziehung / Ich mag seinen besten Freund nicht, „darf“ man sich zurückziehen?

Ich mag seinen besten Freund nicht, „darf“ man sich zurückziehen?

24. Februar um 12:19

Hallo alle Zusammen,

bestimmt gab es hier schon ähnliche Beiträge, dennoch möchte ich gerne ein paar Worte loswerden und brauche euren Rat.

Mit meinem Freund bin ich seit über einem Jahr zusammen und wir sind sehr glücklich miteinander. Der Topf hat wohl seinen Deckel gefunden Er mag mein Umfeld gerne, seine Freunde mag ich gerne, sodass wir natürlich auch öfter was zusammen unternehmen. Leider habe ich aber mittlerweile mit seinem Freund (inkl Freundin) ein Problem. Obwohl wir uns gut verstanden haben, ließ er ein paar Worte über mich fallen, die mich sehr verletzt haben. Mein Freund erzählte mir davon und kann verstehen, dass ich mich blöd fühle. Das war zwar recht am Anfang unserer Beziehung, aber ich komm nicht auf ihn klar. Der hellste scheint er auch nicht zu sein. Seitdem habe ich irgendwie Bauchschmerzen wenn ich daran denke, dass wir etwas zusammen unternehmen machen werden. Ich sagte meinem Freund, dass es nichts mit den beiden (als Freunde) zu tun, sie sollen sich natürlich sehen wann sie wollen. Aber ich muss ihn nicht mögen und muss mich nicht dazugesellen. Daher gehe ich auch nicht auf den Geburtstag seines besten Freundes hin. Mein Freund findet es schade, würde aber nie wollen, dass ich mich unwohl fühle, deswegen ist das ok für ihn. Ich habe zwar meinem Freund ggü ein schlechtes Gewissen, habe das Gefühl ich lasse ihn alleine, aber es geht einfach nicht anders. Ich fühle mich unwohl bei denen.


Findet ihr es in Ordnung, wenn ich mich zurückziehe und auf mich höre?

Danke schon einmal und Lg

Mehr lesen

24. Februar um 12:22
In Antwort auf herzmensch2019

Hallo alle Zusammen,

bestimmt gab es hier schon ähnliche Beiträge, dennoch möchte ich gerne ein paar Worte loswerden und brauche euren Rat.

Mit meinem Freund bin ich seit über einem Jahr zusammen und wir sind sehr glücklich miteinander. Der Topf hat wohl seinen Deckel gefunden Er mag mein Umfeld gerne, seine Freunde mag ich gerne, sodass wir natürlich auch öfter was zusammen unternehmen. Leider habe ich aber mittlerweile mit seinem Freund (inkl Freundin) ein Problem. Obwohl wir uns gut verstanden haben, ließ er ein paar Worte über mich fallen, die mich sehr verletzt haben. Mein Freund erzählte mir davon und kann verstehen, dass ich mich blöd fühle. Das war zwar recht am Anfang unserer Beziehung, aber ich komm nicht auf ihn klar. Der hellste scheint er auch nicht zu sein. Seitdem habe ich irgendwie Bauchschmerzen wenn ich daran denke, dass wir etwas zusammen unternehmen machen werden. Ich sagte meinem Freund, dass es nichts mit den beiden (als Freunde) zu tun, sie sollen sich natürlich sehen wann sie wollen. Aber ich muss ihn nicht mögen und muss mich nicht dazugesellen. Daher gehe ich auch nicht auf den Geburtstag seines besten Freundes hin. Mein Freund findet es schade, würde aber nie wollen, dass ich mich unwohl fühle, deswegen ist das ok für ihn. Ich habe zwar meinem Freund ggü ein schlechtes Gewissen, habe das Gefühl ich lasse ihn alleine, aber es geht einfach nicht anders. Ich fühle mich unwohl bei denen.


Findet ihr es in Ordnung, wenn ich mich zurückziehe und auf mich höre? 

Danke schon einmal und Lg

Ja natürlich! 

Er hat schließlich auch nicht die beste Meinung von dir. Erspare dir das. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar um 23:10

Es war am Anfang eurer Beziehung. 

Es ist doch oft so, dass der Freundeskreis kritisch einer neuen Beziehung gegenüber steht. Dafür gibt es einen Haufen Gründe.

Von der Befürchtung, dass der neue Partner den Freund/in fernhalten will, über Schwierigkeiten, dass sich etwas ändert bis zu Eifersucht.
Trotzdem möchten sie etwas mit euch gemeinsam unternehmen, somit dürfte das Problem für sie Vergangenheit sein. 

Ich würde an deiner Stelle dem ganzen keine Bedeutung mehr beimessen und auch den Freunden eine Chance geben. 

Über jemanden, denn man noch keine Chance gegeben hat zu sagen er ist nicht der hellste ist auch nicht die feine englische Art. 

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar um 0:32
In Antwort auf herzmensch2019

Hallo alle Zusammen,

bestimmt gab es hier schon ähnliche Beiträge, dennoch möchte ich gerne ein paar Worte loswerden und brauche euren Rat.

Mit meinem Freund bin ich seit über einem Jahr zusammen und wir sind sehr glücklich miteinander. Der Topf hat wohl seinen Deckel gefunden Er mag mein Umfeld gerne, seine Freunde mag ich gerne, sodass wir natürlich auch öfter was zusammen unternehmen. Leider habe ich aber mittlerweile mit seinem Freund (inkl Freundin) ein Problem. Obwohl wir uns gut verstanden haben, ließ er ein paar Worte über mich fallen, die mich sehr verletzt haben. Mein Freund erzählte mir davon und kann verstehen, dass ich mich blöd fühle. Das war zwar recht am Anfang unserer Beziehung, aber ich komm nicht auf ihn klar. Der hellste scheint er auch nicht zu sein. Seitdem habe ich irgendwie Bauchschmerzen wenn ich daran denke, dass wir etwas zusammen unternehmen machen werden. Ich sagte meinem Freund, dass es nichts mit den beiden (als Freunde) zu tun, sie sollen sich natürlich sehen wann sie wollen. Aber ich muss ihn nicht mögen und muss mich nicht dazugesellen. Daher gehe ich auch nicht auf den Geburtstag seines besten Freundes hin. Mein Freund findet es schade, würde aber nie wollen, dass ich mich unwohl fühle, deswegen ist das ok für ihn. Ich habe zwar meinem Freund ggü ein schlechtes Gewissen, habe das Gefühl ich lasse ihn alleine, aber es geht einfach nicht anders. Ich fühle mich unwohl bei denen.


Findet ihr es in Ordnung, wenn ich mich zurückziehe und auf mich höre? 

Danke schon einmal und Lg

Kurz und knappe Antwort: ja, absolut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar um 13:43
In Antwort auf herzmensch2019

Hallo alle Zusammen,

bestimmt gab es hier schon ähnliche Beiträge, dennoch möchte ich gerne ein paar Worte loswerden und brauche euren Rat.

Mit meinem Freund bin ich seit über einem Jahr zusammen und wir sind sehr glücklich miteinander. Der Topf hat wohl seinen Deckel gefunden Er mag mein Umfeld gerne, seine Freunde mag ich gerne, sodass wir natürlich auch öfter was zusammen unternehmen. Leider habe ich aber mittlerweile mit seinem Freund (inkl Freundin) ein Problem. Obwohl wir uns gut verstanden haben, ließ er ein paar Worte über mich fallen, die mich sehr verletzt haben. Mein Freund erzählte mir davon und kann verstehen, dass ich mich blöd fühle. Das war zwar recht am Anfang unserer Beziehung, aber ich komm nicht auf ihn klar. Der hellste scheint er auch nicht zu sein. Seitdem habe ich irgendwie Bauchschmerzen wenn ich daran denke, dass wir etwas zusammen unternehmen machen werden. Ich sagte meinem Freund, dass es nichts mit den beiden (als Freunde) zu tun, sie sollen sich natürlich sehen wann sie wollen. Aber ich muss ihn nicht mögen und muss mich nicht dazugesellen. Daher gehe ich auch nicht auf den Geburtstag seines besten Freundes hin. Mein Freund findet es schade, würde aber nie wollen, dass ich mich unwohl fühle, deswegen ist das ok für ihn. Ich habe zwar meinem Freund ggü ein schlechtes Gewissen, habe das Gefühl ich lasse ihn alleine, aber es geht einfach nicht anders. Ich fühle mich unwohl bei denen.


Findet ihr es in Ordnung, wenn ich mich zurückziehe und auf mich höre? 

Danke schon einmal und Lg

völlig in Ordnung und genau richtig finde ich das.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar um 18:59
In Antwort auf fresh0089

Ja natürlich! 

Er hat schließlich auch nicht die beste Meinung von dir. Erspare dir das. 

Danke für deine Antwort

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar um 19:00
In Antwort auf skadiru

Kurz und knappe Antwort: ja, absolut.

Danke für deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen